Hilfreiche Ratschläge

Kaninchen Löwenkopf

Pin
Send
Share
Send
Send


Löwenkopfkaninchen fallen durch ihre exotische Erscheinung auf. Als Haustiere verteilt. Diese Zwergentiere wissen wirklich, wie man Liebe und gute Laune gibt. Einfach, sich mit Kindern und Erwachsenen anzufreunden. In dem Artikel werden wir alle notwendigen Informationen über die löwenköpfige Kaninchenrasse offenbaren.

Die Hauptmerkmale der Rasse

Zu Beginn der zweitausendsten Jahre der Kreuzung von Zwerg-Kurzhaar und flauschigen Kaninchen wurden Ergebnisse erzielt. Eine neue einzigartige Rasse ist aufgetaucht - das Löwenkopfkaninchen. Der Kopf sieht aus wie eine Mini-Version eines echten Löwen, dank derer er eine solche Popularität erlangte. Um Kopf und Hals wächst eine üppige Mähne, an anderen Stellen ist das Fell ziemlich kurz.

Der Löwenkopf ist an seinen charakteristischen Merkmalen zu erkennen:

  • Kleiner kompakter Körperbau.
  • Hoch erhobener runder Kopf.
  • Schönes Gesicht ähnelt einem Löwen.
  • V-förmige gerade Ohren
  • An Kopf und Brust üppiges Fell, an anderen Stellen kurz.
  • Die Pfoten sind klein aber kräftig.
  • Schöne längliche Augen sind ziemlich weit verbreitet.
  • Farben können sehr unterschiedlich sein: Thüringer, Siam, Orange, Faun, Marder, Schwarz, Weiß, Rubin, Schokolade, Flieder, Agouti und andere.

Das Gewicht dieses zwergartigen Zierkaninchens übersteigt selten 1700 Gramm. Das junge Wachstum wiegt ungefähr 1200. Ein Gewicht von weniger als 700 Gramm wird als ungewöhnlich niedrig angesehen.

Mit der richtigen Pflege lebt das Haustier ein ziemlich langes Leben. Nach Kaninchenstandards 6–8 Jahre.

Haustier Charakter

Das löwenköpfige Zwergkaninchen ist äußerst gutmütig, ruhig und ausgeglichen. Leicht zu erziehen und zu trainieren. Einem Haustier können Grundschulmannschaften beigebracht werden, die Kindern viel Spaß bringen. Nachdem sie hart gearbeitet haben, bringen die Leute dem Haustier einfache Tricks bei.

Trotz aller Güte ist der Löwenkopf ein sehr schüchternes Tier. In unverständlichen Situationen und lauten Geräuschen kann er Angst haben und nach Versteckmöglichkeiten suchen. In diesem Zustand kann es zu Aggressionen kommen.

Es ist notwendig, sich an einige Merkmale der Rasse zu erinnern. Das Tier hat Angst vor plötzlichen Bewegungen und unerwartetem Verhalten. Sie sollten niemals von oben aufgreifen, wenn er Sie nicht sieht. Berühren Sie nicht seine Ohren, es bringt Unbehagen.

Einen guten auswählen

Wählen Sie den Löwenkopf mit aller Verantwortung. Es muss bis zum Tod gepflegt werden. Unter idealen Bedingungen beträgt die Lebenserwartung 10–11 Jahre. Wählen Sie eine gesunde Person, die nicht viele Probleme bringt.

Der Löwenkopf sollte ein dickes, üppiges Fell mit einer Länge von 5 cm oder mehr haben. Gleichzeitig breite, kurze Schultern und Hüften. Schöne abgerundete Schnauze. Vertikale Ohren mit kleinen Haaren über die gesamte Fläche. Wählen Sie aktive Personen und achten Sie darauf, dass Ohren, Augen und Nase sauber sind. Bei Krankheiten leiden sie zuerst. Wenn Sie eine Kopie für Ausstellungen benötigen, wählen Sie einen Erwachsenen. Als Ziertier sind kleine Kaninchen besser geeignet.

Pflege und Wartung

Ein Haustier braucht einen großen Käfig, um ein natürliches Bedürfnis nach Bewegung zu haben. Von unten wird empfohlen, Sperrholz zu legen, auf das Heu oder andere Einstreu gelegt werden kann. Im Inneren sollte sich ein Haus geeigneter Größe befinden, in dem sich das Haustier vor äußeren Einflüssen verstecken kann. Ein Trinker und Feeder sind erforderlich.

Mit einem anständigen Inhalt lebt das Löwenkopfkaninchen volle 8-10 Jahre. Nach dem Kauf wird empfohlen, das Haustier in seinem neuen Zuhause alleine zu lassen. Versuchen Sie nicht, das Kaninchen sofort zu zähmen. Er leidet unter Bewegungsstress und jetzt kann man seinen Zustand nur noch verschlimmern.

Wenn sich die Situation normalisiert, müssen Sie Ihr Haustier an das Tablett gewöhnen. Dies ist ganz einfach. Ausführliche Anleitung hier: Wir bringen dem Kaninchen die Benutzung der Toilette bei.

Lionhead Rasse ist ziemlich einfach, Teams und Tricks zu trainieren. Das Ergebnis kann nur durch Zärtlichkeit und Liebe erreicht werden. Jedem Schrei folgt eine heftige negative Reaktion. Das Haustier fängt an, Angst zu haben und muss sein Selbstvertrauen zurückgewinnen. Lernen findet nur durch Ermutigung statt.

Das dekorative Kaninchen mit Löwenkopf ist sehr schön, erfordert aber sorgfältige Pflege. Mähne muss täglich mit einem sanften Kamm gekämmt werden. Andernfalls kann es in den Mund gelangen.

Achten Sie auf genügend natürliche Lebensmittel: frisches Gemüse, Obst, Kräuter, Wurzelgemüse, Kräuter, Zweige und Heu. Nehmen Sie ein Beispiel aus einer Diät in freier Wildbahn.

