Hilfreiche Ratschläge

Business-Style-Regeln für Frauen: Offizielle Kleiderordnung

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit den Worten "Business-Stil" ist die erste Assoziation, die im Kopf erscheint, Anzug und Krawatte. In Wirklichkeit ist dieses Konzept jedoch viel weiter gefasst. Business-Stil ist das, was in der Regel bei der Lösung geschäftlicher Probleme zum Tragen kommt. Das bedeutet, dass Sie sich als freiberuflicher Fotograf nicht mit Kostümen oder Absätzen quälen müssen. Heute werden wir uns damit beschäftigen, wie man sich für die Arbeit kleidet, um sich wohl zu fühlen und Kollegen nicht zu erschrecken.

Oksana Zaretskaya - Gründerin der Schule für Etikette und Kultur von Oksana Zaretskaya, Kulturexpertin, Etikette-Spezialistin, Bloggerin. Oksana arbeitete mit dem diplomatischen Korps in Genf zusammen, arbeitete mit dem Modehistoriker Alexander Vasiliev zusammen und organisierte Bildungs- und Kulturprojekte in der Schweiz und in Weißrussland. Oksana hält dreisprachige Kulturvorträge für Kunstgalerien und Hörsäle und unterhält einen Blog über Kunst und Geschichte, der von mehr als 20.000 Menschen auf der ganzen Welt gelesen wird.

Ihr Bild sollte mit dem übereinstimmen, was Sie tun. Eine leuchtende Fliege, ein Hemd in einer ungewöhnlichen Farbe und eine bequeme Chinohose erzählen Ihnen nicht weniger als ein Portfolio über Ihren Geschmack und Ihre Geschäftspraktiken. Wenn Sie dagegen in einem Bankbüro arbeiten, sehen rasierter Whisky und tätowierte Handgelenke mehr als seltsam aus.

Es können drei Ebenen der „Amtlichkeit“ des Geschäftsstils unterschieden werden. Sie wählen diejenige, die am besten zu Ihrer Arbeit passt.

Sport Business Style - Lässig

Es mag Ihnen nicht wie ein Widerspruch erscheinen, aber Business und Sport können sehr gut kombiniert werden. Dies ist der bequemste und „bewegendste“ Geschäftsstil, der in der Geschäftsetikette zulässig ist. Es ist für Profis geeignet, die an aktiven Aktivitäten teilnehmen: Sport, Extremsport, Reisen, Tanzen. In der Regel bewegen sich diese Personen tagsüber viel, damit ihre Kleidung so bequem wie möglich ist.

Der größte Fehler, der in diesem Fall auftreten kann, besteht darin, dass eine Person nicht aus gedehnten Jeans und einem Trainingsanzug herauskriecht. Denken Sie daran: Hoodies, Sweatshirts, Fahrräder und Workouts sind nur im Fitnessstudio und im Training gut. Wenn es sich um einen Geschäftsstil handelt, dh um Kleidung, bei der geschäftliche Probleme gelöst werden - Verhandlungen mit Lieferanten und Partnern, Kommunikation mit Kunden außerhalb des Fitnessstudios zum Beispiel - dann sind Präsentierbarkeit und ästhetische Anziehungskraft wichtig. Natürlich sollten Sie sich nicht in einen formellen Anzug stecken und sich mit einer Krawatte erwürgen, aber ein Baumwollhemd mit einem unauffälligen Design, Freizeithosen, Polos, Turnschuhen oder Sportschuhen ist eine gute Option.

Der lässige Stil liebt Strickwaren und Stretchstoffe, weil es sich angenehm einziehen lässt. Die Accessoires kamen auch aus der Sportwelt: Armbänder, iWatch- und Sportuhren, Rucksäcke und Schüttgutsäcke, helle Stoffgürtel.

Nun ein paar Worte darüber, was man in Situationen unklarer Wahl trägt. Sie möchten ein Fitnessstudio eröffnen und erhalten einen Kredit von der Bank. Sie sind ein Fotograf, der eingeladen wurde, ein Investmentforum in einer internationalen Organisation zu mieten. Sehr wichtige Personen aus der staatlichen Struktur kommen in Ihr Designstudio, um eine Bestellung aufzugeben. Welche Kleidung soll man in jedem dieser Fälle wählen? Bleiben Sie sich selbst treu oder passen Sie sich dem Dresscode der anderen Seite an?

