Hilfreiche Ratschläge

Das Braualphabet: die Hauptetappen der Bierherstellung

Pin
Send
Share
Send
Send


Achtung:Dieser Artikel richtet sich an Personen über 18 Jahren.

Haben Sie sich jemals gefragt, was getan werden muss, um ein Brauunternehmen zu gründen und zu führen? Kommerzielles Bier wird in zugelassenen und regulierten Brauereien gebraut. Brauer müssen Mikrobiologie, Chemie, Maschinenbau und Mathematik einsetzen, um qualitativ hochwertiges Bier herzustellen. Brauereien bestehen aus Präzisionsgeräten, großen Tanks, verschiedenen Sensoren und vielen anderen Geräten. Eine ganze Brauerei kann mit computergesteuerten Steuerungssystemen gesteuert werden, üblicherweise wird jedoch auch eine manuelle Steuerung verwendet. Der Bierverpackungsprozess ist langwierig und muss viele der Standards einhalten, die verwendet werden, um Bier für Verkauf und Konsum geeignet zu machen. Hier erhalten Sie einen schnellen Überblick über den gesamten Prozess.

Infusions- und Abkochmethode

Wasser wird auf zwei Arten mit Grieß gemischt: beharrlich oder gekocht. Beim Maischen beharrlich die Art und Weise, wie das Getreide beim Maischen in einem Tank (Maischebottich) erhitzt wird gekocht Auf diese Weise wird ein Teil der Maische aus dem Maischekessel entnommen, in einem separaten Behälter gekocht und dann wieder in die ursprüngliche Mischung zurückgeführt. Einige Brauer wiederholen diesen Vorgang zweimal (Zwei-Maischen-Maischen) und sogar dreimal (Drei-Maischen-Maischen).

Die beim Maischen erhaltene Flüssigkeit, bestehend aus Zucker und Wasser, wird genannt Würze.

(Hinweis: Beim Brauen von Bier aus Malzextrakt wird konzentrierter Malzsirup oder ein Pulver aus zerkleinertem Getreide verwendet, das mit heißem Wasser zu Würze gemischt wird. Diese Methode wird am häufigsten zum Brauen von Bier zu Hause verwendet, sodass Sie die für die Trennung erforderlichen Schritte überspringen können Bierkörner aus der Würze).

Dekantierung

Beim Sieben oder Filtern der Würze wird die Würze so effizient wie möglich von den Bierkörnern getrennt. In der Regel erfolgt die Dekantierung in einem separaten Tank, obwohl der Maischefiltrationsprozess derzeit sowohl für große als auch für kleine Brauereien verfügbar ist.

Im Boden des Tanks befinden sich zum Ausdrücken runde oder längs verlaufende Löcher sowie Ablauflöcher. Feste Partikel aus der Maische verbleiben am Boden und bilden einen Würzefilter.

Der Dekantierungsprozess besteht aus drei Schritten: Ausmaischen, Umwälzen und Waschen. Mash Out Es besteht darin, die Maische auf 76 ºC zu erhitzen, wodurch die enzymatischen Reaktionen gestoppt werden und der fermentierbare Zucker in der Würze erhalten bleibt. Außerdem wird die Würze weniger viskos, was die weitere Arbeit erleichtert.

Dann durchgeführt Rezirkulation Würze und eine Filterschicht werden gebildet, mit deren Hilfe Kornpartikel auf natürliche Weise von der Würze getrennt werden, wodurch die Würze transparenter wird.

Sobald die Würze gereinigt ist, muss das verbleibende Pellet, bestehend aus Schalen und Partikeln, die beim Maischen entstehen, gewaschen werden. Spülen Das Pellet wird mit warmem Wasser hergestellt, um so viel Zucker wie möglich für die Würze aus dem Pellet zu gewinnen.

Nach dem Waschen wird das Pellet in der Regel zu Vieh- und Schweinefutter verarbeitet oder zur Herstellung von Brot verwendet.

Nach Erhalt der Würze wird diese durch Kochen in einem Kessel sterilisiert. In diesem Fall wird die Aktivität der Enzyme ausgesetzt und die Flüssigkeit verdampft. Beim Kochen, das normalerweise 60 bis 120 Minuten dauert, wird Hopfen hinzugefügt.

Foto: + Russ

Der Geschmack, das Aroma und die Bitterkeit, die Hopfen dem Bier verleiht, hängen von dem Stadium ab, in dem es zugesetzt wird. Hopfen kann gleich zu Beginn des Kochens hinzugefügt werden, um die Bitterkeit zu erhöhen. Je länger es gekocht wird, desto bitterer wird das Getränk. Während des Kochens wird Hopfen hinzugefügt, um einen helleren Geschmack zu erzielen, und am Ende - für Geschmack und Aroma.

