Hilfreiche Ratschläge

Wie führt man eine Vasektomie durch?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Vasektomie ist eine neue Verhütungsmethode für Männer, die in der Sterilisation von Männern besteht. Die freiwillige Sterilisation von Männern gewann im Westen schnell an Beliebtheit, insbesondere bei großen Familien, Sportstars, Showbusiness und Menschen mit niedrigem Einkommen. Bei einer Vasektomie wird der Ejakulationsfluss aus den Hoden unterbrochen, wonach das männliche Sperma kein Sperma mehr enthält und sein Eintritt in die Gebärmutter nicht zur Empfängnis eines Kindes führt. Anders als bei der mittelalterlichen Kastration müssen bei der chirurgischen Sterilisation von Männern die Genitalien nicht entfernt werden, so dass Sie weiterhin ein aktives Sexualleben führen können, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Diejenigen, die sich dafür interessieren, wie man Männer auf Video sterilisiert, sind im Internet leicht zu finden. Das Video zeigt, dass eine Vasektomie unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Während des chirurgischen Eingriffs macht der Arzt kleine Schnitte an jedem Hoden, scheidet die Kanäle des Deferens aus und kreuzt sie jeweils mit einer Schere.

Es gibt jedoch eine neuere Technik, bei der die Kanäle nicht geschnitten werden müssen. Bei einer solchen Vasektomie zeigt das Video, dass der Arzt anstelle der Schere spezielle Schnüre verwendet, mit denen er den Kanal bindet, um ihn für Spermien unpassierbar zu machen.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass nach einer Vasektomie die Sterilisation des Mannes nicht sofort, sondern 70 Tage nach der Operation oder bis zum Ablauf von 20 Erektionen erfolgt. Diese Bedingung wird durch die Tatsache diktiert, dass ein junger Mann, der sich freiwillig einer solchen Operation unterzog und ihm der weitere Zugang zu Sperma verwehrt wurde, immer noch eine bestimmte Anzahl von ihnen übrig hatte, was zur Empfängnis eines Kindes führen könnte. Sie müssen aufgebraucht sein, um absolut sicher in ihrer Sterilität zu sein.

Dies sowie alle möglichen negativen Folgen für die Gesundheit des Patienten müssen den jungen Mann vor Beginn der Sterilisation des Mannes informieren und sicherstellen, dass er alles verstanden hat, was gesagt wurde, und sich der Wichtigkeit dieses Schritts bewusst ist. Der Patient hingegen bestätigt vor der Operation schriftlich, dass er über alles informiert wurde,

Es ist anzumerken, dass die Vasektomie bei Männern in Russland noch nicht sehr populär ist. Nach Angaben der WHO führen jährlich nicht mehr als 20 Menschen eine solche Operation durch, während sich weltweit durchschnittlich 50 Millionen Menschen für diese Verhütungsmethode entscheiden.

Die Essenz der Vasektomie.

Die Essenz einer Vasektomie besteht darin, das Eindringen von Sperma in die beim Geschlechtsverkehr abgesonderte Samenflüssigkeit zu verhindern. Spermien, die Spermien enthalten, werden in den Hoden produziert. Es bewegt sich entlang der Samenleiter und gelangt in die anderen Drüsen der Hoden, wo es sich mit Samenflüssigkeit vermischt. Durch eine Vasektomie werden die Ejakulationskanäle durchtrennt oder verstopft. Sperma gelangt nicht in die Samenflüssigkeit, sondern wird vom Körper selbst verarbeitet. Natürlich kann ein Mann nicht ohne Sperma empfangen.

Vasektomie-Operation.

Die Operation dauert 30-50 Minuten. Zum einen wird dem Hodensack ein Anästhetikum verabreicht, der Arzt macht 2 kleine Schnitte darin und schneidet die deferenten Gänge ab oder entfernt einen kleinen Teil davon. Die Enden der Kanäle werden zusammengebunden und die Einschnitte im Hodensack werden vernäht. Das Gleiche geschieht auf der anderen Seite.

