Hilfreiche Ratschläge

10 Funktionen des Wi-Fi-Routers, über die Sie nichts wussten

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Zeitalter mobiler Geräte steht nicht still, wir präsentieren Ihrer Aufmerksamkeit einen kleinen Rückblick auf mobile WLAN-Router. Wie der Router funktioniert, legen Sie einfach eine SIM-Karte ein und erhalten einen regulären WiFi-Zugangspunkt an einem für Sie geeigneten Ort. Sie benötigen nur das Vorhandensein eines Mobilfunknetzbetreibers, um das Internet mit vielen Geräten zu versorgen. Durch die geringe Größe können Sie es wie in einer Tasche oder an einem Ort mitnehmen, an dem die Mobilfunkkommunikation stabiler ist. Die WiFi-Router-Software wurde speziell für Hochgeschwindigkeitsverbindungen entwickelt und ermöglicht es Ihnen, nicht nur E-Mails anzusehen, sondern auch Filme und Online-Spiele überall zu genießen, egal ob Sie zu einem Roboter oder auf dem Land unterwegs sind. Sie können auch mehrere Geräte an einen Router anschließen. Dies ist ein großes Plus, da Sie das Internet mit Ihren Freunden oder auf dem Land teilen können, indem Sie es bequem auf den Tisch legen, um einen Fernseher, eine Spielekonsole, ein Tablet und einen PC daran anzuschließen, ohne dass Sie etwas kaufen müssen Jedes dieser Geräte verfügt über ein eigenes 3G-Modem.

Ein großer Vorteil eines mobilen Routers ist auch die einfache Einrichtung. Es fehlt in der Regel komplett und Sie können mit der Verwendung eines mobilen Routers beginnen, sobald Sie eine SIM-Karte einlegen. Zu diesen Modellen gehören die in Russland sehr beliebten Huawei-Router von Huawei

In der Regel finden Sie diese in Handyläden. Natürlich ist es praktisch, an einen bestimmten Betreiber gebunden zu sein und eine SIM-Karte eines anderen einzulegen. Hier finden Sie die Spezifikationen des beliebten Modems von Huawei

Huawei E560 Wireless Modem Mobiler WiFi Router

Kleine Größe 95,5 x 48,6 x 14,1 mm. Und leicht 90 gr. Eingebauter Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Sie können viereinhalb Stunden online bleiben. Das Vorhandensein des Displays zeigt Ihnen auch alle erforderlichen Informationen an, z. B. den Ladezustand, das Vorhandensein und den Status der Verbindung bei Mobilfunkbetreibern sowie Informationen zum eingehenden und ausgehenden Verkehr.

Dieses Gerät funktioniert in 2G: GSM / GPRS / EDG und 3G: HSPA + / HSUPA / HSDPA / UMTS. Damit es mit jedem Mobilfunkbetreiber verbunden werden kann (vorausgesetzt natürlich, dass das Gerät nicht gesperrt ist), unterstützt es für eine vorteilhaftere Nutzung des mobilen Internets die Verbindung von bis zu 6 Geräten über WLAN.

Es ist auch unmöglich, Sie nicht mit einer anderen Klasse von mobilen WLAN-Routern bekannt zu machen. Dies sind Geräte, die kein GSM-Modem enthalten und die Verwendung eines externen Moduls erfordern. Natürlich müssen Sie ein externes USB-Modem kaufen, aber beachten Sie, dass es jedes sein kann und in der Regel viel billiger ist als ein vollständiger Router. Darüber hinaus können Sie eine Reihe alternativer Verbindungen verwenden. Schließen Sie zum Beispiel einfach ein iPhone oder Android-Gerät an. Darüber hinaus verfügen Sie möglicherweise über mehrere Modems für verschiedene Mobilfunknetze.


Hier einige Beispiele für solche mobilen Router aus unserem Katalog.

Upps: ((Derzeit beendet .

Durch den Kauf eines solchen Routers erhalten Sie außerdem eine Reihe zusätzlicher Funktionen, wie z. B. die Kabelverbindung zu ASDL-Leitungen oder die Möglichkeit, einen Router zur Verlängerung des WLAN-Signals zu verwenden, was ohne Zweifel jederzeit nützlich sein kann. Einige Modelle verfügen auch über einen integrierten Akku mit hoher Kapazität, der eine lange Akkulaufzeit bietet oder angeschlossene Geräte auflädt

Mobiler WLAN-Router, einige Schlussfolgerungen:

  • Durch den Kauf eines mobilen WLAN-Routers in der Kabine eines Mobilfunkanbieters erhalten Sie eine einfache und bequeme Lösung, die keine Konfiguration erfordert und einfache und gute Funktionen bietet.
  • Ein mobiler WLAN-Router mit einem externen Modem ist ein Gerät mit hervorragenden Funktionen und Fähigkeiten. Bereit, in beliebigen Netzwerken und mit beliebigen Betreibern zu arbeiten. Sie sind jedoch umständlicher und erfordern zusätzliche, wenn auch nicht komplizierte Einstellungen.