Ein Kaninchen benötigt eine ausgewogene Ernährung. Die Diät sollte beinhalten:

  • Festes Futter: Zweige und Heu,
  • Saftiges Essen: Gemüse und Wurzelfrüchte,
  • Getreidekulturen
  • Frisches Grün und Spitzen,
  • Vitamin- und Mineralstoffzusätze.

Die Grundlage der Ernährung ist Heu, das das Zahnknirschen beeinflusst. Sie können Äpfel, Birnen, Blumenkohl, Salat, Rüben, Kürbis und Karotten geben. Fügen Sie als Belohnung manchmal Löwenzahn hinzu.

Füttern Sie das Kaninchen auf keinen Fall mit Weißkohl, Walnüssen, Keksen, Süßigkeiten, Rüben, Kartoffeln und Backwaren.

Der Löwenkopf hat keine übermächtige Immunität und ist anfällig für Krankheiten. Oft anfällig für Virus- und Infektionskrankheiten. Manchmal ist es sehr schwierig, das Tier zu heilen. Versuchen Sie daher, solche Situationen zu verhindern. Tiere können leicht mit folgenden Infektionskrankheiten infiziert werden: Myxomatose, Lungenentzündung, infektiöse Rhinitis, Stomatitis und Konjunktivitis.

Lionhead Rasse ist anfällig für Hautkrankheiten und Pilze: Subdermatitis, Krätze, Flechten. Schwache Verdauungsorgane, die Durchfall und Verstopfung verursachen können.

Die Prävention der meisten Krankheiten ist eine rechtzeitige Impfung. Sie müssen es mindestens einmal im Jahr tun.

Preis und Besitzer Bewertungen

Sie können ein Kaninchen mit Löwenkopf in privaten Züchtern, Tierhandlungen und Baumschulen kaufen. Der Preis eines Tieres hängt vom Alter, der Farbe, dem Zustand und der Kaufregion ab. Im Durchschnitt kostet ein kleines Kaninchen 2000-3000 Rubel. In einigen Tierhandlungen in Moskau kann der Preis erheblich variieren. Erwachsene Kaninchen mit Löwenköpfen kosten etwa 7-9 Tausend Rubel.

Versuche private Betrüger zu finden, dort kannst du um ein Vielfaches günstiger einkaufen. Manchmal verkaufen Leute im Internet Jungtiere, weil sie nicht in der Lage sind, sie zu unterstützen. Sie können für mehrere hundert Rubel oder sogar kostenlos ausgeliehen werden.

Fast alle Bewertungen sind gut und betonen die Hauptvorteile des Tieres. Es gibt jedoch mehrere negative Punkte, die übermäßige Schüchternheit betonen. Manchmal bemerken sie Aktivität, das Tier sitzt nie an Ort und Stelle und ist ständig mit etwas beschäftigt. Aber viele sehen dies als positiven Faktor an. Manchmal können die Leute kein Kaninchen trainieren, um auf die Toilette zu gehen. Aber hier muss man nur die richtige Taktik anwenden und geduldig sein.

Herkunft

Vor nicht allzu langer Zeit gelang es den belgischen Züchtern, eine ungewöhnliche Kaninchenrasse zu züchten - den Löwenkopf. Ein solch ungewöhnlicher Name wurde ihnen für ihre äußerliche Ähnlichkeit mit dem König der Tiere gegeben. Diese Tiere haben lange und dicke Haare an Kopf und Hals, wie eine Löwenmähne. Der Löwenkopf wurde durch Kreuzung der niederländischen Zwergkaninchen mit Vertretern der Schweizer Fuchsrasse gewonnen.

Nach einiger Zeit interessierten sich Kaninchenzuchtvereine für Löwenkopfkaninchen, darunter auch Mitglieder der britischen Gemeinschaft von Kaninchenzüchtern. Wenig später zeigten die Amerikaner Interesse an dieser ungewöhnlichen Rasse. Im Jahr 2002 wurden Kaninchen mit einer Löwenmähne als Vertreter einer eigenen Rasse anerkannt. Seitdem konnten sie an verschiedenen Ausstellungen teilnehmen, bei denen sie immer mehr Fans fanden. Zwei Jahre später wurden in Amerika die Standards für Löwenkopfrassen offiziell genehmigt.

Löwenkopfkaninchen sind dekorative Zwergrassen. Wenn Sie vorhaben, ein reinrassiges Haustier zu kaufen, ist es wichtig, die Standards und Merkmale der Rasse sorgfältig zu untersuchen:

  1. Das Durchschnittsgewicht eines Erwachsenen liegt zwischen 1,7 kg.
  2. Ein Kaninchen wiegt im Alter von sechs Monaten ungefähr 1300 Gramm.
  3. Das Gremium der Vertreter dieser Rasse ist gut entwickelt. Die Muskeln des Tieres sind deutlich sichtbar, es dürfen sich keine Fettablagerungen auf dem Körper befinden.
  4. Brust, Hüften und Schultern sind proportional.
  5. Bei Kaninchen mit Löwenkopf hat der Kopf eine abgerundete Form. Über den gesamten Umfang wird es von dicken und langen Haaren eingerahmt. Die Länge der Haare der Mähne beträgt ca. 5 cm. Das Haar fällt wunderschön auf die Brust.
  6. Die Ohrmuscheln sind aufrecht, dicht an der Basis, nicht länger als 5 cm, die Ohrspitzen sind abgerundet und die Schalen selbst sind gleichmäßig mit kurzer und weicher Wolle bedeckt.
  7. Die Augen der Tiere stehen weit auseinander, der Blick ist ausdrucksstark, offen.
  8. Die Schnauze ist abgerundet.

Kaninchen Aussehen

Löwenkopfkaninchen können unterschiedliche Farben haben. Es gibt Personen mit einer einheitlichen oder kombinierten Fellfarbe: schwarz, weiß, orange, pfirsich. In dieser Rasse dominieren folgende Farben: Marder und Faun, Siam, Agouti, Thüringer.

