Hilfreiche Ratschläge

Reinigung des Hamsterkäfigs

Pin
Send
Share
Send
Send


Bevor Sie einen Hamster gründen, müssen Sie lernen, wie Sie das Leben von Haustieren richtig organisieren, damit der Käfig der natürlichen Hygiene entspricht, die eine unverzichtbare Garantie für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Nagetieren ist.

Hamster sind extrem sauber. Sie teilen ihr Haus in Zonen ein: ein Schlafzimmer, an das sich normalerweise eine Speisekammer, eine Toilette und ein Wohnraum anschließen. Wenn Sie einen Käfig oder ein Aquarium reinigen, sollten Sie versuchen, die Position dieser Zonen nicht zu stören, da Hamster es nicht mögen, wenn jemand seinen „Nerz“ auf seine eigene Weise neu anordnet. Tiere reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen in der Position ihrer Wohnungen im Weltraum.

Wenn der Hamster beim Reinigen des Käfigs nicht gezähmt wird, ist es am besten, ihn in einen Karton oder eine Plastikschachtel mit ausreichend hohen Wänden zu verpflanzen

Veränderungen können nicht nur die Hamsterpanik auslösen, sondern auch zu schwerwiegenden Krankheiten führen. Dies gilt insbesondere für die Speisekammer, die für den Hamster von großer Bedeutung ist.

Wahrscheinlich mussten viele Besitzer dieser lustigen Tiere ein solches Bild beobachten. Der Hamster sieht, wie der Besitzer die Futtertröge mit Futter füllt, verlässt sein Tierheim und beginnt zu betteln, ohne das Futter zu berühren. Gleichzeitig erhebt er sich zu den Hinterbeinen, schüttelt scharf die Vorderbeine, ragt die Schnauze zwischen den Stangen des Käfigs hervor. Nachdem das Tier die lang erwartete Delikatesse erhalten hat, stürzt es kopfüber in die Vorratskammer, versteckt Futter und kehrt sofort zurück, um um etwas anderes zu betteln. Das kann ewig so weitergehen.

Es wird empfohlen, die Behausung der Hamster jeden zweiten Tag zu reinigen, obwohl es am besten ist, sie täglich zu reinigen.

Nachdem er die Speisekammer gefüllt hat, sortiert der Hamster seine Vorräte sorgfältig, bewegt sie von Ort zu Ort, bedeckt alles mit neuen Schichten Sägemehl oder Papier von oben und versucht, seine Speisekammer so sorgfältig wie möglich vor neugierigen Blicken zu schützen. Wenn der Besitzer beim Entfernen des Käfigs beschließt, alle Vorräte an einem abgelegenen Ort wegzuwerfen, überlebt sein kleines Haustier einen echten Schock.

Wenn der Besitzer ständig eine solche Verwüstung anrichtet, bringt er das Tier zur Verzweiflung. Nachdem der Hamster sein Essen in Backentaschen gesammelt hat, läuft er wählerisch um den Käfig und sucht nach einer abgeschiedenen Ecke, in der niemand seine Speisekammer finden kann. Es ist daher besser, nicht alle Bestände des Tieres zu berühren. Es ist nur notwendig, die fehlenden Produkte aus dem Käfig zu entfernen, was dem Haustier Schaden zufügen kann, wenn es sich plötzlich entscheidet, sie zu essen.

Um verschiedenen Krankheiten bei Hamstern vorzubeugen, muss die Zelle gereinigt und desinfiziert werden. Wenn der Besitzer diese beiden vorbeugenden Maßnahmen nicht beachtet, werden die Tiere häufig krank und ihr Fell verliert schnell seinen Glanz.

Wenn das Haustier gezähmt ist, kann es während der Reinigung auf das Dach des Käfigs gelegt werden, das er gerne erforscht

Der Zweck der Reinigung besteht darin, alle organischen und anorganischen Rückstände aus dem Käfig zu entfernen, in dem Hamster leben.

Spezialisten unterscheiden drei Schlammschichten:

• strukturelle Schmutzpartikel,

Durch die Reinigung werden die ersten beiden Schmutzschichten entfernt, und das Desinfektionsmittel kann die Krankheitserreger von Infektionen zerstören.

