Hilfreiche Ratschläge

RAM überprüfen: 2 einfache Wege

Pin
Send
Share
Send
Send


RAM stürzt viel häufiger ab als andere Komponenten eines Computers. Wenn Sie daher auf Probleme mit dem PC stoßen, müssen Sie diese zunächst testen. Darüber hinaus ist die Überprüfung des Arbeitsspeichers recht einfach und erfordert keine besonderen technischen Mittel und besonderen Fähigkeiten.

Aus dem Artikel erhält der Leser Informationen über die Anzeichen eines möglichen Ausfalls des Arbeitsspeichers, die Prozedur für dessen vollständige Überprüfung sowie über Maßnahmen, wenn bei der Speicherüberprüfung Fehler festgestellt wurden.

Anzeichen eines möglichen RAM-Ausfalls:

• „Herausfallen“ des Computers in den sogenannten „Blue Screen of Death“ mit dem Fehlercode 0X00000050. Wenn der Computer plötzlich nicht mehr funktioniert, wird ein blauer Begrüßungsbildschirm mit weißem englischen Text auf dem Bildschirm angezeigt und der Code 0X00000050 wird im Abschnitt „Technische Informationen“ angezeigt (siehe Bild unten). Der Fehlercode 0X00000050 zeigt genau das Vorhandensein von Speicherproblemen an.

• Der Computer ist langsam, friert zeitweise ein oder startet neu.

• Programme oder Computerspiele „freiwillig“ nicht mehr funktionieren (mit dem nachfolgenden Erscheinen einer Meldung über das Auftreten eines kritischen Fehlers oder ohne),

• Das Kopieren oder Speichern von Dateien auf einem Computer tritt mit Fehlern auf (wenn Sie versuchen, eine Datei zu öffnen, wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass sie beschädigt ist, auch wenn das Kopieren oder Speichern ohne Probleme abgeschlossen wurde).

• Der Computer startet nicht. Nach dem Einschalten beginnen sich die Kühler in der Systemeinheit zu drehen (das Brummen der Lüfter ist zu hören), dies geht jedoch nicht weiter (auf dem Bildschirm wird nichts angezeigt). In diesem Fall ist es nicht möglich, den Speicher mit den nachfolgend beschriebenen Methoden zu testen. Probieren Sie die im letzten Absatz dieses Artikels beschriebenen Schritte aus. Wenn das Problem weiterhin besteht, bringen Sie den Computer zur Werkstatt.

Der Ausfall des Arbeitsspeichers kann andere Folgen haben, die sich in einem instabilen Betrieb des Computers äußern.

Memtest86 + Speichertestverfahren

Um das Programm herunterzuladen Memtest86 + Folgen Sie dem Link unten. Das heruntergeladene Archiv enthält 2 Dateien - ein virtuelles ISO-Image der Memtest86 + -Startdiskette und ein Programm zum Erstellen des bootfähigen Memtest86 + -USB-Flash-Laufwerks.

Wie benutzt man Memtest86 +:

1. Entpacken Sie das auf der Programmseite heruntergeladene Archiv (siehe Link oben), erstellen Sie eine Bootdiskette oder ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk mit den resultierenden Dateien:

• Wenn Sie ein Flash-Laufwerk haben, schließen Sie es an den Computer an, bereinigen Sie es von den darauf befindlichen Dateien, führen Sie das Programm zum Erstellen des Flash-Laufwerks aus und führen Sie dann den Erstellungsvorgang gemäß den Anweisungen des Assistenten aus.

• Wenn Ihr Computer über ein optisches Laufwerk verfügt, legen Sie eine leere CD oder DVD in dieses Laufwerk ein und brennen Sie ein virtuelles Memtest86 + -Disk-Image darauf.

2. Starten Sie den Computer mit der erstellten Startdiskette oder dem bootfähigen Memtest86 + -Flash-Laufwerk. Sie können dies auf eine der folgenden Arten tun:

• Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine USB-Festplatte an den Computer an und starten Sie ihn neu. Wenn der Computer hochfährt, rufen Sie das Auswahlmenü für das Startgerät auf. In der Regel wird dieses Menü durch Gedrückthalten der F8-Taste während des Startvorgangs aktiviert (drücken und halten Sie die F8-Taste unmittelbar nach dem Start oder häufig). In Laptops kann anstelle von F8 eine andere Taste verwendet werden (F10, F2 oder andere. Je nach Modell). Das Startmenü ist meistens eine Liste von Geräten mit blauem Hintergrund (siehe Abbildung rechts). Um unter ihnen das Gerät auszuwählen, von dem Sie den Computer starten möchten, müssen Sie es in der Liste auswählen (verschieben Sie die Auswahl mit den Tasten "Nach oben" oder "Nach unten") und drücken Sie die Eingabetaste.

• Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine USB-Festplatte an den Computer an und starten Sie ihn neu. Wechseln Sie während des Startvorgangs zu den BIOS-Einstellungen des Computers. Drücken Sie dazu unmittelbar nach dem Starten des Computers die Taste Entf (Löschen) und halten Sie sie gedrückt. Auf einigen Computern kann anstelle von Entf eine andere Taste verwendet werden (F2, F4, F5, F10 usw.).

Das BIOS-Einstellungsmenü enthält eine Liste verschiedener Optionen, die in Abschnitte unterteilt sind. In einem dieser Abschnitte müssen Sie ein Objekt mit dem Namen suchen "First Boot", "First Boot Device", "1st Boot Device" oder irgendwie anders mit dem Wort Boot (siehe Screenshot). Wählen Sie zu diesem Zeitpunkt den Wert des CD / DVD-Laufwerks oder des USB-Geräts aus (je nachdem, welcher Medientyp im vorherigen Schritt ausgewählt wurde), drücken Sie F10 und dann die Eingabetaste.

Verwenden Sie zum Navigieren und Ändern von BIOS-Elementen die Pfeile nach rechts, links, oben und unten (um die Auswahl zu verschieben und von einem Abschnitt in einen anderen zu wechseln) sowie die Eingabetaste und die Esc-Taste (um die Aktivierung zu aktivieren und abzubrechen). Punkte).

3. Das Ergebnis des Ladens des Computers von einer Festplatte oder einem Flash-Laufwerk ist der Start des Programms Memtest86 +, das sofort mit der Überprüfung des Arbeitsspeichers beginnt (siehe Abbildung unten). Der Test findet statt, bevor er vom Benutzer gestoppt wird (das heißt, der Test kann so lange dauern, wie erforderlich). Um den Test zu beenden, drücken Sie einfach die Esc-Taste.

Für eine Qualitätsprüfung sollte der Speicher (je nach Speichergröße) zwischen 30 und 40 Minuten und einige Stunden gescannt werden. Es wird empfohlen, mindestens 3-4 Durchgänge durchzuführen (die Anzahl der Durchgänge wird im Programmfenster angezeigt). Gefundene Fehler werden sofort rot hervorgehoben.

Überprüfen des Arbeitsspeichers mit normalen Windows-Tools

Die Zusammenstellung neuer Windows-Versionen, beginnend mit Vista (Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10), enthält ein Dienstprogramm, mit dem Sie den Arbeitsspeicher des Computers qualitativ testen können.

Sie können dieses Dienstprogramm auf eine der folgenden Arten ausführen:

1. Schalten Sie den Computer ein (starten Sie ihn neu) und drücken Sie während des Startens von Windows ständig (mit einer Frequenz von 2-3 mal pro Sekunde) die Tabulatortaste. Der Windows-Start-Manager wird gestartet (siehe Abbildung unten). Mit der Tabulatortaste müssen Sie die Auswahl in den Menüpunkt "Memory Checker" übertragen und anschließend die Eingabetaste drücken.

2. Schalten Sie den Computer ein (warten Sie, bis Windows startet), gehen Sie zum Menü "Start" (Schaltfläche in der unteren linken Ecke des Bildschirms) und folgen Sie dort dem Pfad: Systemsteuerung - System und Sicherheit - Administration. Doppelklicken Sie in der sich öffnenden Liste mit der linken Maustaste auf die Verknüpfung „Windows Memory Checker“.

