Hilfreiche Ratschläge

Wie wähle ich einen Rubin aus? Wie erkennt man gefälschte und synthetische Rubine?

Pin
Send
Share
Send
Send


Rubin ist ein Juwel mit einzigartigen Eigenschaften. Es ist besonders schön, widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen, zieht durch seine Modulationen die Aufmerksamkeit auf sich und wird daher unter anderen Steinen sehr geschätzt. Teurer als ein Rubin können nur die seltensten Diamanten verwirklicht werden - Pink, Blau und Grün. Der teuerste Stein wird nicht durch die Analyse der Eigenschaften bestimmt, sondern durch den Ort der Gewinnung. Birma ist der Geburtsort der weltbesten Rubine.

Der Edelstein ist ein ungewöhnliches Mineral. Es vereint eine Reihe von Mineralien. Reiner Korund ist eine transparente, scharlachrote Rubinfarbe, die eine Beimischung von Eisenoxid oder Chrom vermittelt. Rubine aus Birma sind mit Chrom gefärbt, wodurch der Stein stärker fluoresziert.

Profitabler und schneller Kauf von Rubinen zum höchsten Preis bei uns!

Wenn Sie sich für den Verkauf eines Rubins oder eines Schmuckstücks mit Steininlay entscheiden, ist die Frage nach der Auswahl eines Käufers zuallererst ein Rätsel. Es wird empfohlen, mit vertrauenswürdigen und zuverlässigen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die seit mehreren Jahren auf dem Markt tätig sind und sich legal mit dem Kauf von Edelsteinen befassen. Ebenso wichtig ist, dass der Käufer ehrlich und preisgünstig ist. Nur in diesem Fall können Sie sich auf die günstigsten Konditionen der Transaktion verlassen.

Der Kauf von Rubinen ist eine der Hauptaktivitäten unseres Antiquitätensalons. Sie können uns Edelsteine ​​und Produkte mit eingelegten Mineralien 25-30% teurer verkaufen als Mitbewerber. Wir führen eine genaue und faire Expertenbewertung des Rubins durch und berücksichtigen dabei nicht nur seine Größe, sondern auch seine einzigartigen Eigenschaften.

Wir garantieren jedem Kunden:

  • Vertraulichkeit und Sicherheit
  • Sofortzahlung, einschließlich Barzahlung,
  • treue Bedingungen der Transaktion, individuell mit jedem Kunden vereinbart,
  • genaue und angemessene Peer-Review-Ergebnisse.

Der Kauf wertvoller Mineralien erfolgt innerhalb von 2 - 5 Minuten. Unsere Experten ermitteln die vorläufigen geschätzten Kosten für Ruby, auch telefonisch. Der Service ist rund um die Uhr verfügbar.

Welche Rubinprodukte kaufen wir?

Unser antiker Salon in Moskau bietet günstige Bedingungen für die Zusammenarbeit mit Besitzern von Steinen ohne Zuschnitt und mit Zuschnitt in jedem Zustand. Wir kaufen auch solche Artikel mit eingelegtem Mineral, wie:

  • Schmuck - Ringe, Halsketten, Ohrringe, Armbänder usw.,
  • Vasen, Schatullen, Untersetzer,
  • Zigarettenetuis, sonstiges Zubehör,
  • Ikonen, Gemälde, Fotorahmen.

Der höchste Preis wird für Antiquitäten angeboten - die Ära der UdSSR, die vorrevolutionäre Zeit, das zaristische Russland in den vergangenen Jahrhunderten sowie für handgefertigte Produkte, die in einer begrenzten Anzahl von Kopien hergestellt wurden.

Nähere Informationen zum Kauf von Rubinen erhalten Sie telefonisch. Rufen Sie jetzt an, um das Beste aus Ihrem Geschäft herauszuholen.

Farbklasse.

Ein Rubin mit einem intensiven roten Farbton wird mehr geschätzt als weniger helle Steine.

Farbe ist das wichtigste Merkmal der Rubinqualität. Die Farbe umfasst Farbton, Farbton und Sättigung.

Der Grundton von Rubin sollte rot sein. Es gibt jedoch Steine ​​mit orangen und violetten Reflexen. Es gibt Sekundärfarben, die entweder die Primärfarbe betonen oder verwöhnen. Die Wahl des Farbtons hängt jedoch vom Geschmack einer bestimmten Person ab.

