Hilfreiche Ratschläge

Zitronengras: Vorteile, Kontraindikationen, Merkmale des Wachstums

Pin
Send
Share
Send
Send


Zitronengras hat eine Reihe anderer Namen - Zitronengras, Zitronella, Zitronensorghum, Cymbopogon, Shuttleberry, Zitronengras. Die allgemeine Botschaft aller Namen ist klar - dies ist eine Pflanze mit Zitronengeschmack. Der Geschmack und Geruch von Zitrusfrüchten machen es zu einem universellen Produkt, das überall verwendet wird - in der Küche, in der Medizin, in der Kosmetik, bei der Herstellung von Insektiziden und einfach als Dekoration für den Garten. Was ist Zitronengras und wo genau kann es verwendet werden?

Was ist Zitronengras?

Das Erscheinungsbild von Citronella als Pflanze ist nicht bemerkbar, außer vielleicht der Höhe, die es erreichen kann - von 80 bis 180 Zentimeter. Die Blätter sind schmal, hellgrün und wachsen zu einem Haufen. Die Pflanze hat ein verzweigtes Wurzelsystem, das ihr hilft, im sandigen Boden Fuß zu fassen, der in ihrer Heimat das heimische Substrat von Zitronengras ist.

Zitronengras gehört zur Familie der Getreide- oder Bluegrass-Pflanzen und hat etwa 55 Sorten. Einige von ihnen eignen sich besser zum Kochen, andere werden in der Kosmetik verwendet.

Gärtner lieben Zimbopogon für sein attraktives Aussehen und für die Tatsache, dass es pflichtbewusst dort wächst, wo es gepflanzt wurde, ohne in das Territorium anderer Pflanzen einzudringen. Es gibt immer noch einen Nachteil: Zitronengras erschöpft den Boden und saugt alle Nährstoffe aus ihm heraus.

Wenn Sie nach dem Lesen des Artikels den Wunsch haben, dieses mehrjährige Getreide anzupflanzen, denken Sie daran, dass es seine eigenen Anforderungen an den Pflanzort hat. Erstens sollte der Boden sandig oder torfig, bröckelig und leicht sein. Zweitens hat Citronella Angst vor anhaltendem Schatten und Frost. Es ist besser, einen sonnigen Ort für sie zu wählen, der mit einem leichten Schatten akzeptabel ist. Außerdem kann es im Freiland nur im Sommer wachsen, und in der kalten Jahreszeit ist es besser, Zitronengras in Töpfen auf Fensterbänken auf der Südseite zu halten.

Wichtig! Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass Zitronengras dasselbe ist wie Zitronengras. Es ist nicht so. Der Hauptunterschied zwischen diesen Pflanzen besteht darin, dass Zitronensorghum Gras ist und die chinesische Magnolienrebe zur blühenden Familie gehört. Nur ein leichtes Zitrusaroma verbindet sie.

Eigenschaften von Zitronengras

Zitronengras ist ein einzigartiges Gewürz, das viele kulinarische Experten unter anderen Namen kennen:

  • Zitronensorghum
  • Citronella
  • Malabar oder Kokhinkhinskaya Gras,
  • Zitronengras.

Das Gewürz ist einzigartig in seinem auffallend frischen und pikanten Aroma, in dem es exquisite Mandelnoten gibt. Zitronengras ist nach Geschmack der Zitronenschale sehr ähnlich. Es ist nicht verwunderlich, dass Zitronengras häufig für die Zubereitung verschiedener Gerichte der Weltküche verwendet wird.

Malabargras ist in getrockneter Form weit verbreitet. Nicht selten fügen Köche es zu Gerichten im Pulverformat hinzu. Wenn frisches Zitronengras verwendet wird, wird es entweder fein gehackt oder zu einer Paste gemahlen.

