Hilfreiche Ratschläge

7 Dinge, die jeden Morgen vor der Schule positiv werden lassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Morgen ist der beste Teil des Tages. Berufstätige Eltern von Schülern an diesem Ort werden nur grinsen. Es ist nicht genug Zeit für irgendetwas, und die Kinder werden verwirrt und können, wie trotz allem, nicht schnell etwas unternehmen. Ich wiederhole, der Morgen ist der beste Teil des Tages, wenn alles richtig organisiert ist. Versuchen Sie, unseren Rat in die Praxis umzusetzen, und Sie werden sehen, dass Sie Ihr Kind problemlos zur Schule bringen können.

Schlaf genug

Der erste und wichtigste Rat. Wohlbefinden, Stimmung und Leistungsfähigkeit hängen von der Qualität und Quantität der Ruhe ab. Wir haben nicht genug geschlafen - den ganzen Tag bergab. Es ist schwierig zu navigieren, wenn Sie die Hausarbeit beenden und zur Seite gehen müssen? Wir sprachen über einen praktischen Taschenrechner, mit dessen Hilfe der richtige Zeitpunkt für das Zubettgehen ermittelt werden kann. Für Kinder addieren Sie einfach weitere 2-3 Stunden zur resultierenden Zeit. Wenn Sie und Ihr Kind beispielsweise um 7 Uhr morgens aufstehen müssen, sollte das Baby bereits um 20:00 Uhr im Bett sein und Sie sollten spätestens um 22:00 Uhr ins Bett gehen.

Pack abends ein

Tun Sie alles, was Sie in der Nacht zuvor brauchen, um den Stress am Morgen loszuwerden. Legen Sie zum Beispiel unmittelbar nach dem Abendessen in Behältern aus, was die Haushaltsmitglieder morgen mitnehmen, und stellen Sie sie in den Kühlschrank. Wir haben eine einwöchige Reihe von Ideen für Abendessen zum Mitnehmen, damit Sie sich nicht darum kümmern müssen. Bereiten Sie sich abends auf das Frühstück oder die Zubereitung vor, um morgens keine Zeit zu verlieren.

Kinder können ihre Hefte und Lehrbücher sammeln und vorbereiten, was sie morgen anziehen. Wählen Sie einen separaten Ort, an dem alle Schulsachen aufbewahrt werden, damit Sie nicht suchen müssen, wo diesmal ein Rucksack, austauschbare Schuhe oder Brotdosen aufbewahrt werden. Übrigens, organisieren Sie einen solchen Ort für Ihre Sachen - das Herumlaufen nach einem Telefon oder Schlüssel sieht nur zum ersten Mal lustig aus.

Steh früher auf als deine Kinder

Wenn Sie den Wecker 15 bis 30 Minuten vor dem Zeitpunkt der Auferweckung von Haushalten einstellen, ist es viel einfacher, den Arbeitsrhythmus einzugeben. Idealerweise sollten Sie Zeit haben, um zu duschen, sich anzuziehen und eine Dosis Koffein zu sich zu nehmen. Überlegen Sie sich ein Morgenritual, das Ihnen einen guten Start in den Tag ermöglicht, und tun Sie es, bevor die Kinder aufwachen.

Zeitplan

Nur eine Liste von allem, was Sie morgens tun müssen. Für kleine Kinder können Sie Bilder mit Aktionen anstelle von verbalen Beschreibungen verwenden.

Beispielpunkte:

  • Putzen Sie Ihre Zähne.
  • Kämme deine Haare.
  • Zu waschen.
  • Zieh dich an
  • Frühstücken.
  • Schuhe anziehen.
  • Nehmen Sie zum Mittagessen einen Rucksack und einen Behälter mit.

Gehen Sie beim Erstellen einer Liste alle Schritte mit dem Kind durch und nennen Sie die Wichtigkeit jedes Schritts.