Manchmal wird die Operation ohne Einschnitte am Hodensack durchgeführt. Mit einem speziellen Werkzeug macht der Arzt eine kleine Punktion, streckt die Haut ein wenig, schneidet und bindet die Enden der Samenleiter. Der Blutverlust ist minimal, es sind keine Nähte erforderlich. Diese Methode ist weniger schmerzhaft und verursacht weniger Komplikationen als die traditionelle Vasektomie.

Tut eine Vasektomie weh?

Für die Operation wird eine Lokalanästhesie eingesetzt, die die Schmerzen um ein Vielfaches lindert, der Patient empfindet nur Unannehmlichkeiten. In den meisten Fällen haben Patienten das Gefühl, dass ein Arzt eine Narkoseinjektion vornimmt, ebenso wie in dem Moment, in dem der Kanal durch den Einschnitt gezogen wird. Nach der Operation fühlen sich die Männer einige Tage lang unwohl, mindestens ein Tag braucht völlige Ruhe. Chirurgie ohne Skalpell ist weniger schmerzhaft. Schmerzen und Beschwerden lindern einen speziellen Verband, der den Hodensack stützt, kalte Kompressen, Anästhetika, die kein Aspirin enthalten. Die körperliche Aktivität sollte begrenzt sein.

Komplikationen einer Vasektomie.

Beide Arten von Operationen können Komplikationen verursachen. Schwerwiegende Nebenwirkungen sind selten, meist im Zusammenhang mit einer Infektion (dringt durch einen Einschnitt oder eine Punktion ein). Wenn Sie Fieber haben, eine Blutung aufgetreten ist, der Eiter aus dem Einschnitt austritt oder starke Schmerzen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Blutergüsse verschwinden innerhalb weniger Tage, das Hämatom ist selten. In 20% der Fälle fließt weiterhin eine kleine Menge Sperma aus den deferenten Gängen. Infolgedessen kann sich unter der Haut ein Tumor bilden - ein Granulom. Es verschwindet normalerweise von selbst, aber manchmal muss ein Chirurg eingreifen.

Seltener gibt es einen Abszess. Eiter wird durch einen Schnitt im Hodensack abgesaugt. Antibiotika-Behandlung erforderlich.

Es gibt Fälle, in denen die Enden der Ejakulationsströme 4-5 Monate nach einer Vasektomie wieder zusammenwachsen, eine sogenannte Rekanalisation, die eine Schwangerschaft ermöglicht.

Wann kann ich das Sexleben wieder aufnehmen?

Zunächst muss man sich schützen, denn damit das Sperma nicht mehr ausgeschieden wird, sind 10 Wochen und 20 Ejakulationen erforderlich. Erst nach Analyse der Samenflüssigkeit können Sie den Beginn der vollständigen Sterilität feststellen. Laboruntersuchungen der Probe geben Aufschluss darüber, ob in der beim Orgasmus abgegebenen Flüssigkeit Spermien vorhanden sind oder nicht. Bis die Analyse zeigt, dass kein Sperma vorhanden ist, müssen andere Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Wie wirkt sich die Vasektomie auf das sexuelle Verlangen, die Lust und die Potenz aus?

Erektion, Orgasmus und Ejakulation sind die gleichen wie vor der Operation. Die meisten Männer sagen, das Vergnügen habe sich sogar verstärkt, weil sie sich nach der Operation keine Sorgen mehr über eine mögliche Schwangerschaft machen müssen. Viele bemerken keine Änderungen. Manchmal gibt es eine leichte Abnahme des sexuellen Verlangens. Es kommt äußerst selten vor, dass Männer ihre Erektionsfähigkeit verlieren. Dies ist auf den emotionalen Zustand vor der Operation zurückzuführen.

Eine Vasektomie macht Männer eher steril als impotent. Es beeinflusst nicht den Spiegel der männlichen Hormone im Blut. Die Hormone, die für das Wachstum des Bartes, eine leise Stimme und das sexuelle Verlangen verantwortlich sind, werden produziert und im Blut zirkuliert. Und selbst die Menge an Flüssigkeit, die während der Ejakulation ausgeschüttet wird, bleibt nahezu gleich, Sperma macht nur 2-5% des Volumens der Samenflüssigkeit aus.

