Hilfreiche Ratschläge

Wie stellen Veganer und Rohkosthändler Eis her? Rezepte, die sich bestimmt ergeben werden!

Pin
Send
Share
Send
Send


Inhalt:

Eis ist ein beliebter Genuss für Menschen jeden Alters. Nicht nur Kinder, sondern viele Erwachsene lieben ihn. Ein fantastisches Dessert wird heute mit einer unglaublichen Menge an Aromen präsentiert. In diesem Fall ist es nicht notwendig, für ihn in den Laden zu gehen, wenn Sie es selbst kochen können.

Viele Anfänger-Veganer denken, dass Sie bei der Ablehnung von tierischen Produkten Ihr Lieblingsdessert vergessen müssen. Dies ist jedoch überhaupt nicht wahr. Tolles, leckeres veganes Eis ist heute sehr beliebt. Es ist unglaublich nahrhaft, gesund und diätetisch. Für diejenigen, die sich an die Grundsätze der richtigen Ernährung halten und ihrer Figur folgen, ist diese Dessert-Option am besten geeignet. Wir haben für Sie einige Rezepte vorbereitet, die Sie unbedingt probieren sollten, um zu kochen.

Bananeneis für Veganer (Rohkost)

Ein solches Dessert kann nur aus Bananen zubereitet werden, oder fügen Sie Früchte und Beeren nach Ihrem Geschmack hinzu. Wir haben schon Bananeneis mit Erdbeeren gemacht. Das Rezept ist sehr einfach!

Nehmen Sie also ein paar Stücke reifer, aber nicht überreifer Bananen und schneiden Sie sie in Teller, die über Nacht gefroren werden. Wenn Sie andere Früchte / Beeren hinzufügen möchten, müssen Sie diese zunächst auf die gleiche Weise einfrieren.

Gefrorene Bananen (oder Obst-Beeren-Mischung) werden in eine Rührschüssel gegeben und gut gehackt, geschlagen. Der letzte Schliff wird ein weiteres Einfrieren der fertigen Mischung sein. Sie können einen großen Barren Eiscreme herstellen, indem Sie die gesamte Mischung in einem Behälter temperieren, oder Sie können das Dessert in speziellen Formen oder Plastikbechern einfrieren. Rohes Bananeneis fertig!

Rezept 1. Schokoladen-Bananen-Eis

  • 2 Bananen, in Scheiben geschnitten und gefroren
  • 1 Esslöffel Kakaopulver oder Johannisbrot
  • 1 Esslöffel Kokosnusszucker oder der andere Süßstoff, den Sie am häufigsten verwenden (Sie können Ihrem Geschmack mehr hinzufügen)

⇒ Sie könnten interessiert sein an:


Wie man kocht:

Mischen Sie alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder einem Mixer, bis die Textur wie Softeis aussieht. Wenn der Mähdrescher ausfällt, fügen Sie einen Löffel Wasser hinzu. Sofort servieren oder in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren.

Rezept 4. Bananenpudding-Eis

  • 3 geschnittene und gefrorene Bananen,
  • ¼ Tasse Gemüsemilch
  • 1-2 Esslöffel Kokosnusszucker oder ein anderes Süßungsmittel (so viel wie möglich, nach Ihrem Geschmack)
  • Mageres Gebäck oder Cracker - 150 Gramm

Wie man kocht:

Milch und gefrorene Bananen in einem Mixer mischen oder glatt rühren. Fügen Sie halb zerbröckelte Plätzchen hinzu. Alles in einem Mixer nochmals glatt rühren (ggf. etwas mehr Milch hinzufügen). Die restlichen Kekse zerkleinern und mit der resultierenden Masse mischen.

Fügen Sie bei Bedarf weitere Cookies hinzu. Sie können Eis sofort servieren oder zur weiteren Verfestigung in den Gefrierschrank stellen.

Weitere Rezepte für Bananeneis finden Sie hier.

Rezept 5. Wassermelonen-Kirsch-Sorbet

  • 3 Tassen gefrorene Scheiben Wassermelone
  • 1 Tasse frische oder aufgetaute kernlose Kirschen
  • 2-3 Esslöffel Kokosnusszucker oder ein anderes Süßungsmittel (so viel wie möglich).

