Hilfreiche Ratschläge

Wie wählt man Kopfhörer für Telefon und Computer

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie werden interessiert sein an:

  • Die besten Kopfhörer mit Mikrofon
So'ne Art Gute Kopfhörerauswahl - Dies ist kein so großes Problem, und es gibt nichts Ernstes. Sie müssen nur in den Laden kommen, ein paar Songs anhören, und wenn alles in Bezug auf den Sound klappt, können Sie Kopfhörer mitnehmen. Ja, dies ist die einfachste und falscheste Option. Die Auswahl eines guten Kopfhörers birgt viele Gefahren. Vor Ihnen liegt daher eine vollständige Anleitung, die ein Maximum an Tipps enthält wie man gute Kopfhörer auswählt.

Inhalt:

Marketing ist schön, aber nicht informativ bei der Auswahl von Kopfhörern


Überlegen Sie, worauf Sie zuerst achten, wenn Sie zum Prüfstandsstand gehen, um gute Kopfhörer auszuwählen? Neben dem Design selbst interessieren uns Zahlen - alles, was auf der Schachtel steht, und wir glauben ihnen fast blind. Angeblich sind die Kopfhörer umso besser, je größer die Zahlen sind.

Denken Sie daran - all diese Daten sind nur ein Marketing-Trick. In der Realität gibt es keine strengen Standards bei den Kopfhörerherstellern. Jeder testet seine Produkte nach Belieben und hält es für notwendig, weshalb die Informationen auf der Verpackung technische Spezifikationen in verschiedenen Einheiten enthalten können.

Einfach ausgedrückt, die Modelle von Sennheiser- und Sony-Kopfhörern mit denselben Eigenschaften (gemäß den Angaben auf der Verpackung) auf demselben Prüfstand klingen unterschiedlich und die Nummern unterscheiden sich grundlegend von denen auf der Verpackung. Wir werden den Zahlen also nicht blind glauben.

Was sind moderne Kopfhörer?


Wir hoffen, dass Sie sich nicht mehr nur nach den Angaben auf der Verpackung für einen Kopfhörer entscheiden. Daher bestimmen wir den Formfaktor der Kopfhörer. Die Haupttypen sind:

Wenn Sie sofort wissen, zu welchem ​​Typ Ihre Wahl gehört, wird der Kauf einfacher. Machen Sie sich als Nächstes kurz mit den einzelnen Klassen vertraut und erfahren Sie deren Merkmale.

Wie wählt man einen guten In-Ear-Kopfhörer (Tröpfchen)


Der Name dieser Kopfhörer war ziemlich logisch - ihr Design ist einfach, Sie werden in die Ohrmuschel eingeführt und halten nur aufgrund der elastischen Kraft. Leider ist dies ihre Schwachstelle. Die Form solcher "Tröpfchen" -Kopfhörer ist fast Standard, und der Durchmesser ist unverändert, jedoch ist die Form der Ohren der Benutzer völlig unterschiedlich. Wenn für manche Kopfhörer großartig sind, dann fällt sofort jemand aus.

Die Liner haben eine kleine Membran und können tiefe Frequenzen nicht gut reproduzieren. Außerdem gibt es praktisch keine Schalldämmung. Wenn dies nicht zu Ihnen passt, zwingen Sie Pluspunkte nicht dazu, solche Kopfhörer zu kaufen.

Dennoch sind die Vorteile dieser Option hervorzuheben - Preis und Kompaktheit. Solche Modelle kosten wenig, die Auswahl ist riesig und die Auswahl guter Kopfhörer ist nicht schwierig. Wenn es für Sie außerdem wichtig ist, dass die Kopfhörer wenig Platz beanspruchen, sind sie sogar perfekt. Aber Sie müssen unprätentiös in der Klangqualität sein. Dies ist ein wichtiger Punkt.

So wählen Sie einen guten Vakuumkopfhörer aus


Der Hauptunterschied zwischen diesem Kopfhörertyp und dem vorherigen besteht in der Verfügbarkeit spezieller Silikon-Soft-Tips, damit die Kopfhörer im Gehörgang befestigt werden können.

Typischerweise ist die Klangqualität solcher Modelle viel besser als die von einfachen „Tröpfchen“. Wir können von einer guten Schalldämmung sprechen und daher die Klangqualität und -eigenschaften im Allgemeinen voll einschätzen.

Für Benutzer, die häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind und Musik von Playern oder Telefonen hören, werden Vakuum-Stecker benötigt.

Unterschiedliche In-Ear-Kopfhörer haben ausgeprägte tiefe Frequenzen.
Wenn Sie ein Maximum an Qualität wünschen, sollten Sie sich darauf vorbereiten, einen beträchtlichen Betrag zu zahlen. Sie erhalten jedoch Modelle von Marken wie AKG, Sony oder sogar Apple.

Aber nicht ohne Mängel. Vakuumkopfhörer verursachen eine übermäßige Belastung des Hörgeräts, da sie ziemlich tief in den Gehörgang eingeführt werden müssen. Es wird angenommen, dass Sie ein Gerücht aufstellen können, wenn Sie häufig Musik mit hoher Lautstärke hören.

So wählen Sie einen guten On-Ear-Kopfhörer aus


Es lohnt sich nicht einmal im Detail zu erklären, warum sie Rechnungen genannt wurden. Es ist ganz einfach: Die Kopfhörer liegen buchstäblich auf Ihren Ohren. Ihr Design ist auch mehr als Standard - ein Kopfbügel mit Halterung und Einstellung, Kopfhörerschalen, Draht (optional).

Wir bemerken sofort ihren Hauptvorteil gegenüber den beiden vorherigen Typen. Durch die größere Membran wird der Klang besser. Auch dieser Typ zeichnet sich durch eine verbesserte Schalldämmung aus. Falsche „Ohren“ eignen sich also für Gamer und nicht für anspruchsvolle Musikliebhaber.

Nur als Bemerkung fügen wir hinzu, dass es ausgezeichnete preiswerte Modelle von On-Ear-Kopfhörern gibt. Für den Preis sind sie sogar billiger als Intra-Channel-Modelle.

So wählen Sie gute Monitorkopfhörer aus (sie sind auch in voller Größe)


Im Titel haben wir bereits klargestellt, dass dieser Typ auch als Full-Size bezeichnet wird - das Design ist so, dass es die Ohren vollständig abdeckt. Wir stellen jedoch sofort fest, dass die Monitorkopfhörer in offene und geschlossene Modelle unterteilt sind. Geschlossene sind für diejenigen geeignet, die eine vollständige Isolierung von der Außenwelt benötigen. Ein offener Typ eines Monitorkopfhörers hat Öffnungen in den Ohrpolstern im Design.

Der geschlossene Typ dieser Kopfhörer wird hauptsächlich von Musikern oder Regisseuren gewählt, sodass Sie den gesamten Bereich betrachten können, ohne störende Geräusche zu verursachen. Der offene Typ wird hauptsächlich von Musikliebhabern, Spielern und einfach von denen gewählt, die Wert auf hochwertigen Klang legen.

Der größte Nachteil solcher Kopfhörer ist ihre Größe. Laufen Sie nicht mit ihnen spazieren, bedenken Sie diese Tatsache. Es wird möglich sein, Musik nur zu Hause zu hören, ohne unnötige plötzliche Bewegungen. Der zweite Nachteil ist zwar kein Nachteil, aber ein Feature - hochwertige Kopfhörer namhafter Hersteller (Koss, Sennheiser, AKG, Audio-Technica) werden teuer.

So wählen Sie einen guten Kopfhörer mit Mikrofon aus

Wir haben uns entschieden, Modelle mit eingebautem Mikrofon separat zu besprechen. Und hier stellen wir ihre Sorten fest: Kondensator, Dynamik und eine Unterart von Kondensator - Elektret. Kondensatoren sind besser für die Schallübertragung geeignet, erfordern jedoch eine separate Stromversorgung. Sie sollten jedoch nicht das gleiche Ergebnis erwarten wie bei professionellen Mikrofonen.

Denken Sie auch daran, dass es unmöglich ist, ohne ein bestimmtes Beispiel eindeutig über die Qualität der Tonaufnahme eines Mikrofons zu sprechen. Die Art des Mikrofons beeinflusst natürlich bestimmte Nuancen der Aufnahme, aber die Qualität des Mikrofons, das der Hersteller in den Kopfhörer eingebaut hat, beeinflusst viel mehr. Lesen Sie daher die Testberichte für jedes Kopfhörermodell, um herauszufinden, wie das Mikrofon darin funktioniert.

USB-Kopfhörer werden immer beliebter. Der Hauptunterschied zu herkömmlichen Modellen besteht darin, dass der DAC und der ADC in den Kopfhörern selbst eingebaut sind und die Tonqualität sowie die Tonaufnahmequalität von den Kopfhörern selbst und nicht von der Soundkarte Ihres Computers abhängen. USB-Treiber werden häufig mit speziellen Treibern und Programmen geliefert, die auf dem Computer installiert werden müssen, damit die Kopfhörer ihre Funktionen optimal nutzen können. All dies wirkt sich auf die Ton- und Aufnahmequalität aus.


Was ist der Unterschied zwischen Kondensator- und dynamischen Mikrofonen - lernen Sie aus dem Video.

Es ist wichtig zu beachten, dass Mikrofone kreisförmig und unidirektional sein können (Grundtypen). Unidirektional erfasst den Ton besser, ohne laute Geräusche, aber es ist wichtig, ihn in die richtige Position zu bringen. Wenn Sie sich bereits für den Kauf eines Kopfhörers mit Mikrofon entschieden haben, fragen Sie, ob ein Geräuschreduzierungssystem eingebaut ist.

Unidirektionale Mikrofone werden am häufigsten in Gaming-Kopfhörermodellen verwendet. Omnidirektional für Musikmodelle. Ihr Hauptunterschied spiegelt sich im Namen wider. Ein omnidirektionales Mikrofon nimmt Geräusche von allen Seiten auf dieselbe Weise auf. Ein unidirektionales Mikrofon nimmt den Ton besser aus dem Mund und schlechter aus der Umgebung auf.

Kabellose Kopfhörer

Ausnahmslos haben wir uns entschieden, getrennt über Kopfhörer mit drahtloser Schnittstelle zu sprechen, aber hier gibt es eine ziemlich große Auswahl:

  • Bluetooth-Modelle
  • auf dem Radiosender arbeiten
  • Arbeiten auf dem IR-Kanal.

Leider können all diese Optionen, unabhängig davon, wie sie beworben werden, nicht die gleiche Klangqualität wie Kabelkopfhörer liefern. Also, unten ein bisschen mehr über jeden.

