Hilfreiche Ratschläge

Wie man lernt, einen Salto zu machen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie dachten, es wäre schön zu lernen, wie man Saltos macht, dann sind Sie bereit für die Tests. Nun, wenn es eine gute körperliche Verfassung gibt, aber wenn noch nicht, dann muss man hart arbeiten.

Wenn wir über eine gute körperliche Verfassung sprechen, wird dieses Konzept im Allgemeinen ziemlich vage sein. Weil die Bewertungskriterien für verschiedene Sportarten unterschiedlich sind. Und bevor Sie mit dem Flip-Training beginnen, müssen Sie die Fähigkeiten Ihres Körpers objektiv einschätzen. Zuallererst sollte auf dein Gewicht geachtet werden, denn bei akrobatischen Übungen sind viele dünne Leute. Auch wenn man bei Dünnheit natürlich nicht zu weit gehen sollte, ist die Hauptsache, dass der Körper flexibel genug ist. Als nächstes müssen Sie Ihre Beine stärken. In diesem Fall wird Ihnen durch regelmäßige Kniebeugen geholfen, die in den Übungskomplex der Morgenübungen aufgenommen werden müssen. Es ist richtig, dieses Element auf diese Weise auszuführen: Stellen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, reißen Sie Ihre Fersen nicht vom Boden ab und haken Sie Ihre Hände hinter dem Kopf in ein "Schloss". Wir atmen ein und senken uns sanft, atmen aus und erheben uns. Führen Sie alle Bewegungen ruckartig und langsam aus. Wenn Sie noch nie gekauert haben, müssen Sie mit 20 Kniebeugen beginnen und die Belastung schrittweise erhöhen. Infolgedessen müssen Sie 50 Kniebeugen auf einmal ausführen. Wenn Sie Erfolg haben, denken Sie daran, dass Ihre Beine stark genug sind.

Die nächste Stufe im Vorbereitungsprozess für einen Salto ist die Entwicklung der Flexibilität der Wirbelsäule. Es ist besonders wichtig für diejenigen, die Backflips machen wollen. Es gibt zwei Übungen, die Flexibilität entwickeln - die Brücke und das Zurückkippen des Körpers. Das Kippen ist einfach - Sie müssen auf die Füße oder Knie treten und versuchen, den Körper so weit wie möglich nach hinten zu beugen. Vielleicht fühlen Sie sich ein wenig unwohl, in Form von Schwindel, seien Sie nicht beunruhigt, Sie werden sich bald daran gewöhnen, es ist nicht gefährlich. Um die "Brücke" fertig zu stellen, musst du auf dem Boden liegen. Lehnen Sie sich gleichzeitig an alle Glieder und heben Sie den Körper bogenförmig über den Boden. Wenn für Sie alles perfekt funktioniert, können Sie versuchen, eine „Brücke“ zu schlagen, die auf Ihren Füßen steht. Aber bitte jemanden, dich zu versichern.

Jetzt gehen wir direkt zu Saltos über. Um in der Luft zu schweben, müssen Sie zuerst lernen, wie man es auf dem Boden macht. Am besten trainieren Sie auf einem harten Untergrund, gehen Sie nicht auf einen Stapel Matten, es ist nicht realistisch, das Gruppieren zu lernen. Nachdem wir eine passende Decke gefunden haben, hocken wir uns hin, reißen die Fersen vom Boden ab, bringen unsere Knie zusammen, konzentrieren uns auf die Hände. Wir stoßen uns mit den Füßen ab, berühren den Boden mit dem Hinterkopf, rollen dann sozusagen mit dem Rücken darauf und stellen wieder fest, dass wir in der Hocke sind. Möglicherweise wird Ihnen aus Gewohnheit wieder schwindelig. Mit der Zeit werden die Unannehmlichkeiten vergehen. Für Sie ist es jetzt das Wichtigste zu lernen, leise zu leiser zu werden, so dass es einfach ist, als würde man einen Ball auf dem Boden rollen. In diesem Fall sollten Sie keine unangenehmen Empfindungen im Körper haben, auch wenn Sie Übungen auf dem Asphalt durchführen. Wenn Sie dies lernen, können Sie anfangen, Saltos zu lernen.

Flip-Technik

Falten Sie die Matten vor dem Training zu einem großen, dicken Haufen, um den Sturz abzufedern. Wenn es keine Matten gibt, können Sie eine alte Federkernmatratze aus dem Bett nehmen. Es gibt zwei Arten von Flips:

    Salto vorwärts. Frontflip ausführen läuft. Machen Sie einen Schlag, Hände hoch und den Körper nach vorne. Dann müssen Sie sofort gruppieren. Ziehen Sie dazu die Knie bis zu den Schultern hoch und fassen Sie sie mit Bürsten an. Sie können diesen Salto machen, wenn Sie genau wissen, wie man einen Salto macht. Achten Sie darauf, dass Ihre Knie gebeugt sind, da sonst Ihre Gelenke verletzt werden können.

