Hilfreiche Ratschläge

12 beliebte italienische Kräuter und Gewürze

Pin
Send
Share
Send
Send


Verzweifeln Sie nicht, wenn die Küche keine Kräuter oder Gewürzmischungen mehr hat. Zeigen Sie ein wenig Fantasie, und dies wird Ihnen helfen, angemessene Ersatzoptionen zu finden. Mitten im Winter ist es nicht möglich, frischen Rosmarin im Garten zu pflücken, was für das Rezept erforderlich ist, aber Sie können immer eine kleine Menge getrockneten Grases in der Speisekammer aufbewahren. Wählen Sie ein Gras mit ähnlichem Aroma, wenn Ihnen die frischen und getrockneten Kräuter ausgehen. Sie können dasselbe tun, wenn Sie nicht alle notwendigen Zutaten für eine Gewürzmischung haben. In einigen Fällen können Sie Mischungen anstelle einer Grasart verwenden. Alles, was mit Experimenten mit Küchenkräutern zu tun hat, erfordert gewisse Kompromisse und einen kreativen Ansatz.

Traditionelle italienische Kräuter

Auf jeden Fall ein Gewürz - der König der italienischen Küche, obwohl seine Heimat Indien ist. Jetzt sind zwei Arten Basilikum allgemein - grün und purpurrot. Violettes Gras hat einen ausgeprägten Pfeffergeschmack und ein helles Aroma, und frische Minznoten dominieren in Grün. Italiener, die einen ausgewogenen Geschmack suchen, bevorzugen grün. Es ist in den meisten Backwaren enthalten, Gemüse, passt gut zu Käse und Fleisch. Es gibt verschiedene Gerichte mit Basilikum, die zum Markenzeichen des Landes geworden sind:

  • Pesto-Sauce
  • Lasagne Bolognese
  • Caprese-Salat mit Tomaten und Mozzarella.

Kombination mit anderen italienischen Kräutern - Gewürze: Minze, Koriander, Thymian, Rosmarin, Oregano, Kreuzkümmel.

Es ist eine Pflanze mit starkem Nadelaroma und angenehmem Inselgeschmack. Rosmarinkraut wird aufgrund seines ausgeprägten Aromas in geringen Mengen verwendet. Es ist ein bisschen wert, es zu übertreiben, und es verdunkelt den Geruch der Hauptzutaten vollständig. Die Kombination von Rosmaringewürz mit Olivenöl und Kartoffeln ist bereits zu einem Klassiker geworden und hat unser Land bereits erreicht. Auch in der italienischen Küche wird es zu gebratenem Fleisch und Geflügel, zu Suppen und Marinaden hinzugefügt. Rosmarin ist eines der Kräuter, die die Produktion von Magensaft anregen und den Appetit steigern. Daher sollten Menschen mit Erkrankungen wie Gastritis oder Geschwüren vorsichtig damit umgehen.

Oft Oregano genannt. Es wird in getrockneter und frischer Form verwendet. Zum Würzen von Salaten mit frischem Gemüse wird frisches Oreganogras einfach in große Stücke geschnitten und vor dem Servieren auch Pizza serviert. Übrigens, in Italien wird seltene Pizza ohne Oregano serviert, dies ist die Hauptwürze für sie. Es wird häufiger in getrockneter Form zu Fleisch, Suppen und anderen heißen Produkten gegeben. Oregano ist das feinste Gewürz aller italienischen Gewürze und daher in den meisten Gerichten enthalten.

Der zweite Name ist Thymian. Ein Gewürz mit einem würzigen Aroma, das nach Kümmel und Zira schmeckt. Das Einsatzspektrum ist breit: Fleisch, Fisch, Gemüsegerichte, Suppen. Manchmal verwendet, um Getränke zu würzen. Italienische Köche verwenden Thymian in kulinarischen Produkten unter Beigabe von Eiern sowie zum Einlegen von Käse oder Oliven. Im Gegensatz zu den meisten Kräutern gibt Thymian dem Gericht langsam seinen Geschmack, sodass es zu Beginn des Garvorgangs hinzugefügt wird.

Fenchel ist im italienischen Alltag eine Pflanze, die wir Dill nennen. Die Samen dieses Krauts werden für Lebensmittel verwendet und haben einen süßen, leicht erfrischenden Geschmack. Nach italienischer Tradition werden aus Fenchelsamen Desserts, würzige Getränke und Gemüsemarinaden hergestellt.