Die Etikette besagt, dass die Antwort davon abhängt, in welchem ​​Gebiet das Treffen stattfindet. Wenn Sie mit einer Bitte zur Bank gehen, ist es besser, Turnschuhe durch Schuhe und ein T-Shirt durch ein Hemd zu ersetzen. Wenn Sie eine offizielle Veranstaltung fotografieren, sollten Sie den Regeln des Protokolls entsprechend besser aussehen. Wenn sie jedoch in Ihr Designstudio kommen, um eine Bestellung aufzugeben, befinden Sie sich in Ihrem Gebiet. Laufen Sie nicht, um sich umzuziehen. Im Gegenteil, es ist besser für Ihre Gäste, die Krawattenknoten zu lösen und ihre Jacken zu öffnen.

Wenn das Treffen auf neutralem Gebiet stattfindet, gibt sie die Kleiderordnung vor. Dinge in einem Luxusrestaurant besprechen? - Seien Sie freundlich, entsprechend zu schauen. Sie haben geschäftliche Fragen zum Schachspielen in einem Park? - Versuchen Sie, sich nicht vom allgemeinen Hintergrund der Urlauber abzuheben.

Welchen Geschäftsstil Sie auch wählen, er muss drei wichtige Kriterien erfüllen:

  1. Geeignet für Sie und Ihr Unternehmen.
  2. Fühle dich wohl mit dir.
  3. Bauen Sie Vertrauen bei Ihren Partnern und Kunden auf.

Und welcher dieser Business-Stile passt zu Ihnen?

Strenge Business-Freizeitkleidung für moderne Frauen

Es gibt 15 Regeln für eine Geschäftskleidung für Frauen an Werktagen.

I. Erforderliches Vorhandensein von dünnen Strümpfen oder Strumpfhosen aus Fleischfarben. Und alle Unterstellungen von modischen Stylisten - über schwarze, dünne Strümpfe - lassen außer Acht, es geht nicht um Geschäftsetikette! Nur in der kalten Jahreszeit sind dunkeldichte Strumpfhosen möglich (mind. 80 den), sofern dies nach Entscheidung des Kostümensembles erforderlich ist, und nur in Ton! (Die Absurdität, schwarze Strumpfhosen zu jeder Jahreszeit mit leichten Schuhen oder einem beigen Rock / Mantel zu kombinieren.)

II. Geschlossene Schuhe im Büro - erforderlich! Diese Regel des Stils einer Geschäftsfrau gilt für Schuhe für formelle Kleidung und formelle Veranstaltungen. (Eine geschlossene Schuhspitze mit offenem festem Absatz ist nur in der warmen Jahreszeit in informellen Situationen möglich.)

Alle Arten von Sandalen, Clogs, Turnschuhen, Ballettschuhen, Sandalen und Slips - das sind alltägliche Gebrauchsschuhe, das gilt nicht für Geschäftskleidung! Ebenso inakzeptabel sind in einem Business-Anzug Schuhe mit hohen Absätzen.

III. Die offizielle Kleiderordnung für Frauen sieht stabile Schuhe mit hohen Absätzen für den Tag vor, deren Größe nicht mehr als 5-7 cm beträgt. Nieten und Stilettos sind keine alltäglichen und geschäftlichen Optionen, sie sind für andere Situationen gedacht!

IV. In der Garderobe sollte ein Mitarbeiter einen Geschäftsanzug (möglicherweise mehr als einen) mit einem Rock tragen, der nicht „extrem“ lang ist. Die zulässige Länge eines Rocks in einem einfachen Stil für Geschäftsfrauen ist eine Handfläche über / unter dem Knie! Die Protokollanforderungen wurden weicher, da die Länge des Rocks zur Form der Linie der Beine der Dame komplementär sein sollte.

V. In der modernen offiziellen Geschäftskleidung für Frauen sind Hosen zulässig, sofern der obere Teil des Anzugs das Gesäß bedeckt, es handelt sich jedoch grundsätzlich nicht um Leder- oder Jeanshosen.

VI. Gleichzeitig gibt es alte starre Traditionen, die Hosen im alltäglichen Geschäftsstil von Frauenkleidern ausschließen, doch dann wird diese Bedingung ausdrücklich erklärt - in einer offiziellen Einladung oder einer Firmencharta.

VII. Die Etikette erlaubt die Verwendung von Strickwaren in Tageskleidung, sollte aber ruhig sein. Strickwaren im Business-Stil für moderne Frauen sollten ohne Ausschnitt, eng an der Taille, undurchsichtig, ohne übermäßige Verzierungen, Pailletten, Trompeten, Lurex und Glanz sein. Strickwaren sollten einer Dame mit einem Teint nicht übermäßig passen! Dünne Strickwaren werden nur als Unterschicht verwendet - für Jacken oder Etuikleider. Dies sind Dinge aus Seide, Viskose, Kaschmir, aber nicht „Leinen“ aus Baumwolle.

Wie Sie auf dem Foto von Damenkleidung im offiziellen Business-Stil sehen können, muss der obere Strick eng, strukturiert und hart geschnitten sein:

Gleichzeitig gilt Strickwaren nicht für Abendgarderobe!

