Hilfreiche Ratschläge

Wenn die Autoabgasanlage repariert werden muss

Pin
Send
Share
Send
Send


Die moderne Abgasanlage ist aufgrund der Arbeitsbedingungen der Abgasanlage starken Belastungen durch die äußere Umgebung ausgesetzt. Die Unversehrtheit und Funktionsfähigkeit der Abgasanlage wird durch hohe Temperaturen der Abgase, die Exposition gegenüber aggressiven Substanzen, die Anfälligkeit der Strukturelemente der Anlage und andere Faktoren beeinträchtigt. Im Laufe der Zeit können Sie erleben Probleme mit der Abgasanlage was sich irgendwie auf den Betrieb des Autos auswirkt.

Anhand der Strukturelemente der Auspuffanlage des Autos lassen sich eine Reihe von Störungen unterscheiden:

- Katalysator defekt (Katalysator).

- Sauerstoffsensor (Lambdasonde) defekt.

- Auspuffkrümmer defekt.

Fehlfunktionen des Schalldämpfers: mechanische Beschädigung, Korrosion, Ausbrennen von Schalldämpferteilen.

Ursachen von Schalldämpferfehlern: Mechanische Stöße im Schalldämpferbereich (Schäden durch Hindernisse beim Fahren), Umwelteinflüsse (Wasser, Salz, Kondensat), Überschreitung der Lebensdauer des Elements (natürlicher Verschleiß), Verwendung eines minderwertigen Schalldämpfers.

Die Schalldämpferstörung wird ganz einfach dadurch festgestellt Es gibt ausgeprägte äußere Manifestationen der Funktionsstörung: das Dröhnen des Autos beim Fahren, fremde Sekantengeräusche, Auspufflecks, deprimierendes Erscheinungsbild Schalldämpfer. Außerdem kann der Betrieb des Abgassystems von Rasseln oder gedämpften Geräuschen begleitet sein. Sie können aufgrund einer unzuverlässigen Befestigung des Schalldämpfers am Unterboden des Fahrzeugs oder einer schlechten Befestigung der Abgasanlage als Ganzes auftreten.

Katalysator - Eines der anfälligsten Elemente des Abgassystems aufgrund der Besonderheiten seines Aufbaus und seiner Funktionsweise. Die Lebensdauer des Katalysators ist groß genug und kann bis zu 150.000 km betragen. Bei Verstößen gegen die Betriebsnormen und andere Umstände kann der Katalysator recht schnell ausfallen. Das Katalysatorgehäuse wird aus den gleichen Gründen zerstört wie das Schalldämpfergehäuse.

Katalysatorausfälle sind:

- Reflow, Zerstörung oder Verunreinigung des Arbeitselements (kann aus Keramik bestehen).

- Mechanische Beschädigung des Katalysatorgehäuses.

- Natürlicher Verschleiß des Elements.

Ursachen für Katalysatorstörungen:

Das Schmelzen des Arbeitselements des Katalysators erfolgt aufgrund der Verbrennung von Kraftstoff nicht in den Arbeitszylindern des Motors, sondern im Katalysator. Dies kann folgende Ursachen haben: Fehlfunktionen im Zündsystem, eine Fehlfunktion des Sauerstoffsensors, ein nicht ordnungsgemäß angereichertes Kraftstoff-Luft-Gemisch, eine Fehlfunktion des Motorsteuerungssystems (auch des Motorsteuergeräts) und das Starten des Fahrzeugs „vom Drücker“.

Die Zerstörung des Arbeitselements des Katalysators erfolgt aufgrund mechanischer Beanspruchung (Schock auf den Bereich des Katalysators), einer starken Temperaturänderung des Elements (z. B. Fahrt durch eine Pfütze).

Eine Verunreinigung des Arbeitselements des Katalysators kann auftreten durch: die Verwendung von minderwertigem Benzin oder Benzin mit Additiven (Blei setzt sich auf der Oberfläche des Elements ab, Ferrocen wirkt), Ölverbrennung während des Motorbetriebs (das Arbeitselement ist mit Koks beschichtet).