Wie man kocht:

Mischen Sie in einer Küchenmaschine oder einem Hochgeschwindigkeitsmixer alle Zutaten mit Ausnahme von Wasser. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Sofort servieren oder luftdicht im Gefrierschrank aufbewahren. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen.

⇒ Mehr Wassermeloneneis Rezepte hier.

Rezept 6. Aquafaba-Eis

  • 150 ml Aquafabs
  • 2-3 Esslöffel Zucker
  • Zitronensäure - eine Prise

Das Aquafu mit einer Prise Zitronensäure mit einem Mixer schaumig schlagen und dann, ohne aufzuhören, etwas Zucker hinzufügen. Weiter schlagen, bis es fest ist (der Schaum sollte fest sein und sich bilden).

Auf Wunsch können Sie Vanille-, Zitronen- oder Orangenschale, Kakaopulver oder Johannisbrot hinzufügen. In den Kühlschrank 2-3 Stunden stellen, bis er in einem luftdichten Behälter ausgehärtet ist.

Rezept 7. Himbeersorbet mit Chia oder Leinsamen

  • 300 Gramm Himbeeren
  • 2-3 Esslöffel Kokosnusszucker oder ein anderes Süßungsmittel (mehr nach Geschmack)
  • 3 Esslöffel Chiasamen (können durch Leinsamen ersetzt werden).

Wie man kocht:

Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und erinnern Sie sich mit einem Stückchen. 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die Samen quellen. Die Masse umrühren und 3-4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Versuchen Sie, das Eis alle 30 Minuten zu mischen, um es weicher und an den Rändern nicht vereist zu machen.

Rezept 8. Zitronenveganes Eis zu Hause

Zutaten

  • 400 ml Kokosmilch
  • Saft und Schale von 1 Zitrone
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (optional)
  • 3-4 Esslöffel Ihres Lieblingssüßstoffs

Wie man kocht:

Alle Zutaten in einem Mixer oder einer Küchenmaschine glatt rühren, in eine mit Pergamentpapier bedeckte Form geben und 3-4 Stunden im Gefrierschrank aufbewahren. Wenn möglich, versuchen Sie, jede Stunde zu mischen, damit sich das Eis nicht ablöst und an den Rändern „vereist“.

Rezept 9. Schokoladengelee

  • 1 Tasse gekühlte Kokoscreme
  • 1 Tasse entsteinte Datteln
  • 1 Tasse gefrorene Bananenscheiben
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
  • ¼ TL Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine geben und glatt rühren. Sofort servieren oder in Form bringen und 2-3 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Versuchen Sie, das Eis alle 20-30 Minuten zu mischen, um es weicher zu machen.

Rezept 10. Heidelbeereis mit Kokosmilch

  • 4 Tassen gefrorene Heidelbeeren
  • 1 Tasse Kokosnuss oder andere Gemüsemilch (z. B. hausgemachte Mandeln)
  • 1 Esslöffel Kokosnusszucker oder ein anderes Süßungsmittel

Wie man kocht

Alle Zutaten in einem Mixer oder einer Küchenmaschine glatt rühren. Sofort servieren oder in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Wenn Sie die ersten 2 Stunden einfrieren, versuchen Sie, das Eis alle 30-40 Minuten zu mischen, um eine weichere Konsistenz zu erzielen.

Lagern Sie das fertige Heidelbeersorbet in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank.

Rezept 12. Eis mit Avocado und Limette

  • Fruchtfleisch von 2 großen Avocados
  • ¾ Tasse Limettensaft
  • ¾ Tasse Ahornsirup oder ein anderes Süßungsmittel
  • 1 Tasse Kokosmilchfett
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ½ Tasse Kokosöl

Wie man kocht:

Alle Zutaten in einer Mixschüssel oder Küchenmaschine glatt rühren. In Form bringen und 3-4 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Alle 30-40 Minuten umrühren, damit sich das Eis nicht ablöst und an den Rändern vereist.