Viii. Im Sommer kann der Anzug helle und helle Farben haben, aber er sollte einen Ärmel haben.

IX. Eine der Regeln für Geschäftskleidung von Frauen ist die Verfügbarkeit von langen Ärmeln für unabhängige Blusen (nicht höher als 34 Armlängen).

X. In der kalten Jahreszeit bevorzugen Schuhe und Taschen weiche und ruhige Töne, Ledertaschen und Aktentaschen sind dunkel und passen zu Schuhen und zum Kostüm als Ganzes. (Ein Zeichen für schlechten Geschmack und es ist einfach albern, weiße oder rote Schuhe in unserem Klima bei matschigem Wetter zu tragen.) In der warmen Jahreszeit werden Schuhe und Taschen immer heller.

Xi. Frisur, Make-up, Maniküre sowie Parfüm - eigentlich keine Kleidung - machen sich im allgemeinen Erscheinungsbild bemerkbar! Auch das regelt die Etikette.

  • Für eine Frau gibt es einen guten Hinweis: "Morgens sollte der Kopf aufgeräumt, abends gekämmt werden." Moderne junge Damen müssen diesen Ausdruck jedoch „übersetzen“ ... Am Morgen - um zu studieren oder ins Büro zu gehen - sollten Haare gesammelt werden, „lose“ oder einfachhaarige Köpfe - ein schlechter Geschmack per definitionem (und eine Menge Probleme in der Hauptverkehrszeit beim Transport verursachen - und der Träger, und andere Passagiere!). Abends ist für Black Tie-Events eine schöne Frisur nach den Regeln der Business-Kleiderordnung für Frauen erforderlich. (Und oft fragen sie in diesem Moment - jetzt ist es in Mode, lange, lockere Haare zu haben ... ja, wenn es angebracht ist - zum Strand, zu Spaziergängen, zu Discos und Partys - es gibt viele Möglichkeiten!)
  • Make-up ist für Frauen in ihrem täglichen Geschäftsstil obligatorisch (das Gesicht muss „gesammelt“ werden), es werden nur natürliche Farben verwendet - „Make-up ohne Make-up“: Ein gesunder Mensch kann keine grünen Augen und schwarzen Nägeln haben und umgekehrt - schwarze Schattierungen und Grün Nägel! Ebenso unehelich - blaue, rote oder goldene Augenlider, Tätowierungen auf markanten Körperteilen, Tunnel und Piercings.
  • In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts drangen leuchtend rote Lippen und Nägel in die Geschäftsetikette 34 ein und sind jetzt akzeptabel ... aber diese aggressiv-“kannibalistische” Option ist nach gesundem Menschenverstand nur für Führungskräfte und Chefs geeignet. Wenn Sie noch am Anfang einer Karriere stehen, ist es klüger, natürliche Lacktöne zu wählen. Und natürlich sollten Hände und Nägel in Ordnung sein - das ist das "zweite Gesicht" der Frau!
  • Parfüm hat - wie alles in der Etikette - vorübergehende und saisonale Bestimmungen. Es ist am schwierigsten, diesen vergänglichen Moment jenen zu erklären, die morgens oder im Sommer schwere, dicke Aromen verwenden ... einen guten Ton - stören Sie nicht die Atmung anderer Menschen!

XII. Von den Schmuckstücken für die Kleiderordnung eines Geschäftsstils können Frauen tagsüber Schmuckstücke auf Schmuckebene verwenden. Für den Tag werden eine kleine Anzahl von Details und ihr zurückhaltender Stil ausgewählt, die ein Ensemble mit einem Kostüm und einer Gesamterscheinung bilden.

Natürlich meinen wir nur hochwertige Dinge - aus verschiedenen Materialien, Gold-Silber, anderen Legierungen, Glas und sogar Kunststoff. Sie sollten würdig und elegant sein, aber kategorisch handelt es sich nicht um "Strand" - oder "Disco" -Optionen.

Sie verwenden nachmittags und im Büro / Publikum keine Ohrringe in Form von großen Ringen, Hufeisen oder langen Anhängern (auch nicht aus Edelmetall) - dies ist ein rein romantischer, ethnischer Stil - es ist ein schlechtes Benehmen im weiblichen Look eines Arbeitstages. Sowie andere Verzierungen des ethnischen Stils.

Schauen Sie sich das Foto von Schmuck für eine Frau im Business-Stil an - hier sind traditionelle Produkte mit Perlen, mittelgroßen Natursteinen, mit Strasssteinen (oder ohne Einschlüsse):

Es kann sich um Gold- und Silberschmuck mit kleinen Mengen und großen Auflagen handeln, die normalerweise in Juweliergeschäften angeboten werden. Wenn Sie einen großen Schmuck wählen (zum Beispiel die berühmten Broschen Margaret Thatcher oder Madeleine Albright), dann ist dies für offizielle Anlässe ausreichend.