Bluetooth-Kopfhörer

Dies ist die am häufigsten verwendete Version von kabellosen Kopfhörern. Normalerweise ist ihr Aktionsradius auf 10-12 Meter begrenzt, wir können jedoch von einer geringen Verzerrung sprechen. In teureren Modellen werden sogar spezielle Technologien zur Geräuschreduzierung und zur Verbesserung der Klangqualität unterstützt.

In letzter Zeit sind Bluetooth-Kopfhörer immer beliebter und verbreiteter geworden. Und das ist kein Zufall. Sie sind sehr praktisch für die Verwendung mit Smartphones, arbeiten lange mit einer Akkuladung und können eine gute Klangqualität aufweisen.

Sie müssen verstehen, dass der Autor beim Lesen von Rezensionen, die sich über die unzureichende Qualität der Musikwiedergabe beschweren, dies tut, weil er gehört hat und weiß, wie gut kabelgebundene Kopfhörer klingen können. Alles ist im Vergleich bekannt.

Wenn Sie Bluetooth-Kopfhörer unabhängig von der Funktionsweise von kabelgebundenen Kopfhörern hören, treten keine Probleme auf. Darüber hinaus wird die Klangqualität viel häufiger von den Kopfhörern selbst, ihrem Treiber und Design als von der Datenübertragungsschnittstelle beeinflusst. Ja, Bluetooth ist nicht perfekt, aber um dies zu bemerken, müssen Sie Musik in einem unkomprimierten Format hören. B. FLAC oder ALAC und ohne Nebengeräusche. Wenn wir im wirklichen Leben Musik online von Musikdiensten wie Deezer, Yandex Music oder Spotify hören und sogar auf der Straße sind, werden Sie den Unterschied mit kabelgebundenen Kopfhörern nicht bemerken.

Das AptX-Datenübertragungsprotokoll wurde für Musikästhetiker entwickelt - Wenn Ihr Smartphone (oder ein anderes Gerät) dies unterstützt und die Kopfhörer dies unterstützen, können Sie über Bluetooth Musik in CD-Qualität hören. Dies bedeutet, dass Sie ohne spezielle Schulung und ohne teure Kopfhörer die Qualität der Musikübertragung nicht zwischen der kabellosen und der kabelgebundenen Version unterscheiden können.

Somit können wir mit Sicherheit sagen, dass Bluetooth-Kopfhörer mit dem aptX-Protokoll Ihre Datenübertragung in höchster Qualität ermöglichen. Und wenn Sie in jeder Lebenssituation kabellose Musik genießen möchten, ist aptX genau das Richtige für Sie.

Radio-Kopfhörer


In der Regel werden diese Modelle für den Büro- oder Heimgebrauch angeboten. Ein wichtiges Merkmal dieses Typs ist seine Unprätentiosität gegenüber der Umgebung, da der Schall über den Funkkanal übertragen wird und selbst die Wände kaum stören. Auch solche Kopfhörer haben eine große Reichweite. Liegen Interferenzen vor, können diese durch Feineinstellung des Bereichs vollständig ausgeglichen werden.

Bei diesen Kopfhörern stellte sich zunächst die Frage nach der Benutzerfreundlichkeit, die Klangqualität trat in den Hintergrund. Daher eignen sie sich beispielsweise, um Fernsehsendungen anzusehen, Radio zu hören oder leichte Musik zu hören. Aber wenn Sie ein begeisterter Audiophiler sind und jedes Detail, jedes Rascheln und Unterscheiden der kleinsten Nuancen hören möchten, ist dieser Kopfhörertyp nichts für Sie.

Darüber hinaus treten nach den Bewertungen der Besitzer solcher Kopfhörer zeitweise Störungen auf, wie z Die Signalstabilität ist stark von der Umgebung abhängig (im Radiofrequenzbereich natürlich). Und wenn Sie beispielsweise in solchen Kopfhörern eine funktionierende Mikrowelle vorfinden, treten spürbare Störungen auf.

Solche Kopfhörer werden in Abhängigkeit von der Modulation des Signals in zwei Untertypen unterteilt:

Häufig finden Sie Kopfhörer mit einer analogen Übertragungsart - alles wegen der großen Reichweite und der geringen Produktionskosten. Seltener können Sie digitale Funkkopfhörer kaufen - sie haben eine geringere Reichweite, aber die Reichweite der übertragenen Frequenzen ist viel größer, aber dies ist in der Produktion teuer.

IR-Kopfhörer


Sie können jetzt sehr selten gefunden werden. Diese Kopfhörer zeichnen sich nicht durch eine qualitativ hochwertige Musikwiedergabe aus. Sie sind auch unpraktisch, weil sie einen ständigen direkten Kontakt zwischen Kopfhörer und Basis benötigen, da das Signal beim kleinsten Hindernis unterbrochen werden kann.

  1. Erstens erschien diese Art von drahtlosem Kopfhörer früher als die vorherigen.
  2. Zweitens hat es einen sehr kleinen Aktionsradius,
  3. Drittens wird der Schall auch aufgrund kleinster Hindernisse nicht mehr übertragen.

Allgemeine Tipps zur Auswahl guter Kopfhörer. So wählen Sie die qualitativ hochwertigsten und bequemsten Kopfhörer zu einem erschwinglichen Preis

  • Einsätze. Geeignet für diejenigen, die häufiger Musik von einem Smartphone hören, die keine besonderen Ansprüche an die Klangqualität stellen und kompaktes Zubehör benötigen.
  • Vakuum-Kopfhörer. Sie können Sie mit der Klangqualität sehr überraschen. In anderen Modellen ist es, bis auf das Wort "erstaunlich", nicht gekennzeichnet. In-Ear-Kopfhörer bieten eine Reihe schwerwiegender Vorteile:
    • Sind kompakt. Mit den meisten Kopfhörern können Sie bequem Jeans in die Tasche stecken.
    • Passive Schallisolierung. Die In-Ear-Kopfhörer bilden dank der Ohrpolster eine hervorragende Barriere zwischen Ihnen und externen Geräuschen. Sogar die U-Bahn hört gerne Musik.
    • Klangqualität. Für den Hersteller ist es recht einfach, die Art des Klangs zu ändern es wird durch ein Minimum an Variablen beeinflusst. Der Kopfhörer befindet sich im Ohr, sodass die Techniker den Ton nach Bedarf einstellen können.
    • Aus diesem Grund gibt es so viele Kopfhörer dieses Typs: mit tiefen Bässen, mit guten Mitten oder mit kristallklaren Hochfrequenzen. Für jede Musik können Sie ein großartiges Modell auswählen.
  • Over-Ear-Kopfhörer. In der Regel werden On-Ear-Kopfhörer verwendet, wenn sie einen durchsetzungsstärkeren und lauteren Klang erzielen sollen, als sie für In-Channel-Kopfhörer bieten können. Die Verwendung von vollwertigen Monitorkopfhörern ist jedoch nicht empfehlenswert. Zum Beispiel auf der Straße oder auf einer Reise. On-Ear-Kopfhörer bieten eine hervorragende Klangqualität bei relativ kompakter Größe. Denken Sie jedoch daran, dass Over-Ear-Kopfhörer so konzipiert sind, dass sich ihre Ohrpolster immer an Ihren Ohren befinden. Für viele Menschen scheint diese Situation unangenehm, so dass diese Kopfhörer nicht für jeden geeignet sind.
  • Öffnen Sie die Kopfhörer in Originalgröße. Der Hauptunterschied zwischen einem offenen und einem geschlossenen Kopfhörertyp ist das Design der Kopfhörerschale. Offenes Design - offen für externe Geräusche. Dies wirkt sich auf die Art der Ausbreitung der Schallwelle aus, die der Kopfhörertreiber erzeugt. Dadurch fühlt sich der Klang viel voluminöser an als bei geschlossenen Kopfhörern. Die Art des Klangs ändert sich, es wird detaillierter, luftiger. Der Druck und die Elastizität der tiefen Frequenzen gehen jedoch verloren. Mit diesen Kopfhörern können Sie zu Hause Musik hören, wenn es um Sie herum relativ leise ist. Und dank der Tatsache, dass sich das menschliche Ohr bei offenen Kopfhörern besser an der Schallposition orientiert - solche Kopfhörer eignen sich hervorragend für Computerspiele. Die überwiegende Mehrheit der Hersteller, die Kopfhörer für Spiele herstellen, ist jedoch der Ansicht, dass die Betonung niedriger Frequenzen viel wichtiger ist als der Sinn für Lautstärke und die Möglichkeit einer einfacheren Orientierung im Weltraum. Meiner Meinung nach ist dies ein umstrittenes Thema, und ich persönlich würde es vorziehen, den Klang schnell zu positionieren, als deutlich verstärkte tiefe Frequenzen zu hören.
  • Geschlossene Kopfhörer in Originalgröße. Der Hauptunterschied zu offenen Modellen besteht darin, dass die Schalen vollständig von der Außenwelt isoliert sind. So hören Sie Umgebungsgeräusche viel schlechter, und diejenigen, die sich in Ihrer Nähe befinden, hören nicht, was Sie hören. In vielen Situationen ist dies ein klares Plus. In geschlossenen Kopfhörern ist es außerdem einfacher, Bedingungen für das Spielen von tiefen, satten Bässen zu schaffen. Aus diesem Grund hat die überwiegende Mehrheit der Gaming-Kopfhörer einen geschlossenen Schüsseltyp. Solche Konstruktionen weisen jedoch einige Nachteile auf. Das Gefühl von Lautstärke ist schlechter als das von offenen Modellen. Hohe und mittlere Frequenzen werden etwas unterschiedlich wahrgenommen. Ich möchte nicht sagen, was schlimmer ist, aber auf andere Weise. Besonders bei Low-Cost-Modellen leidet häufig die Detailtreue.

Die besten Hersteller von Kopfhörern - welches Unternehmen soll man wählen

Fast alle Hersteller bieten mehrere Dutzend Produkte an. Aber alle, auf die eine oder andere Weise, sind sich in ihrem Klang ähnlich. Jede bekannte Marke hat ihren eigenen charakteristischen Klang. Wenn Sie die wichtigsten Parameter verstanden haben, können Sie aus diesem breiten Spektrum leicht die gewünschte Option auswählen.

Es gibt einige bedeutende Marken auf dem Inlands- und Weltmarkt, die sich seit langem einen Namen gemacht haben und bei Experten auf diesem Gebiet sehr gefragt sind:

Das Sortiment der Firmen ist vielfältig. Um die Menschen nicht zu verwirren, wurde beschlossen, das besondere Prinzip der Kennzeichnung von Waren anzuwenden. Beispielsweise verwendet Sennheiser die sogenannte Smart-Kennzeichnung durch Hinzufügen eines Buchstabenpräfix. Es ist eine Informationsquelle, die den Verbraucher über das Design und andere unterscheidende Parameter des Produkts informieren kann. Die Produkte so großer Hersteller sind vertrauenswürdig.

