Hilfreiche Ratschläge

Beton- und Gebäudetechnik - Hilfe

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Datum: 18-01-2018
  • Aufrufe: 1647
  • Bewertung: 36

  • Merkmale der Vorarbeiten
  • Betonlieferung aus der Höhe
  • Betonieren von Strukturen und Elementen
    • Dichtungsplatten mit seltener Verstärkung
  • Beschleunigung der Betonhärtung
    • Wie bereite ich die Schalung vor?
  • Wann muss die Schalung entfernt werden?
  • Materialien und Werkzeuge

Bevor Sie mit dem Einlegen der Betonmischung in die Schalung beginnen, ist es wichtig, die Gebrauchstauglichkeit der Struktur zu überprüfen, die Schalung zu befestigen, das Gerüst, die Auskleidung und die Verbindung zu überprüfen.

Bevor Sie Beton in die Schalung einbringen, müssen Sie prüfen, ob die Struktur Risse aufweist.

Beim Verlegen von Beton in der Schalung müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllt sein.

Oft sind Lücken in der Schalung vorhanden, die unbedingt repariert werden müssen. Nach der Inspektion und Reparatur muss die Betonschalung von Schmutz, Holzspänen und anderen Rückständen befreit werden. Es ist wichtig, die Schalung gründlich mit Wasser zu befeuchten. Geschieht dies nicht, spendet der verlegte Beton den Trockenbauplatten Feuchtigkeit.

Schema der konventionellen Fundamentschalung.

Die verwendete Bewehrung muss auch frei von anhaftendem Schmutz sein, wenn sie im Freien gelagert wurde. Überprüft, ob Dübel und Ankerschrauben korrekt installiert sind. Stellen Sie die Qualität der Bindung sicher. Beton wird schnell und ohne Unterbrechungen verlegt, Verzögerungen sind in diesem Prozess höchst unerwünscht. Jede nachfolgende Betonschicht wird vor dem Abbinden der zuvor verlegten Schicht verlegt und verdichtet. Gleichzeitig ist bekannt, dass Arbeitsunterbrechungen beim Betonieren nur schwer zu vermeiden sind.

In diesem Fall bleiben die Arbeitsnähte an Ort und Stelle, die Schalungskonstruktion weist die niedrigste Spannung auf. Beispielsweise können Sie beim Betonieren von Spalten eine Arbeitsnaht nur am Spaltenanfang belassen. Manchmal befindet es sich unter dem Obergeschoss, unter der Flucht. Wenn Rippenböden betoniert werden, können die Fugen in Laufrichtung in der Mitte des Laufs, nahe der Mitte der Spannweite der Platte, belassen werden, da keine gebogenen Stangen vorhanden sind. Betonschalung wird immer ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit geschenkt, das Ergebnis der Arbeit hängt davon ab.

Merkmale der Vorarbeiten

Wenn die Böden glatt sind, sollten die Nähte in der Mitte der Spannweite angeordnet werden. Wandfugen können direkt an der Decke ausgeführt werden. Es ist unmöglich, Schrägnähte anzuordnen.

Jegliche Schalung für ein Streifenfundament sollte nach dem Aushärten des Betons leicht demontiert werden können.

Manchmal kommt es vor, dass die Betonmischung noch auf einer längst ausgehärteten oder alten Schicht verlegt werden muss. In diesem Fall wird vor Arbeitsbeginn die Oberfläche des Altbetons gründlich gereinigt. Hierfür werden spezielle Drahtstahlbürsten verwendet.

Oft ist die Durchführung solcher Arbeiten im großen Maßstab erforderlich, um eine erhebliche Oberfläche zu reinigen. Sie können nichts zur Hand haben, daher ist es ratsam, Schleifmaschinen oder spezielle Sandstrahlmaschinen zu verwenden.

Während der Vorarbeiten dieser Art werden häufig Schalen oder andere Mängel in der alten Betonschicht gefunden. In diesem Fall ist es notwendig, die Oberflächenschicht der alten Betonbeschichtung zu reduzieren, ohne die Bewehrung zu beeinträchtigen. Wenn es Bereiche mit freiliegender Bewehrung gibt, müssen Sie diese gründlich reinigen und Rost und Partikel des alten Betons entfernen. Der nächste Schritt besteht darin, die alte Oberfläche mit Zementmilch zu benetzen. Erst nach diesen Maßnahmen können wir mit dem Betonieren beginnen, einer neuen Schicht. Die Marke sollte nicht niedriger sein als die, die zuvor für die alte Schicht verwendet wurde.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Während der Bauarbeiten muss Beton häufig von oben zugeführt werden, und solche Methoden legen nahe, dass die Höhe erheblich ist. Beträgt die Höhe mehr als 2 m, so ist der Beton mit Hilfe von Spezialwannen mit Schräglage in die Schalung abzusenken. Sie können die Dachrinnen mit Visieren benutzen. Wird Beton aus einer Höhe von 3 m zugeführt, werden Stämme mit einer geneigten Position angeordnet. Der Neigungswinkel beträgt 30 °. Tritt die Betonmischung in einem Radius von 15 m in die Schalung ein, erfolgt der Vorschub mit Hilfe von Metallschüttlern.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Das Schalungsfüllschema.

Die Betonmischung wird mit Rüttlern verdichtet. Während dieser Aktion wird Luft verdrängt, die Blasen werden herausgedrückt und das Betonvolumen wird kleiner. Der Rüttler sollte glatt und mit leichtem Gefälle in Beton eingetaucht sein. Nachdem die Vibration eines Abschnitts abgeschlossen ist, wird der Vibrator an einen anderen Ort bewegt. Es ist wichtig, dass der Rüttler den gesamten von Beton eingenommenen Bereich verdichtet, damit im Beton keine Hohlräume auftreten, die als Senken bezeichnet werden.

Wenn eine Vibration der neu verlegten Schicht erforderlich ist, sollte der Vibrator in die Betonmischung eingetaucht werden, um die darunter liegende Schicht nicht zu erreichen. Andernfalls kann die Struktur des Gemisches gestört werden. Die Vibration sollte in einem bestimmten Abstand von den Schalungswänden durchgeführt werden. In der Regel reicht es aus, 10 cm zu lassen. Wenn die Betonmischung normalerweise verdichtet wird, bildet sich Zementmilch auf ihrer Oberfläche und um die Rüttlerplattform.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Der Bau eines monolithischen Fundaments unter Verwendung von Elementen der Wandschalung.

Beim Betonieren von Bauwerken werden immer die Konstruktionsmerkmale und eine Reihe von Anforderungen berücksichtigt. Bei einer Stützenhöhe von mehr als 3 m wird die Betonmischung schichtweise durch Fenster in Stützenhöhe im Abstand von 1,5 m gestapelt, wobei die Betonschicht nicht mehr als 0,5 m betragen sollte und mit einem Rüttler für ca. 20 Sekunden verdichtet wird. Stützen werden in der Regel gleichzeitig mit den daran anschließenden Trägern und mit Bodenplatten betoniert.

