Hilfreiche Ratschläge

Doppeltes Augenlid: Was ist das und warum träumen asiatische Mädchen davon? Volksheilmittel für drohende Augenlider

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Augenlidoperation wird bei asiatischen Frauen, die ein doppeltes Augenlid wünschen, immer beliebter. Die neue Erfindung verspricht jedoch eine billigere und weniger schmerzhafte Alternative zur Blepharoplastik im Operationssaal.

Der Zweck der Augenlidkorrektur besteht darin, ein oberes Augenlid mit einer Falte (doppeltes Augenlid) aus einem Augenlid zu erzeugen, das keine Falte aufweist.

Jetzt sind japanische Fashionistas süchtig nach einem extravaganten Trend - sich dank eines sofortigen DIY-Lifts ein doppeltes Augenlid zu machen. Viele junge Japanerinnen möchten das sogenannte doppelte Augenlid, da die meisten Vertreter der asiatischen Rasse keine Falte zwischen Auge und Augenbraue haben.

Anstatt 3.700 Euro für Schönheitsoperationen zu zahlen, um Jahrhunderten ein westlicheres Aussehen zu verleihen, können Sie eine Schachtel Klebeband für 4 Euro kaufen und den gleichen Effekt erzielen.

Das japanische Frauenmagazin Scawaii Beauty berichtet, wie das Abschneiden eines halbrunden Streifens von einem Pflaster und das Anbringen an der Oberseite des Augenlids eine ideale westliche Falte erzeugen kann, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Die Begeisterung begann in Südkorea und breitet sich schnell in Japan aus, wo Teenager glauben, dass das perfekte Gesicht große (westliche) runde Augen und kleine asiatische Gesichtszüge sind.

Masking Tape wird sogar bei Amazon verkauft, wo es als „medizinisches, hochwertiges Masking Tape zum Anheben von Augenlidern und schlaffer Haut um die Augen angepriesen wird. Das Ergebnis - die Augen wirken größer und heller. "

Aber eine solche Besessenheit wird von Befürwortern des traditionellen Ansatzes kritisiert, die behaupten, dass sie die Nation ihrer Individualität beraubt. „Wie kannst du dich Japanisch nennen, wenn du nur von der Idee besessen bist, dich wie jemand anderen aussehen zu lassen“, sagen sie.

Die 23-jährige Reika Kosaka, die mit Klebeband experimentierte, verteidigte diese Methode mit den Worten: „Wir verwenden Kosmetika, verwenden falsche Wimpern und Nägel, fügen Haarverlängerungen hinzu und tragen BHs, die die Brust optisch vergrößern. Warum also nicht das Augenlid ein wenig wechseln? , vor allem, wenn es nur für die Zeit der Party ist? "

Arten von Krankheiten

Von den Sorten der Ptosis sind:

  • einseitig (erscheint auf einem Auge) und beidseitig (auf beiden Augen),
  • voll (oberes Augenlid bedeckt das Auge vollständig) oder unvollständig (schließt nur teilweise),
  • angeboren und erworben (von der Ursache des Auftretens).

Durch wie viel das Augenlid gesenkt wird, wird der Schweregrad der Ptosis bestimmt:

  • 1 Grad wird bestimmt, wenn das obere Augenlid die Pupille von oben um 1/3 bedeckt,
  • 2 Grad - wenn das obere Augenlid um 2/3 auf die Pupille gesenkt ist,
  • Grad 3 - wenn das obere Augenlid die Pupille fast vollständig verbirgt.

Der Grad der Sehbehinderung hängt vom Schweregrad der Ptosis ab: von einer leichten Verschlechterung des Sehvermögens bis zu seinem vollständigen Verlust.

Womit kann man verwechseln?

Bei der Ptosis können Sie fälschlicherweise solche Pathologien der Sehorgane annehmen:

  • Dermatochalase, aufgrund derer überschüssige Haut der oberen Augenlider die Ursache für Pseudoptose oder gewöhnliche Ptosis ist,
  • ipsilaterale Hypotrophie, die sich durch das Weglassen des Oberlids nach dem Augapfel äußert. Wenn eine Person ihren Blick mit einem hypotrophen Auge fixiert und dabei ein gesundes Auge bedeckt, verschwindet die Pseudoptose.
  • Die Augenlider werden vom Augapfel schlecht gestützt, da das Volumen des Orbitainhalts abnimmt. Dies ist typisch für Patienten mit eingesetztem Auge, Mikrophthalmus, Phthisis des Augapfels und Enophthalmus.
  • kontralaterales Zurückziehen des Augenlids, das durch Vergleichen der Spiegel der oberen Augenlider bestimmt werden kann. Es ist zu beachten, dass es die Norm ist, die Hornhaut mit dem oberen Augenlid um zwei Millimeter abzudecken.
  • Ptosis der Augenbraue durch die Fülle der Haut in der Oberhandregion, die mit einer Lähmung des Gesichtsnervs auftreten kann. Sie können diese Pathologie feststellen, indem Sie Ihre Augenbrauen mit den Fingern anheben.