Rezept 13. Gewürztes Cashewkaffee-Eis

  • 1 und ½ Tasse Cashewnüsse, 4-6 Stunden eingeweicht
  • 1 Tasse Gemüsemilch
  • ½ Tasse Kokos- oder Rohrzucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel süßer Sirup (Agave, Ahorn oder andere)
  • 2 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl
  • ¾ Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Kardamom
  • ¼ TL Salz
  • 1 Esslöffel gemahlener Kaffee

Alle Zutaten in einem Mixer mischen oder mischen und über Nacht oder 8-12 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Wenn möglich, mischen Sie das Eis die ersten 3 Stunden alle 30 Minuten. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen.

Rezept 14. Fruchteis am Stiel mit Kiwi

  • 2 Bananen
  • 2 Blattspinat
  • 1 Tasse gehackte Ananasscheiben
  • 1 Teelöffel Chlorella oder Spirulina
  • 3 große Datteln
  • 1 + 1 Kiwi
  • 2 Pfirsiche
  • 1 und ½ Tasse Wasser

Wie man kocht:

Alle Zutaten außer 1 Kiwi und Spirulina in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und glatt rühren. Fügen Sie vorsichtig ein wenig Chlorella oder Spirulina hinzu, um es nicht zu übertreiben, da sonst Eis einen "Meeres" -Geschmack ergeben kann. Die restlichen Kiwis in dünne Scheiben schneiden und auf Eisstangen legen oder in Formen legen. Gießen Sie das Püree in die Formen auf ¾ und legen Sie die Stöcke hinein.

Etwa 12 Stunden einfrieren. Um das Herausziehen des Eises aus der Form zu erleichtern, können Sie es einige Minuten in warmes Wasser legen.

Rezept 15. Pistazien-Vegan-Eis mit Avocado

  • 2 und ½ Tasse Gemüsemilch
  • 1 große Avocado
  • 1 Tasse ungesalzene Pistazien + etwas zur Dekoration
  • 1 Tasse entsteinte Datteln
  • ¼ Teelöffel Spirulina (optional für Farbe)

Wie man kocht:

Alle Zutaten außer Spirulina in einem Mixer glatt rühren. Fügen Sie nach und nach Spirulina hinzu, vorsichtig, um es nicht zu übertreiben, sonst kann Eis einen "marinen" Geschmack abgeben. Gießen Sie die Mischung in eine Form, bestreuen Sie sie mit den restlichen Pistazien und stellen Sie sie für 3-4 Stunden in den Gefrierschrank. Um das Eis weicher und an den Rändern nicht vereist zu machen, mischen Sie es alle 30-40 Minuten. 10-15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen.

Rezept 16. Pfirsich-Vegan-Eis

  • 4 mittelweiche Pfirsiche
  • 1 und ¼ Tasse Kokoscreme
  • ½ Tasse + ¼ Tasse brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • eine Prise Salz
  • ½ Tasse Instant-Haferflocken
  • ¼ Tasse Haferflocken
  • 3-4 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl
  • 1 Esslöffel Ahornsirup oder ein anderer Süßstoff

Wie man kocht:

1. Pfirsiche, Kokosmilch, ½ Tasse braunen Zucker, Zitronensaft, ¼ Teelöffel Zimt und eine Prise Salz in einen Mixer geben und glatt rühren.

2. Mit einer Gabel Haferflocken, ¼ Tasse braunem Zucker, Mehl, ¼ Teelöffel Zimt mischen. Fügen Sie Kokosöl und Süßstoff hinzu und mischen Sie erneut.

3. Kombinieren Sie nun die beiden Mischungen, geben Sie sie in eine Form und stellen Sie sie in den Gefrierschrank, damit sie 3-5 Stunden lang erstarren. Wenn möglich, mischen Sie alle 30-40 Minuten, damit sich Ihr veganes Eis nicht abscheidet und weicher wird.

Option 2, einfacher:

  • 3 große geschälte geschält
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 0,5 Tasse Kokos- oder Rohrzucker
  • eine Prise Salz

Alle Zutaten in einem Mixer oder einer Küchenmaschine glatt rühren. 3-4 Stunden in den Gefrierschrank stellen. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen.