Der Kauf eines mobilen WLAN-Routers ist nicht schwierig. Es ist kein teures Gerät, um beim Roaming eine angemessene Menge Geld zu sparen. Sicherlich wird es bei einer Wanderung nützlich sein. Es kann für die schnelle Installation mobiler Büros verwendet werden, ein mobiler WLAN-Router ist einfach unersetzlich, da Sie Netzwerkverbindungen konfigurieren und einmal an einen beliebigen Ort wechseln können.

1. Verbinden Sie Ihr Netzwerk mit dem benachbarten WLAN. Oder irgendein anderes

Nehmen wir an, ein Signal aus einem nahe gelegenen Café beendet Sie. Oder ein Nachbar aus Freundlichkeit der Seele gab Ihnen das Passwort für sein Wi-Fi. Anstatt von einem Smartphone, Tablet oder Computer aus eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen, stellen Sie eine Verbindung über einen Router her und nutzen Sie das kostenlose Internet über den Router. Diese Funktion wird als "Wireless Provider" (WISP) bezeichnet und bietet mehrere Vorteile:

  1. Besseres Signal. Wenn auf einem Smartphone das drahtlose Netzwerk einen oder zwei Streifen anzeigt und irgendwie funktioniert, wird vom Router aus dasselbe Netzwerk seine volle Geschwindigkeit wiedergeben und die Verbindung wird viel stabiler.
  2. Sicher. Sie wissen nie, wie sicher ein unbekanntes Wi-Fi-Netzwerk ist. Wenn Sie über einen Router eine Verbindung zum WLAN einer anderen Person herstellen, verstecken Sie sich hinter den darin integrierten Schutztools und beleuchten Ihre Geräte und deren Inhalte nicht im Netzwerk einer anderen Person.
  3. Backup-Internet, das sich automatisch verbindet. Wenn bei Ihrem Hauptanbieter plötzlich etwas ausfällt, schaltet der Router automatisch auf den Sicherungskanal um, und Sie werden dies höchstwahrscheinlich nicht einmal bemerken und können das Internet weiterhin nutzen.
  4. Backup-Internet von einem Smartphone. Bei Problemen mit dem Internet verwenden wir häufig ein Smartphone als Zugangspunkt. Das Signal von ihm ist schwach und trifft nah. Erstellen Sie einen Zugangspunkt auf Ihrem Smartphone, stellen Sie eine Verbindung zum Router als „Mobilfunkanbieter“ her, und Sie erhalten auf allen Ihren Geräten eine gute stabile Verbindung.

2. Verwenden Sie mehrere Anbieter auf demselben Router

Diese Funktion wird als Multi-WAN bezeichnet. Sie können so viele Anbieter verbinden, wie Ports an Ihrem Router vorhanden sind, und optional auch ein USB-Modem hinzufügen.

Angenommen, Sie haben von zwei Anbietern gleichzeitig Zugang zum Internet. Das eine ist das wichtigste, das zweite ist das Backup mit der günstigsten Rate. Dies ist eine bewährte Methode, mit der Sie im Web bleiben können, auch wenn dem Hauptanbieter etwas passiert ist.

Um die Kabel nicht jedes Mal zu vertauschen, den Router oder Computer nicht neu zu konfigurieren und keine anderen Dinge zu tun, die Zeit und Mühe kosten, schließen Sie einfach beide Kabel an den Router an. Der Hauptanschluss befindet sich im Standardanschluss (normalerweise in einer anderen Farbe) und der Sicherungsanschluss befindet sich in einem anderen Anschluss. Sobald Sie den Router gemäß den Anweisungen konfiguriert haben und in Zukunft, wird alles automatisch funktionieren und umschalten.

3. Verteilen Sie das Internet von einem USB-Modem über einen Router

Dies ist möglich, wenn der Router über einen USB-Anschluss verfügt und Sie ein USB-Modem eines Mobilfunkanbieters besitzen, mit dem Sie von einem Laptop aus von überall auf das Netzwerk zugreifen können.

Schließen Sie das Modem an den USB-Anschluss des Routers an und führen Sie eine schnelle Einrichtung gemäß den Anweisungen durch. Jetzt haben Sie ein mobiles Backup-Internet, das sich automatisch einschaltet, wenn beim Hauptanbieter ein Problem auftritt.

