Hilfreiche Ratschläge

12 Posen und Gesten, die Ihre Attraktivität im Keim ruinieren

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo! Mein Name ist Lampobot, ich bin ein Computerprogramm, das bei der Erstellung einer Word Map hilft. Ich weiß, wie man zählt, aber bis jetzt verstehe ich nicht, wie deine Welt funktioniert. Hilf mir, es herauszufinden!

Danke! Ich wurde ein bisschen besser darin, die Welt der Emotionen zu verstehen.

Frage: drehen Ist es neutral, positiv oder negativ?

1. Hand hinter dem Rücken in den Griff

Wenn Sie Ihre Hand hinter dem Unterarm hinter dem Rücken halten, ist dies ein starkes negatives Signal für die Personen in Ihrer Umgebung. Weil wir diese Pose normalerweise akzeptieren, wenn wir düster oder wütend sind. Und je höher Sie Ihre Hand ergreifen, desto unglücklicher erscheinen Sie den Menschen.

2. Gekreuzte Knöchel

Gekreuzte Knöchel zeigen an, dass wir nicht sicher sind, was wir sagen. Wenn Sie auch Hände in den Taschen haben, können Sie wetten, dass niemand auf das hört, wovon Sie sprechen.

Wenn jemand seine Hände in den Taschen versteckt, versucht er normalerweise, seine Nervosität zu verbergen. Obwohl diese Geste viele Bedeutungen hat und insgesamt interpretiert werden muss, verwenden wir sie am häufigsten genau dann, wenn wir nervös sind.

Karte der Wörter und der Ausdrücke der russischen Sprache

Online-Thesaurus mit der Möglichkeit, nach Assoziationen, Synonymen, Kontextlinks und Beispielen von Sätzen zu Wörtern und Ausdrücken der russischen Sprache zu suchen.

Hintergrundinformationen zur Deklination von Substantiven und Adjektiven, Konjugation von Verben sowie zur morphemischen Struktur von Wörtern.

Die Website ist mit einer leistungsstarken Suchmaschine ausgestattet, die die russische Morphologie unterstützt.

5. Bücken

Eine schlechte Haltung schadet nicht nur dem Körper, sondern signalisiert auch anderen, dass Sie hilflos sind, sich nicht sicher sind und im Allgemeinen alles schlecht ist. Gleiches gilt für den schlurfenden Gang, der mit älteren Menschen in Verbindung gebracht wird.

Strecken Sie Ihren Rücken und heben Sie Ihre Beine beim Gehen - das wird Ihr Aussehen mehr verändern als ein neues Kleid, glauben Sie mir.

6. schiefes Lächeln

Für viele ist ein derart schiefes Lächeln bereits zur Gewohnheit geworden, und zwar vergebens: Die Menschen empfinden es eher als Grimasse des Sarkasmus. Nehmen Sie kein Beispiel von den Bösen aus dem Film, zögern Sie nicht, aufrichtig und offen zu lächeln - auf diese Weise werden Sie viel mehr Fans gewinnen.

Wenn eine Person im Gespräch mit einem geliebten Menschen, vor dem es nichts zu verbergen gibt, die Arme vor der Brust verschränkt, liegt der Fokus auf einem bestimmten Thema oder einem geheimen Wunsch. Zum Beispiel wird über jemanden in der Nähe gesprochen, und einer der Gesprächspartner möchte über niemanden sprechen und verschränkt die Arme vor der Brust, als ob er sich vor den erhaltenen Informationen verstecken würde.

Oder eine solche Geste kann bedeuten, dass sich eine Person zurückhält, um etwas Überflüssiges nicht zu verwischen. Das könnte auch so sein. Der Bereich, der von Hand geschlossen wird, wird als Solarplexus bezeichnet, mehr dazu im Artikel. was bedeutet gelb . Dies ist unsere Aktivität, Handlungsbereitschaft, Entschlossenheit, und wenn sie abgeschlossen ist, können wir den Prozess verlangsamen.