Wartung und Pflege

Löwenköpfe zeichnen sich wie alle Zierkaninchen durch erhöhte Pflegeansprüche aus. Diese Tiere sind sehr sanft und empfindlich, reagieren sehr empfindlich auf Umweltveränderungen und sind Stress ausgesetzt. Der Umzug von einem Geschäft in ein neues Haus kann das Tier sehr erschrecken. Daher ist es besser, das Kaninchen in Ruhe zu lassen, nachdem es an einem neuen Wohnort angekommen ist. Lass ihn sich wohlfühlen und zur Besinnung kommen.

Es ist wichtig, dass Sie sich um ein komfortables Zuhause für Ihr Haustier kümmern. Er braucht einen geräumigen Käfig - mindestens 70x50 cm, ein Tablett, in dem er sich erholen kann, eine Trinkschale und ein Haus zum Schlafen. Dekorative Kaninchen können nicht in einem Zug, in einem stickigen, heißen oder feuchten Raum gehalten werden. Die optimale Temperatur für Tiere liegt zwischen 16 und 24 Grad Celsius. Am besten stellen Sie den Käfig in den ruhigsten Raum der Wohnung, wo das Haustier nicht durch andere Bewohner des Hauses oder durch laute Geräusche gestört wird.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Pflege der Haare eines Löwenkopfkaninchens gelegt werden. Es ist lang und dick, fällt während der Mauser stark aus und muss daher häufig gekämmt werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Tier beim Lecken eine große Menge Haare verschluckt. Dies ist gefährlich, da Kaninchen im Gegensatz zu Katzen nicht wissen, wie man Wolle spuckt. Bei diesen Tieren kommt es häufig zu einer Darmblockade durch eingedrungene Haarbüschel. Daran kann das Haustier sterben.

Wichtig! Dekorative Zwergkaninchen mit Löwenkopf müssen sorgfältig auf ihre Gesundheit geachtet werden. Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Haustier krank ist, sollten Sie den Tierarzt dringend informieren.

Einmal im Monat sollte der Besitzer eines Löwenkopfkaninchens auf die Zähne des Tieres achten. Wenn sie nicht mahlen, können sie Stomatitis und andere Gesundheitsprobleme verursachen. Es ist wichtig, auf Sauberkeit im Käfig zu achten: Entfernen Sie die Exkremente zweimal täglich, tauschen Sie das Wasser in einer Trinkschüssel aus und sammeln Sie den Rest des Futters. Einmal im Monat wird das Tier desinfiziert. Es lohnt sich nicht, das Kaninchen mit dem Löwenkopf unnötig zu baden. Diese Prozedur ist für ihn unangenehm und unnatürlich. Wenn das Tier beispielsweise durch Durchfall verschmutzt ist, ist es besser, es teilweise, aber nicht vollständig zu waschen.

Das Kaninchen muss den Löwenkopf ausbalancieren, um gesund zu bleiben. Bei richtiger Pflege und guter Ernährung kann er etwa 11 Jahre leben. In der Nahrung eines reinrassigen Haustieres muss vorhanden sein:

Saftiges Essen: Gemüse, Hackfrüchte

  • Raufutter: Äste und Heu,
  • saftiges Essen: Gemüse, Hackfrüchte,
  • Konzentrate: Getreide,
  • grünes essen: frisches grün und tops,
  • Vitamin- und Mineralstoffzusätze.

Heu und Raufutter tragen zum Zähneknirschen bei ohrigen Haustieren bei. Dieses Futter ist unbedingt in der Haustierkarte enthalten. Der komplette Satz an Nährstoffen und Vitaminen ist im Kaninchenfutter enthalten.

Wichtig! Löwenkopfkaninchen sollten keine Kekse, Süßigkeiten, Brötchen, rote Rüben, feuchtes Gras und giftige Pflanzen erhalten. Der Besitzer des Tieres muss die Futterbasis auf Schimmel untersuchen. Mit einem Pilz kontaminiertes Futter kann Vergiftungen verursachen und zum Tod eines Zierkaninchens führen.

Löwenkopf, Herkunft, Verhalten und Charakter

Die Herkunft des Miniaturkaninchens mit Löwenkopf ist zuverlässig unbekannt, obwohl es sich um eine sehr junge Rasse handelt. Dies ist entweder ein Produkt der Kreuzung eines langhaarigen mit einem glatthaarigen Kaninchen oder ein Produkt einer Mutation. Es ist nur klar, dass die Gene, die die Entwicklung der Mähne bestimmen, dominieren. Wenn Sie ein Kaninchen mit Löwenkopf mit einem gewöhnlichen Nachwuchs kreuzen, fällt es mit einer Mähne aus.

Einzel- oder Doppelhäschen?

Löwenkopfkaninchen werden in zwei Gruppen eingeteilt:

  • mit einer einzigen Mähne. Diese Kaninchen sind nicht sehr flauschig, sie haben lange Haare nur am Hals um den Kopf. Außerdem verlieren diese Kaninchen mit zunehmendem Alter Mähne,
  • mit doppelter Mähne. Diejenigen, die in der Regel in Werbefotos gezeigt werden. Sie haben lange Haare nicht nur am Hals, sondern auch an den Hüften.
Links ist ein Kaninchen mit einem dominanten Allel der Mähne im Genom, dh mit einer einzigen Mähne. Das Kaninchen rechts im Genom hat zwei dominante Mähnengene, solche Tiere werden Doppelmähnenkaninchen genannt.

