Hilfreiche Ratschläge

Talkin gehen Geld

Pin
Send
Share
Send
Send


Warum verlassen die Leute Kalifornien? Vor einigen Jahrzehnten träumten Millionen von Amerikanern einfach davon, in einen blühenden Staat in Kalifornien zu ziehen, wo man das ganze Jahr über die endlose Sonne genießen konnte. Der Strand in Kalifornien wuchs rasant, die Natur war wunderschön, die Landschaft malerisch und die kulturelle Freiheit wuchs. Kalifornien ähnelte in vielerlei Hinsicht der Ukraine als Teil der UdSSR , die prestigeträchtigste Republik mit der stärksten Wirtschaft und akzeptablem Klima. Jetzt, da Kalifornien das Schicksal der Ukraine geteilt hat, erleben Kalifornien und die Ukraine steigende Arbeitslosigkeit, während die Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten sinkt, die Immobilienpreise geschmolzen sind, der Staat von Kriminalität überwältigt wurde, Banden, illegale Einwanderer und staatliche Behörden mit einer katastrophalen Haushaltssituation konfrontiert sind Die millionenschwere Armee der illegalen Einwanderer verschlechtert die Wirtschaft erheblich und führt sie auf die Schattenseite. Dadurch verliert das Budget Geld, was zu einer Unterfinanzierung der sozialen Sphäre führt, wenn die reichen Stadtteile immer noch nicht verloren gehen heulender Glanz, dann sieht Kalifornien schon jetzt nicht mehr so ​​sicher aus wie früher.

Auch hier erinnert uns Kalifornien an die Ukraine, die vor ein paar Jahren nur drei Gehälter hinter ihren Nachbarn in der UdSSR Russland, Weißrussland, Kasachstan hatte. Jetzt sind die ukrainischen Gehälter fünfmal niedriger als die der Nachbarn, das Durchschnittsgehalt liegt bereits unter 100 US-Dollar pro Monat und das nicht Blick auf einen günstigen Standort, fruchtbaren landwirtschaftlichen Boden, sozusagen leben, arbeiten und sich freuen.

Der Abfluss der Bevölkerung aus der Ukraine wird zum Beispiel durch die Regeln der Green Card-Lotterie bestätigt, als Teilnehmer aus der Ukraine eine Quote erhielten, da diejenigen, die aus der Ukraine fliehen möchten, um mehrere Größenordnungen höher sind als in Europa oder ehemaligen Nachbildungen der UdSSR. Außerdem verließen im Jahr 2000 mehr als 1,6 Millionen Menschen Kalifornien, um in anderen Bundesstaaten ein besseres Schicksal zu erreichen. Indirekte Gründe für das Verlassen sind Erdbeben, anhaltende Dürren, Häuser können durch Erdrutsche zerstört werden, was keine großen Investitionen in Immobilien anzieht, ein billiges Haus ist nach Naturkatastrophen leichter zu retten.

Lustige Gesetze Kaliforniens

Lustige Gesetze von Kalifornien. Kalifornien ist ein sehr großer und vielfältiger Staat, und wohlhabende Gebiete und Städte bleiben bestehen, aber im Allgemeinen haben sich die Dinge verschlechtert. Einheimische behaupten, ihr "California Dream" habe sich zu "California Nightmare" entwickelt. Die dümmsten Politiker kamen in Kalifornien an die Macht, sie verabschieden völlig lächerliche Gesetze, zum Beispiel müssen mindestens 20 neue Haushalte auf einem Hektar Land gebaut werden, Rauchen ist im Hof ​​Ihres eigenen Hauses verboten, Treffen zwischen Freunden sind in einigen Städten Kaliforniens in San Juan verboten -Capistrano verboten zu Hause das Studium der Bibel ohne besondere Genehmigung der Behörden.

