Hilfreiche Ratschläge

Wie kann man die Akkulaufzeit eines Laptops verlängern?

Pin
Send
Share
Send
Send


Heutzutage wählen viele Menschen einen Laptop als zweiten PC (komplementär zum „Desktop“), viele lehnen einen umständlichen Desktop ab und wählen einen Laptop als Hauptarbeitscomputer.

Es ist jedoch verständlich, dass Mobilität manchmal viel wichtiger ist als Megaproduktivität. Ja, und die Leistungsfähigkeit von Laptops reicht heute (wenn man sie mit den klassischen „Desktops“ vergleicht) für normale, nicht spezialisierte Aufgaben aus ...

Generell hat sich in der IT vor einigen Jahren ein klarer Trend abgezeichnet: Der Umsatz mit Laptops übersteigt den Umsatz mit Desktop-PCs (sie fallen in die Kategorie der spezialisierten Lösungen - Workstations) ...

Laptops mit all ihren offensichtlichen Vorteilen weisen jedoch eine Reihe von nicht weniger offensichtlichen Nachteilen und Nachteilen auf: einen kleinen Bildschirm, eine Tastatur, die nicht immer praktisch ist, und natürlich einen wiederaufladbaren Akku.

In der Regel beziehen sich die Hauptprobleme, auf die Besitzer von Laptops stoßen, speziell auf den Akku ...

Lassen Sie uns ein wenig darüber sprechen, wie man mit dem Akku eines Laptops richtig umgeht, wie man seine Lebensdauer verlängert usw.

Aber zuerst eine kleine Theorie: Was Sie über Laptop-Batterien wissen müssen.

Der Laptop-Akku ist ein Verbrauchsartikel.

Fast jeder Hersteller setzt heutzutage einen Laptop-Akku mit normalen Verbrauchsmaterialien gleich ("kaputt / über - kaufe eine neue" Klasse), und im Allgemeinen - das ist richtig ...

Eine Batterie ist im Wesentlichen nur ein Glas mit aktiven Chemikalien.

Sie können ihre Eigenschaften ändern. Sie können alt werden. Und sie können unter dem Einfluss vieler Faktoren (von Raumtemperatur bis zum banalen „Alter“ der Batterie) ihre ursprünglichen Eigenschaften verlieren.

Aus diesem Grund gibt es für den Akku immer eine Garantie, die (mit wenigen Ausnahmen) viel kürzer ist als für den Laptop.

Der Akku hat eine begrenzte Lebensdauer. Danach muss der Akku ausgetauscht werden.

Da heute fast alle Laptop-Akkus Lithium-Ionen-Akkus sind, wird diese Lebensdauer in Lade- / Entladezyklen gemessen. Gewöhnliche Li-Ion-Laptop-Akkus sind in der Regel für 300 Lade- / Entladezyklen ausgelegt, und es spielt keine Rolle: ganz oder teilweise (unvollständiges Laden / Entladen).

Im Durchschnitt behält der Akku in Laptops theoretisch seine Eigenschaften für 2, weniger als 3 Jahre auf einem akzeptablen Niveau. Danach muss es bereits ersetzt werden. In der Praxis kann der Akku seine Lebensdauer viel früher verlieren (wie es normalerweise der Fall ist).

Die einzigen Ausnahmen sind Apple MacBook-Laptops: Sie sind mit Lithium-Polymer-Akkus (Li-Pol) ausgestattet, die für 1000 Lade- / Entladezyklen ausgelegt sind und in der Regel 3-5 Jahre halten. Hier treten jedoch einige Muster vorzeitig zurück.

In der Regel liegt der Grund für einen frühen Batterieausfall (oder einen starken Kapazitätsverlust - wodurch die verfügbare Batterielebensdauer verkürzt wird) in einem fehlerhaften Betrieb der Batterie.

In diesem Artikel möchte ich einige Tipps aus eigener Erfahrung geben, wie man mit einer Batterie umgeht, damit sie so lange wie möglich hält.

Als referenz:

Ein Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion) ist eine Art elektrischer Batterie, die in der modernen Unterhaltungselektronik weit verbreitet ist. Derzeit ist dies der beliebteste Batterietyp in Geräten wie Mobiltelefonen, Laptops, Elektroautos und Digitalkameras.