Citronella ist in der Lage, Gerichten, die auf der Basis von Rindfleisch, Huhn und Schweinefleisch zubereitet werden, einen unvergesslichen Geschmack zu verleihen. Es wird zu Currys, Eintöpfen und Suppen hinzugefügt.

Tipp. Zitronengras verleiht Meeresfrüchten und alkoholfreien Getränken originelle Noten.

Die Vorteile von Citronella sind sehr hoch. Die Sache ist, dass es in der chemischen Zusammensetzung der Pflanze eine große Menge an ätherischen Ölen gibt. Zitronengras ist angereichert mit:

  • citral
  • Geraniol
  • Farnesol,
  • Aldehyde
  • Citronellol,
  • Ascorbinsäure
  • Myrcen,
  • Eisen
  • Kalzium
  • Retinol
  • Phosphor.

Wertvolle Eigenschaften von Zitronengras

Es ist nicht überraschend, dass die Pflanze ein starkes natürliches Antiseptikum ist. Malabargras wirkt entzündungshemmend und desinfizierend. Spice erfrischt, tont und lindert Muskelschmerzen. Citronella hilft bei Übelkeit, Schwindel, Schwäche und Depressionen. Zitronengras hilft bei Erkrankungen der Atemwege und der Haut. Die Pflanze normalisiert die Durchblutung und den Stoffwechsel und beseitigt unter anderem Akne, Cellulite und übermäßigen Schweiß.

Die adstringierende, antimykotische, beruhigende, tonisierende, entzündungshemmende, antiseptische, antioxidative, heilende, desodorierende, karminierende und analgetische Wirkung macht Zitronengras zu einem sehr wertvollen Produkt in der Volksmedizin.

Das Tool ist weit verbreitet bei Stress und Schlaflosigkeit, Schnupfen, Sinusitis, Sinusitis, Hypotonie, Kolitis, Akne, Hautkrankheiten, Pedikulose und vermehrtem Schwitzen. Mit Zitronengras können Sie mit Muskelschmerzen, Gastroenteritis, einer Senkung des Cholesterinspiegels im Blut, der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körpergewebe, der Reinigung des Darms, der Nieren, der Leber und der Bauchspeicheldrüse umgehen. Zitronengras senkt die Temperatur bei Infektionskrankheiten und normalisiert die Durchblutung. Citronella wird zur Lymphdrainage, zur Aktivierung des Verdauungsprozesses, zur Normalisierung der Laktation und zur Vorbeugung von Krampfadern verwendet.

Nutzen und Schaden von Malabargras

Das Produkt erhöht die menschliche Ausdauer, stärkt Muskeln und Bänder. Malabargras ermöglicht es Ihnen, Gewicht zu verlieren und die körperliche Aktivität zu steigern. Es hilft, Kopfschmerzen loszuwerden, Überlastung zu vermeiden, die Kraft wiederherzustellen, das Gedächtnis zu verbessern und sich auf Situationen zu konzentrieren, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern. Dies ist auch ein wunderbares Aphrodisiakum.

Zitronengras wird in der Kosmetik aktiv eingesetzt. Er pflegt perfekt fettige und normale Haut. Die Pflanze strafft es effektiv und verengt die Poren. Sie können den Ton der Haut ausgleichen und sie etwas aufhellen.

Zitronengras wird oft als „Buddha-Gras“ bezeichnet und verleiht ihm mystische Züge. Manche Menschen glauben, dass die Pflanze das Haus zuverlässig vor dem bösen Blick schützt.

Bei allen Vorteilen kann Zitronengras schädlich sein. In einigen Fällen verursacht es Reizungen, Rötungen und Juckreiz auf der Haut. Auch kann die Pflanze zu einer Reduktion der Stimmbänder, einer leichten Heiserkeit und einer leichten, kurzen Halsentzündung führen.

Es wird nicht empfohlen, Malabar-Gras für Personen mit erhöhter Reizbarkeit und Bluthochdruck zu verwenden.