Xiii. Tragen Sie tagsüber keinen echten Schmuck - Schmuck von der Arbeit des Autors und mit großen Edelsteinen.

Gleichzeitig wird auf der ganzen Welt guter Qualitätsschmuck (unsere Diamanten mit einer Größe von weniger als 0,1 Karat sind speziell für Schmuck bestimmt!) Zitiert.

Russen vertrauter Fabrikschmuck aus Gold und Silber (Kettenblätter) gehört ebenfalls zum Modeschmuck und wird tagsüber empfohlen, da es sich bei Produkten mit großen Edelsteinen nur um spürbare, originelle oder absichtliche Optionen handelt - ihre Abendzeit!

Xiv. Business-Office-Kleidung beinhaltet niemals:

  • Kleidung aus Jeansstoff, Leder, glänzendem oder transparentem Stoff,
  • Kleidung aus dünnem Leinengestrick oder Pyjama,
  • Röcke - Folklore, mit Volants, mit großen Zeichnungen, mit tiefen Schnitten,
  • Strandhosen, Haremshosen sowie Leggings oder zu enge Hosen,
  • Kostüme mit expliziten ethnischen oder subkulturellen Elementen
  • Strohhüte, Leinwand Panama, etc.

Xv. Nicht nur Kleidung für Frauen, sondern auch Schuhe sind für einen Business-Office-Stil wichtig. Outdoor-Schuhe sind nicht für das Büro geeignet (Stiefel, Stiefeletten, Straßenschuhe mit einer dicken Mikropore) - Parkettschuhe mit einer dünnen Ledersohle werden akzeptiert.

Es ist ebenso unlogisch, Parkettschuhe auf einer Ledersohle zu tragen, um sich auf der Straße fortzubewegen - es regnet und unsere heimischen Bürgersteige sind kontraindiziert!

Ich mache Sie auf sich aufmerksam, liebe Damen: Die Regeln, die Ihr Kostüm regeln, sind aussagekräftig, genau wie alle Regeln der Etikette. Wenn Sie die angegebenen Rahmenbedingungen einhalten, können Sie gestalten und modisch aussehen - es gibt genügend Möglichkeiten für Individualität!

Jegliche Manifestationen, die die Sexualität betonen, gehören jedoch zum romantischen Stil und zur eleganten Kleidung - sie werden nicht tagsüber und im Rahmen der Geschäftskommunikation, einschließlich der Bildungsprozesse, verwendet.

Andererseits finden sich zunehmend Mitbürger (in der Regel keine Metropolen), die zu strenge Vorstellungen haben - strenger als das Protokoll - und in Kombination mit einem bestimmten Provinzgeschmack führen solche Einschränkungen manchmal zu traurigen Konsequenzen. Die Leute gewöhnen sich an Diskussionen - sowohl untereinander als auch mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - und machen Veröffentlichungen und machen Kommentare!

Konventionelle Kleidung für Frauen im klassischen Business-Stil (mit Foto)

Nicht alle offiziellen Tagesveranstaltungen finden auf hohem formalen Niveau statt (wie Einweihungen, Zeremonien- und Jubiläumsveranstaltungen, Eröffnung von Konferenzen, Foren usw.). Daher ist es für solche Veranstaltungen in Einladungen unbedingt erforderlich, Dresscode-Marken anzubringen.

Im Business-Stil von Damenbekleidung für den Tag kann es drei geben:

  • Schwarze Krawatte (offiziell, offiziell)
  • Bb - Business Best
  • Btr - Business Traditionell

Der lässige Business-Stil von Black Tie Women folgt diesen Richtlinien:

  • Events mit Black Tie Mark Optionen sind für Frauen sehr heimtückisch - die Kostüme für Events des Tages und des Abends werden sich stilistisch gegensätzlich darstellen!
  • Tagesereignisse aus Wirtschaft und Politik sind „geschlechtslos“, auf jeden Fall sind sich gebildete Menschen einig ... Damen sollten bei der Gestaltung ihres Auftritts die klassische Richtung einhalten.
  • Für solche formellen Anlässe verwenden Frauen den klassischen Kleidungsstil: elegante Kleider und hochwertige Anzüge (dünne Blusen) sowie spektakuläre Accessoires mit demselben zurückhaltenden Stil.
  • In der allgemein akzeptierten Geschäftskleidung für Frauen sind Strümpfe (Strumpfhosen) in fleischfarbenen Tönen und Parkettschuhe erforderlich - geschlossene Schuhe mit einer dünnen Ledersohle, leuchtenden Schuhfarben und eleganten Absätzen sind akzeptabel.