Eine andere Situation ist, wenn einer der Sprecher in Bezug auf Alter, Position, Rang oder etwas anderes älter ist. In diesem Fall verschränkt der „Älteste“ die Arme vor der Brust, als würde er sagen: Komm schon, komm schon, lass uns sehen, wozu du fähig bist. Dies zeigt, dass der "Senior", der glaubt, die Situation zu besitzen, versucht, sich selbst noch mächtiger zu machen. Der Solarplexus sowie der Bereich des Herzens enthüllen unsere Emotionen . Und wenn man etwas für einen Menschen (Mutter-Kind) erlebt, dann müssen auch Emotionen beherrscht werden können, hier helfen Hände. Beim Sparring hat der Chef-Untergebene keine Liebeszuneigung, aber es besteht die Angst, die Macht über die Situation zu verlieren, und der Chef behält fast buchstäblich die Kontrolle über sich.

7. Die Handfläche streckte sich in Richtung des Gesprächspartners

Nicht jeder liest diese Geste, aber Sie sollten vorsichtig damit sein. Wenn Sie mit einer Person an einem Tisch sitzen und sprechen, halten Sie Ihre Hand nicht wie auf dem Foto vor sie. Der Gesprächspartner betrachtet dieses Zeichen möglicherweise als "Bitte hören Sie auf zu chatten" und wird sich an Sie als unangenehmen Gesprächspartner erinnern.

All dies gilt natürlich nicht für die Situation, in der Ihnen eine Person gegenüber sitzt, die Sie an der Hand nehmen möchten.

8. Fäuste, hartnäckig in den Seiten

Eine ziemlich aggressive Pose, die wir manchmal einfach einnehmen, weil wir nicht wissen, wohin wir unsere Hände legen sollen. Ihr Signal ist: „Nun, was sagst du zu mir? Auf jeden Fall stimme ich nicht zu. " Um es milde auszudrücken, nicht sehr förderlich für Gespräche und Vertrauen.

9. Daumen schwingen

Wir alle kennen diese Geste: eine Person, als würde sie mit dem Daumen irgendwo nach hinten zeigen. Es stellt sich heraus, dass es oft als Vernachlässigung angesehen werden kann. Sie sagen sozusagen: "Ja, ich weiß, ich weiß", und jede Ihrer Antworten sieht aus wie ein nachlässiges Vorgehen.

10. Hände gefistet

Diese Position der Hände zeigt verborgene Spannung und Angst an, und je höher die Faust angehoben ist, desto höher ist der Spannungsgrad. Sie sind bereit, einen Schlag von jemandem zu akzeptieren. Andere sind daher der Ansicht, dass bei Personen, die mit geballten Fäusten in Geschäftsverhandlungen sitzen, die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Geschäfte getätigt werden.

11. Hand auf den Mund

Sie sollten während eines Gesprächs nicht die Hand vor dem Mund halten: Erstens denkt der Gesprächspartner, dass Sie sich vor ihm verstecken und etwas verstecken möchten.

Zweitens berühren wir unbewusst den Mund, wenn die Zeit gekommen ist, und viele wissen es. Und drittens bedeckt die Hand unseren Mund und unsere Stimme klingt unhörbar. Wer möchte nochmal fragen?

12. Schütteln Sie einen Finger

Wir benutzen oft den ausgestellten Zeigefinger, wie ein strenger Lehrer, wenn wir jemanden von etwas überzeugen wollen, aber der Effekt ist das Gegenteil: Menschen wollen nicht unterrichtet werden.

Im Allgemeinen ist das Geheimnis des Charismas einfach: Je offener Ihre Haltung ist, desto einfacher wird es, einen guten Eindruck auf andere zu hinterlassen. Spreizen Sie die Schultern, zeigen Sie offene Handflächen, und wie sie sagen, werden die Leute nach Ihnen greifen.

Sie selbst werden bemerken, dass Sie selbstbewusster geworden sind, denn die Art und Weise, wie wir uns festhalten, beeinflusst, wie wir uns fühlen.

Warum muss ich die Gebärdensprache kennen?