Die in modernen Autos verbauten Katalysatoren sind mit Diagnosesystemen ausgestattet. Das Diagnosesystem besteht aus Sauerstoffsensoren, die vor und nach dem Katalysator installiert werden. Wenn der Katalysator seine Funktion zur Neutralisation von Schadstoffen nicht erfüllt, reagieren die Sensoren auf die Änderung, die Lampe am Armaturenbrett leuchtet (z. B. „Checkengine“). Die Steuereinheit schreibt einen Fehlercode in ihren Speicher.

Ein defekter Katalysator kann den Motorbetrieb stören. Wenn der Katalysator verschmutzt ist, funktioniert die Abgasanlage insgesamt nicht ordnungsgemäß, was zu Leistungsverlust, Instabilität des Motors (Leerlaufdrehzahl), Verschlechterung der dynamischen Eigenschaften des Motors und übermäßigem Kraftstoffverbrauch führen kann.

Auch ein ständiger Geruch nach faulen Eiern (Schwefelwasserstoff) im Fahrzeuginnenraum kann ein Zeichen für eine Fehlfunktion des Katalysators sein. Ein fehlerhafter Katalysator kann nicht repariert werden, sondern wird durch einen neuen ersetzt.

Ein weiteres äußerst anfälliges Element der Abgasanlage ist Sauerstoffsensor (Lambdasonde). Der Sensor ist Teil des Motormanagementsystems. Ein oder mehrere Sauerstoffsensoren können im Abgassystem installiert sein. Ein einzelner Sensor kann aus verschiedenen Gründen mehrmals ausfallen.

Sauerstoffsensor-Fehler: Durchbrennen oder Verschmutzen der Keramikspitze des Sensors, Fehlfunktion der Sensorheizung, Oxidation des Sensors, Kontaktlosigkeit.

Die Ursachen für Funktionsstörungen der Lambdasonde ähneln den Ursachen für Funktionsstörungen des Katalysators: Kraftstoffqualität, hoher Ölgehalt im Abgas, Zündstörung, Sensor minderer Qualität. Außerdem kann der Sensor aufgrund einer Überschreitung der maximalen Lebensdauer (60 - 90.000 Kilometer) ausfallen.

Im Falle einer Fehlfunktion des Sauerstoffsensors leuchtet das Diagnosesystem auch am Armaturenbrett des Fahrzeugs auf. Zu den Symptomen einer Fehlfunktion des Sensors können gehören: hoher Kraftstoffverbrauch, schlechte dynamische Leistung, instabiler Motorbetrieb bei niedrigen Drehzahlen. Es ist zu beachten, dass solche Symptome einer Fehlfunktion nicht nur durch einen Ausfall der Abgasanlage oder der Sensoren auftreten können. Bei einer Fehlfunktion der Zündanlage, der Kraftstoffeinspritzung, des Motorsteuergerätes können die gleichen Symptome auch nachvollzogen werden.

Zusätzlich zu den aufgeführten Elementen der Abgasanlage Andere Teile davon können sich als fehlerhaft herausstellen: Auspuffkrümmer Wellung und Resonator. Diese Elemente können durchbrennen, rosten, mechanisch beschädigt werden und aufgrund der Verjährungsfrist der Elemente versagen. Zu den Symptomen können Geräusche während des Betriebs der Abgasanlage, der Geruch von Abgasen im Fahrgastraum, ein Abfall der Motorleistung, Vibrationen und andere negative Folgen gehören. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Funktionsstörung des Abgassystems des Fahrzeugs festzustellen, wenden Sie sich am besten an den Kundendienst, um die Funktionsstörung zu ermitteln und zu beheben Reparatur der Auspuffanlage dein Auto.