Wenn Sie nach dem Sprung auf die Beine gekommen sind, denken Sie daran, dass Sie den Salto nach vorne gemeistert haben.

  • Geh zurück. Es sollte versucht werden, ausgeführt zu werden, nachdem alle vorherigen Übungen perfekt geworden sind. Denken Sie daran, dass es etwas schwieriger ist als vorwärts. Dahinter sollten Sie die Matten platzieren, vor allem, woraus sich die Möglichkeit ergibt, gut zu pushen. Es kann eine Kiste oder ein Stein sein. Nach dem Abstoßen ist es notwendig, sich so zu biegen, wie es ist, wenn die "Brücke" ausgeführt wird. Gut, wenn Sie die Möglichkeit haben, Sicherheitsseile zu verwenden, aber wenn nicht, sind auch Sportmatten geeignet. Sie sollten niemanden bitten, Sie zu versichern, da der andere Sie ohnehin nicht im Flug erwischt, sondern Sie nur belästigt.
  • Side Flip

    Die einfachste Art von Flip in einer Gruppe ist ein Side-Flip. In diesem Fall erfolgt die Drehung zur Seite und nicht vorwärts oder rückwärts. Die einzige Schwierigkeit beim Lernen besteht darin, dass der Körper selbst verstehen muss, wohin er sich wenden muss. Der Coup wird durch den oberen Rücken ausgeführt. Side Flip hat seine eigenen Ausführungsvarianten, aber seine einfache Version ist leicht zu erlernen. Er braucht keine spezielle Versicherung, nur üben.

    Der Schub erfolgt gleichzeitig aus zwei Beinen, der Sprung selbst geht genau nach oben, die Abweichung zur Seite ist gering. Von außen steigt die Hand auf, von innen nach unten. Nachdem Sie sich von der Oberfläche abgestoßen haben, müssen Sie mit der Gruppierung beginnen. Hier müssen Sie sich auf den Punkt konzentrieren, durch den die Rotation verlaufen soll. Sie müssen leicht landen, wenn Sie es aus großer Höhe tun, müssen Sie auf einer Rolle gehen. An dieser Stelle muss man vorsichtig sein, bei gewohnten Verletzungen sind möglich. Der häufigste Fehler ist die falsche Rotationsebene. Sie können zum Beispiel einen gekrümmten Salto ausführen, anstatt eine vorgestellte Seite. Um genau zu verstehen, wie Sie sich drehen müssen, müssen Sie am Boden üben und diese Bewegung in der Luft wiederholen.

    Triple Flip

    In der heutigen Turnsituation ist ein dreifacher Salto das schwierigste Element. Bei den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften wird dieser verrückte Sprung seit 13 Jahren nicht mehr ausgeführt. Fakt ist, dass dieser Sprung sehr traumatisch ist und seine Komplexität nicht so hoch eingeschätzt wird. In der Fachliteratur steht, dass zum Zeitpunkt eines Dreifach-Purzels die Belastung der Beine mehr als eine Tonne beträgt.

    Es ist fast unmöglich, Saltos selbst zu lernen, vor einigen Jahrzehnten war dieser Sprung nur Absolventen der sowjetischen Turnschule vorbehalten. Das erste Element, das normalerweise alle Athleten ausfällt, ist ein doppelter Backflip. Und dann der komplizierteste Double Backflip in einer Gruppe mit Open Back. Das Ergebnis ist ein ähnlicher Effekt wie beim Video, wenn Sie während der Wiedergabe auf die Pause klicken.

    Und abschließend möchte ich sagen, dass Sie sich die Mühe machen müssen, sich gut aufzuwärmen, bevor Sie Ihren Freunden und Zuschauern ein neu erlerntes Element präsentieren. Da die Muskeln Sie ohne angemessene Erwärmung im Stich lassen können und das Element am Ende auf Ihren Kopf fällt. Über die Gefahren ist nichts zu sagen. Daher ist es immer notwendig, verantwortungsbewusst mit der Durchführung einer Übung umzugehen, egal wie leicht sie auch erscheinen mag.

    Bewertung: 4.0 von 5 (Stimmen: 4)

    Sehen Sie sich das Video an: Salto lernen schnell und einfach Trampolin Clara's Turnwelt (Kann 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send