Hilfreiche Ratschläge

Was ist der Unterschied zwischen einem Blog und einer Website?

Pin
Send
Share
Send
Send


Als er anfing, sein Blog zu führen, verstand er nicht wirklich was Unterschied zur Blog-Site. Ich erinnere mich mit Interesse an Yandex.blogs und konnte nicht verstehen, was es ist. Es war klar, dass die Menschen dunkel waren, alles wimmelte, aber ich verstand damals nichts.

Erst mit der Zeit, als ich mich ein bisschen mehr für das Internet interessierte als für Pornoseiten und Dating-Sites, wurde mir allmählich klar, was ein Blog ist. =)

Aber ich habe einfach nicht verstanden, warum dies überhaupt notwendig ist.

Vielleicht sind Sie mein Leser, jetzt befinden Sie sich auch im Anfangsstadium der Entwicklung und haben keine Ahnung, was ein Blog ist und worin der Unterschied zu einer Website besteht. Was ist ein Ort, denke ich, wird jeder Schüler sagen. Nun, sie interessieren sich nur für den Computer.

Ich verstehe selbst, was der Unterschied zwischen einem Blog und einer Website ist. Nachstehend gebe ich Punkt für Punkt an, woraus es meiner Meinung nach besteht:

1. Im Allgemeinen ist eine Site ein professionelleres Projekt. Es ist nicht und die Identität des Autors kann nicht zurückverfolgt werden. Artikel sind in der Regel nur zu Informationszwecken. In ihnen ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen emotionalen Ausdruck finden. Emoticons zum Beispiel usw. Ein Blog ist ein persönliches Projekt. Es ist, als hättest du ein normales Papiertagebuch angefangen und darin alles geschrieben, was dir passiert. Das heißt, von der ersten Person.

2. Der Unterschied zwischen einem Blog und einer Website besteht darin, dass es auf der Website keine Möglichkeit gibt, Kommentare zu den darauf geposteten Materialien (Artikeln) abzugeben, und dass es auf dem Blog eine solche Möglichkeit gibt. Wie ist das gut Und die Tatsache, dass die Artikel auf verschiedenen Websites veröffentlicht werden, ist unermesslich. Aber wo ist die Wahrheit, sag mir? Wem soll man glauben? Wenn zum Beispiel eine Übersicht über ein nützliches Programm auf der Website veröffentlicht wird.

Es wird schön beschrieben, aber wenn es noch Kommentare gäbe, wie in einem Blog, in dem die Leute über dieses Programm sprechen würden, dann würde es überzeugender aussehen, nicht wahr? Natürlich können Sie unnötige Kommentare wegwerfen und die erforderlichen Kommentare hinterlassen, wenn Sie nur einen positiven Kommentar haben möchten. Aber wenn es darum geht, ein Produkt zu kaufen oder nicht, dann ist zumindest etwas besser als nichts. Außerdem sind manchmal gefälschte Bewertungen pro Kilometer zu sehen

3. In einem Blog werden alle Einträge in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Dies ist ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen einem Blog und einer Website. Alle neuen Blog-Einträge werden immer oben auf der Seite gepostet.

4. Ich werde noch einmal ein paar Worte zu den Informationen sagen. Auf dem Blog ist die Darstellung von Informationen zugänglicher und daher für die Leser leichter zu erkennen. Wenn Informationen in einer normalen Geschäftssprache dargestellt werden - das ist eine Sache - und wenn sie in einfachem Russisch gemalt werden, wird alles offensichtlich. Dies ist eine Art Wiederholung des ersten Absatzes, aber ich habe beschlossen, ihn dennoch in einen eigenen zu trennen

5. Um jeden Blog wird im Laufe der Zeit eine bestimmte Gemeinschaft von Menschen gebildet, die sich durch Interessen vereinen. Ich werde nicht das Gleiche über die Website sagen. Es ist nur so, dass wenn Sie nur die präsentierten Informationen wahrnehmen, aber nicht zu diesem Thema sprechen können, dies nicht ganz interessant ist. Und wenn auf dem Blog einige Informationen präsentiert werden und Sie die Möglichkeit haben, sich zu diesem Thema zu äußern und mit anderen Personen, die an diesem Thema interessiert sind, zu diskutieren, ist dies viel interessanter.