Aufbau und Zweck der Abgasanlage

Die Abgasanlage wird häufig als Schalldämpfer bezeichnet, was nicht ganz richtig ist, da der Schalldämpfer nur einer der Knotenpunkte dieses recht komplexen Aufbaus ist. Normalerweise besteht es aus folgenden Elementen:

  • Abgaskrümmer, in den Verbrennungsprodukte aus dem Zylinder des Verbrennungsmotors abgegeben werden,
  • Riffelung (Faltenbalg), die Vibrationen reduziert, den Körper vor Resonanzen schützt und vorzeitigen Verschleiß des gesamten Systems verhindert,
  • ein Katalysator (Katalysator), der die Toxizität von Abgasen reduziert, indem er sie oxidiert und unverbrannte Partikel nachverbrennt,
  • ein Resonator, der die Temperatur der Abgase und ihre Geschwindigkeit reduziert,
  • Schalldämpfer, der Geräusche minimiert.

Im Katalysator befinden sich Edelmetalle - Rhodium, Platin, Iridium, die mit den in den Abgasen enthaltenen giftigen Partikeln in Kontakt kommen und diese oxidieren. Metalle befinden sich im Inneren des Gehäuses in Form eines verdrillten Bandes oder einer Beschichtung aus zahlreichen Keramikzellen, so dass deren Oberfläche so groß wie möglich ist, sodass der Kontakt aktiv erfolgt. Der Katalysator ist das teuerste Element in der Abgasanlage.

Die Geräuschreduzierung beginnt im Resonator, wo Strömungspulsationen unterdrückt werden, und endet im Schalldämpfer. Bei aktiven Schalldämpfern wird die Geräuschreduzierung durch schallabsorbierende Füllung und bei reaktiven (schalldämpfenden) durch ein System von Kammern und Trennwänden erreicht, wodurch der Gasstrom seine Richtung ändert.

Bei turbogeladenen Motoren ist ein zusätzliches Element, eine Turbine, im Abgassystem enthalten. Ein weiteres wichtiges Element ist die Lambdasonde (Sauerstoffsensor), die die Zusammensetzung des Kraftstoff-Luft-Gemisches regelt. In der Regel werden sie paarweise am Eingang des Katalysators und am Ausgang des Katalysators installiert. In einigen Systemen, hauptsächlich in Haushaltsautos, wird anstelle eines Katalysators eine Flammensperre verwendet.

Eine Flammensperre ist im Vergleich zu einem Katalysator billiger. Es teilt den Gasstrom in mehrere getrennte Ströme auf. Gleichzeitig nehmen die Strömungsgeschwindigkeit, ihre Energie und Temperatur ab. Ein Resonator hat eine ähnliche Funktion, so dass die Verwendung einer Flammensperre die Belastung und das Risiko des Schmelzens mit heißen Gasen verringert. Im Gegensatz zum Katalysator oxidiert dieses Element jedoch keine Abgase, sodass die Toxizität des Abgases nicht abnimmt.

Die Abgasanlage wurde entwickelt, um die folgenden Probleme zu lösen:

  • Ausgabe von Verbrennungsprodukten aus Zylindern von Verbrennungsmotoren,
  • Schutz des Fahrers und der Fahrgäste vor dem Eindringen in den Fahrgastraum - Aus dem Heck des Fahrzeugs werden Abgase weit genug vom Fahrgastraum entfernt ausgestoßen.
  • Rauschunterdrückung
  • Reduzierung von Vibrationen, die beim Übertragen auf den Körper dessen beschleunigten Verschleiß verursachen,
  • Umweltfreundlichkeit des Motors.

Symptome einer Fehlfunktion der Abgasanlage

Charakteristische Geräusche lassen zunächst einen Ausfall der Abgasanlage vermuten:

  • Das Dröhnen unter dem Boden oder der Motorhaube des Autos zeigt an, dass einige Teile durchgebrannt sind, sich ein Riss gebildet hat, die Wellung gebrochen ist, Dichtungen abgenutzt sind, elastische Befestigungselemente gebrochen sind.
  • metallisches Rasseln unter der Motorhaube zeigt die Zerstörung der inneren Struktur des Resonators und im Bereich des hinteren Stoßfängers - ein Jet-Schalldämpfer,
  • Ein zeitweiliges Klopfen von unten ist charakteristisch für den Verschleiß der Schalldämpferlager.