Die Feinheiten des Zitronengrasanbaus

Die Heimat von Zitronengras ist Indien oder Malaysia. Nach einer Reihe von Empfehlungen wird es jedoch nicht schwierig sein, Zitronengras in Ihrem eigenen Gewächshaus oder in Töpfen anzubauen. Einige Gärtner bauen es sogar im Freiland an. Für den Winter muss die Pflanze jedoch in Container umgepflanzt und ins Haus gebracht werden.

Die Hauptvoraussetzung für den produktiven Anbau von Zitronengras ist eine Kombination aus:

Wenn Sie Zitronengras in Töpfen anbauen, müssen Sie auf eine gute Drainage achten. Andernfalls stagniert die Feuchtigkeit in den Töpfen oder Behältern, was unweigerlich zum Verrotten des Wurzelsystems führt.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Boden für Citronella gewidmet werden. Es sollte leicht sein. Es ist gut, wenn der Untergrund viel Sand enthält. Um Feuchtigkeit zu bewahren, müssen Perlit und Humus im Boden vorhanden sein. Im Sommer muss die Pflanze regelmäßig gegossen werden.

Wenn zu Hause Zitronengras angebaut wird, wird empfohlen, Töpfe damit auf Fensterbänken mit Blick auf die Südseite zu installieren. Wenn es geplant ist, die Pflanze ab den Frühlingsmonaten ins Freiland zu verpflanzen, beginnt sich Citronella daran zu gewöhnen, ultraviolette Strahlen zu lenken.

Malabargras hat Angst vor starker Abkühlung, Zugluft und Frost. In jedem Fall wird die Pflanze beim Pflanzen auf der Baustelle für mindestens 2 Wochen gelöscht. Dazu werden bei warmem Wetter Zitronengrasstöpfe auf den Balkon gestellt. Es muss jedoch vorher vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Wenn Zitronengras für medizinische Zwecke oder für kulinarische Experimente angebaut wird, wird empfohlen, es unter einer Folie, in einem Gewächshaus oder in einem Gewächshaus zu pflanzen. Auf diese Weise erhalten Sie schneller gute Stiele. Für den Winter wird die Pflanze ausgegraben und in Töpfe umgepflanzt, die zu Hause eine gute Ausleuchtung bieten, und seit Februar auch gefüttert. Mit Beginn des Frühlings erwacht Zitronengras in der Regel zum Leben, gibt neue Stängel und sattes Grün.

Zitronengras: Verwendung zum Kochen:

Tatsächlich ist Zitronengras ein weit verbreitetes Gewürz in der traditionellen Küche fast aller asiatischen Länder. Fügen Sie dieses Kraut, das ein sehr angenehmes, delikates Aroma von Ingwer und Limette hat, zu Gerichten in fast allen Richtungen hinzu: erste Gänge, Hauptgerichte und Desserts.

Ich muss sagen, dass Zitronengras nicht nur sehr wohlriechend ist, sondern auch ein nützliches Kraut, da eine solche Pflanze in großen Mengen verschiedene ätherische Öle sowie alle Arten von Spurenelementen wie Kupfer, Eisen, Natrium, Selen, Magnesium und Zink enthält auch einige Vitamine der Gruppe B.

Solches Gras wird in der Regel nicht gegessen, sondern nur zum Würzen von Gerichten wie Suppen oder dicken Soßen verwendet. Zitronengras ist ein ziemlich zähes Kraut, deshalb wird es während des Kochens hinzugefügt, und nachdem das Gericht vollständig gekocht ist, wird dieses Gewürz weggeworfen.

Verwenden Sie ein solches duftendes Gewürz, das auch Zitronengras genannt wird, zum Kochen von Marinaden, chinesischen Nudeln, indischem Curry, Saucen für Fleischgerichte sowie für die berühmte thailändische Suppe.

Zitronengras passt gut zu allen Meeresfrüchten. Es wird empfohlen, dieses aromatische Gewürz auch zu würzigen Geflügel- oder Fleischgerichten hinzuzufügen.

