Hilfreiche Ratschläge

Wie kann man freie Beziehungen in ernsthafte übersetzen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie müssen verstehen, welche Faktoren einen Mann zum Verlieben bringen. Viele Frauen leiden darunter, dass ihre Beziehung im Stadium der „Unverbindlichkeit“ bleibt und sie nicht verstehen, was es ist. Der Grund ist nicht, dass Männer "Angst vor Verpflichtungen" haben. Es ist nur so, dass diese Frauen bei ihrem Partner keine emotionale Zuneigung hervorrufen können.

Das rein körperliche Verlangen nach einem Partner schwächt sich mit der Zeit ab und eine tiefe emotionale Verbindung ist für die zukünftige Beziehung wichtiger. Hier sind 5 Tipps, die Ihnen helfen, sich in einen Mann zu verlieben, ohne auf unethische Manipulationen zurückgreifen zu müssen.

1. Schätzen Sie die gegenwärtigen Tugenden, nicht die potenziellen. Jeder möchte akzeptiert und geliebt werden, wie er ist, aber viele beginnen sich mit einem Mann zu treffen und denken dabei vor allem über sein Potenzial nach - darüber, was er mit ihrer Hilfe in fünf Jahren werden könnte.

Aber der Mensch ist nicht dein Projekt. Wenn Sie erwarten, dass er sich ändert, wird er das Gefühl haben, dass Sie ihn nicht so schätzen, wie er jetzt ist. Einige schämen sich vielleicht: Es stellt sich heraus, dass sie nicht gut genug sind. Wenn ein Mann diese Haltung zu Beginn des Romans empfindet, wird er davonlaufen.

Wenn ein Mann erwähnt, dass es einfach ist, mit einer Frau zu kommunizieren, bedeutet dies, dass er bereit ist, ihr etwas zu sagen, das er keinem anderen erzählen wird

Wenn ich Männer, die glücklich verheiratet waren, fragte, wie sie verstanden, dass sie mit dieser Frau ihr Schicksal in Verbindung bringen sollten, antworteten sie oft so etwas wie: "Sie hat nie versucht, mich zu ändern." Entscheiden Sie, welche Eigenschaften für Sie bei einem Mann wichtig sind, und suchen Sie einen Partner, der Ihre Anforderungen bereits erfüllt.

2. Schaffen Sie ein Gefühl emotionaler Sicherheit für ihn. Was ist das? Das bedeutet, dass ein Mann weiß: Er kann seine Gedanken, Gefühle und Wünsche frei mit Ihnen teilen, ohne Angst vor Verurteilung zu haben. Wenn ein Mann erwähnt, dass es „leicht ist, mit einer Frau zu kommunizieren“, bedeutet dies, dass er bereit ist, ihr etwas zu sagen, das er niemandem erzählen wird, weil er sicher ist, dass sie nicht verurteilen oder kritisieren wird.

Wenn der Partner das nächste Mal einen schweren Tag hat und sich über seine Kollegen beschweren oder etwas Persönliches mit Ihnen teilen möchte, versuchen Sie, ihm zuzuhören, ohne ihn zu verurteilen oder zu kritisieren. Sie müssen verstehen, wann Sie ein Problem lösen, Hilfe anbieten und wann Sie zuhören müssen. Manchmal möchte ein Mensch jetzt keine Probleme haben, er muss reden.

3. Pflegen Sie eine leichte und lustige Atmosphäre in einer Beziehung.Die Erinnerungen anderer haben etwas mit dem zu tun, was wir zusammen erlebt haben. Wenn Sie ständig interessant sind und Spaß haben, werden Sie mit dieser Person diese angenehmen Gefühle verbinden.

Männer und Frauen würden es oft vorziehen, Beziehungen in einem anderen Tempo aufzubauen. Frauen sind in der Regel ein wichtiger Status. Sie haben es also eilig, in die Phase der "ernsthaften Beziehung" einzutreten und die erste Bekanntschaftsperiode zu überspringen - die lustigste und positivste. Männer bevorzugen es meistens, sich nicht zu beeilen und sich Zeit zu nehmen, um zu entscheiden, ob sie ihre Beziehungen weiterentwickeln möchten. Daher ist es wichtig, zu Beginn des Treffens eine lockere, spielerische und positive Atmosphäre zu bewahren. Denken Sie daran, dass für einen Mann, auch wenn er Sie wirklich mochte, Sie nur aus.