Ohne zu schneiden

Doppeltes Augenlid - Falte, die den Blick öffnen lässt

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung mit Sedierung durchgeführt und dauert nur eine halbe Stunde. Die Rehabilitationszeit beträgt 3-4 Tage, während der Patient in der Regel nicht im Krankenhaus sein muss. Nähte werden nach 2 Tagen entfernt. Mittels eines chirurgischen Fadens wird die Haut am Lidmuskel fixiert. Dies geschieht durch mikroskopisch kleine Löcher, die keine Schnitte sind.

Mit Hilfe dieses Fadens wird eine Falte zwischen der Augenbraue und dem oberen Augenlid gebildet. Der Nachteil dieser Methode ist, dass sich die Fäden mit der Zeit abschwächen, wodurch das Augenlid wieder in seine natürliche Position zurückkehren kann. In der modernen plastischen Chirurgie versuchen Spezialisten, die Operationsmethoden so zu wählen, dass die Wirkung so lange wie möglich anhält.

Teilweise geschnitten

Um bei einer Person das sogenannte zweite Augenlid herzustellen, werden mit dieser Korrekturmethode kleine Schnitte gemacht, durch die ein Teil des Muskel- und Hautgewebes entfernt wird, wodurch sich eine Falte bildet. Vor der Manipulation muss der Arzt bestimmen, wohin es gehen wird, welche Höhe und Form es haben wird. Der Vorteil dieser Technik ist, dass die Einschnitte klein gemacht werden, wodurch es praktisch keine Nähte gibt, die anschwellen. Letztere können in den ersten 1-2 Wochen nach dem Eingriff auftreten, aber nach dieser Zeit gehen sie zurück. Die Operation dauert unter örtlicher Betäubung etwa eine halbe Stunde. Der Patient muss nach der Manipulation nicht im Krankenhaus bleiben und die Nähte werden nach 4 bis 5 Tagen entfernt. Der Hauptvorteil der Methode ist, dass in den meisten Fällen das doppelte Augenlid mit der Zeit nicht verschwindet.

Angeboren

Angeborene Ptose tritt bei Kindern aufgrund von Unterentwicklung oder Muskelschwäche auf, die für das Anheben des Augenlids verantwortlich sein sollten. Angeborene Ptosis tritt manchmal mit Strabismus auf.

Wenn die Ptosis längere Zeit nicht beachtet wird, kann es bei einem Kind zu Amblyopie (Lazy Eye Syndrom) kommen. Angeborene Ptosis ist meist einseitig.

Erworben

Erworbene Ptosis entwickelt sich aus mehreren Gründen und ist unterteilt in:

  • aponeurotische Ptosis Dies hängt damit zusammen, dass die Aponeurose des Muskels, der das obere Augenlid anheben soll, geschwächt oder gedehnt wird. Zu dieser Art gehört die senile Ptosis, die zu den Prozessen der natürlichen Alterung des Körpers zählt, die nach einer Augenoperation auftretende Ptosis.
  • neurogene Ptosis verbunden mit einer Schädigung des Nervensystems nach Krankheiten (Schlaganfall, Multiple Sklerose usw.) und Verletzungen. Ptosis kann mit einer Lähmung des sympathischen Zervixnervs auftreten, da der Muskel, der das Augenlid anhebt, innerviert ist. Zusammen mit der Ptosis kommt es zu einer Verengung der Pupille (oder Miosis) und einem Zurückziehen des Augapfels (oder Enophthalmus). Das Syndrom, das diese Symptome kombiniert, heißt Horner-Syndrom.
  • mit mechanischer Ptosis Ursache sind mechanische Schäden am Augenlid durch Fremdkörper. Athleten mit ziemlich häufigen Augenverletzungen sind gefährdet.
  • falsche Ptosis (scheinbare Ptosis), die mit überschüssigen Hautfalten am oberen Augenlid sowie Hypotonie des Augapfels auftritt.