Eine Abnahme der Motorleistung kann auch auf einen Ausfall des Abgassystems hinweisen. Dies ist auf verschiedene Gründe zurückzuführen, die zu einer Erhöhung des Widerstands gegen den Gasfluss führen:

  • Katalysator ist beschädigt
  • es gab eine Zerstörung der inneren Struktur des Resonators,
  • Sauerstoffsensor defekt
  • Das Auspuffrohr ist verbeult, sein Abstand verengt sich.

Andere Anzeichen für eine Fehlfunktion der Abgasanlage - Ruß tritt an den Teilen auf, der Geruch von Schwefelwasserstoff wird systematisch in der Kabine wahrgenommen (typisch für Fehlfunktionen des Umrichters). Eine Störung von Katalysator und Lambda-Sonde kann durch ein Eigendiagnosesystem signalisiert werden.

Arten und Ursachen von Pannen

In der Abgasanlage sind alle Elemente einem Bruch und einer Beschädigung ausgesetzt, am häufigsten fallen jedoch der Katalysator, der Schalldämpfer und die Sauerstoffsonde (Lambdasonde) aus. Aufschlüsselungen sind unterteilt in:

  • mechanisch, in der Regel infolge einer Kollision mit einem Hindernis - Verformung, Beulen, Risse, Bruch von Metallzellen in einem Resonator oder einem Schalldämpfer. Zuallererst leidet die Wellung, die Rohre brennen oder reißen, gewöhnlich an Stellen mit Biegungen.
  • ätzend, verursacht durch Einwirkung von Wasser, Kondensat, Salz - erhöhte Zerbrechlichkeit des Metalls, Zerstörung von Metallelementen,
  • betriebsbereit - natürlicher Verschleiß, Burnout, Erreichen der maximalen Lebensdauer.

Ausfälle können auch damit zusammenhängen, dass anfangs minderwertige Komponenten verwendet wurden, die selbst schnell versagen und die Zerstörung der damit verbundenen Elemente provozieren.

Bei unsachgemäßer Bedienung, vorzeitigem Verschleiß und Ausfall der Systemelemente ist der Neutralisator besonders gefährdet:

  • Bei Verwendung von Benzin geringer Qualität (bleihaltig, mit metallhaltigen Zusätzen) verstopfen die Kanäle schnell.
  • das Eindringen von Öl in den Brennstoff führt zur Verkokung der Neutralisationszellen durch deren Verbrennungsprodukte,
  • In manchen Situationen verbrennt ein Teil des Kraftstoff-Luft-Gemisches nicht im Motor, sondern bereits im Konverter und führt zum Schmelzen der Zellen. Dies geschieht, wenn die Sensoren defekt sind, Fehlzündungen verursachen, die Maschine während des Abschleppens starten,
  • Mechanische Schäden durch ungenaues Fahren oder plötzliches Abkühlen eines heißen Rumpfes beim Betreten einer Pfütze führen zur Zerstörung des Rumpfes.

Im Schalldämpfer kann zusätzlich zu Beschädigungen und Verschleiß am Körper Folgendes passieren:

  • Aufteilung der inneren Trennwände, Zerstörung von Metallteilen - im reaktiven,
  • Verkokung eines schallabsorbierenden Füllstoffs - im aktiven,
  • Aufhängungsschaden.

Sauerstoffsensoren können paarweise oder separat ausfallen. Sie werden durch dieselben Faktoren wie der Neutralisator geschädigt: minderwertiger Kraftstoff, Ölverunreinigungen in den Verbrennungsprodukten und Fehlfunktionen der Zündanlage. Die Hauptunterteilungen von Lambdasonden umfassen:

  • Fehlfunktion der Heizung
  • Kontaktstörung, meist durch Oxidation,
  • Ausbrennen oder Verschmutzung der Keramikspitze.

