Hilfreiche Ratschläge

Leidenschaft für Ballett

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie ein Erwachsener sind, ist dies überhaupt kein Grund, Ihren Kindheitstraum vom Balletttanzen in die Kategorie des Unmöglichen zu übertragen. Obwohl die Chance, dass Sie ein hohes Niveau erreichen, das ausreicht, um an professionellen Produktionen teilzunehmen, gering ist (obwohl die Geschichte solche Beispiele kennt), kann Ballett als Hobby eine großartige Aktivität für eine Person jeden Alters sein.

Ballettunterricht für Erwachsene Moskau ist eine großartige Möglichkeit, sich körperlich fit zu halten, Flexibilität zu entwickeln und zu bewahren und sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten. In diesem Artikel finden Sie Informationen darüber, wo Sie Ihren Ballettunterricht beginnen können.

Bewerten Sie Ihre Fitness. Stellen Sie sicher, dass nichts ernsthafte Ballettlasten behindert. Wie bei jeder anderen Form von Bewegung, Sport oder Arbeitsbelastung im Leben müssen Sie genau wissen, was Sie beherrschen können und was nicht. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Es gibt viele Dehnübungen im Ballett, um Flexibilität zu entwickeln. Wenn Sie also gesundheitliche Probleme haben, die solchen Stress verhindern, müssen Sie sich vor Beginn des Unterrichts an einen Fachmann wenden und Ihre Ballettschule benachrichtigen.

Wähle die richtige Tanzschule. Viele Ballettschulen bieten Kurse für Erwachsene mit unterschiedlichem Ausbildungsniveau an: von absoluten Anfängern und solchen, die einmal Ballett studiert haben und ihre Fähigkeiten auffrischen möchten, bis hin zu fortgeschrittenen und semiprofessionellen Tänzern. Es macht absolut keinen Sinn, an Klassen für Kinder teilzunehmen, da Sie sich im Vergleich zu der natürlichen Flexibilität und Anmut von Kindern unwohl und sehr unbehaglich fühlen werden. Sprechen Sie mit dem Lehrer, erzählen Sie ihm von Ihrem Niveau der Tanzausbildung und er wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Klassen Sie belegen möchten. In den meisten Tanzschulen gibt es immer mindestens eine Gruppe für Erwachsene ohne Tanzerfahrung, und wenn es keine gibt, laden Sie sie ein, diese zu eröffnen! Denken Sie daran, dass Tanzkurse für Erwachsene normalerweise abends oder tagsüber stattfinden, damit Sie sie nach der Arbeit sehen können.

Kaufe die richtigen Klamotten. In der ersten Stunde brauchst du kein Tutu, aber ein guter Sportanzug, eine enge Strumpfhose für den Sport und eine Wickeljacke werden dir sofort nützlich sein. Wenn Sie dies alles in einem Tanzfachgeschäft kaufen, dann machen Sie sich bereit, eine ordentliche Summe für Ihr Tanzoutfit zu bezahlen! Solche Dinge sind in der Regel ziemlich gut gemacht, so dass sie eine lange Zeit dauern werden. Obwohl Sie jederzeit in einer einfachen Sportuniform oder auch nur in einem T-Shirt und einer Jogginghose üben können, müssen Sie kein Geld für spezielle Kleidung für Ballett ausgeben, bis Sie absolut sicher sind, dass diese Klassen für Sie geeignet sind.

Wähle die richtigen Schuhe. Ballett wäre kein Ballett ohne Spitzenschuhe, daher sind die richtigen Schuhe hier nicht wert, gespart zu werden. Kaufen Sie hochwertige Spitzenschuhe aus Leder oder Stoff. Es ist wichtig, dass Sie zuerst Ihre Ballettschule fragen, welche Spitzenschuhe Sie bevorzugen, oder Sie dort beraten. Und kaufen Sie keine Spitzenschuhe mit spitzer Nase - sie sind nur für professionelle Tänzer geeignet, und die Chance, dass Sie genau das werden, ist sehr gering. Seien Sie bereit, auch Ballettbänder zu kaufen, die Spitzenschuhe an den Fuß binden. Sie werden normalerweise separat verkauft und manuell auf Spitzenschuhe genäht. Dies ist nicht schwierig - Sie müssen nur die richtige Länge der Bänder auswählen und sie mit einfachen Stichen an das Spitzenfutter nähen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie dies tun sollen, fragen Sie in dem Geschäft, in dem Sie sie gekauft haben, oder in Ihrer Tanzschule um Rat.

