Hilfreiche Ratschläge

Wie werde ich ein Model, wenn ich klein bin?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn das Projekt #NotAboutHeight auf Instagram nicht existieren würde, müsste es definitiv erfunden werden! Die Gründerinnen - zwei charmante Mädchen, Katya @katrinduerr und Marina @typicalmarina - entwickeln sich erfolgreich im Modelgeschäft und beteiligen sich an Fashion-Fotoshootings. Angesichts der stilvollen Bilder, auf denen uns selbstbewusste und unglaublich charismatische Models begegnen, ist es kaum zu glauben, dass Katya und Marina eine Reihe von Fehlern anhören und an hundert verschlossene Türen klopfen mussten. Und das alles aus einem Grund ... wegen ihres geringen Wachstums! Heute müssen sie nichts mehr beweisen. Sie erzielten bedeutende Ergebnisse und beschlossen, genau denselben Mädchen zu helfen, die von einer Modelkarriere träumten. In ihrem #NotAboutHeight-Projekt teilen sie ihre Geschichten und Erfahrungen offen mit Abonnenten. Wo soll ich anfangen? Wie gehe ich mit Komplexen um? Wie kann man auf Fehler reagieren? Und was genau kann man bei Fotoshootings nicht machen? Darüber und noch viel mehr haben wir mit Katya und Marina in unserem Interview gesprochen!

Marina: Wir sind eine Art Inspiration für Mädchen, die interessante Looks und Ambitionen haben. Aber etwas hält sie immer auf: die Idee, dass sie ein bisschen dick oder, wie wir, kurz sind. Wir sind keine Psychologen und versuchen nicht, einen „positiven Körper“ durchzusetzen. #NotAboutHeight ist eine Geschichte von gewöhnlichen Mädchen, die einige Erfolge beim Modellieren erzielt haben. Sie nehmen an Fotoshootings auf der gleichen Ebene teil wie Models von professionellen Agenturen, obwohl einige Standards nicht eingehalten wurden.



Katya: Wachstum, Parameter - das ist wichtig für das Modell, aber nicht die Hauptsache. Es gibt wichtigere Dinge, die Sie fördern: Arbeitsfähigkeit, die Fähigkeit, vor der Kamera zu spielen, Emotionalität. Meiner Meinung nach ist nichts wichtiger als ein Gesicht. Die Wahrnehmung des Modells und des Gesamtbilds hängt vom Aussehen ab. Es gibt viele schöne, daher kann man sich nicht nur im Aussehen strecken, sondern man muss andere Fähigkeiten in sich entwickeln. Sie können ideale Parameter und Wachstum haben, aber gleichzeitig langweilig und uninteressant aussehen.

Marina: Ich habe eine gute Schießerfahrung. Aber es gibt eine Nuance in meiner Stimmung, aufgrund derer sie mich nicht zu einer Modelagentur geführt haben - mein Wachstum. Ich kannte ein anderes Mädchen mit dem gleichen „Problem“, ich wusste, dass sie sich auch im Modelgeschäft versucht und auch nicht groß ist. Sie war nur Katya. Wir haben uns getroffen, gesprochen und beschlossen, dass es Spaß machen würde, ein Projekt zu erstellen, das uns auf der Instagram-Plattform vereint. Das Konzept #NotAboutHeight wurde in nur einem Tag erfunden und gestartet! Sie begannen, gemeinsame Fotoshootings zu machen, mit Stylisten und Maskenbildnern zusammenzuarbeiten, coole Inhalte zu erstellen und ihre eigenen Erfahrungen mit der Promotion im Modelgeschäft auszutauschen.

Katya: Marina und ich haben uns entschlossen, einen „Trick“ daraus zu machen und diesen „Nachteil“ als Pluspunkt zu präsentieren. Um zu betonen, dass wir ein kleines Wachstum haben, aber zur gleichen Zeit schießen wir immer noch und ziemlich gut.

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass Sie mit geringem Wachstum arbeiten und etwas erreichen können. Marina und ich hoffen, dass die Modellindustrie im Laufe der Zeit die strengen Anforderungen überarbeiten wird. Diesen Trend beobachten wir bereits! Kleine Mädchen, ältere Frauen und große Models stehen auf dem Podium.