Wenn Sie die Sprache der Handgesten kennen, können Sie sogar die geheimsten und verborgensten Gedanken und Wünsche des Menschen verstehen. In letzter Zeit haben sich viele, besonders bekannte und öffentliche, beruflich mit der Psychologie von Handgesten befasst, so dass es manchmal sehr schwierig ist, ihre wahren Absichten zu verstehen, aber im Hinblick auf die Kommunikation im Alltag mit gewöhnlichen Menschen wird die Kenntnis einiger einfacher Geheimnisse der nonverbalen Kommunikation natürlich nicht überflüssig sein.

Zum Beispiel interpretieren Hände in Taschen die Gebärdensprache als die Unsicherheit des Gesprächspartners, die Prüfung einer gewissen Unbeholfenheit, Verlegenheit und Schwierigkeit, mit ihm zu kommunizieren, aber dieselbe Geste, nur mit den Daumen nach außen, zeigt den Wunsch an, die Situation zu führen und zu dominieren.

Solche vertrauten Gesten

Die Gebärdensprache entziffert einen Handschlag, der eine absolut vertraute Begrüßungsgeste ist, auch auf verschiedene Arten:

  • Wenn die Hand während des Schüttelns die Handfläche des Gesprächspartners von oben abdeckt, deutet dies auf einen Wunsch nach Dominanz und Kontrolle hin. Wenn die zum Schütteln ausgestreckte Hand mit der Handfläche nach oben gedreht wird, deutet dies auf Demut und Gehorsamkeit hin. Dies tritt auch auf, wenn Sie sich entschuldigen möchten.
  • Ein gleicher Handschlag, wenn die Handflächen parallel zueinander sind, tritt auf, wenn zwei gleich starke, selbstbewusste Menschen mit starkem Charakter aufeinander treffen und sofort eine Atmosphäre der Gleichheit in der Kommunikation schaffen.
  • Ein Händedruck mit beiden Händen zeugt von der Aufrichtigkeit und den besten Absichten einer Person, der Freude am Treffen.

Hände hinter sich

Wie erklärt er die Gebärdensprache der Hände hinter der kommunizierenden Person? Es wird angenommen, dass diese Haltung, die den Mitgliedern der königlichen Familie eigen ist, Vertrauen und volle Kontrolle über die Situation vermittelt. Dies ist jedoch der Fall, wenn die Person mit geradem Rücken und stolzem Kopf steht, andernfalls zeigen die Hände hinter dem Rücken Demut und Demut an ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Finger Zunge

Die Gebärdensprache untersucht besonders sorgfältig die Finger und ihre möglichen Posen:

  • Jeder kennt die Bedeutung eines erhobenen Daumens, wenn der Rest zur Faust geballt ist - KLASSE !
  • Der Ring entsteht durch Schließen von Daumen und Zeigefinger mit dem Rest auseinander - OK !
  • Aber was bedeutet zum Beispiel ein V-förmiger Finger? Es gibt zwei Bedeutungen. In erster Linie - SIEG Dies ist jedoch der Fall, wenn der Handrücken in Richtung des Lautsprechers zeigt, die Handfläche jedoch in Richtung des Lautsprechers - dies hat eine zweite Bedeutung, die den Gegner eher beleidigt.

Gesten sprechen

Kontrolle über die Situation, übermäßiges Selbstvertrauen in Allwissenheit und Macht - das erklärt die Gebärdensprache der Hände hinter dem Kopf. Diese Pose ärgert den Gesprächspartner sehr oft im Unterbewusstsein, und jetzt wissen wir, warum.

Gebärdensprache mit besonderer Sorgfalt studiert die Psychologie der Hand, da die meisten Gesten genau mit den Händen gemacht werden.

Die semantische Bedeutung, die durch verschiedene Kombinationen von Hand- und Fingergesten und deren Interpretation vermittelt wird, kann je nach Geographie und Traditionen unterschiedlich sein, da ein nonverbaler Kommunikationsweg viel früher entstanden ist als der verbale, und seine Ebene, die jahrhundertelang unbewusst entwickelt und geschaffen wurde, hängt sowohl von kulturellen als auch von nationalen Merkmalen ab jeder einzelnen Nation:

Ein typischer Amerikaner zum Beispiel, der über etwas nachdenkt, streckt seine Finger aus, und ein Russe hingegen beugt sie in seine Handfläche.