Die Feststellung der Ursache der Ptosis ist eine wichtige Aufgabe für den Arzt, da sich die chirurgische Behandlung der erworbenen und der angeborenen Ptosis erheblich unterscheidet.

Symptome der Krankheit

Eine der Hauptmanifestationen der Ptosis ist das direkt abgesenkte obere Augenlid.

Folgende Symptome der Ptosis werden unterschieden:

  • Unfähigkeit zu blinken und das Auge vollständig zu schließen,
  • Augenreizung aufgrund der Tatsache, dass es keine Möglichkeit gibt, sie zu schließen,
  • erhöhte Augenermüdung aus dem gleichen Grund
  • Doppelsicht wegen verminderter Sicht
  • Die Handlung wird zur Gewohnheit, wenn eine Person abrupt den Kopf zurückwirft oder die Stirn- und Augenbrauenmuskeln anspannt, um die Offenheit des Auges zu maximieren und das abgesenkte obere Augenlid anzuheben.
  • Strabismus und Amblyopie können auftreten, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird.

Diagnose der Krankheit

Bei der Identifizierung eines gesenkten Augenlids, das auch mit bloßem Auge wahrgenommen werden kann, müssen Ärzte die Ursache der Krankheit ermitteln, um eine Behandlung verschreiben zu können.

Der Augenarzt misst die Höhe des Augenlids, untersucht die Symmetrie der Augenposition, die Augenbewegungen sowie die Stärke der Muskeln, die das Augenlid anheben soll. Achten Sie bei der Diagnose auf das mögliche Auftreten von Amblyopie und Schielen.

Bei Patienten, die im Laufe ihres Lebens an Ptosis erkrankt sind, sind die Muskeln, die das Augenlid anheben, ziemlich elastisch und belastbar, sodass sie das Auge vollständig schließen können, wenn ihr Blick nach unten gerichtet ist.

Bei der angeborenen Ptosis kann das Auge auch bei maximaler Senkung des Blicks nicht vollständig schließen, und das obere Augenlid führt Bewegungen mit sehr geringer Amplitude aus. Dies hilft oft, die Ursache der Krankheit zu diagnostizieren.

Bei der Bestimmung der Ursache der Ptosis kommt es darauf an, dass bei der angeborenen und erworbenen Ptosis verschiedene Teile des visuellen Analysators leiden (bei der angeborenen Ptosis - direkt der Muskel, der das Augenlid hebt, und bei der erworbenen - die Aponeurose). Dementsprechend wird die Operation in verschiedenen Teilen des Jahrhunderts durchgeführt.

Krankheitsbehandlung

Weder die angeborene noch die erworbene Ptosis vergehen von selbst mit der Zeit und erfordern immer eine Operation. Es ist besser, die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen, um die Wahrscheinlichkeiten für die Erhaltung des Sehvermögens zu erhöhen, da Ptosis nicht nur ein ästhetischer und kosmetischer Defekt ist.

Die Operation wird von einem Augenchirurgen unter örtlicher Betäubung durchgeführt, mit Ausnahme von Kindern, manchmal unter Vollnarkose. Die Operation dauert zwischen einer halben und zwei Stunden.

Bis zur geplanten Operation können Sie das Augenlid tagsüber mit einem Heftpflaster offen halten, damit Kinder keinen Schielen oder keine Amblyopie bekommen.

Wenn eine erworbene Ptosis aufgrund einer bestimmten Krankheit auftritt, ist es zusätzlich zur Ptosis selbst erforderlich, die auslösende Krankheit gleichzeitig zu behandeln.

Beispielsweise wird bei der neurogenen Ptosis die Grunderkrankung behandelt, UHF-Verfahren und Galvanisierung werden verordnet, und nur wenn kein Ergebnis vorliegt, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt.

Die Operation zur Beseitigung der erworbenen Ptosis sieht wie folgt aus:

  • einen kleinen Hautstreifen vom oberen Augenlid entfernen,
  • dann wird das Orbitalseptum geschnitten,
  • Schneiden Sie die Muskelaponeurose, die für das Anheben des oberen Augenlids verantwortlich sein sollte,
  • Die Aponeurose wird verkürzt, indem ein Teil davon entfernt wird. Sie wird etwas tiefer am Knorpel des Augenlids (oder der Fußwurzelplatte) angenäht.
  • Naht die Wunde mit einer kosmetischen fortlaufenden Naht.