* Hohe Energiedichte.
* Geringe Selbstentladung.
* Es tritt kein Memory-Effekt auf (reversibler Kapazitätsverlust bei Verletzung des empfohlenen Lademodus, insbesondere beim Aufladen eines unvollständig entladenen Akkus).

Bei ordnungsgemäßem Betrieb kann der Laptop-Akku jedoch über die gesamte Lebensdauer in einem hervorragenden Zustand gehalten werden!

Batteriebetrieb - nach Bedarf, aber regelmäßig.

Natürlich, weil Die Ressource der Lade- / Entladezyklen des Akkus ist auf mehrere hundert begrenzt. Sie müssen sie sparsam einsetzen, wenn Sie nicht jedes Jahr oder sogar sechs Monate einen neuen Akku kaufen möchten.

Aber Sie sollten es in wirtschaftlicher Hinsicht nicht übertreiben. Wie bereits am Anfang des Artikels erwähnt, handelt es sich bei einer Batterie in erster Linie um aktive Chemikalien, die nicht ohne Grund untätig bleiben möchten.

Wenn sie nicht arbeiten, altern sie ... Es gibt keinen dritten.

Die beste Empfehlung hierbei ist, so weit wie möglich vom Netzwerk und ggf. vom Akku aus zu arbeiten.

Aber auch hier gilt: Wenn Sie einen Laptop anstelle eines Desktop-PCs verwenden (d. H. Er befindet sich auf Ihrem Schreibtisch und wird selten irgendwo mitgenommen), müssen Sie den Akku mindestens alle 4 bis 5 Tage noch verwenden - vollständig entladen und aufladen, damit der Akku nicht „stagniert“.

Apple MacBook - eine besondere Situation.

Für die Besitzer des MacBook gibt es hier einige spezielle Empfehlungen. Die Akkus in Apple-Laptops mögen in der Regel keine langen Ausfallzeiten. Meiner Erfahrung nach ist es nur ein paar Tage wert, den Mac nicht einzuschalten, da die Akkukapazität um mehrere zehn mAh sinken kann.

Man muss nur von der Batterie zur Arbeit wechseln, da die Anzeigen am Ende des Tages zu ihren vorherigen Positionen zurückkehren (Kapazität wird wiederhergestellt).

Hier ist es zunächst erforderlich, den Akku während des Betriebs mindestens 3-5 mal pro Woche zu verwenden - um ihn vollständig zu entladen und aufzuladen. Andernfalls nimmt die Batteriekapazität schnell ab und es wird schwieriger, sie wiederherzustellen, je weniger Sie unabhängig von der Batterie arbeiten.

Darüber hinaus muss der Akku mindestens einmal im Monat kalibriert werden. Dies ist die Bezeichnung für das spezielle Verfahren zum Einrichten des Akkus, das auf der offiziellen Apple-Website beschrieben wird: http://support.apple.com/kb/HT1490?viewlocale=de_RU

MacBook-Akkus lieben es, wenn sie funktionieren.

Die Temperatur ist der schlimmste Feind der Batterie.

Wahrscheinlich "tötet" nichts die Batterie so hoch (wie zufällig niedrige) Temperatur.

In der Laptop-Tasche ist nur sehr wenig Platz: Der Akku befindet sich neben heißen Geräten wie Prozessor und Grafikkarte. Darüber hinaus befindet sich in der Nähe ein Kühlsystem, das leider nicht nur für eine effiziente Wärmeableitung sorgt, sondern auch zur Erwärmung der gesamten Laptop-Tasche beiträgt.

Infolgedessen ist der Akku in der Laptop-Tasche bereits erhöhten Temperaturen ausgesetzt, insbesondere wenn der Laptop mit produktiven Komponenten ausgestattet ist, die viel Wärme erzeugen, und der Benutzer die Situation weiter verschärfen kann.

Grundsätzlich verschlechtert sich die Situation erheblich, wenn die Wärmeabfuhr durch das Kühlsystem aufgrund äußerer Einflüsse schwierig ist, z. B. wenn sich der Laptop auf einem Sofa oder einer Decke in Ihrer Nähe befindet (wie auf jeder anderen weichen Oberfläche).