Arbeitslosenquote in Kalifornien

Die Arbeitslosenquote in Kalifornien. Die Arbeitslosenquote in Kalifornien liegt bei über 10%, während sie in den Vereinigten Staaten insgesamt bereits bei 5% liegt. Die Zahl der Arbeitslosen in Kalifornien entspricht der Bevölkerung der Bundesstaaten Nevada, New Hampshire und Vermont zusammen. Im Jahr 2010 hatten nur 37% der Einwohner Kaliforniens einen Arbeitsplatz. All dies ist natürlich das Ergebnis des Bankrotts lokaler Unternehmen, die größtenteils geschlossen haben.

Kalifornisches Verbrechen und knappes Budget

Kriminalität und knappes Budget Kalifornien. Der Mangel an Geld im Haushalt der kalifornischen Städte führte zu einer erheblichen Reduzierung der Sozialprogramme. So wurden in Auckland fast alle Polizisten entlassen. Der örtliche Sheriff erklärte, die Polizei werde nicht auf Autodiebstähle, Raubüberfälle, Vandalismus und Identitätsdiebstahl reagieren hängendes Zeichen: Willkommen zur 2. gefährlichsten Stadt in Kalifornien. Stoppen Sie die Entlassung der Polizei. Das Staatsbudget von Sacramento gilt auch für die schöne und prosperierende Stadt San Diego.

Hohe kalifornische Steuern

Hohe Steuern in Kalifornien. In Kalifornien, dem höchsten Einkommensteuersatz in den USA, der höchsten Umsatzsteuer und den höchsten Gassteuersätzen, haben die lokalen Behörden die Bevölkerung über die nächste Erhöhung der Steuersätze in den letzten Jahren informiert, obwohl die Anwohner diese Steuern nicht mehr beachten, da sie bereits zahlen keines davon.

Kalifornien galt früher als ein Staat mit großen Chancen, jetzt sagen sie, es sei ein Staat mit großer Armut und großem Elend. Seit 2007 hat die Zahl der Kinder unter der Armutsgrenze um 30% zugenommen, wodurch 60% aller Kinder in Kalifornien aus einkommensschwachen Familien stammen und Anspruch auf ein kostenloses Mittagessen in den Schulen haben.

Illegale in Kalifornien

Illegale in Kalifornien. Die kalifornischen Behörden sind sehr liberal mit illegalen Einwanderern. Um die illegale Auswanderung zu unterstützen, hinterlässt die Staatskasse jedes Jahr 21 Milliarden US-Dollar, was den kalifornischen Bürgern nicht gefällt. Los Angeles hat sich gerade zu einer Stadt aus Ländern der Dritten Welt entwickelt Nach Afrika gekommen, überall Müll, Graffiti, lateinamerikanische Banden, die Stadt ist nicht sicher. Seriöse und fleißige Familien in Scharen verlassen Kalifornien auf der Suche nach einem sichereren Wohnort, und ein leerer Ort wird niemals unbewohnt bleiben. Arme Migranten treten an die Stelle wohlhabender Menschen, hauptsächlich Mexikaner in Kalifornien. Die Qualität der Bildung verschlechtert sich, wie normale verlassen lehrer, krankenhäuser schließen, immobilien werden für nichts verkauft oder gar aufgegeben. In Los Angeles kann man bereits Anzeichen für die Entstehung Afrikas erkennen. Es ist lustig zu beobachten, wie moderne Elektroautos an afrikanischen Hütten vorbeifahren, in denen Ziegen, Hühner und Gänse auf dem Hof ​​herumlaufen.

Schulkatastrophe in Kalifornien

Katastrophenschulen in Kalifornien. Das Bildungsniveau und die Qualität der Schulen in Kalifornien sanken in den Vereinigten Staaten auf den 48. Platz. Bereits zu Beginn der 1980er-Jahre rangierten die kalifornischen Schulen in Bezug auf die Qualität an erster Stelle unter allen Staaten. Die liberale Politik der Behörden hat die Studenten dazu veranlasst, obligatorische Aufsätze zum Thema zu verfassen: Welche Rolle spielten sexuelle Minderheiten für den Wohlstand Kaliforniens?