Nach Beendigung des Betonierens werden 2 Stunden für die Betonsedimentation in der Säule eingeplant. Als nächstes beginnen benachbarte Elemente zu betonen. Trennwände und Wände mit einer Dicke von bis zu 20 cm werden in Ebenen betoniert, deren Höhe 1,5 m erreichen kann, und anschließend verdichtet. Für das Betonieren von Balken und Trägern wird eine Schicht von bis zu 50 cm genommen. Nach ausreichender Verdichtung der Betonmischung werden die Leuchtturmschienen entfernt. Die nach ihnen verbleibenden Aussparungen bedürfen einer sorgfältigen Verdichtung mit der Betonmischung und einer sorgfältigen Glättung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Abnehmbare abnehmbare Schalung.

Wenn die Oberfläche der Platten mehr als 25 cm beträgt oder eine seltene Bewehrung aufweist, erfolgt die Abdichtung wie bei dichtbewehrten Fundamenten. Gleiches gilt für Platten mit einer Dicke von mehr als 25 cm mit doppelter Verstärkung. Nach Abschluss der Vibration sollte die Oberseite des Fundaments mit einem Vibrationsstab planiert und anschließend mit einer Holzlatte geglättet werden. Der Boden ist mit freiliegenden Leuchtfeuern betoniert, die seine Höhe bestimmen. Bei den Leuchttürmen wird eine Betonschicht aufgebracht, die 20 mm höher ist als die Höhe des Leuchtturms. Die Verdichtung der Betonmischung muss bis zum Auftreten der Zementmilch durchgeführt werden und der Beton fällt auf das Niveau ab, das von den Leuchtfeuern angegeben wird.

Die beste Option ist das Verlegen von Beton in Streifen (mit einer Breite von 1 m). Wenn dünnwandige, bewehrte Stahlbetonkonstruktionen wie Tanks, Bögen, Silos betoniert werden müssen, erfolgt die Betonverlegung kontinuierlich. Beginnen Sie von unten und weiter entlang des Umfangs in Streifen oder Schichten von nicht mehr als 0,5 m. Für die Vibration werden Hochfrequenz-Schalungsvibratoren verwendet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Um das Aushärten der Betonmischung zu beschleunigen, saugen Sie den Beton ab. Aus der frisch gelegten Mischung werden überschüssiges Wasser und Luft abgesaugt. Hierzu werden spezielle Vakuumkammern eingesetzt. Dank dieser Technik kann der Aushärtungsprozess von Beton um fast 50% beschleunigt werden. Wenn der Beton die erforderliche Festigkeit erreicht, muss er von der Schalung befreit werden. Einer der häufigsten Fehler ist die vorzeitige Schalung. In diesem Fall besteht ein hohes Risiko der Beschädigung der Betonstruktur.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schema der Schalungsschritte mit einem zusätzlichen Block.

Vor dem Verlegen von Beton sollte die Oberfläche der Schalung mit Fett beschichtet werden. Wenn die Schalung aus Holz besteht, wird ein Fett aus Petroleum und Petroleum verwendet, das Gewichtsverhältnis kann 3: 1 oder 2: 1 betragen. Bei der Herstellung eines solchen Schmiermittels wird das Petrolatum zu einer Tröpfchen-Flüssigkeits-Konsistenz erhitzt. Danach werden Kerosin und Solaröle hinzugefügt. Wenn die Oberfläche der Konstruktion nicht nachbearbeitet werden muss, wie dies bei Fundamenten von Gebäuden oder hydraulischen Konstruktionen der Fall ist, ist die Verwendung von gebrauchtem Maschinenöl zulässig. Die Imprägnierung mit Phenol-Epoxid-Lacken, Phenolharzen und flüssigen Bakelit-Harzen kann den Umsatz von Holzschalungen erhöhen.

Beim Verlegen sollten die Beweglichkeit und Steifigkeit der Betonmischung gemäß den Merkmalen der hergestellten Struktur ausgewählt werden. Insbesondere werden die Arbeitsbedingungen, die Ausgangsdaten bei der Berechnung der Schalung berücksichtigt. Nachdem die Mischung in die Schalung eingelegt wurde, verdunstet hauptsächlich Feuchtigkeit von der Betonoberfläche, sodass die oberste Schicht der Struktur entwässert werden kann. In dieser Hinsicht ist das Wasser-Zement-Verhältnis ungesichert, und die Bemessungsfestigkeit fehlt.

Um einen solchen Defekt zu vermeiden, muss die Oberfläche der frisch verlegten Betonmischung vor starker Verdunstung geschützt werden. Der einfachste Weg ist zu wässern, mit Plastikfolie, Matten und anderen Mitteln zu bedecken. Der Zustand konstanter Feuchtigkeit des Betons sollte bis zu 7 Tage nach seiner Verlegung aufrechterhalten werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Seitenschalung von Wänden, Balken, Säulen und Fundamenten wird entfernt, wenn die Kanten der Ecken und die Oberfläche der Betonkonstruktion während der Schalung ungebrochen bleiben. Solche Anzeichen bedeuten, dass die Betonmischung die notwendige Festigkeit erlangt hat, die Sie weiter formen können. In der Sommersaison, wenn die Lufttemperatur innerhalb von 20 ° C liegt, können Sie innerhalb von 2 Tagen mit dem Strippen beginnen. Wenn das Wetter kühler ist, dauert es mindestens 5 Tage. Das Ablösen von Bögen und Platten mit einer Spannweite von bis zu 2 m beginnt, wenn der Beton mindestens 50% seiner Bemessungsfestigkeit erreicht. Das Ablösen von Trägern und Böden, deren Spannweite innerhalb von 8 m liegt, beginnt, wenn der Beton 70% seiner Bemessungsfestigkeit erreicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schema der Verlegung der Bewehrung aus flachen Bewehrungsrahmen und -netzen sowie der Schalung der Streifenfundamente.

Beim Verlegen von Beton ist es wichtig, dass keine Lücken vorhanden sind. Daher wird besonderes Augenmerk auf die Nivellierung gelegt. Dieser Vorgang kann erheblich erleichtert werden, wenn die Zufuhr von Betonmischung zu einem beliebigen Teil der Betonstruktur sichergestellt ist. Wenn die Mischung gestapelt ist, ist es sehr unerwünscht, sie umzuwerfen. Solche Handlungen sind nur im Extremfall zulässig. Darüber hinaus können Sie eine doppelte Übertragung der Mischung nicht zulassen. Die Form des Kegels, der sich beim Entladen der Mischung bildet, ist auf die Steifheit und Beweglichkeit der Betonmischung zurückzuführen. Bei erhöhter Steifigkeit ist die Steigung des Kegels steil, bei hoher Beweglichkeit ist der Kegel schonender. Sie können manuell ausgleichen oder eine kleine Planierraupe verwenden.