In diesem Fall:

1. Die Lüftungsöffnungen von unten und von der Seite können ganz oder teilweise verstopft sein, der Luftaustritt ist schwierig und der Laptop erwärmt sich mehr (einschließlich des Akkus).

2. Es gibt keine Lücke zwischen der Oberfläche, auf der sich der Laptop befindet, und der Unterseite (als ob sie sich auf einem Tisch befinden würde). Daher ist auch der Luftstrom unter dem Laptop schwierig und der Laptop beginnt sich sehr schnell und unmerklich sehr, sehr ernsthaft zu erwärmen: In solchen Fällen kann die Temperatur des Bodens 50 oder mehr Grad erreichen - und dies ist nur der Boden (!) Ganz zu schweigen von den internen Komponenten selbst ...

Um dies zu vermeiden, stellen Sie den Laptop immer auf einen Tisch oder eine andere flache und feste Oberfläche. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Öffnungen des Kühlsystems immer offen sind und der Heißluftauslass nicht stört (z. B. Gegenstände in der Nähe des Laptops, die den Luftauslass blockieren oder blockieren können).

Setzen Sie Ihren Laptop in der heißen Sommersaison nicht direkter Sonneneinstrahlung aus zusätzliche heizung wird ihm doppelt zur verfügung gestellt: von innen - durch heiße bauteile und von außen - durch die strahlen der sonne. Die Temperatur im Inneren des Laptops kann in diesem Fall 50-60 Grad und mehr erreichen!

Unnötig zu erwähnen, wie es interne Komponenten beschädigt, ganz zu schweigen von der Batterie?

Den Akku nicht überkühlen.

Dies gilt insbesondere für die Wintersaison.

Wenn Sie in der Wintersaison einen Laptop mit sich führen, versuchen Sie, ihn im Freien so klein wie möglich zu halten (auch wenn er in einer Tasche oder einem Etui ist).

Wenn das Fenster negativ ist und Sie vorhaben, mit Ihrem Laptop irgendwohin zu fahren, sind nur 10-15 Minuten (oder sogar weniger, abhängig von der Temperatur) ausreichend, damit die Temperatur des Laptops fast der Umgebungstemperatur entspricht und in einigen Fällen der Umgebungstemperatur entspricht Frost, genug davon weniger Zeit.

Dies ist schädlich für absolut alle Komponenten: vom Display bis zur Festplatte (die nach einem solchen „Einfrieren“ möglicherweise ausfällt und überhaupt nicht mehr startet) und natürlich für einen Akku, der einfach seine ursprüngliche Kapazität in einem gewaltigen Tempo verliert und Fähigkeit, die Verantwortung zu übernehmen.

Versuchen Sie im Winter, den Laptop nicht im Kofferraum in einem Auto zu transportieren, da Die Temperatur ist dort normalerweise niedriger als in der Kabine.

Verwenden Sie den Standby-Modus nicht, anstatt ihn auszuschalten.

Einige Benutzer (die ihren Laptop jeden Tag benutzen) ziehen es vor, ihn beispielsweise nachts nicht auszuschalten, sondern stattdessen zu verwenden Standby-Modus. (Schlaf). In diesem Fall müssen Sie nicht warten, bis das Betriebssystem und die Hintergrundprogramme geladen sind (dieser Vorgang ist normalerweise nicht schnell - insbesondere bei Laptops oder Netbooks mit geringem Stromverbrauch).

Vergessen Sie nicht, dass der Standby-Modus so ausgelegt ist, dass die Arbeit vorübergehend unterbrochen wird (z. B. für ein paar Stunden nicht mehr), das Herunterfahren jedoch nicht abgebrochen wird.

Im Standby-Modus schaltet der Computer das Display, die Festplatte und die Adapter aus. Nur der Arbeitsspeicher und der Prozessor sowie die Tastatur und das Touchpad arbeiten im sparsamsten Modus, um diesen Modus zu beenden.

Das heißt Der Computer arbeitet immer noch in diesem Modus, wenn auch nicht im wahrsten Sinne des Wortes.