In der Medizin

Zitronengras oder Zitronengras gehören nicht zum staatlichen Arzneibuch der Russischen Föderation und werden in der offiziellen Medizin unseres Landes nicht verwendet. Es wird in der ayurvedischen Arztpraxis als Heilmittel gegen Herpes und andere Hautkrankheiten eingesetzt und in Form von Alkoholtinktur oder ätherischem Öl verkauft. Auch in der traditionellen asiatischen Medizin verwendet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Zitronengras, dessen Verwendung in der Küche und in der Weltkultur von unschätzbarem Wert ist, wird Menschen mit schwerem Bluthochdruck, erhöhter Reizbarkeit, schwangeren und stillenden Frauen nicht empfohlen.


Beim Kochen

Es ist bekannt, dass Zitronengras beim Kochen ein echter Fund ist. Seit jeher gehört Zitronengras zu vielen Gerichten der asiatischen Küche und riecht dezent nach Zitronenschale und zarten Mandelnoten. Der untere Teil des Cymbopogons ist von kulinarischem Wert, aber die Blätter sind für diese Zwecke nicht geeignet. Der Stiel ist, abgesehen von seinem weichen Kern, sehr hart, so dass er auch nicht gegessen werden kann. Aber es kann fein gehackt und zu einem bestimmten Gericht hinzugefügt werden. Aus Zitronengras Gewürze herstellen, die Eintöpfen und Suppen zugesetzt werden.

Die Afikan-Küche kennt das Rezept für ein traditionelles Teegetränk aus Zitronengras. Dieses Getränk hat ein angenehmes Zitrusaroma, ist perfekt belebend und erfrischend. Der Zitronen-Ingwer-Geschmack von Cymbopogon kann bis zur Unkenntlichkeit den Geschmack bekannter Gerichte verändern. Soßen, Nudeln, Meeresfrüchten, Geflügel, Gemüse und sogar Fisch wird Gras zugesetzt. Kokosnussdesserts und andere Süßigkeiten passen nicht nur zu Nüssen und Milch, sondern auch zu Zitronengras, was ihnen auch einen erfrischenden und belebenden Geschmack verleiht.

In anderen Bereichen

Ätherisches Zitronengrasöl kann als Insektizid in Kerzen, Lampen und Sprays verwendet werden, um Insekten abzuwehren. Es ist merkwürdig, dass sich eine solche Anwendung dieser Pflanze in den Weltarchiven widerspiegelte, in denen die ältesten auf Palmblättern geschriebenen Chroniken und Manuskripte aufbewahrt werden. Das ist aber noch nicht alles! Öl weist nicht nur Insekten ab, sondern verhindert auch das Zusammenfallen von Palmblättern.

Zitronengrasöl ist in der Aromatherapie weit verbreitet und bietet eine psycho-emotionale, heilende und magische Wirkung. Es ist weit verbreitet in der Parfümerie und Kosmetik als Parfüm verwendet. Zitronengrasöl ist ein ausgezeichnetes Haarpflegeprodukt, es hilft, fettiges und fettiges Haar und Kopfhaut zu reduzieren.

Klassifizierung

Zitronengras oder Zitronengras oder Cymbopogon (lat. Cymbopogon) ist eine Gattung von Pflanzen der Familie Getreide oder Bluegrass (lat. Poaceae). In der Welt gibt es ungefähr 55 Arten Zitronengras. Die bekanntesten sind ostindisches Zitronengras (Latin Cymbopogone flexuosus), westindisches Zitronengras (Latin Cymbopogon citratus), Citronella (Latin Cymbopogon nardus) und Palmarosis (Latin Cymbopogon martinii).

