Hilfreiche Ratschläge

Scarlett Johansson wird Emily Blunt im Film - Iron Man 2 ersetzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Tatsächlich ist das Bild der Schwarzen Witwe aus dem Film Iron Man 2, verkörpert von Scarlett Johansson, leicht genug, um es zu wiederholen.

Das Kostüm basiert auf einem Superheldenoverall. Das im Film ist aus dunkelblauem Lycra mit zwei roten Streifen an den Seiten. Ein passender eleganter Overall ist ebenfalls geeignet: Es ist unwahrscheinlich, dass jemand technische Unstimmigkeiten bemängelt, wenn er ein Mädchen in einem Lederoverall trifft. Es ist sehr praktisch, bei eBay ein Kostüm zu kaufen oder auch individuelle Schnitte zu bestellen. Aber wenn Sie diesen Weg wählen, tun Sie es im August und September. In den Kleiderschränken von Theater- und Ballettgruppen befinden sich höchstwahrscheinlich auch Overalls aus gewöhnlichen dunkelblauen Stoffen, die ebenfalls verwendet werden können. Die Hauptelemente des Kostüms, die der Schwarzen Witwe ähneln, sind:

Gerüchte und Vorsprechen >>

Es sieht so aus Scarlett Johansson bereit zu ersetzen Emily Blunt in der Rolle der Schwarzen Witwe / Russische Spionin Natalya Romanova / im Film "Iron Man 2".

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Emily Blunt das Projekt aufgrund eines Konflikts in den Drehplänen für die Filme Iron Man 2 und Gulliver's Travels verlassen kann.

Außerdem, Ew.com behauptet, Marvel-Chef habe mit Scarlett Johansson über Ersatz gesprochen. Johansson hat sich anscheinend bereits mit dem Regisseur getroffen und erwartet nur eine offizielle Ablehnung von Blunt.

Emily gibt jedoch nicht auf und ihre Vertreter versuchen fleißig, die Drehpläne von Emily Blunt in zwei Filmen gleichzeitig zu vereinbaren. Erschwerend kommt hinzu, dass es für Iron Man 2 "heute einfach keinen Drehplan gibt und schon der Starttermin der Dreharbeiten Fragen aufwirft.

Schwarze Witwe

Black Widow debütierte im April 1964 im Comic Tales of Suspense. Ihr richtiger Name ist Natalya Alyanovna Romanova, sie wurde in Stalingrad vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs (ungefähr 1928) geboren. Während ihres langen Lebens hat Natasha mehrere Spitznamen: Natasha Romanoff, Natalie Rushman, Nancy Rushman, Laura Matters, Elena Belova, Nutt, Zariza, Natalya Shostakova und andere. Dies war von einem Spion zu erwarten.

Superkräfte:

Von Kindheit an war Natasha eine hervorragende Schülerin in der Schule und im Sport - sie war im Turnen und Ballett tätig. Als die Heldin erwachsen wurde, begann sie im KGB zu dienen, wo sie 1984 die sowjetische Version des Super Soldier-Serums an ihr testete (dank dessen Steve Rogers Captain America wurde). Nach dem Experiment erwarb die Schwarze Witwe ein gestärktes Immunsystem, Widerstand gegen psychische Effekte und Lesen von Gedanken, langsames Altern, beschleunigte Heilung. Auch die körperlichen Fähigkeiten von Natashas Körper verbesserten sich bis zum Maximum (Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Beweglichkeit, Geschwindigkeit). Darüber hinaus besitzt die Schwarze Witwe verschiedene Arten von Kampfkünsten wie Karate, Aikido, brasilianisches Jiu-Jitsu, Sambo, Savat und Kung-Fu. Kennt den professionellen Umgang mit Messern und Schusswaffen. Natasha ist eine erfahrene Spionin und Geheimagentin. Sie spricht fließend Russisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Chinesisch, Simkari und andere Sprachen. Sie ist auch eine ausgezeichnete Hackerin.