Während der Operation zur Beseitigung der angeborenen Ptosis hat der Chirurg folgende Maßnahmen getroffen:

  • entfernen Sie auch einen dünnen Streifen der Haut vom Augenlid,
  • Schneiden Sie das Orbitalseptum,
  • sezernieren den Muskel selbst, der für das Anheben des Augenlids verantwortlich sein sollte,
  • Muskelplikation, d.h. stecke ein paar Stiche drauf, um es zu verkürzen,
  • Die Wunde mit einer kosmetischen fortlaufenden Naht vernäht.

Wenn die angeborene Ptosis des oberen Augenlids sehr ausgeprägt ist, wird der Muskel, der das Augenlid anhebt, an den Frontalmuskel gebunden, wodurch das Augenlid durch die Spannung der Frontalmuskeln gesteuert wird.

Nach Abschluss der Operation wird am operierten Augenlid ein Verband angelegt, der nach 2 bis 4 Stunden entfernt werden kann.

Schmerzen während und nach der Operation treten in der Regel nicht auf. Die Nähte werden 4-6 Tage nach der Operation entfernt.

Quetschungen, Schwellungen und andere Auswirkungen der Operation verschwinden normalerweise nach einer Woche. Die kosmetische Wirkung der Behandlung bleibt lebenslang unverändert.

Eine Operation zur Behandlung der Ptosis kann folgende Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Schmerzen in den Augenlidern und eine Abnahme ihrer Empfindlichkeit,
  • unvollständiges Schließen der Augenlider,
  • trockene Augen

Diese Symptome verschwinden in den meisten Fällen einige Wochen nach der Operation von selbst und erfordern keine Behandlung. Bei einigen Patienten können subtile Asymmetrien der oberen Augenlider, Entzündungen und Blutungen der postoperativen Wunde auftreten. Die Kosten für die Ptosis-Behandlung in russischen Kliniken liegen zwischen 15 und 30 Tausend Rubel.

Hängende schwere Augenlider machen die Augen kleiner und das Schminken schwieriger. Um ein schönes, stilvolles und gepflegtes Schönheitsbild zu erstellen, müssen Sie spezielle Techniken kennen, mit denen Sie Ihre Augen vergrößern und Ihre Augenlider nicht noch schwerer machen können.

Blake Lively

Charmante Blondine kann ihr Aussehen betonen. Blake hat schwere Augenlider und Augen mit nach unten gerichteten äußeren Ecken. Sie sollte kein Make-up mit Perlmuttschatten auf dem oberen Augenlid und mit schwerem Eyeliner machen.

Eine gute Option ist ein dreidimensionales Make-up, bei dem der innere Augenwinkel im unteren Teil hervorgehoben wird und die äußeren Ecken des oberen Augenlids leicht abgedunkelt werden. So wird das Auge optisch größer. Ein kleines, zart rauchiges Make-up mit matten Schatten zieht die Aufmerksamkeit nicht auf geschwollene Augenlider.

Jennifer Lawrence

Jennifer hat keine ausgeprägte Schwellung der oberen Augenlider, aber es gibt eine Anatomie, die sorgfältige Behandlung und Make-up erfordert. So unterstrich zum Beispiel ein großer Fehler die Augen mit einem Eyeliner, indem er die Linie der unteren Wimpern hervorhob und das obere Augenlid ignorierte, das visuell auf dem Auge zu liegen schien.

Das erfolgreichste Make-up für Lawrence ist ein sanftes Raucheis in matten Grau- und Brauntönen ohne scharfe dunkle Linien.

Emma Stone

Emma ist die Besitzerin großer mandelförmiger Augen mit stark geschwollenen Augenlidern. Sie ist kontraindiziert mit einem dicken, glänzenden Eyeliner um die Augen oder perlmuttfarbenen Schatten. All dies macht die Augen noch schwerer.

Die beste Option sind saubere Pfeile, und Schattierungen sind neutralen Schattierungen vorzuziehen.

Rosamund Pike

Die britische Schauspielerin hat aufgrund ihrer besonderen Anatomie ein ziemlich komplexes Make-up-Gesicht. Das hängende Augenlid wird mit kleinen Augen kombiniert. Sie können nicht ganz ohne Make-up belassen werden oder ausdrucksstarkes Raucheis bilden.

Wenn Sie sich auf den Eyeliner entlang der Linie der oberen Wimpern konzentrieren, die mit voluminöser Wimperntusche bedeckt sind, öffnet sich das Auge sofort, es scheint größer zu sein und die Augenlider sehen nicht mehr schwer aus.

