Hilfreiche Ratschläge

Tee brauen

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese Methode heißt Sun Tea und ist in den südlichen Bundesstaaten der USA beliebt.

In den Vereinigten Staaten trinken sie selten normalen warmen oder heißen Tee. Sie mögen gekühlte Getränke mit Eis. Wenn Sie in einem Café Tee bestellen, geben Sie daher sofort an, dass Sie heißen Tee benötigen, da Sie sonst Eiskrümel bekommen. Und in den südlichen Bundesstaaten ist es auch heiß, ich möchte das Haus nicht noch heißer machen, während eine große Menge Wasser erhitzt wird, plus Stromrechnungen. Machen Sie auch Sonnentee, der kein heißes Wasser benötigt.

Die Technologie ist so einfach wie zwei Cent. Nehmen Sie Tee, einen Teebeutel, Minzblätter oder andere Kräuter - was Sie "aufbrühen" möchten, füllen Sie ihn in einen durchsichtigen Becher, ein Gefäß oder einen Behälter, füllen Sie ihn bei Raumtemperatur mit Wasser und stellen Sie ihn auf eine von der Sonne beleuchtete Fensterbank. Nach einiger Zeit infundierte sich dieser Fall irgendwie.

Das Problem ist, dass sich während dieser Zeit in der Infusion keine nützlichen Bakterien, beispielsweise Alcaligenes viscolactis, entwickeln können. Bitte beachten Sie, dass sich so etwas leicht in unseren Teeblättern festsetzt, morgens oder sogar für mehrere Tage, bis es getrunken wird. Um sich zu schützen, wird empfohlen, dass Sie das Braugefäß gründlich mit Seife oder anderen antibakteriellen Reinigungsmitteln, einschließlich Bleichmittel, waschen und die Kräuter ausspülen, wenn Sie sie brauen möchten. In einer guten Weise wäre es wert, das Wasser zu kochen, und das gebrühte Material sollte mit dem Wasser gegossen werden, das es sollte. Da es sich jedoch um Sonnentee handelt, bestehen Sie darauf, zumindest, nicht länger als drei Stunden, nicht mehr, als Sie an einem Tag trinken können, und senden Sie das Teil, das Sie nicht trinken, sofort in den Kühlschrank. Einige Firmen, die abgefüllten Sonnentee herstellen, „brühen“ ihn sofort im Kühlschrank, damit sich dort bei niedrigen Temperaturen keine Bakterien entwickeln. Aber welche Art von Beleuchtung in diesen Kühlschränken ist und wie lange es dauert, um ihn zu „brauen“, ist leider nicht so einfach herauszufinden. Wenn Sie jedoch zu Hause "Kühlschranktee" zubereiten möchten, nehmen Sie einen Liter kühles Wasser, geben Sie 4-6 Teebeutel hinein und stellen Sie sie für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank. Zumindest für die Nacht. Dann die Tüten entfernen und mit Eis servieren. Sie werden wie Amerikaner sein. Das meiste ist unser Winter bei minus 30.

Wie man schwarzen Tee macht

Zum Aufbrühen von schwarzem Tee verwenden Sie am besten weiches, gereinigtes Wasser. Solches Wasser kann mit einem modernen Wasserreiniger gewonnen werden (viele verschiedene Arten von Wasserfiltern werden heute in Fachgeschäften verkauft). Sie können auch sofort gereinigtes Trinkwasser in Flaschen kaufen.

- Trinkwasser kochen, aber nicht warten, bis der Deckel des Wasserkochers zu rasseln beginnt. Wenn Blasen auftreten, schalten Sie ihn aus.

- Bereiten Sie eine Keramik-Teekanne zum Brauen vor (diese kann bei Bedarf durch eine Porzellan- oder Steingut-Teekanne ersetzt werden).

- Gießen Sie kochendes Wasser in die Teekanne und schließen Sie sie für einen Moment mit einem Deckel. Warten Sie, bis sie sich ein wenig erwärmt. Spülen Sie sie ab.

- trockenen Tee einschenken, aber nicht sofort Wasser einschenken, sondern die Blätter in wenigen Sekunden quellen lassen,

- Gießen Sie kochendes Wasser mit Teeblättern 2/3 in die Teekanne.