Wenn Sie ein bestimmtes Modell suchen möchten, laden wir Sie ein, unsere Bewertung der besten Kopfhörer zu lesen.

Das Funktionsprinzip und das Gerät der Kopfhörer

Kopfhörer sind ein spezielles Gerät, mit dem eine Person Sprache und andere Geräusche hören kann. Внешне он представляет собой два излучателя звука небольшого размера. Надевается обычно на голову или вставляется непосредственно в уши. Изделия применяют не только в быту, но и в профессиональной деятельности, например, музыканты, звукорежиссёры и т. д.

Наушники обеспечивают мобильность и звукоизоляцию от окружающих шумов. Основными элементами выступают чашки (могут быть с амбушюрами), соединительное крепление (оголовье, дужка), если речь идёт о полноразмерных моделях, и кабель с разъёмом, который подключается к какой-либо аппаратуре. Der Griff kann auf der Rückseite des Kopfes oder auf der Krone des Kopfes montiert werden, alles hängt vom Design ab. Die Ohrpolster liegen direkt an den Ohren an und bestehen daher immer aus weichen und angenehmen Materialien: Velours, Moosgummi, Leder. In diesem Fall wird der Bass umso klarer übertragen und der Klang wird schneller, je dünner die Schicht ist. Berücksichtigen Sie diese Informationen bei der Auswahl.

Arten von Kopfhörern

Eine der häufigsten Arten von Kopfhörern. Trotz der bestehenden Mängel sind solche Modelle bis heute beliebt. Sehr oft sind es die Ohrhörer, die mit Smartphones und Playern geliefert werden. Sie sitzen bequem in der Ohrmuschel und bereiten dem Benutzer keine Beschwerden. Aber an sehr lauten Orten wird die Hörbarkeit von Geräuschen aufgrund unzureichender Isolierung verringert. Solche Kopfhörer sind für Sportler wenig geeignet, da sie leicht herausfallen können.

Vorteile:

  • keine Unannehmlichkeiten verursachen,
  • kompakt
  • erschwinglich.

Nachteile:

  • passen Sie nicht fest in die Ohröffnung
  • Geringe Geräuschisolation
  • mit aktiver Bewegung aussteigen.

Intra-Channel (Vakuum)

Jetzt ersetzen die Vakuum-Modelle beim Musikhören von Playern und Smartphones zunehmend die Ohrhörer. Sie haben nicht die Nachteile, die der bisherige Kopfhörertyp hat. Sie werden nicht nur ins Ohr gesteckt, sondern auch in den Kanal eingeführt. Dies ermöglicht es ihnen, ihren Halt zu festigen. Die Klangqualität ist höher, da sich die Schalldämmung verbessert. Allerdings übertragen solche Modelle den oberen Frequenzbereich nur schlecht.

Vorteile:

  • kompakt
  • sitzen fest in der Ohrmuschel
  • Fallen Sie nicht raus
  • preiswert.

Nachteile:

  • eine stärkere Belastung des Hörgeräts,
  • Luft nicht ungehindert ins Ohr strömen lassen,
  • kann zu Beschwerden führen
  • müssen oft von Ohrenschmalz gereinigt werden.

Diese Art von Kopfhörer gilt als Klassiker. Ihre Geschichte erstreckt sich über hundert Jahre, aber die Popularität ist immer noch nicht gesunken. Das Produkt hat eine Schleife, mit der die Kopfhörer am Kopf befestigt werden. Die Lautsprecher befinden sich in den Ohrhörern, die von oben auf das Ohr gelegt zu sein scheinen, daher der entsprechende Name. Trotz der guten Lautstärke ist dieses Modell nicht in der Lage, besonders an überfüllten Orten eine qualitativ hochwertige Schalldämmung zu gewährleisten.

Vorteile:

  • keine Beschwerden verursachen,
  • Klang lauter als Vakuum und Liner,
  • tiefe und hohe Frequenzen senden.

Nachteile:

  • große Dimensionen
  • unbequem mit einem Hut zu tragen,
  • relativ hoher Preis.

Volle Größe

Kopfhörer in Originalgröße bieten ein Höchstmaß an Klangqualität. Sie unterscheiden sich von den vorherigen dadurch, dass sie das Ohr mit Hilfe von Ohrpolstern vollständig abdecken, was die Schallisolierung verbessert.

Es gibt drei Arten von Full-Size-Kopfhörern: offen - gekennzeichnet durch breite Öffnungen, durch die Außengeräusche durchgelassen werden können, geschlossen - für maximale Isolation von Nebengeräuschen sorgen, halb offen (halb geschlossen) - die Außenöffnungen sind klein, daher kombiniert dieser Typ die Vorteile der beiden vorherigen.

Vorteile:

  • Schallschutz mittel bis hoch,
  • Beste Klangqualität
  • bequeme Passform.

Nachteile:

  • massive Konstruktion
  • unbequem im Freien zu tragen
  • hohe kosten.

Studio (Monitor)

Hierbei handelt es sich ebenfalls um Kopfhörer in Originalgröße, die jedoch für Profis (Tontechniker, Tontechniker, Musiker) entwickelt wurden. Mit ihrer Hilfe können Sie in speziellen Studios mit Audiomaterial arbeiten und komplexe Klangprobleme lösen, z. B. beim Mastern, Mischen und Aufnehmen von Klang. Modelle dieses Typs unterscheiden sich in einem weiten Frequenzbereich, einem hohen Widerstand, einer geringen Verzerrung und anderen Eigenschaften.

Vorteile:

  • gute Schalldämmung
  • ausgewogener Klang
  • hohe Auflösung.

Nachteile:

  • nicht zum Hören von Aufnahmen mit schlechter Qualität geeignet,
  • Größe und Gewicht
  • beeindruckender Preis.

Emitter

Kopfhörer können verschiedene Arten von Emittern haben:

Aufgrund der Konstruktionsmerkmale sinkt der Klang der tiefen oder hohen Frequenzen. Die geringe Reaktionsgeschwindigkeit auf eine Klangveränderung, deren Ungleichmäßigkeit und Unvorhersehbarkeit.

Dieser Typ zeichnet sich durch eine bessere Empfindlichkeit, Lautstärke und Klarheit des Klangs aus. Von den Minuspunkten kann ein niedrigerer Frequenzbereich festgestellt werden.

Es zeichnet sich durch exzellenten Klang mit hoher Empfindlichkeit und minimaler Verzerrung aus. Für die Arbeit ist der Anschluss über eine spezielle Dockingstation erforderlich. Die Kosten für neue Modelle von Kopfhörern mit diesem Emitter-Typ erreichen manchmal unrealistische Beträge.

Dieser Typ liefert exzellente Klangdetails, aber mit einem guten Verstärker, der alle Möglichkeiten aufzeigt.

Geräuschreduzierungssystem

Es gibt zwei Arten der Geräuschreduzierung:

Wird in billigen Geräten verwendet. Hier wird die Isolation durch Ohrpolster erreicht, die eng am Kopf und an den Ohren anliegen. Ein solches System ermöglicht die Unterdrückung von 30 bis 40 dB, was sich auf Durchschnittswerte bezieht.

Zusätzlich zur Verwendung von Ohrpolstern verstärkt es den Effekt bei Wellen mit entgegengesetzter Phase. In den Kopfhörer ist ein spezielles Mikrofon eingebaut, das Vibrationen aufnimmt und anschließend von der Elektronik verarbeitet wird. Dies reduziert den Geräuschpegel um bis zu 90 Prozent. Aber hier gibt es einen Nachteil - die Begrenzung des Dynamikbereichs des Modells.

Technische Eigenschaften

Es gibt viele Eigenschaften, aber zuallererst sollten Sie auf diese drei achten:

1. Frequenzbereich

Die Bandbreite wirkt sich direkt auf die Klangqualität aus. Der beste Klang wird mit einem breiteren sein, der schlechteste - mit einem schmaleren. Üblich ist der Bereich von 20 Hz bis 20 kHz.

Normalerweise nehmen Benutzer diese Eigenschaft als Lautstärke wahr, obwohl Profis einer solchen Bezeichnung, wenn man sie als amateurhaft ansieht, niemals zustimmen werden. Hohe Leistung sorgt für einen starken Klang. Ein Wert von 100 dB oder mehr gilt als Zeichen für eine hervorragende Empfindlichkeit der Kopfhörer.

Diese Eigenschaft wird selten beachtet, aber vergebens. Bei der Auswahl von Kopfhörern ist es wichtig, den Widerstand zu überprüfen. In der Regel sind tragbare Audiogeräte für niederohmige Modelle mit ca. 30 Ohm ausgelegt. Wenn Sie Kopfhörer mit 350 Ohm anschließen, hören Sie Ton, der jedoch viel leiser ist.

Kabelgebunden oder kabellos

Der Komfort beim Hören hängt häufig von diesem Parameter ab:

1. Symmetrisch und asymmetrisch

Unsymmetrisch ist viel komfortabler, da eines der Kabel länger als das andere ist. Auf diese Weise können Sie es zu einem Zeitpunkt am Hals tragen, an dem die Kopfhörer nicht verwendet werden. Symmetrische Drähte haben die gleiche Länge und eine Y-Form.

Neben der üblichen Runde gibt es Flachkabel, ähnlich wie beim Telefon. Der Vorteil ist, dass sie nie verwirrt werden, was bedeutet, dass sie selten brechen und länger halten.

3. Verdreht (Spirale)

Diese Kabel sind häufig mit semiprofessionellen und professionellen Modellen in voller Größe ausgestattet. Erinnern Sie optisch an das Kabel eines alten sowjetischen Telefons mit einer Diskette. Sie sind dahingehend praktisch, dass sie dem Benutzer die Möglichkeit geben, sich im Raum zu bewegen, da sie beim Ziehen der Spirale abwickeln und somit die Länge erhöhen.

Unterschiedliche Klangqualität aufgrund von Signalverlust. Obwohl der Mangel an Kabeln manchmal ein absolutes Plus ist, müssen Sie überlegen, wie lange der Kopfhörer ohne Aufladen funktionieren kann.

Welche Kopfhörer soll ich wählen?

1. Es ist besser, Kopfhörer mit einem Anker- oder Planartyp zu wählen. Wenn es keine finanziellen Einschränkungen gibt, können Sie ein Modell mit elektrostatischer Aufladung kaufen.

2. Überlegen Sie bei der Wahl der Schalldämmungsart, ob Sie sich häufig an lauten Orten befinden. Wenn ja, dann bevorzugen Sie Produkte mit aktiver Rauschunterdrückung und wenn nicht, mit passiver.

