Hilfreiche Ratschläge

Wie man die richtigen Fragen stellt

Pin
Send
Share
Send
Send


  1. Gehen Sie zum Test, zur Umfrage oder zum Pool. Wählen Sie im Menü "Frage erstellen" die Option "Mehrfachauswahl".
  2. Füllen Sie das Textfeld Frage aus.
  3. Wählen Sie im Menü Nummerierung der Antworten und Ausrichtung der Antwort die erforderlichen Optionen aus oder übernehmen Sie die Standardwerte.
  4. Die Standardanzahl der Auswahlmöglichkeiten ist 4. Um diese Anzahl zu erhöhen, wählen Sie die Option Anzahl der Antworten im Menü. Um die Anzahl der Antworten zu verringern, klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen neben den Antwortfeldern, um sie zu löschen. Zu einer Frage mit Antwortoptionen müssen 2 bis 100 Antworten vorliegen.
  5. Geben Sie in jedes Feld eine Antwort ein.
  6. Wählen Sie eine Option als richtige Antwort.
  7. Geben Sie bei Bedarf eine Bewertung für die richtigen und falschen Antworten ein. Wenn eine teilweise Versetzung zulässig ist, wird bei teilweise falschen Antworten eine Überprüfung auf falsche Antworten angezeigt.
  8. Klicken Sie auf Senden und erstellen Sie eine andere oder auf Speichern, um die Frage dem Test hinzuzufügen.

Fragen mit Antwortmöglichkeiten werden automatisch ausgewertet. Wenn der Test nur diese Art von Fragen enthält, werden die Testergebnisse automatisch veröffentlicht, damit die Schüler sie anzeigen können.

1. Stellen Sie eine Frage, die bereits eine Antwort enthält

Sehr oft hat der Fragesteller eine Antwort, die er überprüfen möchte. In diesem Fall ist es wichtig, dass die Frage keine „richtige“ Antwort anzeigt. Beispiele für solche Fragen: „Schließlich müssen wir diesen Auftrag annehmen?“, „Ich denke, er wird es aushalten, denken Sie auch?“, „Stimmen Sie zu, dass er funktionieren wird?“ Und so weiter. Wenn eine Frage vom Chef an den Untergebenen gerichtet wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, die gewünschte Antwort zu erhalten, um ein Vielfaches. Wenn Sie wirklich die Meinung des Gesprächspartners wissen wollen und nicht nur beschlossen haben, die Verantwortung mit ihm zu teilen, lassen Sie uns nicht wissen, dass Sie nur auf seine Zustimmung warten.

2. Stellen Sie eine geschlossene Frage

Geschlossen sind Fragen mit einer begrenzten Anzahl von Antwortmöglichkeiten. Normalerweise zwei oder drei. Das bekannteste Beispiel ist Shakespeares "Sein oder Nichtsein". Wenn Sie nicht Shakespeare sind, fahren Sie die verantwortliche Person nicht in den Rahmen. Es ist möglich, dass es draußen viel mehr Möglichkeiten gibt. Ein einfaches Beispiel: Vorgesetzte belasten Sie mit zusätzlicher Arbeit. "Zustimmen oder ablehnen?" - Sie fragen Ihren Freund, die Option "Zustimmen, aber für eine Gehaltserhöhung" fehlt.

3. Vorgeben, dass sie die Antwort verstanden haben, obwohl dies nicht der Fall ist.

Nicht alle Antworten sind gleich klar. Eine unverständliche Antwort ist nutzlos. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie den Gesprächspartner verstehen, verbergen Sie diese Tatsache nicht. Manager haben oft Angst, um Klärung zu bitten, da dies angeblich ihre Inkompetenz zeigt. Unterdessen argumentiert der frühere General Electric CEO Jack Welch in Winning’s Buch, dass Manager häufiger Fragen stellen sollten als andere, und ihre Fragen sollten die besten sein.