Unabhängig davon, wie das Gemisch zum Aufstellungsort geliefert wird, wird nicht empfohlen, es zu delaminieren. Vom Entladen aus dem Betonmischer bis zum Einlegen der Mischung in die Schalung müssen maximal 40 Minuten vergehen. Es ist wichtig, die Sauberkeit aller verwendeten Geräte zu überwachen. Die Mischung sollte eine hohe Duktilität aufweisen und sich leicht zwischen Bewehrung und Schalung einfügen lassen. Wenn der Beton einen halbgehärteten Zustand erreicht hat, ist er nicht zum Verlegen geeignet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zum Einbetonieren der Schalung benötigen Sie:

Schritte zum Entfernen der Schalung von einem Stützenfundament.

  1. Schalung in der gewünschten Größe und Form.
  2. Betonmischung.
  3. Schaufeln Schaufeln.
  4. Beschläge.
  5. Wasserquelle.
  6. Vorrichtungen zum Egalisieren von in Schalungen eingelegtem Betonmischgut.
  7. Spezialwannen zum Fördern von Beton aus großer Höhe.
  8. Schalungsschmierstoff.
  9. Polyethylenfolie (zum Schutz der Oberfläche der Mischung vor Verdunstung).
  10. Rüttler zum Verdichten von Betonmischgut.
  11. Schutzhandschuhe, Overalls.

Am besten mischen Sie die Betonmischung so nah wie möglich an der Schalung. Bei der Arbeit mit Beton sind unbedingt Schutzhandschuhe zu tragen, da der Kontakt des Betons mit der Haut zu Verbrennungen und Reizungen führen kann.

Hochwertige Betonverlegung

  • Wie mit Schalung betoniert wird
  • Praktische Empfehlungen
  • Beton verdichten

Je nach Zweck und Art der Bauarbeiten kann Beton auf zwei Arten verlegt werden. Bei der ersten Methode wird eine zusammenlegbare oder nicht zusammenlegbare Schalung verwendet, und bei der zweiten Methode wird die vorbereitete Betonmischung direkt in den Boden gegossen.

Betonverlegungsschema.

Die zweite Methode eignet sich vor allem für Estriche oder Schüttböden aus Beton, ein monolithisches Fundament in Streifenform und für Gartenwege sowie für einige andere Arten von Konstruktionen, bei denen Wände oder Boden als eine Art Schalung wirken. Das Einbringen der Betonmischung in die Schalung ist ein komplexerer und verantwortungsvollerer Prozess, der bestimmte Fähigkeiten erfordert.

Wie mit Schalung betoniert wird

Beim Verlegen von Beton in einer Schalung vom Typ Faltbar oder Nicht-Faltbar ist eine bestimmte Technologie unbedingt zu beachten, da im gegenteiligen Fall nach einiger Zeit Mängel und Fehler an fertigen Betonkonstruktionen auftreten können. Es ist sehr wichtig, auch nur die geringste Delamination der Mischung zu verhindern.

Zu Beginn des Installationsprozesses müssen alle verwendeten Materialien (insbesondere Schalungen und Beschläge) gründlich mit Wasser abgespült werden, damit keine Schmutz-, Schmutz-, Öl-, Bitumen- oder sonstigen Bestandteile zurückbleiben. Außerdem sollten die Armaturen nicht die geringsten Anzeichen von Korrosion aufweisen - wenn ja, sollten sie unbedingt beseitigt werden.

Es gibt eine ganze Reihe wichtiger Maßnahmen, die dazu beitragen, Beton so effizient und effizient wie möglich zu verlegen. Das Abladen der Betonmischung sollte in der Nähe des geplanten Verlegeortes erfolgen, damit diese nicht bewegt werden muss: Dies verhindert unerwünschte Ablösung, unzureichende Verdichtung und Porenbildung. Betonschichten sollten ausschließlich in horizontaler Richtung verlegt werden, wobei jede Schicht sorgfältig verdichtet werden muss, bevor mit dem Aufbau der nachfolgenden Schicht fortgefahren wird. Es ist wünschenswert, dass beim Verlegen von Betonschichten keine Brüche auftreten, da sich sonst unerwünschte Nähte bilden können, die nicht nur ein nicht darstellbares Erscheinungsbild haben, sondern auch zu einer gewissen Schwächung der gesamten Struktur führen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tabelle der ungefähren Entsprechung von Klasse und Betonsorte.

Die Dicke der Betonschicht kann unterschiedlich sein: Sie hängt von der Beschaffenheit der Mischung, der Verdichtungsart, der Form und Größe des zu betonierenden Elements und einigen anderen Faktoren ab. Die optimale Betonstärke für Stahlbetonkonstruktionen liegt zwischen 15 und 30 cm. Wenn es erforderlich ist, immer größere Massive zu betonen, muss die Schicht dicker gemacht werden: zwischen 37 und 47 cm.

Der gesamte Raum in den Ecken der Schalung, um die eingebetteten Teile und Beschläge sollte sorgfältig mit einer Mischung aus Beton gefüllt werden. Es ist wünschenswert, dass der obere Teil der Betonschicht aus einer steiferen und festeren Mischung besteht: Erstens wird dadurch die erhöhte Menge an Wasser ausgeglichen, die sich auf der Oberfläche während der Verdichtung der Schicht bildet, und zweitens wird die Betonkonsistenz gleichmäßiger.

Wenn die Betonmischung in einem ausreichend tiefen Graben oder an einer anderen Stelle verlegt werden soll, die durch regelmäßiges Versickern von Wasser gekennzeichnet ist, empfiehlt es sich, den Betoniervorgang in getrennten Abschnitten durchzuführen. Dazu ist zunächst die kleine Fläche gründlich zu entwässern, mit einem hochwertigen Zementmörtel zu füllen und unmittelbar danach die Betonschicht aufzubringen. Genau so sollten Sie die übrigen Bereiche bearbeiten. Darüber hinaus ist es wünschenswert, Rohre für die Entwässerung zu installieren - dies wird die Situation erheblich verbessern.

Damit der Beton ohne unangenehme Überraschungen verlegt werden kann, muss auf die Festigkeit der verwendeten Schalung geachtet werden: Sie muss der Betonmasse, die sich durch ein erhöhtes Gewicht und eine erhöhte Fließfähigkeit auszeichnet, ideal standhalten. Dank der kompetenten Auswahl und Verwendung von Metallarmierungen ist es möglich, Beton nicht nur durch Biegen und Strecken wirksam zu verstärken, sondern auch den Verbrauch dieses Materials erheblich zu reduzieren.