Rachel Bilson

Große braune Augen mit nach unten gerichteten Ecken in Kombination mit leicht überhängenden Augenlidern erfordern geschickte Schminke. Zum Beispiel sollte Rachel die Augenbrauen nicht zu dünn machen, um den Bereich des geschwollenen oberen Augenlids weiter zu vergrößern. Pfeile jenseits der Konturen des Auges sind für sie ebenfalls kontraindiziert, was die Besonderheit des Augenlids unterstreicht.

Es ist besser, die richtige Kontur der Augen mit einem matten Liner zu bevorzugen und die Augenlider mit diskreten Schatten zu markieren, ohne die Wirkung einer visuellen Gewichtung.

Taylor schnell

Taylor hat kein Problem mit der Schwellung des oberen Augenlids, aber aufgrund der Tatsache, dass ihre Augen klein und tief angesetzt sind, scheinen die Augenlider über die Augen gezogen zu sein und sie darunter zu verstecken. Aus diesem Grund sollte der Sänger kein Make-up mit sehr dickem schwarzen Eyeliner und Lidschatten machen.

Die vernünftigste Lösung ist ein sauberes dreidimensionales Make-up, das das Augenlid vergrößert.

Camilla Belle

Camilla hat sehr schöne Augen, aber zusammen mit schweren überhängenden Augenlidern. Dieser Nachteil macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn die Augenlider farblos bleiben und nur der Bereich um das Auge durch den Liner hervorgehoben wird.

Es ist genug zu sehen, wie sich das Aussehen der Schauspielerin in einem luxuriösen, rauchigen Make-up mit langen Wimpern verändert. Das schwebende Jahrhundert, wie es noch nie passiert ist.

Lee Ann Rimes

Sehr schmale Augen und sehr schwere Augenlider - mit genau den gleichen Daten lebte die Schauspielerin Renee Zellweger ihr ganzes Leben, bis sie sich einer plastischen Operation unterzog und sich bis zur Unkenntlichkeit verwandelte. Aber die Sängerin Lee Ann Rimes wird anscheinend ihr Aussehen nicht radikal verändern, was, um ehrlich zu sein, sehr schwer mit Make-up zu korrigieren ist.

Um die Situation nicht zu verschärfen, lohnt es sich, auf dunkle und perlmuttartige Töne sowie auf dicken Eyeliner zu verzichten. Pfirsich, Beige, Pink, Lila für Lidschatten in Kombination mit langen Wimpern helfen, natürlich auszusehen.

Malin Akerman

Die Schauspielerin hat kleine, schmale und tiefliegende Augen, und wenn nicht besonders betont, sieht das Gesicht disharmonisch aus.

Um die Augen zu öffnen und die Gesichtszüge auszugleichen, sollten Sie ein rauchiges Make-up mit einem sauberen, feinen Eyeliner verwenden.

Lily Sobeski

Lilys mandelförmige graublaue Augen, kombiniert mit leicht überhängenden Augenlidern, sind kein großes Problem.

Nichtsdestotrotz ist es besser, Make-up in matten Lidschattentönen aufzubewahren und sich nicht von dicken Linien der Eyeliner mitreißen zu lassen.

Michelle Williams

Der Star des amerikanischen Independent-Kinos tritt oft nackt auf rotem Teppich mit Make-up auf und betont dabei manchmal das geschwollene Oberlid.

Damit die Schönheit harmonisch wirkt, empfiehlt Michel ein schönes, feminines Raucheis in matten Grautönen. Dadurch werden sie optisch größer und das obere Augenlid wird optisch „gestrafft“.

Eva Mendes

Eva hat von Natur aus sehr schöne ausdrucksstarke Augen, die sich mit schwierigen Augenlidern verbinden, und mit zunehmendem Alter verschlimmerte sich dieser Mangel.

Damit das Augen-Make-up harmonisch aussieht, sollten Sie die Betonung auf den Eyeliner entlang des unteren Augenlids richten, die Augenbrauen sauber definieren und eine kleine Menge neutraler Schatten ohne Glanz auf das obere Augenlid auftragen.

Gigi Hadid

Gigi Hadid für ihr unmodeliertes Gesicht war nicht nur faul vorzuwerfen. Sie hat ein wirklich untypisches Aussehen für ein Model, insbesondere ein geschwollenes Gesicht mit schweren überhängenden Augenlidern und schmalen, weit aufgerissenen Augen.