Dies ist meiner Meinung nach der wichtigste Unterschied zwischen einem Blog und einer Website. Nun, zumindest sagen die meisten Blogger laut Wikipedia, dass sie nur bloggen oder Blogs lesen, weil sie die Möglichkeit haben, mit interessanten Leuten zu sprechen und zu plaudern.

6. Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen einem Blog und einer Website ist das Design. Im Folgenden habe ich zwei Entwürfe vorgestellt. Keine Worte nötig, alles ist offensichtlich. Es gibt eine Seitenleiste im Blog (dies ist die vertikale Spalte, die mit dem Wort "Recommended" im rechten Bild beginnt), normalerweise gibt es ein Foto des Autors des Blogs, überall ist der Ausdruck "I". Dies ist aber nicht auf der Baustelle. Das heißt, der Ausdruck "Ich" kann gefunden werden, jedoch in einer etwas anderen Perspektive.

Links ist die Site, rechts der Blog. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie in die Kommentare. Und das auffälligste Beispiel für einen Blog ist mein Blog - Mystery Online =)

Ein bisschen Psychologie

Ich möchte von weitem anfangen, um Sie zu Ihrer eigenen Wahl zu bringen. Angenommen, Sie haben ein Problem und sind ins Internet gekommen, um eine Lösung dafür zu finden. Wie passiert das normalerweise? Sie gehen zu Google oder Yandex und geben eine Anfrage ein. Zum Beispiel, "wie man Gewicht verliert" oder "wie man Muskelmasse gewinnt". Im Allgemeinen können verschiedene Arten von Inhalten in den Antwortergebnissen unterschieden werden, die wichtigsten sind jedoch zwei:

● Ein gewöhnlicher Fachartikel, in dem 10 Punkte in einer kompetenten Sprache mit korrekt gesetzten Kommas angegeben werden. In solchen Materialien wird in der Regel auf Experten, Forschungseinrichtungen verwiesen. Ein solcher Artikel ist glaubwürdig, wird aber als Teil des Buches gelesen. Es gibt keine Emotionen, Ablenkungen, Sprache - geschäftlich und offiziell.

● Blogpost oder Meinungsartikel. Solches Material wird am häufigsten von einer gewöhnlichen Person geschrieben, die ihre persönliche Meinung teilt. Zum Beispiel setzte sich ein Blogger-Mädchen fünf Tage lang auf eine Wassermelonendiät, und dies half ihr, 5 Kilogramm Gewicht zu verlieren. In einem solchen Artikel wird nicht auf wissenschaftliche Veröffentlichungen verwiesen, und es wird möglicherweise überhaupt keine Kalorienberechnung durchgeführt. Es kann allgemein über Emotionen geschrieben werden und Tippfehler oder sogar grobe Fehler enthalten.

Nun eine Frage an Sie: Welcher Artikel ist für Sie besser geeignet? Ich bin für mich selbst verantwortlich. Ich weiß, wie und von wem diese "Fachartikel" geschrieben werden. Sie werden von Schülern, Schülern und Müttern im Mutterschaftsurlaub geschrieben, die elende 50 Rubel pro tausend Zeichen erhalten und oft keine Ahnung haben, was sie schreiben. Sie sammeln einfach Informationen von verschiedenen Sites und schreiben sie in eigenen Worten neu, ohne auf Zuverlässigkeit zu achten.

Ein Freund von mir führt hier ein Großprojekt zum Thema „Businesspläne“ durch. Er sammelte mehr als eintausend Stichwörter und bestellte bei Freiberuflern tausend Artikel für zehntausend Charaktere. Können Sie sich vorstellen, wie hoch das Budget ist? Er erstellt kein Blog, sondern ein Geschäftsportal, sondern die Qualität dieser Inhalte - obwohl es Millionen von Charakteren gibt! - Ist lahm. Nur weil dieses Geschäftsdelikt vom Leser eigentlich nicht sehr wahrgenommen wird.

