Hilfreiche Ratschläge

Aloe Vera wächst nach Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Aloe ist an den Fenstern vieler Russen zu finden. Sein Wert ist nicht nur dekorativ, sondern auch für die heilenden Eigenschaften von Saft. Aber es kann von gesunden Pflanzen genommen werden. Sie können zu Hause Aloe anbauen, wenn Sie die Merkmale der Pflege kennen. Sie variieren leicht je nach Art dieser Zimmerpflanze. Die Pflanzen sollten unter komfortablen Bedingungen gezüchtet werden.

Im Haus angebaute Aloe-Arten

Die Aloeheimpflanze sieht je nach Art unterschiedlich aus. In der Natur ist diese Pflanze saftig hoch, bildet Dickichte. Aloe ist im Vergleich zu wilden Verwandten hausgemacht - ein Zwerg, eine Hybride.

Am häufigsten angebaut (Beschreibung und Foto):

Aloe Vera hat einen kurzen Stiel, fleischige rauchgrüne Blätter, die in einem Sockel gesammelt werden. Die Platte des Blattes ist alle in weißen Flecken. Die Ränder der Stacheln. Es blüht, aber selten, aber wenn Aloe zu Hause nach allen Regeln behandelt wird, dann wirft es einen Blütenstand ähnlich einem Pinsel aus. Blüten sind unauffällig, gelblich.

Aloe Baum Es hat auch einen anderen Namen - Agave. Wächst schnell. An den Stielen befinden sich graugrüne, schwertähnliche Blätter, die eine Rosette bilden. Blumen sind selten, aber wenn sie erscheinen, bitte das Auge mit roten, gelben oder rosa Blütenständen. Bei einigen Pflanzen ist die Blume scharlachrot.

Aloe buntmit einem tigerfarbenen grünen Blatt wird bis zu 30 cm lang und die Rosetten sind spiralförmig angeordnet. Es wird von Blumenzüchtern wegen seiner Dekorativität geschätzt. Auf die Frage, wie oft Aloe blüht, gibt es nur eine Antwort: Rosa oder gelbe Blütenstände, die an Quasten erinnern, sind selten.

Jede dieser Sorten kann als therapeutisches und kosmetisches Produkt verwendet werden. Kosmetikerinnen auf der ganzen Welt bereiten Anti-Aging-Präparate mit Blattsaft zu.

Damit die Pflanze zufrieden ist, muss man wissen, wie man zu Hause Aloe pflegt.

Bewässerungsregeln

Aloe mit der richtigen Pflege zu Hause wächst schnell. Wenn Sie Aloe gießen, müssen Sie diese Regel befolgen:

  1. Im Sommer ist einmal alle 7 Tage genug, aber reichlich. Wenn die Agave zu blühen beginnt, nimmt die Bewässerung zu.
  2. Im Winter, wenn die Pflanze ruht, wächst sie sehr langsam, der Feuchtigkeitsverbrauch ist minimal, es reicht aus, alle 15 Tage einmal zu gießen.

Und wie man Aloe wässert, um nicht zu schaden:

  • Feuchtigkeitsstau nicht zulassen. Die Wurzeln im Wasser verrotten. Der Mangel an Feuchtigkeit im Boden lässt sich leicht feststellen: In der Regel werden die fleischigen Blätter flach und die Spitzen gewellt.
  • Um einer Stagnation vorzubeugen, hilft ein Drainagekissen aus Blähton, Ziegelsteinen und kleinem Kies.
  • Vor dem Pflanzen von Aloe wird der Topfboden an mehreren Stellen gebohrt, damit überschüssiges Wasser in die Pfanne fließt, sonst wird die Erde mit grüner Blüte bedeckt.
  • Es ist verboten, von oben zu gießen. Es ist besser, Wasser in die Pfanne zu gießen und eine Blume hinein zu setzen.
  • Verwenden Sie Wasser bei Raumtemperatur. Wenn dem System Wasser entnommen wird, ist es vorab abgesetzt.
  • Im Sommer um die Pflanze herum durch Besprühen erhöhte Luftfeuchtigkeit erzeugen
  • Alle zwei Monate werden dem Bewässerungswasser spezielle Düngemittel zugesetzt und einem Hausarzt zugeführt.

Wie pflege ich Aloe Vera?

Wie oben erwähnt, ist es gar nicht schwierig, Aloe Vera zu Hause zu züchten, wenn Sie die richtige Technik kennen. Obwohl diese Pflanze keine sorgfältige Pflege erfordert, gibt es dennoch einige Empfehlungen, die Sie kennen müssen, damit die Aloe gut wächst und gesund bleibt. Sie können Aloe Vera für den Anbau zu Hause im Laden kaufen. Achten Sie beim Kauf von Aloe Vera auf den Zustand. Die Pflanze sollte gesund sein, ohne Schäden, Flecken und Flecken. Sie sollten keine Pflanze mit schlaffen Blättern kaufen. Das Aloe-Alter kann durch sein Wurzelsystem bestimmt werden. Je größer das Wurzelsystem ist, desto älter ist die Pflanze. Es ist besser, eine junge Pflanze zu kaufen.