Rezept 17. Mint Vegan Ice Cream

  • 400 ml Kokosnuss oder andere Gemüsemilch,
  • 400 ml Kokoscreme
  • ¼ Tasse süßer Sirup
  • ¾ Tasse Rohrzucker
  • 1 Tasse gewaschener und gehackter Spinatbrei
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1-2 Esslöffel Pfefferminz-Extrakt oder 4 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl.

Wie man kocht:

1. In einem Topf Kokosmilch, Sahne, Sirup und Zucker mischen und bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung kocht.

2. Gießen Sie die Mischung in die Rührschüssel, fügen Sie die Spinatblätter, Extrakte und Öle hinzu. Mahlen, bis alles vollkommen homogen ist.

3. Kühlen Sie einige Stunden im Kühlschrank, dann einige Stunden oder eine Nacht im Gefrierschrank. Alle 30 Minuten umrühren, um das Eis weich und nicht an den Rändern vereist zu halten. 10 Minuten vor dem Servieren herausziehen.

Das ist alles! Wählen Sie ein Rezept aus unserer Liste und genießen Sie den herrlichen Geschmack von hausgemachtem veganem Eis. Guten Appetit!

Veganes Eis aus Kokosmilchschokolade

  • Kokosmilch - 300 Milliliter.
  • Puderzucker -100 Gramm.
  • Jodsalz - 10 Gramm.
  • Natürliche Gelatine - 10 Gramm.
  • Kokosflocken - 15 Gramm.
  • Kokosnusspulpe - 200 Gramm.
  • Kokosnusssaft - 150 Gramm.
  • Kakaopulver - 100 Gramm.

  • Wir schicken Kokosmilch, Puderzucker, Salz und ein natürliches Verdickungsmittel in eine Pfanne mit dicken Wänden und einem Boden. Alles gut mischen und unter ständigem Rühren in Brand setzen.
  • Milch mit Zucker kochen, bis sich alle festen Bestandteile aufgelöst haben.
  • Wir gehen von der Hitze und fügen sofort Kokosnusssaft und Fruchtfleisch hinzu. Gut mischen und abkühlen lassen.
  • Wir nehmen eine Form oder eine Plastikschale, gießen halbfertiges Kokoseis hinein.

Nützliche Ratschläge. Vor dem Gießen des Halbzeugs ist es ratsam, den Boden mit einer lebensmittelechten Plastikfolie abzudecken.

  • Wir stellen es in den Gefrierschrank, um es 3,5 Stunden lang einzufrieren. Während dieser Zeit härtet die Behandlung nur zur Hälfte aus.
  • Dann nehmen wir die Form heraus, gießen das Kakaopulver hinein und mixen vorsichtig.
  • Danach schicken wir 6 Stunden veganes Eis in die Tiefkühltruhe. Wir nehmen es jede Stunde heraus und verarbeiten es erneut mit einem Mixer oder Mixer.
  • Hier ist eine einfache Möglichkeit, das delikateste, aromatischste und unglaublich leckerste Eis zuzubereiten.
  • Dies ist eine großartige Alternative zu veganen Kuchen, wenn sie wunderschön dekoriert sind und einen Leckerbissen servieren.

  • Gefrorene Bananen - 4-5 Stück.
  • Lieblingsbeeren - 200 Gramm.
  • Erdnussbutter - 1 Esslöffel.
  • Vanille - 1 Teelöffel.

  • Wir schicken alle Zutaten in die Mixschüssel.
  • Sorgfältig schleifen, bis alles glatt ist.
  • Sofort nach dem Garen auf dem Tisch servieren und mit frischen Beeren dekorieren. Sie müssen nicht einfrieren.

Nützliche Ratschläge. Bananen müssen kompetent eingefroren werden. Wir putzen, schneiden in Kreise, wickeln mit Frischhaltefolie ein und legen sie für mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank. Es ist ratsam, für die Zukunft so viel Obst wie möglich sofort einzufrieren.

Pin
Send
Share
Send
Send