Im Kino:

Die Schauspielerin Scarlett Johansson spielte Black Widow in den Filmen Iron Man 2, Avengers, Captain America: Der Wintersoldat, Avengers: Age of Ultron, Captain America: Bürgerkrieg.

Storm erschien erstmals 1975 bei den Giant-Size X-Men. Zunächst war es übrigens geplant, Storm zu einem Mann zu machen, doch dann änderten die Macher des Comics ihre Meinung und entschieden, dass es notwendig war, eine weibliche Figur hinzuzufügen. Ihr richtiger Name ist Ororo Iqualdi T'Challa Monroe. Sie war mit Black Panther, dem Herrscher von Wakanda, verheiratet und war dementsprechend die Königin dieses Landes. Die Ehe von Ororo und Black Panther wurde offiziell annulliert, nachdem sie sich geweigert hatte, auf der Seite der Avengers gegen ihre Freunde, die X-Men, zu kämpfen.

Superkräfte: Ororo weiß, wie man das Wetter in all seinen Erscheinungsformen kontrolliert, sie sieht auch im Dunkeln gut, kann fliegen und hat ein großes magisches Potenzial, da alle Frauen im Ororo-Clan Priesterinnen waren. Sie hat es jedoch nicht eilig, ihre magischen Fähigkeiten zu entwickeln. Storm hat auch die Kunst des Diebstahls in ihrer Kindheit studiert, also ist sie unglaublich wendig und wendig.

Im Kino: Halle Berry spielte den Sturm in den Filmen X-Men, X-Men 2, X-Men: Die letzte Schlacht und X-Men: Tage der vergangenen Zukunft. Obwohl Ororo eine der Hauptfiguren ist, wurde ihre Figur in den ersten beiden Filmen nicht veröffentlicht. In dem Film X-Men: Apocalypse wird der junge Ororo, der als Bösewicht auftrat, von der Schauspielerin Alexandra Shipp gespielt.

"Iron Man 2" enthält ein Osterei auf dem Schwarzen Panther, das Sie nicht bemerkt haben

Schwarzer Panther (Schwarzer Panther) wird dem Publikum das fiktive afrikanische Land Wakanda vorstellen. Obwohl dies eine neue Erfahrung auf der großen Leinwand sein mag, deutete Marvel auf die Existenz von Wakanda seit dem zweiten Teil hin "Iron Man" (Iron Man) 2010 hat dieser Film gezeigt, dass jemand über diese Leute Bescheid weiß.

Seit 2010 zeigt Marvel schrittweise Wakandas Präsenz in der MCU und sendet Hinweise auf den Staat und sein Edelmetall - Vibranium, sowohl auf den großen als auch auf den kleinen Bildschirmen.

KARTE "Shch.I.T.a"

Näher am Finale Iron Man 2 Nick Fury trifft sich mit Tony Stark, um über die Black Widow und die Avengers Initiative zu sprechen.

Während dieser Szene dreht sich die Kamera und zeigt die holographischen Bildschirme von "S.H.I.T.a." Wir sehen interessante Bereiche für die Organisation: Tony Stark an der Westküste, Thorp beim Hämmern in Nevada, Hulks Kampf gegen General Ross in Virginia und Captain Americas Leichenentfernung in Grönland.

Es gibt drei weitere interessante Orte auf den Karten. Eine befindet sich in Norwegen (höchstwahrscheinlich aufgrund der ursprünglichen Lage des Tesseract aus Der erste Rächer) Eine weitere Markierung befindet sich in der Mitte des Atlantiks, auf dem mittelatlantischen Kamm. Es scheint sich um einen Hinweis auf Atlantis zu handeln, obwohl Marvel die Rechte von Namor bislang nicht wiederherstellen kann. Die dritte Zone ist Ostafrika. Dies ist die afrikanische Nation Wakanda, die vor allen verborgen ist. Es scheint sieben oder acht Jahre vor den Ereignissen Captain America: BürgerkriegShch.I.T. bereits nach diesem Land.