Im Standby-Modus werden alle Geräte mit Strom versorgt. Ist der Akku eingeschaltet, erzeugt das System auch Wärme usw.

Ständiges Arbeiten ohne Ausschalten schadet auch dem Akku und seine Ressource ist noch schneller erschöpft.

Als Option - verwenden Schlafmodus (Ruhezustand, Ruhezustand) anstatt zu warten (wenn Sie trotzdem nicht auf die Möglichkeit eines schnellen Starts in den Laptop verzichten wollen).

Im Ruhezustand sieht das Bild bereits etwas anders aus: Der Computer schreibt den gesamten Inhalt des RAM auf die Festplatte und fährt den Computer vollständig herunter. Wenn Sie es einschalten, wird der Inhalt des Speichers wieder von der Festplatte in den Arbeitsspeicher übertragen und der Computer ist betriebsbereit: mit allen laufenden Programmen, mit allen geöffneten Fenstern - genau in der Form, in der Sie ihn in den Schlafmodus versetzen.

Das Aufwachen aus dem Ruhemodus erfolgt nicht sofort wie im Standby-Modus, ist jedoch immer noch viel schneller als beim normalen Einschalten.

Vergessen Sie bei dieser Betriebsart jedoch nicht, Ihren Laptop mindestens alle 2-3 Tage neu zu starten, damit das System keine unnötigen Daten ansammelt und stabil und schnell arbeitet.

Ziehen Sie einen Laptop mit Behinderung aus der Steckdose.

Theoretisch sollte der Batterielademodus vollständig ausgeschaltet sein, wenn die Batterie geladen wird, aber häufig wird die Batterie im sogenannten "Kompensationslademodus" kontinuierlich weitergeladen.

Dies beschleunigt den Batterieverschleiß. Wenn der Akku des Laptops aufgeladen ist und Sie nicht mehr daran arbeiten (es ist ausgeschaltet), trennen Sie ihn daher vom Stromnetz und schalten Sie ihn nur ein, wenn Sie beabsichtigen, am Stromnetz zu arbeiten oder den Akku aufladen möchten.

Tiefentladung vermeiden.

Dies schafft eine zusätzliche Belastung für sie. Warten Sie nicht, bis der Akku zu 100% leer ist. Wenn der Ladezustand auf 10% abfällt, lohnt sich der Anschluss an das Stromnetz.

Bei einer Tiefentladung (z. B. wenn der Akku vollständig entladen ist, wird der Laptop heruntergefahren und bleibt danach ohne Aufladen für einen Tag (z. B. zwei oder drei) ausgeschaltet) kann der Akku möglicherweise überhaupt nicht aufgeladen werden. Es muss ersetzt werden, weil es wird seine Fähigkeit zum Aufladen verlieren.

Ein unvollständiger Ladevorgang schadet dem Akku jedoch nicht, da Lithium-Ionen-Akkus keinen Memory-Effekt haben.

Laptop-Akku ist fast immer eine Lotterie.

Bei zwei gleichzeitig gekauften, völlig identischen Laptop-Modellen können sich die Akkus erheblich unterscheiden.

In einem Laptop - es wird eine lange Zeit dauern und die vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit liefern, in einem anderen - kann es in den ersten sechs Monaten versagen ...

Wenn Sie jedoch versuchen, die Empfehlungen in diesem Artikel zu befolgen, können Sie die Akkulaufzeit Ihres Laptops verlängern.

Apropos Ersatz ...

Wenn der Akku in Ihrem Laptop ausgetauscht werden muss, sollten Sie den Kauf eines neuen Akkus in dem Geschäft erfragen, in dem Sie den Laptop gekauft haben.

Oder kontaktieren Sie die offizielle Website des Laptop-Herstellers. Heutzutage geben alle Hersteller an, wo Sie eine Batterie kaufen / bestellen können.

Nein! 🙂
Bei dieser Rate kann die Batterie sehr schnell "getötet" werden.
Sie müssen ständig an der Steckdose arbeiten, aber gleichzeitig 2-3 Mal pro Woche entladen und den Akku aufladen.