Nachdem Sie eine gesunde, junge Aloe-Pflanze erworben und nach Hause gebracht haben, müssen Sie sich darum kümmern, sie in einen geeigneten Topf zu pflanzen. Es ist zu beachten, dass das Wachstum und die Gesundheit von Aloe direkt von so wichtigen Faktoren wie Sonnenlicht, Wasser und Bodentyp abhängen.

Sonnenlicht für Aloe

Aloe Vera braucht helles Licht für das Wachstum, aber zu helles Licht kann die Blätter schädigen. Auf den Blättern können dunkelbraune oder orangefarbene Flecken auftreten, die auf einen Sonnenbrand hinweisen. Diese Flecken können entweder einzeln sein oder die gesamte Oberfläche der Folie bedecken. Daher ist es besser, die Aloe an einem schattigen Ort aufzubewahren, an dem kein direktes Sonnenlicht fällt. Aloe Pot wird am besten auf einer Fensterbank auf der Ost- oder Westseite platziert.

Aloe Dünger und Boden

Der Boden für den Anbau von Aloe sollte gut drainiert sein. Es wird empfohlen, sandigen Boden zu verwenden. Heute können Sie in Geschäften spezielle Böden für den Anbau von Kakteen kaufen. Es wird empfohlen, den Boden einmal im Jahr zu düngen, am besten im Frühling. Es wird empfohlen, dafür organische Düngemittel zu verwenden.

Wie man zu Hause Aloe gießt

Aloe Vera hat fleischige Blätter, die es der Pflanze ermöglichen, Wasser zu speichern. Daher ist der Wasserbedarf in dieser Anlage sehr gering und übermäßiges Gießen kann zu Fäulnis führen. Aloe nur dann gießen, wenn der Boden trocken ist. Es ist ausreichend, ein- oder zweimal im Monat Aloe zu gießen.

Es wird empfohlen, Aloe in Töpfen mit Drainagelöchern zu züchten, durch die überschüssiges Wasser austritt.

Aloe-Transplantation zu Hause

Eine gesunde Aloe Vera Pflanze wächst sehr schnell und produziert viele Prozesse. Wenn die Pflanze über die Größe des Topfes hinausgewachsen ist oder wenn ihr Wurzelsystem nicht mehr in den Topf passt, sollten Sie darüber nachdenken, ihn zu verpflanzen. Zum Umpflanzen ist es besser, Terrakottatöpfe zu verwenden, da diese porös sind und das Wasser gut abtropfen lassen. Und es ist besser, breite statt tiefe Töpfe zu verwenden, da das Aloe-Wurzelsystem eher in der Breite als in der Tiefe wächst. Während einer Transplantation Aloe gießen und danach drei Wochen lang nicht gießen. Farbveränderungen nach der Transplantation sind bei dieser Pflanze häufig.

Ungünstige Bedingungen für Aloe

Obwohl das Wachsen von Aloe Vera einfach ist, können ungünstige Bedingungen diese Pflanze nachteilig beeinflussen. Am häufigsten werden eine Verfärbung und ein Absacken der Blätter beobachtet. In diesem Fall liegt das Problem meistens in einer unsachgemäßen Entwässerung, schlechten Beleuchtung oder Kälte. Obwohl diese Pflanze eine kleine Menge Wasser benötigt, kann ein völliger Wassermangel zu einer Ausdünnung der Blätter führen. Ein langsames Wachstum der Aloe kann auf übermäßiges Gießen oder übermäßigen Dünger zurückzuführen sein. Ein Mangel an Licht und eine erhöhte Alkalität des Bodens können auch das Wachstum von Aloe verlangsamen.

Wenn Sie Aloe für medizinische Zwecke verwenden möchten, wählen Sie die Blätter, die dem Boden am nächsten sind. Verwenden Sie eine gelartige Substanz und keinen gelblichen Saft, da dieser giftig ist. Bei topischer Anwendung kann dieser Saft Kontaktdermatitis verursachen, und bei oraler Einnahme können Magenkrämpfe, Durchfall und Rötung des Urins auftreten.

Beleuchtungsmerkmale

Wir sprachen darüber, wie man Aloe wässert, es ist Zeit, über Beleuchtung zu sprechen. Jede Hausblume verlangt nach einem bestimmten Lichtmodus. Stellen Sie die Agave auf eine sonnige Fensterbank. In Bezug auf die Winterperiode kann es Stromausfällen gut widerstehen, wobei künstliche Hervorhebungen vermieden werden.