Ist die Vasektomie reversibel?

Eine Vasektomie ist reversibel. Die Mikrochirurgie entwickelt sich rasant weiter, Operationen zur Wiederherstellung der Samenleiter finden statt. Es stimmt, niemand gibt Garantien für den Erfolg einer solchen Operation, und gleichzeitig ist sie sehr teuer - 15.000 US-Dollar und dauert 2 Stunden. Operationen zur Wiederherstellung des Ejakulationskanals wollen 2-6% der zuvor sterilisierten Männer durchführen.

Gründe? Wiederheirat, Tod eines Kindes, Kinderwunsch im Zusammenhang mit wachsendem Wohlbefinden.

Wie führe ich den umgekehrten Vorgang durch?

Es gibt zwei Arten solcher Operationen: Vasovasostomie und Epididymovasostomie. Bei einer Vasovasostomie entfällt das, was bei einer Vasektomie gemacht wurde - die Enden der Vas deferens werden zusammengenäht.
Und wenn der hinter dem Hoden liegende Hodenfortsatz entzündet ist, wie sieht es dann aus? Es gibt eine Epididymovasostomie - eine komplexe Operation, bei der die Vas deferens direkt am Nebenhoden anhaften.

Die Wirksamkeit der Vasovasostomie und Epididymovasostomie.

Nach einer Vasovasostomie oder Epididymovasostomie wird in 90% der Fälle das Sperma durch Ejakulation wieder ausgeschieden. In 50% der Fälle gelingt es der Partnerin, nach einer Vasovasostomie oder Epididymovasostomie schwanger zu werden. Die Wirksamkeit der Vasovasostomie und der Epididymovasostomie hängt von der Zeit ab, die seit der Vasektomie vergangen ist. Je schneller sich ein Mann für eine umgekehrte Operation entscheidet, desto größer sind die Erfolgschancen.

Vasektomie, die Kosten der Sterilisation

In unserem Land schwankt der Preis für die Sterilisation von Männern stark und kann zwischen 4.000 und 40.000 Rubel liegen, obwohl es erwähnenswert ist, dass sich die Kosten eines solchen Verfahrens in letzter Zeit näher an 10-20.000 stabilisiert haben.

Wie viel kostet eine Vasektomie? Jeder Mann, der sich einer Operation unterziehen möchte, muss sich beim Arzt erkundigen, mit dem er einverstanden ist. Das Fehlen klarer Kosten für die Sterilisation von Männern ist darauf zurückzuführen, dass diese Verhütungsmethode in unserem Land fast halb legal ist. In Russland ist einer Vasektomie im System der Codes für medizinische Dienstleistungen nicht einmal eine Nummer zugewiesen, was bedeutet, dass die obligatorische Krankenkasse keine Zahlung für diese Operation akzeptiert. In öffentlichen Krankenhäusern müssen Männer, die sich einer Sterilisation unterziehen möchten, eine „falsche“ Diagnose erhalten und die Kosten für die Operation entsprechend der Diagnose bezahlen, und der Arzt führt für dieses Geld eine Vasektomie durch.

Dieses natürliche Heilmittel lindert die Schmerzen während der Menstruation zu 100%! Raten Sie, was es ist - werden Sie es für immer los!

Wenn Sie Privatkliniken anrufen, wird dem Mann der Preis für eine Vasektomie mitgeteilt, bei der die Kosten für eine Reihe zusätzlicher Dienstleistungen nicht berücksichtigt werden, z. B .:

  • erste Konsultation mit dem Chirurgen,
  • Prüfung
  • allgemeine Blutuntersuchung
  • Blut für Syphilis,
  • Blut für AIDS
  • Blut für Hepatitis B / C,
  • Konsultation des sekundären Chirurgen.