Michael, sinnvoller Artikel. Ehrlich gesagt, wusste ich nicht, dass die Buche aus dem Netzwerk arbeiten kann, wenn die Batterie entfernt wird.

und wenn ich einen Laptop für mehrere Tage in einem Schrank liege, benutze ich ihn nicht (ich sitze in einem persönlichen), ist das schädlich?
Ich habe auch gelesen, dass ein ständiges Herunterfahren des Computers schädlich ist, das Leben von Mikrochips kostet. Ist es besser, ständig in den Ruhezustand zu wechseln?
und ich habe auch gelesen, dass es notwendig ist, alle 2-3 Monate eine vollständige Entladung durchzuführen. ist es notwendig und wie? Mein Laptop schläft früher ein (um 3-5%), es entlädt sich nicht vollständig.

Wenn Sie den Computer NICHT verwenden, sollten Sie ihn ausschalten (nicht in den Ruhezustand senden). Das Entladen sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen.

Mein Akku hielt genau 15 Monate lang, natürlich habe ich keine Empfehlungen befolgt, Ruhemodus, ständiges Laden

Geht der Laptop in den Energiesparmodus oder in den Ruhezustand, wenn Sie den Akku herausnehmen?

Nachdem ich die Berichte über die Akkulaufzeit bei vielen Benutzern gelesen habe, möchte ich mich rühmen: Ich habe im Juli 2006 einen Fujitsu-Siemens AMILO Pro V2060-Laptop gekauft. Der Batterieverschleiß beträgt derzeit 18% (Aida 64). Ich arbeite 3-4 Stunden am Tag. Achten Sie darauf, dass ich alle 3-4 Tage eine Entladung von bis zu 10% mache, wenn ich mich vom Netzwerk trenne. Ich schalte fast immer den "Standby" -Modus aus. Der Laptop ist nie kaputt gegangen. Vor etwa zwei Jahren erhöhte sich der Arbeitsspeicher auf 2 GB.

Bitte sagen Sie mir, was zu tun ist, meine Frau hat einen Samsung-Laptop gekauft, als sie daran arbeitete, kam die Meldung, dass ich die Ladung auf 80% beschränken musste. Sie klickte auf „OK“ und arbeitete immer über das Netzwerk. Und dann gingen wir mit einem Kind, das wir mitgenommen hatten, in eine andere Stadt, und es stellte sich heraus, dass er nicht 100% auflud und nur anderthalb Stunden hielt. Sagen Sie mir bitte, wo ich den Ladestand ändern soll, um 100% zu laden.
Vielen Dank im Voraus.

Start-Alle Programme-Samsung-Battery Life Extender.
fand eine Lösung, die sich als sehr einfach herausstellte

Grüße Leute, über das HP ProBook 4510S habe ich es auch, aber mit 4 GB RAM und Ati 4330-Video, das ich 2009 gekauft habe, hat es verdammt gut funktioniert, ich habe zuhause abends verschiedene Modi verwendet, um Online-Spielzeug zu spielen (es war ständig verbunden) zum netzwerk) dann habe ich es in meiner tasche mitgenommen, jetzt wird es als arbeitsmaschine im büro verwendet (dokumente drucken, etc.) ABER DAS INTERESSANTSTE ist, dass auch nach 3 jahren der akku noch ohne verbindung zum netzwerk 1 stunde bis 3,5 stunden hält von der Ladung !! Der Autor des obigen Artikels sagte also nicht umsonst, dass der Laptop-Akku wie eine Lotterie ist. Erfolgreiche Nutzung Ihrer Laptops!

Ja, das wird es! Die Hauptsache ist, nicht aus der Steckdose herauszuziehen.

Freunde, bitte sagen Sie mir ... Ich habe ein kleines Detail nicht verstanden ... Wenn der Akku zu 100% geladen ist und ich den Laptop nur zu Hause verwenden möchte, sollte ich ihn ausschalten oder besser immer eingeschaltet lassen.

Aber ich verstehe immer noch nicht, wo Sie die Antwort gefunden haben - den Akku aus dem Laptop nehmen oder nicht?