Die Regeln des klassischen Business-Kleidungsstils für Frauen und die Etikette-Anforderungen für die Teilnahme an formellen Tagesveranstaltungen bleiben die gleichen wie oben angegeben - an Werktagen. Nur die Klasse der Kostüme ändert sich: Anstelle von "Arbeitspferden" wird eine "Klasse" verwendet.

Hier sehen Sie Fotos von Damenbekleidung im Business-Stil für Tagesveranstaltungen:

Kostenloser Business-Stil für Frauen: Abendgarderobe

Übergangszeit: 17: 00-20: 00 Uhr. Während dieser Zeitspanne finden in der Regel zu feierlichen Anlässen Veranstaltungen von durchschnittlichem formellem Niveau statt: Eröffnungstage, Präsentationen, Premieren. Die Organisatoren erwarten von den Gästen, dass sie den Rahmen eines anständigen Anzugs und ein gewisses Maß an Eleganz in der Erscheinung einhalten.

Dresscode-Zeichen für den geschäftsfreien Geschäftsstil von Frauen, typisch für ein nicht striktes Format:

  • Black Tie Invited (Krawatte willkommen)
  • Schwarze Krawatte optional (Krawatte optional)
  • A5 (Nach fünf - Nach fünf)
  • Semi-formal

1. In Ermangelung von Dresscode-Marken in der Einladung (schriftlich oder mündlich) können Frauen wählen, ob sie tagsüber im „Arbeitsanzug“ bleiben oder sich leicht verschönern möchten.

Die Regeln des Anstands bleiben jedoch bestehen! Kleidung für formelle Anlässe darf nur mit Röcken von normaler Länge oder klassischen Hosen (keine Leggings!) Getragen werden. Zum Beispiel ist Gestrick nicht akzeptabel - der Ausschnitt und andere exponierte Körperteile: Beine, Arme, Mägen - es ist unanständig, bei der Ausübung einer professionellen Funktion die Sexualität zu betonen.

2. Wenn eine Geschäftsfrau aufgrund beruflicher Tätigkeiten eine Einladung mit Noten dieser Stufe als Personenfunktion erhalten hat, sollte sie sich an sehr zurückhaltende, elegante Entscheidungen halten. Geeignete Business-Kleidung für moderne Frauen: Cocktailkleider, elegante Blusen mit originellen Röcken (Hosen), ein wunderschön gebundener Schal oder anderer spektakulärer Schmuck und Accessoires.

3. Wenn eine Frau als Person (oder als „zweite Person“, als Begleiterin) eingeladen wird, sind kreativere Stiloptionen und Gestaltungsentscheidungen im Erscheinungsbild möglich. Ebenso können Accessoires und Aromen mutig und provokativ sein - ganz nach Ihrem Geschmack.

4. Dresscode-Marken der strengen Black Tie-Stufe (Formal, Official, Bb, Btr), die typisch für hochformale Veranstaltungen sind, werden während der Übergangszeit - mindestens bis 19 Uhr - nicht verwendet, da sie selten Veranstaltungen dieses strengen Formats organisieren in diesem zeitintervall.

5. Wenn eine Frau eine Einladung zu einer Veranstaltung mit einer Note von Black Tie-Versionen erhalten hat, deren Beginn vor 19:00 Uhr liegt, sollte sie sich an die Black Tie-Stufe tagsüber halten. Das heißt, der offizielle Kleidungsstil für Frauen zu dieser Tageszeit sollte streng und elegant sein.

Achten Sie auf die Fotos von Kleidern für Frauen im klassischen Stil für formelle Veranstaltungen:

Abendkleidervorschrift für Frauen: Kleider für feierliche Anlässe

Einladungen zu Abendveranstaltungen in europäischen Ländern sind möglicherweise nicht gekennzeichnet - traditionell zeigt die Zeit selbst ein hohes Niveau der Veranstaltung an und die Leute wissen davon. Согласно вечернему дресс-коду для женщин, во многих европейских домах до сих пор принято выходить к общему обеденному столу (а обед у них после 20 часов) в вечерних костюмах.

Уровень Black Tie имеют торжества вечернего времени — исторически, однако демократические веяния последнего периода позволяют использовать любую версию с упоминанием этого «волшебного» английского словосочетания.

In der Abendformalität für Frauen gibt es einen heiklen Moment, von dem viele nichts wissen! Jetzt sind Frauen (praktisch) gleichgestellt und können eigenständig zu Abendveranstaltungen eingeladen werden.