Reparatur der Auspuffanlage

Wenn eines der Elemente der Abgasanlage versagt, arbeiten alle anderen mit erhöhter Belastung, der Körper kann unter Vibrationen leiden, das laute Abgasgeräusch schreckt und ärgert, starkes Unbehagen riecht nach faulen Eiern in der Kabine und es besteht generell die Gefahr einer Vergiftung durch Abgase. Sie müssen das beschädigte System also sofort reparieren. In den meisten Fällen müssen Sie bei einem Autowerkstatt-Service nicht auf die Reparatur von Rohrleitungen zurückgreifen, sondern können den Schaden selbst beheben.

Normalerweise ist es für Reparaturen erforderlich, die Abgasanlage vollständig zu zerlegen. Dies ist ein ziemlich langwieriger Vorgang, obwohl er von einer relativ geringen Anzahl von Befestigungselementen gehalten wird.

  • Manchmal sind Probleme auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich Schmutz zwischen der Karosserie der Abgasanlage und dem Boden des Autos angesammelt hat. Wenn infolgedessen keine mechanischen Beschädigungen und keine Korrosion aufgetreten sind, reicht es aus, den Schmutz einfach zu reinigen.
  • gebrannte Dichtungen zwischen den Elementen müssen ersetzt werden,
  • kleine Risse, Löcher in den Rohren sind verschweißt. Bei größeren Beschädigungen wird der Problembereich ausgeschnitten und mit einem Blechpflaster abgedeckt, das um den Umfang herum verschweißt ist. Vor dem Schweißen muss der behandelte Bereich gründlich von Rost und Schmutz gereinigt werden.
  • Bei Verstopfung, Rückfließen, Zerstörung des Katalysatorgehäuses muss dieses komplett gewechselt werden. Dieses Teil kann nicht repariert oder restauriert werden.
  • eine auslaufsichere Wellung muss ebenfalls ersetzt werden,
  • Wenn die elastischen Befestigungen abbrechen, schwächen, müssen sie ersetzt werden. Wenn dies auf der Straße passiert, können Sie den Schalldämpfer vorübergehend mit improvisierten Mitteln reparieren.
  • Beim Trennen der Trennwand innerhalb des Schalldämpfers muss diese mit einem Schleifer oder einem Fräser geöffnet, die abgefallenen Elemente verschweißt und eine Naht an der Karosserie geschweißt werden.

Wenn es nicht möglich ist, einen Autowerkstatt zu kontaktieren oder ein Schweißgerät zu benutzen, sind vorübergehende Reparaturen mit Epoxidkleber und einer hitzebeständigen Bandage oder Glasfaser wegen äußerer Schäden am Gehäuse möglich. Solche Maßnahmen werden jedoch höchstens einen Monat dauern.

Die Überwachung des Zustands von Standardaufhängungen unter Verwendung von hochwertigem Kraftstoff und die rechtzeitige Reparatur der Zündanlage verlängern die Lebensdauer der Abgasanlage. Wenn die ersten verdächtigen Anzeichen auftreten, müssen Sie sie untersuchen und die erforderlichen Reparaturen durchführen. Bei Problemen mit der Eigendiagnose und Reparatur dieses Systems können Sie sich an die Spezialisten der Firma JapZap wenden. Es ist auch möglich, vertraglich vereinbarte Ersatzteile für den Austausch verschlissener Teile zu erwerben.

Über die Abgasanlage

Abgasanlage gilt Auspuff Motor, Dreiwegekatalysator Abgasnachbehandlung (einschließlich einer Reihe von Sensoren - Temperatur, Lambda-Sonde usw.), Abdichtung Dichtungen, Wellung, Resonator, Schalldämpfer (bestehend aus mehreren Abschnitten) und die Details seiner Befestigung an der Unterseite des Autos.