Hallo michael Der Artikel ist wirklich sehr nützlich und übrigens, danke. Sagen Sie mir, gibt es einen Gebrauchsindikator für den Verschleiß eines Li-Ionen-Akkus, so dass es keine unangenehmen Überraschungen gibt? Schließlich muss der Akku manchmal bestellt werden und etwa einen Monat gewartet werden, und er kostet auf keinen Fall einen Cent.

Leider ist mir für Windows ein solches Dienstprogramm nicht bekannt. Ich kann nur sagen, dass der Akku durchschnittlich für 300 Lade- / Entladezyklen ausgelegt ist. Und wenn es irgendwo ein Dienstprogramm gibt, das Arbeitszyklen anzeigt, können wir aus diesen Daten Schlussfolgerungen ziehen ...

In meinem Laptop tauchte ein Fenster auf, in dem der Akku zu 80% aufgeladen werden kann. Ich habe zugestimmt. Das Laden des Laptops auf 80% nach ca. 10 Minuten zeigt, dass der Akku fast leer ist. Sag mir, was mit ihr passieren könnte.

Es ist seltsam. Und was ist das Laptop-Modell?
Wenn es neu ist, ähnelt es sehr der Ehe ...

Sumsung R540 aber ich habe einen Laptop schon 1,5 g. Sag mir, wie man den Akku wieder zu 100% auflädt?

Ich denke, der Artikel ist für alle sehr verständlich und verständlich. Ich fordere Sie dumm auf, ohne auf Einzelheiten einzugehen, den gegebenen Anweisungen und Ihren Geräten zu folgen, nicht nur Laptops, sondern auch "Sotics" - Sie werden nicht enttäuscht. Aber glauben Sie mir, beim Ersetzen eines leeren Akkus „sieht“ der Laptop oft keinen neuen, obwohl er sehr gut funktioniert: 4-5 Stunden, Laden, Entladen ...
Es gibt jedoch keine Klarheit über den Zustand der Batterie. Кто-нить знает: что нужно сделать, чтобы комп увидел новую батарею. Ответы: про плохой контакт, нетренированную батарею, замену компьютера… избиты и проверены.
Лэптоп: «TOSHIBA-SatelliteU400-24K», родная батарея PA3634, замена на большую ёмкость — PA3780.

У меня ультрабук Soni Vaio, и у него есть функция ухода за батареей. И в инструкции написано, что эта функция помогает дольше сохранить ее рабочее состояние, повышает срок службы батареи на 50-80% при каждой зарядке и это замедляет ухудшение ее состояния, увеличивая количество возможных подзарядок батареи. А происходит это благодаря тому, что при каждой подзарядке батарея заряжается не на все 100%, а на 50%, или на 80%. Как это понять.

Первый раз слышу. На первый взгляд, какая-то глупость маркетинговая…

Vielen Dank für den Artikel, für mich und für die Person, die gerade einen Laptop gekauft hat, hat sich herausgestellt, dass er sehr nützlich ist. Michael, sag mir bitte genau, muss ich die Batterie herausnehmen, wenn ich mit Elektrizität arbeite? Wie ist es besser, die Batterie aufzubewahren? Und noch etwas: Ich habe vor 2 Wochen einen Laptop gekauft, habe schnell gemerkt, dass der Akku ein bisschen durchhängt, im Laden, in dem ich ihn gekauft habe, gefragt und geantwortet, dass es nicht beängstigend ist. Vielleicht diese Ehe, wie wirkt es sich auf seine Arbeit aus? Es gibt noch keine Probleme, nur wenn ich es nehme, und ich fühle, dass es rumhängt und nervt.

Vielen Dank, sehr nützliche Informationen.

Der Artikel ist sehr hilfreich. Ich bin im Begriff, den Laptop meines Bruders im Geschäft zu kaufen. Http://pokupki29.ru Toshiba Satellite-Laptop http://pokupki29.ru/products/58771 Ich habe gehört, dass es solche in der Natur gibt!

Ja, es ist besser, wenn möglich!

Hier wurde viel über DNS-Laptops itzone.qiwihost.ru geschrieben

Aber wie kommt es, dass der Akku seine Kapazität trotzdem verbraucht, obwohl er sich nicht auflädt? Es ist besser, eine Batterie zu kaufen, wenn dies erforderlich ist, da sonst der Verschleiß geringfügig geringer ist als der Verschleiß der "funktionierenden" Batterie.