Dieser Parameter gibt an, wie hell oder dunkel Rubin ist. Am wertvollsten sind durchschnittliche Töne. Zu dunkle oder helle Töne verschlechtern die optische Wirkung des Steins.

Es bestimmt die Intensität des Schattens. Je heller und gesättigter die Farbe ist, desto mehr schätzt man den Rubin.

Je weniger Rubin eingestreut ist und je weniger auffällt, desto besser ist die Qualität. Am besten wählen Sie Rubine mit Fehlern, die für das Auge unsichtbar, aber nur mit einer Zunahme sichtbar sind.

Es gibt Steine, sogenannte Sternrubine, deren Defekte und Imprägnierungen dem Stein eine besondere Einzigartigkeit verleihen.

Solche Rubine sind wie Cabochons poliert, wodurch sie das einfallende Licht in Form eines Sterns mit sechs Strahlen reflektieren können. Dies ist auf den optischen Effekt zurückzuführen, der zu Imprägnierungen ähnlich einem Spinnennetz führt.

Schneiden ist ein ziemlich wichtiges Merkmal von Rubin. Erstens soll es seine Form und sein Aussehen verbessern. Zweitens bestimmen die Proportionen und die Symmetrie des Schnitts die Fähigkeit des Steins, Licht zu reflektieren und zu brechen, wodurch Glanz und Funkeln erzeugt werden. Drittens muss der Schnitt die Haltbarkeit des Steins gewährleisten und einige seiner scharfen Teile vor möglichen Stößen oder Beschädigungen schützen.

Sie können Rubin in allen vorhandenen Arten von Schnitten kaufen. Am beliebtesten und teuersten ist jedoch der Rundschnitt. Ein solcher Rubin sollte nicht zu tief sein.

Die Tiefe des runden Steins sollte 60% -80% seiner Breite (Gürteldurchmesser) betragen. Steine ​​mit geringer Reinheit werden oft wie Cabochons geschnitten. Sie werden anhand von Symmetrie, Transparenz und Brillanz bewertet.

Es ist sehr schwierig, den Schnitt zu bewerten, da es unterschiedliche Meinungen und Muster darüber gibt, wie ein idealer Stein aussehen und welche Kriterien er haben sollte. Daher müssen Sie sich bei der Auswahl eines geeigneten Rubins vor allem von Proportionen und Ausstrahlung leiten lassen.

Bearbeitung und Verbesserung.

Heute gibt es viele Rubine in den Regalen von Juweliergeschäften, die wärmebehandelt wurden, um die Farbe zu verbessern. Typischerweise wird das Ergebnis einer solchen Verarbeitung sehr lange gespeichert. Manchmal werden Steine ​​sogar speziell bemalt, um ihren Wert zu erhöhen.

Einige Rubine sind mit einem speziellen Material behandelt, um Imprägnierungen zu maskieren und transparenter zu machen. Der Effekt einer solchen Verarbeitung ist jedoch nicht langfristig.

In jedem Fall müssen Sie vor dem Kauf eines Rubins den Verkäufer nach den Verarbeitungsmethoden fragen, denen er ausgesetzt war. Es ist sogar besser, ein Zertifikat anzufordern, das die Qualität bestätigt. Im Allgemeinen kostet ein natürlicher Rubin mit natürlicher Schönheit erheblich mehr als verarbeitete Steine.

Tipps zur Auswahl.

Wenn Sie einen Rubin kaufen, ist es besser, einen Stein zu wählen, der mit einem Zertifikat geliefert wird, das seine Echtheit und Herkunft belegt. Dies gilt insbesondere dann, wenn es teuer ist und Sie sich von der Echtheit der hohen Qualität dieses Steins überzeugen müssen.

Vor dem Kauf müssen Sie unbedingt an einer möglichen Verarbeitung interessiert sein, um die Eigenschaften von Rubin zu verbessern. Seitdem kann dies die Inspektion, Reinigung und Wartung beeinträchtigen. Außerdem müssen Sie herausfinden, ob der gekaufte Rubin künstlich oder natürlich ist.