Die Sektion der Psychologie, die nonverbale Kommunikation und Handgesten untersucht, wird ständig mit neuen Forschungen und Entdeckungen aktualisiert. Schließlich ändern sich die Epochen, es entstehen neue Traditionen, die Art der Kommunikation und die Beziehungen zwischen den Menschen ändern sich. Höchstwahrscheinlich wird es unsere Nachkommen überraschen, einige Interpretationen solcher Gesten zu lernen, die uns im Alltag vertraut sind.

Wie kann man herausfinden, dass eine Person lügt? Das Erkennen von nonverbalen Gesten, die Betrug signalisieren, ist eine der wichtigsten Kommunikationsfähigkeiten, die bei der Beobachtung des menschlichen Verhaltens erlernt werden können.

Also, welche Gesten kann eine Person geben, wenn sie lügt?

Dies sind Gesten im Zusammenhang mit dem Berühren der Hände im Gesicht.

Wenn wir sehen oder hören, wie andere lügen oder uns selbst lügen, versuchen wir, unseren Mund, unsere Augen oder Ohren mit unseren Händen zu schließen. Wir haben bereits gesagt, dass Kinder ganz offen Gesten verwenden, die auf Betrug hinweisen. Wenn ein kleines Kind betrügt, wird es seinen Mund mit der Hand bedecken, um zu verhindern, dass die lügnerischen Worte aus seinem Mund kommen. Wenn er nicht auf die Notizen seiner Eltern hören will, stopft er einfach seine Ohren mit den Fingern oder bedeckt seine Ohren mit den Händen. Wenn er etwas sieht, das er nicht sehen möchte, schließt er die Augen mit den Händen. Wenn eine Person erwachsen wird, werden ihre Gesten mit den Händen ihres Gesichts verfeinert und weniger wahrnehmbar, aber sie treten immer noch auf. Wenn Sie diese Geste von einer Person zum Zeitpunkt der Rede verwenden, deutet dies darauf hin, dass sie eine Lüge erzählt. Wenn er jedoch in dem Moment, in dem Sie sprechen, seinen Mund mit der Hand brüllt und er zuhört, bedeutet dies, dass er das Gefühl hat, dass Sie lügen!

Eines der bedrückendsten Bilder für den Sprecher ist der Blick auf das Publikum, bei dem jeder bei einhundert Vorstellungen die Hand am Mund hält. In kleinen oder privaten Kreisen ist es ratsam, Ihre Nachricht auszusetzen und das Publikum zu fragen: "Möchte jemand etwas zu dem sagen, was ich gesagt habe?" Auf diese Weise kann das Publikum seine Einwände äußern und Sie haben die Möglichkeit, seine Aussagen zu präzisieren und Fragen zu beantworten.

51.Bedecke deinen Mund mit deiner Hand.

wenn eine Person lügt, eine Lüge vertuscht oder ein falsches Zeugnis gibt. Diese Gesten können auch auf Zweifel, Ungewissheit, Lüge oder Übertreibung einer Tatsache hinweisen.

Wenn eine Person eine Hand-zu-Gesicht-Geste macht, bedeutet dies nicht immer, dass sie lügt. Dies kann jedoch das erste Anzeichen für Betrug sein, und eine weitere Beobachtung des Verhaltens und der Gesten einer Person kann Ihren Verdacht bestätigen. Diese Geste sollte in Verbindung mit anderen Gesten betrachtet werden.

Dr. Desmond Morris führte ein Experiment mit Krankenschwestern durch, die angewiesen wurden, den Patienten eine Lüge über ihren Zustand während des Rollenspiels zu erzählen. Diejenigen Schwestern, die betrügen mussten, verwendeten eher Handgesten als diejenigen, die ihren Patienten die Wahrheit sagten. In diesem Kapitel werden verschiedene Handbewegungen und die Bedingungen erläutert, unter denen sie auftreten.

Handschutz Mund.