3. Schalten Sie den Computer ein (warten Sie, bis Windows geladen ist), drücken Sie die Win-Taste auf der Tastatur (die Taste befindet sich in der linken Ecke der Tastatur, zwischen den Tasten Strg und Alt, sie wird durch das Windows-Logo angezeigt) und drücken Sie die R-Taste einmal, ohne sie loszulassen (Russisch K). Die Tastaturlayoutsprache spielt keine Rolle. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie das von dieser Seite eingegebene Wort drucken oder kopieren müssen (siehe Bild rechts). Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

Das Ergebnis der Punkte 2 oder 3 ist das Erscheinen eines Fensters (siehe Abbildung rechts), in dem Sie eine von zwei Optionen zum Starten einer Speicherüberprüfung auswählen können. Wenn Sie die erste Option auswählen, wird der Computer sofort neu gestartet und die Speicherüberprüfung beginnt (vergessen Sie nicht, die Änderungen in geöffneten Dateien vorher zu speichern). Wenn Sie die zweite Option auswählen, wird die Speicherüberprüfung beim nächsten Start des Computers gestartet.

Wie der Computerbildschirm beim Testen des Arbeitsspeichers mit dem Standard-Windows-Dienstprogramm aussieht, sehen Sie unten.

Der Überprüfungsprozess kann sehr langwierig sein (je mehr RAM auf dem Computer installiert ist, desto länger dauert es, bis die Überprüfung abgeschlossen ist).

Bei der Überprüfung erkannte Fehler werden sofort auf dem Bildschirm angezeigt und rot hervorgehoben. Was in diesem Fall zu tun ist, erfahren Sie im letzten Absatz dieses Artikels.

Nach Abschluss der Überprüfung wird Windows automatisch gestartet. Beim Betreten des Systems zeigt der Computer dem Benutzer einen Bericht über die Ergebnisse des Scans an.

Was tun, wenn Speicherfehler erkannt werden?

Dieser Abschnitt enthält Empfehlungen, mit deren Hilfe Sie in vielen Fällen Fehler im Speicher beseitigen oder deren Ursachen zumindest genauer bestimmen können:

1. Die Ursache für Probleme mit dem Arbeitsspeicher des Computers kann die Beschädigung der Kontakte in den Anschlüssen sein, über die die RAM-Module mit der Hauptplatine des Computers verbunden sind. Um den Einfluss dieses Faktors auszuschließen, müssen Sie den Computer von der Stromversorgung trennen, die Abdeckung der Systemeinheit öffnen, alle RAM-Module von der Hauptplatine trennen (siehe Abbildung rechts), die Platinenanschlüsse vorsichtig mit einem Staubsauger ohne Bürste absaugen oder mit einer weichen Bürste und einem normalen Radiergummi reinigen die Kontakte der RAM-Module und verbinden sie wieder mit dem Motherboard. Wiederholen Sie danach den Test mit einer der oben genannten Methoden.

2. Wenn auf dem Computer mehrere RAM-Module installiert sind und mindestens eines davon ausfällt, treten auf dem Computer Probleme auf. Wenn der erste Absatz das Problem nicht löst, versuchen Sie, jedes RAM-Modul nach einer der oben genannten Methoden zu testen, und trennen Sie die verbleibenden Module für die Dauer des Tests von der Hauptplatine.

Vergessen Sie nicht, dass der Computer ausgeschaltet sein muss, wenn Sie RAM-Module vom Motherboard trennen und anschließen.

Das fehlerhafte Modul (oder die fehlerhaften Module), die auf diese Weise gefunden wurden, sollten durch ein anderes Modul mit ähnlichen Merkmalen ersetzt werden oder sogar mit dem Computer ohne dieses Modul weiterarbeiten (nur wenn mindestens ein funktionierendes RAM-Modul im Computer verbleibt). Die Gesamtmenge an Computer-RAM wird danach natürlich geringer, aber es ist durchaus möglich, dass dies in der Praxis die Effizienz seiner Arbeit nicht beeinträchtigt.

3. Es gibt Zeiten, in denen jedes einzelne RAM-Modul eines Computers fehlerfrei funktioniert und sich gleichzeitig weigert, stabil auf demselben Computer zu arbeiten. Der Grund dafür ist in der Regel, dass diese Module unterschiedliche Eigenschaften haben (Busfrequenz, Latenz). Lesen Sie hier mehr über die Eigenschaften von RAM-Modulen.

Was ist in diesem Fall zu tun:

• Informationen über die Busfrequenz und die Verzögerungen der einzelnen RAM-Module des Computers mit einem dafür geeigneten Programm (z. B. HWiNFO32) abrufen,

• Belassen Sie nur RAM-Module mit den gleichen Eigenschaften im Computer.