4. Drücken Sie auf den Responder

„Was zum Teufel ist mit dem Projekt dort los?“ „Wirst du überhaupt arbeiten?“, „Was für einen Unsinn zeigst du mir?“ - in all diesen Fällen erhält der Fragesteller nur Entschuldigungen als Antwort. Wenn es Ihr Ziel ist, einen Mitarbeiter dazu zu bringen, Schuld zuzugeben, dann machen Sie alles richtig. Wenn das Problem verstanden werden soll, tut der Druck auf den Responder nur weh. Der Unternehmensberater Michael Marquardt schreibt, dass eine Person in der Verteidigung dazu neigt, sich als Teil des Problems und nicht als Quelle möglicher Lösungen zu betrachten.

wittaya2499 / Depositphotos.com

5. Stellen Sie eine Reihe von Fragen

Diese Methode ist so gut, dass sie absichtlich angewendet wird, wenn sie die Antwort nicht hören wollen. Stellen Sie Ihrem Gesprächspartner einfach mehrere Fragen hintereinander, und unterbrechen Sie ihn am besten. Und alle. Sein Gehirn ist überlastet und auf keine der Fragen erhalten Sie eine Antwort.

Die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen, macht es überflüssig, alle Antworten zu kennen.

Donald Peterson, Ford-CEO (1985–1989)

3. Formulieren Sie mehrere Optionen für die Frage

Bei der Vorbereitung ist es ratsam, mehrere Optionen für dasselbe Problem auszuwählen. Auf diese Weise können Sie das Problem aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Es kann nützlich sein, dieselbe Frage für verschiedene Zeiträume zu stellen. Zum Beispiel nicht "Was kann getan werden, um den Umsatz zu steigern?", Sondern "Was kann getan werden, um den Umsatz im kommenden Monat zu steigern?".

eteimaging / Depositphotos.com

4. Beginnen Sie die Fragen mit dem Wort "Warum"

Solche Fragen zielen darauf ab, die Ursache zu identifizieren. Das „Warum“ mindert sehr gut politische Probleme. Zum Beispiel anstelle von „Sie haben das Projekt noch nicht abgeschlossen. Was ist los? "Es ist besser zu fragen:" Warum kann ich das Projekt nicht rechtzeitig einreichen? " Es gibt sogar eine spezielle Technik, um versteckte Ursachen zu identifizieren - die 5-warum-Technik.

5. Stellen Sie klärende Fragen

Unter den wichtigen Fragen gibt es nur wenige, die eine kurze, klare und einzige Antwort vorschlagen. Viel häufiger stoßen wir auf Probleme, die viele Lösungen haben und deren Folgen schwer abzuschätzen sind. Mehrere nacheinander gestellte Fragen, von denen jede die vorherige entwickelt und verdeutlicht, liefern tiefere und nützlichere Antworten. Wenn eine Frage zum Anlass für einen Dialog, eine Diskussion oder eine Diskussion wird, ist dies eine gute Frage.

Für die meisten Menschen ist das Stellen von Fragen so selbstverständlich wie Gehen oder Essen. Sie denken nicht, ob es gut oder schlecht ist. Wenn jedoch wichtige Entscheidungen von der richtigen Antwort abhängen, ist es sinnvoll, an der Qualität der Fragen zu arbeiten. Wenden Sie spezielle Tricks an, um gute Fragen zu stellen?

Teil- und Minuspunkte

Bei Fragen mit Antwortmöglichkeiten können Sie Teilguthaben oder Minuspunkte zulassen. Eine Teilgutschrift erhalten Studierende, deren Antworten auf eine unzureichende Assimilation des Materials hinweisen. Geben Sie den Prozentsatz des Teilversatzes für jede Antwort ein. Die Verwendung negativer Punkte verhindert das Erraten von Antworten. Sie können negative Bewertungen für falsche Antworten und pro Frage auflösen.