Die Verlegung von Beton kann auf zwei Arten erfolgen: mit einem Baumischer oder einer speziellen Wanne, die eine dreieckige Form hat und mit einem Ventil ausgestattet ist.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nachdem die gesamte Betonmischung vollständig verlegt wurde, muss sie verdichtet werden.

Bestimmung der Bereitschaft der Lösung.

Die beste Methode hierfür ist die Verwendung eines speziellen elektrischen Vibrators. Durch die Verwendung wird die Dichte und Festigkeit der Betonmischung deutlich erhöht. Alle in dieser Masse vorhandenen Trümmer werden aktiv verdichtet, wodurch Luftblasen aufzusteigen beginnen.

Довольно часто используются и ручные методы уплотнения. Im Vergleich zum Vorgänger sind sie weniger effektiv, aber auch billiger. Zu den wichtigsten manuellen Methoden gehören das Rammen und Anreihen - sie werden für verschiedene Betonsorten verwendet. Für harten Beton eignet sich am besten das Stampfen, für Kunststoff und Guss das Anreihen. Hartbeton wird mit einem Stück Holz oder Baumstamm gerammt, dessen Gewicht 15 bis 30 kg betragen kann. Um die Verwendung zu vereinfachen, wird empfohlen, spezielle Griffe anzubringen. Und um dieses Holzprodukt vor unerwünschtem Quetschen oder Einweichen zu schützen, sollte seine Unterseite mit Metallplatten bedeckt sein. Für Kunststoffbeton wird ein dünnes langes Rohr oder ein Stift verwendet - es wird bis zu einer bestimmten Tiefe in die Mischung eingetaucht, und dann beginnen sie sich intensiv zu den Seiten zu bewegen. Solche Handlungen müssen über die gesamte Oberfläche der Betonmischung ausgeführt werden.

Wenn größere Flächen verdichtet werden müssen, empfiehlt es sich, spezielle Vibrationsplattformen zu verwenden, die sich durch eine erhöhte Produktivität auszeichnen. Nach der Verarbeitung muss der Beton einige Zeit mit Sackleinen bedeckt werden. Vergessen Sie nicht, ihn regelmäßig mit Feuchtigkeit zu sättigen.

Betonverlegung

Auf dieser Webseite empfehlen wir Ihnen, sich mit den Grundregeln und -techniken für das Verlegen von Betonmischungen vertraut zu machen.

Gut zu wissen: Grundrisse typischer Flachbauten

Die Betonmischung muss so verlegt werden, dass die Monolithizität und Gleichmäßigkeit des Betons, die Haftung auf Bewehrung und eingebetteten Teilen sowie die Betonfüllung des Bauraums gewährleistet sind.

Bitte beachten Sie, dass Starco LLC in Ihrer Einrichtung konkrete Arbeiten ausführen kann.

Die Betonverlegung im zu betonierenden Bauwerk erfolgt erst nach Prüfung des technischen Zustands von Schalung, Bewehrung, eingebetteten Elementen.

  • Beim Verlegen in Holzschalung werden unmittelbar vor dem Verlegen von Beton die Seiten und der Untergrund mit viel Wasser angefeuchtet und die Risse verstemmt. Dies erfolgt so, dass die Schalungsplatten kein Wasser aus der Mischung aufnehmen können, was zu einer Abnahme des Wasser-Hart-Verhältnisses in der Betonmischung und infolgedessen zu einer Abnahme ihrer Verarbeitbarkeit und Duktilität führt. Die Höhe der in die Schalung fallenden Betonmasse sollte zwei Meter nicht überschreiten.
  • Beton wird in horizontalen Schichten mit einer Höhe von bis zu 50 cm verlegt, außerdem werden die Schichten in die gleiche Richtung verlegt und sollten eine relativ gleiche Höhe haben. Der Betonierprozess muss kontinuierlich fortgesetzt werden. In diesem Fall erfolgt das Verlegen der nächsten Schicht, bevor das Verlegen der vorherigen beginnt.

Bei großen Gussmassiven ist es manchmal schwierig, die nächste Betonschicht vor dem Abbinden der Mischung aufzufüllen. Wenden Sie dann die schrittweise Verlegungsmethode an, bei der zwei oder drei Schichten gleichzeitig verlegt werden, wobei die Länge der "Stufe" mindestens 3 Meter betragen sollte.

Das Gerät der Arbeitsnähte

Falls erforderlich, Betonbauwerke einbrechen, sogenannte Arbeitsnähte verwenden.

Arbeitsnaht - die Übergangsebene zwischen der ausgehärteten (alten) und der neuen (frisch verlegten) Betonschicht, die sich aufgrund einer vorübergehenden Verlegepause gebildet hat. Die Arbeitsnaht wird gebildet, wenn nachfolgende Schichten der Mischung auf die ausgehärteten vorherigen Schichten gelegt werden.

Die Arbeitsnaht ist eine geschwächte Stelle der Struktur, daher sollten sie an Stellen angeordnet werden, an denen die Betonfugen die Festigkeit der Struktur nicht wesentlich beeinflussen können.

Die Ebene der Arbeitsnaht sollte senkrecht zur Achse des Ausgießelements und in den Wänden und Platten - ihren Ebenen - sein.

Um verschiedene Schichten in der Arbeitsnaht zu verbinden, muss die Oberfläche einer zuvor verlegten Betonschicht sorgfältig vorbereitet werden:

  • Die Kante der ausgehärteten Betonschicht wird von Zementfilm gereinigt und das grobe Aggregat wird mit Drahtbürsten freigelegt, mit Luft geblasen und mit Wasser gewaschen.
  • Sie behandeln die Oberfläche des Betons um die Bewehrung sorgfältig, die Bewehrungsstäbe werden von der Lösung gereinigt.
  • Vor dem Betonieren wird die gereinigte Fugenoberfläche mit einem Zementmörtel der gleichen Zusammensetzung (Härte, Dichte) wie die zu verlegende Betonmischung abgedeckt.

Rüttelnder Beton

Damit das Design monolithisch und gleichmäßig zusammengesetzt ist, muss die Mischung nach dem Verlegen verdichtet werden. Eine der häufigsten Verdichtungsmethoden ist das Rütteln von Beton.

Gut zu wissen: DIY Beton

Während des Transport- und Verlegeprozesses befindet sich die Betonmischung in einem lockeren Zustand, die Partikel der Mischung sind relativ locker und zwischen ihnen befinden sich mit Luft gefüllte Hohlräume.

Der Zweck von Vibrationen besteht darin, die angegebene Dichte und Gleichmäßigkeit der Betonmasse zu gewährleisten.

Während des Schwingungsprozesses geraten die Partikel der Betonmischung in Schwingung, der Beton verflüssigt sich, seine Fließfähigkeit und Beweglichkeit nehmen zu. Dadurch wird die Mischung gleichmäßiger und vollständiger in der Schalung verteilt.