Bei der Auswahl einer Kleidung für eine offizielle Veranstaltung sollte berücksichtigt werden, dass die Dame in einem schönen, aber nicht flauschigen Kleid „auf dem Boden“ frei im Reglement ist: Sie kann alleine oder mit einem Gentleman kommen und gehen oder es während der Veranstaltung ändern. Aber ein langes Abendkleid für eine feierliche Veranstaltung setzt die Anwesenheit einer Begleiterin voraus - Sie müssen zugeben, dass eine Frau in einem offenen langen Kleid etwas Hilfloses hat, das ihr auch die übliche Bewegungsfreiheit (sowie dünne High Heels ...) nimmt. In diesem Fall ist das Sorgerecht eines Mannes einfach physisch notwendig.

Kleidung für besondere Anlässe: Kleider und Accessoires (mit Foto)

Die Regeln des "Abend" Black Tie für Frauen:

  • Die Hauptregel: Das Niveau der Perfektion entspricht der Veranstaltung und den Kostümen der Teilnehmer und überschattet nicht das Outfit der Gastgeberin oder der First Lady der Veranstaltung (falls vorhanden).

Wie Sie auf dem Foto sehen können, sind Kleider für besondere Anlässe komplexe Toiletten, Kleider „auf dem Boden“, Ausschnitt, „Daunen und Federn“:

  • Ausschnitt ist ein Maß für Ihren Geschmack!
  • In komplexen Kleidern sollte man auf jeden Fall „leben“ lernen - die Kultur der Körperbewegungen in ihnen unterscheidet sich radikal von Plastik in den üblichen Alltagskostümen.
  • Kopfbedeckungen sind unangemessen, raffinierte Frisuren und Schmuck sind willkommen.
  • Wenn die Schuhe aus Leder sind, dann farbig und elegant. Oder originelle Schuhe - Lackleder, Satin, Samt, Veloursleder, Textil - mit hohem Absatz, dünner Laufsohle, jeder Offenheit (bis hin zu spektakulären Sandalen - aber denken Sie daran, sie sind nur im Sommer erlaubt!).
  • Für Schuhe ist das Vorhandensein von dünnen transparenten Strümpfen jeglicher Farbe (einschließlich Schwarz) obligatorisch, es ist wichtig, dass sie mit dem Bild harmonieren.
  • Bei Schuhen mit French Toe (offener Zeh) oder Schuhen mit offener Ferse ist es besser, dünne Strümpfe zu verwenden, die den Effekt eines „pudrigen Fußes“ erzeugen (8 den ohne verstärkte Zehen und Fersen!). Es ist inakzeptabel (und elementar dumm), wenn eine Naht eines Strumpfes an einem Zeh im modischen Ausschnitt eines französischen Schuhs sichtbar ist, und es ist inakzeptabel, wenn Strümpfe einen Fuß, eine Ferse oder Zehen in offene Schuhe in einem Netz passen. Solche Schuhe können barfuß angezogen werden - mit einer Pediküre.
  • Für Sandalen - nur nackte Füße! (Obligatorische Pediküre und andere Verfahren.)
  • Bei Accessoires für besondere Anlässe sollten die Taschen klein und originell sein - aus samtigem, exotischem Leder mit verschiedenen Oberflächen (Perlen, Trompeten, Pailletten usw.). Handtaschen werden nicht auf den Tisch gelegt! (Ebenso werden Kupplungen nicht auf die Tischdecke gelegt ...)
  • Ledertaschen und Aktentaschen werden abends nicht akzeptiert.
  • Im Abendensemble kann es Handschuhe geben - hoch, aus dünnem Husky oder Satin (nur aus Naturseide). Regel: Je kürzer der Ärmel, desto länger die Handschuhe.
  • Am Esstisch müssen die Handschuhe ausgezogen werden!
  • Schmuck aus natürlichen Edelsteinen (groß) und teuren Metallen guter Arbeit (exklusiv, Autoren).
  • Die Form und Größe des Schmucks bestimmt seine Anzahl!

Material von ladycharm.net vorbereitet

Bewerten Sie das Thema des Artikels

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihre Bewertung abgeben.

Geschäftsstil ist Status und Professionalität.

Das Auftreten eines Businessstils in der Kleidung ist kein Zufall. Es ist eine strenge Kleiderordnung, zusammen mit konservativem Verhalten und Manieren, die es uns ermöglicht, über den hohen Status des Unternehmens oder Unternehmens und seine Professionalität zu sprechen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der formale Geschäftsstil unaussprechlich und langweilig ist. Dieser Stil ist äußerst vielseitig, wenn Sie alle seine Funktionen kennen.