Kalifornien Krankenhäuser und Medizin

Krankenhäuser und Medizin in Kalifornien. Kalifornien ist seit den 1980er Jahren auch in Bezug auf die Anzahl der Krankenhäuser pro Kopf zurückgegangen. Heute liegt der Staat an 50. Stelle aller US-Bundesstaaten. Krankenhäuser sind aufgrund des Zustroms armer und illegaler Einwanderer, die Sozialmedizin benötigten, geschlossen. Das Staatsbudget konnte nicht jeden verdauen, der wollte und brauchte Qualifizierte Ärzte waren die ersten, die Kalifornien verließen.

Berechnung der Arbeitslosenquote

Die Methode der BLS zur Berechnung der Arbeitslosigkeit ist einfach und unkompliziert. Jährlich werden mehr als 60.000 Haushalte befragt und nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um eine größere Bevölkerung anzusprechen. Mit dieser Studie versucht die BLS, zwei Dinge zu identifizieren. Erstens möchte er diejenigen isolieren, die tatsächlich als Erwerbstätige gelten, was bedeutet, dass sie Arbeit haben oder aktiv nach Arbeit suchen. Nur diese Personen werden bei der Berechnung der Arbeitslosigkeit berücksichtigt. Der Rest, dh diejenigen, die keine Arbeit haben und nicht aktiv nach Arbeit suchen, werden als nicht in der Belegschaft eingestuft. Diese Menschen sind zwar arbeitslos, berücksichtigen jedoch nicht die Arbeitslosigkeit.

Zweitens möchte die BLS von den Umfrageteilnehmern wissen, welcher Prozentsatz derzeit Arbeitsplätze hat und welcher nicht. Prozentsatz der Menschen, die die Arbeitslosenquote nicht ausmachen. Wenn die Umfrage für diesen Monat 100.000 Personen umfasste, von denen 80.000 erwerbstätig sind und 75.000 einen Arbeitsplatz haben, liegt die Zahl der offiziell arbeitslosen Personen bei 5.000 von 80.000 oder 6. 25% . Dies ist also die Arbeitslosenquote für einen bestimmten Monat.

Mangel bei der Berechnung der BLS

Der größte Fehler bei der Berechnung der Arbeitslosenquote durch die BLS betrifft die 20.000 Personen, die als außerhalb der Erwerbsbevölkerung stehend gelten. Abgesehen von diesen Menschen ist die Grundannahme, dass sie keinen Job haben, weil sie sie aus dem einen oder anderen Grund nicht wollen. Weitere Untersuchungen widersprechen dieser Annahme. Studien zeigen, dass viele Menschen, die als nicht erwerbstätig eingestuft werden, wirklich Jobs suchen. Sie haben sich einfach geweigert, nach ihnen zu suchen, weil es ihnen lange nicht gelungen ist, sie zu finden. Die Arbeitslosenquote unterschätzt daher die Zahl der Menschen, die arbeiten wollen, aber nicht arbeiten.

Ein weiterer Nachteil der Methode besteht darin, dass nicht zwischen Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigten unterschieden wird. Viele der Menschen, von denen BLS glaubt, dass sie Teilzeitbeschäftigte sind, die Vollzeit arbeiten möchten. Eine Teilzeitbeschäftigung bietet selten Leistungen oder sogar ein ausreichendes Einkommen, um die Lebenshaltungskosten zu decken. Daher kann Arbeit, die aus einer großen Anzahl von Teilzeitbeschäftigten besteht, nicht als gesund angesehen werden. Leider berücksichtigt die von der BLS gemeldete Arbeitslosenquote dies nicht und gibt häufig den Betrag an, der eine Vollzeitbeschäftigung ermöglicht, obwohl sich tatsächlich viele der als erwerbstätig geltenden Personen einfach für eine Teilzeitbeschäftigung entschieden haben.