Чтобы нивелировать этот природный эффект, Джиджи делает разный макияж, то отказываясь от подводки в пользу простой растушевки матовых теней, то делая ставку на нетривиальные графические линии лайнера на верхних веках.

Кейт Бланшетт

Die australische Schauspielerin hat ein interessantes Aussehen, aber mit dem Alter begannen sich ihre schmalen Augen mit abgesenkten Ecken unter den Augenlidern zu verstecken.

Um Ihre Augen optisch zu öffnen, benötigen Sie ein sanftes, rauchiges Make-up in dezenten Naturtönen, immer in Kombination mit einer verlängernden Wimperntusche.

Carly Kloss

Eines der beliebtesten amerikanischen Modelle unserer Zeit hat auch überhängende Jahrhunderte. Im Gegensatz zu vielen der zuvor untersuchten Prominenten hat Carly relativ große Augen, sodass das Problem für das junge Mädchen noch nicht kritisch aussieht.

Smokey Ice in warmen Farbtönen für die warmen grünen Augen von Carly löst sofort das Problem des bevorstehenden Jahrhunderts, das unsichtbar wird.

(Ptosis) - eine abnormale Position des oberen Augenlids, die zum teilweisen oder vollständigen Schließen der Palpebralfissur führt. Ptosis manifestiert sich in der niedrigen Position des oberen Augenlids, Reizungen und erhöhter Ermüdung des Auges, der Notwendigkeit, den Kopf zurück zu werfen, um besser sehen zu können, der Entwicklung von Diplopie und Schielen. Die Diagnose des Auslassens des oberen Augenlids umfasst das Messen der Höhe der Augenlidposition, das Überprüfen der Symmetrie und der Vollständigkeit der Bewegungen der Augenlider beider Augen. Die Behandlung des Lidausfalls erfolgt chirurgisch mit Hilfe einer Resektionsoperation oder der Erzeugung einer Levatorduplikation usw.

Allgemeine Informationen

Normalerweise wird die Iris durch den Rand des oberen Augenlids um ca. 1,5 mm geschlossen. Als Ptosis (Blepharoptose) wird bezeichnet, wenn das Augenlid 2 oder mehr Millimeter unter den oberen Rand der Iris fällt oder sich im Vergleich unter dem Augenlid des anderen Auges befindet. Das Auslassen des oberen Augenlids kann entweder angeboren sein oder ein Zustand, der sich im Laufe des Lebens entwickelt hat, so dass Blepharoptose bei Kindern und Erwachsenen recht häufig ist.

Das Weglassen des oberen Augenlids ist nicht nur ein kosmetischer Defekt, sondern beeinträchtigt auch die normale Entwicklung und Funktion des visuellen Analysegeräts und führt zu mechanischen Sehschwierigkeiten. Die Korrektur der Auslassung des oberen Augenlids ist in der plastischen Chirurgie und Augenheilkunde beschäftigt.

Klassifizierung

Je nach Entwicklungszeitpunkt wird zwischen angeborener und erworbener Blepharoptose unterschieden. In Anbetracht des Schweregrads kann das Weglassen des oberen Augenlids teilweise (der Rand des Augenlids bedeckt das obere Drittel der Pupille), unvollständig (der Rand des Augenlids ist auf die Hälfte der Pupille abgesenkt) und vollständig (der obere Augenlid bedeckt die gesamte Pupille) sein. Ptosis kann einseitig (69%) oder bilateral (31%) sein.

Abhängig von der Ätiologie des Auslassens des oberen Augenlids werden die folgenden Arten von Ptosen unterschieden: aponeurotische, neurogene, myogene, mechanische Ptose und Pseudoptose (falsch).

Das Augenlid wird durch die Funktion eines speziellen Muskels angehoben, der das obere Augenlid (Levator) anhebt, das vom N. oculomotorius innerviert wird. Daher können die Hauptursachen für das Weglassen des oberen Augenlids entweder mit einer Abnormalität des Muskels, der das Augenlid hebt, oder mit der Pathologie des N. oculomotorus in Verbindung gebracht werden.

Der angeborene Vorfall des oberen Augenlids kann auf der Unterentwicklung oder dem völligen Fehlen des Levator-Muskels beruhen, in seltenen Fällen auf einer Aplasie der Kerne oder der Bahnen des N. oculomotorus. Angeborene Blepharoptose ist in der Natur häufig familiär vererbt, kann aber auch auf den pathologischen Verlauf von Schwangerschaft und Geburt zurückzuführen sein. Der angeborene Vorfall des Oberlids ist in den meisten Fällen mit einer anderen Pathologie des Sehorgans verbunden: Anisometropie, Strabismus, Amblyopie usw.