Der Business-Stil ist leicht modisch geprägt. und wenn es sich ändert, ist es daher sehr geringfügig. Vielmehr können wir über das Hinzufügen einiger Kleidungsdetails sprechen. Vor nicht allzu langer Zeit haben wir ein neues Büro-Outfit vorgestellt und Tipps gegeben, wie man ein langweiliges schwarzes Bürokleid mit Details herausholt.

Die erste Bürokleidung für Frauen erschien in den 30er Jahren. und in den meisten Fällen kopierte sie einfach die Herrenmode. Nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg mussten Frauen neben Männern arbeiten. Daher haben sich die Anforderungen an Geschäftskleidung geändert. Seitdem hat sich jedoch einiges getan.

Business-Kleidung kann in Untergruppen unterteilt werden. Darüber hinaus gibt es sogenannte konservative Koeffizienten, die ein Indikator für den Grad der Strenge sind.

30 Stilregeln für ein Interview oder ein Geschäftstreffen

Bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch oder ein Geschäftstreffen bereiten wir uns in der Regel gründlich darauf vor: Wir sammeln Fakten, geben grobe Antworten auf mögliche Fragen und vieles mehr. Und in diesem Tumult vergessen wir manchmal das Aussehen. Aber er wird Ihnen nicht weniger sagen können, wer Sie sind und wonach Sie streben. Ihr Outfit kann über Ihre Genauigkeit, Verantwortung, Konzentration und Organisation berichten. Vergessen Sie deshalb bei der Vorbereitung auf ein so wichtiges Ereignis nicht ein paar Grundregeln, die Ihnen sagen, was Sie für ein Interview anziehen sollen.

  • Bevorzugen Sie einen klassischen Geschäftsstil. Er ist es, der wie kein anderer von Ihrer Professionalität erzählen wird. Beobachten Sie Konservativismus in Stil, Farben der Kleidung und Accessoires, und Sie werden mit Sicherheit nicht verlieren.
  • Die Kleidung muss sauber, ordentlich und gut gebügelt sein.
  • Wählen Sie Volltonfarben ohne lebendige Zeichnungen und Drucke.
  • In Geschäftsanzügen ist ein dünner Streifen akzeptabel.
  • Fokus auf natürlichen Materialien. Die Bluse besteht aus Seide oder Baumwolle, das Kostüm aus feiner Wolle. In diesem Fall sehen Sie teurer und seriöser aus.
  • Betrachten Sie das Farbschema Ihres Outfits. Keine hellen und auffälligen Blüten wie hellgrün oder himbeer. Als Basis wählen Sie dunkelblau, schwarz, braun, beige oder grau. Wählen Sie für die heiße Jahreszeit hellere Töne.
  • Lieber taillierte Sachen: Jacke, Rock, Bluse. Die unterstrichene Silhouette steht für Energie und Effizienz.
  • Ein Business-Anzug mit Rock eignet sich am besten für ein Vorstellungsgespräch.
  • Die Länge des Rocks sollte nicht über den Knien liegen - dies ist der Geschäftsstandard.
  • Ein idealer Klassiker ist ein schmaler Bleistiftrock.
  • Blusen sollten aus ausreichend dichtem Material genäht werden. Transparente Stoffe eignen sich nicht für Vorstellungsgespräche oder Geschäftstreffen.
  • Wähle geschlossene Blusen, die so kurz wie möglich sind.
  • Die Bluse muss mit einem Ärmel versehen sein, in der Hitze - 3/4 Ärmel sind zulässig, aber nicht ärmellos.
  • Wenn Sie sich für eine Bluse in einem Käfig entscheiden, denken Sie daran, dass diese nicht zu groß sein sollte.
  • Es ist sehr wichtig, einen Kontrast zwischen einer Bluse und einem Rock zu erzielen. Je stärker es ist, desto dynamischer und entschlossener sehen Sie aus.
  • Ein leichtes Seidentop, vorzugsweise in Kontrastfarbe, kann auch unter einer Jacke getragen werden.
  • Ein dunkles Etuikleid, das durch eine Jacke oder Jacke ergänzt wird, sucht organisch nach einem Interview.
  • Ein Business-Kleid kann mit einem schmalen Gürtel getragen werden.
  • Bei einem Geschäftstreffen ist kein Platz für Ausschnitte, extravagante Schnitte oder eng anliegende Kleider.
  • Bei kaltem Wetter erlaubt das Interview Hosen / Röcke in Kombination mit einer eleganten Strickjacke oder einem Pullover.
  • Im Winter können Sie einen Rollkragenpullover unter einer Jacke tragen, dieser muss jedoch aus hochwertigem Material bestehen.
  • Die Hose sollte nicht zu lang oder zu kurz sein. Tragen Sie neutrale Socken darunter.
  • Kombinieren Sie klassische Schuhe mit dem Kostüm. Bei der Hitze unter der Hose dürfen Sandalen mit geschlossener Nase getragen werden.
  • Die optimale Absatzhöhe der Schuhe beträgt 5-6 cm. Ballettschuhe und Stilettos passen absolut nicht in Ihr Bild.
  • Schuhe in Ton sollten dunkler als Ihr Anzug sein oder eine neutrale Farbe haben.
  • Für Frauen sind Strumpfhosen erforderlich, auch wenn die Straße heiß ist.
  • Vergessen Sie nach der Entscheidung, was Sie für ein Geschäftstreffen anziehen möchten, nicht die passenden Accessoires: eine Uhr mit dunklem Zifferblatt, einen Schal oder einen Schal, kleine Ohrringe.
  • Auch wenn Sie sich keinen teuren Anzug leisten können, hilft teureres Zubehör: Stift, Organizer, Brille - das Bild auszugleichen.
  • Vervollständigen Sie Ihren Look mit einer geräumigen Tasche oder einer Aktentasche aus echtem Leder.
  • Wählen Sie für den erstellten Stil eine beratende Frisur aus: ein Brötchen, eine Muschel, einen Pferdeschwanz.
  • Und denken Sie daran, dass der Konservatismus in der Kleidung im Geschäftsbereich glaubwürdig und mit Autorität und Kompetenz verbunden ist.
  • Wählen Sie Frisuren für Geschäftsfrauen.