Hopfen kann auch nach dem Kochen mit Wirbeln (Geschmack / Aroma), Fermentieren (trockenes Hüpfen für Geschmack) oder Reifen (trockenes Hüpfen für Geschmack) hinzugefügt werden.

So brauen Sie zu Hause Bier: Rezept und Brautechnik

Bier ist heute das beliebteste alkoholische Getränk. Die Technologie zum Brauen von hausgemachtem Bier ist einfach, und wenn Sie selbst zu Hause Bier brauen oder mindestens einmal echtes hausgemachtes Bier probieren, wissen Sie, dass der Verkauf in Geschäften eine miserable und wertlose Parodie ist. Seit Tausenden von Jahren wird Bier gebraut. Schon im alten Ägypten wurde der Beruf eines Brauers gemeistert. Natürlich haben die damaligen Rezepte praktisch nichts mit den modernen gemeinsam, aber die Grundprinzipien sind erhalten geblieben. Schon vor 100 Jahren wusste fast jede Frau, wie man zu Hause Bier macht.

In Zeiten von Epidemien war es hausgemachtes Bier, das die Menschen vor Vergiftung und Tod rettete.

Einer der Stile (IPA) wurde genau so entwickelt, dass die britischen Kolonisten nicht an Ruhr und anderen Krankheiten sterben.

Die Herstellung von hausgemachtem Bier gewinnt immer mehr an Fahrt und immer häufiger findet man Mini- und Handwerksbrauereien. All dies wurde möglich, weil die Menschen, die schon einmal echtes hausgemachtes Bier probiert hatten, seinen miserablen Anschein nicht in den Läden kaufen wollen.

Heute sprechen wir über die Technologie des Selbstbrauens.

Die Hauptzutaten für die Herstellung von hausgemachtem Bier.

Die Hauptbestandteile von Bier sind Hopfen, Hefe, Malz und natürlich Wasser. Um ein wirklich leckeres Getränk zu erhalten, müssen Sie die richtigen Zutaten auswählen, die optimalen Proportionen auswählen und richtig kochen. Unsere Website hat Rezepte für die Herstellung von hausgemachtem Bier, aber die allgemeine Technologie ist die gleiche. Lassen Sie uns zuerst die Hauptkomponenten betrachten und später über die Technologie des Bierbrauens zu Hause sprechen.

Wasser ist also die Basis unseres Getränks. Es muss weich, sauber und frei von Verunreinigungen sein. Es wird empfohlen, hartes Wasser etwa eine halbe Stunde lang zu kochen, aber es ist besser, Wasser in Flaschen oder Wasser aus einer natürlichen Quelle zu verwenden. Wasser für hausgemachtes Bier muss sauber sein.

Malz ist der zweitwichtigste Bestandteil. Ohne Malz kann es kein Bier geben. Es ist Malz, das Bierfarbe und einen dichten Geschmack gibt. Mit der Technologie der Herstellung von Malz finden Sie in diesem Artikel. Es sollte nur erwähnt werden, dass sich Malz in Farbe, Geschmack und Getreideart unterscheidet. Natürlich gibt es viele andere Unterschiede, wie zum Beispiel die Extraktivität, den Proteingehalt und andere, aber jetzt ist es nicht so wichtig. Es ist wichtig, dass du Malz hast, aber welches, hängt schon vom Rezept ab.

Der nächste unverzichtbare Bestandteil von hausgemachtem Bier ist Hopfen. Es gibt viele Hopfensorten, jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften (Tabelle zum Vergleich von Hopfensorten). Auch hier wird die Hopfensorte anhand des Rezepts oder seines Zwecks ausgewählt. Um die Technologie des Selbstbrauens zu beherrschen, reicht es zu verstehen, dass Hopfen in drei Arten unterteilt ist: bitter, aromatisch und bitter-aromatisch. Viele der beliebtesten Sorten sind auf unserer Website beschrieben, sodass es Ihnen nicht schwer fällt, die richtige für Sie zu wählen.

Bei der Bierbrautechnologie wird Hefe verwendet. Es gibt einige Biersorten, bei denen eine natürliche Aussaat durch Wildhefe erfolgt, aber ich würde nicht empfehlen, dass Sie so experimentieren, schon gar nicht in der Stadt ... Ansonsten können Sie etwas zu viel säen, zum Beispiel Schimmelpilzsporen.