Sehen Sie, was ich vorhabe? Im Internet muss man sich irgendwie abheben. Wie kann man das machen? Ich denke, viele haben diese Frage gestellt. Sie werden sich nicht nur durch Fachwissen auszeichnen können, sondern der Blog bietet die breitesten Möglichkeiten, da der Blog Ihre persönliche Meinung hat, die von den Lesern geschätzt wird.

Nehmen Sie dieses Material - Sie sehen, dass ich es in einem freien Stil schreibe. Aber du magst es, nicht wahr? Weil Ihre Meinung für Sie wertvoll ist. Auf der anderen Seite könnte ich diesen Beitrag schreiben, beginnend mit „Ein Blog hat seine eigenen Besonderheiten und ich werde 10 Punkte auflisten, wie man ein Blog von einer Site unterscheidet“. Aber solche Materialien sind bereits ein Dutzend Mal im Netzwerk vertreten, und es ist sehr schwierig, sich von ihrem Hintergrund abzuheben.

Was ist besser, um Geld zu verdienen - ein Blog oder eine Website?

Ich bin ein Webmaster, ich habe sowohl Informationsseiten als auch einen Blog. Wenn Sie also Geld verdienen möchten, aber nicht genau wissen, welche Art von Website besser ist, sollten Sie ein Blog erstellen. Hier sind seine Vorteile:

● Sie müssen keine spezielle Artikelstruktur entwickeln. Sie können sowohl große Notizen mit 10.000 Zeichen veröffentlichen als auch mitten in der Nacht aufwachen und Ihre Gedanken für 500 Zeichen veröffentlichen. Für einen Geschäftsstandort ist dies praktisch inakzeptabel.

● Die Grundlage eines Blogs ist eine persönliche Meinung. "Ich denke", "ich weiß", "meiner Meinung nach" - das sind die Vorteile eines Blogs im Vergleich zu einer Informationsseite. Sie können schreiben, weil Sie denken, wie Sie sprechen, und niemand wird Sie dafür verantwortlich machen. Ein größeres "Ich".

Welchen Artikel, glauben Sie, glauben die Leser, der einfach die 10 besten Werkzeuge zur Verbesserung der geistigen Aktivität auflistet oder der einfach und klar sagt: „Die Tinktur von Echinacea hat mir geholfen, ich wusste nicht wie, aber braute es wie gewöhnlichen Tee ... "?

● Das Erstellen eines Blogs ist sehr einfach. Dazu müssen Sie mehrere hundert Rubel ausgeben, um einen Domainnamen und ein Webhosting zu kaufen und ein kostenloses Content-Management-System namens WordPress zu installieren. Alles ist klar und verständlich!

Übrigens, wenn Sie lernen möchten, wie man Websites oder Blogs erstellt, um Geld zu verdienen, empfehle ich den Kurs von Vasily Blinov „Wie man eine eigene Website erstellt“.

● Im Blog können Sie jedes Foto veröffentlichen, auch wenn die Qualität nicht sehr hoch ist. Ein Blog ist Ihr persönlicher Bereich. Sie entscheiden, was und wie Sie hier veröffentlichen möchten. Die Anforderungen für ein Blog sind viel geringer als für eine Geschäfts- oder Informationsseite.

Wo Sie Ihr Blog erstellen

In den letzten 10 Jahren hat sich das Gebiet des Bloggens erheblich verändert. Deshalb sollten Sie die beliebtesten Möglichkeiten zur Pflege dieser Art von Website mit Ihnen teilen:

● Textblog auf Ihrer Domain - damit ist alles klar: Domainname, Webhosting-Account, WordPress - und veröffentlichen. Die Nachteile liegen auf der Hand: Sie müssen die technischen Funktionen kennen, wissen, wie sich das Plugin vom Widget unterscheidet und was zu tun ist, wenn anstelle der Hauptseite Ihrer Website eine weiße Seite angezeigt wird. Für viele Kreative kann dies Panik auslösen!

● Textblog auf der Plattform Blogspot, WordPress.com, LiveJournal oder einem anderen. Es sind absolut keine technischen Kenntnisse erforderlich. Bei Verstößen gegen Community-Regeln wird Ihre Ressource jedoch möglicherweise einfach geschlossen.