Um eine einheitliche Anordnung der Blätter zu bilden, werden Innenblumen, einschließlich der Agave, für den Sommer auf den Balkon verschoben. Sie müssen so einstellen, dass direktes Sonnenlicht nicht darauf fällt und nicht brennt.

Korrekte Pflege der Agave, dh Schaffung von Temperaturbedingungen: im Sommer von +22 bis 26 Grad, im Winter innerhalb von +10 und etwas höher.

Transplantationsregeln

Indoor Blume muss neu gepflanzt werden. Diese Prozedur wird normalerweise mit Beginn der Frühlingstage durchgeführt. Wenn Sie die Agave richtig verpflanzen, verwurzelt sie schnell und beginnt, neue Blätter zu bilden.

Teilen Sie die Pflanzen nach dem Alter auf, bevor Sie sie zu Hause einpflanzen. Wenn die Pflanze jung ist, muss er den Topf und die Erde jährlich wechseln. Alt nach 2 oder 3 Jahren. Es ist notwendig, stark überwachsene Alter zu pflanzen, unabhängig vom Alter.

Nachdem Sie den Behälter und die Erde vorbereitet haben, trennen Sie die Pflanze mit einem Messer vom Topf. Von den Wurzeln müssen Sie die alte Erde abschütteln, die verdunkelten Wurzeln abschneiden. Dieselbe Operation wird mit beschädigten Wurzeln durchgeführt. Nachdem Sie die Blume in die Mitte gelegt haben, müssen Sie Erde hinzufügen und sie verdichten.

Bei der Verpflanzung von Aloe bleibt viel verschiedenes Pflanzmaterial übrig:

  • Wurzeltriebe
  • versehentlich zerbrochene Blätter
  • Stiel von oben abschneiden. Das Oberteil ist übrigens speziell zugeschnitten, um eine neue Pflanze zu bekommen.

Welche Zuchtmethode Aloe wählen

Es gibt verschiedene Wege, um Aloe zu reproduzieren. Jeder erfordert seinen eigenen Ansatz. Daher ist es erforderlich, festzustellen, ob keine Erfahrung vorliegt, und eines auszuwählen:

  1. Die Samen. Nicht alle Blumenzüchter entscheiden sich für diese Methode, denn es dauert ein ganzes Jahr, um eine Blume zu bekommen. Es sieht so aus: Samen säen, Setzlinge holen, für sie sorgen, bestimmte Bedingungen schaffen. Müssen herumspielen wie ein kleines Kind.
  2. Das Wachsen von Aloe aus einem Blatt ist eine praktische Methode. Pflanzgut abwischen, einen Abschnitt Aktivkohle einstreuen. Lass es 5 Tage lang liegen, um zu trocknen. Dann 5 cm in den Boden eintauchen, mit einem Glas bedecken. Da das Blatt keine Wurzeln hat, wird es in feuchte Erde gepflanzt, die von oben mit einem Glas bedeckt ist. Der erzeugte Treibhauseffekt beschleunigt die Entwicklung des Wurzelsystems (10-15 Tage).
  3. Lassen Sie uns nun herausfinden, wie man Aloe aus einem Trieb züchtet. Nehmen Sie das richtige Teil aus einer gesunden Pflanze. Der Trieb muss bis zu 8 Blätter haben. Schneiden Sie die Aloe an der richtigen Stelle und entfernen Sie das Pflanzenmaterial, um es fünf Tage lang zu trocknen. Vor dem Pflanzen eines Aloe-Sprosses muss sichergestellt werden, dass die unteren Blätter den feuchten Boden erreichen. Der Spross ist gut auf der beleuchteten Fensterbank verwurzelt. Die ersten Anzeichen dafür, dass die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, werden in etwa einem Monat auftreten.
  4. Das Alter wird von Kindern propagiert. Dies ist der Name der Triebe, die von der Wurzel kommen. Wenn Aloe-Babys wurzelfrei sind, können sie auch als Pflanzgut verwendet werden. Das Wurzelsystem wird sich dann entwickeln.

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge, wie man kämpft

Agave unprätentiöse Pflanze, aber von Krankheiten oder Schädlingen betroffen, sieht deprimierend aus.

Betrachten Sie die häufigsten Probleme.

PROBLEMGrundMETHODE DER LÖSUNG
Wurzelfäule, Blattaufhellung, Verfall des unteren PflanzenteilsÜbermäßiges GießenVerringern Sie die Intensität und warten Sie, bis die Erde getrocknet ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, verpflanzen Sie es auf irgendeine Weise.
Plötzliches Fallen der BlätterZum Gießen wurde kaltes Wasser verwendet oder die Pflanze steht in der KälteGießen Sie warmes, klares Wasser ein und finden Sie einen geeigneteren Ort
Braune FleckenZu wenig FeuchtigkeitBewässerung erhöhen
SchwachstellenPilzTragen Sie ein Fungizid auf die Behandlung auf und lüften Sie den Raum
Starke StreckpflanzeLichtmangelZum beleuchteten Fenster gehen

Es gibt Insekten, die irreparablen Schaden anrichten können. Sie müssen sich vor Schuppeninsekten, Spinnmilben, Wanzen und Thripsen hüten. Die Maßnahmen zur Bekämpfung sind die gleichen wie bei anderen Zimmerpflanzen.