Wenn Sie zu Hause Bier brauen, verwenden Sie am besten gekaufte Bierhefe. So können Sie beruhigt sein, während das selbst gebraute Bier eine gute Gärung und ein angenehmes Aroma aufweist.

Ausrüstung zum Bierbrauen.

Wenn Sie zu Hause Bier machen, benötigen Sie natürlich ein bestimmtes Inventar.

Sie können eine Minibrauerei kaufen, aber es ist ziemlich teuer, gute Optionen für kleine Mengen kosten etwa 35 tr. Stimmen Sie zu, nicht jeder kann es sich leisten. Sprechen wir also über das kleinste Set, das fast jedes Haus hat. Für die Herstellung von hausgemachtem Bier benötigen Sie folgendes Inventar:

Ich empfehle mindestens 26 Liter, aber für den Anfang können Sie 6 Liter nehmen - so können Sie ungefähr 3 Liter hausgemachtes Bier brauen. Eine 26-Liter-Pfanne ist jedoch eine wirtschaftlichere Option.

Der Prozess der Herstellung von Bier zu Hause.

Die Technologie zur Herstellung von hausgemachtem Bier ist recht einfach, und gleichzeitig sollten Sie sich an das Rezept halten, da einige Biersorten ihre eigenen Anpassungen an der Technologie vornehmen können.

Sprechen wir über die allgemeine Technologie des Bierbrauens.

Zunächst werden alle Geräte und Bestände gründlich sterilisiert. Dazu können Sie eine Jodlösung verwenden, die mit Wasser auf die Farbe von Apfelsaft verdünnt wird. Jodspülung ist nicht erforderlich.

Der zweite Schritt in der Hausbrautechnologie wird das Zerkleinern von Malz sein. Zum Zerkleinern können Sie spezielle Mühlen für Malz oder einen gewöhnlichen manuellen Fleischwolf verwenden. Am einfachsten und billigsten ist es jedoch, das Malz im Laden zu zerkleinern. Fast alle Malzverkäufer bieten einen solchen Service zu einem nominellen Preis an.

Nun beginnt die Maischephase.

Gießen Sie Wasser in die Pfanne und fügen Sie nach dem Rezept Malz hinzu. Beim Maischen ist es sehr wichtig, Temperaturpausen auszuhalten. Die Technologie zum Brauen von Bier kann sich in der Anzahl der Pausen und der Temperatur unterscheiden, sie muss jedoch beibehalten werden. Dazu benötigen Sie ein Thermometer.

Nach dem Maischen des Malzes und dem Passieren der Jodprobe wird die Würze aus dem Sediment entfernt, das Pellet verworfen und mit der nächsten Stufe des Bierbrauens fortgefahren - dem Kochen der Würze.

Die Würze kochen.

Die Technologie zur Herstellung von hausgemachtem Bier ist, wie bereits erwähnt, recht einfach. Beim Maischen ziehen wir aus dem zerkleinerten Malz Zucker in die Würze und gären sie, beim Kochen geben wir Geschmack und Aroma hinzu.

Die Würze sollte nach Rezept gekocht werden, aber dies sollte bei geöffnetem Deckel und bei starker Hitze erfolgen - dieser Ratschlag gilt für alle Rezepte ... Dies ist die Technologie zum Brauen von Bier ... Warum? Alles ist ganz einfach. Dadurch wird die Bildung von Elementen vermieden, die den Biergeschmack (VHI) beeinträchtigen.

Nach der Hausbrautechnologie wird beim Kochen Hopfen hinzugefügt. Die Hopfenmenge, die Sorte und die Verarbeitungszeit werden vom Rezept bestimmt.

Nachdem das Kochen beendet ist, wird die Würze abgekühlt. Dies kann geschehen, indem die Pfanne in ein Bad mit kaltem Wasser gestellt wird.

Nach dem Abkühlen wird die Würze in einen Fermentationstank (Plastikeimer) gegossen, Hefe wird eingeführt und für mehrere Tage zur Fermentation entfernt.

Nach der Hauptgärung umfasst die Selbstbrautechnologie das Abfüllen und die Gärung. Der Fermentationszeitpunkt, die Fermentation sowie die Karbonatisierungsmethode werden durch das Rezept bestimmt.

Hier endet die Technologie zum Brauen von hausgemachtem Bier. Wenn Sie Fragen haben, senden Sie mir, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Viel Glück beim Brauen und leckeres Bier!

Sie werden interessiert sein an:

Für die Herstellung von hausgemachtem Bier benötigen Sie ein Minimum an Ausrüstung, von denen die meisten in jedem Haushalt vorhanden sind. Bevor jedoch t.