Bei modernen Fahrzeugen, die die Euro-3-Toxizitätsnormen und höher erfüllen, muss sich der Katalysator so schnell wie möglich auf Betriebstemperatur erwärmen. Daher wird es so nah wie möglich am Motor platziert und in das Auspuffrohr eingebunden (eine solche Einheit nennt es Sammler) Auf Autos eines alten Designs (zum Beispiel VAZ-Modelle der "zehnten" Familie) Katalysator Wird in den Spalt der Schalldämpferrohre unter der Unterseite des Fahrzeugs (näher an der Vorderseite) eingebaut.

Wenn der Motor ausgerüstet ist turboaufgeladenDas Abgassystem umfasst ferner Turbine. In diesem Fall ist das Abgasrohr des Motors mit der Führungsspirale der Turbine verbunden, und die Abgase auf dem Laufrad werden vom Endteil abgeführt Turbolader (an dem die anderen Teile des Abgassystems angebracht sind - ein Wandler, eine Riffelung, ein Resonator, ein Schalldämpfer usw.).

Zweck der Abgasanlage

Wie der vollständige Name schon sagt, ist das "Abgassystem und Abgasschalldämpfungssystem" dazu gedacht Kraftstoffverbrennungsprodukteim Motor erzeugt und Geräuschunterdrückungsauslösung. Da die Abgase mit hoher Geschwindigkeit (nahe der Schallgeschwindigkeit) aus dem Zylinder strömen, bildet der Druckabfall Schwingungen, die als scharfes, vibrierendes Geräusch wahrgenommen werden. Ohne spezielles Geräuschunterdrückungssystem Jeder Motor brüllt sehr laut - auch im Leerlauf!

Darüber hinaus erfüllt die Abgasanlage bei modernen Motoren eine weitere wichtige Funktion: neutralisiert giftige Bestandteile im Abgas. Для этого выпускной трубопровод (или сам глушитель) имеет встроенный каталитический нейтрализатор – упрощённо говоря цилиндрическую «банку» с внутренней сотовой структурой, керамические ячейки которой покрыты катализатором (платина-родиевым сплавом).In Gegenwart eines solchen Katalysators werden toxische Komponenten (CO, CH und NOx - Kohlenmonoxid, unverbrannte Kohlenwasserstoffe bzw. Stickoxide) vollständig zu den Endprodukten der Verbrennung oxidiert - Wasser und Kohlendioxid.

Der Wirkungsgrad des Konverters ist sehr hoch, erfordert aber eine gewisse (sog stöchiometrisch) die Zusammensetzung des Kraftstoff-Luft-Gemisches. Das heißt, das brennbare Gemisch im Motorzylinder sollte weder "arm" (viel Luft, wenig Kraftstoff) noch "fett" (wenig Luft, viel Kraftstoff) sein. Im ersten Fall kann der Neutralisator aufgrund der starken Verlangsamung der Oxidationsreaktionen im mageren (und daher relativ kalten und sogar mit reichlich Abgasen verdünnten) Gemisch nicht arbeiten. Im zweiten Fall kann der Brennstoff direkt im Konverter ausbrennen und die Keramikzellen seiner Struktur zerstören.

Um die Zusammensetzung des Gemisches auf dem optimalen Niveau zu halten, ist ein spezieller Konverter in den Konverter eingebaut SauerstoffsensorLambdasonde»), Der Bestandteil des Motormanagementsystems ist. Dieser Sensor liefert eine Rückmeldung und "informiert" die Steuerung des Einspritzsystems über die notwendigen Informationen, um die Zusammensetzung des Gemisches zu korrigieren. Darüber hinaus können die Neutralisierer moderner Autos zusätzliche Sensoren (z. B. einen Temperatursensor) aufweisen, um die Arbeit aller "umweltfreundlichen" Motorsysteme besser zu koordinieren.