Fazit

abgebildete Aloe Marloth / A.marlothii

Centennial muss in jeder Familie sein. Es ist ratsam, einen Blumentopf ins Schlafzimmer zu stellen, um nachts genügend Sauerstoff zu bekommen.

Die im Haus wachsende Aloe ist mit vielen Anzeichen verbunden:

  • schützt das Haus und die Bewohner vor dem bösen Blick, schadet, bringt Glück,
  • Menschen leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage
  • Agavenblüte ist mit dem Engel verbunden, der sich im Haus niedergelassen hat.

Wenn die Pflanze für medizinische Zwecke verwendet wird, müssen Sie Blätter von den ältesten nehmen. Wie kann man das Alter der Aloe bestimmen? Dies kann über die Höhe der Pflanze erfolgen: über 20 cm, dann ungefähr 3 Jahre.

Video „Hundertjähriges Jubiläum im Haus“

Informationen zur Haltung von Zimmerpflanzen finden Sie im Video.

Aloe benötigt das ganze Jahr über eine gute Beleuchtung. Das Licht muss natürlich und sonnig sein. Aloe zu Hause sollte auf den Fensterbänken gelassen werden, und im Sommer ist es besser, den Blumentopf auf den Balkon zu bringen. Am günstigsten für die Platzierung sind die Ost- und Westseiten des Raumes.

Zu helles Sonnenlicht ist kontraindiziert. Es besteht die Gefahr eines Sonnenbrands, der als braune oder gelbe Flecken auftritt. Es ist verboten, Speziallampen zu verwenden, da diese zu Krankheiten führen können.

Wenn der Boden richtig ausgewählt wurde und alle Regeln für die Pflege der Pflanze eingehalten wurden, muss kein Dünger hinzugefügt werden. Sie sollten nur verwendet werden, wenn die Blume langsam wächst oder eine Krankheit hat.

Organische Düngemittel gelten als am besten für Aloe Vera geeignet. Es wird empfohlen, sie einmal im Monat im Frühjahr hinzuzufügen. Sie können universelle oder komplexe Düngemittel für Zimmerpflanzen wählen. Vor dem Gebrauch sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Es wird empfohlen, eine halbe Einzeldosis Dünger zuzusetzen.

Ein wichtiger Punkt der Pflege ist das Gießen. Es hängt von der Größe der Blume und der Jahreszeit ab. Im Sommer sollte die Pflanze 2-3 mal pro Woche reichlich gegossen werden. Im Winter, in einer Phase langsamen Wachstums, sollte Wasser erst nach vollständiger Trocknung der Erde hinzugefügt werden. Sie können Wasser in die Pfanne geben und dann nimmt die Blume genau so viel Wasser auf, wie sie benötigt.

Grundanforderungen an Wasser zur Bewässerung und Blumenpflege:

Das Wasser sollte nicht hart sein. Es wird empfohlen, Quellwasser zu verwenden und nicht aus dem Wasserhahn.

vor der Bewässerung muss das Wasser tagsüber verteidigt werden,

Das Wasser sollte nicht zu kalt oder zu heiß sein, die optimale Bewässerungstemperatur liegt bei + 18-22 Grad.

Um ein Überfluten der Pflanze zu vermeiden, sollte sie in einem Topf mit Drainagelöchern angebaut werden (überschüssige Feuchtigkeit tritt durch sie aus). Blähton muss auf den Boden des Blumentopfs gegeben werden. Vor dem Gießen der Pflanze wird empfohlen, Wasser aus der Pfanne zu schütten oder zu gießen, nachdem die Pflanze das gesamte Wasser aufgenommen hat.

Die Pflanze wächst ziemlich schnell. Deshalb muss er oft Blumentöpfe und Erde wechseln. Wählen Sie einen Topf sollte besonders vorsichtig sein. Es wird empfohlen, einen Blumentopf aus Keramik zu wählen, der auf jeden Fall mehrere Drainagelöcher und eine Palette hat. Der Durchmesser des Topfes sollte einige cm größer sein als der vorherige.

Nach der Auswahl eines Topfes zum Umpflanzen muss dem Boden besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Es wird empfohlen, Aloe Vera in einem universellen Substrat für Hausblumen zu züchten. Sie können den Boden selbst herstellen. Obligatorische Bestandteile eines solchen Landes sollten sein:

Wenn entschieden wird, den notwendigen Boden eigenständig zu schaffen, muss in Zukunft auch zwingend organischer Dünger zugesetzt werden.