Bevor mit der Reinigung des Käfigs oder Aquariums begonnen wird, wird der Hamster beispielsweise in ein Drei-Liter-Gefäß umgepflanzt. Dann wird die Einstreu entfernt und die Zellpfanne oder das gesamte Aquarium mit Wasser und darin gelöstem Salz gewaschen. Salz und Sand können Salz erfolgreich ersetzen. Abhängig von der Größe des Käfigs und der Anzahl der darin enthaltenen Tiere kann die Grundreinigung alle 1-2 Wochen durchgeführt werden. Die Toilettenecke muss jedoch fast täglich gereinigt werden, wenn der Eigentümer nicht möchte, dass sich ein bestimmter Hamstergeruch in seiner Wohnung ausbreitet.

Es ist zu beachten, dass Desinfektionsmaßnahmen nur dann zum Erfolg führen, wenn ihnen eine gründliche Reinigung des Raumes vorausgeht, in dem die Tiere gehalten werden.

Während der allgemeinen Reinigung werden alle Geräte aus dem Käfig genommen und gründlich in einer Seifenlösung gewaschen, dann mit sauberem Wasser gespült und mit kochendem Wasser oder einem Desinfektionsmittel behandelt.

Neben Tätigkeiten wie dem Waschen des gesamten Käfigs und der Ausrüstung sollte die Einstreu vollständig ersetzt werden. Verwenden Sie am besten Bettzeug in Form von Spänen, die Sie in einer Tierhandlung für Kleintiere gekauft haben.

Entsorgen Sie nicht alle alten Abfälle. Ein wenig Sägemehl und Papier sollte zurück in den Käfig gegeben werden, damit sich der Hamster nach der Reinigung schnell anpasst.

Wenn der Abfall im Käfig aus Spezialpapier besteht, das in Zoohandlungen verkauft wird, reicht es aus, ihn alle 2-3 Tage zu wechseln. Die Späne werden beim Frühjahrsputz durch frische Späne ersetzt.

Bevor Sie die Einstreu austauschen, sollten Sie den Käfig gründlich mit einem Reinigungs- oder Desinfektionsmittel waschen (Sie können auch Essigessenz verwenden) und ihn dann gut mit sauberem Wasser abspülen. Wenn die Zelle trocknet, können Sie einen neuen Wurf legen.

Es ist nicht akzeptabel, Torf als Streu zu verwenden, da seine kleinsten Partikel zur Bildung von Granulomen in der Lunge von Hamstern beitragen können. Nasser Torf haftet an Tierhaaren.

Zum Desinfizieren von Zellen und Geräten können Sie Bleichmittel oder andere Mittel verwenden.

Nach der Behandlung mit einer Desinfektionslösung muss die Zelle gründlich mit sauberem Wasser gewaschen werden.

Speziell für Nagetiere entwickelte Shampoos werden auch zum häufigen Waschen von Käfigen oder Aquarien verwendet. Dies ist ein ideales Werkzeug zum Waschen des Hauses eines Hamsters, aber das Waschen des Hamsters selbst mit diesem Shampoo lohnt sich immer noch nicht.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die Wahrscheinlichkeit von katarrhalischen Erkrankungen bei Nagetieren steigt, wenn die Einstreu im Käfig mit Hamstern nass wird. Verwenden Sie deshalb am besten eine Einstreu mit hoher Saugfähigkeit und entfernen Sie täglich feuchte Stellen.

Während der allgemeinen Reinigung müssen Sie alle Regale, Sitze und Dächer von Schlafhäusern mit einer kleinen Bürste von trockenen Kotklumpen säubern.

Wenn Tiere Bretter, Zweige oder Zweige mit Exkrementen beflecken, sollten sie mit heißem Wasser und Seife gewaschen, desinfiziert und dann mit sauberem Wasser gespült und getrocknet werden. Tierhaare, die am Käfiggitter haften, lassen sich leicht mit einem feuchten Tuch entfernen.

Waschen Sie den Käfig auf keinen Fall mit Reinigungsmitteln - Puder, Seife usw., da diese beim Hamster Allergien und sogar Vergiftungen hervorrufen können.

Wenn der Besitzer dem Trinkwasser Hamstervitamine hinzufügt, sollte diese alle 2-3 Stunden gewechselt werden.