Wir brauen hausgemachtes Bier. Malz Hopfen. Wir brauen Bier. Die Herstellung von Bier erfolgt in mehreren Stufen und natürlich im industriellen Maßstab, av.

Es ist nicht viel darüber geschrieben worden, wie Bier gebraut wird, aber heute geht es darum, zu Hause Bier zu brauen und die Helfer zu benutzen.

Heute möchte ich Ihnen ein Rezept für ein leichtes Bier für die Hausmannskost vorstellen. Wir werden Single Malt Bier zubereiten, das ich

Es gibt viele Informationen darüber, welche Hefe zu nehmen ist, welche Hopfen duftender sind und welches Malz dunkler ist, aber wie man wirklich kocht, schmeckt.

Hallo! Bitte sagen Sie mir, ob eine ungeheizte Garage zum Brauen geeignet ist, aber isoliert ist (es gibt Strom)

Unter dem Gesichtspunkt der Temperaturbedingungen - ja, wenn Sie dort beispielsweise einen Kühlschrank aufstellen, kochen Sie Lagerbiere. Für Ales kann es im Herbst und Frühling kalt sein und im Sommer ist es sehr heiß.
Im Winter friert einfach alles ein und Sie werden keinen Erfolg haben.
In Bezug auf die Hygiene, nein. Sie haben dort höchstwahrscheinlich kein normales Wasser und es gibt viele Infektionen (Bakterienschimmel)
Wenn Sie alles mit Folie abdecken und gut waschen, können Sie es trotzdem, aber auf eigene Gefahr und Gefahr ... Ich würde empfehlen, zu Hause zu kochen. Wenn Sie viel kochen oder verkaufen möchten, drohen Ihnen hohe Bußgelder von der SES, und Sie riskieren, Menschen Schaden zuzufügen ... Das würde ich zumindest ohne Vorbereitung und Ausrüstung mit Wasser und Heizung nicht tun.

Guten Tag. das bier ist sehr schaumig, es fliegt mit schaum aus der flasche, fast die ganze flasche, manchmal explodieren die flaschen. Warum passiert das?

Recarbon. Vielleicht geben Sie dem Bier keinen guten Abgang. Lassen Sie das Gerät noch 5-7 Tage laufen. Anfangs war auch ich so. Nun, eine kleinere Grundierung, gießen Sie 7-10%, wenn Dextrose Carbonit ist, dann gießen Sie weniger als die Hälfte.

Hallo, wie lange kochst du die Würze?

Mischen mit dem Vortex

Am Ende des Garvorgangs wird eine Vortexmischung durchgeführt, die es ermöglicht, die Würze durch Entfernen von Proteinen und Hopfenpartikeln, die sich am Boden absetzen, noch transparenter zu machen. Diese Teilchen werden genannt Sediment. Für das Vortexmischen können Sie einen Fermenter verwenden, jedoch haben viele Brauereien einen speziellen Tank dafür.

Hopfen-Separator - Dies ist ein Behälter zum Mischen von Wirbeln, in dem sich eine separate Kammer mit Hopfen zum Filtern von Sedimenten befindet. Dies verleiht der Würze einen helleren Hopfengeschmack. Hopfentrenner werden oft verwendet, wenn während des Garens ganze Hopfenzapfen hinzugefügt werden. Ein Standard-Wirbelbehälter wird am besten verwendet, um den bei der Verwendung von Hopfenkörnern gebildeten Niederschlag abzutrennen.

Ferner wird ein Wärmetauscher verwendet, um die Würze auf eine für die Fermentation geeignete Temperatur abzukühlen. Das darin erhitzte Wasser wird oft verwendet, um einen neuen Brühzyklus zu starten.

Fermentation

Die Würze wird in den Gärbehälter gepumpt und mit Hefe versetzt. Diese Stufe heißt Hauptgärung - Die Umwandlung von Zucker in Alkohol und Kohlendioxid erfolgt. Das Ergebnis ist Ale oder Lagerbier, abhängig von der verwendeten Hefe. (Bei der Herstellung von Hybridbieren wird auch eine dieser beiden Hefearten verwendet).

Nach der Zugabe der Hefe bei der richtigen Temperatur wird das Bier normalerweise bei einer Temperatur von 15 bis 20 ° C (Ale) oder 10 ° C (Lager) gehalten. Bei der Umwandlung von Zucker in Alkohol mit Hilfe von Hefe wird Wärme freigesetzt, und dieser Prozess sollte streng kontrolliert werden. Die höhere Temperatur bei der Verwendung von Hefe für Ale führt zu einer aktiveren Bildung von aromatischen organischen Verbindungen - Estern.