● YouTube-Kanal ist heutzutage wahrscheinlich der beliebteste Weg. Verschiedene statistische Studien zeigen, dass Textinformationen immer weniger populär und Benutzer immer fauler werden. Zum Lesen ist eine aktive Gehirnarbeit erforderlich, und um das Video anzusehen, ist es ausreichend, in einem entspannten Zustand zu bleiben. Daher empfehle ich, auf die Erstellung von Videoinhalten zu achten.

● Instagram ist eine noch einfachere Methode zum Erstellen und Verwalten Ihres Blogs. Poste einfach Fotos und kurze Videos (auf die kannst du gar nicht verzichten).

● Tumblr, Typepad und andere Ressourcen - sie sind weniger bekannt, können aber auch verwendet werden, insbesondere wenn Sie Englisch sprechen.

Tipps zum Schreiben von qualitativ hochwertigen Blog-Inhalten

Da ich selbst Blogger bin, glaube ich, dass ich das Recht habe, meine Tipps zu teilen. Hier ist meine Auswahl:

● Beschreiben Sie Ihre Erfahrungen. Der Blog-Beitrag „Wie ich auf einer kleinen Website 500 US-Dollar im Monat verdiene“ ist viel besser als relevante Materialien aus öffentlichen Quellen umzuschreiben und den Artikel „5 Wege, um auf einer Website 500 US-Dollar im Monat zu verdienen“ zu schreiben. Ihre persönliche Meinung ist, warum sie zum Blog kommen.

● Wenn Sie selbst schreiben, ist es nicht erforderlich, die Eindeutigkeit zu überprüfen. Selbst wenn Sie eine Art geliehenen Satz erhalten, ist dies kein Problem. Auf der anderen Seite sind Kommas, Bindestriche und doppelte „ns“ bedenkenswert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Validierung in Microsoft Word, Google Docs und anderen Diensten verwenden. Zum Beispiel hilft Text.ru dabei sehr gut. Ich benutze diese Seite, um die Eindeutigkeit und Grammatik zu überprüfen.

● Sorgen Sie sich um das Design. Qualitätsinhalt ist wichtig, aber auch die Art und Weise, wie Sie ihn präsentieren, ist wichtig. Der Blogger trägt die volle Verantwortung für die visuelle Gestaltung und die Geschwindigkeit des Zugriffs auf die Website in seinen eigenen Händen. Tatsächlich ist ein Blog nur eine Unterart der Site. Daher muss es alle technischen Anforderungen erfüllen, die an die Website gestellt werden. Und dies ist eine schnelle Antwort vom Server, das Fehlen umfangreicher Seiten, das https-Protokoll (ja, Sie müssen herausfinden, was es ist und wie es installiert wird).

● Erstellen Sie nur Inhalte, die einfach wiederzugeben sind. Viele Leute versuchen, Business-Websites oder Text-Blogs zu erstellen, können jedoch keinen Inhalt schreiben. Warum brauchen Sie dann diese Corporate Identity? Erstelle einen YouTube-Kanal!

● Behandeln Sie Ihr Blog als Job, nicht als Unterhaltung. In diesem Fall können Sie sich auf ein gutes Einkommen verlassen. Top Runet-Blogger - ich meine sowohl die, die Text-Blogs als auch Videokanäle betreiben - verdienen monatlich Hunderttausende und sogar Millionen Rubel.

Bloggen ist großartig! In diesem positiven Sinne, meine lieben Freunde, verabschiede ich mich, ich wünsche Ihnen Wärme in Ihren Herzen in diesen Frühlingstagen und gehe, um neue nützliche Materialien für Sie zu schreiben.

Abonniere Updates, teile den Link mit deinen Freunden!

Was ist eine Website und ein Blog?

Bevor wir uns den Unterschieden zwischen einem Blog und einer Website zuwenden, wäre es schön, diese Begriffe zu definieren.

Natürlich können Sie versuchen, ihre Definition im Internet zu finden, aber höchstwahrscheinlich stoßen Sie auf einen unverständlichen Satz von Wörtern, sodass ich versuchen werde, Ihnen zu erklären, was eine Website und ein Blog in einfacher menschlicher Sprache sind.

