Hilfreiche Ratschläge

Zwangsschließung von Programmen und Spielen

Pin
Send
Share
Send
Send


Alt + F4 ist eine universelle Kombination zum Schließen von Programmen. Über das Netzwerk klettern? Alt + F4 - Der Browser wird geschlossen. Sie haben in Photoshop gearbeitet? Alt + F4! Wenn Sie mit Alt + F4 möchten, können Sie Windows sogar bis zum Befehl shutdown schließen.

Aber manchmal ist es nicht so einfach. Das Programm kann auch mit dem Befehl Alt + F4 einfrieren und das Schließen verweigern. In diesem Fall ist der nächste Schritt Strg + Alt + Entf, richtig? Was aber, wenn dies auch nicht funktioniert oder der Task-Manager durch ein baumelndes Programmfenster verborgen bleibt? Es gibt einen Weg und keinen.

Die Hauptmethode. So erzwingen Sie das Schließen eines Programms in Windows, wenn es nicht auf Alt + F4 reagiert

Sie alle kennen ihn wahrscheinlich, aber Sie müssen ihn hier noch erwähnen. Wenn Sie Alt + F4 drücken, müssen Sie als Nächstes versuchen, den Vorgang über den Task-Manager abzuschließen. Um es aufzurufen, drücken Sie Strg + Alt + Entf und wählen Sie "Task-Manager", oder drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um es direkt aufzurufen.

Klicken Sie als Nächstes mit der rechten Maustaste auf das Programm, und wählen Sie "Aufgabe abbrechen".

Erstellen Sie den Task-Manager über allen Fenstern

Die beschriebene Methode hilft nicht, wenn das Hängeprogramm Sie daran hindert, den Task-Manager zu sehen. Dies führt zu einer Situation, in der der einzige Ausweg ein Neustart des Computers zu sein scheint. Um dies jedoch in Zukunft zu verhindern, können Sie den Task-Manager auf allen Fenstern anzeigen lassen, auch wenn er baumelt.

Öffnen Sie dazu den Task-Manager (Strg + Umschalt + Esc), klicken Sie auf "Optionen" und "Über den restlichen Fenstern". Wenn jetzt ein Programm einen Tag des Ungehorsams arrangiert, rufen Sie den Task-Manager auf und er wird mit Sicherheit angezeigt. Klicken Sie im Task-Manager mit der rechten Maustaste auf das Rebellenprogramm und klicken Sie auf "Task entfernen".

Wenn der Task-Manager nicht angezeigt wird, verwenden Sie die Befehlszeile

Wenn Sie den Task-Manager nicht aufrufen können, müssen Sie im nächsten Schritt die Befehlszeile aufrufen. Öffnen Sie nach Möglichkeit das Startmenü, geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

Interessant: Wie man die Kommandozeile öffnet, lesen Sie hier.

Schreiben Sie an der Eingabeaufforderung eine Jobliste und drücken Sie die Eingabetaste.

Scrollen Sie mit der Maus oder der Tastenkombination Strg + Abwärtspfeil durch die Aufgabenliste im Befehlsfenster und suchen Sie nach einem nicht mehr reagierenden Programm (der Dateiname ähnelt höchstwahrscheinlich dem Programmnamen, wenn es sich beispielsweise um Adobe Photoshop handelt, heißt die Datei Photoshop.exe).

Geben Sie nun den Befehl ein

Dabei ist "Aufgabenname" der Name des Programms, für das Sie das Schließen erzwingen möchten. Wenn Sie also Photoshop schließen möchten, sieht der Befehl folgendermaßen aus:

Superf4

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, ein winziges Programm eines Drittanbieters (wahrscheinlich sogar ein Team, kein Programm) zu installieren, ist SuperF4 äußerst nützlich. Es wird ein neuer Befehl für die Tastatur erstellt - Strg + Alt + F4, mit dem das aktive Windows-Fenster wie im Task-Manager sofort "beendet" wird (und im Gegensatz zum Befehl Alt + F4, mit dem Fenster geschlossen werden, anstatt Programme gewaltsam zu schließen).