Neben "Umwelt" -Funktionen bietet der Katalysator "hilft» Resonatorstabilisierend Abgasstromc. Immerhin ist eine Kolbenbrennkraftmaschine durch intermittierenden Betrieb gekennzeichnet (die Takte der Freigabe einzelner Zylinder sind zeitlich gegeneinander versetzt).

Abgaskräuselungen verursachen auch Lärm. Um diese zu beseitigen, ist ein spezieller Resonator vorgesehen (manchmal wird er als "Primärschalldämpfer" bezeichnet, was nicht ganz korrekt ist). Seine Aufgabe ist es Abgasstrom umleitenReduziert seine Energie und Temperatur durch Reflexion / Expansion in der inneren Kammer mit speziellen Zelltrennwänden.

Um den Resonator jedoch nicht mit der hohen Temperatur der Abgase zu schmelzen, werden sie in ihren Weg gebracht (wenn sich kein Konverter in der Fahrzeugstruktur befindet). Flammensperre: eine spezielle röhrenförmige Kammer mit doppelten Mantelwänden und inneren Netzeinsätzen - um die Abgase zu expandieren und ihre Temperatur zu senken.

Und schließlich soll die Riffelung die vom Motor auf den Schalldämpfer (und damit auf die Karosserie) übertragenen Schwingungen durch die Schalldämpferbefestigungsteile verringern. Durch Riffelung werden die Geräusche im Auto erheblich reduziert.

Reparatur der Abgasanlage

In den meisten Fällen ist die Reparatur von Auspuffanlagen defekte Teile durch neue ersetzen (seltener Wiederherstellung der Details selbst). Auspuffanlage ersetzen brauchen einen Aufzug oder eine Überführung. Ebenso wie ein Assistent - die Details des Systems sind nicht schwer, sondern können an schwer zugänglichen Stellen angebracht werden (und die Schalldämpferrohre haben auch beeindruckende Gesamtabmessungen). Die Montage / Demontage erfolgt daher am besten mit einem Assistenten.

Vor Reparaturen gründlich durcharbeiten Diagnose der Abgasanlage - nicht nur ein oder zwei eindeutig defekte Teile auszutauschen, sondern potenzielle „Kandidaten“ für einen frühen Ausfall zu identifizieren. Man sollte jedoch nicht ins andere Extrem eilen - bei der geringsten Fehlfunktion des Schalldämpfers die gesamte Abgasanlage wechseln.

Die Hauptanforderung für die Reparatur der Abgasanlage und des Schalldämpfers ist Sorgfalt und Genauigkeit! Unter dem Boden des Autos, insbesondere bei beeindruckender Laufleistung, sind alle Elemente von Schmutz und Korrosion bedeckt. Natürlich sind Gewindeverbindungen wie Schalldämpferrohre und Verbindungsschellen ineinander gesteckt. "fest anziehen". Die Anwendung von „Brute Force“ durch Schlagen von Teilen mit einem Hammer und „Verdrehen“ von Rohren ist jedoch - aufgrund der Wahrscheinlichkeit - sehr riskant benachbarte Knoten beschädigen unter dem Boden.

Nach der Demontage der Teile der Abgasanlage ist es erforderlich, diese zu diagnostizieren und über ihren Austausch oder ihre Reparatur zu entscheiden. Moderne Zusammensetzungen (Klebstoffe, Dichtungsmassen) ermöglichen es Ihnen, kleine "Löcher" effektiv zu bewältigen. In schwerwiegenderen Fällen ist das Schweißen, Schweißen von Flicken oder der Austausch des gesamten Teils erforderlich.

Beim Austausch des Katalysators ist äußerste Vorsicht geboten! Es ist möglich, mit dem verbrauchten Katalysator zu arbeiten Nur Handschuhe. Da Wabenzellen Schwermetalle enthalten - RhodiumSo gefährlich wie Quecksilber!

Aus dem gleichen Grund ist es notwendig Alle Entsorgungsvorschriften einhalten Gebrauchte Katalysatoren.