Interessanterweise enthielt Marvel dieses Osterei 8 Jahre vor der Veröffentlichung des Bands. Ankündigung Schwarzer Panther trat nur im Jahr 2014 auf, obwohl das Drehbuch seit 2011 in Produktion ist.

Die Premiere in Russland findet am 26. Februar 2018 statt.

Kitty Stolz

Katherine Kitty Pride ist eines der beliebtesten Mitglieder der X-Men unter den Fans. Die Figur erschien erstmals 1980 im Comic Uncanny X-Men. Im Laufe der Geschichte hatte Kitty mehrere Spitznamen - sie trug die Namen Ariel, Fairy und die Phantomkatze (Chimera).

Superkräfte: Mit 13 Jahren bekam Kitty starke Kopfschmerzen, woraufhin ihre Fähigkeiten auftauchten: Sie konnte alle Gegenstände passieren. Überdies versagen sie, wenn es durch elektrische Geräte geht. Im Laufe der Zeit entwickelte die Heldin ihre Fähigkeiten und lernte, wie man Atome kondensiert, damit sie wie eine Leiter durch die Luft gehen kann. Darüber hinaus besitzt Kitty Ninja-Fähigkeiten und Kampfkünste, die sie Wolverine beibrachte. Unabhängig davon verstand sie die Elektronik so gut, dass sie Cerebro (Professor Xs Maschine für die Suche nach Mutanten) umprogrammierte, sodass selbst diejenigen, die keine Telepathie kennen, sie nutzen konnten.

Im Kino: Kitty Pride ist eine wichtige Heldin im X-Team, und sie ist wiederholt in den Filmen aufgetreten. In dem Film "X-Men" (2000) leuchtete Kitty im Unterricht von Professor X nur kurz auf. Nach dem Unterricht vergisst sie die Tasche, kommt ihr nach und geht durch die Tür. Diese Rolle spielte die Schauspielerin Samela Kay. In dem Film "X-Men 2" spielt Katie Stewart eine Cameo-Rolle. In den Filmen X-Men: The Last Battle und X-Men: Days of Future Past tritt Kitty Pride als eine der Hauptfiguren auf, die die Handlung beeinflusst. Diese Rolle spielte die Schauspielerin Ellen Page.

Schurke (Abschaum)

Shelma erschien 1981 zum ersten Mal als Bösewicht im Avengers Annual-Comic, wurde aber später eine positive Heldin und Mitglied des X-Men-Teams. Lange Zeit wurde Shelmas richtiger Name geheim gehalten, aber dann stellte sich heraus, dass sie Anna Marie hieß.

Superkräfte: Der Rumpf kann die Energie, das Gedächtnis, das Wissen und die Fähigkeiten anderer Menschen aufnehmen, die mit ihnen in Körperkontakt stehen. Ihre Kräfte erschienen zuerst, als sie einen Jungen küsste. Der erste Kuss wurde zu einer Tragödie - der Typ fiel ins Koma. Und alle seine Erinnerungen wurden an Shelme weitergegeben (und danach machst du dir Sorgen um deinen ersten Kuss?). Wie viele Mutanten empfindet Anna Marie ihre Stärke als Fluch und nahm daher den Spitznamen Rog (übersetzt aus dem Englischen Rogue - "outcast") an. Aufgrund der Unfähigkeit, Menschen zu berühren, ohne sie zu verletzen, trägt sie ständig Handschuhe, obwohl sie in Gesellschaft von Freunden ruhig auf sie verzichtet und sich sehr großzügig verhält.

Im Kino: Anna Paquin spielte die Rolle des Schurken in der X-Men-Filmtrilogie. Obwohl das Paar Shelma und Gambit in den Comics eines der legendärsten ist, trifft die Heldin in den Filmen auf Iceberg.

Scharlachrote Hexe

Die Scharlachrote Hexe debütierte 1964 im X-Men-Comic. Ihr richtiger Name ist Wanda Maximoff. Sie hat einen Zwillingsbruder, Pietro, sowie eine Halbschwester namens Polaris. Wanda schloss sich dem Avengers-Team an und verliebte sich in Vision, die sie später heiratete.