Aponeurotische Blepharoptose tritt am häufigsten vor dem Hintergrund involutioneller Veränderungen auf, die mit dem natürlichen Alterungsprozess verbunden sind. Manchmal sind die Ursachen für das Weglassen des Oberlids Verletzungen der Levator-Aponeurose oder deren Schädigung während einer Augenchirurgie.

Die neurogene Ptose des oberen Augenlids ist eine Folge von Erkrankungen des Nervensystems: Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parese des N. oculomotorius, Meningitis, Tumoren und Abszesse des Gehirns usw. Das Auslassen des oberen Augenlids neurogener Natur wird beim Horner-Syndrom beobachtet, das durch eine Lähmung des Nervensympathikus (Retraktion des Augapfels) gekennzeichnet ist ) und Verengung der Pupille (Myose). Die Ursachen der myogenen Blepharoptose können Myasthenia gravis, Muskeldystrophie, angeborene Myopathie und Blepharophimose sein.

Das mechanische Versagen des oberen Augenlids kann durch retrobulbäres Hämatom, Tumoren der Augenlider, Schädigung der Augenhöhle, Verformung des Augenlids infolge von Rissen, Verletzungen durch Fremdkörper des Auges, Narbenbildung verursacht werden. Pseudoptose (falscher, offensichtlicher Vorfall des oberen Augenlids) tritt mit Hautüberschuss am oberen Augenlid (Blepharochalase), Strabismus, Hypotonie des Augapfels auf.

Die Blepharoptose äußert sich in einem ein- oder zweiseitigen Prolaps des Oberlids mit unterschiedlichem Schweregrad: von der teilweisen Abdeckung bis zum vollständigen Verschluss der Palpebralfissur. Patienten mit dem Fehlen des Oberlids müssen den Frontalmuskel anstrengen, die Augenbrauen anheben oder den Kopf nach hinten werfen, um mit dem betroffenen Auge besser sehen zu können (Stargazer-Pose). Das Weglassen des oberen Augenlids erschwert die Ausführung von Blinzelbewegungen, was wiederum mit einer erhöhten Ermüdung, Reizung und Infektion der Augen einhergeht.

Angeborene Blepharoptose wird häufig mit Strabismus, Epicanthus und Parese des M. rectus superior kombiniert. Die ständige Bedeckung des Augapfels mit einem Augenlid im Laufe der Zeit führt zur Entwicklung von Amblyopie. Bei erworbenem Lidausfall, Diplopie, Exophthalmus oder Enophthalmus wird häufig eine Verletzung der Hornhautempfindlichkeit festgestellt.

Aufgrund der Vielzahl von Mechanismen, die zum Weglassen des oberen Augenlids führen, erfordern die Differentialdiagnose und die Korrektur der Ptosis eine gemeinsame Behandlung des Patienten durch einen Augenarzt, Neurologen und plastischen Chirurgen.

Diagnose

Die Primärdiagnose des Lidausfalls erfolgt bei einer visuellen Untersuchung. Bei einer körperlichen Untersuchung werden die Höhe des Augenlids, die Breite des Palpebralrisses, die Symmetrie der Anordnung der Augenlider beider Augen, die Beweglichkeit der Augäpfel und Augenbrauen, die Stärke des Levatormuskels, die Position des Kopfes und andere Funktionsindikatoren bewertet.

Bei der mechanischen Ptosis ist eine Vermessungsradiographie der Orbita indiziert, um eine Schädigung der Knochenstrukturen im Levatorbereich auszuschließen. Bei Verdacht auf neurogene Ausfälle des oberen Augenlids wird eine CT-Untersuchung (MRT) des Gehirns durchgeführt, ein Neurologe und ein Neurochirurg werden konsultiert.

Die Behandlung der Ptosis des oberen Augenlids zielt zunächst darauf ab, funktionelle Pathologien zu beseitigen und erst dann - einen kosmetischen Defekt zu korrigieren.

Bei neurogener Auslassung des Oberlids wird die Hauptpathologie behandelt, zusätzlich wird eine lokale Physiotherapie verordnet - Galvanisierung, UHF, Paraffintherapie.