Was ist eine Website? Unter die Definition der Site kann jede im Internet gepostete Ressource fallen. Ein Portal, eine Nachrichtenquelle, ein Online-Shop und sogar ein Blog - all dies sind gewöhnliche Leute, die eine Website aufrufen.

Und Sie wissen, dass dies eine Wahrheit ist, da genau die Wortseite aus dem Englischen zu uns kam und wörtlich als „Ort“ übersetzt wird. Mit anderen Worten, eine Site ist ein Ort im Internet, der einem bestimmten Eigentümer (Webmaster) gehört, und alles, was ich oben aufgeführt habe, sind nur Sorten der Site.

So kann ein Blog so kurz wie eine Art Site definiert werden.

Aber versuchen wir, das Blog genauer zu definieren. Um nicht jedes Mal zu wiederholen, werde ich weiterhin alle Seiten, die nicht mit dem Blog zu tun haben, als Sites bezeichnen.

In der Regel werden sowohl Websites als auch Blogs ausschließlich zum Zweck der Weitergabe von Informationen an Personen erstellt. In der Regel erzählen die Websitebesitzer jedoch nie von sich selbst, geben keine Ereignisse aus ihrem Leben weiter und halten währenddessen keinen Kontakt zu ihren Besuchern Zeit, da Blogger nicht nur ihr Wissen zu einem Thema teilen, sondern auch über ihr Leben sprechen.

Und genauer gesagt, ein Blog ist eine Art Online-Tagebuch einer Person, das absolut jeder lesen kann.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Grundidee einer Website und eines Blogs vermitteln. Lassen Sie uns nun mit der nächsten Frage fortfahren und herausfinden, was der Unterschied zwischen einem Blog und einer Website ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Website und einem Blog?

Es ist an der Zeit, die Unterschiede zwischen der Website und dem Blog genauer zu betrachten. Grundsätzlich habe ich oben bereits über den wichtigsten Unterschied gesprochen und gesagt, dass die Eigentümer gewöhnlicher Websites niemals über sich selbst sprechen, und das ist wahr.

Betrachten Sie als Beispiel den Blog, in dem Sie diesen Artikel lesen: isif-life.ru. Darauf finden Sie verschiedene pädagogische Artikel sowie Artikel über den Zeitvertreib des Autors und seine ausführliche Biografie, die einer eigenen Seite "Autor" gewidmet ist:

Beantworten Sie die Frage, warum Menschen Websites und Blogs erstellen, bevor wir zum nächsten Unterschied übergehen. Natürlich sind sie so angelegt, dass Internetnutzer die Informationen erhalten, die sie benötigen.

Die Pflege einer Website ist jedoch auch keine leichte Aufgabe, sodass jeder versucht, von seinem Blog oder seiner Website zu profitieren. All das führe ich dazu, dass eine Website für einen Webmaster in erster Linie eine Möglichkeit ist, Geld zu verdienen, während ein Blog auch ein Hobby ist, das sich nach und nach zu einer zusätzlichen Einnahmequelle entwickelt.

Zur gleichen Zeit kann ein gewöhnlicher Webmaster mehrere Websites gleichzeitig haben, ohne die Themen zu verstehen, denen die Website gewidmet ist, und ein Blogger hat nur ein Blog. Der Inhaber der Website kann Artikel bei Textern bestellen, der Blogger schreibt alle Artikel selbst.

Übrigens ist der Schreibstil von Artikeln ein weiterer Unterschied zwischen dem Blog und der Website. Artikel auf Websites werden in der Regel in einer professionelleren Sprache verfasst, während ein Blogger versucht, Informationen in einer einfacheren Sprache darzustellen.

Ich möchte auch ein paar Worte über regelmäßige Besucher sagen. Ja, jede Site hat ihre eigene regelmäßige Leserschaft, aber es gibt noch viel mehr im Blog, da der Blog Menschen mit gemeinsamen Interessen vereint, während ein Besucher einer regulären Site, der die benötigten Informationen erhalten hat, selten wieder dorthin zurückkehrt.

Vielleicht ist dies der Hauptunterschied zwischen allen Websites aus Blogs.