Alternativ können Sie versuchen, verschiedene RAM-Module zum Zusammenarbeiten zu bringen. Höchstwahrscheinlich müssen Sie die Versorgungsspannung der RAM-Module erhöhen und einige andere BIOS-Einstellungen des Computers mit allen damit verbundenen Risiken ändern. Nur ausreichend geschulte Benutzer können dies selbst tun. Für Anfänger ist es besser, sich an erfahrene Freunde oder eine Fachwerkstatt zu wenden.

Sie müssen den Computer auch zur Werkstatt bringen, wenn die Umsetzung der obigen Empfehlungen das Problem mit dem Arbeitsspeicher des Computers nicht löst.

Standardwerkzeuge

Diese Methode ist unter Windows 7, 8 und Vista verfügbar. Was Windows XP und Windows 10 betrifft, werden wir weiter reden. Lassen Sie uns zunächst das Standardwerkzeug zur Überprüfung des Arbeitsspeichers betrachten.

Generell ist anzumerken, dass dies das Standardwerkzeug in den oben genannten Systemen ist, das von Zeit zu Zeit automatisch gestartet wird.

Das heißt, ein Systemleistungstest wird unabhängig davon durchgeführt, ob der Benutzer dies wünscht oder nicht.

Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, diese Prüfung manuell durchzuführen. Dazu müssen sie die folgenden Aktionen ausführen:

  • Starten Sie das Startmenü und geben Sie in der Suchleiste (in Abbildung 1 rot hervorgehoben) die Eingabeaufforderung "prompt" ein.
    Wie wir in der gleichen Abbildung sehen, reicht es aus, nur "operative" oder noch weniger Buchstaben der entsprechenden Anfrage einzugeben, um die von uns benötigten Suchergebnisse zu laden.
    Sicherlich wird der Punkt "Diagnose von Computer-RAM-Problemen" an einer der ersten Stellen unter den Suchergebnissen stehen. Eigentlich sollten wir es starten. Dies geschieht durch einen einfachen Linksklick auf diesen Gegenstand.

Nr. 1. Suchen Sie im Startmenü nach einer Standard-Speicherprüfung

Nr. 2. Führen Sie als Administrator das gefundene Programm "mdsched" aus

  • Wählen Sie im angezeigten Fenster die gewünschte Option aus. Und es werden nur zwei davon verfügbar sein - zur Überprüfung jetzt oder nach dem nächsten Einschalten des Computers.
    Bei der ersten Option wird davon ausgegangen, dass das Programm einen erzwungenen Neustart durchführt und nach dem Einschalten den erforderlichen Test ausführt.

Nummer 3. Fenster zur Überprüfung des Betriebsspeichers

Sie können verstehen, dass die Standardmethode zum Überprüfen des Speichers das Ausschalten des Computers und die Überprüfung beim Start erfordert.

In den meisten Fällen wählen Benutzer die erste Option.

Die Ergebnisse des Programms werden beim Einschalten des Computers angezeigt.

In der Schnellstartleiste sehen Sie ein solches Symbol, das in Abbildung 4 dargestellt ist.

Nummer 4. RAM Check Completed Icon

Wenn Sie darauf klicken, werden die Ergebnisse der Überprüfung auf Fehler in Bezug auf Bedienbarkeit, Kompatibilität, Download-Geschwindigkeit und andere Speicherparameter angezeigt.

Wenn ein Problem festgestellt wird, wenden Sie sich am besten an den Hersteller.

Es ist besser, wenn der Computer zu diesem Zeitpunkt noch unter Garantie steht. Ansonsten ist es besser, den Computer zur Reparatur abzugeben.

Eine nützliche Information:

Wir empfehlen auch die Verwendung des Programms. Mem reduzieren - Ein kleines Dienstprogramm, mit dem der Arbeitsspeicher eines Computers verwaltet und bereinigt werden kann. Das Programm kann mit unsicheren Systemfunktionen arbeiten, um den Cache zu löschen, und Sie können Bereiche auswählen, um ihn freizugeben.

Zusätzliches Dienstprogramm memtest86 +

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Standardtools gibt es mehr als ein spezielles Dienstprogramm zum Überprüfen des Arbeitsspeichers.

Alle von ihnen können leicht heruntergeladen werden und einige von ihnen sind sogar in russischer Sprache. Diese Option ist nur für Windows 10 und Windows XP geeignet.