Reifung

Während des Alterungsprozesses reifen Ales und Lagers und erhalten den endgültigen Geschmack, und die Menge der Nebenprodukte der Fermentation nimmt ab. In diesem Stadium kann auch ein trockenes Hüpfen durchgeführt werden, um ein ausgeprägteres Aroma zu erzielen. Mit anderen Methoden, einschließlich der Reifung in Fässern, lässt sich der Geschmack nur schwer beurteilen.

30-tägige kalte Lagerung von Bier, bekannt als hinterherhinken, definiert die Hauptunterschiede zwischen dem Lager und Ale: größere Transparenz und einen anderen Geschmack.

Zur Herstellung von Lagern wird ebenfalls das Verfahren angewendet. Nachgärung, das heißt das deutsche Wort "kreuzening". Nachdem das fermentierte "junge" Bier zur Kühllagerung in Behälter gepumpt wurde, wird aktiv fermentiertes Bier mit Hefe hinzugefügt. Diese zusätzliche Portion Hefe aktiviert die Bildung von Kohlendioxid und hilft, die unerwünschten Folgen der Hauptfermentation - Diacetyl (oder den Geschmack von Butter) und anderen Verbindungen - zu beseitigen.

Der Alterungsprozess kann ein bis sechs Wochen dauern, manchmal auch länger. Je nach Stil kann der Brauer die restliche Hefe oder andere im Bier enthaltene Partikel herausfiltern und dann in einen Reifetank geben. Um das Bier transparenter zu machen und die Haltbarkeit zu verlängern, kann eine Pasteurisierung durchgeführt werden.

Fort Point Brauerei. Foto: Matthew Ankeny

Abfüllung und Kohlensäure

Nach Abschluss des Fermentationsprozesses muss das Bier in Fässer oder Flaschen gefüllt und entweder auf natürliche oder gewaltsame Weise belüftet werden. Während der forcierten Karbonisierung wird dem Behälter unter hohem Druck CO 2 zugeführt, um das Getränk mit Kohlendioxid zu sättigen. Die forcierte Karbonisierung wird häufiger eingesetzt, da Sie den Prozess beschleunigen und das Bier noch transparenter machen können.

In der Fermentationsphase kann die Karbonisierung auch zur Karbonisierung verwendet werden. Dazu gehört auch die Flaschenalterung oder die Zugabe einer kleinen Menge Zucker und Hefe in Flaschen.

Indikatoren

Mit Fluiddichtemessgeräten gemessene Schlüsselmetriken helfen den Brauern, den Fermentationsprozess zu kontrollieren.

  • Dichte - das Verhältnis von Wasser zu anderen in Wasser enthaltenen Stoffen, einschließlich Zucker
  • Anfangsdichte (OG) - Würzedichte vor der Hefeanwendung
  • Enddichte (FG) - Dichte nach Abschluss des Fermentationsprozesses
  • Abv - Anfangs- und Enddichte sind die Hauptvariablen für die Berechnung des volumetrischen Alkoholgehalts (ABV)

Übersetzung: Pivo.by

Pivo.by - eine Seite über Bier in Weißrussland und der Welt. Email: [Email geschützt]

Die auf der Website veröffentlichten Informationen sind keine Werbung und dienen nur zu Informationszwecken.

© 2016–2019 Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise

Wenn Sie auf der Site einen Fehler finden, drücken Sie Strg + Eingabetaste - wir werden ihn beheben

„Die Effektivität der Brauerei hängt von der gewählten Ausrüstung ab.“

Наверняка каждая из пивоварен на стадии подбора оборудования задавалась примерно одними и теми же вопросами: на что нужно обратить внимание, что действительно важно, а чем можно пренебречь, по каким критериям следует выбирать поставщика ёмкостей?

Richtig, wir durchlaufen mit fast jedem Kunden ein kurzes Schulungsprogramm. Wir glauben, dass es sehr wichtig ist, die richtige Brauanlage auszuwählen und dann zusammen mit dem Techniker die Leistungsbeschreibung für den Hersteller zu formulieren. Davon hängen die Effizienz der Brauerei, die Amortisationszeit des Geschäfts und letztendlich der Ruf des Bierherstellers ab.

Wir stellen sofort fest, dass Sie mit der Ausstattung der NOMAS-Brauereien Bier mit jeder Technologie und auf jede Weise brauen können: entweder nach klassischer deutscher oder tschechischer Technologie (Ober- oder Untergärung, hell, halbdunkel, dunkel, Elite, Originalsorten) oder mit ungemälztem Bier Materialien (Mais, Reis, Gerste, Sorghum, Weizen, Zuckerfarbe usw.).

