Hilfreiche Ratschläge

SO BEHEBEN SIE BELICHTUNGSFEHLER IN PHOTOSHOP

Pin
Send
Share
Send
Send


In Photoshop CS6 war die 3D-Funktionalität in Photoshop Extended verfügbar. Alle Photoshop Extended-Funktionen sind in Photoshop CC verfügbar. Photoshop CC verfügt nicht über eine spezielle Version von Extended.

Die Einstellungen für „Belichtung“ und „HDR-Ton“ gelten hauptsächlich für 32-Bit-HDR-Bilder. Sie können jedoch auch auf Bilder mit 16- und 8-Bit-Farbtiefen angewendet werden, um HDR-ähnliche Effekte zu erzielen.

HDR-Belichtungskorrektur

Berechnungen für die Belichtungskorrektur werden im linearen Farbraum (Gamma 1.0) und nicht im aktuellen Farbraum des Bildes durchgeführt.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

Klicken Sie im Korrekturbedienfeld auf das Belichtungssymbol oder auf die eingestellte Belichtung.

Wählen Sie „Ebene“> „Neue Einstellungsebene“> „Belichtung“.

Sie können auch den Menübefehl Bild> Korrektur> Belichtung wählen. Beachten Sie jedoch, dass bei dieser Methode Korrekturen direkt auf die Bildebene angewendet werden und ein bestimmter Teil der ursprünglichen Informationen gelöscht wird.

Geben Sie im Korrekturbedienfeld eine der folgenden Optionen an.

Entwickelt, um den hellen Teil der Tonwertskala mit minimalem Einfluss auf die dunkelsten Fragmente zu korrigieren.

Wenn Sie mit 32-Bit arbeiten, können Sie auch den Schieberegler "Belichtung" unten im Bildfenster verwenden.

Verdunkelt Schatten und Mitteltöne mit minimaler Auswirkung auf Glanzlichter.

Korrigiert das Gamma des Bildes mit einer einfachen Potenzfunktion. Negative Werte werden relativ zu Null gespiegelt (dies bedeutet, dass sie negativ bleiben, aber so angepasst werden, als ob sie positiv wären).

Pipetten dienen dazu, die Helligkeit eines Bildes zu korrigieren (im Gegensatz zu Pipetten im Dialogfeld Ebenen, die alle Farbkanäle betreffen).

Die Pipette „Stichprobe im Bild zur Bestimmung des Schwarzpunkts“ legt den Versatz fest, indem Sie das Pixel, auf das Sie klicken, auf Null verschieben.

Die Pipette „Probe im Bild zur Bestimmung des Weißpunkts“ legt die Belichtung fest, indem Sie den Punkt, auf den Sie klicken, in Richtung Weiß verschieben (1,0 für HDR-Bilder).

Die Mitteltöne-Pipette bestimmt die Belichtung, indem Sie das Pixel, auf das Sie klicken, auf eine mittelgraue Farbe einstellen.

Sehen Sie sich das Video an: Portrait-Retusche: ÜBERBELICHTUNG KORRIGIEREN. Photoshop Tutorial GermanDeutsch (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send