Was ist Aloe Vera und Agave, was ist der Unterschied zwischen ihnen, wo ist der Geburtsort der Pflanze?

Aloe ist ein hervorragendes Mittel, um Schmerzen zu lindern, den Heilungsprozess von Schnitten zu beschleunigen und chronische Krankheiten zu heilen. Es gibt viele Sorten dieser Pflanze. Die in unserer Region am häufigsten vorkommenden sind jedoch:

  • Aloe ist baumartig (und wird auch "Agave" genannt)
  • Aloe Vera

Aloe bezieht sich auf Sukkulenten, die nicht reichlich gegossen werden müssen. Im Winter sollte es nicht öfter als einmal im Monat gegossen werden, im Sommer etwas öfter.

WICHTIG: Pflanzen, es gibt nicht mehr als 500 Arten, die hauptsächlich in Afrika und auf der Arabischen Halbinsel verbreitet sind.

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze:

  • Schmerzlinderung und schnellere Heilung von Schnitten
  • Erleichtert den Verlauf von bronchopulmonalen Erkrankungen
  • Reduziert Bauchschmerzen
  • Verbessert die Augenkrankheit
  • Aloe ist in der Kosmetik für Haut und Haar unverzichtbar
  • Die Pflanze hat viele nützliche Komponenten, die das Immunsystem stärken.
Die wohltuenden Eigenschaften der Aloe

Aloe ist gut für Fruchtfleisch und Saft. Die unteren dicken Blätter sind für das Fruchtfleisch geeignet. Wenn die Blattspitze etwas auszutrocknen begann, bedeutet dies, dass die Pflanze den maximalen Anteil an Nährstoffen enthielt und das Blatt gebrauchsfertig ist.

Um das Fruchtfleisch zu verwenden, müssen Sie das Blatt einige Tage in den Kühlschrank stellen und die Haut mit kochendem Wasser abspülen. Jetzt kann das Fruchtfleisch verwendet werden.

Agave wird am häufigsten zur äußerlichen Anwendung verwendet, und zwar für:

  • Wundheilung und Ekzeme
  • Beruhigende Dermatitis
  • Furunkel Heilung
  • Beschleunigung der Geweberegeneration bei Verbrennungen oder Erfrierungen
  • Erleichterung des Verlaufs von Krampfadern
  • Feuchtigkeitsspendende Haut
  • Faltenreduzierung
  • Juckreiz mit einem Insektenstich lindern
  • Das Haar stärken, Schuppen loswerden
  • Postoperative Narbenglättung

Aloe Vera wird zur inneren Anwendung verwendet, und zwar für:

  • Stärkung der Immunität
  • Stabilisieren Sie den Blutzucker
  • Prävention von Verdauungsstörungen
  • Stärkung des Herzmuskels
  • Gummi-Lösungen
  • Verringerung der Entzündung bei Arthritis
  • Verbesserung des Urogenitalsystems

Es gibt jedoch Kontraindikationen für die Verwendung beider Pflanzen. Also:

  • Aloe Vera kann nicht für Menschen mit niedrigem Blutzucker verwendet werden, da diese Pflanze die Rate noch mehr senken kann.
  • Personen, bei denen Blutgefäßkrämpfe aufgetreten sind, sollten ebenfalls vorsichtig mit der Verwendung von Pflanzen umgehen. Da Aloe dazu führt, dass die Gefäße noch breiter werden.
  • Также не желательно употреблять алоэ беременным. Не исключен риск кровотечений.
  • Столетник запрещен при онкологии, так как он способствует росту клеток в организме и не исключено, что именно раковые клетки будут размножаться при использовании растения.
  • Bei eitrigen Wunden müssen Sie zuerst den Eiter entfernen und danach die Agave verwenden. Da die Oberseite der Haut heilt und der Eiter im Inneren bleibt.

Welchen Topf und Boden braucht man, um Aloe Vera, Agave zu pflanzen?

Das Einpflanzen oder Umpflanzen jeglicher Art von Aloe ist im Frühjahr wünschenswert. In dieser Zeit beginnt die Vegetation und die Pflanze ist bereits während der Transplantation verblasst.

Die Pflanze, die Sie zum ersten Mal pflanzen, muss in einem Jahr neu gepflanzt werden. Je nach Wachstum der Aloe werden alle 2-3 Jahre reifere Pflanzen umgepflanzt.

Es ist sehr einfach zu bestimmen, ob eine Pflanze eine Transplantation benötigt: Wenn Sie die Aloe aus dem Topf nehmen und feststellen, dass die Wurzeln dicht miteinander verflochten sind und kein Postland vorhanden ist, bedeutet dies, dass die Pflanze dringend umgepflanzt werden muss.