Alle Nachrichten »

Das vergangene Jahr hat der amerikanischen Wirtschaft so viele Arbeitsplätze genommen, an die sich das Land seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr erinnert hat. 2,75 Millionen Menschen verloren 1945 ihren Arbeitsplatz und 2,6 im Jahr 2008

Foto: Lorenzo Dom / flickr.com ->

Das vergangene Jahr hat der amerikanischen Wirtschaft so viele Arbeitsplätze genommen, an die sich das Land seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr erinnert hat. Im Jahr 1945 verloren 2,75 Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz, und im Jahr 2008 berichtete das US-Arbeitsministerium dem statistischen Amt über 2,6. Der Anteil der verlorenen Arbeitsplätze an der Gesamtbeschäftigung betrug 1,8% - dies ist seit 1982 nicht mehr der Fall.

Allein in den letzten vier Monaten des Jahres ging die Zahl der Arbeitsplätze in den USA um 1,9 Millionen zurück, während sie im vierten Quartal bei 1,5 Millionen lag. Die Arbeitslosenquote stieg im Berichtsjahr um 2,3 Prozentpunkte, und die Zahl der Arbeitslosen stieg um 3,6 Millionen auf 11,1 Millionen zum Jahresende. Weitere 3,4 Millionen Arbeitnehmer mussten von Vollzeit auf Teilzeit umsteigen.

Im Dezember lag die Arbeitslosenquote des Landes bei 7,2%, Arbeitgeber lehnten die Dienstleistungen von 524 Tausend Arbeitnehmern ab. Die meisten Entlassungen betrafen den Dienstleistungssektor: Unter den im letzten Monat des Jahres Beschäftigten waren 273 000 Menschen arbeitslos, davon 67 000 im Einzelhandel. Nur ein Viertel von 274 Sektoren der Wirtschaft hat neue Arbeitskräfte aus 84 Sektoren des verarbeitenden Gewerbes eingestellt - nur 11%. Zum ersten Mal seit 1942 gab es dort weniger als 13 Millionen Beschäftigte mit einem Verlust von 149.000 Arbeitsplätzen. Nur im öffentlichen Dienst und im Gesundheitswesen ging es gut - es gab einen neuen Arbeitsplatz für 32.000 Menschen

Die durchschnittliche Anzahl der Wochenarbeitsstunden der Amerikaner im Dezember sank von 33,5 im November auf 33,3. Ein weiterer wichtiger Indikator, der als alternativer Indikator für die Arbeitslosigkeit angesehen wird - die Zahl der Menschen, die Arbeit brauchen, diese aber nicht finden konnten - stieg im Dezember von 12,6% im November auf 13,5%, was wiederum einem Maximum von 13 Jahren entspricht in dem dieser Indikator berechnet wird.

Sie verlieren ihren Arbeitsplatz auch in den sozialen Gruppen, die normalerweise als gegen den wirtschaftlichen Abschwung versichert gelten. So stieg die Arbeitslosenquote unter den Hochschulabsolventen von 3,2% auf 3,7%. 7,9% der Männer waren im Dezember in den USA arbeitslos, verglichen mit 7,4% im November und 5,9% der Frauen (5,6% im Vormonat). Unter den weißen Amerikanern waren 6,6% arbeitslos (zuvor 6,2%), unter den Schwarzen waren es 11,9% (zuvor 11,3%). Im lateinamerikanischen Umfeld stieg die Arbeitslosigkeit von 8 auf 9,2%. 6% Übrigens wurde im November bekannt, dass der Geldbetrag, den Mexikaner, die in den USA arbeiten, überweisen, um mehr als 10% gesunken ist.

Anders als in der Rezession von 2001, die hauptsächlich mit dem Zusammenbruch der Dotcom-Technologie zusammenhängt, als die westlichen Bundesstaaten (Oregon, Washington, Alaska und Kalifornien) große Beschäftigungsprobleme hatten, waren die am stärksten betroffenen Bundesstaaten in der aktuellen Krise auf der gesamten US-Karte verstreut. Die fünf führenden Staaten in Bezug auf Arbeitslosigkeit - Michigan, Rhode Island, South Carolina, Kalifornien und Oregon - vereinen die Tatsache, dass ihre Wirtschaftsstruktur am anfälligsten für die der Krise zugrunde liegenden Faktoren ist, darunter der Zusammenbruch des Wohnungsbaus, der Rückgang des verarbeitenden Gewerbes und die Zentralisierung Automobilindustrie und der Zusammenbruch des Finanzmarktes.