Somit kann sich der ursprünglich genannte Preis für eine Operation in der Region von 14.000 Rubel erheblich erhöhen, und die endgültigen Kosten für die Sterilisation eines Mannes werden etwa 18-20.000 betragen.

Aber das sind immer noch Blumen. Bei der Entscheidung für eine Vasektomie denken nur wenige Menschen, dass, wenn ein Mann die Sterilisation loswerden muss, wie viel die umgekehrte Operation kostet. Aber der Preis in diesem Fall muss viel mehr als 20 oder 40 Tausend Rubel zahlen. Jetzt ist ein Versuch, die vas deferens Kanäle zurückzugeben, im Durchschnitt etwa 500.000 Rubel.

Vasektomie: Reversibilität und Folgen der Sterilisation beim Mann

Jeder Mann, der der Sterilisation zustimmt, sollte verstehen, dass Sie sich nicht darauf verlassen sollten, dass eine Vasektomie reversibel ist. In den meisten Fällen ist dies nicht der Fall.

Die Umkehrbarkeit einer Vasektomie ist natürlich ein guter Weg, um diejenigen zu überzeugen, die daran zweifeln, ob sie sterilisiert werden soll oder nicht, aber in der Tat werden es sich nicht viele Menschen in Russland leisten können, 15.000 Dollar für den Versuch bereitzustellen, die Möglichkeit, Kinder zu bekommen, zurückzugeben. Dies ist ein Versuch, keine Garantie, denn weder der hohe Preis noch die Erfahrung des Spezialisten, der die Operation durchführt, garantieren Ihnen 100% igen Erfolg.

Ja, und der Zeitraum für die vorübergehende Sterilisation von Männern ist begrenzt und hängt von der Methode ab, mit der die Ejakulationsströme während einer Vasektomie blockiert werden. Wenn also die vas deferens abgeschnitten wurden, beträgt der Zeitraum, in dem die Operation reversibel ist, bis zu fünf Jahre. Wenn der behandelnde Arzt die Kanäle jedoch nicht durchtrennt, sondern mit einer Schnur zusammengebunden hat, können Sie versuchen, ihre Durchgängigkeit in den ersten 15 Jahren wiederherzustellen.

Da die Reversibilität der Operation oft fraglich ist, versichern sich viele Männer, die sich in westlichen Ländern freiwillig für eine Sterilisation entscheiden, und spenden Sperma zum Einfrieren. Und sobald der Wunsch nach einem Baby besteht, werden die Spermien aufgetaut und befruchtet. Wir haben eine solche Option ist ziemlich problematisch. Erstens gibt es nur wenige Kliniken, die männliche Samenflüssigkeit einfrieren und lagern. Zweitens kann nicht garantiert werden, dass das gelieferte Biomaterial tatsächlich so schnell wie nötig beim Eigentümer gelagert und empfangen wird.

Darüber hinaus sollten Sie der Operation nicht zustimmen, ohne zu wissen, welche Konsequenzen eine Vasektomie haben kann. Nach der Sterilisation von Männern sind die Folgen eines chirurgischen Eingriffs häufig irreversible Sterilität, Blutungen in den Hoden, Schmerzen im Hodensack, Ausfluss des Hodensacks, spontane Verschmelzung der Kanäle, Bildung von Adhäsionen an der Stelle der Inzision, Freisetzung von Samenflüssigkeit in das umgebende Gewebe usw. Wenn der Arzt keinen Fehler macht, die Instrumente steril sind und keine Infektion auftritt, werden alle anderen Konsequenzen (außer Unfruchtbarkeit) innerhalb von drei Wochen nach der Operation spurlos vergehen.

Wo wird eine Vasektomie durchgeführt?

In den meisten westlichen Ländern gibt es separate Kliniken, in denen erfahrene Andrologen und Chirurgen ausschließlich Vasektomien durchführen. Eine solche Klinik kann etwa 1000 freiwillige Sterilisationsoperationen pro Jahr durchführen.