Nach jeder Fütterung müssen die Futtertröge gründlich gewaschen und die Reste nicht gefressener verderblicher Lebensmittel entfernt werden. Durch verdorbene Lebensmittel können bei Hamstern Durchfall oder sogar schwere Vergiftungen auftreten.

Besonders schnell verblassen Grüns und verderben Obst, Beeren und Gemüse. Hamster erhalten täglich frisches Futter und Wasser. Wenn die Tiere gezähmt sind, ist es am besten, sie zum Zeitpunkt der Ernte ihrer Käfige spazieren zu lassen.

Wenn sie sich gerade erst an neue Haftbedingungen anpassen, ist es ratsam, sie in einen Transportkäfig oder Karton zu verpflanzen.

Wichtige Schritte bei der Reinigung eines Nagetierhauses

Die Reinigung des Hamsterkäfigs beginnt damit, dass der Besitzer das Tier selbst entfernt. Sie müssen ihn an einem sicheren Ort aufbewahren, damit er nicht wegrennt. Verwenden Sie dazu eine Tragetasche oder eine Dose. Zunächst wechseln wir den Wurf, um die Gebäude des Tieres nicht zu zerstören oder auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Pfanne wird unter sauberem fließendem Wasser gewaschen. Bei starker Verschmutzung können Sie ein Babywaschmittel oder Shampoo für Hamster verwenden. Bei Detergenzien muss darauf geachtet werden, dass das Tier nicht allergisch reagiert.

Sie müssen wissen, wie man einen Hamsterkäfig, ein Schlafhaus und Geschirr spült: einen Futtertrog, eine Trinkschüssel. Die Hauptregel ist, es manuell mit einem Pinsel zu tun. Nachdem alles gewaschen ist, wischen Sie trocken. Dann wechseln wir den Wurf. Um zu verhindern, dass das Nagetier vollständig riecht, lassen Sie einige der alten Chips.

Dies beendet nicht die Pflege der Zelle, Sie müssen die Stäbe mit einem sauberen, feuchten Tuch abwischen. Wischen Sie das Rad, die Labyrinthe und die Treppen ab, damit die Reinigung richtig verläuft. Holzaccessoires werden mit einer Bürste, einem sauberen Tuch oder einer Serviette ohne Verwendung von Reinigungsmitteln abgewischt, während das Baby daran knabbert. Wenn Sie den Käfig reinigen möchten, vergessen Sie nicht, den Trinker zu waschen und mit sauberem Wasser zu füllen.

Wonach suchen?

Sie wissen bereits, wie man einen Hamsterkäfig säubert, aber es gibt eine Reihe von Punkten, auf die Sie achten müssen:

  1. Schmutzige Abfälle und Exkremente. Diese Bereiche müssen gründlicher gereinigt werden.
  2. Entfernen Sie das im Käfig verstreute Restfutter.
  3. Wenn die Wände schmutzig sind, wischen Sie sie gut ab.
  4. Der unangenehme Geruch des Hauses kann nicht mit Erfrischungsmitteln gefüllt werden, Sie müssen nur das Tablett gründlicher waschen, trocknen und lüften.

Vor der Reinigung müssen Sie die notwendige Ausrüstung vorbereiten:

  • saubere Lappen
  • ein sanftes Desinfektionsmittel, das zur Behandlung der Zelle verwendet werden kann, z. B. Waschmittel (Bleichmittel können nicht verwendet werden, da der Hamster sonst vergiften und sterben kann),
  • saubere Abfälle (Späne / Spezialfüller / Reinigungstücher).

Es ist sehr wichtig, alles zu waschen, was sich im Haushalt befindet, auch wenn das Zubehör sauber ist. Sie können mit verdünntem Wasser oder einer Lösung von Soda besprüht, dann in fließendem Wasser gewaschen und getrocknet werden.

Die Zelle trocknet bei direkter Sonneneinstrahlung schneller, außerdem ist sie ein gutes Desinfektionsmittel. Erst wenn alles sauber und trocken ist, können Sie es zusammenbauen und Zubehör installieren.