Neben einem schönen „Bild“ ist das „Füllen“ wichtig. Gehen wir also jede Position in der Brauerei im Detail durch.

Fangen wir mit der Brauordnung an?

Ja Der erste auf der Liste ist die Maischeeinheit. Was muss ich beim Studium der Zeichnungen und der technischen Beschreibung des Geräts beachten? Zunächst die Anzahl und Fläche der Dampfhemden. Es sollten mindestens zwei Hemden vorhanden sein, und ihre Gesamtfläche sollte sicherstellen, dass die Temperatur während des Maischens um 1 Grad pro Minute ansteigt. An die Konfiguration des Maischenrührwerks werden bestimmte Anforderungen gestellt: Zum schonenden Mischen der Maische ist eine Geschwindigkeitsanpassung erforderlich.

Zweitens ist es wichtig, die Anforderungen an Dampf zu erfüllen: Durchfluss, Temperatur und Druck. Daher sollte der Druck bei einer Temperatur von 115 Grad weniger als 0,7 kg / cm 2 betragen, und daher unterliegt das Gerät nicht dem vorgeschriebenen Registrierungsverfahren in Rostekhnadzor, obwohl es seine volle Funktionalität erfüllt.

Als nächstes folgt eine Filtrationsvorrichtung. Was sagst du über ihn?

Kritisch für Siebfiltergeräte. Beispielsweise sollte ein lebender Querschnitt eines geschweißten Siebs mindestens 13% der Fläche des Bodens der Filtrationsvorrichtung haben. Die Geschwindigkeit und dementsprechend die Filtrationszeit hängen von diesem Indikator ab. Der Spalt ist wichtig: Er sollte zwischen 0,7 mm und 0,8 mm liegen.

Was bedeutet das, warum konzentrieren Sie sich darauf, diese Proportionen zu beachten?

Die Einhaltung dieser Parameter ergibt eine klare, transparente Würze. Jeder kompetente Brauer mit beiden Händen wird für ihn „stimmen“.

Beim Bau von Filtrationsvorrichtungen verwenden wir das französische Johnson-Gitter aus Trapezprofil, das durch Widerstandsschweißen geschweißt wurde.

Haben Siebe einen Einfluss auf die Dichte der Würze? Es ist kein Geheimnis, dass Handwerker dieses Thema in den Vordergrund stellen, um Biere mit hoher Dichte zu brauen und mit trockenem Hüpfen zu experimentieren.

Aus der Erfahrung mit dem Betrieb unserer Anlagen in Handwerksbrauereien wissen wir, dass die Dichte der Ausgangswürze 28% beträgt. In der Regel beträgt bei unseren Geräten die Filtrationsdauer von 12% der Würze mit ein oder zwei Wäschen unter Berücksichtigung des Befüllens der Filtrationsapparatur und der Entfernung von Körnern nicht mehr als 3 Stunden. Und die Dauer des vollständigen Kochens, vom Malzbrei bis zum Ende des Transfers der Hopfenwürze in das CCT, beträgt nicht mehr als 8 Stunden.

Guter Preis.

Darüber hinaus bieten wir häufig einen Ersatzsiebservice für Brauereien an, die veraltete Siebkonstruktionen verwenden: In anderen Brauereien ist es sogar bei einem einfachen „Weizensieb“ unmöglich, zu arbeiten, ganz zu schweigen von Sorten mit hoher Dichte.

Zurück zum Design der Filtrationsvorrichtung werden noch einige Punkte erwähnt. Für ein vollständigeres Auswaschen von Zuckern aus der Maische sind die Konfiguration und das Anheben der Kultivatormesser von entscheidender Bedeutung, und für das Filtern und Entladen der Körner wird die Geschwindigkeit der Messer grundlegend angepasst.

Womit sollte ein hochwertiges Filtrationsgerät ausgestattet sein?

Die Pumpe für die Filtrationsvorrichtung muss eine Frequenzeinstellung aufweisen - um ein Zusammenziehen des Pellets und ein außerplanmäßiges Stoppen der Filtration auszuschließen, und es spielt keine Rolle, ob es sich um einen automatischen oder halbautomatischen Betriebsmodus handelt. Eine andere Option ist der Filtrationsregler: In der Maschine wird es ein Trübungsmesser sein, in der halbautomatischen Vorrichtung wird es ein Filterregler mit einer Taschenlampe sein, um die Kontrolle der Würze-Trübung sichtbar zu machen.

Dein berühmtes Drei-Liter-Glas.