Es ist jedoch viel schwieriger zu finden, wo in Russland eine Vasektomie durchgeführt werden kann. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Operation um semi-legale und staatliche urologische Kliniken, wenn sie an Patienten operieren, wird dies in der Regel nicht beworben. Daher gibt selbst eine Suche im Internet einem Mann nicht immer eine erschöpfende Information darüber, wo, wer und wie viel für solche Operationen genommen wird.

Es wird einfacher sein, in Privatkliniken zu suchen, da diese in der Regel die von ihnen erbrachten Dienstleistungen nicht verbergen. Es ist wichtig, dass der Mann bei der Auswahl eines Ortes, an dem eine Vasektomie durchgeführt werden soll, versteht, dass diese entweder von Andrologen oder Chirurgen durchgeführt werden kann, nachdem alle erforderlichen Tests bestanden wurden. Wenn die Operation von einem Arzt eines anderen Berufs durchgeführt wird, ist es besser, eine andere Klinik aufzusuchen.

Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass der Entwicklungsstand und die Erfahrung der Ärzte nicht in allen Regionen unseres Landes gleich sind. Das bedeutet, dass es besser ist, auf Ihre Gesundheit in sensiblen Angelegenheiten zu vertrauen, wenn neuere Geräte und erfahrene Ärzte zum Einsatz kommen, was die Erfolgschancen erheblich erhöht. Es ist sicherer, eine freiwillige Sterilisation in großen Städten regionaler Zentren durchzuführen, idealerweise in Moskau oder St. Petersburg, Nowosibirsk, Jekaterinburg und anderen großen Städten Russlands.

In diesen Städten wird es kein besonderes Problem geben, sowohl öffentliches als auch privates Kino zu finden. Zu letzteren zählen: das TRIADA Medical Center und die ANDROS Gender Medicine Clinic in St. Petersburg, die ANDROLOGY Clinic und das DeVita Medical Center in Moskau und viele andere.

Dieses Mittel hat alle Chinesinnen vor Menstruationsbeschwerden bewahrt! Es wird dir auch helfen! Leim auf die Leiste kleben und den Schmerz vergessen!

Warum hast du eine Vasektomie?

Es gibt zwei Gründe für die Operation:

  1. Unwillen, Kinder zu haben
  2. medizinische Indikationen.

Ein Mann muss entschieden haben, dass er kein Vater mehr sein wird. Normalerweise wird diese Operation für diejenigen angeboten, die bereits Kinder haben.

  • im Falle einer Gefährdung der Gesundheit der Frau, wenn sie schwanger wird,
  • Sexuell übertragbare Erbkrankheiten, die ein schwieriges Krankheitsbild haben.

Die Folgen der Vasektomie

Die Vasektomie ist eine dieser Operationen, bei denen das Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen vernachlässigbar ist. Aber wie bei jedem chirurgischen Eingriff verläuft möglicherweise nicht alles reibungslos und es kommt zu Abweichungen.

In naher Zukunft kann ein Mann nach der Operation einige Nebenwirkungen beobachten:

  • blutige Färbung des Ejakulats,
  • unaufhaltsame Blutungen und Hämatome im Hodensack,
  • Entzündungsprozess am Ort der Intervention,
  • Schwellung des Hodensacks,
  • mäßige Schmerzen nach dem Ende der Anästhesie.

Diese Nebenwirkungen treten buchstäblich wenige Tage nach der Operation auf, aber auf lange Sicht können Spätkomplikationen auftreten:

  • Hydrocele - Wassersucht des Hodens und seiner Schichten,
  • chronische Schmerzen am Eingriffsort,
  • Granulom - Bei inkonsistenten Nähten gießt das cut vas deferens weiterhin Spermien an der Schnittstelle in den Hodensack aus, was zu einem Entzündungsprozess führt (körpereigene Antikörper sind mit Spermien aufgrund einer Barriere unter normalen Bedingungen „nicht vertraut“. Daher wird dies durch ihr Auftreten in der Körperhöhle verursacht gleiche Reaktion wie bei einer Infektion)
  • schwangerschaft - in seltenen fällen kommt es zu einem unsachgemäßen chirurgischen eingriff, einer teilweisen verschmelzung der schnittkanäle und einer wiederherstellung der reproduktionsfunktion, was jedoch wahrscheinlich ist.