3. Kaufen Sie ein Produkt mit großer Reichweite und hoher Empfindlichkeit.

4. Ein unsymmetrisches Kabel ist praktischer als ein symmetrisches Kabel.

5. Modelle mit flachem Draht verheddern sich nicht.

6. Beim Kauf von Kopfhörern in Originalgröße für die Arbeit im Studio sollte ein verdrilltes Kabel gewählt werden.

7. Drahtlose Geräte eignen sich zum Hören zu Hause, wenn keine besonderen Anforderungen an die Klangqualität gestellt werden.

Wie viel kosten die Kopfhörer?

1. Einsätze und Vakuum können für 500 - 1 Tausend Rubel gekauft werden.

2. Overhead wird etwas teurer - von 1.500 bis 2.500 p.

3. Die Kosten für die volle Größe reicht von 3 bis 10 Tausend Rubel.

4. Full-Size-Profi sowie Monitor haben den höchsten Preis - von 10 bis 100 Tausend Rubel.

Kopfhörer In-Ear

Dieser Kopfhörertyp wird normalerweise mit den mitgelieferten Playern und Telefonen geliefert. Sie haben jedoch mehrere schwerwiegende Nachteile:

- Solche Kopfhörer sind sehr leicht zu lärmen, was bedeutet, dass im öffentlichen Verkehr beispielsweise Personen in Ihrer Umgebung Geräusche von Ihren Kopfhörern hören.

- Kleine Liner sind aufgrund der Membran mit kleinem Durchmesser nicht in der Lage, niedrige Reinheit (Bass) vollständig zu reproduzieren.

- Die Form der „Pillen“ ist fast immer gleich, während jeder Mensch sein eigenes menschliches Ohr hat. Dies bedeutet, dass nicht jeder Benutzer diese Kopfhörer als angenehm empfindet. Wenn Sie den Draht ein wenig berühren, fallen sie einfach heraus.

Der wichtigste Vorteil ist der sehr niedrige Preis.

In-Ear-Kopfhörer

Diese Kopfhörer sind den Ohrhörern etwas ähnlich, der Hauptunterschied ist die schmalere Form und die Silikonspitzen (manchmal können sie Gummi sein). Eine schmalere Form ermöglicht es Ihnen, "Knebel" tief in das Ohr einzuführen, und Silikon- oder Gummidüsen dienen als gute Geräuschdämmung.

In der Regel werden hochwertige In-Ear-Kopfhörer mit mehreren Düsen unterschiedlicher Größe geliefert. Auf diese Weise kann der Benutzer die beste Option auswählen, mit der der Kopfhörer fest im Ohr sitzt.

Die Qualität solcher Kopfhörer ist um eine Größenordnung höher als die der Ohrhörer. Der kleine Durchmesser der Membran bringt jedoch auch einige Einschränkungen bei der Wiedergabe niedriger Frequenzen mit sich.

Erwähnenswert ist auch, dass die In-Ear-Kopfhörer in zwei Typen unterteilt sind: verstärkend und dynamisch, jedoch etwas später.

Overhead-Kopfhörer

Sie werden auch Supraaural (über dem Ohr) genannt. Aufgrund der Größe der Membran bieten diese Kopfhörer eine gute Klangqualität, die jeder Musikliebhaber zu schätzen wissen wird. Sie wurzeln auch gut in den Ohren und sind angenehm zu tragen.

Um eine gute Schalldämmung zu gewährleisten, verwenden die Hersteller spezielle Polster, die aus Moosgummi oder einem ähnlichen Material bestehen können.

Ein weiteres Plus ist das geringe Gewicht und das trotz des relativ großen Volumens. Sie können sowohl zu Hause als auch mit einem tragbaren Gerät (Mobiltelefon, Player) auf der Straße verwendet werden.

On-Ear-Kopfhörer können unterschiedliche Halterungen haben. Sie können am Kopfbügel, am Nacken oder an jedem Ohr einzeln befestigt werden (was beim Gehen sehr praktisch ist, da Sie beispielsweise eine Baseballkappe tragen können).

Kopfhörer

Hersteller von Monitorkopfhörern schreiben manchmal auf eine Circumaural-Box (um das Ohr), die diesen Look kennzeichnet.

Monitorkopfhörer werden sowohl zu Hause als auch im professionellen Bereich (z. B. in Aufnahmestudios) verwendet. Sie haben spezielle Cups, die das gesamte Ohr bedecken, so dass kein Lärm von außen eindringen kann.

Der Durchmesser der Membran ist ziemlich groß, so dass Sie Schall mit allen Arten von Frequenzen wiedergeben können. Dies fasziniert große Liebhaber von Klangqualität.

Möglicherweise ist der einzige Nachteil die Größe der Monitorkopfhörer, sie sind recht groß und nehmen viel Platz ein, weshalb es besser ist, auf Mobilität zu verzichten.

Kopfhörer sind dynamisch

Die meisten Kopfhörer, die Sie in Geschäften sehen können, sind in dynamischer Form erhältlich. Dieser Typ wird so genannt, weil die Basis der Kopfhörer, die sich darauf beziehen, das elektrodynamische Umwandlungsprinzip ist.

Das Design von dynamischen Kopfhörern umfasst eine Membran (Emitter), eine Spule und einen Draht. Wenn Wechselstrom einsetzt, bildet sich um die Spule ein Magnetfeld, das die Schwingungen auf die Membran überträgt.

Dieser Kopfhörertyp ist aufgrund seines niedrigen Preises sehr beliebt geworden. Bis heute wird das Design von dynamischen Kopfhörern verbessert, indem neue Materialien hinzugefügt werden, die die Qualität des wiedergegebenen Klangs erhöhen.

Kopfhörer verstärken

Der Name dieses Typs stammt vom verstärkten Emitter (Balanced Armature). Solche Kopfhörer funktionieren anders als dynamische. Ihre Konstruktion umfasst eine Platte aus einer ferromagnetischen Legierung mit einer U-Form.

Die von der Platte erzeugten Schwingungen treten aufgrund der Wirkung eines Permanentmagneten und eines von der Spule abgegebenen Wechselfeldes auf. Das Geräusch kommt von dem Anker, an dem die Membran befestigt ist. Aufgrund der sehr geringen Verzerrung ist der Klang in solchen Kopfhörern ziemlich klar.

Meistens kaufen die Musiker die verstärkenden Kopfhörer, da sie ideal für Aufführungen auf Bühnen und Radiosendern geeignet sind.

Es ist erwähnenswert, dass solche Kopfhörer als IEM (In-Ear-Monitor) klassifiziert sind, d. H. In-Ear-Kopfhörer überwachen. Im Gegensatz zu dynamischen Kopfhörern ist der Preis für Verstärkungsstäbe recht hoch.

Elektrostatische Kopfhörer

Damit solche Kopfhörer einen klaren Klang erzeugen, verwenden sie die dünnste Membran, die zwischen den beiden Elektroden installiert ist. An die Membran wird eine konstante Spannung angelegt, während an die Elektroden ein intensives Hochspannungssignal vom Audiosystem angelegt wird.

Die Spannung zwischen den Elektroden bestimmt, wen sie erreichen und von wem sie abstoßen. Infolgedessen wiederholen Membranvibrationen deutlich die Form des übertragenen elektrischen Signals.

Der Hauptvorteil solcher Kopfhörer ist die hohe Klangqualität. Aber der Preis für sie ist sehr hoch, da sie einen komplexen Aufbau haben und Sie auch einen speziellen Hochspannungsverstärker verwenden müssen. Experten empfehlen, solche Kopfhörer nur mit Hi-End- und Hi-Fi-Audiogeräten zu verwenden.

Isodynamische und orthodynamische Kopfhörer

Diese Kopfhörertypen ermöglichen dem Benutzer eine ausgewogene, gleichmäßige und klare Klangwiedergabe. Der Unterschied zwischen diesen Typen liegt im Grunde in ihrem Design, und es wird dieselbe Technologie verwendet. Dies ist genau der Grund, warum beide Typen in derselben Gruppe aufgezeichnet werden.

Solche Kopfhörer erzeugen einen sehr hochwertigen Klang. Aber es gibt ein paar Minuspunkte: Erstens sind dies hohe Kosten, und zweitens müssen Sie einen Verstärker anschließen, um den besten Klang zu erzielen. Dies bedeutet nicht nur, dass Sie die Mobilität vergessen können, sondern auch zusätzliche finanzielle Kosten.

So wählen Sie kabellose und kabelgebundene Kopfhörer aus

Sie sollten auch die Art des Anschlusses der Kopfhörer an die Tonquelle kennen. Zwei Arten sind bekannt:

Wenn Sie Handlungsspielraum benötigen (z. B. Auto fahren oder sich nur häufig im Büro bewegen), ist der Kauf eines drahtlosen Kopfhörers eine Selbstverständlichkeit.

Ein Nachteil solcher Kopfhörer ist jedoch der Verlust eines Audiosignals.

Die beste Wahl für diejenigen, die eine hohe Klangqualität wünschen, sind kabelgebundene Kopfhörer.

Kopfhöreranschlüsse

Bevor Sie Kopfhörer kaufen, müssen Sie die Anschlüsse kennen, ansonsten müssen Sie einen Adapter kaufen.

- Mini-Klinke 3,5 mm - die beliebteste, da sie in fast allen Geräten vorhanden ist - geeignet für einen Player oder ein Mobiltelefon und für einen Computer.

- Buchse 6,3 mm und Mikro-Buchse 2,5 mm - Um Kopfhörer mit solchen Anschlüssen an ein Smartphone oder einen Computer anzuschließen, müssen Sie den entsprechenden Adapter erwerben.

- USB - erfreut sich zunehmender Beliebtheit und wird in neueren Kopfhörern verwendet, die normalerweise für diejenigen freigegeben sind, die gerne über Skype chatten.

So wählen Sie Kopfhörer für Ihren Computer aus

Headsets sind ein separater Kopfhörertyp. Am häufigsten finden Sie ein Modell mit einem oder zwei Kopfhörern und einem Mikrofon.

Wie normale Kopfhörer kommen auch Headsets zum Einsatz verkabelt und kabellos.

Headsets sind standardmäßig genauso klassifiziert wie Kopfhörer - Frachtbriefe (offen, geschlossen), Plug-in-Liner.

Die Kopfhörerarme können in drei Kategorien unterteilt werden: gegossen, selbstjustierend und gleitend.

Besetzung - zuverlässig, kann sich aber keiner großen Nachfrage rühmen.

Selbstjustierend - helfen, das Gewicht des Headsets gleichmäßig zu verteilen, zuverlässig, langlebig.

Rutschen - Bewegen Sie die Seiten gleichmäßig auseinander, um die gewünschte Größe einzustellen.