US-Rassenstandard:

StandardartikelBeschreibung
GesamtansichtDer Körper ist kompakt, gut gestrickt, gut entwickelte breite Schultern, Hinterbeine nicht zu kräftig, Beine von mittlerer Länge, mit einem guten Satz
GewichtÄlter als 6 Monate 1,5 kg, jünger als 6 Monate. Nicht mehr als 1,5 kg, Mindestgewicht 0,8 kg.
KopfGeprägt, weit, mit einer leichten Wölbung zwischen den Augen, aber nicht glatt, die Schnauze ist gut gefüllt, die Augen sind hell, groß, die Farbe der Augen entspricht der Farbe des Haarkleides
Die OhrenIm entspannten Zustand, nicht unbedingt parallel, kann der Buchstabe "V" mit abgerundeten Spitzen gut überwachsen sein
MähnenhaarElastisch, kräftig, mittlere Dichte, weicheres Nachwachsen erlaubt, Wirbelsäule vorhanden, Mähnenhaarlänge mindestens 5 cm, Mähne bildet Teufelskreis am Nacken, kann im Rücken zu „V“ werden, Mähne fällt im Vergleich zum Rest des Haares gut auf , kann sich zwischen den Ohren ein Haufen bilden, auf den Wangen im Bereich des Schnurrbartes kann er viel kürzer sein
WollmantelGeschweift, aber weich, dicht, mittellang, hinten kurz, an den Seiten lang erlaubt
ZustandKräftig, muskulös
AnzugÜber 20 Farben, darunter zwei und drei Farben
Bei einer Ausstellung in den USA wird zuerst das Fell bewertet, dann der Typ.

Britisches Löwenkopf-Standardkaninchen:

StandardartikelBeschreibung
GesamtansichtDer Körper ist kurz, stämmig, fest umgeschlagen, der Rücken ist rund, die Schultern und die Brust sind breit, gut gefüllt, die Vorderbeine verhalten sich proportional zu den kräftigen Hinterbeinen
Gewicht1,36 - 1,7 kg
KopfWeit, mit einer gut entwickelten Schnauze, Augen weit auseinander, Hals kurz, der Kopf scheint visuell direkt am Körper zu haften
Die OhrenLänge ist nicht mehr als 9 cm, lang, proportional zum Körper, aufrecht, aber nicht unbedingt parallel, in einem entspannten Zustand kann die Form eines "V" sein, der Knorpel ist dick, gut bewachsen
AugenGlänzende, helle Farbe passend zur Farbe, weiße Kaninchen können rote oder blaue Augen haben
MähneEs umgibt den Hals vollständig, das Fell ist 5-7 cm lang, von mittlerer Steifheit, die Mähne kann auffallen, aber macht die Mähne nicht grob, bildet ein "V" im Nacken, ein langes dichtes Fell auf der Brust bildet einen Latz, die Mähne kann einen Haufen durch die Stirn bilden. Langes Haar auf den Wangen kann im Bereich des Schnurrbartes wachsen, aber nicht in der Mitte der Schnauze, es sollte kein langes Haar unter der Augenlinie sein
Wolle am KörperDas dicke, lockige, kurze, lange Haar an den Seiten bildet einen „Rock“, der sich von der Schulter bis zum Schwanz erstreckt. Unter dem „Rock“ sollte normal lange Wolle sichtbar sein
AnzugJeder offiziell anerkannt
Bei der Auswahl eines Siegers werden in Europa zunächst die Mähne / das Lätzchen, die Art und die Wolle des Körpers sowie der Anzug und die Kondition berücksichtigt.

Farben für Löwenkopfkaninchen akzeptabel

Alle Farben werden je nach Vorhandensein bestimmter Gene in Gruppen eingeteilt. Anzüge von Kaninchen entstehen meist durch verschiedene Kombinationen von Genen, die für ein bestimmtes Pigment verantwortlich sind.

Farboptionen für Löwenkopfkaninchen in Gruppen:

Die GruppeFarbname
AgoutiKastanie
Chestnut Chinchilla
Sable
Chinchilla
Opal
Eichhörnchen
Schokoladenkastanie
Hoch
UnabhängigSchwarz
Schokolade
Blau
Weiß blauäugig
Weiß mit roten Augen
ZonenverdunkelungLokale Schokolade
Siamesischer Zobel
rauchig
Mit einer dunklen NoteFuchs
Rauchperle Martin
Schwarzer Otter
Blauer Otter
Roter Otter
PiebaldSchmetterling
Harlekin
Piebald
ZonalKitz
Mattierte Perlen
Rotschopf

Pflege von Löwenköpfen

Löwenkopfkaninchen werden bei richtiger Pflege bis zu 11 Jahre alt. Für die richtige Pflege müssen Sie jedoch nicht nur die Kaninchen mit Käfigen, Futter und Wasser versorgen, sondern auch bestimmte Bedingungen für langhaarige Kaninchen einhalten. Einige der Pflegeverfahren sind russischen Eigentümern nicht vertraut. Lesen Sie auch den Artikel: → „Besonderheiten bei der Pflege von Zierkaninchen, Fütterungsempfehlungen, Aufbewahrung“.

Zusätzlich zu Wasser und Futter benötigt das Kaninchen:

  • tägliche Übung. Reduzieren Sie das Risiko von Wirbelsäulenproblemen aufgrund schwacher Rückenmuskulatur und der Wahrscheinlichkeit von Fettleibigkeit.
  • 3 mal pro Woche putzen. Während der täglichen Häutung
  • Tägliches Kämmen der Mähne. Ansonsten geht es in die Irre, vor allem beim Häuten,
  • monatliches Klauenschneiden. Das Tier hat nicht die Fähigkeit, seine Krallen auf natürliche Weise zu schleifen, und braucht daher Hilfe.

Füttern von Kaninchen mit Löwenköpfen: Gibt es irgendwelche Unterschiede zum Gewöhnlichen?

Основу рациона у львиноголовых, как и у других кроликов, составляет сено. Различий в рационе нет. Вопрос только в количестве корма, так как миниатюрному львиноголовому требуется меньше корма, чем обычным породам кроликов. Von Heu ist Timothy am besten geeignet. Alfalfa-Heu ist für Jungtiere bis zu 6 Monaten geeignet, hat jedoch einen zu hohen Kaloriengehalt für ältere Kaninchen. Zusätzlich zu Luzerne sollte dem Kaninchen Vollkorngranulat verabreicht werden.