Botanische Beschreibung

Zitronengras ist eine Pflanze, die in der Natur sowohl in den tropischen als auch in den subtropischen Zonen der Erde vorkommt. Seine Höhe in den Tropen kann bis zu 1,9 m betragen, aber in Regionen mit kühlem Klima wächst Zimbopogon nicht höher als 1 m. Alle Vertreter der Gattung lieben das Sonnenlicht, vertragen aber auch kleine Schattierungen. Alle Kräutersorten dieser Gattung haben jedoch Angst vor Kälte, da sie sehr thermophil sind.

Zitronengras hat ein so starkes faseriges Wurzelsystem, dass der Boden, in dem Vertreter dieser Gattung wachsen, sehr schnell erschöpft ist. Die Triebe sind zylindrisch und gegliedert. Starre Zitronengrasblätter haben eine lange, längliche Form. Sie sind gerippt, regelmäßig, hellgrün gestrichen. Aus Blättern und Stielen entsteht ein zartes Zitrusaroma. Panikförmiger Blütenstand, gebildet von Ährchen. Alle Sorten dieser Art wachsen in Trauben. Die Blüte des Zitronengrases hängt ganz vom Ort seines Wachstums ab. In Russland beispielsweise blüht Zitronengras überhaupt nicht. Die Formel der Cymbopogon-Blume lautet ↑ O2 + (2) T3P1.

Die Gattung Zitronengras oder Zitronengras umfasst etwa 55 Arten. Alle von ihnen wachsen ziemlich schnell und haben ähnliche Eigenschaften. Beispielsweise wird westindisches Zitronengras in Malaysia und ostindisches (oder Cochin) Zitronengras in Thailand und Sri Lanka angebaut. Beide Sorten dieses Krauts sind austauschbar, die westindische Sorte wird jedoch eher in der Küche und in der Parfümerie verwendet. Eine andere Art von Zitronengras ist Citronella (Latin Cymbopogon nardus und Cymbopogon winterianus). Es ähnelt den vorherigen Sorten, erreicht aber eine Höhe von 2 Metern und hat rote Blattstiele. All diese Arten werden in der einen oder anderen Industrie, insbesondere in der Küche und in der Parfümerie, häufig verwendet.

In der Parfümerie wird eine andere Art von Cymbopogon verwendet - Palmorose (lateinischer Cymbopogon martinii). Diese mehrjährige Grasart wächst mit Rasen und erreicht eine Höhe von 1,5 m. Sie hat dünne Blätter und Blattstiele, die im Vergleich zu den oben genannten Zitronengrassorten kleiner sind. Zitronengrasblätter vom Typ Palmarose und seine Spitzen enthalten Öl, das zur Herstellung von Geraniol verwendet wird - einer alkoholischen Flüssigkeit mit dem Geruch einer Rose.

Verteilung

Als Gattung umfasst Zitronengras oder Zitronengras etwa 55 Arten. Sie kommen hauptsächlich auf der Insel Sri Lanka und in Indien vor. Pflanzen dieser Gattung kommen auch in Amerika, China und Afrika vor. Aufgrund der starken Liebe zur Feuchtigkeit wächst Zitronensorghum an sumpfigen Orten. Zitronengras ist eine Kulturpflanze. Es wird in Töpfen, in Gewächshäusern, im Garten angebaut. In Russland geschieht dies zum größten Teil aufgrund der Dekorativität von Cymbopogon.

Rohstoffe ernten

Für volksmedizinische und ayurvedische Zwecke wird der oberirdische Teil von Zitronengras verwendet. Es enthält ätherisches Öl. Dieses Öl wird durch die sogenannte Wasserdampfdestillation getrockneter Blätter gewonnen. Das Ergebnis ist eine gelb-rote oder rot-braune Flüssigkeit mit einem frischen, zarten Zitrusgeschmack.