4. Haben Sie keine Angst, verwundbar zu sein.Das Geheimnis, um emotionale Intimität zu erzeugen, ist, sich zu öffnen und sich verletzlich zu machen. Wenn Sie sich ihm wirklich öffnen, ohne ihn zu verschönern, geben Sie ihm den Schlüssel zu allen intimen Winkeln Ihrer Seele. Und das ist die Verantwortung. Stellen Sie sich vor, wie es ist, sich das uneingeschränkte Vertrauen eines Menschen zu verdienen. Unglaublich, richtig? Indem Sie Ihre Verletzlichkeit und Unsicherheit demonstrieren, schaffen Sie ein Gefühl emotionaler Sicherheit für einen Mann, und er wird höchstwahrscheinlich auch für Sie offen sein.

Erschaffe dir ein Leben, das du magst, und der Mann möchte auch ein Teil davon werden

5. Geben Sie ihm die Gelegenheit, Ihnen nachzulaufen.Frauen fragen oft, was zu tun ist, wenn ein Mann nicht mehr aktiv an ihnen interessiert ist. Die richtige Antwort lautet "nichts". Wenn Sie in Panik geraten, wird Angst Ihre Handlungen kontrollieren.

Ich sehe oft, dass Frauen in Panik geraten, sobald es den Anschein hat, dass der Mann das Interesse an ihnen verliert. Manchmal liegt der einzige Grund darin, dass er keinen Tag schrieb oder anrief oder beim Abendessen suspendiert zu sein schien. Aus Angst, ihn zu verlieren, versuchen sie, den Verlauf der Beziehung zu kontrollieren und zu weit zu gehen: Sie rufen an, planen alles selbst und übernehmen im Großen und Ganzen die Rolle eines Führers, der versucht, die Beziehung auf den gewünschten Weg zu lenken.

Auf diese Weise wechseln die Partner die Rollen, und oftmals läuft die Frau dem Mann nach, ohne es zu merken. Für viele Männer ist eine solche Veränderung der Beziehungsdynamik unangenehm, und sie werden noch mehr beseitigt. Daher die Lektion: Geben Sie ihm die Gelegenheit, Ihnen nachzulaufen. Erschaffe dir ein Leben, das du magst, und der Mann möchte auch ein Teil davon werden.

Können freie Beziehungen ernst werden?

Bevor wir diese Frage beantworten, werden wir verstehen, was eine ernsthafte Beziehung ist. Dies ist eine Beziehung, in der Partner gemeinsame Pläne für die Zukunft haben und keine Ausweichmöglichkeiten suchen. Solche Beziehungen erfordern Tiefe und gegenseitiges Vertrauen. Im Gegensatz dazu sind freie Beziehungen wie eine Seifenblasenbeziehung: Heute gibt es eine, aber morgen gibt es möglicherweise keine, weil ein Partner jemanden gefunden hat, der besser für sich ist.

Zu Beginn ihrer Bekanntschaft wollen die Menschen Romantik, Leidenschaft und nicht mit Routineproblemen und Terminsorgen belastet sein. Oft ändern sich die Beziehungen nach einer solchen Süßigkeiten-Bouquet-Periode und vertiefen sich, die Menschen verstehen und akzeptieren die Probleme des anderen, unterstützen sie in schwierigen Lebenssituationen, bleiben treu und fühlen sich als Ganzes. Oder wenn Sympathie nicht zu tiefen Gefühlen gewachsen ist, folgt auf eine Periode der Umwerbung die Trennung.

Aber was tun, wenn ein Paar beim ersten Kennenlernen „stecken bleibt“? Wenn jeder weiterhin sein eigenes Leben führt und dem Partner einen kleinen Teil seiner Freizeit widmet, ohne sich gegenseitig mit Angelegenheiten, Problemen und emotionalen Erfahrungen zu beschäftigen? Wie geht man diskret, unauffällig und natürlich mit einem Kerl auf ein neues Level? In der Regel sind die Initiatoren in solchen Fällen häufiger Männer, und die Mädchen akzeptieren ein ähnliches Format von Besprechungen, aber gleichzeitig fragen sie sich immer, ob ernsthafte Beziehungen unverbindlich werden. wie man eine vertraute Ausrichtung ändert? Es gibt keine definitive Antwort, alles ist individuell und hängt von bestimmten Personen, Charaktereigenschaften und Weltanschauung ab.