Da es sich bei Headsets um dieselben Kopfhörer handelt, die jedoch über ein Mikrofon verfügen, stimmen alle Eigenschaften mit denen überein, die zuvor erwähnt wurden. Sie müssen jedoch separat über das Mikrofon sprechen.

Headset-Mikrofon

Es lohnt sich, einige wichtige Merkmale des Mikrofons im Headset besonders zu beachten. Zum Beispiel ist der Betriebsmodus des Mikrofons Mono oder Stereo, Empfindlichkeit, Frequenzbereich und das Vorhandensein von Rauschunterdrückung.

- Auf dem Kabel - normalerweise in Headsets für Mobiltelefone, Headset-Stecker und Ohrhörer vorhanden.

- Behoben - Die Position des Mikrofons ändert sich nicht und das Mikrofon auf dem kleinen Kunststoffhalter ist am Ohrpolster befestigt.

- Beweglich - Sie können die Position des Mikrofons einstellen, das an einem schwenkbaren oder flexiblen Element befestigt ist.

- Eingebautes Mikrofon - Wird in das Headset-Gehäuse eingesetzt, wodurch es unauffällig wird und gleichzeitig alle Fremdgeräusche von außen zu hören sind, was natürlich nicht sehr praktisch ist.

Für die Kommunikation über Skype stehen Headsets für Mobiltelefone zur Verfügung.

Wie man die richtigen Kopfhörer auswählt - Begriffe in der Beschreibung der Kopfhörer

Wenn Sie ein Geschäft (real oder virtuell) besucht haben, in dem Kopfhörer und / oder Headsets verkauft werden, sollten Sie einige der Begriffe kennen, die häufig von Herstellern in der Beschreibung des Produkts verwendet werden, und wissen, was diese Begriffe bedeuten.

Einfach ausgedrückt bezieht sich dieser Begriff auf die Klangqualität. Je größer die Membran des Kopfhörers ist, desto besser ist die Klangqualität. Einfache und mittelgroße Kopfhörer reichen von 18 bis 20.000 Hz. Professionellere Kopfhörer können einen Bereich von 5 bis 60.000 Hz aufnehmen. Но стоит отметить, что человеческое ухо способно разобрать звуковые волны на частоте от 20 до 20 000Гц.

Это максимальная громкость при обусловленном значении подаваемого сигнала на наушники (от 30 до 130 дБ). При одинаковом уровне сигнала и при равном сопротивлении, более чувствительные наушники будут выдавать более громкий звук. За стандарт обычно берется электрический сигнал, у которого мощность 1мВт. Wenn Sie sich an einem lauten Ort befinden, sollte die gewünschte Empfindlichkeitsschwelle mindestens 100 dB betragen.

Nennimpedanz des Kopfhörereingangs. Diese Anzeige hängt von dem Gerät ab, an das Sie die Kopfhörer anschließen. Für Player und Smartphones können Sie beispielsweise Kopfhörer mit einem Widerstand von 16 bis 40 Ohm auswählen. Wenn Sie Kopfhörer ohne speziellen Verstärker an eine Soundkarte anschließen, können Sie Kopfhörer mit einem Widerstand von 120-150 Ohm wählen. Kopfhörer mit höherem Widerstand werden normalerweise von Fachleuten verwendet, die sie mit speziellen Geräten verwenden, die eine hohe Ausgangsspannung aufweisen.

Dieser Parameter ist für die Lautstärke der Kopfhörer verantwortlich. Sie finden Modelle mit einer Leistung von 1 bis 4.000 mW. Es ist wichtig zu wissen, dass das Hören von Kopfhörern bei maximaler Lautstärke über einen längeren Zeitraum Ihr Gehör beeinträchtigen kann.

Die besten / beliebtesten Kopfhörerhersteller

Die in dieser Liste genannten Unternehmen haben nach Angaben der Nutzer die höchsten Plätze belegt. Einige wurden ausschließlich für ihre Qualität berühmt, andere für das Verhältnis von Qualität und Preis. Vergessen Sie aber nicht, dass Sie neben dem Hersteller auch auf alle oben genannten Eigenschaften achten sollten.

- Entscheiden Sie mit dem nötigen Wissen, wofür Sie Kopfhörer benötigen.

- Entscheiden Sie als Nächstes, wie viel Sie ausgeben möchten, ob Sie durchschnittliche Qualität zu einem niedrigen Preis benötigen oder ob die Klangqualität der wichtigste Parameter für Sie ist, und Sie werden das Geld nicht bereuen.

- Wählen Sie eine Herstellerfirma aus, indem Sie mehrere Optionen für Kopfhörer vergleichen.

Jetzt wissen Sie, welches Kopfhörermodell Sie benötigen. Erfolgreiche Akquisitionen!

KOPFHÖRERSORTEN

Ja, Musikliebhaber werden mir vergeben, aber an erster Stelle bei der Auswahl der Kopfhörer lege ich den Komfort und dann die Klangqualität. Denn egal wie perfekt und ausgewogen der Klang ist, wenn Sie die Kopfhörer länger als 10 Minuten nicht aushalten können, ergibt dies keinen Sinn. Entscheide dich also Welche Kopfhörer sind bequemer für Sie als Ohrpolster (so heißen die Lautsprechergehäuse der Kopfhörer):

  • Vakuum (steckbar) - Sie sitzen tiefer im Ohr und sind mit speziellen weichen, versiegelten Ohrpolstern ausgestattet, die genau in den Gehörgang passen. Stellen Sie Abstand zur Außenwelt her - Sie hören andere nicht, andere hören Ihre Lieblingstitel nicht. Was ist besonders praktisch bei der Arbeit oder beim Lernen - es hilft Ihnen, sich auf Ihre Arbeit zu konzentrieren, und die Menschen in Ihrer Umgebung werden von Ihrer Musik nicht gestört (wenn die Geschmäcker unterschiedlich sind) und nicken nicht mit dem Kopf im Takt (in der entgegengesetzten Situation)
  • Liner - oder "Tabletten", die anscheinend jedem von Kindheit an bekannt sind, werden ebenfalls in das Ohr eingeführt und sollten eine Geräuschdämmung bieten, die der Vakuumdämmung fast gleichkommt, aber das kommt nicht vor. Die Ohrstöpsel bedecken den Gehörgang nicht vollständig, sodass externe Geräusche dauerhaft auftreten
  • Frachtbriefe - über das Ohr legen, nicht so intim hören wie Vakuum. Aber für externe Kommunikation ist es besser - wenn Sie nach etwas gefragt werden, werden Sie es hören und der Gesprächspartner muss Sie nicht an der Schulter stören
  • abdecken - Über das Ohr gelegt, decken die Ohrpolster das Ohr vollständig ab. Eine Art Zwischenoption zwischen Overhead und Plug-In - gute Isolation von Außengeräuschen und Klangqualität

On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer sorgen zusammen mit anderen allgemeinen Daten für einen natürlicheren Surround-Sound.

und durch Montagemethode:

  • ohne befestigung - Die „Ohren“ des Kopfhörers werden in keiner Weise am Kopf befestigt (dies sind hauptsächlich Steck- und Vakuumkopfhörer, deren Ohrpolster am Ohr befestigt sind).
  • Hinterhauptbogen - Das Kopfband des Kopfhörers verläuft um den Hinterkopf, bei dieser Konstruktion wird der Kopf nicht belastet, sondern das gesamte Gewicht des Kopfhörers wird auf die Ohren übertragen
  • Clip (am Ohr) - die kopfhörer haben keinen gemeinsamen bogen, sie werden mit hilfe spezieller ohrhaken an den ohren befestigt. Nicht jeder mag diese Art der Befestigung - die Ohren sind oft ziemlich müde von den Ohrstöpseln.
  • Stirnband - Der Kopfbügel des Kopfhörers geht durch die Oberseite des Kopfes und verteilt das Gewicht gleichmäßig
  • am Hals - Diese Art der Halterung wird in Headsets verwendet, wenn das Lautsprecher-Mikrofon an einem am Hals liegenden Bügel angebracht ist und die Kopfhörer selbst eingesteckt sind

Es gibt Stereotypen, wie die Tatsache, dass der On-Ear- und Over-The-Ear-Kopfhörer mit Sicherheit ihre Ohren und Köpfe zusammendrücken, so dass sie sie für längere Zeit nicht tragen können, oder dass Kopfschmerzen durch Vakuumkopfhörer schnell wehtun ... Dies ist nicht ganz richtig. Der Einfachheit halber werden verschiedene Modelle sehr unterschiedlich ausgeführt. Sie können den Formfaktor im Allgemeinen nicht beurteilen, indem Sie die Kopfhörer eines Freundes ausprobieren. Vielleicht passen Sie einfach nicht zur Größe oder sie sind nicht für Sie angepasst. Die ideale Option bei der Auswahl von Kopfhörern besteht darin, das Geschäft anzuprobieren, es in den Händen zu drehen und die Landungseinstellungen sorgfältig zu überprüfen. Wenn es in diesem Stadium unangenehm ist, sollte das Gerät beiseite gelegt werden, egal wie großartig die Klangeigenschaften sind.

TONEIGENSCHAFTEN

Kopfhörer sind ein akustisches Gerät, daher sind die akustischen Eigenschaften das nächstwichtigste Auswahlkriterium.

Jeder ist es gewohnt, Kopfhörer auszuwählen Frequenzbereich, vom Hersteller auf der Box angegeben, und für die Wahrheit gehalten, dass je breiter der Frequenzbereich, desto besser - sie sagen, und der Bass wird gut übertragen, und hohe Noten, ohne Dips, Quietschen und Schlucken. Aber, wie sie sagen, ist alles nicht so prosaisch - Vermarkter haben lange herausgefunden, dass Käufer dem Frequenzbereich am meisten Aufmerksamkeit schenken und ihr Bestes geben, um ihn breiter darzustellen, indem sie die Merkmale überbewerten. In der Tat ist nicht so sehr der Frequenzbereich von Bedeutung, sondern die Art der Charakteristik, die den Frequenztransfer (AFC) und seine Amplitude der Abweichungen beschreibt. Der Frequenzgang sollte im Idealfall im erforderlichen Bereich relativ flach sein, ohne Einbrüche und Spitzen - dann ist der Klang gut.

Vergessen Sie auch nicht, dass das menschliche Ohr (in den meisten Fällen) im Bereich von 16 Hz bis 20 kHz hört. Daher trotz der Tatsache, dass Hersteller verschiedene Modelle mit einem Frequenzbereich anbieten 3 Hz bis 100 kHzIn der Tat gibt es genügend Reichweite für eine qualitativ hochwertige Tonübertragung 20 Hz - 20 kHz. Das einzige, was der größere Frequenzbereich des Herstellers vermuten lässt, ist das Fehlen von Einbrüchen an den Grenzen. Wenn jedoch die Abweichungswerte angezeigt werden (z. B. 20 Hz - 20 kHz +/- 10 dB), ist dies bereits eine wertvolle Information.