Viele bereiten die Teeblätter separat zu und geben dann kochendes Wasser in die Teetasse. Experten empfehlen, den Tee sofort in einer großen Teekanne zuzubereiten, aus der bereits fertiger Tee eingegossen werden kann.

* Für eine Tasse kochendes Wasser reicht 1 Teelöffel Teeblätter völlig aus.

- Decken Sie den Wasserkocher mit einem Deckel ab und bedecken Sie ihn mit einer Serviette.

* Die Serviette führt zwei Aktionen aus: Lassen Sie den Dampf durch und bewahren Sie die ätherischen Öle auf, die den Tee duften lassen.

- Warten Sie ca. 5 Minuten, bis der Tee zubereitet ist.

- Nach 2-3 Minuten, nachdem Sie kochendes Wasser hinzugefügt und begonnen haben, Tee zuzubereiten, fügen Sie etwas mehr kochendes Wasser hinzu.

- den Wasserkocher wieder mit einer Serviette verschließen,

* Blättertee nicht länger als 5 Minuten aufbrühen und nicht länger als 4 Minuten ziehen lassen.

* Tee wird auch aus Ton- oder Porzellantassen empfohlen.

* Um den Geschmack des Tees wirklich zu schätzen, muss er nach dem Aufbrühen 15 Minuten lang langsam getrunken werden.

Wie man grünen Tee macht

Um grünen Tee richtig zuzubereiten, ist es ratsam, lebendes Quellwasser mit einem geringen Gehalt an Mineralsalzen zu verwenden.

- Wie immer sollte das Geschirr mit kochendem Wasser abgespült werden, damit es sich erwärmt. Dann können Sie direkt mit dem Brauen fortfahren.

* Es ist erwähnenswert, dass jeder wählt, wie viel Teeblätter verwendet werden sollen, aber im Durchschnitt 1 TL verwendet wird. 150 - 200 ml. Wasser.

- Wenn Sie den Wasserkocher zum Kochen bringen, stellen Sie sicher, dass er nicht kocht, sondern etwa 80-85 ° C hat.

- Zum ersten Mal besteht grüner Tee 1,5 - 2 Minuten,

- Als nächstes müssen Sie den Tee in den Chahai und von dort aus bereits in die Tassen füllen, um in allen Tassen die gleiche Getränkestärke zu erreichen.

* Es ist ratsam, den ganzen Tee einzuschenken, ohne etwas in der Teekanne zu lassen.

- Nach dem ersten Mal erhöht sich das Aufbrühen von grünem Tee allmählich um 15 - 20 Sekunden.

* Grüner Tee kann bis zu fünf Teeblättern standhalten, alles hängt von der Teesorte ab.

Wie man roten Tee (Hibiskustee) braut

- Karkade muss mit einer Geschwindigkeit von 8-10 TL gebraut werden. pro 1 Liter Wasser

- Ziehzeit 3-5 Minuten.

* Sie können Tee Zucker hinzufügen.

Karkade kann kalt gekocht werden

- Hibiskusblütenstände in kaltes Wasser geben,

- zum Kochen bringen und Zucker hinzufügen,

* Mit Eis servieren.

Wie man weißen Tee braut

Aufgrund der besonderen Konzentration an ätherischen Ölen sollte dieser Tee in weichem und nicht zu heißem Wasser bei ca. 50-70 ° C gebrüht werden. Andernfalls kann es sein reiches Aroma verlieren.

Weißer Tee 3-4 Minuten bei einer Temperatur von 84 ° C aufbrühen. Nach dem ersten Brühen können Sie den Vorgang noch 3-4 Mal wiederholen.

Gebrühter weißer Tee hat ein blumiges Aroma, das Kräutern leicht ähnelt, und seine Farbe ist blassgelb oder grüngelb.

Um das Aroma des Tees voll zu genießen und das Aroma des weißen Tees ist schwächer als das anderer Teesorten, müssen Sie die Tasse mit dem Getränk für eine Weile auf Ihr Gesicht bringen und eine Pause einlegen, um einen Schluck zu nehmen.

Weißer Tee hinterlässt einen bittersüßen Abgang, der in China als "Aroma zwischen den Zähnen" bezeichnet wird.