Was Sie am Auto tun müssen:

Nach der Reparatur oder dem Austausch des Schalldämpfers muss die Funktion der Abgasanlage überprüft werden (im Leerlauf des Motors oder wenn sich das Fahrzeug mit sehr niedriger Geschwindigkeit bewegt). Wenn innerhalb einer Stunde die charakteristischen Geräusche eines gebrochenen Schalldämpfers nicht zurückkehren, reparatur kann als erfolg gewertet werden.

Selbst wenn Teile der Abgasanlage durch komplett neue Teile ersetzt werden, ist es besser, das Fahrzeug nicht sofort einer erhöhten Belastung auszusetzen. Eine gewisse Zeit des „ruhigen Einbruchs“ wird es erlauben Stellen Sie die Qualität der Arbeit sicher.

Empfohlene zusätzliche Aktionen

Wenn Fehlfunktionen der Abgasanlage die Motorsteuerungssensoren (einschließlich der Lambda-Sonde) betreffen, ist dies nach dem Auswechseln des Wandlers oder nach dem Entfernen und erneuten Einbau der Schalldämpfer-Teile erforderlich Stellen Sie sicherdass die Kontrollleuchte am Armaturenbrett leuchtet aus. Andernfalls verwenden Sie ein spezielles Tester zur Diagnose des Motormanagementsystems

Moderne Autos, die die Euro-3-Toxizitätsnormen und höher erfüllen, enthalten mehrere Lambdasonden (mindestens zwei vor und nach dem Katalysator). Dadurch kann der Wandler in das Eigendiagnosesystem des Verbrennungsmotors eingebunden werden. Dies bedeutet, dass eine Fehlfunktion auch anhand der Kontrollleuchte für den Motor (oder anhand der Daten des an den Diagnosestecker angeschlossenen Testers) beurteilt werden kann.

Lebensdauer der Abgasanlage

Eine Beschädigung von Schalldämpferteilen durch Korrosion oder Erschütterungen von außen ist nicht vorhersehbar, so dass ihre Lebensdauer nur schwer vorhersehbar ist.

Und hier Katalysator hat ein ganz bestimmtes "Alter" - von der Bestellung 100 tausend Kilometer. Nach dieser Zeit sollte der Knoten zumindest eine Diagnose erhalten. Und im Falle einer Fehlfunktion muss diese durch eine neue ersetzt werden.

Reparatur und Austausch von Schalldämpferpreisen

Schalldämpfer
Hinterer Ersatzab 800 reiben
Eine Klammer ersetzenab 500 reiben
Austausch des Aufnahmeteilsab 1 000 reiben.
Austausch der Krümmerdichtungab 1 000 reiben.
Auspuffdichtung vorn ersetzenab 500 reiben
Austausch des Mittelteilsab 800 reiben
Schalldämpfer schweißenab 500 reiben
Fehlerbehebungab 200 reiben
Schalldämpfer ersetzenab 800 reiben
Schalldämpferwelle ersetzenab 1.500 reiben
Austausch oder Reparatur von Teilen der Abgasanlageab 800 reiben
Katalysatoraustauschab 1 000 reiben.
Turbinenwechselab 1.500 reiben

Serviced Automarken

AcuraAlfa RomeoBIDKirscheChryslerCitroenDaewooDaihatsuAusweichenFAAFiatFordPhotonGeelyGMCChinesische MauerHondaHyundaiUnendlichkeitIsuzu
JeepJMCKIALifanMazdaMiniMitsubishiNissanOpelPeugeotPlymouthPontiacRenaultSITZSkodaSMARTSsang YongToyotaVolvo

Melden Sie sich für den Service in unserem Autoservice an

Kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie an
+7 (495) 922-94-01

Schreiben
[email protected]

Komm rüber
Warschauer Autobahn, 170G
oder
Dosflota Passage 2, Gebäude 4

Sehen Sie sich das Video an: Auspuff abgerissen oder Loch drin? Schnelle Auspuff Reparatur mit Rohrverbinder. (November 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send