Handschutz ist eine der wenigen Gesten eines Erwachsenen und hat die gleiche Bedeutung wie die eines Kindes. Die Hand bedeckt den Mund und der Daumen wird an die Wange gedrückt, während das Gehirn auf der Ebene des Unterbewusstseins Signale sendet, um die gesprochenen Wörter zu unterdrücken. Manchmal können es nur ein paar Finger am Mund oder sogar eine Faust sein, aber die Bedeutung der Geste bleibt gleich.

Die Geste „Schützen des Mundes mit der Hand“ sollte von den Bewertungsgesten unterschieden werden, auf die später in diesem Kapitel eingegangen wird.

Manche Menschen versuchen, so zu tun, als würden sie husten, um diese Geste zu verschleiern. Humphrey Bogart, der die Rolle eines Gangsters oder eines Verbrechers spielen musste, verwendete diese Technik häufig, wenn er seine kriminellen Absichten mit anderen Gangstern diskutierte oder während des Verhörs, um die mangelnde Aufrichtigkeit seines Charakters mit nonverbalen Mitteln hervorzuheben.

Die Nase berühren.

Im Wesentlichen ist das Berühren der Nase eine subtile, getarnte Version der vorherigen Geste. Es kann in mehreren leichten Berührungen des Grübchens unter der Nase oder in einer schnellen, fast unmerklichen Berührung ausgedrückt werden. Einige Frauen machen diese Geste sehr vorsichtig, um den Lippenstift nicht zu fetten und das Make-up nicht zu beschädigen.

Eine der Erklärungen für die Natur dieser Geste ist, dass, wenn schlechte Gedanken in das Bewusstsein eindringen, das Unterbewusstsein die Hand auffordert, ihren Mund zu bedecken, aber im allerletzten Moment, aus dem Wunsch heraus, diese Geste zu maskieren, zieht sich die Hand vom Mund zurück und es stellt sich heraus

Abb. 52.Die Nase berühren.

leichte Berührung der Nase. Eine andere Erklärung könnte sein, dass während einer Lüge feine Triebe an den Nervenenden der Nase auftauchen und ich wirklich meine Nase kratzen möchte, um sie loszuwerden. Ich werde oft gefragt: "Was ist, wenn jemand nur oft an der Nase juckt?" Wenn die Nase juckt, kratzt die Person sie absichtlich oder kratzt sie, was sich von der leichten Berührung der Hand auf der Nase in einer Täuschungssituation unterscheidet. Ebenso wie das Berühren des Mundes kann das Berühren der Nase sowohl vom Sprecher verwendet werden, um seine eigene Täuschung zu verschleiern, als auch vom Zuhörer, der die Aufrichtigkeit der Worte des Sprechers anzweifelt.

Das Jahrhundert reiben.

Ein weiser Affe sagt: „Ich sehe keine Sünde“ und schließt die Augen. Diese Geste entsteht durch das Verlangen des Gehirns, sich vor Täuschung, Misstrauen oder den Lügen zu verstecken, denen es begegnet, oder durch das Verlangen, nicht in die Augen der Person zu schauen, der es eine Lüge erzählt. Männer reiben sich in der Regel sehr energisch die Augenlider, und wenn die Lüge sehr ernst ist, wenden sie ihre Augen ab, in der Regel auf den Boden. Frauen machen diese Bewegung sehr zart und streichen einen Finger unter das Auge. Dies kann zwei Gründe haben: Aufgrund ihrer Erziehung sind sie nicht mit unhöflichen Gesten vertraut, die Vorsicht bei Bewegungen wird durch das Vorhandensein von Make-up auf den Augenlidern erklärt. Sie schauen weg und schauen an die Decke.

Bekannter Ausdruck "Lügen durch die Zähne." Dieser Ausdruck bezieht sich auf einen Komplex von Gesten, bestehend aus zusammengebissenen Zähnen und einem engen Lächeln, das das Augenlid mit einem Finger reibt und zur Seite schaut. Filmschauspieler verwenden diese komplexe Geste, um die Unaufrichtigkeit ihrer Helden darzustellen, aber im normalen Leben ist diese Geste selten.

Abb. 53.Reiben Sie die Augenlider mit einem Finger.