Um lockere Beziehungen in ernsthafte zu verwandeln, müssen Sie herausfinden, warum der Typ letztere vermeidet

Zunächst muss ein Mädchen den Mann, seine Vergangenheit, die Eltern und deren Familienwerte so gut wie möglich studieren. Auf diese Weise können wir den Schluss ziehen, dass die Abneigung des Mannes, eine ernsthafte Beziehung einzugehen, dazu führt, und die Möglichkeit bestimmen, sie in Zukunft zu schaffen. Diese Gründe können sein:

Angst vor Verantwortung. Es ist charakteristisch für viele, vor allem, wenn sich die Menschen erst wiedererkennen. In einer solchen Situation müssen Sie sorgfältig herausfinden, ob die freie Beziehung die Hauptposition des jungen Mannes ist oder ob er als anständiger männlicher Vertreter nicht vorauslaufen und vorzeitige Verpflichtungen übernehmen möchte.
Letzte Trennung. Unter solchen Umständen ist es unwahrscheinlich, dass eine Person sofort in eine ernsthafte Beziehung eintauchen möchte. Es wird einige Zeit dauern, die Vergangenheit loszulassen. Natürlich ist es nicht zu angenehm, frühere Wunden zu heilen, aber im Laufe der Zeit wird eine solche Beziehung möglicherweise zu einer ernsthaften Fortsetzung führen.
Angst vor Veränderung. Sie ist mit gestörter Kindheit oder geringem Selbstwertgefühl verbunden. Ein Mensch möchte sich nicht von dem üblichen Ablauf trennen, bei dem alles bekannt ist, es besteht keine Notwendigkeit, sich anzustrengen und Anstrengungen zu unternehmen. Schließlich ist der Aufbau einer ernsthaften Beziehung ein Ausweg aus der Komfortzone, eine Verletzung der üblichen Lebensweise, das Arbeiten an sich selbst und eine enge Beziehung zu einer anderen Person. Es ist nicht bekannt, ob ein eingefleischter Einzelgänger seine Weltanschauung ändern möchte - es ist einfach nicht in seinem Stil, wie man Beziehungen auf eine neue Ebene hebt, wenn sowieso alles für jeden passt. Wenn sich ein Mädchen mit einer solchen Person in freier Kommunikation befindet, muss man sich darauf vorbereiten, titanische Anstrengungen zu unternehmen, um die Mauer der Überzeugungen zu durchbrechen und bereit zu sein, zu verlieren.
Der Mann hat das Gefühl, dass sie ihn heiraten wollen. Zum größten Teil haben Jungs Angst wie Feuer, dass gerissene Mädchen sie "zermalmen". Daher ist es im Anfangsstadium der Bekanntschaft notwendig, selbst wenn eine Frau einen Prinzen in ihm sah, ihn sorgfältig zu verbergen, um dem Mann die Freiheit der Wahl zu geben. Und es ist schade, dass selten eines der Mädchen auf exzellente Ratschläge hört - beeilen Sie sich nicht mit körperlicher Intimität: In der Regel die Frage, wie man Sex in eine ernsthafte Beziehung umsetzt. Dann fragen sich nur Frauen, und Männer genießen nur den aktuellen Moment und belasten sich nicht mit philosophischen Gedanken über eine gemeinsame Zukunft.

Solche Gründe können die freien Beziehungen beeinträchtigen, um eine ernsthafte oder legale Ehe einzugehen. Aber wenn ein Mann tiefe Gefühle hat und die Zukunft mit einem Mädchen zusammen sieht, er wird die Kraft und den Wunsch finden, sich für sie zu verändern.

Versuchen Sie es nicht zu sehr in einer Beziehung, Männer spüren es und überprüfen unbewusst (oder spezifisch), wie weit das Mädchen gehen wird, um ihn nicht zu verlieren

Tipps zur Aufnahme einer freien Beziehung

Männer fürchten zu hartnäckige und entschlossene Frauen, bleiben lieber führend und treffen Entscheidungen unabhängig. Und Frauen sind schlaue und raffinierte Persönlichkeiten. Ein kluges Mädchen erhält vom Mann alles, was er will, und lässt ihn denken, dass er dasselbe will. Wenn ein Mann nicht den Wunsch hat, auf eine andere Ebene zu wechseln, helfen Tipps, wie man freie Beziehungen in ernstere umwandelt, dem Mädchen dabei, die Kommunikation richtig aufzubauen:

Tipp, dass es noch andere Fans gibt. Wenn sich der Mann während eines informellen Gesprächs über die Frage "Können wir uns als Paar betrachten?" Vor einer direkten Antwort scheut, gibt das Mädchen eine logische Erklärung, dass sie sich nicht gerne selbst benennt, aber was sollen andere Männer auf die Frage nach ihrer Freiheit antworten? In diesem Fall ein Hauch von Rivalität wird als Herausforderung akzeptiert. Darüber hinaus wird die Angst, das Mädchen zu verlieren, die Gefühle der Männer verschlimmern und dazu beitragen, zu verstehen, wie sehr sie ihm lieb ist.
Wenn ein junger Mann keine Entscheidung treffen kann, nicht schieben und schieben auf ihn. Es ist besser, sich Zeit zu nehmen, um zu entscheiden. Wenn die Entscheidung nicht getroffen wird, bieten Sie an, Freunde zu bleiben. Gleichzeitig ist es wichtig, dass das Mädchen keine Ansprüche und Anforderungen stellt. Dann verursacht die Tatsache, dass ein Mann in den Status eines Freundes versetzt wird, ein Gefühl des Verlustes, einschließlich der Kontrolle über die Situation.

Ernste Beziehungen sind Beziehungen, wenn Sie gemeinsam Pläne für die Zukunft schmieden.

Wenn ein Mann öffentlich erklärt, dass er nicht bereit für eine ernsthafte Beziehung ist, antwortet das Mädchen ruhig, dass sie es nicht eilig hat, einen Schleier anzuziehen, aber Klarheit will. Diese Situation wird das Szenario verändern und anstelle eines Mädchens wird ein Mann ein Opfer. Es ist ratsam, weniger Zeit mit dem jungen Mann zu verbringen. Wenn er in Zukunft nicht versucht, das Mädchen zu erobern, dann Besser eine hoffnungslose Beziehung brechen
Sprechen Sie von Herz zu Herz. Wenn die Beziehung einige Zeit dauert, sich aber nichts entwickelt, warum dann nicht offen miteinander kommunizieren? Nur muss dies ohne Szenen und Wutanfälle geschehen und ohne die eifrige Vorbereitung von Expressplänen für den Übergang von einem Mann zu einer neuen Ebene der Kommunikation. Es sollte dem jungen Mann klar gemacht werden, dass das Mädchen mit dem aktuellen Stand der Dinge nicht zufrieden ist, und speziell angeben, was ich von der Beziehung möchte - schließlich Männer sind sich nicht immer der wahren weiblichen Wünsche bewusst. Vielleicht trägt ein solches Gespräch Früchte, und der Typ wird den Auserwählten aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Fazit

Vergessen Sie das trotz des Ratschlags nicht Menschen werden so behandelt, wie sie es erlauben. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Beziehung zwischen Mann und Frau. Daher müssen Mädchen sich selbst zuallererst lieben und respektieren und dürfen keine Behandlung durch die Verbraucher zulassen. Eine autarke Frau mit Selbstachtung wird einem Mann nicht nur den Wunsch bereiten, sie zu gewinnen, sondern auch eine ernsthafte Beziehung aufzubauen. Sie müssen sich nicht auf Worte konzentrieren, sondern auf die Handlungen eines Mannes. Er beweist die Ernsthaftigkeit seiner Absichten gerade durch Handlungen.

Typ 1. Formale Kommunikation

Es wird hauptsächlich von Menschen beim ersten Treffen verwendet, wenn es darum geht, sich schnell in der Gesellschaft vorzustellen, vorzugsweise im günstigsten Licht. Zum Beispiel: „Hallo! Ich bin Fedor Nikolaevich, Direktor einer Schuhfabrik und ein glücklicher Vater. " Eine Person setzt sozusagen eine Maske auf und verwendet dabei das übliche Bild, mit dem Sie beeindrucken müssen. So ist es viel einfacher und schneller, sich auf das gesellschaftliche Leben einzulassen und die Situation unter Kontrolle zu halten.

Typ 2. Rituelle Kommunikation

Es wird verwendet, um ständigen Kontakt zu Bekannten zu halten, wenn keine enge Beziehung besteht, Sie aber auch nicht den Kontakt verlieren möchten. Dies sind typische Ritualphrasen im Stil von „Nun, das Wetter!“, „Wie geht es dir?“ Und „Was gibt es Neues?“. Kommunikation auf dieser Ebene ist nicht zum Vergnügen, sondern aus einem Gefühl der Notwendigkeit heraus, wenn Sie nicht an Freunden vorbeikommen können, aber nicht im Detail über das Leben sprechen möchten. Warum ist rituelle Kommunikation notwendig? Um das Image zu erhalten und in Kontakt zu bleiben. Wer weiß wo nützlich?