Kräuter brauen (Kräutertee)

Zu Hause wird medizinischer Tee aus mehreren Kräutern zubereitet und wie folgt hergestellt:

- Gießen Sie die Mischung in eine warme emaillierte Schüssel,

- warmes kochendes Wasser gießen und in ein Wasserbad stellen,

- Um eine Kräutertee zuzubereiten, die Mischung 15 Minuten im Wasserbad und 30 Minuten länger in der Brühe aufbewahren.

- Aus dem Wasserbad nehmen und einwirken lassen (für Brühen ebenfalls 15 Minuten, für Infusionen 45-50 Minuten). - den Tee abtropfen lassen, das Sediment aus den Pflanzen pressen und die Flüssigkeit durch das Käsetuch abseihen,

- Gießen Sie Wasser in das ursprüngliche Volumen des fertigen Tees.

Wie man eine Hagebutte braut

Hagebutten müssen in einer Menge von 100 g Wildrose (ca. 4 Esslöffel) pro 1 Liter Wasser gebraut werden.

- Hagebutten zerkleinern und in eine Thermoskanne geben,

- Gießen Sie kochendes Wasser und nach sieben Stunden bekommen Sie einen Sud.

Hagebutten sollten nur in einem verschlossenen Behälter und für eine Stunde gekocht werden. Als nächstes müssen Sie 12 Stunden darauf bestehen.

Der nächste Schritt ist das Sieben der resultierenden Zusammensetzung. Es ist ratsam, ein solches Getränk vor den Mahlzeiten und ein Glas und für Kinder ein halbes Glas zu trinken.

Tipps zur Herstellung eines besseren Tees

  • Das ideale Wasser für Tee ist weich und weist nur eine minimale Mineralisierung auf. Es lohnt sich, Quellwasser oder sorgfältig gefiltertes Leitungswasser zu verwenden.
  • Es wird angenommen, dass das Wasser für den Tee nur einmal gekocht und nicht lange in Flammen gehalten werden muss: Nehmen Sie es aus dem Ofen, sobald die ersten Blasen auftauchen.
  • Wie wählt man eine Teekanne? Das Hauptkriterium ist das Material. Klassische Version - Porzellan Ein Wasserkocher, der die Wärme des Wassers perfekt beibehält und den Geschmack, das Aroma und die Eigenschaften des Tees nicht beeinträchtigt. Traditionell wird im Osten auch Tee gebraut Ton teekannen: aufgrund der porösen struktur interagiert tee mit sauerstoff direkt durch die wände. Vorteil ausnutzen Glas Teekanne können Sie den bezaubernden Blick auf die öffnenden Teeblätter genießen. Wiederum, Gusseisen Der Wasserkocher speichert die Wärme für lange Zeit und ist ideal zum Zubereiten von Beeren, Früchtetee und Aufgüssen.
  • Stellen Sie vor dem Zubereiten von Tee sicher, dass sich in unmittelbarer Nähe keine unangenehmen und stechenden Geruchsquellen, insbesondere rohes Fleisch oder Fisch, befinden. Andernfalls ziehen die Teeblätter sehr schnell ein und können ihren einzigartigen Geschmack und Geruch nicht abgeben.

Verfahren zum Aufbrühen von Tee

  • Bevor Sie Blätter in den Wasserkocher geben, spülen Sie ihn einige Male mit heißem Wasser aus. Es sollte warm und so trocken wie möglich sein.
  • Trotz der Tatsache, dass wir es gewohnt sind, starke Teeblätter in Reserve zu machen und mit kochendem Wasser zu verdünnen, ist dies nicht ganz richtig. So verliert Tee einen Teil seines Aromas und Nutzens. Das Beste ist, dass es sich in einer solchen Konsistenz manifestiert, dass es sofort getrunken werden kann. Normalerweise wird für jeden Teegesellschafter 1 Teelöffel Blätter gebraut.
  • Richtig schrittweise Wasser in den Wasserkocher gießen: zuerst nur die Teeblätter so einfüllen, dass sie sich öffnen, und nach ein paar Minuten den ganzen Wasserkocher 1,5 cm von der Seite leer lassen.
  • Nachdem Sie den Tee gefüllt haben, bedecken Sie ihn mit einer Leinenserviette, die den Ausguss und die Löcher im Deckel abdeckt. Es absorbiert Wasserdampf, behält aber alle wesentlichen Verbindungen mit ihrem einzigartigen Aroma.
  • Sehen Sie nach dem Brauen einen gelblichen Schaum auf der Oberfläche, während alle Blätter auf den Boden gesunken sind? Herzlichen Glückwunsch, Ihr Tee ist von guter Qualität und richtig gebraut!
  • Die meisten Teesorten halten mehreren Brühen stand und behalten gleichzeitig einen reichen Geschmack und ein reiches Aroma bei. Sie müssen die Blätter jedoch innerhalb von 15 bis 20 Minuten nach dem vorherigen Zeitpunkt wieder füllen und den fertigen Tee natürlich mehrere Stunden lang nicht stehen lassen.