Tipp 1. Aus dem Granulat müssen Sie diejenigen auswählen, in denen die maximale Faser und das minimale Protein vorhanden sind.

Frisches saftiges Essen ist besser, nicht zu geben. Das Kaninchen ist zu klein, um die erforderliche Menge genau berechnen zu können, und eine sofortige Verabreichung einer großen Menge ungewöhnlichen Futters führt zu Problemen mit dem Verdauungstrakt. Lesen Sie auch den Artikel: → „Richtige Mischfuttermittel für Kaninchen: Zusammensetzung, Dosierung, Zubereitung“.

Abonnieren Sie eine Gruppe in der FB und bleiben Sie auf dem neuesten Stand über Gartenarbeit!

Zucht von Löwenköpfen, Spezifität des Mähnenerbes

Die Vererbung der Mähne wird durch das dominante Gen M bestimmt. Bei der Kombination von MM wird das Kaninchen mit einer Doppelmähne, bei der Kombination von MM mit einer Einfachmähne, bei der Kombination von mm ohne Mähne erhalten.

Tipp 2. Um zu verstehen, welches Häschen ein- und welches zweihändig ist, müssen sie unmittelbar nach der Geburt sorgfältig untersucht werden. Wenn sie später anfangen, Wolle anzubauen, ist nicht klar, wer wer ist.

Selbst wenn Sie es geschafft haben, nur Einmähnen-Kaninchen zu kaufen, müssen Sie sich nicht aufregen.

Neben Kaninchen mit Doppelmähne erhalten wir in diesem Fall die gleiche Anzahl von gewöhnlichen Kaninchen ohne Löwenkopf. Der Rest wird Single sein.

Bei der Paarung von Kaninchen mit einer einzigen Mähne sind 25% der Nachkommen doppelt so groß.

Die Paarung von MM mit MM bringt 50% Nachkommen mit Doppelmähne hervor.

Und eine kurze Liste der Mähnenvererbung in allen möglichen Variationen:

  • MM + MM = 100% MM. Es gibt keine Ausnahmen
  • MM + MM = 50% MM, 50% MM,
  • MM + mm = 100% mm. Ausnahmslos
  • Mm + mm = 50% mm, 25% mm, 25% mm,
  • Mm + mm = 50% mm, 50% mm,
  • mm + mm = 100% mm. Keine ausnahmen

Da Gene während der Befruchtung nicht unbedingt mathematisch genau verteilt sind, kann die Anzahl der Kaninchen mit dem gewünschten Satz von Genen in jedem einzelnen Wurf variieren. Die Werte in der Liste sind Durchschnittswerte.

Wo kann man ein Kaninchen mit Löwenkopf kaufen?

Die Auswahl der Standorte für den Kauf eines Löwenkopfkaninchens ist, gelinde gesagt, nicht besonders groß:

Die Auswahl an Löwenköpfen ist noch geringer. Keine dieser Sites ist eine Baumschule, was bedeutet, dass es keine Garantie dafür gibt, dass ein Qualitätskaninchen dort gekauft wird. Dies ist eine Lotterie. Der Kauf eines Kaninchens ist besser in einer bewährten Baumschule, die frei von für Kaninchen gefährlichen Krankheiten ist und den Kauf eines hochwertigen Tieres garantiert oder vor dem Verkauf von Keulungen warnt.

Wie man ein Qualitätskaninchen wählt

Das Kaufen von Jungen ist immer eine Lotterie. Der gewissenhafteste Züchter kann nicht 100% sicher sein, welche Qualität ein erwachsenes Tier haben wird. Wenn Sie ein Ausstellungszuchtstück benötigen, müssen Sie ein ausgewachsenes Kaninchen mitnehmen. Das Kaninchen muss dem Rassestandard entsprechen. Welcher der beiden? Abhängig von geplanten Ausstellungsbesuchen.

Anforderungen an das Kaninchen:

  • Aktivität
  • Nase und Augen reinigen
  • saubere Ohren
  • gut aussehende und Touch-Mantel
  • Schmutzmangel unter dem Schwanz,
  • deutlich hervortretende Mähne
  • Mangel an Anzeichen von Rachitis. Alles andere wird erst mit der Zeit klar.

Tipp 3. Für ein kleines Kaninchen ist der Transport sehr stressig. Erschweren Sie nicht den Schrecken des Tieres und versuchen Sie, es sofort aufzuheben. Gib ihm Zeit, es sich bequem zu machen.

Fehler bei der Haltung von Kaninchen mit Löwenköpfen

  1. Schokoladenkaninchen Fütterung. Es passiert Weil "er will". Schokolade ist aber auch für den Menschen Gift. Die Frage ist in der Dosierung. Ein Miniaturkaninchen braucht nicht viel, besonders wenn man bedenkt, dass das Verdauungssystem von Kaninchen im Allgemeinen sehr empfindlich ist.
  2. Eine scharfe Änderung in der Art des Futters. Nicht jeder ahnt vom Züchter, wie er seine Kaninchen füttert. Nachdem sie das Tier zu sich nach Hause gebracht haben, füttern sie es mit dem, was laut den neuen Besitzern für ein Kaninchen geeignet ist. Aber auch wenn dies die besten Futtermittel der Welt sind, müssen sie schrittweise eingeführt werden. Es ist besser, entweder im Voraus mit dem Züchter zu sprechen und zum ersten Mal Futter zu kaufen, das dem Tier vertraut ist, oder etwas Futter vom Züchter zu kaufen. Lesen Sie auch den Artikel: → „Wie man Kaninchen füttert und wie: Futtersorten, Ernährungsstandards“.
  3. Kaninchen baden. Egal wie lange das Kaninchen hat und wie schmutzig es ist, das Baden des Kaninchens sollte vermieden werden. Dies ist ein schwerwiegender Stress für sie. Ein gesundes Tier kann sich selbst reinigen, der Patient braucht einen Tierarzt.