Kratzen und Reiben am Ohr.

Tatsächlich wird diese Geste durch den Wunsch des Zuhörers verursacht, sich von den Worten zu isolieren und seine Hand nahe oder über das Ohr zu legen. Diese Geste ist eine fortgeschrittene Abwandlung der Geste eines kleinen Kindes, wenn es die Ohren stopft, um nicht auf die Vorwürfe seiner Eltern zu hören. Andere Möglichkeiten, Ihr Ohr zu berühren, sind das Reiben Ihrer Ohrmuschel, das Bohren in Ihr Ohr (mit Ihrer Fingerspitze), das Nippen an Ihrem Ohrläppchen oder das Biegen Ihres Ohrs, um Ihre Höröffnung abzudecken. Diese letzte Geste zeigt an, dass die Person genug gehört hat und sprechen möchte.

Den Hals kratzen.

In diesem Fall kratzt die Person mit dem Zeigefinger der rechten Hand unter dem Ohrläppchen oder an der Seite des Halses. Unsere Beobachtungen dieser Geste ergaben einen interessanten Punkt: Eine Person macht normalerweise fünf Kratzbewegungen. Sehr selten beträgt die Anzahl der Kratzer weniger als fünf oder mehr als fünf. Diese Geste spricht von Zweifel und Unsicherheit der Person, die sagt: "Ich bin nicht sicher, ob ich mit Ihnen einverstanden bin." Besonders auffällig ist es, wenn es im Widerspruch zur mündlichen Sprache steht, wenn beispielsweise jemand so etwas sagt: "Ich verstehe perfekt, was Sie erleben."

Den Kragen ziehen.

In einer Studie über die Gesten von Menschen, die ihre Lügen begleiten, bemerkte Desmond Morris, dass Lügen im empfindlichen Muskelgewebe von Gesicht und Hals ein juckendes Gefühl hervorruft und dass Kratzen erforderlich ist, um die Empfindungen zu lindern. Dies scheint eine akzeptable Erklärung dafür zu sein, warum manche Menschen sich die Kragen abziehen, wenn sie lügen und den Verdacht haben, dass ihr Betrug aufgedeckt wurde. Es scheint auch, dass der Betrüger Schweißtröpfchen im Nacken hat, wenn er den Verdacht auf Betrug hat. Diese Geste wird auch verwendet, wenn eine Person wütend oder verärgert ist, während sie den Kragen vom Nacken zieht, um sie mit frischer Luft zu kühlen. Когда вы видите, что человек делает этот жест, вы можете спросить его: "Не могли бы это повторить, сэр?" или "Не могли бы уточнить этот пункт, сэр?" И это заставит обманщика отказаться от продолжения своей хитрой игры.

Рис.56.Оттягивание воротничка.

Пальцы во Рту.

Моррис дает такое объяснение этому жесту: человек кладет пальцы в рот в состоянии сильного угнетения. Dies ist ein unbewusster Versuch einer Person, zu dieser sicheren, wolkenlosen Zeit im Kindesalter zurückzukehren, als das Baby an den Brüsten seiner Mutter saugte. Ein kleines Kind lutscht an einem Finger, und bei einem Erwachsenen steckt er zusätzlich zu einem Finger Gegenstände wie Zigaretten, Pfeifen, Stifte und dergleichen in den Mund. Wenn die mit dem Bedecken des Mundes mit einer Hand verbundenen Gesten auf Täuschung hindeuten, deuten die Finger im Mund auf ein inneres Bedürfnis nach Zustimmung und Unterstützung hin. Wenn diese Geste erscheint, ist es daher erforderlich, die Person zu unterstützen oder ihr Garantien zuzusichern (Abb. 57).

Abb. 57.Hier ist Unterstützung erforderlich.

Interpretation von Gesten und Interpretationsfehlern.