Jetzt wissen Sie, wie Sie den Hamsterkäfig so reinigen, dass die Belastung durch den Eingriff minimal ist. Das Reinigungsverfahren ist für verschiedene Rassen fast gleich: Dsungarische und syrische Babys berühren ihre Bestände nicht gern gleichermaßen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Dschungarik aggressiver ist. Seien Sie also vorsichtig - Ihr Haustier kann beleidigt sein und, wenn möglich, in den Finger beißen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Reinigen eines Hamsterkäfigs

  1. Verpflanzen Sie Ihren Hamster an einem sicheren Ort. Seien Sie vorsichtig, Hamster sind unglaublich wendig und schnell! Wenn ein kleines Nagetier von Ihnen entkommt, ist es schwierig, es zu fangen. Über diesen Link erfahren Sie, wie Sie einen außer Kontrolle geratenen Hamster finden und fangen können. Während Sie den Käfig reinigen, legen Sie das Haustier in den Spielbereich oder in den Wanderball für den Hamster - so kann es sicher forschen.
  2. Entfernen Sie alle Hamsterspielzeuge, Häuser, Tunnel und anderes Zubehör aus dem Käfig. Sie müssen mit warmem Wasser und Seife gewaschen werden. Lassen Sie sie trocknen oder trocknen Sie sie mit einem Handtuch, während Sie den Rest des Käfigs reinigen. Es ist darauf zu achten, dass die gesamte Seife vollständig weggespült wird, da selbst kleine Seifenreste den Hamster krank machen können.
  3. Entfernen Sie alle Feilspäne (Papier oder andere Füllstoffe) und Abfälle. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, ein Ende des Käfigs in einen Plastikbeutel (Müllsack) zu stecken und dann den Inhalt des Käfigs in den Beutel zu werfen. Stellen Sie sicher, dass die Zelle vollständig leer ist, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Möglicherweise müssen Sie die am Boden des Käfigs angebrachte Einstreu abkratzen. Überprüfen Sie die Ecken der Palette, sie bleiben oft die Überreste des alten Mülls. Tipp: Gute, hochwertige Einstreu- oder Holzspäne halten den Käfig längere Zeit sauber und geruchsneutral, sodass weniger häufige Schichten erforderlich sind.
  4. Verwenden Sie ein Desinfektionsmittel zur Reinigung der Hamsterzellen. Diese Spezialprodukte enthalten keine Chemikalien, die Ihrem Haustier schaden könnten. Ein mildes Desinfektionsmittel reinigt den Käfig richtig und entfernt den Eigengeruch des Hamsters nicht vollständig, wodurch Nagetiere den Käfig leichter erkennen können. Lassen Sie den Käfig für die in der Anleitung angegebene Zeit mit dem Desinfektionsmittel behandelt, damit er vollständig trocknen kann, bevor Sie neues Bettzeug hinzufügen. Anstelle eines Desinfektionsmittels können Sie auch eine Mischung aus 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Essig verwenden.
  5. Geben Sie frisches Sägemehl oder einen speziellen Nagetierstreu in einen Käfig. Die Einstreu sollte den Boden des Käfigs vollständig bedecken und Ihren Haustieren keine Unannehmlichkeiten bereiten. Wenn Sie den Wurf nur in den Schlafbereich des Käfigs legen, ordnen ihn die Hamster selbst so an, wie es für sie bequemer ist.
  6. Geben Sie alle Spielsachen und anderes Zubehör zurück. Wenn möglich, legen Sie sie an die gleichen Stellen zurück, an denen sie vorher waren. Hamster platzieren all diese Spielzeuge an Orten, an denen sie sich wohler fühlen und an denen sie sich erinnern, wo sie im Käfig platziert wurden.

Nachdem Sie herausgefunden haben, wie Sie den Hamsterkäfig reinigen und alle oben genannten Schritte ausführen, sorgen Sie dafür, dass Ihr Haustier eine saubere Umgebung hat. Dies wiederum sichert die Gesundheit Ihres Haustieres und damit sein langes, glückliches Leben. Vergessen Sie nicht, dass Hamster jeden Tag das Futter wechseln müssen und ihre Trinkschale so oft wie nötig aufgefüllt wird.