Aktivieren Sie die entsprechende Option auf der Seite Frageneinstellungen, um einen Teilversatz oder negative Punkte auf einzelne Fragen anzuwenden. Der Parameter zur Vergabe von Minuspunkten wird nicht angezeigt, wenn die Vergabe von Teilkrediten nicht zulässig ist.

ULTRA. Fragen mit mehreren Antworten / Fragen mit mehreren Antworten

Bei der Beantwortung von Fragen mit Antwortoptionen müssen die Schüler aus mehreren Optionen eine richtige Antwort auswählen.

Sie können auch Fragen mit Optionen erstellen, die mehrere richtige Antworten enthalten.

Multiple-Choice-Fragen mit mehreren Antworten werden automatisch ausgewertet. Wenn die Note nur diese Art von Fragen enthält, werden die Notenpunkte automatisch veröffentlicht, damit die Schüler sie anzeigen können. Wenn die Frage mehrere richtige Antworten enthält, können Sie eine teilweise oder negative Bewertung zuweisen.

Erstellen einer Multiple-Choice-Frage / Multiple-Choice-Frage

Klicken Sie beim Erstellen eines Tests auf das Pluszeichen, um das Menü zu öffnen. Klicken Sie im bereits erstellten Test ggf. auf das Pluszeichen, um eine Frage hinzuzufügen. Wählen Sie Multiple-Choice-Frage hinzufügen.

Das gleiche Verfahren wird beim Erstellen von Fragen in Tests und Zuordnungen angewendet.

Um eine Frage und eine Antwort zu erstellen, wird der Bereich Testinhalt geöffnet. Der Standardwert für Fragen beträgt 10 Punkte. Der neue Wert kann in das Feld Punkte eingegeben werden.

Für neue Fragen mit Antwortoptionen gibt es standardmäßig keine korrekte Antwort. Sie können erst speichern, wenn Sie für alle Ihre Antworten Text hinzugefügt und mindestens eine richtige Antwort ausgewählt haben.

Um den Inhalt Ihres Tests zu organisieren, können Sie einzelnen Fragen Dateien hinzufügen. Wählen Sie im Menü des Inhaltseditors das gewünschte Element aus, z. B. Aus Cloud-Speicher einfügen. Um die hinzugefügten Dateien zu bearbeiten, aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus für die Frage.

Sie können die zusätzlichen Zellen für Antworten entfernen, die auf die ersten vier folgen, die standardmäßig installiert sind. Wenn Sie vier Antwortfenster vermissen, wählen Sie Option hinzufügen. Sie können beliebig viele Antwortfenster erstellen. Wählen Sie das Verschieben-Symbol, um die Antwort zu verschieben. Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol, um die Antwort zu löschen.

Jede Multiple-Choice-Frage muss mindestens zwei mögliche Antworten und eine oder mehrere richtige Antworten enthalten. Löschen Sie alle leeren Felder, um die Option Speichern zu aktivieren. Sie können eine Methode zur Bewertung von Multiple-Choice-Fragen auswählen.

Text kann im Editor formatiert werden.

Drücken Sie ALT + F10, um mit der Tastatur zur Bearbeitungssymbolleiste zu wechseln. Drücken Sie auf einem Mac Fn + ALT + F10. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um beispielsweise eine nummerierte Liste auszuwählen.

ULTRA. Themen mit Zielen abgleichen

Sie können Ziele mit individuellen Bewertungsfragen verknüpfen, um die Leistung Ihrer Institution zu messen. Sobald die Schüler Zugang zu den Noten haben, können sie die von Ihnen festgelegten Ziele und Fragen einsehen, um mehr über Ihre Erwartungen zu erfahren.

Öffnen Sie das Fragenmenü, wählen Sie Mit Ziel abgleichen und dann Ziele aus.