Rubin ist einer der beliebtesten Edelsteine ​​unter Schmuckliebhabern, aber seine Beliebtheit bedeutet auch, dass es viele Fälschungen gibt, die manche Verkäufer versuchen, als echte Rubine auszugeben. Mal sehen, woraus gefälschte Rubine bestehen und wie Sie diese Fälschungen identifizieren können.

Ein gefälschter Rubin besteht aus einem künstlichen Material wie Glas oder einem nicht rubinroten Mineral.

Es ist wichtig, zwischen künstlichem Rubin und synthetischem zu unterscheiden.

Während Fälschungen im Vergleich zu echtem Stein andere chemische und physikalische Eigenschaften haben, haben Kunststoffe die gleiche chemische Zusammensetzung und sind technisch gesehen ein echter Rubin.

Steine ​​als Imitationen verwendet.

Es gibt einige Edelsteine, die wie Rubine aussehen und als Analoga verwendet werden können. Zum Beispiel ist roter Granat Rubin sehr ähnlich und kann ihn ersetzen. Um Rubin zu simulieren, wird manchmal auch rotes Glas verwendet.

Im Gegensatz zu Analoga hat synthetischer Rubin die gleiche Struktur wie Naturstein. Aber er wurde im Labor erstellt. Es hat eine höhere Reinheit und ist erschwinglicher.

Als Rubinimitationen gebräuchliche Steine ​​sind andere natürliche rote Mineralien sowie farbiges Glas. Hier sind die am häufigsten verwendeten Rubinimitationen:

Turmalin: Dies ist ein Silikatmineral, dessen Härte auf der Mohsschen Härteskala mit 7,0-7,5 bewertet wird. Die rosarote Sorte wird oft als Rubinimitat verwendet, Turmalin ist jedoch viel milder.

Granatapfel: Dies ist ein weiteres Silikatmineral. Granatapfel hat viele verschiedene Farben, aber seine rote Sorte wird als Rubinimitat verkauft.

Granat ist wie Turmalin weicher (Granathärte nach Mohs 6,5-7,5).

Glas: Viele auf dem Markt angebotene gefälschte Rubine bestehen aus rotem Glas. Diese Simulationen sind sehr billig, aber auch nicht sehr langlebig.

Composite Ruby: Es besteht aus echtem Rubin, der mit Glas verschmolzen ist. Der Zweck der Kombination dieser Materialien besteht darin, die Größe des Steins zu erhöhen und gleichzeitig den Verkaufspreis im Vergleich zu einem echten Rubin zu senken.

Das Problem mit zusammengesetzten Rubinen ist, dass sie leicht brechen und durch Chemikalien beschädigt werden können, die im täglichen Leben und bei der Reparatur von Schmuck verwendet werden.

Wie kann man gefälschten und echten Rubin unterscheiden?

Hier sind die häufigsten Unterschiede zwischen echtem und falschem Rubin, anhand derer Sie eine Fälschung identifizieren können:

Härte: Ersatzstoffe wie Turmalin, Granatapfel oder Glas sind weicher als ein echter Rubin. Dies bedeutet, dass gefälschte Rubine aus diesen Materialien leichter zerkratzt werden.

Gewicht: Die meisten gefälschten Rubine sind weniger dicht als echte. Dies ist leicht festzustellen, wenn Sie einen gefälschten Rubin wiegen - sein Gewicht ist geringer als das eines echten Rubins dieser Größe.

Preis: Wie viel Rubin wert ist, zeigt an, wie wahrscheinlich es ist, dass er echt ist. Ruby ist ein ziemlich teures Juwel. Wenn jemand es zu einem verdächtig niedrigen „Schnäppchenpreis“ verkauft, ist es wahrscheinlich, dass es eine Fälschung ist.

Manchmal kann ein Rubin jedoch billig sein, nur weil er künstlich hergestellt wurde. In diesem Fall sollte der Preis jedoch viel niedriger sein als der Preis eines echten Rubins.

Wie identifiziere ich einen im Labor erstellten Edelstein?

Viele Rubine, die heute verkauft werden, sind keine natürlichen Ressourcen, sondern werden tatsächlich im Labor hergestellt. Aber gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob ein natürlicher Rubin oder von einem Labor gezüchtet wurde? Mal sehen, wie Sie es herausfinden können.

Synthetischer Rubin (auch im Labor hergestellt, kultiviert oder gezüchtet) wird durch einen künstlichen Prozess erzeugt, bei dem normalerweise Hitze und Druck angewendet werden.