Marina: Für das Einstiegsmodell ist es am wichtigsten, Ihre Chancen nüchtern einzuschätzen, Ihr Aussehen nüchtern einzuschätzen und ernsthafte Ambitionen zu haben! Unter meinen Freunden gibt es ein paar Mädchen, die dies zu tun scheinen, aber keine Schritte unternehmen. Sie schreiben nicht an Fotografen, bieten ihre Kandidatur für Dreharbeiten nicht an. Aber wir haben genau damit angefangen. Es war sehr schwer, die Fehler zu hören. Aber ich habe gelernt, sie nicht persönlich zu nehmen. Mir ist bewusst, dass das Modellieren ein Beruf ist. Und ich verstehe die Fotografen, die nicht einverstanden waren, zusammenzuarbeiten. Das ist verständlich. Ich hatte keine Erfahrung und sie wollten kein Risiko eingehen. Und das Drehen ist in jedem Fall ein Zeitverlust, die Kosten für ein Studio und so weiter. Nichts! Es ist notwendig, an andere Fotografen zu schreiben, um neue Leute kennenzulernen, mit denselben Modellen, die bereits aktiv arbeiten. Infolgedessen werden viele nützliche Links entwickelt.

Katya: Ich habe viele Modelagenturen in Moskau besucht. Und überall habe ich dasselbe gehört: das Wachstum passt nicht, tut mir leid. Sogar als die Agenturen mich auf Fotografien fanden, als sie mein Gesicht mochten und selbst zu Vorsprechen anriefen, endete es mit der gleichen Sache. Es genügt, den Manager zum ersten Mal beim Auswerten des Eingangs zu beobachten, woraufhin alles klar ist ... Und dann beobachten Sie dasselbe: Wie höflich sie immer noch Ihre Parameter und Ihre Körpergröße messen und sich sorgfältig verabschieden. Ich erinnere mich, dass ich ausgegangen bin und gedacht habe: "Nun, das ist es, es ist ein Zeichen, es ist nicht meins und nichts wartet auf mich." Dies ist die erste Emotion und es ist wichtig zu überleben. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Ablehnungen und bekommt trotzdem einen Job, sie rufen an und laden dich ein. Daraus entsteht Vertrauen und Tatkraft. Ich bin sehr begeistert, wenn ich die Geschichten anderer Models lese. Und nicht nur Modelle - die Geschichten eines erfolgreichen Menschen. Was passiert nicht auf dem Weg zum Ziel! Sie müssen sich einfach nicht auf Niederlagen konzentrieren, sondern müssen weitermachen, um wechseln zu können, als ob es keine Ausfälle gäbe. Es scheint mir, dass man auch in Gedanken sicher sein muss, dass man groß ist, dass man absolut alle Parameter erfüllt. Aus diesem Grund fangen Sie ganz anders an, am Set zu arbeiten! Alle Probleme - sie sind nur in unseren Köpfen!

Marina: Nur ein wirklicher Wunsch, im Modellgeschäft zu arbeiten, wird Sie die ganze Zeit dazu bringen, nicht aufzuhören und ruhig auf Fehler zu reagieren. Und wenn Sie bei der ersten Ablehnung immer noch aufgeben, heißt das, dass Sie das vielleicht nicht wirklich wollten.

Katya: Ich habe mit einer Modellschule angefangen. Ich habe Sommersprossen und rote Haare, es schien mir, dass ich in vielerlei Hinsicht nicht zusammenpasste. Immerhin gab es für einen solchen Typ keinen Trend. Ich hatte großes Glück mit dem Fotografenlehrer, der mitgeholfen hat, viele praktische Dinge zu lehren. Es war ein sehr großer Schub und er gab mir inneres Vertrauen. Es war ihm zu verdanken, dass ich mich für das Modellgeschäft interessierte. Es ist notwendig, dass die Augen brennen, dass es Inspiration und Interesse für den Beruf gibt. Sonst nichts. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen gehört, dürfen Sie nicht zweifeln und es tun. Wenn Sie etwas für echtes wollen, wird alles von selbst gehen und wird sicherlich summieren!