Die zweifelhafte Ehre, dieses Rating zu führen, liegt in Michigan - die Arbeitslosenquote des Staates erreichte im November 9,6%. Dies ist nicht verwunderlich, denn in Detroit und seinen Vororten befinden sich die Hauptquartiere von General Motors, Ford und Chrysler, deren Rettung vor dem Bankrott zu einem der Hauptthemen der letzten Monate geworden ist. Aber auch in Staaten wie Kalifornien, wo viele Repräsentanzen bekannter Marken geschlossen sind, und South Carolina, wo der deutsche Hersteller BMW 500 Leiharbeiter abgebaut hat, tut sich die Autoindustrie schwer. Die lokale Arbeitslosenquote beträgt 8,4%, was unter anderem auf den Rückgang der Textil- und Bekleidungsindustrie zurückzuführen ist.

In Kalifornien ist die Arbeitslosigkeit die gleiche, aber der Grund liegt hauptsächlich in der Immobilienkrise. Laut den Ergebnissen des im November endenden Jahres waren 71% des kalifornischen Stellenabbaus (ohne Landwirtschaft) mit dieser Branche verbunden. Einige der größten US-Hypothekengeber sind Countrywide Financial, New Century Financial, IndyMac Bancorp und Fremont General Corp. - in diesem Staat ansässig und wurden von größeren Banken übernommen oder gingen in Konkurs

Der größte Holzproduzent des Landes, Oregon, litt ebenfalls unter einem Rückgang der Bauarbeiten. In den letzten zwei Jahren hat der Holzeinschlag in Oregon tausend Arbeitsplätze abgebaut, und die Holzindustrie des Bundesstaates hat 7.000 Arbeiter verloren. Selbst der winzige Bundesstaat Rhode Island mit einer Bevölkerung von etwas mehr als einer Million Einwohnern reduzierte 2008 mehr als dreitausend Bauarbeiter, und im November betrug die Arbeitslosigkeit 9,3% - den zweiten Platz in den Vereinigten Staaten.

Die niedrigste Arbeitslosenquote im November wurde in den Agrarstaaten Wyoming, North und South Dakota, Nebraska und Utah verzeichnet - von 3,2 auf 3,7%. Die historisch hohen Preise für Strom und Getreide halten ihre Volkswirtschaften am Leben, aber auch in diesen Regionen sind die Auswirkungen niedrigerer Rohstoffpreise zu spüren.

Ohne die sofortigen Beschäftigungsmöglichkeiten zu beachten, beantragen Entlassene im ganzen Land Arbeitslosenunterstützung: In der Woche zum 3. Januar belief sich die Zahl der Anträge auf 467.000. Laut Mike Cullen, Leiter der Colorado-Agentur, war die Zahl der Personen, die Leistungen in Anspruch nehmen möchten, in den letzten sechs Wochen die höchste seit 1985, als solche Daten erstmals erfasst wurden.

Normalerweise füllen diejenigen, die Anspruch auf Leistungen haben, einen Antrag online aus oder rufen das Büro an, um Unterlagen und Zahlungen zu erhalten. In der vergangenen Woche traten aufgrund des Zustroms von Personen, die dies wünschten, Probleme in den Computersystemen der drei Bundesstaaten Ohio, North Carolina und New York auf, und in vielen anderen Regionen sind die Standorte des Büros langsamer als gewöhnlich. Das Department of Job and Family Services des Staates Ohio ruft normalerweise etwa 7,5 Tausend Menschen pro Tag an. Vor zwei Wochen stieg diese Zahl auf 80.000 Anrufe pro Tag.

Um diesen Strom zu bewältigen, stellen einige Staaten zusätzliche Arbeitskräfte ein. In Pennsylvania, wo die Zahl der neuen Leistungsanträge um 6,4% zunahm, wurden im Herbst 600 Vollzeitbeschäftigte und 300 Zeitarbeitskräfte eingestellt und die Mittel für das staatliche Computersystem aufgestockt. In Erwartung der sich verschlechternden Situation (der metallurgische Riese Alcoa wird 15.000 Menschen umbringen) arbeiten die örtlichen Büros bis spät in die Nacht.