Unangemessene Ängste und Mythen

Viele haben Angst vor einer Vasektomie, weil sie glauben, dass sie aufgrund des Verlusts nicht nur der Fortpflanzungsfunktion, sondern auch der sexuellen Aktivität aufhören werden, Männer zu sein.

Dies ist nur mit Kastration möglich, da die für die Produktion der männlichen Hormone verantwortlichen Gewebe entfernt werden. In diesem Fall gibt es einfach ein mechanisches Hindernis für den Austritt von Sperma. Hormone werden mit der gleichen Aktivität produziert, Blut fließt mit der gleichen Kraft. Eine Vasektomie hat daher keinen Einfluss auf:

Ebenfalls unbegründet sind Bedenken in Bezug auf:

  • Genitaltrauma - das Risiko ist sehr gering, es hängt alles von der Erfahrung des Chirurgen ab,
  • erhöhtes Risiko für Prostatakrebs,
  • Hodentumor
  • Entwicklung der Pathologie des Herz-Kreislaufsystems.

Präoperative Vorbereitung

Alles beginnt mit einer Konsultation eines Urologen. Er muss eine vollständige Beschreibung der Möglichkeiten der Operation geben und genau nachprüfen, dass der Mann in Zukunft kein Vater mehr sein möchte.

Der Urologe sollte über alle Arten von Verhütungsmethoden sprechen und erst nach einem gründlichen und produktiven Gespräch zu einer Vasektomie kommen.

На приеме будут обсуждаться следующие моменты:

  • есть ли дети в семье и окончательное нежелание иметь прибавление,
  • осведомленность пациента обо всех аспектах проведения операции,
  • осведомленность полового партнера в данном выборе,
  • инструктаж по поводу возможных осложнений.

Nach vollständiger Zustimmung und dem Ausfüllen bestimmter Unterlagen ist es erforderlich, sich auf die Operation vorzubereiten.

Stellen Sie dazu die Einnahme von Antikoagulanzien ein, um das Blutungsrisiko zu verringern. Die Epilation der Betriebszone wird durchgeführt. Sie müssen Unterwäsche dabei haben, die den Hodensack eng stützt und vor unnötigem Schütteln schützt.

Bedienung

Abb. 2 - Durchführung einer Vasektomie (Vasoresektion).

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert durchschnittlich 20 Minuten.

  1. Das Operationsfeld wird mit speziellen Desinfektionslösungen behandelt, um eine Wundinfektion zu verhindern.
  2. Eine lokale Infiltrationsanästhesie wird durchgeführt - eine geschichtete Injektion von lokalen Schichten von Haut, Unterhautfett, Faszien, Muskelgewebe und direkt dem Samenstrang mit einem Lokalanästhetikum.
  3. Nach der Anästhesie macht der Urologe einen kleinen Einschnitt mit einem Skalpell an der Stelle der anatomischen Stelle des Samenstrangs.
  4. Zugang zu den Samensträngen, deren Auswahl und Entfernung nach außen an den Haltern.
  5. Die Abschnitte der Nähte kreuzen sich und sind beidseitig mit einer Naht vernäht.
  6. Die Stümpfe der gekreuzten Schnüre sinken zurück.
  7. Der Lagenwundverschluss erfolgt mit einer kosmetischen Naht auf der Haut.

Postoperative Zeit

Diese Art der Intervention erfordert keine stationäre Behandlung. Nach ein paar Stunden können Sie also schon nach Hause gehen.

In den frühen Tagen kann eine Schwellung und ein kleines Hämatom an der Operationsstelle beobachtet werden. Einige Stunden nach der Operation beginnen die Inzisionsstelle und der Hodensack selbst zu schmerzen. Dies ist in den frühen Tagen normal.