Ansicht 3. Standardkommunikation

Die häufigste Art des Kontakts mit der Umwelt, bei der ein gewisses Gleichgewicht zwischen der Sorge um das eigene Ich und einem echten Ausdruck von Gefühlen für andere besteht. Dies ist die Kommunikation mit Freunden oder Verwandten, die wir gut kennen, mit denen wir gemeinsame Themen, Interessen und Gewohnheiten haben. Auf der einen Seite können Sie sich mit anderen verbunden fühlen, auf der anderen Seite gibt es auch hier keine echte Tiefe.

Nehmen wir an, Sie treffen sich irgendwo in einem Café mit Freunden. Es gibt einen Standardaustausch über Themen zum persönlichen Leben, zur Arbeit und zu Problemen. Jeder kann Ratschläge erteilen oder einem Kameraden auf die Schulter schlagen. Aber wenn Sie sich wirklich schlecht fühlen, werden Sie nicht wirklich unterstützt, noch schlimmer - fühlen Sie sich in der Menge einsam, wenn es scheinbar viele Bekannte, aber keine wirklichen Freunde gibt. Wenn Sie Ihren Mann aus Tausenden herausfinden möchten, können Sie nur die nächste Stufe der Intimität erreichen ...

Typ 4. Krisenkommunikation

Ein anschauliches Beispiel für diese Art der Kommunikation ist eine Liebeserklärung, ein Gespräch über Verrat, Scheidungswunsch, eine Glaubenskrise in einer Beziehung, erste Enttäuschungen oder angenehme Entdeckungen. Wenn Sie sich auf diese Ebene begeben, ändern sich Ihre Wahrnehmung und die einer anderen Person, und das Gespräch wird offener und in gewisser Weise sogar schmerzhafter. Teilnehmer der Krisenkommunikation fühlen sich oft beschämt, aufgeregt, ängstlich, enttäuscht oder verlegen, weil die Masken endgültig entfernt werden, die wahren Gefühle so bloß wie möglich sind und das Gespräch diejenigen betrifft, die zuvor ignoriert wurden. Mit Zuversicht kann nur eines gesagt werden - entweder ihr beide werdet euch ändern und ein neues Level erreichen oder ihr werdet euch zerstreuen. Nach wie vor wird es keine mehr geben.

Nicht unbedingt jeder Familienskandal muss als Krise betrachtet werden, insbesondere wenn eine solche Art der Kommunikation zwischen Ehepartnern bekannt ist. Eine Krise ist die Zerstörung von Illusionen in einer Beziehung, die das Vertrauen in einen Partner oder in sich selbst zerstören. Wenn es nicht mehr nötig ist, das wahre Ich, deine eigenen Erfahrungen, zu verbergen. Es besteht keine Notwendigkeit, Rollen zu spielen, da die Realität wichtiger wird als das Bild. Erst nach einer Krise besteht die Chance, ein anderes Maß an Intimität zu erreichen - das Niveau des grundlegenden Vertrauens in eine Beziehung.

Ansicht 5. Intime Kommunikation

Vielleicht ist dies der intimste und emotional offenste Kontakt, der in keinem Fall mit sexueller Erfahrung verwechselt werden sollte. Sex bedeutet nicht immer Intimität, schon deshalb, weil er manchmal dazu dient, den formellen Kontakt in der Familie aufrechtzuerhalten („Ehepflicht“), sondern er kann auch den Krisenmoment für das Paar verbergen (erste sexuelle Erfahrung mit einem geliebten Menschen, Gewalt). Intimität ist auf jeden Fall keine Leidenschaft, sondern eine tiefe emotionale Verbindung zwischen zwei Menschen, hinter der sich die Ablehnung sozialer Masken und die damit verbundene Verletzlichkeit verbirgt.

Partner werden einander maximal offenbart, sie verbergen ihre Gefühle nicht mehr. Ein weiteres Merkmal der Intimität ist die Fähigkeit, mit völliger Stille zu kommunizieren und sie zu genießen. Natürlich ist es schwierig, die ganze Zeit auf einer intimen Ebene zu interagieren. In der Realität kehren wir häufig zur Standardkommunikation zurück. Sobald man jedoch die 5. Stufe erreicht hat, muss man keine Beziehungskrise mehr erleben, um wieder offen zu sein. Selbst nachdem Sie Ihren besten Freund nach vielen Jahren der Trennung getroffen haben, fühlen Sie sich ihm immer noch nahe, als gäbe es keine Trennung. Dies wird ein Zeichen wahrer Intimität sein!

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!

Pin
Send
Share
Send
Send