Bei angeborenem Vorfall des oberen Augenlids sowie mangelnder Wirksamkeit einer konservativen Therapie der erworbenen Ptosis über einen Zeitraum von 6 bis 9 Monaten sind chirurgische ophthalmologische Methoden anzuwenden. Der Zeitpunkt für die Korrektur der angeborenen Blepharoptose ist unterschiedlich festgelegt: Eine teilweise Auslassung des oberen Augenlids wird bei einer vollständigen Ptosis im Alter von 13 bis 16 Jahren operiert. Aufgrund der Wahrscheinlichkeit, Amblyopie zu entwickeln, ist es ratsam, diese im Kindesalter zu beseitigen.

Operationen zum Weglassen des Oberlids (Korrektur der Ptosis) zielen entweder auf eine Verkürzung des das Oberlid hebenden Muskels (angeborene Ptosis) oder auf eine Verkürzung der Levator-Aponeurose (erworbene Ptosis) ab.

Bei der angeborenen Ptosis wird ein Levator freigesetzt, der den Muskel durch Exzision oder Duplikation verkürzt. Bei schwerer Blepharoptose wird der Muskel, der das Augenlid hebt, an den Frontalmuskel genäht.

Die Standardoperation bei erworbener Blepharoptose besteht darin, einen dünnen Hautstreifen des oberen Augenlids zu entfernen, die Aponeurose zu entfernen und ihren unteren Rand am Knorpel des oberen Augenlids zu befestigen. In der plastischen Chirurgie kann die Korrektur des Ausfalls des oberen Augenlids mit einer oberen Blepharoplastik kombiniert werden.

Das ästhetische und funktionelle Ergebnis der Korrektur von Blepharoptose mit der richtigen chirurgischen Taktik hält in der Regel ein Leben lang an. Mit dem Weglassen des Oberlids aufgrund von Ophthalmoplegie kann die Behandlung nur einen Teileffekt erzielen. Die chirurgische Behandlung der myogenen Ptosis aufgrund von Myasthenie ist unwirksam.

Der Mangel an Behandlung für das Weglassen des oberen Augenlids im Laufe der Zeit kann zur Entwicklung von Amblyopie und Sehbehinderung führen.

Allgemeine Regeln für Make-up

Durch Anheben des äußeren Augenwinkels mit Make-up wird erreicht, dass die Schwere der Augenlider nicht sichtbar ist. Die Verwendung dunklerer Töne dient als Maskierungsmittel. Eine gezogene Ecke, die sich vom Auge zu den Schläfen erhebt, verändert die Form der Augen.

Augenbrauen in diesem Make-up sind von großer Bedeutung, daher müssen sie richtig eingestellt werden. Zu dicke Augenbrauen machen den Look noch schwerer, auch dünner - das ist nicht so gut. Es ist wichtig, einen Mittelweg zu finden und die Augenbrauenlinie von schweren Augenlidern abzulenken.

Eine dünne Kurve mit einer erhöhten Außenkante sieht interessant aus und verleiht den Augen mehr Ausdruckskraft. Erinnern Sie sich an Merlin Monroe, der so ein Augenbrauen-Make-up gemacht hat. In den äußeren Augenwinkeln ist eine Braue gebrochen. Aber bevor Sie dies tun, sollten Sie am besten mit einem Bleistift experimentieren, um festzustellen, ob er auf Ihrem Gesicht gut aussieht oder nicht. Denken Sie daran, dass Schönheit nur durch Experimente erreicht wird.

Die Wahl des richtigen Schattens hilft dabei, gute Arbeit zu leisten. Leichte, natürliche Farbtöne sind am besten geeignet, da sie die Augen optisch vergrößern. Brauntöne und Blautöne sind für blaue Augen geeignet. Beigefarbene und rosa Überläufe auf den Augenlidern sehen auch auf blauen Augen gut aus. Braune Augen können in jedem Schatten angewendet werden. Sie eignen sich sowohl für Blau- und Lila-Töne als auch für warmes Beige oder Braun. Grüne Augen sind unglaublich nussige Schatten und mit Beigetönen. Sie können auch versuchen, mit lila, lila und Marsala-Farben zu experimentieren.

Perlglanzfarben sind für diese Art von Make-up für niemanden geeignet. Aber matte Schatten helfen, das Problem zu lösen. Am oberen überhängenden Augenlid sollten helle Farbtöne angebracht werden, an der Stelle, an der sich die Augenbraue befindet, etwas höher - dunkler. Für die unteren Augenlider müssen Sie einen dunkleren Ton annehmen.

Wimpern kümmern sich voll und ganz um sie, wenn sie dick bemalt und hart sind

Pin
Send
Share
Send
Send