Grüner Tee

Grüner Tee wird durch Trocknen hergestellt und unterliegt einer geringen Oxidation (Fermentation), so dass viele nützliche Eigenschaften erhalten bleiben. So hilft es, den Blutdruck sanft zu senken, den Blutzucker zu regulieren und den Körper zu reinigen. Grüner Tee verbessert auch die Gefäßflexibilität und bekämpft dank des Vorhandenseins von Antioxidantien das Altern.

Grüner Tee sollte 1-3 Minuten lang mit nicht zu heißem Wasser (80 Grad) zubereitet werden. Wenn Sie kochendes Wasser darüber gießen oder es zu lange halten, hat der Tee einen bitteren Geschmack. Hochwertiger grüner Tee behält sein Aroma und seinen Geschmack für 5-6 aufeinanderfolgende Aufgüsse.

Schwarzer tee

Schwarztee wird durch Trocknen und Langzeitgärung zubereitet, wodurch er seine dunkle Farbe und Stärke erhält. Schwarzer Tee enthält wie grüner Tee Koffein und Thein: Diese Kombination verleiht ihm einen weicheren und längeren Tonic-Effekt als Kaffee. Schwarzer Tee ist gut für Blutgefäße, Herz und Verdauung. Es stärkt die Immunität und stimuliert die Gehirnfunktion. Vergessen Sie jedoch nicht, dass in schwarzem und grünem Tee viel Koffein enthalten ist. Deshalb sollten Sie vor allem vor dem Zubettgehen nicht mehr als 5 Tassen pro Tag trinken. Zusätzlich zur Erregung des Nervensystems kann Tee die Absorption der Vitamine B und C, Eiweiß und Eisen beeinträchtigen, weshalb sie trotz ihrer Vorteile nicht missbraucht werden sollten.

Schwarzer Tee wird für 4-5 Minuten mit heißem Wasser von 90-95 Grad gegossen. Schwarzer Tee behält seine 2-3 Brüheigenschaften.

Teeknospen und die jüngsten Blätter werden leicht gedämpft und in der Sonne getrocknet - so entsteht weißer Tee. Durch die Tatsache, dass weißer Tee praktisch nicht oxidiert wird, behält er mehr Vorteile als fermentiert. Es erfrischt perfekt, wirkt antioxidativ, lindert Müdigkeit und verbessert den Stoffwechsel. Und in weißem Tee steckt fast kein Koffein! Es gilt als eine der teuersten Sorten.

Teeblätter bestehen für ca. 1-3 Minuten auf höchstens 60-70 Grad heißem Wasser. Weißer Tee verträgt 4-5 Brühungen.

Wenn weißer Tee junge Blätter und Knospen sind, dann ist Oolong-Tee der reifste Tee. Je nach Fermentationsgrad liegt Oolong zwischen schwarzem und grünem Tee. In Oolong-Tee werden etwa 400 Nährstoffe gespeichert - Kalzium, Eisen, Phosphor, Vitamine D, E, C. Die Eigenschaften von Oolong ähneln denen anderer Teesorten: Es wirkt sich positiv auf die Haut aus, hilft beim Abbau von Fetten und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.

Oolong-Tee wird 1-3 Minuten lang mit heißem Wasser (90 Grad) gebrüht. Sie können 5-6 mal brauen.