Wo soll ich anfangen?

Beginnen Sie, indem Sie Ihren eigenen Körper adoptieren. Mädchen, die seit mindestens sechs Monaten Ballett üben, sagen zuversichtlich, dass Schüchternheit bereits in der ersten Stunde abgelehnt werden kann, weil sie in der Ballettklasse niemand braucht - weder Sie noch Ihre Nachbarn an der Maschine. Während des Unterrichts hat niemand Zeit, sich Ihre unvollkommenen Formen anzuschauen.

Körperballett oder Klassiker

Entscheide, was für dich wichtiger ist: deine Figur zu verbessern oder etwas für die Seele zu finden. Wenn Sie Ihr ganzes Leben lang ein Fan von aktivem Training waren und sich dann entschieden haben, sich im Ballett zu versuchen, dann wählen Sie ein Körperballett. Es enthält Elemente der klassischen Choreografie, wird aber durch Übungen von Pilates und etwas Yoga ergänzt. Solche Übungen stärken die Gelenke, machen die Hüften und die Taille dünner und verbessern den Stoffwechsel. Es kommt vor, dass der Unterricht im Körperballett von einem Fitnesstrainer durchgeführt wird, der zuvor noch kein Ballett geübt hat. Es ist jedoch besser, einen Lehrer mit einer choreografischen Ausbildung zu finden.

Im klassischen Ballettunterricht lernen Sie die Grundlagen einer Ballettschule, wobei Sie sich auf die Technik und nicht auf den Muskelaufbau konzentrieren. Natürlich erhalten Sie einen straffen Körper und eine berühmte Haltung. Und als Bonus lernst du tanzen, kommst zum Takt der Musik, verstehst das Ballett und lernst vielleicht ein paar Backstage-Geschichten von einem erfahrenen Lehrer.

Welche Muskeln arbeiten

Während des Unterrichts verbessern Sie die Koordination und trainieren alle Muskeln. Die Hauptlast geht nach hinten und abs, sie sollten immer in guter Verfassung sein. In der Tat ist es viel Mühe wert, den Körper bewegungslos zu lassen und ihn mit Händen und Füßen auszugeben. Mit der Zeit wird auch Plastizität auf Sie zukommen und die Fähigkeit, Körperteile in einem scheinbar unglaublichen Winkel zu „drehen“.

Was soll ich anziehen?

Das ist es, was die Seele des Mädchens wirklich erfreut, die Wahl der Kleidung für das Training. Zuallererst wirst du natürlich normale Leggings und ein Top tragen. Aber wenn Sie anfangen, den Prozess und den Blick von sich selbst im Spiegel zu genießen, werden Sie auf den Körper, Tutu und Röcke, Käufer starren. Und im Laufe der Zeit wird all dies in Ihre Garderobe migrieren. Wenn es für Sie praktischer ist, in traditioneller Sportkleidung zu trainieren, probieren Sie es mit einem Overall: Er liegt perfekt am Körper an und Sie können einen Rock darüber anziehen. Außerdem ist es jetzt in Mode: In eng anliegenden Overalls der Marke Territory of Yoga engagieren sich Lena Perminova und Oksana Lavrentieva für Pilates. Die ukrainische Marke Territory of Yoga ist bekannt für ihre sorgfältige Auswahl der Materialien: Alle Overalls sind aus bequemem Baumwollgewebe gefertigt und passen wunderbar zur Figur - perfekt für Ballett. Kostüme finden Sie im Gesundheits- und Schönheitszentrum "Weißer Garten" (Zubovsky proezd, 1). Ein solcher Angriff der Schönheit kostet Sie 12.400 Rubel.

Und du kannst es noch einfacher machen und zu Adidas gehen. Stella McCartney kreiert wie immer hervorragende universelle Trainingsmodelle: nahtlos eng anliegende T-Shirts und Leggings sowie kurze Overalls mit Shorts, unter denen man Leggings tragen kann, und umgekehrt sitzt ein fliegender Chopperrock gut über dem Overall. Die Marke Oysho bietet künstlerischere Sportmodelle: Jumpsuit mit strukturierten Trägern auf dem Rücken und bequeme Shorts mit Falten.

Wie viel müssen Sie tun?