Formeller Business-Kleidungsstil.

Dieser Geschäftsstil ist vielleicht der konservativste und anspruchsvollste. Persönlichkeit wird hier stark entmutigt. Es zeichnet sich durch einfarbige Stoffe mit einer ruhigen, meist dunklen Farbe aus. Der offizielle Geschäftsstil wird für Verhandlungen mit ausländischen Partnern in Politik und Banken verwendet. Übrigens sind für solche Kleidungsstücke nur gekräuselte Haare zulässig. Von dem Schmuck sind ein Halstuch und Schmuckstücke geringer Größe zulässig.

Der formelle Geschäftsstil der Kleidung ist ein dunkelblauer Hosenanzug. Der formelle Geschäftsstil der Kleidung ist ein schwarzer Hosenanzug. Der formelle Geschäftsstil der Kleidung ist ein schwarzer Hosenanzug. Der formelle Geschäftsstil der Kleidung ist ein schwarzer Hosenanzug. Auf dem Foto: ein strenges schwarzes Kleid mit einem Gürtel, einer weißen Bluse und einem hellbraunen Poncho.

Management und Geschäftsstil

Dieser Stil unterliegt weniger Einschränkungen und impliziert bereits einen Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. In der Kleidung sind ruhige Muster und verschiedene Farben akzeptabel. Zum Nähen werden eine Vielzahl von teuren Stoffen verwendet und Schmuckstücke können etwas größer sein.

Auf dem Foto: Management- und Business-Stil - burgunderfarbener Hosenanzug. Auf dem Foto: Management und Business-Stil - ein leichter Hosenanzug. Auf dem Foto: Manager-Business-Stil - ein weißer Hosenanzug.

Informeller Geschäftsstil

Dies ist der am wenigsten anspruchsvolle Kleidungsstil. Sehr oft erlauben sie ihm, seine Angestellten an informellen Freitagen zu tragen. Verschiedene Arten von Stoffen, Mustern und Farben werden sehr geschätzt. Rollkragen, Cardigans, Cardigans und Röcke sind hier akzeptabel. Dieser Stil ist jedoch perfekt für den Alltag: Spazierengehen, Einkaufen, ins Kino gehen usw., damit Sie ihn erfolgreich in Betrieb nehmen können.

Auf dem Foto: Hellblaue enge Caprihose und blaue Bluse. Auf dem Foto: ein strenges grünes Kleid mit großem Ausschnitt. Auf dem Foto: ein roter Rock mit weißer Bluse. Auf dem Foto: ein strenges beige Kleid mit großem Ausschnitt. Auf dem Foto: ein strenges beige Kleid. Auf dem Foto: informeller Geschäftsstil - ein hellgrüner Hosenanzug. Auf dem Foto: eine weiße Bluse mit einer schwarzen Hose. Auf dem Foto: eine weiße Bluse mit einer engen schwarzen Hose. Auf dem Foto: ein weißer Kardigan mit einer schwarzen engen Hose. Auf dem Foto: strenge Röcke mit Blusen und Mänteln, ein strenges Kleid mit einem Gürtel und einer Jacke, eine strenge Hose mit einer Bluse und einem Mantel. Auf dem Foto: ein informeller Business-Stil - eine leichte Jacke mit kurzen, gestreiften Caprihosen. Auf dem Foto: Leichte Hose mit weißer Bluse und grauem Mantel.

Pin
Send
Share
Send
Send