Wurfwechsel

Bevor Sie mit der Reinigung der Käfige beginnen, müssen Sie den Hamster selbst entfernen. Lassen Sie ihn diesmal in der Tragetasche oder auf einer großen Bank liegen. Wenn Ihr Hamster in einem Käfig lebt - die Reinigung ist einfacher - müssen Sie nur die Palette durch die Einstreu ersetzen. Wenn Sie sich in einem Aquarium befinden, müssen Sie alles vorsichtig herausziehen und versuchen, den Lebensraum des Hamsters nicht zu verändern. Ersetzen Sie dann den alten Müll durch einen neuen.

Die Pfanne oder das Aquarium wird mit fließendem Wasser gespült.

Wenn die Verunreinigungen stark sind, können Sie sie mit Babywaschmitteln waschen - sie sind normalerweise geruchlos und hypoallergen. Es ist auch gut, spezielle Shampoos für Hamster zu diesem Zweck zu verwenden. Denken Sie daran - die Tiere selbst sollten nicht gebadet werden!

Generell ist es bei der Reinigung von Hamsterwohnungen besser, möglichst wenig oder gar keine Reinigungsmittel zu verwenden.

Eine gewisse Menge des alten Wurfs muss zurückgelassen und dann mit einem neuen Füllstoff gemischt werden, damit sich das Tier schneller anpasst.

Neuer Füllstoff wird in die getrocknete Pfanne oder das Aquarium gegossen. Sie können dienen: Papier oder Servietten, in Stücke gerissen, Sägemehl, Holzfüller für Katzentoiletten und spezielle Füllstoffe für Nagetiere. Es muss nicht gesagt werden, dass spezialisierte Füllstoffe besser sind als andere - sie haben eine optimale Größe und Textur. Maisfüller ist am besten geeignet. Es nimmt am schnellsten Geruch und Feuchtigkeit auf.

Wir putzen die Hamsterwohnung

Die Überholung im Hamsterkäfig sollte wöchentlich durchgeführt werden. Es ist jedoch notwendig, den Zustand jeden Tag zu überwachen: Entfernen Sie halb aufgegessene saftige Lebensmittel, Kot und feuchten Füllstoff. Wenn das Tier an die Toilette gewöhnt ist, wird die Toilette auch täglich geleert und gewaschen.

Bei normalen Häusern ist alles einfach, aber wie kann man einen Hamsterkäfig waschen, wenn die Wohnung aus 2 Teilen besteht? Eigentlich gar nicht so schwer. Wenn es sich um eine vertikale Struktur handelt, wird sie einfach von der Palette genommen und auf den Boden gelegt. Gleichzeitig sitzt der Hamster ruhig in einem Haus im zweiten Stock.

Aber wie reinigt man einen Hamsterkäfig, wenn die Verbindung horizontal ist? Ja, sehr einfach. Es ist notwendig, die Rohre zu entfernen und die Homa in einem der Häuser zu schließen und das andere zu reinigen. Dann wiederhole den ganzen Vorgang im Gegenteil und lege die Fotzen in die bereits gereinigte Wohnung.

Aufräumarbeiten sollten mit der folgenden Häufigkeit durchgeführt werden:

  1. Toilette wechseln, halb aufgegessenes Sukkulentenfutter reinigen, nassen Müll - täglich.
  2. Vollständiger Füllstoffwechsel und Waschen der Pfanne - 1 Mal pro Woche.
  3. Waschen von Rädern, Rutschen, Tunneln und anderen Einrichtungsgegenständen - zweimal im Monat.

Verwenden Sie keine Chemikalien zum Reinigen im Haushalt eines Hamsters, da diese giftig für Babys sind und einen stechenden Geruch haben. Die sanitäre Behandlung erfolgt am besten mit einer Seifenlauge.

Durch die Kombination mehrerer Häuser erhöhen Sie nicht nur den Lebensraum Ihres Hamsters, sondern erleichtern sich auch die Reinigung. Mit einem kreativen Ansatz können Sie ein exklusives Unterhaltungszentrum für den Hamster schaffen, das Tier wird begeistert sein!

Der Hamster teilt seinen gesamten Lebensraum in Zonen auf - er hat eine Toilette, ein Schlafzimmer und Vorratskammern. Besonders sorgfältig müssen Sie die Vorratskammern reinigen, um sie nicht zu stören und den Vorrat der Vorratskammern eines Hamsters nicht mit dem Vorrat eines anderen zu mischen. Ansonsten werden Nagetiere sehr nervös. Aus den Vorratskammern sollten nur die Produkte entfernt werden, die sich bereits zu verschlechtern beginnen.