Um SuperF4 zu installieren, laden Sie es herunter, entpacken Sie es und doppelklicken Sie auf die ausführbare SuperF4-Datei. Fertig Jetzt ist der Befehl Strg + Alt + F4 immer bei Ihnen.

Datum:22.12.2016

Eine weitere Anwendung von SuperF4 - durch Drücken von Win + F4 verwandelt sich der Cursor in einen Schädel mit Knochen, und jedes aktive Fenster wird mit einem Klick geschlossen. Dieser Trick funktioniert zuverlässig. Machen Sie also keinen Fehler, indem Sie auf nicht gespeicherte Word-Dokumente klicken, an denen Sie einen halben Tag gearbeitet haben.

Fazit

Die beschriebenen Methoden helfen in fast jedem Fall, ein Dangling-Programm zu schließen. Wenn Sie bemerken, dass ein Programm öfter hängt als andere, können Sie es jedes Mal schließen, aber es lohnt sich, die Zeit und die Ursachen für Probleme mit diesem bestimmten Programm zu klären.

Wir benutzen eine Computermaus

Diese Methode funktioniert nur, wenn das Programm nicht im Vollbildmodus geöffnet war und die Maus auf Bewegungen reagiert. Befolgen Sie diese Schritte:

  1. Klicken Sie oben rechts im Fenster auf rotes kreuz,
  1. Rufen Sie das Kontextmenü auf, indem Sie auf die Programmverknüpfung in der Taskleiste klicken. Klicken Sie in der Dropdown-Liste auf "Schliessen"Oder"Ausfahrt».

Wenn solche Aktionen nicht mit der Maus ausgeführt werden können, verwenden Sie Hotkey-Set.

Tastaturkürzel verwenden

Tastenkombinationen werden verwendet, wenn das Programm (insbesondere Spiele) auf dem gesamten Bildschirm geöffnet wurde und es nicht möglich ist, die Situation mit der Maus zu beeinflussen:

  1. ButtonEsc Wenn Sie darauf klicken, wird das aktuelle Fenster geschlossen. Wenn ein Spiel einfriert, kann es sein Kontrollmenü aufrufen,
  1. Zur gleichen Zeit zu drückenalt+F4 - Die Kombination „wirft“ den Benutzer auf den Windows-Hauptbildschirm.
  2. Anrufen Task-Managerwährend Sie drei Tasten gedrückt halten Strg + Umschalt + Esc.

Klicken Sie im folgenden Fenster auf die SchaltflächeAnwendungenMsgstr "Wählen Sie aus der Liste der laufenden Anwendungen die erforderlichen aus und schließen Sie sie mit der Taste" ".Aufgabe entfernen».

Das gleiche kann über den Reiter „Die Prozesse”, Wo auch auf das Notwendige klicken und es anhalten.

Das Dispatcher-Fenster wird auf eine andere Weise aufgerufen: durch eine Kombination Strg + Umschalt +Del.

Der Task-Manager meistert die Aufgabe fast immer und schließt das nicht mehr reagierende Fenster erfolgreich.

Prozess Explorer

  • Öffnen Sie das Programm,
  • am oberen Bildschirmrand zu wählen notwendigen Prozess.
  • Taste drücken Löschen.

Das Dienstprogramm erstellt einen neuen Befehl für eine heiße Kombination Strg + Alt + F4Dadurch werden die Fenster sofort geschlossen.

Hintergrundprogramm arbeitet auch mit Hotkeys.

Nach der Installation arbeitet das Dienstprogramm mit dem System zusammen. Wenn Sie den Computer einschalten, ist dies erforderlich manuell ausführen.

Damit sich das Programm die Hotkeys merken kann, öffnen Sie das Menü und klicken Sie auf den Reiter „Hotkey töten»Und wählen Sie die erste Option.

Nach dieser Kombination Strg + Alt + F4 wird das Programm sofort schließen.

Mit all diesen Methoden können Sie ein eingefrorenes Programm schließen, ohne das System und den Computer zu beschädigen. Nach der erzwungenen Fertigstellung können sie sofort wieder geöffnet werden.

Pin
Send
Share
Send
Send