Das nächste interessante Feature ist Kopfhörerimpedanz oder Impedanz. Und hier ist die Situation zweifach, da diese Eigenschaft nicht nur die von den Kopfhörern erzeugte Klangqualität beeinflusst, sondern auch Anforderungen an die Klangquelle stellt, d.h. zum Spieler.

Kopfhörer mit hoher Impedanz für ein Telefon oder einen Player sollten nicht gekauft werden. Dies ist eine gute Option für den Heim- oder Studiobetrieb mit einem leistungsstarken Abspielgerät, das Hochspannung liefern kann.

Da es sich bei der Impedanz der meisten Kopfhörer auf dem Markt nicht um abstrakte, sondern um physikalische Software handelt, hängt sie von den spezifischen Eigenschaften des Lautsprecherwiderstands ab, die auch von der Größe abhängen.

Für Kopfhörer voller Größe: Geräte mit niedriger Impedanz haben einen Widerstand von bis zu 100 Ohm und eine hohe Impedanz - über 100 Ohm.

Für Einsätze: niederohmige Geräte haben einen Widerstand von bis zu 32 Ohm, hochohmig - über 32 Ohm.

Der universelle Wert der Impedanzkennlinie der Kopfhörer von Mini-Playern (einschließlich Handys) liegt im Bereich 16 - 64 Ohm. Es wird empfohlen, mehr als 64 Ohm zusammen mit leistungsstärkeren Playern zu verwenden. Natürlich raucht Ihr Telefon nicht, wenn Sie hochohmige Kopfhörer anschließen - aber bei geringer Empfindlichkeit ist der Ton zu leise.

In Anbetracht dessen ist es idealerweise erforderlich, die Impedanz des Geräts in Kombination mit zu berücksichtigen Empfindlichkeit - Je höher die Empfindlichkeit, desto besser (lauter) wird der Ton übertragen. Durch die Empfindlichkeit des Kopfhörers wird normalisiert, wie viel dB das Gerät erzeugt, wenn eine Leistung von 1 mW angeschlossen wird. Einige Hersteller geben die Kennlinie in Bezug auf die Spannung - dB / mV an, was im Allgemeinen die Navigation bei der Auswahl der Kopfhörer korrekter und einfacher macht, weil Die Audio-Eingangsspannung des Geräts ist leichter herauszufinden.

Sehen Sie sich daher für eine theoretische Einschätzung der Qualität und Quantität des vom Kopfhörer abgegebenen Klangs das Verhältnis von Impedanz zu Empfindlichkeit an: Wenn sowohl die erste als auch die zweite Zahl als hoch in den Ohren eingestuft werden, klingt das Telefon großartig.

Macht Über den Kopfhörer erfahren Sie, ob dieses Modell für Ihren Player geeignet ist. Für tragbare Player ist ein Stromversorgungsgerät vorzuziehen 1 - 100 mWund stationäre Spieler mit guten Verstärkern 100 - 3500 mW. Wenn die Kopfhörerleistung für den Verstärker des Players zu hoch ist, ist der Ton schlecht, oder der Player (wenn er nicht über das Netzwerk, sondern über autonome Energiequellen mit Strom versorgt wird) wird schnell entladen.

Die Art der akustischen Gestaltung des Lautsprechers ist leicht zu bestimmen - betrachten Sie nur die Kopfhörer. Befindet sich an der Außenseite des Kopfhörers eine stumpfe Wand, ist dieser geschlossen. Wenn es Löcher gibt - offen. Halboffener Typ, wie Sie sich vorstellen können - mit halbgeschlossenen Löchern.

Schallschutz ist am besten mit beiliegenden Lautsprechern möglich, aber die Kehrseite dieses Designs ist die Reflexion der Schallwelle von der Körperwand in das Ohr, die ein gewisses Echo erzeugen kann. Kopfhörer mit einem offenen oder halboffenen Lautsprecher mit hoher Schalldämmung können sich nicht rühmen, bieten jedoch einen vollkommen klaren Klang. Wenn Sie sich für dieses Kriterium entscheiden, ist es wichtig, welche Musik Sie hören: Wenn Ihnen die geringsten Klangnuancen wichtig sind und es Ihnen egal ist, ob Ihre Musik von den Menschen gehört wird, ist es besser, offene Lautsprecher zu haben, wenn Sie "so rockt es" mögen - eine geschlossene Art für Sie.

Tonschema Format zeigt an, welcher Ton vom Gerät ausgegeben wird - einkanalig (1.0) oder mehrkanalig (2.0, 2.1, 5.1, 6.2, 7.1, 5.1 Real, 7.1 Real). Beachten Sie, dass für die Erzielung von Surround-Mehrkanalton das Audiodateiformat und die Player-Einstellungen von großer Bedeutung sind - nicht alle Dateien und Geräte unterstützen Mehrkanalton. Mit Multichannel-Sound können Sie ganz in die Realität eines Spiels oder Films eintauchen.

Ideale Lautsprecher, die einen gleich guten Klang in einem weiten Frequenzbereich und sogar für wenig Geld wiedergeben, wurden noch nicht erfunden. Um die Tonübertragung zu verbessern, haben die Hersteller daher nicht nur einen, sondern mehrere Sender in den Kopfhörer eingebaut. Zum Beispiel reproduziert einer die Frequenzen des unteren Bereichs und der andere die oberen. Durch die Anzahl der Emitter auf jeder Seite Sie können Kopfhörer auswählen: mit 1, 2, 3, 4 und 5 Sendern.

Manchmal sind Kopfhörer vorhanden aktives Geräuschminderungssystem. In einem solchen Kopfhörer befindet sich ein Mikrofon, das externe Geräusche aufnimmt und ein Signal an das Gerät sendet, das wiederum eine identische Schallwelle erzeugt, jedoch gegenphasig mit Geräuschen arbeitet. Die erzeugte Welle wird gleichzeitig mit der Musik vom Lautsprecher abgestrahlt und dämpft das Geräusch. Dieses System hat nur einen Nachteil - einige Menschen sind anfällig dafür und leiden unter Kopfschmerzen (Studien zufolge ca. 5-7%). Wissenschaftler haben das Geheimnis dieses Phänomens noch nicht herausgefunden, und wenn Sie Kopfhörer mit diesem System kaufen, können Sie nur hoffen, dass Sie nicht zu den Unglücklichen gehören.

Auf die Größe kommt es an - dieses Prinzip funktioniert zum Teil auch mit Kopfhörern. Durchmesser der Emittermembran wirkt sich auf die Klangqualität aus, wie bei den Lautsprechern, und es kommt vor von 3,5 bis 70 mm. Wenn der Durchmesser selbst groß ist, ist die Klangqualität im Allgemeinen und der Bass im Besonderen besser. Bei kleinen Durchmessern müssen Sie alle Arten von Tricks anwenden (z. B. verschiebt sich der Lautsprecher bei In-Ear-Kopfhörern zum Ausgang des Audioführers, d. H. Näher am Hörorgan). Es lohnt sich auch zu verstehen, dass wenn 40-50 mm die Norm für On-Ear-Kopfhörer sind, es eine große Größe für Plug-in 10-15 mm ist. Verfolgen Sie diesen Indikator dennoch nicht - es gibt viele andere Faktoren, die die Klangqualität beeinflussen. Bei einigen sehr guten Modellen ist der Durchmesser der Membran nicht groß. Diese Funktion ist im Low-Cost-Segment von Geräten, in denen es unmöglich ist, sich fortschrittlicher Technologien zu rühmen, ziemlich wichtig, da der Klang zumindest aufgrund bewährter Methoden gut sein wird.

Stechen Sie unter anderem hervor Headsets - Geräte, die zusätzlich zu den Kopfhörern ein Mikrofon für Verhandlungen bereitstellen.

Headsets sind erhältlich als in monoformat - mit einem Kopfhörer und in stereo - Mit zwei Kopfhörern.

Position des Headset-Mikrofonspassiert: in dem Fall, auf dem Draht, über Kopfhörer. Die ersten beiden Typen sind vielseitiger und kompakter - solche Headsets werden sowohl im Alltag als auch bei der Arbeit eingesetzt. Die Position des Mikrofons am Kopfhörer impliziert jedoch ein umständlicheres Design und eine besondere Verwendung des Headsets - für Verhandlungen bei der Arbeit oder beim Spielen.

Mikrofonhalterung durchgeführt werden kann beweglich oder behoben. Bewegliche Halterung ist eher für Verhandlungen geeignet.

Headsets können auch sein verdrahtet und drahtlosist der zweite Typ am bequemsten beim Fahren und beim Sport.

BENUTZERDEFINIERTE MERKMALE

Neben den akustischen Eigenschaften sind für viele weitere Auswahlkriterien wichtig, die den Komfort des Modells bestimmen.

Wenn Sie Kopfhörer für ein bestimmtes Gerät auswählen, achten Sie auf Anschlussbuchsedamit es keine probleme beim verbinden gibt. Es gibt verschiedene Arten von Verbindungen: Buchse 2,5 mm, Buchse 3,5 mm, Buchse 6,3 mm, USB, microUSB, HDMI, proprietärer Anschluss, Apple Lightning.

Für Menschen, die nicht in Drähten verwechselt werden möchten, haben Hersteller vorgesehen kabellose Kopfhörerdie verbunden werden können durch:

  • Bluetooth - Arbeiten in einer Entfernung von ca. 10 m, bieten eine gute Klangqualität, kostengünstig, Anwendung - universell (Sport, Musik, Filme schauen, reden)
  • Radiokanal - in einer Entfernung von ca. 100 m arbeiten, aber keinen hervorragenden Klang bieten, aber eine gute Ladung haben, Anwendung - Filme schauen, reden
  • IR-Kanal - Reichweite - ein paar Meter, ein seltener Typ, weil Kommunikationsstandard ist nicht weit verbreitet

Batterielebensdauer drahtlose Geräte können unterschiedlich sein: wie bescheiden 2-24 Stundenbeide beeindruckend 24-160 Stunden.

Abnehmbares Kabel kabelgebundene kopfhörer sind keine unnötige sache - im fall einer störung ist sie einfach auszutauschen. Bei kabellosen Kopfhörern ist dieses Design auch deshalb praktisch macht das Modell universell.

Kabellänge Es kann entweder kurz, 0,6 bis 2 m oder 2 bis 6 m lang sein. Einerseits können Sie mit einem langen Kabel weit genug von der Schallquelle entfernt sein, was für Kopfhörer zu Hause praktisch ist.