Ja, das ist sie. Es ist eine Frage der Finanzierung: Ein Glas ist billiger, in diesem Fall ist es schneller und einfacher, es zu ersetzen. Aber hier schmeckt es wie Farbe ...

Weiter. In einem guten Zustand sollte der Kocher mit einem Perkolator zum intensiven Kochen der Würze ausgestattet sein - um große Brocken (Eiweiß-Hopfen-Niederschlag) zu erhalten: dies ergibt eine hochwertige Primärklärung der Hopfenwürze.

Was ist mit dem Hydrozyklonapparat?

Die Konfiguration der Einlass- und Auslassdüsen für die Würze und die Gestaltung des Bodens sollten ein maximales Absinken der sauberen Würze gewährleisten, ohne dass die Brühe in den Wärmetauscher gelangt. Übrigens ist auch der Wärmetauscher eine wichtige Option: Er ermöglicht die Abkühlung der Würze (eines beliebigen Volumens) in 40-60 Minuten von einer Temperatur von 100 ° C auf die von der Technologie geforderte Temperatur.

"CCT-Bier und" Klassiker "- verschiedene Geschmäcker"

Also kommen wir zur Brauereitechnik. CCT oder "classic" - was ist zu bevorzugen, was sind die Anforderungen?

Bier, das in "klassischen" Behältern und auf der Basis von zylinder-konischen Tanks (CKT) gewonnen wird, hat einen unterschiedlichen Geschmack. Sowohl das als auch eine andere Option sind gut und haben gleiche Existenzrechte. Bei der Auswahl der Gärtankkapazitäten empfehlen wir zu berücksichtigen, dass das „klassische“ Lager eher für traditionelle Sorten geeignet ist, und für das Bastelsortiment (Bier mit verschiedenen Zusätzen, Weizensorten, Ales) wird der Einsatz von CCT angemessen sein. Die folgende Regelmäßigkeit gilt auch: Das Lager auf der Basis von CCT wird häufiger in solchen Fabriken eingerichtet, die auf die Herstellung von sogenanntem "Massen" -Bier ausgerichtet sind, während der "Klassiker" in Kneipen und Restaurantbrauereien häufiger "gewöhnt" wird. Die Wahl bleibt jedoch immer beim Kunden.

Einige Schlüsselkriterien bleiben unverändert. So hat die Anzahl der Kühlmäntel, deren Fläche einen entscheidenden Einfluss auf die Gärung und Gärung von Bier. 3-4 Hemden sind optimal, aber in jedem Fall sollten es mindestens zwei sein, und ihre Fläche sollte mindestens 70% der gesamten CCT-Fläche einnehmen, die das Produkt einnimmt. Wir empfehlen eine getrennte Ansteuerung der Kühlkreisläufe bei Zylindertanks.

Beeinflusst die Art der Wärmedämmung etwas?

Ja Ein erfahrener Konstrukteur wird immer die Art der Wärmedämmung bevorzugen, die ihre Eigenschaften während der gesamten Betriebsdauer nicht verändert.

Und noch eine Nuance: Luken. Hochwertige Absperrventile sind in der Regel sehr wichtig, und ein Indikator wie die Spülung des CCT von innen um 90 Grad hängt direkt von der kompetenten Auswahl der Luken ab, einschließlich der Bereiche, in denen keine Waschlösungen abfallen. Es wurde eine billige Luke installiert - mehrere Zonen bleiben ausgesteckt. Ein teures Schiebedach ist eingebaut - Sauberkeit ist garantiert.

Die gleiche Regel gilt für die "klassische" Gärkapazität und Gärung.

"Für eine billige Lösung muss man zweimal zahlen."

Was müssen Sie sonst noch beachten?

Es gibt natürlich mehr Nuancen. Nehmen Sie die gleiche Verrohrung: Es ist optimal, wenn die Brauerei mit Edelstahlrohren aus europäischem Stahl AISI 304 (wie bei Tanks) mit Wärmedämmsystem, einschließlich Kühlraum, verbunden ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Stabilität, Zuverlässigkeit der Anlagen, Einhaltung aller modernen Design- und Technologieanforderungen für die Herstellung von Anlagen - der Schlüssel zum Erfolg jeder Brauerei. Gewissenhafte Hersteller bieten im Vergleich zu Werkstätten immer teurere Ausrüstungsgegenstände an. Und hier muss man sich bewusst sein: Billiglösungen sind immer Risiken und unvermeidbare zusätzliche Wartungskosten. Im Großen und Ganzen muss man für ein billiges Konstrukt das Doppelte oder sogar das Dreifache bezahlen: Energieressourcen, Arbeitskosten, dieselben Kosten für Rohstoffe und verwandte Materialien. In guten Komplettlösungen wurde ursprünglich eine optimale Ergonomie festgelegt.