Mit diesem Life-Hack können Sie ein Wi-Fi-Netzwerk nicht nur in dem Land nutzen, in dem es kein stationäres Internet gibt, sondern auch auf Reisen. Im Internet finden Sie einen Adapter, mit dem Sie den Router über den Zigarettenanzünder im Auto mit Strom versorgen können. Schließen Sie ein USB-Modem an den Router an, und alle Ihre Passagiere können auf Reisen das Internet nutzen - es sei denn, es liegt ein Signal vom Mobilfunknetz vor.

Was ist ein mobiler WLAN-Router?

Erstens ist es ein bequemer Zugang zum Internet, der Sie nicht an einen bestimmten Ort, Kabel oder Steckdosen bindet. Aus Gründen der Kompaktheit und des Komforts haben Geräte dieses Typs die kompaktesten Abmessungen, so dass sie immer beim Benutzer bleiben können. Die Stromquelle in Form eines Akkus ist meist im Router eingebaut und bietet eine lange Betriebszeit ohne zusätzliches Aufladen. Wohin Sie auch gehen, wohin Sie auch gehen, in der Stadt unterwegs sind, auf einer Konferenz, in einem Cottage, auf einer Geschäftsreise in ein fremdes Land, das Internet wird Sie begleiten. Die einzige wichtige Bedingung ist die Verfügbarkeit einer stabilen Abdeckung durch die Netze des Mobilfunkbetreibers, von dem das Gerät ein Signal empfängt.

Der Hauptvorteil, den ein mobiler Router im Vergleich zu Modems und anderen Tools zur Verbindung mit dem mobilen Internet bietet, ist die Möglichkeit, ein Signal an mehrere Geräte gleichzeitig zu senden. Das Wi-Fi-Signal gilt heute als die universellste Art der Datenübertragung, und die Verbindung mit diesem Protokoll unterstützt die größtmögliche Anzahl von Mobilgeräten. Dies ist von großem Vorteil, wenn beispielsweise ein Laptop oder Tablet ohne die Möglichkeit zum Einsetzen einer SIM-Karte, eines Smartphones usw. unterwegs ist.

Der dritte Vorteil beim Kauf und Anschluss eines mobilen Routers sind Einsparungen. Es macht keinen Sinn mehr, mehrere Modems, mehrere SIM-Karten für verschiedene mobile Geräte zu kaufen und in jedem für das Internet zu bezahlen.

Vielzahl von mobilen Routern

Alle mobilen Router sind in Abhängigkeit von Funktionen, Datenübertragungstechnologien und zusätzlichen Merkmalen in verschiedene Kategorien unterteilt. Sie können das Beste nur dann auswählen, wenn Sie alles überprüft und die erhaltenen Informationen mit den persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen verglichen haben.

Üblicherweise werden wir Router in verschiedene Kategorien einteilen:

  • der schnellste, der den Zugriff auf das Netzwerk mit maximaler Geschwindigkeit ermöglicht,
  • der leistungsstärkste, der in der Lage ist, auch in den entlegensten Gegenden des Landes zu arbeiten, und aufgrund der Möglichkeit, eine externe Antenne anzuschließen, auch dort ein Signal empfängt, wo keine stabile Netzabdeckung durch die Betreibernetzwerke besteht,
  • universelle Geräte, die mit der größten Anzahl von Netzwerken und Datenübertragungsstandards arbeiten können,
  • preiswerte Modelle, die für den täglichen Gebrauch in einem kleinen Gebiet der Bewegung des Benutzers entwickelt wurden, zum Beispiel in derselben Stadt.

Und jetzt werden wir uns Schritt für Schritt mit jeder dieser Kategorien befassen und versuchen, die Hauptvorteile jeder dieser Kategorien zu identifizieren, um herauszufinden, welches Gerät für Sie am besten geeignet ist.

Mobile Hochgeschwindigkeitsrouter

In Fällen, in denen eine große Anzahl von Geräten an Ihren Router angeschlossen wird und jedes von ihnen gleichzeitig eine Datenübertragung erfordert, ist eine relativ hohe Verbindungsgeschwindigkeit erforderlich. Wenn es nicht so viele Geräte geben wird, die mobile Verbindung jedoch das Herunterladen großer Dateien, das Ansehen von Streaming-Videos oder das Übertragen in das Netzwerk umfasst, ist eine hohe Datenübertragungsrate unbedingt erforderlich. Hohe Datenübertragungsraten sind auch für Online-Spiele erforderlich, die in den letzten Jahren weit verbreitet waren.

Um die höchste Datenübertragungsgeschwindigkeit zu erzielen, wählen Sie am besten einen Router mit Unterstützung für LTE-Netzwerke, EVDO Rev.B oder UMTS / HSDPA. Solche Modelle können eine Verbindung mit einer stabilen Geschwindigkeit von 7 bis 25 Mbit / s bereitstellen, was ausreicht, um HD-Videos in Echtzeit anzusehen oder Streams in höchster Qualität mit so beliebten Programmen und Anwendungen wie Ustream, Twitch, YouTube usw. zu übertragen. . Die verbleibenden Aufgaben, die weniger Geschwindigkeit erfordern, können auch eine ausreichende Verbindungsgeschwindigkeit erreichen.