Töpfe bestehen hauptsächlich aus Kunststoff oder Ton. Und in dieser und jener Variante gibt es Vor- und Nachteile:

  • Plastiktöpfe sind leicht und billig. Aber aufgrund ihrer Leichtigkeit werden sie instabil und knacken leicht.
  • Die Wurzeln in den Plastiktöpfen sind gleichmäßiger angeordnet und die Löcher sind leichter zu machen.
  • In Tontöpfen verdunstet die Feuchtigkeit schneller, sodass Sie Aloe häufiger gießen müssen.
  • Tontöpfe halten die für die Pflanze notwendige Temperatur gut, so dass Aloe vor Überhitzung geschützt ist. In solchen Töpfen können im Sommer sogar Pflanzen in den Boden gepflanzt werden.

Wenn Sie während der Transplantation festgestellt haben, dass das Wurzelsystem breit ist, müssen Sie einen Topf mit größerem Durchmesser nehmen. Wurzeln, die tiefer in das Gefäß hineinwachsen, erfordern einen höheren Topf.

WICHTIG: Die Größe des Aloe-Transplantationstopfs muss mit der Größe des Wurzelsystems übereinstimmen. Der Boden des Topfes sollte Öffnungen zum Ablassen von Flüssigkeit haben.

Wenn Sie Pflanzen in große Töpfe verpflanzen und in die alten ein neues Scharlachrot pflanzen, sollte der Plastikbehälter gründlich mit heißem Wasser und Seife gewaschen und der Ton im Ofen erhitzt werden. So verhindern Sie einen möglichen Angriff von Schädlingen auf neue Bewohner.

Nun wenden wir uns dem Thema Boden für die Pflanze zu. Für Aloe wäre eine Kombination aus Rasen und Holzkohle sowie Sand und Humus zu gleichen Teilen eine ideale Option.

Am Tag vor dem Umpflanzen oder Einpflanzen muss die Pflanze sorgfältig gewässert werden. Lösen Sie dann den Boden von den oben genannten Bestandteilen und legen Sie die Aloe vorsichtig in den Topf. Stellen Sie sicher, dass der Wurzelhals einige Zentimeter über dem eingegossenen Boden liegt. Die Erde muss gründlich mit Füßen getreten und bewässert werden.

Wenn Sie eine Blume pflanzen oder verpflanzen, müssen Sie sie an einen dunklen Ort stellen und mehrere Tage lang nicht gießen. Befindet sich zu viel Feuchtigkeit im Topf, kann dies zum Verrotten der Wurzeln führen.

Wie vermehrt, pflanzt und züchtet man Aloe Vera, Agavenscheitel, aus einem Trieb ohne Wurzel, Blatt und Samen?

Aloe kann auf viele Arten vermehrt werden. Schauen wir uns jeden einzelnen an. Der erste Weg ist Stecklinge. Auf diese Weise ist die Fortpflanzung das ganze Jahr über möglich, es ist jedoch besser, die Fortpflanzung im Sommer durchzuführen.

Stecklinge befinden sich an den Seiten des Stängels der Pflanze. Der Zuchtprozess ist wie folgt:

  • Den Stiel an der Basis abschneiden und an einem dunklen Ort 5 Tage trocknen lassen.
  • Den Schnitt mit gehackter Holzkohle bestreichen.
  • Pflanzen Sie die Stecklinge nach 5 Tagen in feuchtem Sand in einem Abstand von 5 cm bis zu einer Tiefe von 1 cm.
  • Befeuchten Sie den Sand regelmäßig leicht, und wenn die ersten Wurzeln erscheinen, erhöhen Sie die Bewässerung.
  • Pflanzen Sie die Stecklinge nach 7 Tagen in Töpfe.
  • Die Mischung für Jungpflanzen muss wie oben angegeben ausgewählt werden.
Stecklinge

Aloe kann durch Blatt vermehrt werden. Dafür:

  • Schneiden Sie das Blatt an der Basis ab oder klemmen Sie es ab und legen Sie es an einen dunklen Ort.
  • Sie müssen es dort aufbewahren, bis der Schnittpunkt trocknet.
  • Pflanzen Sie das Blatt bis zu einer Tiefe von 3 cm in sandige Erde und gießen Sie es regelmäßig, bis Sie die Sprossen sehen.

Aloe kann vermehrt werden, wenn Sie Triebe verwenden, d. H. Kinder der Pflanze. Es ist sehr einfach zu machen. Sie müssen die Jungpflanzen nur vorsichtig ausgraben und in einen separaten Topf mit Erde umpflanzen, in der die Sandmischung übersteigt.

Aloe Vermehrung erfolgt auch mit Samen. Dies ist eine ziemlich zeitaufwendige Aufgabe, bei der am Ende des Winters Samen bei Raumtemperatur gepflanzt werden müssen. Es ist notwendig, die regelmäßige Bewässerung und Bodenqualität zu überwachen. Es sollte zu gleichen Teilen aus Sand, Rasen und Laken bestehen.