Damit Zitronengras mehrere Tage frisch bleibt, sollte es gründlich in kaltem Wasser gewaschen, dann getrocknet und in einen Behälter mit dicht schließendem Deckel gegeben werden. Die Stängel von Zitronengras können eingefroren werden, wodurch die vorteilhaften Eigenschaften der Zusammensetzung für 4 Monate erhalten bleiben. Ebenso lange können getrocknete und gehackte Stängel und Blätter der Pflanze gelagert werden. Aber es ist besser, wenn sie in ein Glas gegossen und mit einem verschlossenen Deckel verschlossen werden. Der Behälter mit den Rohstoffen sollte an einem dunklen, nicht stickigen Ort aufbewahrt werden, der vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht geschützt ist.

Chemische Zusammensetzung

Die chemische Zusammensetzung von Zitronengras umfasst verschiedene Fette: Citral, Limonen, Myrcen, Methylheptenol. Die folgenden Vitamine, Makro- und Mikroelemente wurden auch im Gras gefunden: Chrom, Aluminium, Kalzium, Eisen, Phosphor, Mangan, Silizium, Kalium, Natrium, Vitamin C, Protein. Es ist bekannt, dass ätherisches Zitronengrasöl Citral (Hauptbestandteil der Pflanze) und Geraniol (Alkohol) enthält.

Pharmakologische Eigenschaften

Die heilenden Eigenschaften von Zitronengras beruhen auf dem Vorhandensein nützlicher Substanzen in seiner chemischen Zusammensetzung. Es wird angenommen, dass die Pflanze analgetische, adstringierende, karminative, bakterizide, heilende, insektizide, beruhigende und entzündungshemmende Wirkungen hat. Als Nahrungsergänzungsmittel soll Zitronengras den Stoffwechsel beschleunigen und die Verdauung anregen. Es ist erwähnenswert, dass offizielle Studien, die den Nutzen dieser Pflanze für den menschlichen Körper bestätigen, nicht durchgeführt wurden. Daher sind alle oben genannten Vorteile nichts anderes als ein Grundsatz.

Anwendung in der traditionellen Medizin

Zitronengras, dessen vorteilhafte Eigenschaften nicht offiziell bestätigt sind, ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Zum Beispiel haben asiatische Volksheiler Zitronengrasgras lange Zeit als Aphrodisiakum verwendet, um Liebestränke herzustellen, die Sexualtrieb auslösen. Также народная восточная медицина использует цимбопогон в качестве компонента для лечения участков кожи, пораженных грибком, например, при дерматите. Некоторые лекари применяют траву при целлюлите, ведь считается, что лимонное сорго стимулирует кровообращение и отток лимфы.Sri Lanka Narodnik Ärzte verwenden Cymbopogon bei Muskelschmerzen, Schwäche und Schwindel, bei Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung usw.

Pflanzliche Vorteile

Wenn all diese komplexen Namen für Sie leer sind, werden Sie sich für die positiven Eigenschaften von Citronella interessieren. Für die Gesundheit ist die bemerkenswerte Wirkung von Zitronengras bemerkenswert:

  • entzündungshemmend
  • antiseptisch
  • Tonikum
  • Antimykotikum
  • adstringierend
  • desodorierend
  • Antioxidans
  • Schmerzmittel
  • regenerativ
  • karminativ
  • Beruhigungsmittel.

Und jetzt noch genauer. Bei welchen Krankheiten lohnt es sich, sich dieses duftende Gras anzuschauen? Mit seiner Hilfe können Sie behandeln:

  • Störungen des Nervensystems - Hypotonie, Schwindel, Schlaflosigkeit, Schwäche, Kopfschmerzen,
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts - Flatulenz, Kolitis, Gastroenteritis, Übelkeit, Vergiftung,
  • Gefäßprobleme - Durchblutungsstörungen, Thrombose, Arteriosklerose (Cholesterinüberschuss im Blut),
  • Erkrankungen der oberen Atemwege - Rhinitis (außer allergische), Sinusitis, Sinusitis,
  • Hyperhidrose - eine Tendenz zu starkem Schwitzen,
  • Lymphstauung, beeinträchtigter Lymphfluss,
  • Hyperthermie bei Atemwegserkrankungen,
  • Hautveränderungen - Akne, vermehrte fettige Haut, Hyperpigmentierung, Ekzeme, Furunkulose,
  • Hypogalaktie - unzureichende Milchproduktion während der Stillzeit
  • verminderte sexuelle Lust,
  • Kopfläuse
  • Muskelkrämpfe, Schmerzen, Dystrophie,
  • Stoffwechselstörung, Fettleibigkeit, Cellulite.