Danke! Sie haben alle meine Fragen zum Akku beantwortet.
Neben dem Batteriesymbol befindet sich ein rotes X, das darauf hinweist, dass die Batterie ausgetauscht werden muss. Wie lange kann ein Laptop in diesem Modus arbeiten?
Danke noch einmal!

Sehr nützlicher Artikel, danke!

Danke für den Artikel! :)
Ich habe ein Acer Aspire One 725 Netbook. Sehr gut :)

Sehr nützlicher Artikel, danke! Es gibt jedoch eine Frage: Ich habe ein rotes X neben dem Batteriesymbol, das darauf hinweist, dass die Batterie ausgetauscht werden muss. Wie lange kann ein Laptop in diesem Modus arbeiten?

interessanter Artikel.
einfache und verstärkte Batterien Ich empfehle den Kauf hier http://www.dvmax.ru

Ich werde das Problem ein wenig beheben. Lithium-Morgen reduzieren die Kapazität bei niedrigen Temperaturen, aber niedrige Temperaturen haben keinen großen Einfluss auf die Alterung!

Wahrlich, Sie wissen nicht, wo Sie finden werden, wo Sie verlieren werden. Danke. Ich selbst vermutete, dass ich mich sogar für den Laden interessierte, in dem ich den Laptop gekauft hatte, aber sie sagten mir, dass ich ihn nach drei Jahren zu uns bringe, weil An einem schönen Tag dauerte der Ladevorgang nur 30 bis 40 Minuten, und ich musste die Arbeit abschließen, aber als ich ihn für längere Zeit abschaltete, wurde der Laptop selbst aufgeladen. Aber ich wusste nicht, dass sie sich überhaupt vom Netzwerk trennen musste. Vielen Dank.

So kalibrieren Sie den Akku auf einem Laptop https://www.youtube.com/watch?v=-7Xa2py-ohI

Danke für die hilfreichen Infos. Neulich habe ich einen Laptop ausgetauscht, ich wusste nicht, was ich vom Netzwerk trennen sollte. Nochmals vielen Dank.

Hallo! Der Artikel ist gut, nützlich. Ich habe einen Samaung Q310 Laptop. Ich habe vor ca. 6 Jahren gekauft. Die ganze Zeit hat es gut funktioniert, obwohl Windows ein paar Mal versagt hat. Vista wurde in 7-ku geändert. Ich habe immer versucht, den Laptop nicht lange eingeschaltet zu lassen. Wenn ich den Laptop länger als 15 Minuten nicht benutze, schließe ich ihn, das heißt, ich versetze ihn in den Ruhemodus. Wenn ich den Laptop ausschalte, schalte ich immer die Steckdose aus (ich habe eine Steckdose mit einem Knopf). Als ich den Laptop nur im Akkubetrieb benutzte, dauerte er 2-3 Stunden, und kürzlich bemerkte ich, dass der Ladevorgang etwa 30 Minuten dauerte. Außerdem erschien auf dem Akkusymbol ein rotes Kreuz mit der Meldung, dass der Akku gewechselt werden muss. Ich lese Artikel über die Batterie im Internet, es stellt sich heraus, dass viele ein solches Problem haben. Es stellt sich heraus, dass ich den Akku falsch geladen habe! Anfangs wusste ich nicht einmal, wie ich es richtig aufladen sollte, wo es sich befindet und wie es aussieht. Normalerweise schaue ich Filme mit Batterien, wenn sie das Licht ausmachen und manchmal Fernsehsendungen. Nachdem der Akku leer ist, schließe ich den Laptop an eine Steckdose an und suche weiter oder spiele ein Spiel oder surfe einfach im Internet. Zu diesem Zeitpunkt wird der Akku geladen. Ich wusste nicht, dass der Laptop ausgeschaltet werden muss, wenn der Akku geladen wird. Und ich wusste nicht, dass der Akku regelmäßig (1 Mal pro Woche) vollständig entladen und vollständig aufgeladen werden muss. Jetzt werde ich es wissen. Und die Frage ist dies. Muss ich den Akku herausnehmen, wenn der Laptop angeschlossen ist? Einige Artikel empfehlen dies. Ich habe versucht, es herauszuziehen, aber dann habe ich gedacht, und wenn die Lichter ausgeschaltet sind, was wird passieren? Ich nahm und schaltete die Steckdose aus. Laptop. sofort ausgeschaltet. Es stellt sich heraus, dass Sie nicht herausziehen sollten? Schließlich sind spezielle Computer angeschlossen. Speichern Sie den Computer und schalten Sie ihn aus, wenn die Lichter ausgehen, damit Sie den Job beenden können. Und mit einem Laptop sollte es so sein, dass Sie Zeit haben, die Arbeit zu beenden und zu sparen, wenn die Lichter ausgehen. Und wenn Sie den Akku herausziehen, den Laptop. schaltet sich zusammen mit dem Licht aus. In welchem ​​Fall muss ich den Akku aus dem Laptop entfernen?