Die folgenden Empfehlungen müssen befolgt werden, um Komplikationen zu vermeiden und die Gesundheit zu erhalten:

  • Bei verstärktem Schmerz, Schwellung und Auftreten von Blutungen mit einem Temperaturanstieg über die subfebrile Zahl, sofort den Arzt informieren.
  • in den ersten 3 Tagen nach der Operation enge Unterwäsche oder einen speziellen Verband für den Hodensack tragen,
  • Beobachten Sie den ersten Tag der Bettruhe,
  • die sexuelle Aktivität für mindestens 7 Tage einschränken,
  • Wenden Sie andere Verhütungsmethoden an, bis die Sterilität des Ejakulats aus den Spermien bestätigt ist. Diese Analyse wird 3 Monate nach der Operation durchgeführt. Und bis zu diesem Zeitpunkt sollten mindestens 20 Ejakulationen auftreten.

Häufig gestellte Fragen zur Vasektomie

Ist die Vasektomie reversibel?

Nein, nicht umkehrbar. Bei inkorrektem chirurgischen Eingriff und in 1% der Fälle von operabler, reproduktiver Funktion wird wiederhergestellt.

Wer darf sich einer Vasektomie unterziehen?

Aufgrund der demografischen Krise ist in Russland eine Vasektomie für Männer ab 35 Jahren mit mindestens 2 Kindern oder aus medizinischen Gründen zulässig. In der Ukraine ist diese Verhütungsmethode ab dem 18. Lebensjahr zulässig.

Was kostet eine Vasektomie?

Es hängt alles von der Wahl der Klinik und des Operateurs ab. In Russland wird der Preis mindestens 12.000 Rubel betragen, in der Ukraine - von 4.000 Griwna.

Unterschiede in der Vasektomie und Vasoresektion?

Dies ist ein und dasselbe Verfahren, es hat nur mehrere Namen.

Gibt es eine Alternative zur Vasektomie?

Eine vollständige Alternative ist die Tubenligatur für den Sexualpartner. Bei Männern sind andere Verhütungsmethoden nicht 100% ig empfängnissicher, sie sind weniger wirksam. Jetzt entwickeln sie in Großbritannien „Antibabypillen für Männer“, die Spermien für eine Weile immobilisieren und vollständige Sterilität garantieren. Sie sind jedoch noch nicht auf dem Pharmamarkt.

Was ist eine Vasektomie?

Was ist eine Vasektomie bei Männern? Im Rahmen einer Operation wird ein Teil des Vas deferens abgebunden oder entfernt. Nach dem Eingriff kann der Patient keine Kinder mehr empfangen, daher kann dies nur in Ausnahmefällen erfolgen, wenn Unfruchtbarkeit eine notwendige Maßnahme oder eine ausgewogene und fundierte Entscheidung ist.

(Alles über Unfruchtbarkeit finden Sie hier)

Wer kann eine Vasektomie durchführen? In Russland können Männer über 35 Jahre sowie Patienten mit zwei oder mehr Kindern eine Vasektomie erhalten. Das Sterilisationsverfahren wird für Personen empfohlen, deren Leben im Falle einer Schwangerschaft gefährdet ist (aus verschiedenen Gründen). Männer mit Erbkrankheiten können sich auch einer Vasektomie unterziehen, wenn sie über das entsprechende ärztliche Attest verfügen.

Das Verfahren ist in den folgenden Fällen kontraindiziert:

  • mangelnde freiwillige Zustimmung der Männer zur Sterilisation,
  • mangelnde Überzeugung in den Plänen bezüglich der Möglichkeit, ein Kind in der Zukunft zu zeugen.

Wo kann ich mich einer Vasektomie unterziehen?

Wo kann ich in Moskau, St. Petersburg, eine Vasektomie durchführen, wohin, was sind die Vorteile, wie viel kostet es? Eine Sterilisations- oder Kastrationsoperation darf sowohl von Urologen als auch von Chirurgen medizinischer Einrichtungen durchgeführt werden. Dazu benötigen Sie eine Lizenz und die notwendige Ausrüstung, eine Vasektomie wird kostenpflichtig durchgeführt, deren Kosten von der Region und der Preispolitik der Klinik abhängen, die Kosten variieren zwischen 15.000 und 100.000 Rubel. Gute Kliniken bieten kostenlose Konsultationen für Männer an, in denen Sie Fragen stellen und Antworten erhalten können.