Die Betonmischung wird mit Rüttlern gerüttelt:

    • intern (tief) - Die Mischung vibriert durch den Körper des Vibrators, der direkt in die Mischung eingetaucht ist. Der Radius der Arbeitsschwingung beträgt durchschnittlich 50 cm, die Schwingungszeit eines Teils der Mischung beträgt 20-40 Sekunden.

    • Oberflächenvibratoren werden direkt auf der Betonplattform installiert und übertragen Vibrationen durch die Plattform. Die Vibrationstiefe beträgt bis zu 40 cm, die Vibrationszeit eines Abschnitts beträgt 30-60 Sekunden.

  • Außenrüttler - Rüttler werden direkt auf die Schalung montiert und übertragen die Vibration durch ihre Seiten, die Vibrationszeit beträgt 50-90 Sekunden.

Achtung! Bei zu langer Rüttelzeit ist eine Delamination der Betonmischung möglich.

Optisch kann das Ende der Schwingungszeit festgestellt werden, wenn das Ende des Absinkens der Betonmischung festgestellt wird, wenn homogener Beton, eine ebene horizontale Oberfläche mit dem Aussehen von "Zementmilch" erhalten wird.

Wir lesen weiter zum Thema Stiftungsaufbau:

Zum anfang
Markup
Ausgrabung
Schalung
Verstärkung
Belüftung

Anleitung zum Verlegen von Beton

Die Betonverlegung wird so durchgeführt, dass die Monolithizität des Betonmauerwerks, die Gleichmäßigkeit des Betons, die konstruktiven physikalisch-mechanischen Indikatoren, die ordnungsgemäße Haftung auf Bewehrung und eingebetteten Teilen und die vollständige Ausfüllung des Betons des versunkenen Bauraums gewährleistet sind.

Die Schwingungsdichtung vermeidet mögliche Hohlräume im Beton und erhöht dadurch die Festigkeitseigenschaften.

Die Verlegung kann auf drei Arten erfolgen: Gießen, Versiegeln und Druckverlegen.

Unabhängig von der gewählten Methode muss die Regel des Aufbringens von Zementschichten eingehalten werden, bis die untere Schicht trocknet. Die Beachtung dieser Bedingung macht Arbeitsfugen entlang der Höhe der Struktur überflüssig.

Die Betonverlegung bei kleinen Strukturen (dünnwandig, Säulen, Wände, Balken usw.) erfolgt unterbrechungsfrei, um Arbeitsnähte auszuschließen. Die Betonmischung wird flächendeckend in massiven Fundamentplatten in waagerechten Schichten verlegt.

Die Anlieferung zum Aufstellungsort erfolgt mit einem Beton-LKW.

Mischoptionen

Am besten vergleichen Sie alles anhand einer Tabelle.

Ablagemethode: Merkmale der Methode: 1. Betonpumpe.

Die Betonpumpe ist ein sehr praktisches Gerät, mit dem die Lösung an den unzugänglichsten Stellen sowie in einer Höhe zugeführt wird. Diese Methode ist jedoch nicht universell, das heißt, sie funktioniert nicht in allen Fällen. Da die Temperatur der Betonmischung beim Verlegen über Null liegen muss (sonst gefriert das Wasser in der Zusammensetzung der Masse einfach), ist die Arbeit der Betonpumpe nur möglich, wenn die Außentemperatur nicht unter -15 Grad liegt.
Erwähnenswert ist, dass für diese Installation eine bestimmte Freifläche erforderlich ist und außerdem der Mietpreis keineswegs niedrig ist. 2. Manuell.

Manuelle Zufuhr ist natürlich am zeitaufwändigsten und langsamsten, hat aber seine Vorteile.
Erstens kann durch die Zufuhr kleiner Portionen die Mischung besser kontrolliert werden. Das heißt, es sind Lehmstücke, Erde und andere organische Stoffe sichtbar, die immer wieder entfernt werden können.
Zweitens ist die Mischung kompakter, was die Festigkeit und Haltbarkeit des zukünftigen Designs oder Produkts erheblich erhöht. 3. Ein spezieller Mischer. Der Mischer ist ein LKW mit einem darüber drehenden Tank, in dem sich die Lösung befindet. Der Vorteil dieser Fütterungsmethode ist, dass es möglich ist, ziemlich große Mengen ohne Qualitätsverlust schnell einzufüllen - die Lösung wird bei einer solchen Technik ständig (oder regelmäßig) gemischt.
Was die Mängel angeht, kann man hervorheben. Die "Hülse" des Futters ist nicht sehr lang, was bedeutet, dass das Gemisch nicht über große Entfernungen zugeführt werden kann.

Dies sind die wichtigsten Möglichkeiten, um den Verlegeort mit Beton zu versorgen.

Mischer Beton gießen

Bitte beachten Sie, dass es durchaus möglich ist, kombinierte Methoden zur Zuführung von Betonmasse anzuwenden. Beispielsweise können Sie mit demselben Mischer Beton an einer gewünschten Stelle auf dem Boden einfüllen und dann die Mischung mit Schaufeln und Eimern über das gesamte Flugzeug hinweg auseinander ziehen. Es wird schneller als vollständig von Hand und viel billiger als die Leistungen einer Betonpumpe.

Im Prinzip können wir nun überlegen, wie die Lösung tatsächlich gegossen wird.

Richtige Mixplatzierung

Es ist zu beachten, dass die Installation nicht auf eine bestimmte Art und Weise durchgeführt wird. Wir überlegen einfach, wie genau es im Einzelfall erforderlich ist, die Lösung korrekt auszufüllen, und Sie bestimmen selbst, wie sie geliefert wird - am bequemsten.

Wir werden genau das tun, nur weil es unmöglich ist, die technischen Merkmale jedes Objekts zu erraten, was bedeutet, dass es einfach unmöglich ist, eine bestimmte Art der Ablage zu empfehlen.

Gießen wir also mit unseren eigenen Händen Beton ein.

Foundation Gießen

Fliesenfundamentfüllung

Fundamente - dies ist ein sehr wichtiger Entwurf, dessen Qualität vom Zustand des Gebäudes und seiner Lebensdauer abhängt. Insbesondere benötigt das Fundament mindestens folgende Grundqualitäten:

Eigenschaft: Warum diese Qualität benötigt wird: 1. Druck- und Zugfestigkeit.

Hier ist eigentlich alles einfach. Wenn die Betonstruktur schwach ist, hält das Fundament der Belastung einfach nicht stand und reißt allmählich. Um es wirklich haltbar zu machen, müssen Sie hochfesten Zement verwenden und in der Lage sein, die Mischung richtig vorzubereiten (dh die empfohlenen Anteile beizubehalten). 2. Beständigkeit gegen Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen. Diese Qualität hängt von zwei Punkten ab - davon, wie gut die allgemeine Abdichtung und Wärmedämmung des Bauwerks ist und wiederum davon, wie stark der Beton ist. Wenn sich während des Gießens keine Hohlräume bildeten und die Mischung gut gemacht wurde, sollte die Festigkeit am besten sein.