Aus chemischer Sicht unterscheidet sich ein künstlicher Rubin nicht von einem natürlichen Rubin und wird als echter Rubin angesehen.

Ursprungsprüfung.

Das Testen umfasst die Analyse der physikalischen Struktur und der chemischen Zusammensetzung.

Obwohl der synthetische und der natürliche Rubin nahezu identisch sind, gibt es einige sehr feine Unterschiede, die von den entsprechenden Geräten erkannt werden können.

Strukturelle Unterschiede:
Ein Gemmologe kann anhand der Struktur unter dem Mikroskop erkennen, ob es sich bei Rubin um ein synthetisches Produkt handelt.

Der Rubin hat die sogenannten "Wachstumslinien" - Strukturmuster, die während seiner Entstehung entstehen. Wachstumslinien in Kunststoffen sind charakteristisch gekrümmt, was auf einen künstlichen Ursprung hinweist.

Labor-Rubine können auch mikroskopisch kleine Gasblasen enthalten, die sich während des Herstellungsprozesses bilden.

Chemische Unterschiede:
Der Herstellungsprozess hinterlässt bestimmte chemische Spuren im Stein, die in natürlichen Mineralien nicht vorhanden sind. Beispielsweise kann bereits eine geringe Menge Blei auf einen künstlichen Ursprung hinweisen.

Obwohl Labortests die genaueste Methode sind, um die Herkunft eines Rubins zu bestimmen, sind sie nicht immer zuverlässig. Die Prozesse zur Herstellung des Edelsteins werden ständig verbessert und die vom Labor erzeugten Rubine werden fast vollständig mit ihren natürlichen Gegenstücken identisch.

Anzeichen dafür, dass Rubin im Labor gezüchtet werden kann.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihren Rubin zum Testen an ein Labor zu senden, gibt es praktischere Möglichkeiten, um festzustellen, ob es sich um ein synthetisches Produkt handeln kann.

Betrachten Sie die folgenden Symptome (denken Sie jedoch daran, dass keines davon ein definitiver Ursprungsnachweis ist):

Perfekte Sauberkeit:
Künstlicher Rubin entsteht in einem kontrollierten Prozess, der das Vorhandensein innerer Defekte minimiert. Dadurch haben synthetische Steine ​​eine höhere Reinheit als die meisten Natursteine.

Man kann nicht sagen, dass ein makelloser Rubin notwendigerweise künstlich ist, aber wenn ein solcher Stein echt ist, ist er sehr teuer.

Wenn ein hochreiner Rubin deutlich günstiger ist als ein vergleichbarer natürlicher, dann handelt es sich wahrscheinlich um ein synthetisches Produkt.

Grosse Grösse:
Großer natürlicher Rubin ist selten und sehr teuer. Beispielsweise ist es einfacher, synthetischen Rubin mit 1,5 Karat herzustellen, als einen ähnlichen in der Natur zu finden.

Es gibt jedoch auch Einschränkungen, wie groß ein Rubin erstellt werden kann. (Andererseits verbessern sich die Produktionsmethoden weiter.)

Wenn Rubin jedoch recht groß und erschwinglich ist, könnte es sich um ein synthetisches Produkt handeln.

Niedrigerer Preis:
Wenn Rubin trotz einiger Mängel relativ billig ist, ziemlich groß ist und eine satte rote Farbe aufweist, ist dies ein Zeichen dafür, dass er im Labor hergestellt werden kann.

Wenn der Preis jedoch zu niedrig ist, sollte nicht vergessen werden, dass dies eine Fälschung sein kann.

Es ist eine gute Idee, die Preise eines natürlichen Rubins mit einem Stein ähnlicher Farbe, Reinheit und Gewicht zu vergleichen. Synthetik wird 10-15% billiger sein, während Fälschungen 90-95% weniger kosten können.

Denken Sie daran: Der sicherste Weg, um festzustellen, ob es sich bei einem Rubin um ein synthetisches Produkt handelt, besteht darin, entweder ein Zertifikat zur Bestätigung seiner Herkunft anzufordern (sofern der Edelstein über ein solches Dokument verfügt) oder es zur Überprüfung an das Labor zu senden.

Pin
Send
Share
Send
Send