Es braucht eine gewisse Zeit und ein gewisses Maß an Beobachtungsgabe, um die Fähigkeit zu entwickeln, unter bestimmten Umständen die Gesten, die mit der Annäherung der Hände an das Gesicht verbunden sind, richtig zu interpretieren. Wir können mit aller Gewissheit schließen, dass, wenn eine solche Geste von einer Person geblinkt wird, dies bedeutet, dass etwas Unangenehmes in seinem Kopf ist. Die Frage ist nur, was ist das? Dies kann Zweifel, Täuschung, Unsicherheit, eine Übertreibung einer Tatsache, eine düstere Ahnung oder eine völlige Lüge sein. Die Kunst der richtigen Interpretation besteht darin, festzustellen, welche dieser negativen Emotionen vorhanden sind. Dies geschieht am besten durch die Analyse von Gesten, die einer Hand-zu-Gesicht-Geste im Kontext der Kommunikation vorangehen.

Zum Beispiel reibt sich mein Freund, mit dem wir oft Schach spielen, oft das Ohr oder berührt seine Nase, wenn er sich nicht sicher ist, ob sein nächster Zug korrekt ist. Kürzlich habe ich seine anderen Gesten bemerkt, die ich interpretieren und zu meinem Vorteil nutzen kann. Sobald ich beabsichtige, das Stück zu bewegen und es zu berühren, macht er sofort eine Reihe von Gesten, die Auskunft darüber geben, wie er meinen vorgeschlagenen Zug betrachtet. Wenn er sich zurücklehnt und eine Haarnadel-Geste macht (Selbstvertrauen), kann ich davon ausgehen, dass er einen solchen Schritt vorausgesehen hat und möglicherweise bereits darüber nachgedacht hat, wie er zu beantworten ist. Wenn er in dem Moment, in dem ich die Schachfigur berühre, den Mund mit der Hand bedeckt und sich Nase oder Ohr reibt, bedeutet dies, dass er eine solche Bewegung nicht erwartet hat und nicht weiß, wie er sich weiterbewegen soll. Es ist klar, dass ich umso mehr Chancen habe zu gewinnen, je öfter ich nach seinen Handgesten gehe.

Kürzlich habe ich einen jungen Mann interviewt, der einen Job in unserem Unternehmen bekommen wollte. Während des gesamten Interviews saß er mit verschränkten Armen und Beinen da, seine Gesten sprachen von kritischer Stimmung, seine Handflächen waren zu selten und sein Blick traf nur 1/3 der Zeit auf meine Augen. Offensichtlich störte ihn etwas, aber zum Zeitpunkt des Interviews hatte ich zu wenig Informationen, um seine negativen Gesten richtig einschätzen zu können. Ich fragte ihn nach früheren Positionen und Jobs. Als er antwortete, wurden seine Antworten von einem Reiben seiner Augenlider und einem Berühren seiner Nase begleitet, und er mied weiterhin meinen Blick. Dies setzte sich während des gesamten Interviews fort und am Ende entschied ich mich, diese Person nicht aufgrund meines „sechsten Sinnes“ einzustellen. Der Gedanke an negative Gesten verfolgte mich, und ich beschloss, seine Eigenschaften zu überprüfen. Ich stellte fest, dass er mir falsche Informationen über seine Vergangenheit gab. Wenn ich nicht auf seine nonverbalen Signale geachtet hätte, hätte ich einen Fehler machen können, wenn ich diese Person für die Arbeit engagiert hätte.

Während des Manager-Seminars wurde ein Video eines Rollenspiels gescrollt, das auf der Durchführung eines Interviews zur Einstellung von Mitarbeitern basierte. Während dieses Interviews bedeckte der Kandidat für die Position unerwartet seinen Mund mit der Hand und rieb sich die Nase, als ihm eine der Fragen gestellt wurde. Bis zu diesem Moment des Interviews saß er in einer offenen Pose, knöpfte seine Jacke auf, entblößte die Hände und beugte sich vor, um Fragen zu beantworten. Zuerst dachten wir, dass diese Gesten nicht mit seiner allgemeinen Verhaltensweise übereinstimmten. Die Geste, seinen Mund zu bedecken, dauerte einige Sekunden, bevor er antwortete, und dann kehrte er in seine offene Haltung zurück. Am Ende des Rollenspiels fragten wir ihn nach dieser Geste und er sagte, als ihm diese Frage gestellt wurde, könne er eine zweifache Antwort geben, eine positive Option, die andere eine negative. Wenn er über eine negative Antwort nachdachte und welchen Eindruck dies hervorrufen könnte, wurde die Geste des "Bedeckens seines Mundes mit seiner Hand" unfreiwillig erhalten. Als er an eine positive Antwort dachte, fiel seine Hand und er kehrte in seine frühere offene Haltung zurück. Seine Gedanken darüber, wie das Publikum auf die negative Reaktion reagieren würde, verursachten eine unerwartete Geste, seinen Mund mit der Hand zu bedecken.