Superkräfte: Wanda ist eine der mächtigsten Mutanten. Sie besitzt die Magie des Chaos - sie kann die Wahrscheinlichkeit manipulieren, dh die Realität verzerren, wie sie will. Es können auch leuchtende Kugeln entstehen, die Energie enthalten, die dem gewählten Ziel schaden und das Biofeld zerstören können. Die Kräfte von Wanda sind so groß, dass, sobald sie die Realität vollständig verändert hatte, Mutanten begannen, die Welt zu regieren.

Im Kino: Die scharlachrote Hexe von Elizabeth Olsen ist im Film „Captain America: The Winter Soldier“ in der Szene nach dem Abspann zu sehen. Als vollwertiger Charakter erscheint Wanda im Film Avengers: Age of Ultron und Captain America: Civil War. Elizabeth Olsen als die Scharlachrote Hexe wird auch in dem Film Avengers: Infinity War zu sehen sein, der am 3. Mai 2018 uraufgeführt wird.

Jessica Jones

Die Figur von Jessica Jones erschien vor relativ kurzer Zeit im Jahr 2001 in dem Comic Alias, hat aber bereits eine immense Popularität bei den Fans erlangt. Während der Zeit, als Jessica eine Superheldin war, trug sie die Namen Treasure, Warrior, Woman Strongman. Leider hatte Jones in seiner Superheldenkarriere nicht viel Erfolg. Nach all den Misserfolgen mit Helden (und ihrem größten Misserfolg war ein Zusammenprall mit Killgrave) gab sie die Idee eines Superhelden auf und eröffnete die Detektei Alias ​​Investigation.

Superkräfte: In den Comics ist Jessica Campbell (das ist ihr richtiger Nachname), bevor sie Supermacht erhält, eine gewöhnliche Schülerin, die in Peter Parker verliebt war und ihr sogar ihre Gefühle auf der Tour eingestehen wollte. Ein bekannter Vorfall ereignete sich jedoch - Peter wurde von einer Spinne gebissen, sodass es ihm nicht gelang, seine Liebe zu erklären. Bald fuhr Jessica mit ihrer Familie nach Disneyland, doch ihr Auto prallte mit radioaktiven Substanzen auf einen Lastwagen. Die ganze Familie unserer Heldin starb und sie fiel ins Koma. Als Jess aufwachte, stellte sie fest, dass sie Superkräfte hatte (übermenschliche Kraft, Ausdauer, Flugfähigkeit).

In der Serie: 2015 erschien die Fernsehserie Netflix Jessica Jones, in der die Schauspielerin Kristen Ritter die Rolle der dunklen Heldin spielte. Jessica Jones wird auch in der Defenders Crossover-Miniserie zu sehen sein, die Daredevil, Luke Cage und Iron Fist zusammenbringt.

Electra Nachios erschien 1981 zum ersten Mal im Daredevil-Comic. Sie ist Griechin von Geburt und erhielt ihren Namen von der Heldin der griechischen Tragödien. Ursprünglich war Nachios ein Bösewicht, aber später überarbeitete sie ihre Ansichten über das Leben und begann, an der Seite der Guten zu kämpfen. Electras Vater war ein griechischer Botschafter. Während ihres Aufenthalts in den USA begann Electra ein Studium der Politikwissenschaften an der Columbia University, wo sie Matthew Murdoch (Daredevil) kennenlernte. Sie liebten sich, konnten aber nicht zusammen bleiben, weil Electra Amerika aufgrund des Todes ihres Vaters und ihrer überwältigenden Wut verließ.

Superkräfte: Electra beherrscht den Umgang mit allen Arten von Waffen. Sie kennt auch fast alle Arten von Kampfkünsten, insbesondere Ninjutsu. Darüber hinaus besitzt sie die Kunst des Kamoguri-Weges: die Fähigkeit, Zeit, Zukunft, Leben und Tod zu kontrollieren und die Toten wiederzubeleben.