Wir werden nun überlegen, wie das Fundament gefüllt werden soll, damit der Monolith am Ende wirklich stark und haltbar wird.

Kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Am Boden eines ausgehobenen Grabens gießen wir eine Schicht Sand ein und rammen ihn dann aus.

Sandkissen unter dem Fundament

  1. Wir legen das Dachmaterial auf den Boden und befestigen es auch an den Innenseiten der Wände des Grabens. Es stellt sich heraus, dass wir eine wasserabweisende Schicht bilden, dank der die Betonmilch nicht vom Boden absorbiert wird, sondern in der Mischung verbleibt. Aufgrund dessen trocknet die Mischung allmählich, ohne dass sich die Feuchtigkeit in ihrer Struktur plötzlich ändert.
  2. Wir fertigen einen Bewehrungsrahmen - diese Konstruktion verleiht dem Fundament zusätzliche Festigkeit und schützt es vor Verformung bei verschiedenen Belastungen.
  3. Knete die Lösung und fange an, sie in den Raum des Grabens zu gießen. In diesem Fall können Sie auch einen Mixer verwenden - gießen Sie die Mischung direkt aus dem Tank in die Grube.

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Gießen von Fundamenten nur Schotter verwenden müssen, da dieser Stein inert ist und keine Angst vor Feuchtigkeit hat. Es ist wichtig zu verstehen, dass Schotter auch anders ist, was bedeutet, dass Sie den Grad seiner Festigkeit beim Verkäufer erfragen müssen. In der Tat hängt die Qualität des ausgehärteten Betons weitgehend von der Härte des Steins ab, zustimmen.

Es scheint, dass die Anweisung einfach ist, aber es gibt ein paar Nuancen.

Erstens, wenn nicht gleichzeitig gegossen wird, muss die Mischung nur in horizontalen Reihen gelegt werden. Füllt man die Gräben mit senkrechten Bruchstücken, so kann sich entlang der Verbindungslinien der sogenannte "Festigkeitsunterschied" bilden - schließlich funktioniert die Mischung nicht immer so, wie sie zusammengesetzt ist.

Die Mischung im Graben

Einfach ausgedrückt ist die Verbindung von „Heute und Gestern“ in horizontaler und nicht in vertikaler Richtung besser, da das Design im ersten Fall dauerhafter ist.

Zweitens die gesamte gefüllte Mischung gründlich manipulieren. Dies geschieht, um die Bildung von Hohlprofilen in der Fundamentstruktur auszuschließen. Wenn dies der Fall ist, treten an diesen Stellen Risse auf, in die Wasser eindringen kann. Wasser gefriert im Winter und beginnt allmählich, Beton zu zerreißen.

Die Folgen sind leicht vorstellbar.

Dies ist die Gießtechnik für Fundamente.

Grundsätzlich ist das Gießen von monolithischen Wänden in etwa gleich.

Tipp: Vergessen Sie nicht, vorherzusehen, wo sich beispielsweise Nischen für die Verlegung von Rohren in Beton befinden werden. Aber wenn Sie noch die Vorbereitungen für das Verlegen solcher Mitteilungen vergessen haben und die Lösung bereits eingegossen haben, lassen Sie sich nicht entmutigen. Denn es gibt so etwas wie Diamantbohren von Löchern in Beton mit einem Stempel und anderen Spezialwerkzeugen.

Und das bedeutet, dass Sie auch bei einem vorgefertigten Fundament alles und überall durchschneiden können.

Meister bohrt ein Loch in Beton

Wir wenden uns nun dem Gerät des Betonbodens zu.

Grundierung Bodenbelag

Warum genau der "Entwurf"? Denn die Deckschicht ist nicht mit Beton gefüllt, sondern mit einer Zement-Sand-Mischung ohne Füllstoffe wie Schotter oder Blähton.

Was ist ein rauer Boden im Allgemeinen - in der Tat ist es eine Schicht aus haltbarem Beton, aufgrund derer die Hauptdicke der allgemeinen Grundschicht ausgefüllt wird. Und schon von oben wird der fertige Zementsandestrich eingegossen.

Und damit dieser Estrich nicht reißt und den rauen Boden nicht verformt, sollte er so fest wie möglich gemacht werden. Je besser der Betonsubstrat ist, desto länger hält das Finish.

Die raue Basis wird ungefähr auf folgende Weise gegossen:

  1. Beton wird aus Sand, Zement, Wasser und Stein (Schotter oder Blähton) gemischt. In diesem Fall sollte die Dichte der Mischung nicht zu flüssig, aber nicht zu dick sein - die Konsistenz sollte an frischen Honig erinnern. Die Dichte ist leicht zu überprüfen - flüssiger Beton läuft beim Kippen der Schaufel schnell ab und gerissene Linien treten schnell in einer zu trockenen Lösung auf.

  1. Eine Sandschicht wird über die gesamte Oberfläche der Arbeitsbasis gegossen. Es wird benötigt, um alle Unterschiede des Flugzeugs auszugleichen und es so gleichmäßig wie möglich zu machen. Je glatter die Oberfläche, desto weniger Beton wird beim Gießen verwendet.

Wichtig! Der Sand muss verdichtet werden, da sich darunter Hohlräume befinden können, die sich nur unter Last bemerkbar machen. Das heißt, einfach ausgedrückt, sobald Sie den Beton füllen und er sich setzt, sinkt der Sand an einigen Stellen ab und an diesen Stellen scheint der Beton in der Luft zu gefrieren. Die Folgen sind leicht vorstellbar.

  1. Ein Film oder ein Ruberoid wird auf dem Sand ausgebreitet. Dank einer solchen Abdichtungsschicht trocknet der Beton während des Einbaus normal, da das Wasser die Mischung nicht verlässt.
  2. Wenn der Boden auf Erde oder einer losen Erdschicht errichtet wird, muss in der Ebene ein Bewehrungsgitter mit einer Maschenweite von etwa 60 bis 60 cm angebracht werden. Die Stangen sind durch gewöhnlichen Stahldraht miteinander verbunden.
  3. Auf der Folie sind Leitbaken für den Boden installiert - horizontal.
  1. Der am weitesten entfernte Punkt des Raumes wird ausgewählt und die Verlegung des Arbeitsgemisches beginnt damit. Beton wird sehr einfach verlegt - er wird aus Eimern gegossen oder im ganzen Raum gespannt und mit Schaufeln egalisiert (wenn die Lösung aus einem Mischer geliefert wurde). Wenn es Baken gibt, wird die gesamte Betonmasse nach der Regel entlang dieser Baken „zusammengezogen“.