Marina: Wenn sie mich auf meine Größe hinweisen, fange ich gerade an, innerlich zu lachen. Ich kam zum Casting und dachte mir: „Ja, ja, jetzt wird er mir sagen, dass ich klein bin. Leute, ich wusste es! “Sie müssen verstehen, dass dies ein Geschäft ist, dass es bestimmte Kundenanforderungen gibt, dass es Vorschriften gibt. Es kommt zum Beispiel vor, dass Kleidung ausschließlich auf einem hohen Modell vorteilhaft aussieht. Dies sollte so behandelt werden, als wären Sie in den Laden gekommen und es gab nicht das Brot, das Sie brauchten.

Katya: Es gibt ein Stereotyp, dass die Models dumm sind, und hier möchte ich wirklich streiten! Irgendwie kommen Sie zum Casting und Sie werden sehen, wie viele Mädchen mit Büchern da sind, die im Vorgriff auf ihre Wendung keine vergebliche Zeit verschwenden. Ich gebe zu, dass ich zuerst dachte, dass die Gebildeten nicht dorthin gingen, aber nachdem ich mit vielen Models gesprochen habe, habe ich meine Meinung komplett geändert - sie stellen sich als so interessante Persönlichkeiten im normalen Leben heraus! Zum Beispiel bereite ich mich beim Filmen oft auf Prüfungen an der Universität vor. Meine Eltern hatten solche Angst, dass ich für alles punkten werde, wenn ich anfange, im Modelgeschäft zu arbeiten. Das Gegenteil ist der Fall! Wenn du Arbeit und Studium kombinierst, wirst du organisierter und lernst, deine Zeit zu planen, um viel zu tun. Und überraschenderweise erledigen Sie wirklich viel mehr nützliche Dinge an einem Tag!

Marina: Ich stimme absolut zu! Ich studiere an der Fakultät für Marketing und mein Wissen hilft mir sehr. Ich muss den Mädchen, den Anfängermodels, etwas über den Fortschritt in diesem Geschäft erzählen. Ich bin froh, dass ich meine akademischen Fähigkeiten in dem Bereich anwenden kann, den ich mag - im Bereich der Modellierung.

Katya: Ich kann nicht sagen, dass das Modeling-Geschäft momentan die Haupttätigkeit für mich ist. Ich studiere an der Fakultät für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und möchte mich nicht nur auf die Modellierung als Haupteinkommensart verlassen. Solange es eine Gelegenheit gibt und das Alter erlaubt, mache ich es und mit der Zeit werde ich vielleicht zu Werbung und PR in der Modelbranche wechseln. Mit diesem Bereich ist bereits so viel verbunden - es wäre großartig, diese beiden Tätigkeitsbereiche zu einem zusammenzufassen.

Marina: Wir werden oft gefragt, wie wir uns auf ein Fotoshooting vorbereiten sollen. Am Vortag kann man nachts nicht trinken. Nach 20 Uhr nicht mehr essen. Besonders wenn morgens geschossen wird! Das ist ein Tabu! Es ist ratsam, gut zu schlafen. Und vergessen Sie nicht, Telefonnummern von der gesamten Crew mitzunehmen, um mit allen in Kontakt zu bleiben. Mudboards helfen mir, mich beim Shooting inspirieren zu lassen, die richtige Stimmung einzufangen - normalerweise werden sie immer von Fotografen vorbereitet. Oder Sie geben bei der Suche nach Pinterest die Stimmung ein, die Sie vor der Kamera erzeugen müssen, suchen nach Bildern, achten auf interessante Posen und wiederholen sie dabei.

Katya: Und die Leute inspirieren mich wirklich! Während Sie sich vorbereiten, kommunizieren Sie mit dem Maskenbildner, dem Stylisten und schalten das Shooting ein. Oder du gehst die Straße entlang, triffst Leute, erfährst deren Emotionen, Mimik, Lächeln und gute Laune. Manchmal ist es so überraschend und auffällig, dass es den Wunsch weckt, etwas Neues zu erschaffen, zu erfinden. Und noch ein wichtiger Punkt! Ich denke, dass Models am Set nicht zu sehr mit ihrem „Ich“ herausragen können. Manche Leute geben gerne Anweisungen, machen sich an die Arbeit eines Fotografen oder Stylisten. Das ist nicht richtig. Sie müssen in der Lage sein, zu interagieren, einen Kompromiss zu suchen und ohne weiteres zu verstehen, was von Ihnen verlangt wird. Ich spreche nicht davon, überhaupt nicht die Initiative zu ergreifen. Gehen Sie einfach nicht zu weit mit Ihren Ideen und Meinungen.