Fragen zur Haltung eines Löwenkopfkaninchens

Frage Nummer 1. Wo und wie viel besser kann man mit dem Löwenkopf spazieren gehen.

Am besten nirgendwo und überhaupt nicht. Diese Kaninchen unterscheiden sich leider nirgends in Sauberkeit und Mist. Wenn das Kaninchen in einem Privathaus lebt, können Sie ihm ein Haus mit einem Spaziergang im Garten machen. Da der Hase jedoch Bewegung braucht, muss er mit geeigneten Schalen ausgestattet werden, die einem Eichhörnchenrad ähneln, jedoch speziell für Kaninchen angepasst sind. Es ist sehr wichtig, dass die Schalen für Kaninchen ausgelegt sind. Im selben Eichhörnchenrad kann ein Kaninchen einen Fuß brechen.

Frage Nummer 2. Wie bringt man einem Löwenköpfchen die Toilette bei?

Wenn Sie ein Männchen haben, können Sie versuchen, den Wurf eines anderen Kaninchens an der richtigen Stelle abzulegen. Männer bemühen sich, die Zeichen des Gegners zu markieren. Da die Vorliebe der Kaninchen ziemlich konstant ist, beginnt er an der „angegebenen“ Stelle mit dem Stuhlgang. Dies gilt überhaupt nicht für Frauen in der Jagd. Sie hinterlassen überall Spuren und Kot, um das Männchen anzuziehen. Damit das Weibchen damit aufhört, muss es sterilisiert werden. Während der Nichtjagd kotet das Kaninchen auch an einer bestimmten Stelle.

Frage Nummer 3. Warum hat mein Kaninchen angefangen zu beißen?

Höchstwahrscheinlich, weil er in die Pubertät eintrat und eine Hierarchie aufbaute. Wenn das Kaninchen nicht zur Zucht vorgesehen ist, ist es besser, kastriert zu werden.

Frage Nummer 4. Warum dem Kaninchen Heu geben?

Denn das ist die Basis seiner natürlichen Ernährung. Das Kaninchen wird ohne saftiges Obst und Gemüse gut leben, wenn es hochwertiges Heu und Vollkorngranulat im Futter hat, aber ohne Raufutter, das Heu ist, nicht überleben kann. Dank der im Heu enthaltenen Ballaststoffe funktioniert der Verdauungstrakt bei Kaninchen normal.

Frage Nummer 5. Wie desinfiziere und reinige ich den Käfig?

Gülle und Abfall werden mit einem Schaber gereinigt. Danach wird die Pfanne gewaschen und mit einem Desinfektionsmittel abgespült.

Frage Nummer 6. Wie oft muss ich den Käfig reinigen?

Beschreibung des Löwenkopfkaninchens

Dank der echten Löwenmähne in der Nähe des Kopfes sehen Kaninchen in jeder Farbe attraktiv aus. Sie sind sehr aufmerksam und können ein guter Freund werden, unterliegen jedoch bestimmten inhaltlichen Merkmalen. Die Standards dieser Rasse sind erstmals in Großbritannien und den USA verankert. Trotzdem kann Belgien als Heimat betrachtet werden. Sie sind in allen Ländern als Heim- und Familientiere weit verbreitet.

Das ist interessant! Löwenkopfkaninchen sind von Natur aus äußerst friedlich und freundlich. Sie sind auch mäßig beweglich, energisch und aktiv. Das Tier hat eine gefällige Disposition. Mit sanfter Behandlung wird das Haustier dem Besitzer auf jeden Fall gleich antworten.

Wenn Sie sich ein wenig anstrengen, können Sie ihnen sogar einfache Tricks beibringen. Aber er ist sehr schüchtern. Sobald er in eine laute und beängstigende Umgebung gerät, kann er Anzeichen von Aggressionen zeigen. Der Löwenkopf versteht sich wunderbar mit Erwachsenen und Kindern. Aber in engem Kontakt mit dem Tier sollte man auf der Hut sein. Plötzliche Bewegungen können ihn erschrecken. Er duldet es auch nicht, seine Ohren zu berühren, an denen es viele Nervenenden gibt. Wenn Sie ein Tier für ein Kind erwerben, ist es daher wichtig, es mit allen Merkmalen der Kommunikation mit diesem Tier vertraut zu machen.

Aussehen

Die Größe des Löwenkopfkaninchens ist relativ gering. Dies ist ein kleines Tier, dessen Körper verkürzt ist. Trotzdem ist sein Körper gut entwickelt und seine Brust ist breit. Die Ohren eines Kaninchens sind etwa 8 Zentimeter lang. Meistens sind sie flauschig, aber die Haare sind kürzer als an der Mähne. Die Augen sind auf einer kleinen Schnauze weit auseinander. Der Hals ist kurz, hinter dem dicken Fell völlig unsichtbar und geht glatt in die Wangen über. Trotz des Miniaturkaninchens mit Löwenkopf sind die Hinterbeine lang und kräftig. Ein ausgewachsenes Kaninchen wiegt etwa 1,5 bis 1,8 kg, Babys bis zu sechs Monaten - nicht mehr als 700 g.

Die Rasse hat keine einzige Farbe. Es gibt ca. 60 verschiedene Farbvarianten. Der häufigste Zobel, Schwarz, Schokolade, Weiß und Lila. Die wertvollsten Vertreter mit Blau-, Opal-, Chinchilla- und Orangenmantel.

Rassestandards

Der Rassestandard weist äußere Merkmale auf. Wir werden offizielle Anforderungen ab 2016 präsentieren. Dazu gehört ein untersetzter, muskulöser, abgerundeter Rumpf. Seine Schultern und Brust sollten breit sein, sein Körper ist fest und fühlt sich elastisch an. Beine von mittlerer Länge, nicht zu dünn im Knochen im Vergleich zur Größe des Tieres. Kopf weit mit weit gesetzten Augenhöhlen.