Bei der Kombination von Zellen in einem Haus ist die Lage der Türen von großer Bedeutung. Wenn die Wohnungen mehrere Eingänge haben, ist dies sehr praktisch, Sie können sie beliebig kombinieren. Die folgenden Verbindungen sind am häufigsten:

  1. Vertikal. Ein Haus wird auf ein anderes gestellt, es entsteht ein zweistöckiges Häuschen (wenn beide Zellen einstöckig wären). Die Böden sind durch Leitern verbunden. Dies ist die einfachste Option für Zellen mit nur dem oberen Eingang.
  2. Horizontal Zellen stehen in der Nähe und sind durch Tunnel verbunden. Ein besonders schickes Design erhält man durch die Kombination zweier mehrschichtiger Zellen.

Wenn Sie viel Freizeit und viele Plastikflaschen haben, können Sie eine diagonale Verbindung mehrerer Häuser aufbauen. Aber trainieren Sie zunächst einfachere Optionen.

Самый лёгкий вариант, для которого понадобится минимальное количество материалов, а именно:

  • 2 одноэтажные клетки,
  • проволока или специальные зажимы,
  • ножницы для металла.

С помощью такого способа можно объединить 2 одинаковые маленькие клеточки в большую двухъярусную. Но ещё более интересный вариант – соединить помещения разной длины, тогда получится домик с мансардой!

Ein solches Design herzustellen ist eine einfache Sache:

  1. Stellen Sie einen großen Käfig auf den Boden und öffnen Sie den oberen Eingang.
  2. Nehmen Sie die Palette aus dem kleinen Käfig und entfernen Sie sie (Sie benötigen nur einen Metallrahmen).
  3. Platzieren Sie die kleine Kabelbox genau über dem oberen Eingang der großen.
  4. Verbinden Sie sie in dieser Position an mehreren Stellen mit speziellen Klemmen oder Draht (schneiden Sie den Draht mit einer Metallschere ab).
  5. Stellen Sie eine Leiter oder Rutsche her, die vom ersten zum zweiten Stock führt.

Nun können Sie mehrere Einrichtungsgegenstände (Unterstand, Schüssel, Laufrad usw.) hinzufügen - und ein gemütliches Haus mit Dachboden ist fertig!

Horizontale Verbindung

Der Raum in Ihrer Wohnung ermöglicht es Ihnen, 2 Zellen nebeneinander zu stellen? Dann können sie mit ausgefallenen Tunneln kombiniert werden. Und wenn Hamsterhütten auch mehrstöckig sind, wird es möglich, einen echten Vergnügungspark für Hamster einzurichten!

Dafür benötigen Sie:

  • Rohre für Labyrinthe, gerade oder gebogen,
  • Adapter von Rohren zum quadratischen Eingang (wenn die Türen nicht rund sind),
  • elektrisches Band
  • Schere.

Verbinden Sie die Rohre mit speziellen Verbindungsstücken, um dem Tunnel eine interessante Form zu verleihen. Probieren Sie die Tunnel aus, bevor Sie sie sichern. Die Rohre müssen sicher an den Einlässen befestigt sein. Es ist besonders darauf zu achten, dass keine Lücke bleibt, durch die der Hamster entweichen kann. Hierfür benötigen Sie Adapter, die in Zoohandlungen erhältlich sind. Verstärken Sie zur Erhöhung der Zuverlässigkeit die Verbindungen mit Isolierband.

Sie können mehrere Labyrinthe erstellen, durch die Sie von einer Zelle zur nächsten gelangen. Also wird es für die Fotzen viel interessanter. Beachten Sie jedoch, dass sich am Ende des Tunnels eine Fläche befinden muss, auf der das Haustier stehen kann, und nicht direkt auf den Boden Ihres Hauses fallen darf.

Einige Eigentümer gehen noch weiter und kombinieren die beiden beschriebenen Ideen in einem Projekt. Das heißt, zuerst werden mehrere Hamsterwohnungen in 2 Spalten übereinander gestellt und zwei kombinierte Hütten erhalten. Und dann stellen sie mit Rohren eine horizontale Verbindung her. Es fällt auch ganz originell aus.

Pin
Send
Share
Send
Send