Nach den Sämlingen müssen die Sämlinge in kleine Kisten mit der gleichen Bodenzusammensetzung umgepflanzt werden. Wenn die Pflanzen bereits stark genug sind, können Sie sie in Töpfe pflanzen.

Blattvermehrung

Der letzte Weg ist die Top-Vermehrung von Pflanzen. In diesem Fall benötigen Sie eine Aloe-Spitze mit 7 Blättern, die Sie in ein Glas Wasser geben müssen. Nachdem die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, muss sie in einen Topf umgepflanzt werden.

Was tun, um Aloe zum Blühen zu bringen?

Blühende Aloe ist ein sehr seltenes Ereignis, da dieser Vorgang auch im Gewächshaus alle zwanzig Jahre stattfindet. Und dann sind nur besondere Bedingungen erforderlich. Und zu Hause ist die blühende Pflanze kaum zu sehen.

Während der Blüte wächst die Aloe mit einem Stiel von 30 bis 80 cm, auf dem sich große Blütenstände von Röhrenblüten befinden. Verschiedene Arten haben unterschiedliche Blütenfarben.

Aloe Blüte

Wenn Sie immer noch fest entschlossen sind, Aloe zu Hause blühen zu sehen, müssen Sie warten, bis die Pflanze 10 Jahre alt ist. Wählen Sie eine Winterperiode für die Vorbereitung, da die Pflanze vor einem wichtigen Ereignis eine Ruhephase benötigt.

  • Die Temperatur, in der sich die Aloe befindet, sollte niedrig sein (10-14 Grad). Es sollte jedoch eine zusätzliche Beleuchtung im Raum installiert werden, um die Tageslichtstunden zu verlängern.
  • Halten Sie die Raumluft trocken, um Wurzelfäule zu vermeiden.
  • Verwenden Sie zum Gießen eine Wasserpfanne, in die Sie den Topf 10 Minuten lang mit der Pflanze eintauchen.

Unter solchen Bedingungen ist es möglich, die blühende Pflanze zu sehen. Aloe-Blume hat einen sehr starken Geruch aufgrund der großen Menge an Nektar.

WICHTIG: Sie können mit einer blühenden Pflanze nicht lange im Haus bleiben, da Sie möglicherweise starke Kopfschmerzen verspüren.

Wenn die Aloe blüht, kann die Temperatur um 10 Grad erhöht werden, aber das Licht sollte so lange wie möglich im Raum mit der Blume sein. Wenn Aloe länger als 20 Jahre in Ihnen wächst, aber nicht blüht, sind die Bedingungen dafür nicht geeignet. In Ruhe kann die Pflanze immer sein, daher nennt man sie die Agave.

An Herkunftsorten blüht die Aloe 1-2 mal im Jahr. Meistens blüht die Pflanze 6 Monate lang einmal im Jahr, vom frühen Frühling bis zum frühen Herbst.

Was und wie füttert man die Agave, Aloe Vera im Frühling, Sommer, Herbst, Winter?

Wenn die Aloe wächst, muss sie zweimal im Monat gefüttert werden. Wählen Sie Pflanzen, die Kakteen und Sukkulenten düngen.

  • Verwenden Sie flüssigen Mineraldünger, lassen Sie jedoch keine Tropfen auf Aloe-Blätter fallen.
  • Mit dem Aufkommen des Sommers muss die Pflanze auch zweimal wöchentlich mit einem integrierten Dünger für Kakteen gedüngt werden. Dies fördert das Wachstum und verbessert den Allgemeinzustand der Pflanze.
  • Bevor Sie die Pflanze düngen, müssen Sie den Boden gründlich anfeuchten. Da eine übermäßige Konzentration von Salzen die Pflanze ohne vorheriges Gießen beeinträchtigen kann. Daher können Sie Dünger nur verwenden, wenn der Boden feucht ist.
  • Wenn Sie gerade Aloe gekauft haben, sollte Top Dressing einen Monat nach dem Pflanzen verwendet werden. Wenn sich Pflanzen zu Hause vermehren, erfolgt die Düngung nach dem Auftreten von Sprossen.
  • Nach der ersten Fütterung der jungen Aloe sollte die nächste frühestens ein halbes Jahr später erfolgen.
  • Wenn Sie eine junge Aloe in Spezialerde für Kakteen oder Sukkulenten gepflanzt haben, ist eine Fütterung für 8-9 Monate nicht erforderlich.
  • Die Anwendung von Top-Dressing erfolgt nur an einer gesunden Pflanze, eine erkrankte Blume muss erst geheilt werden.

Krankheiten der Blüte der Aloe Vera, Agave - die Enden der Blätter färben sich gelb und trocknen aus: Was tun?