ULTRA. Bewertete Fragen mit mehreren Antworten / Fragen mit mehreren Antworten

Multiple-Choice-Fragen mit mehreren Antworten werden automatisch ausgewertet. Die Antworten werden basierend auf der von Ihnen ausgewählten Benotungsoption für mehrere richtige Antworten und basierend darauf, ob die Antwort des Schülers mit den richtigen Antworten übereinstimmt, benotet. Beim Anzeigen von gesendeten Materialien können Sie Antwortoptionen ein- oder ausblenden.

Sie können die einzelnen Fragen zugewiesenen Punkte nicht automatisch ändern.

Was wird einige Zeit nach der Entscheidung passieren?

Fragen Sie sich: "Wie wird sich alles in ein paar Tagen, ein paar Monaten oder ein paar Jahren ändern?" Eine solche mentale Zeitreise ist nützlich, weil sie die Aufmerksamkeit von dem ablenkt, was gerade geschieht. Das Bewusstsein, dass sich alles im Leben, einschließlich der Schwierigkeiten, vorübergehend beruhigt und es ermöglicht, eine angemessene Entscheidung zu treffen.

Was kann ich mit diesem Problem machen?

Bis Sie selbst diese Frage so genau wie möglich beantworten, ist die Idee, wohin Sie gehen sollen, unklar. Sie werden negativen Emotionen erliegen, Ihren Ängsten folgen und schließlich dorthin zurückkehren, wo Sie begonnen haben.

Es lohnt sich, alle möglichen Optionen zur Überwindung der Situation sorgfältig zu prüfen. Wenn Sie den optimalen Ausweg nicht finden können, müssen Sie entscheiden, ob Sie warten oder lieber keine weiteren Maßnahmen ergreifen möchten.

Wie wirkt sich diese Entscheidung auf mich aus?

Zusätzlich zu den unmittelbaren Vorteilen können einige wichtige Lebensentscheidungen in Zukunft viel mehr Vorteile bringen. Und trotz der Tatsache, dass es immer schwieriger ist, dem Weg des größten Widerstands zu folgen, müssen Sie sich die Fragen stellen: "Werde ich besser, wenn ich das tue?", "Hilft mir diese Entscheidung, stärker zu werden?" Es lohnt sich zu tun, wie Sie es für richtig halten.

Kann ich andere um Hilfe bitten?

Für viele ist es am schwierigsten, sich an andere zu wenden, um Hilfe zu erhalten. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass es schwierig ist, schwierige Situationen alleine zu meistern. In der Einsamkeit fühlen wir uns ängstlich und beginnen uns von der Außenwelt abzuschotten. Um nicht in einer solchen Situation zu sein, ist es sinnvoll zu überlegen, ob sich unter Ihren Freunden eine Person befindet, die bereits etwas Ähnliches erlebt hat.

Wenden Sie sich an die Person, die durch sein eigenes Beispiel bewiesen hat, dass es möglich ist, dem Unglück, dem Sie ausgesetzt waren, nicht zum Opfer zu fallen. Wenn Sie keine solche Person unter Ihren Freunden haben, können Sie beispielsweise verschiedene Blogs, Foren und Diskussionen in sozialen Netzwerken lesen und nach Personen mit ähnlichen Situationen suchen. Hören Sie nicht auf, bis Sie gute Ratschläge bekommen.

Wie würde ich meinen Lieben in einer solchen Situation helfen?

Wenn ein Problem nicht bei uns persönlich auftritt, sondern bei jemandem, den wir kennen, gibt es in unseren Köpfen wie durch Zauberei viele verschiedene Tipps, die genau so lange bestehen bleiben, bis dasselbe Problem bei uns auftritt.

Stellen Sie sich vor, Ihr Freund, Verwandter oder Kind befindet sich in dieser Situation. Was würden Sie ihm raten, was zu tun? Sie können Ihrem geliebten Menschen keine schlechten Ratschläge geben. Sie sehen deutlich den Preis der Entscheidung, der gezahlt werden muss, wenn die Situation unverändert bleibt.

Sehen Sie sich das Video an: Wer fragt, der führt - aber nur, wenn er die richtigen Fragen stellt (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send