Hilfreiche Ratschläge

Über Tugend, bis zur Unkenntlichkeit verzerrt

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Leben in Christus ist eine großartige und besondere Erfahrung! Wenn Sie gerettet sind, können Sie eine tiefe und persönliche Beziehung zu ihm aufbauen. Das ist das Bedürfnis der Christen. Als Christ tust du Gottes Willen (Frucht), wenn du darin bleibst und versuchst, Seine zehn Gebote zu erfüllen. In Johannes 15: 5 heißt es: "Ich bin der Weinstock, und du bist der Zweig, der in mir bleibt, und ich darin, der viel Frucht bringt, denn ohne mich kannst du nichts tun."

Dieser Artikel wird Ihnen helfen, zu verstehen, wie Sie in Christus bleiben und großartige Früchte tragen können.

  1. 1 Erkenne dein Bedürfnis nach Christus: Er sagte: "Ich bin der Weinstock, und du bist der Zweig. Der Zweig kann nicht allein Früchte tragen." Wenn Sie sich um Hilfe an Jesus wenden, müssen Sie „bereit sein zu glauben“. Demütige dich, um Gutes zu tun und Gottes Willen zu tun, damit Jesus durch dich handeln kann. In "Wie man wie ein Steuereintreiber ist" gibt es Tipps, wie man zur Demut kommt.
  2. 2 Bereue und wende dich mit Glauben an Jesus. Glauben Sie, dass Jesus am Kreuz für die Vergebung der Sünden gestorben ist und dass diejenigen, die an ihn glauben, ein wahres Leben führen und frei von der gegenwärtigen bösen Zeit sein können - nehmen Sie seine Gabe der Erlösung an. Bekenne deine Sünden vor Gott und bete zu Gott, um deine innere Existenz und dein Leben zu verwandeln. Wende dich von der Sünde ab und folge der großen Liebe Gottes in Jesus, damit du täglich bei deinem himmlischen Vater bleibst.
  3. 3 Bete. Dies ist nicht nur eine große Chance, sondern eine Notwendigkeit. Sie brauchen eine ständige Verbindung mit unserem Herrn. Jesus betete, als er auf Erden war, und lehrte uns zu beten. Wenn Jesus Gebet brauchte, wie viel mehr brauchen wir es? Gott kümmert sich um dich und alles, was passiert - von der geringsten Bitte bis zur größten Not, was für eine Gelegenheit. Er hört immer zu und kennt Ihre Bedürfnisse, auch wenn es manchmal den Anschein hat, dass dies nicht so ist. In Psalm 55:22 heißt es: „Lege deine Sorgen auf den Herrn“ und dann „Er wird dich unterstützen“. Das Gebet erzählt Gott von Ihren Lebensplänen und bittet ihn, Sie Jesus ähnlicher zu machen. Deshalb werden Sie es gut machen, wenn Sie um Gottes Segen bitten, bevor Sie die heiligen Schriften lesen.
  4. 4 Lies die Bibel. In Psalm 119: 9 heißt es: "Wie kann ein junger Mann (oder ein Mädchen) seinen Weg sauber halten? Sich nach deinem Wort zu halten." Es ist sehr wichtig, täglich Zeit für die Bibel vorzusehen. Konzentrieren Sie sich darauf, lassen Sie Ihr Herz sich zu Christus wenden und sich damit füllen. Die Bibel ist das Wort Gottes, sie erzählt die Geschichte seines Sühnopfers in dieser Welt! Wenn Sie beginnen, Ihren Platz in Gottes Schrift zu sehen, werden Sie verstehen, warum Ihr Leben mit Sinn ausgestattet ist und wo Ihr Weg liegt. Indem Sie die Bibel lesen, öffnen Sie Ihr Ohr, um Gott zu hören. In Johannes 17:17 heißt es: "Heilige sie mit deiner Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit."
  5. 5 Lob und freue dich! Gott sagt uns in Jakobus 1,17: "Jedes gute Geschenk und jede vollkommene Gabe kommt von oben, vom Vater der Lichter." Dies bedeutet, dass wir Hunderte von Gründen haben, Gott zu danken! Für die Gelegenheit zu atmen, für Essen, für die Arbeit, für Freunde, für Gottes Familie, für die Vergebung der Sünden, für die Kraft, das Böse zu überwinden und vieles mehr! Der Hauptgrund, sich immer zu freuen und Gott zu danken, ist, dass Sie (wenn Sie an Jesus glauben) am letzten Tag auferstehen, um das ewige Leben im neuen Himmel und auf der neuen Erde zu genießen, wo Gott mit uns sein wird. Es gibt keine bessere Hoffnung.
  6. 6 Gott freut sich, die Bedürfnisse seiner Kinder in Christus zu befriedigen! Wir können uns an Gott wenden und sagen: „Wir sehnen uns danach, dich zu kennen, mit deinem Geist erfüllt zu sein, frei von der Last unserer Sünde zu sein! Wir sehnen uns nach Jesus, der sich besser ernährt als jedes Essen! "Fasten ist ein Weg, den Glauben an Gott zu stärken, anstatt körperlichen Trost zu finden. Von Christen wird erwartet, dass sie nicht aufgrund von Verpflichtungen fasten, sondern weil wir Jesus kennen, bedeutet, dass wir jede Stunde alles darin finden. mehr Zufriedenheit.
  7. 7 Bitten Sie Gott um Kraft, um Seinen Willen zu tun. In Johannes 15:10 heißt es: „Wenn du meine Gebote hältst, wirst du in meiner Liebe bleiben, so wie ich die Gebote meines Vaters und in seiner Liebe bleibe.“ Niemand kann allein etwas im Namen Gottes tun: Gott ist unsere Stärke. Ohne das können wir nichts Wichtiges tun! Es mag schwierig sein, nicht zu sündigen, aber mit Gottes Hilfe und seiner Barmherzigkeit können wir unser Bestes geben. Sei zuversichtlich in Ihn.
    • Erkennen Sie, dass es in Jesus Christus Freiheit gibt - nach dem Geist zu leben, nicht der Versuchung zu erliegen, die Sie nicht ertragen können, nicht sich selbst zu versklaven, und die höchste Errungenschaft im Leben besteht darin, die gewohnheitsmäßigen fleischlichen Leidenschaften wie Begierde, Eifersucht und Gier abzulehnen. Beurteilung anderer, Vorurteile und Hass.
  8. 8 Studieren Sie die Worte Jesu in den vier Evangelien. Lesen Sie "von Matthäus", "von Markus", "von Lukas" und "von Johannes" sowie "Apostelgeschichte", "an die Römer" und andere Schriftstellen, wenn es die Zeit erlaubt. Sei belebt, erinnere dich an Gottes „stille Stimme“ (Gewissen), wie in der Bibel angegeben. Wenn Gott in dir lebt, liebst du Gott, dann "verstehe": Deine Gedanken müssen mit den Lehren Jesu und seinen Anweisungen übereinstimmen, wie "Liebe deinen Nächsten". Tu, was Er uns in Seinem Wort gesagt hat. Erkenne seine Kraft:

Und wenn der Geist desjenigen, der Christus von den Toten auferweckt hat, in dir lebt, wird derjenige, der Christus von den Toten auferweckt hat, deine sterblichen Körper mit seinem in dir lebenden Geist wiederbeleben.

Pin
Send
Share
Send
Send