Aloe ist am häufigsten von Wurzel- und Trockenfäule betroffen. Schauen wir uns jede dieser Krankheiten genauer an:

  • Wurzeln verrotten bei starker und häufiger Bewässerung. Wenn Sie die Krankheit rechtzeitig diagnostizieren, können Sie die Pflanze retten.
  • Wenn Sie sehen, dass die Aloe nicht wächst und der Stängel trocknet, ist die Pflanze höchstwahrscheinlich krank.
  • Überprüfen Sie die Wurzeln und entfernen Sie die faulen Teile. Gießen Sie die verbleibenden Wurzeln mit Kohlepulver und pflanzen Sie sie in frischen Boden mit einem signifikanten Anteil an Sand.
  • Bewässerung nach nur 3 Wochen fortsetzen.
  • Eine Pflanze mit völlig faulen Wurzeln sollte durch Stecklinge vermehrt werden. Halten Sie den Schnitt gesund.
  • Eine vollständig beschädigte Pflanze, die nicht gerettet werden konnte, sollte mit einem Topf und Erde weggeworfen werden.
    Trockenfäule befällt Pflanzen, die sich am falschen Ort befinden. Aloe beginnt in diesem Fall sehr schnell zu trocknen. In diesem Fall gibt es keine Kontrollmaßnahmen, da der Prozess des Pflanzensterbens sehr schnell abläuft.
Aloe-Krankheit

Es kommt auch vor, dass Aloe Blätter gelb werden. In diesem Fall können wir über diesen Grund sprechen:

  • Die Pflanze war in dem Topf, in dem die Aloe wächst, eng. Das Wurzelsystem der Aloe entwickelt sich sehr schnell. Daher signalisieren die trocknenden Blätter der Aloe die Notwendigkeit einer Transplantation.
  • Übermäßiges Gießen. Aloe sollte nicht überflutet werden. Und wenn Sie gelbe Blätter gesehen haben und die Pflanze kürzlich umgepflanzt wurde, sollten Sie den Boden ausheben und zur Wurzel gelangen. Wenn Sie Fäulnis im Boden oder an den Wurzeln bemerken, kann dies der Grund für die Farbveränderung der Blätter sein.
  • Falsche Platzierung. Aloe ist extrem unprätentiös, braucht aber immer noch genug Licht.

WICHTIG: Um die Aloe-Blätter wieder in ihr früheres helles Licht zu bringen, beobachten Sie sorgfältig die Stelle, an der Sie den Topf mit der Pflanze bestimmt haben, sowie die Menge des Gießens. Sie sollten die Pflanze auch nicht mit Dünger überfüttern. Denn ein Übermaß an Bestandteilen kann zur Vergilbung von Blättern und zur Schwächung von Stiel und Wurzel der Pflanze führen.

Gehen Sie vorsichtig mit Aloe Vera um und übertreiben Sie es nicht mit Sorgfalt. Dann können Sie die satte Farbe und die kräftigen Blätter der Pflanze genießen.

Die magischen Eigenschaften der Aloe

Sprechen wir abschließend über die magischen Eigenschaften dieser Pflanze. Wenn jemand es nicht weiß, geht er vielleicht nach dem Lesen dieser Informationen sofort zum Aloe-Blumenladen. Für diejenigen, die eine Pflanze zu Hause haben, ist es hilfreich, interessante Informationen über ihre Pflanze zu erhalten. Und vielleicht sollten Sie auch beobachten, dass in Ihrem Haus bereits einige magische Zeichen vorhanden sind.

  • Aloe ist der Beschützer des Hauses und seiner Bewohner vor einem Unfall.
  • An den Ursprungsorten der Pflanze hängen die Blätter zum Schutz vor Unannehmlichkeiten über der Haustür und ziehen viel Glück an.
  • Die alten Ägypter brachten die Blätter als Geschenk an die Götter, als Heilmittel.
  • In Westeuropa galt die Agave vor Hunderten von Jahren als Pflanze, die Liebe und Glauben in die Herzen bringt.
  • Laut Bioenergetik ist Aloe in einem Haus mit kranken Menschen von besonderem Wert. In diesem Fall ist die Pflanze ein Aura-Reiniger.
  • Um sich vor dem bösen Blick zu schützen, hängen Sie ein getrocknetes Aloe-Blatt über die Eingangstür.
  • Talismane wurden aus Aloe-Wurzeln hergestellt. Dazu wurden sie getrocknet, in eine Tasche gesteckt und am Hals aufgehängt oder in einer Innentasche versteckt.
  • Die Pflanze wurde verwendet, um Bräutigam und Liebe anzuziehen. Das Trocknen von 13 Blättern wurde am Tag 13 verbrannt und Asche wurde vor dem Haus entwickelt. Es ist jedoch wichtig, die Pflanze beim Pflücken der Blätter aufrichtig um Vergebung zu bitten.

Wenn Ihre Aloe blüht, bedeutet dies, dass Sie und Ihre Familie bald glücklich und glücklich lächeln werden. Lassen Sie also jeden von uns mindestens einmal im Jahr diese Pflanze blühen.

Pin
Send
Share
Send
Send