Was ist zu beachten:

  1. Eine Betonmasse muss gerammt werden.
  2. Wenn der Boden gegossen wird, sollte nur Schotter verwendet werden - Blähton ist nicht geeignet.
  3. Nach dem ersten Aushärten sollte der Boden alle paar Tage gewässert werden, damit keine Risse im Beton entstehen.

Die Regeln sind einfach und die Technik selbst auf dem Boden. Es ist keine weitere Arbeit erforderlich.

Nur wenn die Böden bereits überflutet sind und Sie sich gerade an das Verlegen von Kommunikationen erinnert haben, müssen Sie sich mit Arbeiten wie dem Schneiden von Stahlbeton mit Diamantscheiben mit einer Schleifmaschine „vertraut“ machen.

Das Prinzip des Schneidens von Betonprodukten mit Diamantscheiben

Erwägen Sie, ein anderes Design zu füllen.

Klingenfüllung

Der Blindbereich ist rund um das Gebäude angeordnet und schützt das Fundament vor Feuchtigkeit und (teilweise) vor dem Eindringen kalter Luft.

Es ist ganz einfach, aber es gibt immer noch einige Schwierigkeiten beim Gießen von Beton.

Die Anweisung hier sieht ungefähr so ​​aus:

  1. Zuerst wird ein Graben um den Umfang des Hauses herumgewühlt. Ihre Tiefe beträgt in der Regel etwa 15-20 cm.
  2. Am Boden des Grabens wird Kies mit einer gleichmäßigen Schicht gegossen.
  3. Auf den Trümmern liegen Ruberoidstreifen. Es ist wünschenswert, filmbasiertes Material zu verwenden, da es ziemlich stark ist.

Jetzt müssen Sie über der Ebene des Dachmaterials den Rahmen von der Bewehrung montieren. С его наличием лента бетона по периметру получится максимально прочной. Как на сжатие, так и на растяжение.

Подготовка к укладке бетона в опалубку отмостки

Делается это примерно таким образом – в стене сверлятся отверстия, в которые вставляются прутья арматуры (металл должен располагаться перпендикулярно линии отмостки).

An diesen Stäben sind zwei parallele Linien aus demselben Metall angebracht. Eine der Linien sollte entlang der Wand und die zweite entlang der Außenkante des zukünftigen blinden Bereichs verlaufen.

Wenn ein solcher Rahmen hergestellt wird, ist es möglich, die Schalung einzubauen und Beton zu gießen. Die Schalung ist eine am Rand platzierte Platte, die entlang der Außenkante des gesamten Grabens verlegt wird.

Die Schwierigkeit dabei ist, dass der Beton beim Verlegen auf das Dachmaterial gestampft werden muss. Damit aber auf keinen Fall das gleiche Dachmaterial zerbricht! In diesem Fall bricht die Abdichtungsschicht und die Wirksamkeit des Blindbereichs nimmt dementsprechend erheblich ab.

Verlegen von Beton in den Grabenblindbereichen

Wir geben einen sehr einfachen Rat: In dieser Situation ist es am besten, Beton mit einem gewöhnlichen Häcksler zu rammen. Aufgrund der geringen Größe dringt die Metalldüse leicht zwischen die Stäbe der Bewehrung ein, und wenn Sie vorsichtig arbeiten, bleibt das Dachmaterial intakt.

Im Prinzip ist das alles. Die Überprüfung der Betonversorgungsmethoden und der Vergusstechnologie ist abgeschlossen.

Lassen Sie uns zusammenfassen.

Es stellt sich heraus, dass das Verlegen von Betonmischungen nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es gibt wirklich viele Nuancen, von denen die endgültige Qualität eines Produkts oder einer Konstruktion aus Beton abhängt. Wir hoffen daher, dass Sie alle bereitgestellten Informationen in vollem Umfang berücksichtigen und das erworbene Wissen in die Praxis umsetzen können.

Wenn Sie weitere Tipps zu diesem Thema erhalten möchten, empfehlen wir Ihnen, ein zusätzliches Video in diesem Artikel anzusehen.

Merkmale der Herstellung der Betonzusammensetzung

Die Zusammensetzung des Betons umfasst Portlandzement, Sand, Kies, Wasser. Der Zementverbrauch pro 1 m3 ist nach GOST standardisiert, die Anzahl der Komponenten wird in Kilogramm angegeben. Manchmal ist es besser, die Anteile anhand des Verhältnisses der Komponenten anzuwenden. Das Verhältnis von Zement, Sand und Kies sollte 1: 8 betragen.

Konkrete Zusammensetzung

Zement. Der Hauptbestandteil der Betonmischung. Seine Marke sollte höher sein als die Marke des erhaltenen Materials. Zusatzstoffe reduzieren die Anfangsfestigkeit.

Sand. Die Verarbeitbarkeit der Lösung hängt davon ab. Es sollte homogen sein, ohne Verunreinigungen.

Trümmer. Es wird auch Kies oder Blähton verwendet, mittelgroß, 10–80 mm groß, ohne chemische Verunreinigungen. Sand und Schotter müssen von Staub und feinen Anteilen vorgewaschen werden.

Wasser. Es ist wichtig, die Wassermenge genau zu bestimmen. Dies beeinflusst die Festigkeit der Zusammensetzung nach dem Aushärten, überschüssige Flüssigkeit verringert die Festigkeit des Produkts.

Bei der Herstellung von Betonarbeiten im Winter wird Zement der Sorte M300 gewählt und mehr, sie härten schneller aus. Tragen Sie Additive auf, die die Frostbeständigkeit des resultierenden Materials erhöhen. Die Aufbereitung der Mischung kann in modernen automatischen Anlagen erfolgen. Hier erfolgt die automatisierte Dosierung der Komponenten, alles wird gut durchmischt, eine homogene Masse wird erhalten. Das Material wird in kontinuierlichen Mischern hergestellt. Die rotierende Trommel mischt die Materialien gründlich, die fertige Masse gelangt kontinuierlich in die Fahrzeuge.

Befindet sich die Baustelle weit von der Betonproduktionsstätte entfernt, kann sie in mobilen Mischern hergestellt werden. Die trockene Zusammensetzung wird gemischt, während sich das Auto bewegt. Die Mischung löst sich 15 Minuten vor dem Objekt auf. Um ein geringes Mörtelvolumen zu erhalten, werden Betonmischer, verschiedene Mischwerkzeuge (Perforatoren, Bohrer mit Düsen) verwendet.

Transport der fertigen Mischung

Um das Gemisch von der Aufbereitungsstelle zur Baustelle zu transportieren, werden verschiedene LKW-Typen eingesetzt. Ihre Wahl hängt von der Transportentfernung, der Zusammensetzung und dem erforderlichen Volumen ab. Diese Fahrzeuge umfassen:

  • Betonmischer.
  • LKWs aus Beton.
  • Selbstlösungsmitteltransporter.