Im Kino: Im Jahr 2003 wurde der Film "Daredevil" veröffentlicht, in dem die Rolle der Electra von Jennifer Garner gespielt wurde. Zwei Jahre später kommt das Electra-Spin-off heraus, in dem Jen erneut die Hauptfigur spielte. In der Netflix-Serie Daredevil wurde der Superheld von Elodie Jung gespielt.

Agent Carter

Margaret "Peggy" Carter ist eine Nebenfigur in Marvel-Comics, die normalerweise als Hauptmann Amerikas Liebesinteresse gelten. In der ursprünglichen Geschichte hat sie eine jüngere Schwester - Sharon Carter. Aufgrund eines vorübergehenden Paradoxons wurde Sharon jedoch ihre Nichte. Peggy erschien erstmals 1966 im Comic Tales of Suspence.

Superkräfte: Peggy ist eine normale Person und hat keine Supermächte. Aber sie ist eine wundervolle Kämpferin und ein sehr mutiges Mädchen!

Im Kino: Die Schauspielerin Haley Atwell spielt Peggy Carter, beginnend mit dem Film "First Avenger" (2011). Dann trat sie in dem Film „First Avenger: Another War“ (2014) auf, spielte Margaret in der Fernsehserie Agent Carter und spielte auch in den Filmen Avengers: Age of Ultron und Ant-Man (2015).

Kapitän staunen

Carol Susan Jane Danvers ist seit 2012 als Captain Marvel bekannt, nach einer Explosion, die ihren genetischen Code veränderte. Aus diesem Grund erhielt Susan einen Teil der Superkräfte von Captain Mar-Vell und wurde unter dem Pseudonym Miss Marvel und erst später als Captain Marvel bekannt. Alias ​​Doppelstern und Vogel des Krieges. Zu verschiedenen Zeitpunkten in ihrem Leben war Carol Teil eines Teams von Avengers, X-Men und Guardians of the Galaxy.

Superkräfte: Carol hat übermenschliche Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, kann fliegen und mit Energieladungen aus den Armen schießen. Nach der Explosion, die ihre DNA veränderte, verwandelte sich Carol in eine Mischung aus Mann und Kriya (die Alien-Rasse, zu der Captain Mar-Vel gehörte).

Im Kino: Im März 2019 erscheint der Film "Captain Marvel", in dem Bree Larson den Superhelden spielen wird. Ich freue mich auf!

Eichhörnchen Mädchen

Die Eichhörnchenfigur wurde 1992 kreiert, um die Leser vom düsteren Alltag und verschiedenen ernsten Themen, die in Comics aufgeworfen wurden, abzulenken. Da war also Doreen Green - ein leidenschaftliches und leichtsinniges Mädchen, das in der Lage ist, das ganze Pathos der Superhelden aufzuheben.

Superkräfte: Dorin Green versteht es Bäume zu besteigen, von Ast zu Ast zu springen, hat übermenschliche Geschicklichkeit. Sie ist gut im Nahkampf, weil sie scharfe Krallen hat. Dorin sieht im Dunkeln und hat einen sensiblen Geruchssinn. Außerdem hat sie einen langen und flauschigen Schwanz. Und sie weiß, wie man mit Eichhörnchen spricht. Ohne Telepathie, nein. Dorin kennt die Sprache der Eichhörnchen sehr gut. Und wenn Sie denken, dass ein solcher Superheld keinen ernsthaften Gegner bekämpfen kann, dann irren Sie sich. Das Eichhörnchenmädchen besiegte Doctor Doom, Deadpool und Wolverine, und dies ist nicht die ganze Liste der Besiegten!

Im Kino: Bisher ist Doreen Green noch nicht im Kino-Universum aufgetreten, es gibt jedoch Gerüchte, dass sie vorhaben, eine Comedy-Serie zu drehen, deren Hauptrolle Anna Kendrick vorhersagen soll.

Sehen Sie sich das Video an: Captain America: Civil War - In Good Company (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send