Marina: Ich mag es nicht, wenn die Grenzen des persönlichen Raums ein Fotoshooting überschreiten. Bei einem meiner Shootings stieß ich auf einen Fotografen, der mich die ganze Zeit berührte, versuchte, meinen Hintern zu zwicken, und erklärte, dass er immer solche Models setzt. Solche Methoden sind für mich unverständlich: Es war sehr umständlich. Wir waren schnell fertig und das Ergebnis war nicht sehr gut. Nur weil ich wegen seiner „Methoden“ nicht entspannen und mich ganz öffnen konnte.

Katya: Das Schwierigste am Set ist ein Missverständnis im Team. Ich bemühe mich immer zu verstehen, was sie von mir wollen, welches Ergebnis sie erwarten, und ich versuche es ohne irgendwelche Fragen zu tun, um während der Dreharbeiten mehr zu fühlen. Aber es gibt Meinungsverschiedenheiten zwischen Fotograf, Visagist, Stylist ... Aus diesem Grund ist die Atmosphäre etwas angespannt, was sich auf das Ergebnis auswirken kann. Und das alles betrifft schwierige Wetterbedingungen, schwierige Kleidung, Extremsportarten - kein Problem. Also noch interessanter und lustiger!

Marina: Versuchen Sie, Sie selbst zu sein, denn der Fotograf nimmt nicht nur Ihr Aussehen, sondern auch Ihre Persönlichkeit. Durch die Kamera können Sie immer sehr klar sehen, wenn eine Person vorgibt, zu sein. Schlafen Sie genug und trinken Sie nachts nicht (Lächelt)!

Katya: Haben Sie keine Angst, verzweifeln Sie nicht, nehmen Sie sich nicht alles zu Herzen, aber denken Sie immer daran, dass es etwas gibt, an dem Sie arbeiten können! Nehmen Sie jede Kritik richtig wahr und analysieren Sie sie. Es ist wichtig, dass immer ein positiver Motor im Inneren ist, der trotz aller Umstände hilft, das Schlechte schnell zu vergessen und auf den neuen Tag überzugehen. Nur so werden Sie besser! Und seien Sie sicher, zu lieben, was Sie tun!



HERSTELLER | NIK PODOLSKIY

PH | NIK PODOLSKIY

MUAH | OLGA DIKAREVA

EDIT | DENIS KAZMIN

Kleine Modelle

Sie sind schön und erfolgreich. Und ihr kleines Wachstum ist absolut kein Hindernis dafür, dass diese charmante Frauen wurde das Gesicht verschiedener Kosmetikunternehmen.

Natalie Portman und Eva Longoria:

Zoe Kravitz und Rooney Mara:

Sind Sie überzeugt, dass in diesem Fall das Gesicht und die persönliche Einzigartigkeit eine wichtige Rolle spielen?

Ich möchte Ihnen noch etwas Interessantes erzählen. Sie wissen wahrscheinlich schon, dass viele große Marken damit begonnen haben, Dinge für Besitzer von Kleinwüchsigkeit herauszubringen: Ich habe Marken für Kleinwüchsige aufgelistet hier. Die Hersteller dieser Bekleidungslinien sind also ständig der Tatsache ausgesetzt, dass ihre Produkte von niemandem ausgestellt werden. Modelle unter 170 cm gibt es schließlich praktisch nicht. Daher haben ihre Kunden leider meist keine Ahnung, wie Kleidung auf einer kleinen Frau sitzen soll. Und jetzt zu den Neuigkeiten: Die Marke Petite Studio, der Stylist Jim Benzing und die Modelagentur State Management gaben bekannt, dass jedes Jahr Modelle mit einer Größe von bis zu 165 cm hergestellt werden: Petite Model Search. Dies bedeutet, dass die Vielfalt der Figuren im Modellgeschäft an Dynamik gewinnt.

Zusammenfassend möchte ich Ihnen aufrichtig viel Glück wünschen. Befolgen Sie die oben beschriebenen schrittweisen Anweisungen und geben Sie nicht auf. Machen Sie Ihren geliebten Traum zum Ziel und lassen Sie alles für Sie klappen! 💫

Sehen Sie sich das Video an: Kann ich MODEL WERDEN, wenn ich KLEIN BIN? MODEL WERDEN TIPPS. DANIEL KORTE (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send