Es sollte kein langer Hals sichtbar sein. Die Ohren eines Löwenkopfkaninchens sollten 8,9 Zentimeter nicht überschreiten. Um sicherzustellen, dass die Ohren gesund sind, ist es nicht erforderlich, sie zu berühren. Über die gesamte Länge sollten sie mit einem guten dicken Fell bedeckt sein, die Spitzen können abgerundet sein, aber das Ohr sieht nicht gebogen aus.

Das ist interessant! Die Augen eines Löwenkopfkaninchens sind mutig und strahlend. Sie können je nach Fellfarbe rot, blau oder in einem anderen Farbton sein.

Der Hase hat eine Latzmähne. Ein Abschnitt der Brust bedeckt mit langem, dickem, gesundem Fell. Es hat eine mittelweiche Textur. Das restliche Haar kann vorhanden sein, sollte aber nicht grob gefühlt werden. Die Mähne bildet einen vollen Fellkreis von 5-7cm. in der Länge und vergrößert sich zu einem V-förmigen Keil am Nacken, der in einen Rand um den Kopf fällt, mit expandiertem Fell auf der Brust in Form eines Halboveralls. Die maximal mögliche Dichte der Mähne kann einen Hut auf der Augenbraue bilden. Dieses Merkmal erhöht die Kosten des Tieres erheblich. Das verlängerte Fell auf den Wangen sollte in das Bett des Schnurrbartes hineinragen, aber die Mitte der Vorderkante, die sich unterhalb der Augenlinie befindet, sollte von dünnem Fell durchlässig sein.

Das Fell sollte dick und mittellang sein. Es dürfen keine verlängerten oder verkürzten Haarpartien am Rücken sein. Bei der Berührung sollte es nicht Angora oder Kaschmir ähneln, sondern etwas rauer sein. Alle Farbvarianten von Kaninchen sind offiziell anerkannt. Tiere mit anderen Augen, Fehlstellungen, Mangel an Mähne oder Fellbrust, falsch lackierte Nägel werden auf den Ausstellungen disqualifiziert.

Auch Erwachsene für 1,70 kg Gewicht. Das offiziell anerkannte Gewicht liegt zwischen 1,36 und 1,70 kg. Der Vertreter der Rasse muss vollkommen gesund und sauber sein. Inakzeptable Verschmutzung der Füße, Ohren und Genitalien.

Lebensstil und Verhalten

In den meisten Fällen ist der Löwenkopf ein freundliches und artgerechtes Haustier. Vertreter der Rasse können trainiert werden, da sie sehr intelligente Wesen sind. Unter einer erfahrenen, fürsorglichen Behandlung versteht der Löwenkopf einige Befehle wie „Komm“, „Spiel“ oder „Fressen“. Diese Tiere werden manchmal verwendet, um Kommunikationsfähigkeiten bei autistischen Kindern zu entwickeln.

Das ist interessant! Der Löwenkopf-Hase freut sich, Sie zu sehen, aber wenn er nicht auf seinen Händen sitzen will und mit Gewalt festgehalten wird, muss er sich verteidigen. Nämlich - um zu kratzen und zu beißen.

Lebensdauer

Bei Kaninchen ist es schwierig, eine lange Leber zu finden. Im Durchschnitt lebt ein Kaninchen etwa 7 Jahre. Zwergrassen und noch weniger - ca. 5-6 Jahre. Die Lebenserwartung hängt direkt von der Lebensqualität des Haustiers ab. Die Lebenserwartung des Löwenkopfkaninchens liegt bei 11 Jahren. Wählen Sie das richtige Futter, um das Tier mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Überwachen Sie die Verfügbarkeit von Alkohol und geben Sie rechtzeitig die erforderlichen Impfungen ab. Behandeln Sie das Tier nicht als Stofftier, das gedankenlos zusammengedrückt, geworfen und unhöflich verwendet werden kann. Eine solche Behandlung kann ihn nicht nur extrem belasten, sondern auch krank machen.

Löwenkopfkaninchen Inhalt

Löwenkopfkaninchen sind inhaltlich unprätentiös. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch ein wenig vorbereitet sein. Es ist wichtig, dass er sich einige Zeit nach dem Erwerb des Tieres wohlfühlt. Versuchen Sie, keine lauten Geräusche zu machen, herumzulaufen usw., dies kann das Tier erschrecken, ein solcher Stress ist für sie kontraindiziert.

Zellauswahl, Füllung

Es ist besser, einen Käfig im Voraus zu kaufen, er sollte geräumig sein. Die Größe beträgt 100x80x70 cm. Stellen Sie es an einem Ort auf, an dem direktes Sonnenlicht nicht einfällt. Die ideale Temperatur für die Haltung eines Löwenkopfkaninchens beträgt 23 ° C. Das Tier soll in der Lage sein, Menschen gleichzeitig zu beobachten, sich aber auch sicher und ruhig zu fühlen. Holen Sie ihn in den ersten Tagen nicht aus dem Käfig, sprechen Sie leise.

Wichtig! Der Füllstoff sollte kein Nadelholz enthalten, das Tier kann eine Allergie gegen diese entwickeln.

Wenn das Tier noch nicht daran gewöhnt ist, seine Bedürfnisse im Tablett zu befriedigen, lassen Sie keine unbeaufsichtigten Spaziergänge durch das Haus zu, da sonst das Training komplizierter wird. Zur gleichen Zeit, lassen Sie ihn nicht den ganzen Tag eingesperrt, lassen Sie uns einen kleinen Spaziergang machen. Sie können es beispielsweise freigeben, nachdem es leer ist.

Pflege, Hygiene

Löwenkopfkaninchen lieben es, sich lange zu lecken. In den Magen eindringendes Fell kann Darmverschluss verursachen. Daher ist es wichtig, das Tier regelmäßig zu kämmen. Sie verblassen jedoch nicht und können sich auch Allergiker leisten.