Um einen sichtbaren Effekt aus dem Unterricht zu erzielen, müssen Sie mindestens zweimal pro Woche ins Ballettstudio gehen. Es ist möglich, dass Sie im Laufe der Zeit mehr wollen. Zu Beginn müssen Sie vorsichtig sein, das Belastungsniveau berechnen und zwischen den Kursen eine Pause von mehreren Tagen einlegen, wenn die Muskeln sehr schmerzhaft sind. Kommunizieren Sie so viel wie möglich mit dem Lehrer: Fragen Sie, ob Sie etwas nicht verstehen, und kommunizieren Sie, wenn Sie unangenehme Empfindungen im Körper verspüren. Es ist gut, wenn du es am Morgen schaffst. Zu diesem Zeitpunkt wird mehr Energie und Kontrolle des Körpers einfacher.

Benötigen Sie Spitzenschuhe?

Sie sollten sie auf keinen Fall in die erste Stunde mitnehmen. Weiche Ballerinas werden mehr als genug sein. Sie werden vorsichtig und lange auf Spitzenschuhen stehen. Wenn Sie sich in Ihren Beinen sicher fühlen und auf den Zehen stehen können und der Trainer sagt, dass der Knöchel bereit ist, dem Fuß zu widerstehen, können Sie versuchen, mit Spitzenschuhen zu trainieren. Hier ist alles sehr individuell: Nach vier Monaten Unterricht zieht sich jemand Spitzenschuhe an und nach anderthalb Jahren jemand. Und hier ist es auch wichtig, sich mit einem Trainer beraten zu lassen, der Ihnen sagt, wann Ihre Beine für eine so schwere Belastung bereit sind. Erst danach können Sie sicher Spitzenschuhe auswählen.

Beeilen Sie sich nicht, um sie im Internet zu bestellen, Spitzenschuhe müssen gemessen werden. Es hängt alles von der Form und der Vollständigkeit der Beine ab (angezeigt durch den Buchstaben „X“). Höchstwahrscheinlich müssen Sie vor dem Kauf mindestens 15 Paare nachmessen, um einen perfekten Sitz auf Ihrem Bein zu finden. Anfängern empfehlen wir, in die Läden der russischen Marke Grishko zu gehen: Spitzenschuhe dieser Marke gelten als die weichsten, sie sind zum Beispiel im Vergleich zu Spitzenschuhen der R-Klasse einfacher zu tragen. Letztere sind zwar auch in der Qualität nicht minderwertig. Vergessen Sie nicht die speziellen Einsätze in Spitzenschuhen: Sie machen die Oberfläche weicher und die Finger fühlen sich viel wohler an. Nehmen Sie besser sofort Silikon-Liner - sie sind haltbarer. Seien Sie auf jeden Fall darauf vorbereitet, dass bei häufigem Training Spitzenschuhe gewechselt werden müssen. Zum Vergleich: Eine Primaballerina pro Monat kann 30 Paare wechseln. In Ihrem Fall sind die Volumina natürlich nicht gleich, aber hier nutzt sich der Stoff schnell ab. Obwohl es Ausnahmen gibt. Amerikanische Firma Gaynor minden produziert Spitzenschuhe aus besonders strapazierfähigem Kunststoff. So langlebig, dass Sie Spitzenschuhe ohne Angst in der Waschmaschine waschen können. Sie müssen Ihr Modell jedoch sehr sorgfältig auswählen: Aufgrund ihrer hohen Festigkeit ändern sie mit der Zeit nicht ihre Form und passen sich Ihrem Fuß an. Gaynor Minden Spitzenschuhe sollten bereits im Laden gegossen werden. Andernfalls können Sie sie in Zukunft nicht mehr tragen. Im professionellen Ballett wird diese Marke genau auf Langlebigkeit geschätzt.