Wer ist besser, um ein Blog zu starten, und wer ist besser, um eine Website zu starten?

Wir haben also die Unterscheidungsmerkmale der Website und des Blogs untersucht, aber Sie haben noch keine Antwort auf eine andere wichtige Frage erhalten, die für Sie, die Website oder den Blog besser ist? Und jetzt werde ich versuchen, Ihnen in dieser Angelegenheit zu helfen.

Als Erstes müssen Sie entscheiden, warum Sie im Allgemeinen eine Website / ein Blog benötigen. Es ist klar, dass Sie darüber nachgedacht haben, eine Website oder ein Blog zu erstellen, um damit Geld zu verdienen.

Wenn Sie im Internet nicht nur verdienen, sondern auch Ruhm und Popularität erlangen möchten, ist ein Blog auf jeden Fall für Sie geeignet. Wenn Sie nur daran interessiert sind, Geld zu verdienen, ist eine Website die beste Lösung.

Früher haben die Leute Blogs geführt, um ihre Gedanken mit anderen zu teilen, aber jetzt werden sie in den meisten Fällen erstellt, um sich als Profi auszuweisen. In der Regel ist es für Informationsunternehmer notwendig - Menschen, die am Informationsgeschäft beteiligt sind und ihr Wissen in Form von Informationsprodukten verkaufen.

Mithilfe eines Blogs können Sie vertrauensvolle Beziehungen zu Besuchern aufbauen und eine Abonnentenbasis für den Verkauf Ihrer Informationsprodukte aufbauen. Diese Art von Blogging wird als Infobiz-Blogging bezeichnet, mit dem sich jeder erfolgreiche Infobusinessman befasst.

Leider werden die Leute nie wissen, mit wem sie es zu tun haben, was bedeutet, dass es sehr schwierig sein wird, das Vertrauen der Besucher zu gewinnen. Wenn Sie sich auch für das Info-Geschäft interessieren, ist dies ein weiterer Grund, warum Sie am besten ein Blog erstellen.

Его вы сможете использовать не только для продвижения своих инфопродуктов, но и монетизировать теми же методами, что и сайт.

Почему если блог – то движок wordpress

Если вы остановили свой выбор именно на блоге, то у вас возникнет еще один вопрос – а на чем сделать блог? Конечно, вы можете завести блог в таком популярном сервисе как ЖЖ, однако вряд ли вам удастся выжать максимум из такого блога.

Также можно заказать блог у фрилансера, но это может себе позволить далеко не каждый новичок, к тому же зачем тратить деньги, когда есть уже готовые решения в виде различных CMS (систем управления сайтом)?

Es gibt so viele verschiedene Engines, aber WordPress eignet sich am besten zum Erstellen eines Blogs, und es gibt eine Reihe von Gründen. Erstens ist WordPress sehr einfach zu bedienen und zu installieren. Dies ist ideal für Anfänger, die keine Kenntnisse auf dem Gebiet der Site-Erstellung haben.

Die Installation von WordPress dauert buchstäblich eine Minute. Nachdem Sie alle erforderlichen Daten eingegeben und auf die Schaltfläche "Installieren" geklickt haben, wird fast sofort das folgende Comic-Fenster angezeigt:

Ein weiterer Vorteil von WordPress ist, dass es als Blog-Engine entwickelt wurde, obwohl viele es verwenden, um andere Websites zu erstellen. Dies ist eine sehr beliebte Engine, die von einer großen Anzahl von Websites und Blogs verwendet wird.

Dies bedeutet, dass Sie auf die Unterstützung anderer Benutzer zählen können, die mit diesem System arbeiten. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Blog auch jederzeit in WordPress einbinden und es durch ein attraktives Design und eine große Anzahl von Plugins zu einem echten „Schatz“ machen.

Das ist alles, und ich möchte wirklich hoffen, dass dieser Artikel mindestens einem von Ihnen hilft, zu entscheiden, was am besten zu erstellen ist, eine Website oder ein Blog.

Artikel Autor: Sergey Shkarbunenko

Sehen Sie sich das Video an: Was ist der Unterschied zwischen Landingpage und Blog Page oder Blog Beitrag? (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send