Löwenkopf-Kaninchen-Diät

Die Hauptnahrung sollte Spezialfutter sein. Die Fütterung erfolgt 2 mal täglich. Darüber hinaus kann dem Tier gelegentlich Getreide, Gemüse (Rüben, Kürbis, Blumenkohl) verabreicht werden. Auch zur Fütterung von Akazien- und Ebereschenzweigen geeignet. Achten Sie darauf, die Kaninchen-Karotten zu geben. Dies ist notwendig, um die Zähne zu knirschen und die Gesundheit der Mundhöhle zu gewährleisten. Sie können Ihr Haustier mit toten Kräutern - Löwenzahn oder Kochbananen - verwöhnen. Es ist auch zulässig, dem Futter Fleisch- und Knochenmehl sowie Vitaminzusätze zuzusetzen (insbesondere im Winter).

Wichtig! Bei jeder Verhaltensänderung sollten Sie Ihren Tierarzt umgehend benachrichtigen, wenn das Haustier merkwürdig atmet.

Zu viel süßes Obst in der Ernährung des Babys kann zu Krankheiten führen. In der Nahrung eines Löwenkopfkaninchens viel - heißt nicht gut. Folgen Sie von Zeit zu Zeit seiner "Figur" und fühlen Sie den Kamm, wenn sich eine weiche Fettschicht darauf befindet - Ihr Tier ist fettleibig und es ist Zeit für eine Diät.

Krankheiten, Rassendefekte

In den ersten Tagen in einem neuen Haus kann das Tier unter Stress leiden, der von Durchfall begleitet wird. Um den Zustand zu lindern, füttern Sie ihn mit Haferflocken. Sei vorsichtig mit Katzen. Sie können ein kleines Haustier sehr erschrecken. Wenn er anfing zu grunzen - keine Sorge, dies ist eine Manifestation starker Emotionen.

Wichtig! Beobachten Sie das Verhalten des Kaninchens genau. Durchfall, Überwachsen, Keuchen oder das Vorhandensein von Parasiten sind Gründe, zum Tierarzt zu gehen.

Kauf eines Kaninchens - Tipps

Stellen Sie beim Kauf eines Tieres sicher, dass es den Rasseparametern entspricht. Es sollte glattes, flauschiges Fell ohne Mängel haben. Es hat eine üppige Mähne, ca. 5 cm lang. Der Rest des Haares sollte gleich lang sein, der Übergang von der Mähne zum Körper kann nicht scharf sein.

Achten Sie auf die Form des Kopfes, er sollte ohne scharfe Spitzen sein. Die Ohren sind mit mäßig langen Haaren bedeckt, die Augen sind hell und lebhaft. Beobachten Sie das Tier eine Weile, es muss beweglich, aktiv und mit ausgezeichnetem Appetit sein.

Besitzer Bewertungen

Die Bewertungen der Eigentümer sind eher positiv. Das Tier ist sehr gutmütig und liebevoll. Es macht Spaß, mit Kindern mit einem milden, ruhigen Temperament zu spielen. Ein Kaninchen kann lernen, Bälle auf dem Boden zu rollen oder kleine Gegenstände mit Zähnen neu anzuordnen. Gleichzeitig sieht er sehr gut aus, was alle Nöte der Fürsorge für ihn überwindet. Und Sie müssen wirklich regelmäßig aufpassen. Denn wenn ein Tier an einem bestimmten Ort das Schreiben lernen kann, ist der Stuhlgang unkontrolliert. Außerdem kann das Tier Stühle auf seinen Beinen verstreuen und sich im Haus bewegen.

Und nicht viele Besitzer schaffen es, ihn dazu zu bringen, an den vorgesehenen Ort zu schreiben. Wenn Sie ein Haustier für einen Spaziergang freigeben, müssen Sie buchstäblich mit einer Schaufel und einem Besen gehen. Die Erfahrung der Besitzer zeigt, dass es besser ist, Futter in einer Zoohandlung zu kaufen. Dort für ihn zu nehmen und Heu. So vermeiden Sie den Kauf minderwertiger Produkte. Heu muss ständig gepflanzt werden, da das zerknitterte Krabbeln nicht mehr fressen will. Und er muss ständig kauen, um das bereits verzehrte Essen durch den Darm zu schieben.

Ausbreitungsmerkmale

Bei der Zucht von Kaninchen mit Löwenköpfen ist es wichtig, die Reinrassigkeit zu wahren. Haustiere mit überkreuzten Ohren sollten nur mit Individuen dieser Rasse gehalten werden. Ihre Reproduktion erfolgt auf die gleiche Weise wie bei Gegenstücken ohne Stammbaum. Ein Kaninchen, das die Pubertät erreicht hat - in der Regel tritt dies nach 7 bis 8 Monaten auf, wird dem Männchen in einen Käfig gepflanzt. Wenn sie zur Jagd kam, sollte es keine Probleme geben: Das Weibchen wird sich um den Gentleman kümmern und in einem Monat Nachwuchs bringen.

Ein Kaninchen einer Löwenkopfrasse bringt durchschnittlich 6-7 Kaninchen in einen Wurf. Damit die Nachkommen gesund und lebensfähig zur Welt kommen, ist es notwendig, die sukrale Frau richtig zu füttern und für ihren völligen Frieden zu sorgen. In diesem Fall kann das Kaninchen die Jungen nach der Geburt mit ihrer Milch füttern.

Achtung! Da dekorative Kaninchen eine schwache Immunität aufweisen, ist es für Neugeborene wichtig, Muttermilch zu erhalten.

Die Bekanntschaft mit dem Löwenkopf lässt den Schluss zu, dass diese Tiere sehr zart sind. Sie erfordern viel Aufmerksamkeit und Liebe. Beim Kauf in einem Geschäft ist es wichtig, die externen Daten dahingehend zu bewerten, ob sie den genehmigten Standards entsprechen. Владелец породистых животных должен быть предельно внимательным к их здоровью, так как иммунная система декоративных кроликов уязвима.

Pin
Send
Share
Send
Send