Machbare Aufgaben festlegen

Geben Sie den Kindern Anweisungen, die sie handhaben können. Wenn ein älteres Kind duschen und sich selbst anziehen kann, ist das Baby nicht in der Lage, dies zu tun. Berücksichtigen Sie die Chancen der Kinder und legen Sie angemessene Fristen fest, damit die Aufgabe sicher umgesetzt werden kann. Ermutigen Sie die Initiative des Kindes, diese Aufträge auszuführen, und tun Sie nicht unbedingt alles für ihn. Natürlich ist das Anziehen des Babys für Sie viel schneller, aber dies ist ein Bärendienst, der Kinder davon abhält, neue Dinge zu lernen.

Die Wann-Dann-Regel

Eines der wirksamsten Mittel im Arsenal der Eltern ist die Regel, Aktionen nacheinander mit aufgeschobener Vergütung durchzuführen. Oder, wenn einfacher, "Wann - Dann". Diese Regel hilft, das Kind zu motivieren, alle morgendlichen Aufgaben zu erledigen, auch solche, bei denen es sich die Zähne putzt oder sich anzieht. Hasserfüllte Aktivitäten wechseln sich mit den wünschenswertesten ab - Frühstück, Spiele oder Zeichentrickfilme. Wir stellen fest, dass das Kind die meisten Aktivitäten am Morgen liebt, und wir machen dies erst möglich, nachdem wir den Rest erledigt haben. Wenn sich das Baby zum Beispiel anzieht und das Bett macht, sitzt jeder zum Frühstück. Achten Sie auf Ihre Entschlossenheit und Entschlossenheit, da sonst die Verwendung der Regel an Bedeutung verliert.

Bleib ruhig

Kinder haben das Gefühl, dass Sie es eilig haben, und im Gegensatz dazu „verlangsamen“ sie sich unwillkürlich. Wenn die Dinge schief gehen, atmen Sie aus, erklären Sie Ihrem Kind, warum Sie seine Hilfe jetzt brauchen, und sagen Sie ruhig, was es zu tun hat. Kleinkinder tendieren dazu, unsere Handlungen und den Ton des Gesprächs zu kopieren. Wenn Sie also selbst bemerken, dass Sie morgens oft mit lauterer Stimme sprechen oder Ihr Missfallen mit Hilfe von Ohrfeigen oder Idioten zeigen, versuchen Sie, Ihr Verhalten zu überdenken.

Das Wochenende ist ein Feiertag

Am Samstag und Sonntag kann man sich nicht um jeden Preis bemühen, alle Punkte des traditionellen Zeitplans zu erfüllen. Achten Sie nur darauf, dass die Kinder gut schlafen, sonst können Sie sich entspannen und vom üblichen Szenario zurücktreten. Kochen Sie gemeinsam das Frühstück, lesen Sie den Kindern ein Märchen vor, bevor sie sich waschen und die Zähne putzen, Zeichentrickfilme mit der ganzen Familie ansehen, in ein Café gehen oder einkaufen gehen. Lassen Sie sich mit Ihren Kindern Unterhaltungsmöglichkeiten einfallen, die jedem Familienmitglied gefallen.

Wir werden mit einem Durst nach Aufmerksamkeit fertig

Kinder können sich dem etablierten Zeitplan stark widersetzen und endlose Debatten darüber beginnen, was zum Frühstück serviert werden soll, sich weigern, gekochte Sachen anzuziehen, oder einfach nur spielen, wenn Sie bereits vollständig auf den Ausgang vorbereitet sein müssen. Am Morgen möchten sie oft, dass ihre Eltern ihnen etwas Aufmerksamkeit schenken, und Widerstand oder Untätigkeit sind garantiert, um das zu erreichen, was sie wollen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um beide Konfliktseiten zu befriedigen: Das Kind erhält eine Dosis Ihrer Sorge, und Sie können das Haus pünktlich verlassen.