Kopfhörergewicht Es ist wichtig, ob Sie sie für Aktivitäten wie Sport verwenden möchten. Hierfür eignen sich Modelle bis 100 g, schwerere Modelle von 100-1000 g lassen sich am besten für andere Fälle verwenden.

Kopfhörer können ausgestattet werden Funktionstasten: Zum Einstellen des Klangs, Steuern des Equalizers, Aktivieren / Deaktivieren, Auswählen von Modi usw.

Es gibt Modelle, bei denen dem Design mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird - es ist eher ein Modeaccessoire als ein technisches Attribut (obwohl manchmal die technische Seite angemessen umgesetzt wird).

ZUSAMMENFASSUNG

Aus diesem Grund werde ich versuchen, die Diskussion über die Auswahl von Kopfhörern auf ein Minimum zu beschränken: Das Wichtigste ist, dass Sie ein praktisches Design wählen, das nicht quetscht, zerquetscht oder irgendwo spielt - mit einem Wort, es sitzt bequem. Wenn Sie Kopfhörer für eine bestimmte Funktion auswählen, sollten Sie zunächst die Eignung dieses Ziels berücksichtigen. Zum Beispiel: Für Sport sollten Sie sich nicht für massive Ohren entscheiden. Nehmen Sie ein kleines praktisches Gerät, möglicherweise ein kabelloses, zum Ansehen von Filmen zu Hause, bevorzugen Sie große abdeckende Ohren mit Mehrkanalton.

Ein weites Frequenzspektrum zu verfolgen, ist sinnlos, umso mehr sagt es nichts über den Klang aus: Bei der gleichen erklärten Charakteristik von 20 Hz - 20 kHz klingen Ohren für 150 Rubel und für 2500 Rubel anders, ganz zu schweigen von Geräten für 70.000 Rubel. Es ist besser zu sehen, ob und welcher Typ der Hersteller des Frequenzgangs führt. Eine kombinierte Untersuchung der Eigenschaften von Impedanz, Empfindlichkeit und Leistung zeigt Ihnen, ob der Kopfhörer zu einem bestimmten Gerät passt und ob der ausgegebene Ton angenehm ist und ob sich der tragbare Player schnell entlädt.

Wenn Sie, insbesondere beim Kauf eines teuren Geräts, die Möglichkeit haben, verschiedene Arten von Musik über Ihre Kopfhörer zu hören, um die Klangqualität zu schätzen. Sie werden keinen besseren Helfer bei der Auswahl finden als Ihre eigenen Ohren.

In einem günstigen Preissegment - bis zu 1000 Rubel - Sie können preisgünstige Geräte für eine angemessene Preisqualität kaufen. Sie sollten von solchen Geräten keine Features mit tiefen Tönen erwarten, aber für den täglichen Gebrauch erfüllen sie Funktionen, die angemessen sind.

Im mittleren Preissegment - von 1000 bis 10000 Rubel - hier können Sie bereits herumlaufen und ein Gerät "für Sie" auswählen, mit den Eigenschaften, die Sie benötigen. Angenehme Boni in Form von Etuis, austauschbaren Ohrpolstern und austauschbarem Draht sind an den meisten Modellen angebracht. In der gleichen Preisklasse starten auch Funkmodelle.

Im teuren Preissegment - ab 10.000 Rubel - ein ernstes Segment, einschließlich Geräte für Kenner oder Profis. Der Frequenzbereich ist breiter als für Sterbliche hörbar. Материалы и технологии используются только высшего качества: наушники из благородных пород дерева, провода повышенной гибкости и проводимости, конструкция, включающая до пяти излучателей на ухо для идеального звука, комплектация фильтрами и адаптерами.

Диапазон частот


Снова возвращаемся к цифрам, которые всегда указываются производителем наушников на упаковке. Der Frequenzbereich, das sind genau die Hertz. Oft sehen wir einen Bereich von 20 Hz bis 20 kHz. Dies ist eine Standardoption, aber überhaupt nicht durchschnittlich. Mit zunehmendem Alter wird der Frequenzbereich immer enger und die Obergrenze fällt häufiger ab.

Es gibt spezielle Tests, die Ihr Niveau bestimmen. Es ist wichtig, solche Tests beim Kauf zu verwenden. Verstehen Sie sofort, welche Kopfhörer definitiv nicht für Sie geeignet sind. Dies erspart Ihnen das Studium von Texten mit Beschreibungen von Merkmalen.

Wenn die Kopfhörer jedoch in Wirklichkeit einen weiten Frequenzbereich haben, sind sie tatsächlich von hoher Qualität. Für Musikliebhaber ist dies wichtig. Wir stellen sofort fest, dass dieser Parameter umso besser ist, je größer die Membran ist.

Um einen guten Kopfhörer zu wählen, müssen Sie Folgendes beachten: Sicherlich haben Sie in den Eigenschaften vieler Kopfhörer einen Frequenzbereich gesehen, der die Fähigkeit des menschlichen Gehörs deutlich übersteigt, beispielsweise 5 - 43000 Hz. Und natürlich stellt sich die Frage: Warum machen sie das? Schließlich kann eine Person es nicht hören. Erwarten Kopfhörerhersteller, dass Delfine, Hunde oder Außerirdische ihnen zuhören? Die Antwort ist interessanter als es klingt.

Tatsache ist, dass es unmöglich ist, einen Kopfhörertreiber (zumindest einen dynamischen Treiber) zu erstellen, der sowohl niedrige als auch hohe Frequenzen gleich gut wiedergibt. Der Fahrer wird auf jeden Fall Funktionen haben. Natürlich haben Sie bemerkt, dass unterschiedliche Kopfhörer unterschiedliche Wiedergaben aufweisen, beispielsweise Gesang, Bass, Höhen oder Blasinstrumente. Um die Verzerrung bei der Wiedergabe des hörbaren Bereichs zu verringern, erstellt der Hersteller einen Treiber mit einem Spielraum. Theoretisch wird der hörbare Bereich umso sauberer und natürlicher wiedergegeben, je größer der Frequenzspielraum des Fahrers ist. Natürlich ist hier nicht alles so einfach und es gibt viele Probleme, die moderne Konstrukteure zu lösen versuchen. Als Verbraucher und potenzieller Käufer müssen Sie jedoch eines verstehen: Je breiter der Frequenzbereich des Fahrers ist, desto natürlicher und natürlicher ist es, den hörbaren Bereich wiederzugeben.

Willst du ein bisschen mehr? Bitte:

Der Frequenzbereich von Schallgeräten wird an einem Sinussignal gemessen. Musik ist aber keine Sinusform! Und je weiter der Frequenzbereich des Geräts ist, desto genauer überträgt es das Timbre von Musikinstrumenten. Um die Klangfarbe zu bestimmen, ist es sehr wichtig, die Vorderseite (den ersten Moment des Tonanstiegs) des Musiksignals korrekt zu übertragen. Versuchen Sie beispielsweise, den Klang von Musikinstrumenten zeitlich zu invertieren. Und obwohl das Signalspektrum gleich ist, ändert sich das Timbre manchmal bis zur Unkenntlichkeit. Nur für eine genaue Front-End-Übertragung benötigen Sie auch eine Systemleistung, die sich in den Parametern der Hochfrequenz- „Fähigkeiten“ von Kopfhörern widerspiegelt.

Empfindlichkeit

Dieser Parameter gibt an, wie laut der Ton sein kann. Kopfhörer sind normalerweise auf 100 dB begrenzt. Der installierte Magnetkern wirkt sich direkt auf diese Funktion aus. Es ist bereits klar, dass die Empfindlichkeit umso höher ist, je größer sie ist. Einsätze und Vakuummodelle können physikalisch nicht mit einem großen Kern sein und haben daher eine geringe Empfindlichkeit. Wir bekommen eine hohe Lautstärke nur, weil sich die Membran sehr nahe am Hörgerät befindet.

Vertikal auf der Grafik des Frequenzgangs wird der Schalldruckpegel angezeigt, in der Weltpraxis wird er in Dezibel (dB) ausgedrückt. Die Werte können in SPL (Schalldruckpegel) relativ oder absolut sein. Wenn die Werte in der Schalldruckpegelanzeige angegeben sind und angegeben ist, bei welcher Spannung oder welcher Leistungsstufe, können Sie die Empfindlichkeit des Kopfhörers berechnen. Wenn Sie die Empfindlichkeit des Kopfhörers kennen, können Sie berechnen, wie laut der Kopfhörer bei einem bestimmten Signalpegel ist.

Unterschiedliche Kopfhörer spielen bei gleichem Signalpegel vom Verstärker mit unterschiedlicher Lautstärke. Kopfhörer mit hoher Empfindlichkeit werden laut und Kopfhörer mit niedriger Empfindlichkeit leise wiedergegeben.

Die Grafik zeigt Kopfhörer mit unterschiedlicher Empfindlichkeit, für ein weiteres Beispiel nehmen wir den Widerstand des Kopfhörers gleich 32 Ohm. Dies ist wichtig, um die Leistung auf den Verstärkerausgang und die Empfindlichkeit in Bezug auf die Leistung und nicht auf die Spannung zu beziehen. Unten ist ein visuelles Zeichen.

Empfindlichkeitsabhängigkeit
hochempfindliche Kopfhörer (grün)Kopfhörer mit überdurchschnittlicher Empfindlichkeit (gelb)mittelempfindliche Kopfhörer (rot)
Spannungsempfindlichkeit bei 1 kHz, V133121108
Leistungsempfindlichkeit bei 1 kHz, mW11810794
Die am Kopfhörer anliegende Spannung erreicht eine Lautstärke von 120 dB, V0.230.83.6
Der zugeführte Strom zum Kopfhörer erreicht eine Lautstärke von 120 dB, mW1.63405
Das Verhältnis der Dauer des Verstärkers von der gleichen Batterie1 mal2 mal250 mal
Wenn der Verstärker einen maximalen Spannungspegel für 32 Ohm von 0,3 V / 3 mW hat, beträgt die maximale Kopfhörerlautstärke dB SPL12211198

Die Empfindlichkeit in Bezug auf die Spannung wird direkt aus dem Diagramm des Frequenzgangs entnommen, wobei die Diagrammlinien 1 kHz schneiden, der Wert in dB wird auf der vertikalen Skala genommen. In Bezug auf die Leistung wird der Wert separat neu berechnet. Die Kenntnis der Empfindlichkeit ist sowohl für die Berechnung der maximalen Lautstärke, die Kopfhörer bei Verwendung eines bestimmten Verstärkers entwickeln können, als auch für die Berechnung des Energieverbrauchs erforderlich.

Für die Umrechnung der Empfindlichkeit von dB / V in dB / mW und umgekehrt wird die folgende Tabelle vorgeschlagen.