Frisches würziges Kraut mit zartem Zitronengeschmack. Die getrocknete Fraktion wird Marinaden, gedünstetem Gemüse und Fleisch zugesetzt. Faltblätter werden in Gemüse- und Obstsalaten, Nudeln, in Pizza und Desserts zur Dekoration verwendet. Melissa, oder wie es auch Zitronengras genannt wird, hat einen subtilen Geschmack, daher sollten Sie keine Gewürze mit einem hellen Aroma in Kombination damit verwenden.

Italienische Köche werden häufiger in Form von gehackten Stielen und Blättern verwendet. Sie werden mit einer Füllung für Würste und Käsekuchen gewürzt. Ein klassisches Gericht mit Zusatz ist Ravioli mit Kürbis-Salbei-Sauce. Wird häufig in Verbindung mit Rosmarin verwendet.

Majoran ist wie Oregano, es schmeckt ein wenig bitter mit einem süßen, säuerlichen Aroma. Während der Hitzebehandlung verliert das Kraut teilweise seinen Geschmack, so dass das Gewürz ganz zum Schluss oder in das bereits zubereitete Gericht gegeben wird. Ein wichtiger Bestandteil von Hackfleisch und Hackfleisch, der häufig für hausgemachte Würste verwendet wird. In der italienischen Küche wird es Ravioli- und Kuchenfüllungen zugesetzt. Die Blätter werden zum Dekorieren von Gerichten und in frischen Salaten der Saison verwendet.

Italienische Gewürze

Dies sind die ungeblasenen Früchte des Kapernstrauchs. In roher Form werden sie nicht für Lebensmittel verwendet, da sie sehr bitter sind. Sie werden in Essig und Salzlösung eingelegt. Eingelegte Kapern schmecken sauer, würzig, inselig. Am besten zu Fleisch- und Fischgerichten. In Italien bereiten sie für den Käse ein tolles Topping vor, reiben sie einfach mit Salz und Pfeffer ein.

Kombination mit anderen italienischen Gewürzen: Thymian, Knoblauch, Oregano, Rosmarin.

Dieses italienische Gewürz in unseren Breiten ist bekannt und beliebt. In Italien ist es auch ein Element der traditionellen rustikalen Küche. Ich verwende es sowohl in getrockneter als auch in frischer Form, mariniere, dünste und würze sie mit Bratöl. Der Knoblauchgeschmack korreliert schlecht mit Fischgerichten und passt perfekt zu Meeresfrüchten wie Garnelen oder Jakobsmuscheln.

Mit seiner Hilfe wird Fleisch eingelegt.

Wir haben früher eine der beliebtesten italienischen Pizzen genannt, aber das ist eine Sprachverzerrung. Italiener nennen Pepperoni ein Gewürz aus roten Chilischoten. Wenn Sie sich in Rom befinden und eine solche Pizza bestellen möchten, fragen Sie mit scharfer Salami. Roter Pfeffer ist das vielseitigste Gewürz überhaupt. Er ergänzt jedes kulinarische Produkt und verleiht ihm Pikantität und Schärfe. Kombiniert mit allen anderen Kräutern.

Lorbeerblätter

Das internationalste Gewürz. Laurel ist in den Küchen aller Nationen zu finden. Das Aussehen der Blätter ist klein, reich an Oliven, mit einem weichen, leicht bitteren Aroma. Meistens wird das Gewürz in getrockneter Form verwendet, aber manche Menschen bekommen es aufgrund der räumlichen Nähe zu den Lorbeerbäumen frisch. Es wird zur Herstellung von italienischen Suppen, Müsli und Saucen verwendet. Es reicht aus, ein paar Blätter fünf Minuten lang in kochendes Wasser zu tauchen. Es wird nicht empfohlen, sie die ganze Zeit kochen zu lassen.

Beliebte Kombinationen

Damit Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, wie Sie Kräuter besser kombinieren können, haben wir verschiedene in Italien allgemein akzeptierte Mischungen auf Lager:

  • dem Vogel - Thymian und Koriander,
  • für Fisch - Pfeffer, Fenchel, Oregano,
  • für Fleisch - Thymian, Peperoni, Knoblauch, Kapern,
  • für Meeresfrüchte - Fenchel, Thymian, grünes Basilikum.

Pin
Send
Share
Send
Send