  • Jubeln Sie und erinnern Sie, aber müssen Sie nicht babysitten. Lassen Sie das Kind selbst die Konsequenzen seines Grabens erkennen - zum Beispiel ein übersprungenes Frühstück oder ein vergessenes Notizbuch mit Hausaufgaben.
  • Vereinbaren Sie, dass Sie erst dann fernsehen können, wenn alle Gebühren bezahlt sind.
  • Verwendung im Kinderwecker. So können Sie sicher sein, dass das Kind jeden Tag zur gleichen Zeit aufsteht und nicht schläft, wenn Sie es einpacken und vergessen, es zu wecken.
  • Vermeiden Sie Notizen. Fragen wie "Was passiert, wenn Sie sich nicht rechtzeitig anziehen?" Und "Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie zu spät zum Unterricht gekommen sind?" Tragen wesentlich effektiver dazu bei, das Kind in den Dialog einzubeziehen. Nach langwierigen Vorlesungen möchte ich meine Ohren verstopfen, und unabhängiges Denken hilft, die Beziehung zwischen der Handlung und dem Ergebnis zu verstehen.
  • Erzählen Sie uns über Fälle aus Ihrem Leben, in denen Sie die Dinge für später aufschieben, und über die Folgen dieses Aufschubs. Solche Geschichten sind für Kinder sehr lehrreich.
  • Planen Sie im Voraus und geben Sie Ihrem Kind genügend Zeit, um seine Aufgaben zu erledigen. Denken Sie daran, wie wichtig nüchterne Erwartungen sind.
  • Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass Sie seine Hilfe brauchen, und sagen Sie, dass Sie sehr dankbar sind, wenn es sich rechtzeitig anzieht, damit Sie zur Schule gehen können. Dies lädt zur Zusammenarbeit ein und provoziert keinen Protest.

Ein kurzer Aktionsplan für gute Eltern

Hier sind ein paar Fragen, die Ihnen sagen, was mit Ihrem Morgen nicht stimmt.

  • Haben die Kinder eine eigene Liste von Morgenaktivitäten und folgen sie dieser? Werden die Kinder ihre Pflichten mit großer Freude erfüllen, wenn die Liste der Pflichten in Form eines bunten Zeitplans angeordnet ist?
  • Gibt es Verfahren, die Sie und Ihre Kinder jeden Morgen durchführen, so wie Sie es am Abend zuvor tun können? Zum Beispiel Kleider auswählen, Mittagessen vorbereiten und verpacken, einen Rucksack packen und so weiter.
  • Haben Sie Zeit, in aller Ruhe eine Tasse Kaffee zu trinken, bis die Kinder aufwachen?

Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Der Zweck dieser Fragen ist einfach, Ihnen zu helfen, den Stand der Dinge herauszufinden und zu verstehen, was geändert werden kann, um Ihnen und der ganzen Familie einen guten Morgen zu bereiten.

Überprüfen Sie den Schlafplan Ihres Haushalts und stellen Sie sicher, dass niemand unter Schlafmangel leidet. Nur ein paar Wochen normaler Schlaf helfen Ihnen zu verstehen, wie viel einfacher es ist, aufzustehen. Besprechen Sie mit Ihrer Familie, wie wichtig die Bemühungen aller sind, um sicherzustellen, dass alle gut gelaunt und pünktlich sind. Überlegen Sie sich Ideen für die Unterhaltung am Wochenende, damit sich jeder auf diese Tage freuen kann.

Versuche, eine Morgenroutine zu etablieren, können zunächst imaginären Aufwand abschrecken, aber die Leichtigkeit, mit der Sie und Ihre Kinder sich nach einer Weile versammeln werden, rechtfertigt die Bemühungen, die in vollem Umfang aufgewendet werden. Ihr Morgen vom ekelhaftesten wird zur ruhigsten Zeit und wird ein guter Start in einen guten Tag sein.

"Ich liebe es, wenn Mama einen guten Tag vor der Schule haben will."

Dies ist wirklich eine unschätzbare Gewohnheit. Gute Wünsche bereiten Sie positiv vor und lehren Ihre Familie, aneinander zu denken.

Achten Sie darauf, was Sie sich sagen, und trennen Sie sich morgens. "Nun, das war's, schneller gegangen, bald eine Lektion!" "Komm schon, tschüss." "Vor dem Ausgehen anrufen ...". "Benimm dich dort normal."

Es ist sehr einfach, eine gute, positive Trennung mit einem einfachen Satz zu bilden: „Hab einen schönen Tag.“ Und zur Schule zu gehen ist einfach und macht Spaß!

Sehen Sie sich das Video an: 7 Dinge, die deine Augenfarbe verändern kann (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send