Empfindlichkeitsverhältnis dB / V und dB / mW
95 dB / mW98 dB / mW100 dB / mW105 dB / mW110 dB / mW
12 Ohm, dB / V114117119124130
16 Ohm, dB / V113116118123128
24 Ohm, dB / V111114116121126
32 Ohm, dB / V110113115120125
50 Ohm, dB / V108111113118123
85 Ohm, dB / V106109111116121
100 Ohm, dB / V105108110115120
300 Ohm, dB / V100103105110115
600 Ohm, dB / V97100102107112

Wenn die Kopfhörer im 1-kHz-Frequenzgangdiagramm den Wert 125 bei 1 kHz vertikal kreuzen und der Kopfhörerwiderstand 50 Ohm bei 1 kHz beträgt, sehen Sie sich die Linie für 50 Ohm an. Der Wert von 125 ist in der Spalte 110 dB / mW sichtbar, was der Empfindlichkeit dieser Kopfhörer im Verhältnis dB / mW entspricht. Wenn bekannt ist, dass die Kopfhörer einen Widerstand von 85 Ohm und eine Empfindlichkeit von 105 dB bei 1 kHz haben, dann sehen wir uns die Linie für 85 Ohm und die Spalte 105 dB / mW an, wir erhalten einen Wert von 116 dB / V. Bei diesem Pegel kreuzt der vertikale Frequenzgang den Frequenzganggraphen bei 116 dB vertikal bei 1 kHz.

In den Passmerkmalen wird häufig die Empfindlichkeit des Kopfhörers angegeben. Aufgrund des Fehlens eines strengen Standards für die Gestaltung des Messstands ist die Empfindlichkeit verschiedener Hersteller jedoch nicht vergleichbar.

Zum Beispiel haben Sennheiser CX 550 Style II und AKG IP 2 die gleiche Empfindlichkeit, aber die Passdaten zeigen 114 dB / 1V bei 1 kHz für CX 550 und 123 dB / 1V bei 1 kHz für IP 2. An unserem Stand betrug die Empfindlichkeit der Kopfhörer 128 dB / 1 V bei 1 kHz. Es stellt sich die logische Frage: Wenn die Daten so unterschiedlich sind, lohnt es sich, auf die Sensibilität zu achten? Weil Da jeder Hersteller häufig einen Ständer für bestimmte Kopfhörertypen verwendet, können wir aufgrund unserer Messungen eine relative Korrektur der Empfindlichkeit vornehmen. Es ist auch zu beachten, dass verschiedene Hersteller die Empfindlichkeit bei verschiedenen Frequenzen messen, z. B. geben Sennheiser und AKG die Empfindlichkeit relativ zu 1 kHz an und Beyrdinamic gemäß der Norm IEC 60268-7 - 500 Hz, was unterschiedliche Ergebnisse mit unterschiedlichem Frequenzgang des Kopfhörers ergibt.

Der Hersteller kann auch den Mittelwert für einen bestimmten Frequenzbereich oder umgekehrt den Spitzenwert über den gesamten Frequenzbereich angeben. Der Hersteller kann eine Empfindlichkeit einstellen, die für die Lautstärke des dargestellten Tons nicht für harmonische, sondern für ein Rauschsignal geeignet ist. In diesem Fall ist der Empfindlichkeitswert um 9 dB niedriger.

Wenn Sie mehr über die Empfindlichkeit erfahren möchten: hier.

Impedanz

Dieser Parameter wird in Ohm gemessen. Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl der Kopfhörermodelle, da dies die Klangqualität abhängig von der Quelle beeinflusst. Wenn Sie einen Pocket-Player oder ein Smartphone haben, sollten Sie Kopfhörer mit einem Widerstand von 16-50 Ohm wählen. Aber denken Sie daran, je höher die Impedanz, desto stärker sollte das eingehende Signal sein, da die Membran sonst schwer zu schwingen ist.

Beispielsweise benötigen Kopfmonitore häufig eine leistungsstarke Schallquelle. Studiokopfhörer haben in der Regel eine Impedanz von ca. 250-500 Ohm und benötigen einen speziellen Verstärker. Beachten Sie jedoch, dass der Klang umso sauberer ist, je höher die Impedanz ist. Bei preiswerten Kopfhörern mit niedriger Impedanz sind Verzerrungen häufig zu bemerken.

Die Impedanz ist die Nennimpedanz am Kopfhörereingang. Der Begriff Impedanz ist dem Wort Impedanz entlehnt, das sich als Impedanz übersetzt. Wird oft als Synonym für Kopfhörerimpedanz verwendet. Die Impedanz ist die Summe der ohmschen und reaktiven Komponenten, wodurch die Höhe des Widerstands von der Frequenz abhängt. In den meisten Fällen kann der Graph für dynamische Kopfhörer eine Niederfrequenzresonanz beobachten.

Sie müssen Kopfhörer für den Widerstand entsprechend der Ausrüstung auswählen, mit der Sie diese Kopfhörer verwenden werden. Für die Verwendung mit tragbaren Geräten sollten Kopfhörer mit einer niedrigeren Impedanz und für stationäre Kopfhörer mit einer höheren Impedanz ausgewählt werden. Verstärker von tragbaren Geräten haben einen streng begrenzten Ausgangsspannungspegel, jedoch gibt es in der Regel keine feste Grenze für den Strompegel. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, die maximal mögliche Leistung für tragbare Geräte zu erhalten, nur mit niederohmigen Kopfhörern möglich. In stationären Geräten ist die Spannungsgrenze in der Regel nicht so niedrig, und hochohmige Kopfhörer können verwendet werden, um eine ausreichende Leistung zu erzielen. Hochohmige Kopfhörer stellen eine günstigere Belastung für den Verstärker dar und mit ihnen arbeitet der Verstärker mit weniger Verzerrungen. Als Kopfhörer mit niedriger Impedanz gelten Kopfhörer mit einem bedingten Widerstand von bis zu 100 Ohm. Für tragbare Geräte werden Kopfhörer mit einem Widerstand von 16 bis 32 Ohm und maximal 50 Ohm empfohlen. Wenn der Kopfhörer jedoch eine hohe Empfindlichkeit aufweist, können Sie einen höheren Widerstand verwenden.

Typischerweise gibt das Kästchen den zulässigen Leistungsbereich an - von 1 mW bis 5000 mW. Wenn die Leistung die obere Grenze des Bereichs überschreitet, fällt Ihr Kopfhörer sofort aus.

In Sachen Leistung sollte man Watt nicht jagen. Insbesondere, wenn die Hauptmusikquelle ein Smartphone oder ein tragbarer Player ist. Bei hoher Empfindlichkeit reichen ein paar Milliwatt für eine laute Musikwiedergabe aus, und der Verstärker des Gadgets überlastet nicht und verbraucht sparsam Batteriestrom. Ja, wenn Sie Kopfhörer mit hoher Leistung wählen, wird der Ton (möglicherweise nur möglich) solide und durchsetzungsfähig. Dies hält jedoch nicht so lange an, wie Sie möchten - der Akku des Geräts wird unter einer solchen Last schnell leer. Darüber hinaus gibt es Fälle, in denen der eingebaute Verstärker mit leistungsstarken Kopfhörern einfach nicht zurechtkommt. Infolgedessen hören Sie keinen guten Klang (losen, flachen Bass) und es treten überdurchschnittlich hohe Verzerrungen auf.

Für Kopfhörer, die zu Hause verwendet werden, ist hohe Leistung kein Problem mehr, da davon ausgegangen wird, dass sie mit einem stationären Verstärker verwendet werden. Dann trägt eine hohe Leistung zu einer hohen Klangqualität bei.

Kopfhörer für Spieler

Heutzutage erfordert fast jeder bewusste Kauf eines Musik-Players eine kontinuierliche Suche nach den erforderlichen Informationen im Netzwerk. Angenommen, Sie haben Hunderte von Bewertungen gelesen, sich mit Fachleuten beraten und einen Player von einer bekannten Marke gekauft.

In der Regel werden solche Player mit Kopfhörern geliefert, sodass die Ausrüstung "auf einmal" ist. Nachdem Sie den Akku aufgeladen und die Anweisungen (die erforderlich sind) gelesen haben, schließen Sie Ihre Kopfhörer an und drücken auf Wiedergabe. Wir glauben, dass Sie genau dort enttäuscht sein werden, da der Player von hoher Qualität sein kann, aber oftmals ein billiges Zubehörteil beigefügt ist.

Für solche Spieler in der Regel Wählen Sie einen guten In-Ear- oder In-Ear-Kopfhörer - alles aufgrund der Eigenschaften des Players selbst und seiner Kompaktheit. Wir haben die Eigenschaften oben separat besprochen.

Wenn wir alles, was wir oben angegeben haben, kombinieren, erhalten wir das folgende Bild:

  • Formfaktor: Intra-Channel oder Overhead,
  • Frequenzbereich: je breiter desto besser, aber nicht weniger als 20-20000 Hz.,
  • Empfindlichkeit: vorzugsweise mindestens 100 dB,
  • Widerstand: 16 bis 32 Ohm. Kopfhörer mit höherer Impedanz funktionieren, aber Sie erhalten von ihnen keinen guten Klang.
  • Leistung: 30–40 mW Leistung reichen für In-Ear-Kopfhörer und 300 mW und mehr für Overhead-Kopfhörer.

Kopfhörer für Smartphone

Kopfhörer für Telefone werden fast genauso ausgewählt wie für MP3-Player in der Tasche. Es gibt nur eine Einschränkung - wir wählen oft nicht nur Kopfhörer, sondern ein Headset, damit Sie bequem mit dem Gesprächspartner sprechen können. Achten Sie daher nicht nur auf die Eigenschaften und die Klangqualität von kompakten Kopfhörertypen.

Testen Sie Ihr Mikrofon im Voraus - es ist besser, jemanden anzurufen und nach der Klangqualität zu fragen. Die beste Option - In-Ear oder Vakuum mit einem Mikrofon mit einer 3,5-mm-Standardbuchse.

Kopfhörer mit Mikrofon

Separat heben wir diese Option hervor, da das Mikrofon nicht nur mit Headsets für Telefone verwendet werden kann. Solche Kopfhörer werden häufig für die Kommunikation über Skype oder für Online-Spiele gekauft. Es gibt Modelle, bei denen das Mikrofon fest mit dem Kopfhörerdesign verbunden ist, aber es gibt Optionen mit abnehmbarem Mikrofon. Dieser Typ ist für diejenigen geeignet, die nicht oft über Skype sprechen.

Wie wir oben geschrieben haben, ist es sehr schwierig, Ratschläge zur Auswahl eines in den Kopfhörer eingebauten Mikrofons zu geben.

Pin
Send
Share
Send
Send