Das Lenovo b560-Modell verfügt über eine eigene zusätzliche Einstellung: In ihr können Sie die Optionen „erhöhte Mobilität“ oder „verlängerte Akkulaufzeit“ umschalten. Im ersten Fall erfolgt die Entladung und Ladung maximal - von 0 bis 100% der Kapazität, was die Mobilität gewährleistet. In letzterem Fall begrenzt das Leistungsuntersystem das Laden und Entladen des Akkus innerhalb von 30% bis 80% der Kapazität, sodass der Akku länger hält, wenn er nicht vollständig geladen und nicht vollständig entladen ist.
Dies steht in direktem Widerspruch zu dem, was in Ihrem Artikel steht - insbesondere der Aussage, dass es sich lohnt, mindestens alle 4-5 Tage mit dem Akku zu arbeiten -, ihn vollständig zu entladen und aufzuladen, damit der Akku nicht „stagniert“.

Vielen Dank für den Artikel - wunderbare Informationen für gebildete Leute wie mich. Aber am Ende stellte sich heraus, dass ich ein guter Benutzer bin. Der Computer lenovo freaat-gold funktioniert seit 3 ​​Jahren perfekt. Ich muss mich ändern, jetzt weiß ich, wie es geht. Danke !!

U menya nootbooka samsung5 ultra estli programma kotoraya soobsit o Tom cto batareya zarejena

Guten Tag. Das war's, mein Akku ist komplett leer und ich habe ihn aus dem Laptop gezogen. Ich habe es nicht eilig, mir einen neuen zu kaufen. Der Laptop funktioniert über das Netzwerk. Ich bemerkte, dass der Laptop sehr heiß wurde. Vielleicht war er schon einmal so heiß geworden, aber ich habe einfach nicht darauf geachtet? Und ich möchte auch klarstellen, ob es sich beim Schließen des Laptops um eine Übertragung in den Energiesparmodus handelt oder ob ich immer den Befehl Energiesparmodus oder Ruhezustand auswählen soll. Obwohl ich den Hebernation-Befehl in meinem Laptop nicht bemerkt habe. Es wird notwendig sein zu sehen.

@ Anatoly, ich habe ein Samsung Netbook mit einem 4400mAh Akku, von Juni 2009 bis Oktober 2014 habe ich es täglich nur im Akkubetrieb benutzt. Für Standardaufgaben - Internet, Text, Video - reichte es für 5-7 Stunden Arbeit. Nach einer vollständigen Entladung (bei 7% signalisierte das Netbook ein und aus) schaltete ich den Ladevorgang ein, stellte ihn auf 100% ein und schaltete ihn aus. Zum Herunterfahren habe ich nur den Ruhezustand verwendet.

Im Oktober 2014, nach ungefähr den angegebenen 300-400 Zyklen, bekam ich plötzlich dieses Kreuz. Anstelle von 5-7 Stunden begann der Akku nur 2-3 zu halten. Im Januar 2015 30-50 Minuten. Und im Februar hat sich das Netbook gerade im laufenden Betrieb ein- und ausgeschaltet. Von diesem Moment an wurde der Akku überhaupt nicht mehr aufgeladen. Das heißt, das Rote Kreuz reichte für ca. 4-5 Monate Arbeit.

Pin
Send
Share
Send
Send