Es ist auch bekannt, dass Zitronen-Getreide aufgrund seiner krebserregenden Eigenschaften als Adjuvans bei onkologischen Erkrankungen eingesetzt wird. Aber hier ist Initiative nicht angebracht, deshalb ist es besser, vor dem Gebrauch einen Arzt zu konsultieren.

Zitronengras auftragen

Am häufigsten wird Zitronengras zum Brauen von Tee verwendet, sowohl unabhängig als auch als Teil der Gebühren. Das Getränk wird kalt oder leicht warm getrunken. Schneiden Sie dazu die Blätter und Stängel von Citronella in kochendes Wasser und bestehen Sie darauf, wie gewöhnlicher Tee. Thais fügen einem solchen Getränk Eis, manchmal Milch, hinzu.

Zitronengras-Tee tonisiert, erfrischt, verleiht Vitalität und Vitalität und aktiviert in der warmen Version das Immunsystem, tötet Viren und Bakterien ab. Zusätzlich zum Trinken wird Zitronengras-Infusion zum Gurgeln bei Halsschmerzen sowie zum Einatmen bei Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet.

Bei chronischer Müdigkeit, Kraftverlust, verminderter Immunität ist ein Getränk aus Zitronengras mit Ingwer sehr nützlich. Bereiten Sie es so vor:

  1. Nehmen Sie 1 Esslöffel Zitronengras (frisch oder getrocknet), eine kleine Ingwerwurzel, 1-2 Teelöffel einfachen Tee ohne Zusatzstoffe.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser 95 Grad.
  3. Bestehen Sie auf 5-7 Minuten.
  4. Belastung.

Das Getränk ist trinkfertig. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass dieser Tee aufgrund der belebenden Wirkung morgens in ein paar Tassen getrunken werden kann. Auch die Teedauer sollte 154 Tage nicht überschreiten, dann empfiehlt es sich, eine Woche Pause zu machen und dann kann man wieder trinken.

Es ist gut, Zitronengras mit Minze und Zitronenmelisse sowie Honig zu kombinieren.

Bei Hyperhidrose, Schuppen, Akne und anderen Hautkrankheiten wird empfohlen, die betroffenen Stellen morgens und abends mit Zitronengrasinfusion abzuwischen. Sie können auch frisch gepressten Pflanzensaft zur Behandlung der Haut verwenden. Hacken Sie dazu die Stiele und Blätter des Getreides fein und pressen Sie dann den Saft aus ihnen heraus. Oder bereiten Sie optional eine Alkoholtinktur vor: Füllen Sie die Kräuterrohstoffe mit Wodka und ziehen Sie sie für 7-10 Tage ein.

Diese einfache Art, Zitronensorghum zu essen, wird in den meisten Fällen angewendet. Es sind keine speziellen Prozesse erforderlich, um das Beste daraus zu machen. Wenn Sie zweimal täglich Zitronengras-Tee trinken, spüren Sie, wie sich Ihr Zustand bei einer der oben genannten Krankheiten bessert.

Wie sonst können Sie Zitronengras verwenden

Citronella ist in unserer Gegend eine wenig bekannte Pflanze. Einige haben noch nie von ihm gehört. Andere wissen, haben aber nicht die Möglichkeit zu wachsen oder zu erwerben. In diesen Fällen können Sie ätherisches Zitronengrasöl verwenden, das in Apotheken und Kosmetikgeschäften überall verkauft wird.