Leistungsstarke Router mit externer Antenne

Wenn Sie vorhaben, den Router hauptsächlich auf dem Land, auf dem Land oder in einem Landhaus zu verwenden, wenn Sie häufig unterwegs sind und die Straße an Orten mit unzureichendem Empfang eines Mobilfunknetzsignals verläuft, sollten Sie Optionen für Modelle mit einer angeschlossenen externen Antenne in Betracht ziehen. Durch die Verbindung wird die Qualität des Signalempfangs erheblich verbessert bzw. die Verbindungsgeschwindigkeit erhöht, was bei einem unsicheren Signal aus dem Mobilfunknetz sehr merklich leiden kann. Sehen Sie sich vor dem Kauf eines Geräts die Netzabdeckungskarte eines Mobilfunkanbieters an, der die Datenübertragung ermöglicht, und stellen Sie sicher, dass sich in der Nähe der Orte, an denen Sie das Signal empfangen möchten, Basisstationen befinden.

Router, die die Möglichkeit haben, eine Remote-Antenne anzuschließen, arbeiten am häufigsten in Netzwerken, die den Rev.A-Standard unterstützen. Die Bandbreite beträgt 3-4 Mbit / s, sodass Sie problemlos und ohne Verzögerungen mit E-Mails, sozialen Netzwerken und Filesharing-Diensten wie Dropbox oder OneDrive arbeiten können. In einigen Fällen ermöglichen solche Router die Anzeige von Online-Videos in mittlerer Qualität. Das Anschauen von FullHD-Videos in Echtzeit kann zu Problemen und Verzögerungen beim Herunterladen des Streams führen.

Universelle Router, die mit mehreren Standards arbeiten

Für Benutzer, die häufig oder regelmäßig geschäftlich ins Ausland reisen, ist ein universelles mobiles Netzwerkgerät mit Unterstützung für mehrere Datenübertragungsstandards die beste Option. Darunter fällt möglicherweise die Unterstützung für CDMA- und GSM-Netze.

Die Universalität dieses Gerätetyps liegt in der Tatsache, dass eine SIM-Karte eines bestimmten Betreibers darin installiert ist, die der Benutzer schnell und unabhängig voneinander austauschen kann. Wenn der Benutzer mit einem solchen Router in einem beliebigen Land der Welt ankommt, hat er die Möglichkeit, eine SIM-Karte eines lokalen Betreibers zu erwerben. Dies bietet einen zuverlässigeren lokalen Signalempfang und günstigere Tarife als Roaming.

Verfügbare Router mit grundlegenden Funktionen

Diese Kategorie von Geräten ist häufiger als andere. Es präsentiert die größte Anzahl von Modellen und Sorten. Es ist am einfachsten, sie zum Verkauf zu finden, und sie sind relativ kostengünstig. Diese Verteilung erschwinglicher Router ist darauf zurückzuführen, dass selbst Benutzer, die in Großstädten leben und selten in andere Länder reisen, danach streben, sie in ihrem Arsenal mobiler Geräte unterzubringen.

Sie können diese Art von mobilen Routern tagsüber jederzeit verwenden, um unterwegs, im Auto oder sogar im Freien eine stabile Verbindung mit dem Netzwerk aller tragbaren Geräte zu gewährleisten. Bisher ist die Sättigung offener WLAN-Zugangspunkte in den Städten der GUS sehr gering. Viele Benutzer möchten das Internet in der Tasche, im Portemonnaie oder im Rucksack haben.

Router dieser Klasse verfügen in der Regel nicht über die leistungsfähigsten Batterien, da ihre Benutzer regelmäßig Zugang zu einer Steckdose haben und mehrere Tage lang keinen unterbrechungsfreien Betrieb des Geräts benötigen. Solche Modelle haben am häufigsten Zugriff auf das Netzwerk gemäß dem Rev.A-Standard. Eine maximale Geschwindigkeit von 3-4 Mbit / s ist häufig ausreichend für die aktuellen Anforderungen, während Benutzer zwischen zu Hause und im Büro wechseln. Solche Router werden verwendet, um die Netzwerkkonnektivität aufrechtzuerhalten, aber nicht mehr.

Anhand der Informationen in diesem Artikel sowie Ihrer persönlichen Bedürfnisse können Sie ganz einfach den Typ des mobilen Routers auswählen, der zu einem hervorragenden Assistenten für Sie wird und die erforderliche Geschwindigkeit und Qualität der Internetverbindung bietet. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Auswahl eines mobilen Routers und hoffen, dass unser Material für Sie wirklich nützlich ist.

Pin
Send
Share
Send
Send