Inzwischen erhalten rund 50.000 New Yorker, die diese Woche elf Monate lang Arbeitslosengeld bezogen haben, es zum letzten Mal. Normalerweise haben Vollzeitbeschäftigte Anspruch auf Leistungen für 26 Wochen. Im Jahr 2008 genehmigte der Kongress jedoch zweimal eine Verlängerung des entsprechenden Zeitraums - einmal um 13 Wochen, das andere Mal um 20. In New York, Massachusetts, Texas, Virginia , Pennsylvania und weitere 20 Staaten erhielten nicht das Recht, die zweite Verlängerung des Leistungszeitraums in vollem Umfang in Anspruch zu nehmen, da die Arbeitslosenquote zum Zeitpunkt der Änderung niedriger war als in anderen Staaten. Experten sagen voraus, dass mindestens 200.000 Menschen ohne Bezahlung bleiben werden.

Was verlieren diese Leute? Im Bundesstaat New York beträgt der Höchstsatz des wöchentlichen Arbeitslosengeldes 405 US-Dollar, in Texas zwischen 58 und 392 US-Dollar. Es gibt "großzügigere" Bundesstaaten - in New Jersey beispielsweise liegt der maximale wöchentliche Vorteil im Jahr 2009 bei 584 US-Dollar. Um den wöchentlichen Höchstsatz (450 US-Dollar) in Kalifornien zu erhalten, müssen Sie während des geschätzten Basiszeitraums (12 Monate gemäß den Regeln) mindestens 11.000 674 US-Dollar pro Kalendervierteljahr verdienen. In Washington State beträgt der maximale wöchentliche Vorteil 541 USD und der minimale 129 USD.

Избранный президент США Барак Обама намерен серьезно взяться за безработицу: на прошлой неделе он заявил, что его двухлетний план подъема национальной экономики позволит создать 4 миллиона новых рабочих мест, прежде всего, в строительстве, обрабатывающей промышленности и торговле. Согласно исследованию, подготовленному его экономической командой, к IV кварталу 2010 года в строительстве будет создано 678 тысяч рабочих мест. Еще 604 тысячи придутся на торговлю, 408 тысяч — на обрабатывающую промышленность.

А пока Обама не вступил в должность и деньги еще не выделены, на местах изобретают способы помочь малоимущим. Nachdem die Zahl der Menschen, die ein kostenloses Lebensmittelpaket in einer Kantine für Wohltätigkeitszwecke erhalten wollten, um durchschnittlich 30% gestiegen war und 70% von ihnen weniger Lebensmittel gleichzeitig anbieten mussten, boten viele Unternehmen ihre Hilfe bei der Versorgung der Armen mit Lebensmitteln an.

Dutzende von Yoga-Zentren bieten Yoga for Food-Aktionen an: Bringen Sie ein Paket mit und erhalten Sie eine kostenlose Lektion. Und Feeding America, die größte Organisation in den Vereinigten Staaten, die die Armen ernährt, tat sich mit General Mills und Big Big Loser von NBC zusammen und forderte die Amerikaner auf, Gewicht zu verlieren. Für jedes Pfund, an dem ein registriertes Mitglied abnimmt, spendet General Mills 10 Cent an Feeding America. Im Jahr 2008 stiegen die Feeding America-Spenden um 13% gegenüber dem Vorjahr.

US-Arbeitslosenquote für 2019

Der letzte Bezugspunkt für das Beschäftigungsniveau in den Vereinigten Staaten war die Krise von 2008-2009. Dann gab es einen starken Sprung bei vielen negativen Wirtschaftsindikatoren - und die Arbeitslosenquote erreichte beachtliche 10%. Diese Zahl ist zu Beginn des Jahres 2010 relevant. Heute, im Jahr 2019, ist die Situation völlig anders.