Solche Programme erfüllen auch perfekt ihre Hauptaufgabe, nämlich die Fehlerprüfung. Memtest86 + ist nach Meinung vieler Anwender das Beste.

Dieses Programm liefert die genauesten Daten und kann mit einer Vielzahl von Betriebssystemversionen, einschließlich Windows 7, 10, Vista usw., verwendet werden.

Memtest86 + kann sehr schnell online heruntergeladen werden. Der gesamte Prozess der Verwendung dieses Programms von Anfang bis Ende sieht wie folgt aus:

  • Laden Sie memtest86 + von der offiziellen Website herunter. Der Link lautet wie folgt: www.memtest.org/#downiso. Dort haben wir Zugriff auf verschiedene Downloadoptionen:
    • im .gz-Format für das Linux-Betriebssystem und dergleichen (in Abbildung 5 sind sie durch eine rote Linie unterstrichen),
    • im .zip-Format, um das Image später auf eine normale CD oder DVD zu brennen (unterstrichen durch eine grüne Linie),
    • im EXE-Format für die Aufnahme auf ein Flash-Laufwerk (blaue Linie).

Nr. 5. Memtest86 + Download-Seite

  • Danach müssen Sie das heruntergeladene Image auf ein USB-Flash-Laufwerk oder eine normale Festplatte schreiben, damit diese Dateien später beim Systemstart gestartet werden können.
    Hier ist alles sehr einfach - wenn Sie .zip heruntergeladen haben, schreiben wir die Datei standardmäßig auf die Festplatte, wenn .exe, dann legen wir sie auf einem USB-Flash-Laufwerk ab und löschen alles andere davon. Und wenn Sie .gz heruntergeladen haben, führen Sie es einfach aus.
  • Nach der Aufnahme muss der Boot vom Aufnahmemedium im BIOS installiert werden. Stellen Sie dazu sicher, dass das System beim Start prüft, ob sich etwas in den Laufwerken und Anschlüssen befindet.
    Starten Sie dazu den Computer neu und klicken Sie beim Starten auf die Schaltfläche Löschen (bei einigen Computern F2). So kommen wir ins BIOS.
    Wir suchen nach einem Punkt, in dessen Namen das Wort "Boot" erscheint (im Award-BIOS heißt es beispielsweise "Advanced BIOS Features" - siehe Abbildung 6).

Nr. 6. Der Punkt "Advanced BIOS Features" im BIOS

Dort suchen wir nach dem Punkt „Boot Sequence“ (wieder kann sich der Name je nach Version ändern).

Nummer 7. Der Punkt "Boot Sequence" im BIOS

Im angezeigten Fenster sehen wir eine Liste aller verfügbaren Medien, von denen der Download erfolgen kann. Im Namen des Flash-Laufwerks erscheint "USB", im Namen der Disc - "CD / DVD".

Wir müssen auf das erste Element klicken, das heißt "1st Boot Device", und im daraufhin angezeigten Fenster das gewünschte Laufwerk auswählen. Im obigen Beispiel ist dies ein Flash-Laufwerk, dh ein USB-Laufwerk.

Nummer 8. Prioritätsstart von Datenträgern im BIOS

Nr. 9. Liste der verfügbaren Medien zum Herunterladen

  • Legen Sie das Medium mit dem Programm ein. Es wird automatisch gestartet. Das Programmfenster sieht aus wie in Abbildung 10 gezeigt.

Nr. 10. Das Hauptfenster von memtest86 +

Wenn Probleme festgestellt werden, sieht das memtest86 + -Fenster wie in Abbildung 11 dargestellt aus.

Nr. 11. Memtest86 + -Fenster mit Problemen

Leider funktioniert memtest86 + nicht auf Russisch. Aber es kann einfach und schnell online heruntergeladen werden.

Und hier besteht die Hauptsache darin, Probleme zu finden. Wenn dies der Fall ist, sehen wir eine rote Farbe, wie in Abbildung 11 gezeigt.

Weitere Informationen zur Arbeit von memtest86 + finden Sie im folgenden Video.

Gehen Sie folgendermaßen vor um RAM zu testen:

  1. Drücken Sie die Taste Starten Sie. Geben Sie in der Suchleiste "mdsched" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Taste Eintreten.

Speichern Sie vor dem Neustart Ihres Computers alle wichtigen Dokumente.

Das Überprüfen des Speichers kann lange dauern.

Pin
Send
Share
Send
Send