Öl kann ein paar Tropfen auf Ihre Lieblings-Hautpflege-Cremes und Shampoos hinzugefügt werden. Es ist auch gut, es für die Aromatherapie bei Stresszuständen, Neurosen, während der Saison mit zunehmender Inzidenz von akuten respiratorischen Virusinfektionen zu verwenden. In der Zusammensetzung von Grundölen wird Zitronengrasäther für sportliche und therapeutische Massagen verwendet.

Die fungizide Wirkung des ätherischen Zitronengrasöls ist für unsere Region interessant und bemerkenswert. In einem sich ständig ändernden Klima sinkt die Immunität nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Pflanzen. Sie fangen an, an Pilzkrankheiten zu erkranken und verringern die Produktivität oder tragen überhaupt keine Früchte. Wenn Sie die Samen mit Zitronengrasinfusion oder seinem in Wasser verdünnten ätherischen Öl behandeln, können Sie die noch in der Knospe befindlichen Pilzsporen abtöten. Das Sprühen mit einem solchen Werkzeug kann an erwachsenen Pflanzen durchgeführt werden.

Es ist allgemein bekannt, dass der Geruch von Zitronengras nicht alle Arten von kriechenden und fliegenden Kreaturen mag. In tropischen Ländern wird es speziell in der Nähe von Häusern gepflanzt, um vor dem Eindringen von Schlangen, Nagetieren und Insekten zu schützen. Wenn Sie von Mücken und Fliegen gefoltert werden, stellen Sie Behälter mit mehreren Tropfen ätherischem Zitronengrasöl an mehreren Stellen in der Wohnung ab und Sie werden feststellen, dass diese Bastarde sogar den Weg zu Ihrem Haus vergessen.

Kochanwendung

Beim Kochen wird Zimbopogon sehr geschätzt. Es passt gut zu Ingwer, Koriander und rotem Pfeffer. Es wird zur Zubereitung von Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten, Suppen und Eintöpfen sowie zum Würzen von Getränken und Desserts verwendet.

In Thailand, wo dieses Kraut besonders geschätzt wird, ist es in vielen Gerichten als Gewürz enthalten. Zum Beispiel die traditionelle thailändische Suppe Tom Yam, die viele Variationen hat, aber immer mit Zitronengras gekocht wird. Es wird einfach von mehreren Stielen dazugegeben und beim Servieren herausgezogen und als Dekoration daneben gelegt.

Zitronengras selbst wird nicht gegessen, seine Blätter sind sehr hart. Fein gehackte Stängel können jedoch ohne weitere Extraktion in das Geschirr gegeben werden.

Zitronen Müsli ist nicht jedermanns Sache

Die meisten Nutzpflanzen haben noch Kontraindikationen. Es gibt nur wenige von ihnen, aber es lohnt sich trotzdem, sich an die Vorsicht zu erinnern. Zitronengras ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • erhöhte nervöse Reizbarkeit,
  • chronischer Bluthochdruck
  • Schwangerschaft
  • Alter bis zu 7 Jahren
  • Gastritis und Magengeschwür.

Ätherisches Zitronengrasöl kann zu Hautreizungen mit Überempfindlichkeit führen. Die Wirkung von Citronella auf die Stimmbänder wird bemerkt - Heiserkeit und Schweiß treten auf. Aus diesem Grund wird die Anwendung bei Laryngitis, Tracheitis und Pharyngitis sowie bei Personen, die eine Stimme für die Arbeit benötigen, nicht empfohlen.

In der Natur gibt es viele nützliche Pflanzen, die behandeln und füttern. Zitronengras verdient zu Recht einen Ehrenplatz unter ihnen. Probieren Sie es aus, vielleicht werden Sie dieses einfache, aber sehr wertvolle Kraut mögen.

Sehen Sie sich das Video an: Küchenpraxis: Zitronengras richtig verwenden (Januar 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send