Nach der Krise von 2008-2009 setzte ein Prozess des allmählichen Rückgangs des Indikators ein - die derzeitige Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten:

  • 2013 - 7,3%
  • 2017 - 4,4%
  • 2018 - 3,7%
  • 2019 - 3,6% werden prognostiziert.

Die neuesten Zahlen sind selbst für die amerikanische Wirtschaft beispiellos. Es gibt zwei Gründe für Überraschungen:

  1. Die rekordtiefe Arbeitslosenquote, die es seit 1969 nicht mehr gab.
  2. Die Stabilität dieses Indikators ist 4 Monate in Folge unverändert.

Sind die Arbeitslosenquoten in Amerika real?

Oft gibt es die Meinung, dass Statistiken lügen, und tatsächlich ist die Arbeitslosigkeit in den USA höher.

Das offizielle und reale Arbeitslosenvolumen ist geteilt. Und wenn die Statistik von 3,8% spricht, dann sind es tatsächlich die Nichterwerbstätigen - ungefähr 25-30% der Bevölkerung. Es scheint, dass wir hier Statistiken über eine Lüge gefangen haben, aber in Wirklichkeit ist alles anders. Wenn wir die Zahl der Arbeitslosen nicht in Prozent, sondern in Personen messen, sind heute in den Vereinigten Staaten 92 Millionen Arbeitslose:

  • Behinderte Kinder
  • Senioren
  • Eltern im Mutterschaftsurlaub
  • Behinderte
  • Und einige andere Personengruppen.

Auch in diese Kategorie fallen Menschen mit Behinderungen, die sich das Leben auf Sozialleistungen und Lebensmittelkarten ausgesucht haben. Offizielle Statistiken berücksichtigen sie nicht, da diese Kategorie von Bürgern nicht an der Arbeitssuche beteiligt ist. Bei der offiziellen Arbeitslosenquote werden nur diejenigen berücksichtigt, die Arbeit suchen, aber keine finden.

US-Arbeitslosenquote - staatliche Statistik

Ohne eine Analyse einzelner Bereiche ist es unmöglich, darüber zu sprechen, was Arbeitslosigkeit in den USA heute ist. Die Situation im Land ist heterogen. Es gibt Staaten, in denen die Arbeitslosenquote traditionell hoch ist - Alaska (7,3%) oder niedrig - Colorado (2,6%). Die Zahlen zu Beginn des Jahres 2019 beziehen sich nur auf Monate des Jahres 2018:

Name des BundesstaatesArbeitslosenquote 2018,%
Maine4,5
Mississippi4,5
Kalifornien4,1
Oregon4,1
Texas3,9
Alabama3,7
Tennessee3,3
Wisconsin2,9
Hawaii2,9
Idaho2,9
North Dakota2,6

Es ist interessant, die Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Erstens ist es ein starker Wirtschaftsfaktor, der die Dynamik von Wertpapieren, die Währungsstabilität und andere Makroindikatoren beeinflusst. An zweiter Stelle steht der menschliche Aspekt, da Arbeitslose als ein sozial instabiles Element der Gesellschaft angesehen wurden und gelten. Je mehr arbeitslose Bürger, desto häufiger die Unruhen im Land. Und der letzte wichtige Aspekt ist finanziell. Viele, die den Mythos eines komfortablen Lebens in Amerika hören, planen auszuwandern, ohne auch nur anzugeben, welche Leistungen bei Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten tatsächlich erbracht werden.

Was ist das Arbeitslosengeld in den USA: Kann man davon leben?

Der Grund, warum einige arbeitsfähige Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika keine Arbeit suchen, ist die Möglichkeit, von den Leistungen zu leben. Dank der starken sozialen Unterstützung brauchen Arbeitslose praktisch nichts. Sogar das garantierte Mindestniveau bietet ein normales Leben - ohne Schnickschnack, aber mäßig komfortabel.