Nebenwirkungen der Vasektomie

Ist Sterilisation gesundheitsschädlich, was sind die Folgen von Komplikationen, Nebenwirkungen?

Eine Vasektomie hat wie jede andere Operation Nebenwirkungen, darunter:

  • postoperative Nahtinfektion,
  • Beschwerden, Schmerzen,
  • das Auftreten von Hämatomen,
  • Skrotalödem
  • hohes Fieber.

Es ist erwähnenswert, dass Komplikationen nicht sehr häufig auftreten und nach den meisten chirurgischen Eingriffen Schmerzen und Schwellungen auftreten.

  • die Irreversibilität dieser Sterilisationsmethode, die der Patient später bereuen kann,
  • Gesundheitsrisiken durch Eingriffe von Chirurgen, insbesondere bei Vollnarkose,
  • Das Verfahren schützt nicht vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Ist eine Vasektomie reversibel oder nicht?

Irreversibilität wird als die Hauptnegative Folge der Sterilisation angesehen. Es ist auch zu berücksichtigen, wenn einige Kliniken versprechen, eine temporäre Vasektomie zu Werbezwecken durchzuführen. Eine solche Möglichkeit besteht nur in den ersten fünf Jahren nach ihrer Einführung, aber auch in diesem Fall ist die Wiederherstellung der männlichen Fortpflanzungsfunktion ein ziemlich komplizierter und riskanter Vorgang. Es gibt keine Garantie, dass ein Mann ein Kind bekommen kann, solche Operationen werden nur in 30% der Fälle erfolgreich abgeschlossen. In Ausnahmefällen kann die Fortpflanzungsfähigkeit drei Jahre nach der Sterilisation wiederhergestellt werden. Meistens stoppt die Spermienproduktion nach zwanzig Monaten.

Ist es möglich, die umgekehrte Operation bei Männern durchzuführen? Etwa 6% der Männer, die sich nach einiger Zeit einer Vasektomie unterzogen haben, möchten nach der Sterilisation die Fruchtbarkeit wiederherstellen. Die Gründe sind sehr unterschiedlich: der Tod eines der Kinder, die Verbesserung der finanziellen Situation, eine neue Ehe, psychologische Gründe.

Derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, um die Fortpflanzungsfunktion wiederherzustellen.:

  • Epididmovasostomie - Anbringen des Vas deferens an einem der Nebenhoden;
  • Vasovasostomie - Klammerung der Kanäle.

Der Erfolg des Verfahrens hängt von der Dauer des Verfahrens ab. Je weniger Zeit vergangen ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit der Wirksamkeit. Vorbehaltlich der Fristen beträgt die Effektivität des umgekehrten Vorgangs 90%. In jedem Fall wird empfohlen, die Spermien vor der Sterilisation einzufrieren, um künftige Probleme zu vermeiden, wenn die Fruchtbarkeit nicht wiederhergestellt wird.

Vasektomie - Bewertungen derjenigen, die dies taten

In Bewertungen empfehlen Männer am häufigsten eine Vasektomie, alle Berichte über Sterilisation sind positiv. Das Verfahren hat keinen Einfluss auf die Erektion und die Fähigkeit, Sex zu haben und einen Orgasmus zu erleben. Es kommt auch zu einer Ejakulation, obwohl sich kein Sperma in der Samenflüssigkeit befindet.

Manchmal schreiben Patienten über eine Zunahme der Libido, was eher mit dem Verschwinden der Angst vor einer Schwangerschaft verbunden ist. In einigen Berichten schreiben Männer über den Anti-Aging-Effekt nach der Sterilisation, es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für diesen Effekt.

Pin
Send
Share
Send
Send