Betonmischer werden zum schnellen Transport von Kunststoffen bis zu einer Entfernung von 70 km eingesetzt. Sie können die Lösung während des Bewegungsprozesses aus einer trockenen fertigen Zusammensetzung herstellen. Die Maschinen sind mit Geräten ausgestattet, mit denen Sie die Produktqualität während des Transports aufrechterhalten können.

Die Transportdauer der fertigen Betonmasse ist abhängig von der Temperatur am Mischeraustritt. Je höher die Temperatur, desto kürzer ist die Lieferzeit. Der Transport von trockenen Bauteilen ist nicht zeitlich begrenzt. 30 Minuten vor Ankunft auf der Baustelle wird Wasser nachgefüllt und gerührt.

Manchmal werden Lastwagen zum Transport von Betonmörtel eingesetzt. Dies ist kein sehr bequemes Transportmittel. Es ist schwierig, das Material vor Einfrieren, Austrocknen und Auslaufen zu schützen. Die Reinigung der Karosserie nach dem Transport dauert lange.

Um Beton innerhalb der Baustelle zu bewegen, werden Betonpumpen, Betonpumpen eingesetzt. Sie bewegen die Komposition durch Rohrleitungen, behalten dabei ihre Qualitätseigenschaften bei und minimieren Verluste. Rohre sind praktisch, wenn Sie in engen Räumen und an Orten mit eingeschränktem Zugang arbeiten.

Vorarbeiten

Bevor sie mit dem Betonieren beginnen, bereiten sie die Baustelle vor: Sie entfernen den Müll, setzen die Markierung des zukünftigen Entwurfs auf und beginnen mit dem Einbau der Schalung. Das Material hierfür sind Holzklötze, Bretter, feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz, Metall oder Kunststoff. Die Schalung ist abnehmbar, wird nach dem Aushärten des Betons demontiert und für wiederholte Arbeiten verwendet. Elemente eines festen Systems verbleiben im Körper der fertigen Struktur.

Die Abmessungen innerhalb der Schalung haben Bemessungswerte mit geringen Toleranzen (2 mm pro Meter der Länge der Struktur). Die Innenwände sollten glatt und sauber, sorgfältig montiert und dicht sein. Um die Schalung nach Gebrauch leicht entfernen zu können, werden sie mit Polyethylen und einer Seifen-Öl-Lösung geschmiert. Um die Steifigkeit zu gewährleisten, wird der Zaun mit Schrauben oder Bolzen in Schritten von 100 bis 200 cm zusammengezogen, Abstandshalter werden außen angebracht.

Die Schalung wird nach 8-10 Tagen abgebaut, wenn die Festigkeit des Materials 80% des Markenwertes erreicht. Bei tragenden Wänden und Fundamenten wird es nach Erreichen von 100% iger Festigkeit entfernt. Dies gilt auch für lange Strukturen über 8 Meter.

Ein wichtiger Teil der Betonarbeiten ist die Verstärkung von Metallrahmen und -netzen. Die Stäbe sind rechtwinklig zu einem bestimmten Durchmesser verschweißt. Die Verlegeteilung wird zwischen 100 und 400 mm gewählt. Die Teilung und der Durchmesser des Stabes werden in Abhängigkeit von der Last, der Zementsorte und der Elementgröße berechnet.

Rahmen werden durch Pleuelstangen durch mehrere Gitter zu einer dreidimensionalen Struktur verbunden. Die Verbindung wird durch Schweißen, Klemmen, Strickdraht hergestellt. Die Schutzschicht aus Beton über der Bewehrung befindet sich 20-30 cm unter und über dem Element. Zur Bewehrung von 1 m3 Betonbauwerk werden 70–120 kg Bewehrung benötigt.

Styling-Prozess

Wenn die Vorbereitung abgeschlossen ist, sind die Bewehrungselemente installiert, Sie können beginnen, Beton zu gießen. Verwenden Sie dazu Pumpen, Vibrationsrinnen und verschiedene Kompressoren. Sie können Autos und Eimer benutzen. Die Zwischenüberlastung der Lösung sollte minimal sein.

Die Betonmischung wird in horizontalen Schichten mit einer Dicke von nicht mehr als 50 cm verlegt, wobei die Gießrichtung jeder Schicht übereinstimmen sollte. Der Verlegeprozess sollte kontinuierlich sein, die nächste Schicht wird aufgetragen, bevor die vorherige aushärtet. Die Fallhöhe der Lösung in die Schalung beträgt maximal 2 m.

Jede Schicht muss egalisiert und verdichtet werden. Tragen Sie zur gleichmäßigen Verteilung und Gleichmäßigkeit des Gemisches bei, indem Sie Rüttler verwenden, die die Luft aus dem Gemisch entfernen. Jeder Abschnitt wird mindestens 40 Sekunden lang einer Vibration ausgesetzt. Anschließend wird der Vibrator um 50 cm versetzt und überlappt die Belichtungszonen. Rütteleinheiten dürfen die Schalungs- und Bewehrungselemente nicht berühren. Die Verdichtung der Mischung wird gestoppt, wenn die Oberfläche mit Zementmilch bedeckt ist, das Schrumpfen aufhört und keine Luftblasen mehr auftreten.

Betonpflege und Oberflächenbehandlung

Nach dem Verlegen des Betons müssen die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen für die richtige Aushärtung eingehalten werden, was Schutz vor Sonne, Regen, Wind und Kälte erfordert. Um solche Bedingungen zu schaffen, werden die Strukturen mit einer Polymerfolie oder -plane abgedeckt.

Die Befeuchtung der Betonoberfläche erfolgt nach Bedarf während des gesamten Aushärtens und hält sie feucht. Strukturen müssen vor Belastungen geschützt werden, bis 25% der Materialfestigkeit erreicht sind.

Um die anfängliche glatte Oberfläche zu erhalten, wird die frisch gelegte Mischung mit der Regel abgeglichen. Zementmilch wird durch Bewegen des Bügeleisens in verschiedene Richtungen entfernt. Durch die Verwendung von Spezialkellen nach 4 Tagen Aushärtung wird die Oberfläche perfekt glatt. Sie reiben Estrichmaterialien in die Deckschicht. Nach solchen Arbeiten mit Beton ist seine Oberfläche staubfrei, verschiedene Farben sind möglich.

Diese Technologie ist insofern gut, als die fertige Beschichtung zusammen mit der Betonverlegung erhalten werden kann, was den Abschluss des Bauprozesses beschleunigt. Hochfester Zierbeton wird geschliffen. Diese Behandlung wird verwendet, um Mosaikoberflächen von Böden und Wänden zu erhalten. Kleine Schalen auf der Oberfläche werden mit Zementmörtel abgewischt, der zuvor mit Wasser angefeuchtet wurde.

Pin
Send
Share
Send
Send