Der "irdene" Geschmack von Puerh, aufgrund dessen einige Menschen verrückt nach ihm sind, während andere es nicht aushalten können, wird durch jahrelange Gärung erreicht. Je mehr Jahre ein Puer ist, desto wertvoller ist er. Trotz längerer Gärung ist hochwertiges Puerh nützlich: Es senkt den Blutzucker, reinigt den Körper und normalisiert den Blutdruck. Wie weißer Tee hat es sehr wenig Koffein. Und das hält den puer nicht davon ab, perfekt zu beleben!

Die Wassertemperatur für Puer beträgt 90 Grad, es muss für 2-3 Minuten darauf bestanden werden. Real Puer kann bis zu 10-mal gebraut werden! Richtig, es ist besser, die erste Infusion nach einer halben Minute abzulassen, um den Staub zu entfernen, der sich über eine lange Lagerzeit in den Briketts angesammelt hat.

Kräutertee

Es gibt viele Möglichkeiten für Kräuter- und Pflanzentees - mit Thymian, Minze, Johanniskraut, Beeren und Früchten und anderen Zutaten. Bevor Sie Kräuter brauen, sollten Sie sich über deren Eigenschaften informieren, da viele Pflanzen nur in der richtigen Dosierung und Kombination nützlich sind.

Kräutertee wird normalerweise mit Wasser bei einer Temperatur von ungefähr 100 Grad gegossen. Wenn Tee aus Blüten und Blättern zubereitet wird, reicht es aus, 2-3 Minuten darauf zu bestehen, wenn es harte Blätter und Samen gibt - 6 Minuten, Wurzeln und Samen - 10 Minuten. Jede Kräutertees kann eine eigene Garzeit haben.

Kräuterextrakt Getränke

Wenn Sie wertvolle Substanzen aus der Pflanze extrahieren (isolieren), erhalten Sie einen Kräuterextrakt. In solchen Getränken ist die Konzentration an nützlichen Elementen höher als in traditionellem Tee. Zum Beispiel wird Herbalife Herbal Drink auf diese Weise zubereitet: aus Extrakten von grünem und schwarzem Tee, Hibiskus, Malve, Kardamom, Zitronenschale und Koffein. Kräftigt gut, stärkt die antioxidative Abwehr des Körpers, bekämpft Müdigkeit und stärkt das Immunsystem.

Getränke aus Kräuterextrakten werden einfach zubereitet: Sie müssen nur mit heißem oder kaltem Wasser gefüllt werden.

Dieses Lieblingsgetränk der Lateinamerikaner wird auf der Basis von Blättern nicht eines Teebaums, sondern der paraguayischen Stechpalme zubereitet. Mate hat einen hohen Koffeingehalt, was seine starke tonisierende Wirkung erklärt. Mate ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und essentiellen Verbindungen, die sich positiv auf den Körper auswirken und die Stimmung verbessern.

Mate wird 6 Minuten bei 90-95 Grad mit Wasser gegossen. Es widersteht 7-8 Brauen.

Im Gegensatz zu Mate hat Rooibos, ein Getränk aus den Blättern eines afrikanischen Hülsenfruchtstrauchs, kein Koffein, sodass Sie sich keine Sorgen um das Nervensystem machen müssen. Rooibos hat eine antimikrobielle und antibakterielle Wirkung und eine sehr reichhaltige Vitamin- und Mineralzusammensetzung. Und Rooibos hat einen süßlichen Geschmack, so dass Sie auf Zucker verzichten können.

Es ist mit heißem Wasser von 90-95 Grad für 6-8 Minuten gefüllt, Sie können 5-7 Mal brauen.

Dieses pulsierende Hibiskusblütengetränk enthält eine Rekordzahl an Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und die Alterung verlangsamen. Es hat auch entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkungen.

Hibiskus bestehen in heißem Wasser 95 Grad für ca. 10 Minuten. Es gibt andere Möglichkeiten - zum Beispiel Kochen oder Kochen.

Der Internationale Teetag ist eine gute Gelegenheit, sich und Ihre Lieben mit einer neuen Teesorte zu verwöhnen, um das delikate Aroma, den ursprünglichen Geschmack und die Vorteile für den Körper zu genießen!

Sehen Sie sich das Video an: Chai-Kombucha brauen wie die "Profis" ; (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send