Wie man isst

Ballettunterricht erfordert Ausdauer, aber gleichzeitig solltest du dich einfach fühlen. Teilen Sie Ihre tägliche Ernährung in fünf Mahlzeiten. Portionen sollten klein sein. Verweigern Sie sich niemals das Frühstück: es gibt Kraft für den ganzen Tag. Wenn Sie morgens trainieren, essen Sie zwei Stunden vor dem Unterricht. Genießen Sie mittags einen kleinen Fruchtsnack. Iss fettarmen Fisch mit Gemüse, Salat der Saison oder fettarmer Suppe. Vor dem Abendkurs können Sie ein Stück dunkle Schokolade essen, die Energie spendet. Aber versuchen Sie, die letzte Mahlzeit zwei Stunden vor dem Unterricht einzunehmen. Aber verweigern Sie sich danach nicht ein Abendessen. Carpaccio, gedünstetes Gemüse, gebackener Fisch - all dies enthält eine ausreichende Menge, um pflanzliche und tierische Fette und Proteine ​​wiederherzustellen. Professionellen Ballerinas wird empfohlen, mindestens 2,5 Liter Wasser zu trinken. Und während des Trainings ist es besser, warmes Wasser zu trinken - es wärmt die Muskeln gut.

Wo zu tun

In Ihrer Schule finden Sie einen Lehrer, der es sich bequem macht. Vielleicht müssen Sie dafür ein paar Klassen an verschiedenen Schulen besuchen. Aber die Sache lohnt sich: Wenn Sie sich entscheiden, werden Sie aus der Ballettklasse nicht an den Ohren gezogen. Erotikstudios gibt es mittlerweile in allen größeren Städten. Wir haben eine Auswahl von Orten vorbereitet, an denen Sie sich jetzt anmelden können.

Alter ist kein Satz

Die erste und absolut absurde Täuschung von vielen ist, dass Sie von 8 bis 10 Jahren und nicht später zum Ballett gehen müssen. Und wenn dieses Zeitalter schon lange vorbei ist, können Sie Pirouetten an der Maschine für immer vergessen - nicht wahr! Natürlich, nachdem Sie nach 14 Jahren zur Ballettkunst gekommen sind, werden Sie kein professioneller Prima, aber es ist nie zu spät, Ihre Muskeln zu straffen, Ihre Haltung zu verbessern und sich zu dehnen.

Gesundheit steht an erster Stelle

Im Gegensatz zu anderen Tanzarten ist Ballett ein eher traumatisches Ereignis. Wenn es zum Beispiel keine besonderen Kontraindikationen für Bachata, Salsa oder moderne Tänze gibt, dann muss man beim Ballett sehr vorsichtig sein. Das Wichtigste und Grundlegendste, was Sie tun müssen, bevor Sie das Kind abgeben oder sich in den Unterricht der klassischen Choreografie einschreiben, ist, die Kontraindikationen zu überprüfen.

Wenn Sie Probleme mit der Wirbelsäule, den Plattfüßen, den Gelenken oder dem Muskeltonus haben, fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie zu einer Ballettstunde gehen.

Aktionsalgorithmus

Wenn alles in Ordnung ist, ist der Weg frei - wir schreiben uns in eine Ballettschule ein. Mittlerweile gibt es in fast jeder Stadt eine Menge davon, sodass es keine Probleme geben sollte. Achten Sie darauf, den Lehrer zu warnen, dass Sie ein Anfänger sind - die Belastung in der Klasse wird davon abhängen.

  • 1. Achten Sie vor der ersten Lektion auf das richtige Aussehen und die richtige Ausrüstung - Sie sollten einen Badeanzug oder ein T-Shirt mit Leggings, Leggings und Ballettschuhen tragen.
  • 2. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass Sie in den ersten Lektionen nicht in die Maschine eintreten dürfen - zuerst müssen Sie eine Übung auf dem Boden absolvieren, um die Reihe der Übungen in der Paargymnastik zu überwinden. Denken Sie daran: Das Ballett hält keine Eile aus, und Sie werden frühestens nach einem Jahr regelmäßigen Trainings auf Spitzenschuhen stehen - beeilen Sie sich nicht.
  • 3. Um Ihre Ergebnisse im Klassenzimmer zu verbessern und den Tag näher zu bringen, an dem Sie Ballett tanzen können, ohne sich an die Maschine zu lehnen, machen Sie Dehnübungen. Der Muskeltonus ist im Ballett sehr wichtig - fast alles hängt von Ihrem Muskeltraining in dieser Art von Tanz ab.
  • 4. Viele professionelle Ballerinas raten denjenigen, die diesen Weg gerade gegangen sind, Pilates zusätzlich zum Ballett selbst zu üben, da diese Sportart die für diesen Tanz notwendigen Muskelgruppen trainiert.

Egal wie alt Sie sind und welches Ausbildungsniveau Sie auch haben, es ist nie zu spät, Ballett zu spielen.

Pin
Send
Share
Send
Send