Zahlungen des Staates werden nicht für lange Zeit geleistet - innerhalb von sechs Monaten nach dem Verlust der offiziellen Beschäftigung. Die Höhe des Zuschusses hängt von vielen Faktoren ab, aber die Höhe des Arbeitslosengeldes in den Vereinigten Staaten übersteigt nicht 2700 USD pro Monat oder 49% des Durchschnittsverdienstes am letzten Arbeitsplatz. Gleichzeitig beträgt der Mindestlohn 1100-1700 Dollar.

Die Höhe des Arbeitslosengeldes in den Vereinigten Staaten wird einmal wöchentlich gezahlt und variiert stark zwischen Bundesstaaten und Städten.

  • Oklahoma - 65 $. Dies ist die in den USA angebotene Mindestsubvention.
  • Washington - 2.000 US-Dollar. Der offizielle registrierte Höchstwert, der es Ihnen ermöglicht, in Würde zu leben, aber nur die gesetzlich vorgeschriebene Zeit.

Weitere Informationen zu Leistungen bei Arbeitslosigkeit sowie zu den Komplikationen des Lebens in Bezug auf US-Leistungen finden Sie im Video:

Vergleich mit Russland: Arbeitslosenquote, Leistungsunterschiede

Russland und die USA wirken sich gleichermaßen auf die Weltwirtschaft aus. Dies bestimmt die hohen Anforderungen für jeden Staat und erhöht die Aufmerksamkeit auf Indikatoren für das Leben der Bürger.

Wenn wir die Arbeitslosenquote in Russland und Amerika vergleichen, variieren die Indikatoren, aber nicht sehr. Gegenüber den USA von 3,8% deuten die russischen Statistiken laut 2019 auf 4,9% hin. Der Unterschied von einem Prozent ist signifikant, aber nicht kritisch. Im Ernst, es lohnt sich, den Lebensstandard der arbeitslosen Bürger zu bewerten.

In den Vereinigten Staaten schwankt die Höhe der Leistungen im Bereich von 65 bis 2000 Dollar oder 4.200 bis 130.000 Rubel. Die Zahlen sind grenzwertig, so dass sie als absolut nicht wert sind. Aber es ist bequem zum Vergleich zu verwenden.

In Russland hat eine ähnliche Subvention nach 2019 eine Größe von 850-4 900 Rubel. Der Unterschied ist erheblich, was auf einen geringen sozialen Schutz der Bürger des russischen Staates hindeutet.

Ursachen der US-Arbeitslosigkeit

Der Prozentsatz der Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten bestimmt die Marktsituation und den Zustand der Weltwirtschaft. Die Hauptvoraussetzungen für das Wachstum des Indikators:

  • Produktionsabfluss in andere Länder - Amerikanische Fabriken in China, Indien und Lateinamerika bieten Arbeitsplätze für Ureinwohner, nicht für Amerikaner,
  • globaler Wettbewerb - die finanzielle Attraktivität und Qualität von Waren aus anderen Ländern verringert den Absatz von US-Produkten auf dem Weltmarkt, führt zur Schließung von Unternehmen und verringert die Anzahl der Arbeitsplätze,
  • professioneller Wettbewerb - Spezialisten aus anderen Ländern bieten ihre Dienste amerikanischen Unternehmen an, ohne dass die Anwohner die Chance haben, eine Arbeit zu finden,
  • Veralterung des Wissens - Fachkräfte, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, finden gerade wegen des Bedarfs an zusätzlicher Ausbildung keinen neuen.
  • Eine Vielzahl von Vorteilen - das Leben ohne Arbeit scheint für viele US-Bürger attraktiv zu sein.

Wie hoch die Arbeitslosigkeit in den USA in naher Zukunft sein wird, lässt sich nur schwer vorhersagen. Es gibt zwei Szenarien mit positivem und negativem Ausgang. Das erste wird zu einem verstärkten Wettbewerb im beruflichen Umfeld und zu höheren Löhnen führen. Das zweite ist, dass Unternehmen aufhören werden, Mitarbeiter einzustellen, und die Arbeitslosenquote in den USA wieder steigen wird.

Sehen Sie sich das Video an: Talking tom und Angela Glitch schnell und einfach Geld verdienen (August 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send