Deshalb informieren wir alle unsere Kunden über die Besonderheiten der Geräte der Marke NOMAS:

  • Das Prozessleitsystem bietet die Möglichkeit, vom automatischen auf den manuellen Würzekochmodus und umgekehrt umzuschalten.
  • In der Brauanlage der NOMAS-Brauereien kommt ein Würzekochsystem mit Dampf zum Einsatz, das den Energieverbrauch erheblich reduziert (externer Dampf wird dem Heizmantel zugeführt, wir verwenden keine Heizelemente) und das ohne Überdruck.
  • Vakuum- und Filtrationsapparate sind mit Rührwerken ausgestattet.
  • Alle Tanks sind mit einer zuverlässigen Wärmeisolationsbeschichtung und Kühlmänteln ausgestattet.
  • Propylenglykol wird im Kühlsystem der Fermentations- und Fermentationsapparatur verwendet.
  • Alle Fermentationsgeräte sind mit einem individuellen System zur mehrstufigen automatischen Regelung und Aufrechterhaltung der eingestellten Produkttemperatur ausgestattet.
  • Die Tanks können in jedem Raum installiert werden, die Brauereien sind mobil und können problemlos in einem anderen Raum installiert werden.
  • Alle Behälter sind mit CIP-Waschköpfen und -Rohrleitungen für die CIP- und Tankdesinfektion ausgestattet - um den sogenannten „menschlichen Faktor“ zu vermeiden.
  • Der Brauprozess auf der NOMAS-Anlage kann von einem Brauer gesteuert werden.
  • Innenbehälter sowie Heiz- und Kühlmäntel bestehen aus Edelstahl AISI 304 (DIN4301) mit einer Oberflächengüte von 2B gemäß EN.
  • Außenverkleidungsoptionen: matt, poliert, Spiegel.
  • Alle in der Brauerei verwendeten Rohrleitungen bestehen aus poliertem Edelstahl.
  • Sie können einen beliebigen Energieträger (Gas, Strom, Diesel, Kohle, Brennholz usw.) verwenden, um an den NOMAS-Geräten zu arbeiten.
  • NOMAS-Tanks haben eine interne aseptische Konfiguration, die ein effizientes Waschen der Ausrüstung und das Entfernen von Hefesedimenten gewährleistet.
  • Verbesserte Wärmedämmung von durch Schäumen hergestellten Behältern (Material - Polyurethanschaum oder Mineralwolle).
  • Die Außenverkleidung besteht aus Edelstahl mit einer Dicke von 1,5 mm durch eine durchgehende Naht mit einer Nahtnaht (verschiedene Optionen sind auf Kundenwunsch möglich).

Unsere Referenz: NOMAS (Teil der Holdinggesellschaft UralSpetsTrans LLC) ist seit 1993 tätig. Es werden „schlüsselfertige“ Brauereien, Restaurantbrauereien, Kwasar, Limonaden, Met-Fabriken, alkoholfreie und alkoholarme Getränke (Apfelwein, Poire, Fruchtgetränk, Sbiten, gedünstetes Obst, Kissel, Uzvar, Mojito, Pina Colada, stilles und sprudelndes Wasser) hergestellt. Sie produziert nicht standardmäßige kapazitive Geräte aus importierten rostfreien Stählen für Einzelaufträge gemäß den Konstruktionsunterlagen des Herstellers oder gemäß den technischen Spezifikationen des Kunden für die Lebensmittel-, Chemie-, Farben- und Lackindustrie, die pharmazeutische und die mikrobiologische Industrie - von 50 Litern bis 50 Tonnen pro Tag. NOMAS-Tanks mit verschiedenen Arten von Mischvorrichtungen können in der Öl- und Gasverarbeitung, in der Landwirtschaft und in Produktionslinien für Milchprodukte eingesetzt werden.

NOMAS bietet Installations- und Inbetriebnahmeservices für Geräte, entwickelt einzigartige Rezepte und führt Mitarbeiterschulungen durch. Alle Geräte sind mit Garantie- und Nachgarantieservice ausgestattet.

NOMAS besitzt einen eigenen Produktionskomplex mit einem modernen Maschinenpark. Das Unternehmen beschäftigt erfahrene Designer und Technologen, die die modernsten Ansätze zur Herstellung kapazitiver Geräte anwenden.

Pin
Send
Share
Send
Send