Diese Beispiele zeigen, wie einfach es sein kann, Handgesten falsch zu interpretieren und zu falschen Schlussfolgerungen zu kommen. Und nur wenn wir diese Gesten ständig beobachten und studieren und dabei den Kontext berücksichtigen, in dem sie gemacht werden, können wir lernen, die Gedanken der Menschen richtig zu interpretieren.

Palming Wangen und Chin.

Ein guter Dozent ist jemand, der instinktiv spürt, wenn sein Publikum interessiert ist, was er sagt, und wenn sie das Interesse verloren hat. Ein guter Handelsagent fühlt, wenn er "die richtigen Saiten berührt", d.h. tastet ab, ob der Käufer an seinem Produkt interessiert ist oder nicht. Jeder Verkäufer ist mit dem unangenehmen Gefühl vertraut, das entsteht, wenn sein potentieller Käufer bei der Warenpräsentation anwesend ist, ohne ein Wort zu sagen, und beobachtet nur. Glücklicherweise kann seine Reaktion durch eine Reihe von Gesten beurteilt werden, darunter Palmen, die sich auf die Wange oder das Kinn stützen.

Wenn der Zuhörer anfängt, seine Hand zu legen, um seinen Kopf darauf abzulegen, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass er sich gelangweilt hat, und er stützt seinen Kopf mit der Hand ab, um nicht einzuschlafen.

Der Grad der Langeweile hängt mit der Schwere des Gebrauchs der Hand als Stütze zusammen. Extreme Langeweile und mangelndes Interesse sind sichtbar, wenn der Kopf vollständig in der Hand liegt (Abb. 58), und das absolute Signal der Langeweile ist, wenn eine Person mit dem Kopf auf dem Tisch liegt und schnarcht!

Wenn man mit den Fingern auf den Tisch klopft und ständig mit den Füßen auf den Boden tritt, wird dies im Publikum oft als Anzeichen von Langeweile interpretiert, aber in Wirklichkeit deuten sie auf Ungeduld hin.

Wenn Sie als Dozent diese Signale bemerken, müssen Sie einen strategischen Schritt unternehmen, um einen ungeduldigen Menschen abzulenken und ihn mit einem Vortrag fortzubringen, damit er andere Anwesende nicht infiziert. Wenn das gesamte Publikum Anzeichen von Langeweile und Ungeduld zeigt, sagt dies dem Dozenten, dass es Zeit für ihn ist, seine Rede zu beenden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass die Geschwindigkeit des Klopfens mit den Fingern oder Stampfen auf die Füße vom Grad der Ungeduld der Person abhängt. Je schneller die Gesten, desto ungeduldiger wird der Zuhörer.

Geschätzte Beziehungen.

Eine Person nimmt eine geschätzte Position ein, wenn sie mit geballten Fingern die Wange abstützt und der Zeigefinger auf der Schläfe aufliegt (Abb. 59). Wenn eine Person das Interesse verliert, aber aus Höflichkeit interessiert aussehen möchte, ändert sich ihre Haltung leicht, so dass ihr Kopf auf der Basis ihrer Handfläche ruht, wie in Abbildung 58 gezeigt um das Interesse aus Respekt vor dem Präsidenten des Unternehmens darzustellen, der in diesem Moment eine langweilige Botschaft hinterließ.

Abb. 59.Die Pose einer interessierten und bewertenden Person.

und gibt sie weg, und der Präsident kann verstehen, dass sie

Pin
Send
Share
Send
Send