Hilfreiche Ratschläge

Wie man Fisch brät

Pin
Send
Share
Send
Send


Lecker gekochter gebratener Fisch ist ein willkommenes Produkt in der menschlichen Ernährung, und obwohl viele Menschen ihn wegen der hohen Kosten weniger konsumieren (einige Sorten sind ziemlich anständig), hat fast jeder Meeresfrüchte auf der Speisekarte, aber ich kaufe definitiv Flussprodukte oder Fang es wie ich selbst.

Fisch wird sowohl an normalen Tagen als auch auf einem festlichen Tisch gekocht, und wenn früher hauptsächlich Fisch aus Fischsuppe und verschiedenen Suppen bestand, wird er heute gebraten, gekocht, gedünstet, im Teig gebacken, gegrillt, frittiert und in Flammen gesetzt unter den Marinaden gekocht.

Es gibt viele Rezepte zum Kochen dieses Produkts, aber ich habe mich dazu entschlossen, über die einfachste Art des Fischkochens zu sprechen und Ihnen zu erklären, wie man verschiedene Sorten in einer Pfanne köstlich brät.

Klassisches Rezept - gebratener Fisch in einer Pfanne in Mehl

  • Jeder Fisch ist vorzugsweise zubereitetes Filet, aber Sie können auch Kadaver mit Knochen (Kabeljau, Pollock, Pangasius, Blauer Wittling, Makrele, Lachs, Seehecht usw.) - 1 kg.
  • Mehl (vor dem Sieben) - 2 Löffel mit einer Erbse.
  • Nach Belieben salzen und würzen.
  • Pflanzenöl (zum Braten erforderlich).

Die Methode des Kochens von gebratenem Fisch in Schritten

1. Wenn Sie den Fisch in Kadavern gekauft haben und beabsichtigen, ihn mit den Knochen zu braten, sollten Sie die Kadaver vielleicht einfach ausspülen, ausnehmen und in ungefähr gleiche Stücke schneiden. Ich empfehle zu diesem Zeitpunkt, die Samen loszuwerden, um das beste Filet zu braten. Es ist praktisch, es mit jeder Beilage zu servieren, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Schneiden Sie das Fischfilet in etwa die gleiche Häufigkeit, dies ist notwendig, damit jedes Stück auf jeder Seite etwa zur gleichen Zeit gleichmäßig gebraten wird.

Achten Sie darauf, die schwarzen Filme vom Fisch zu entfernen, sie geben Bitterkeit beim Kochen, den ganzen Geschmack des Gerichts zu verderben. Wenn das Produkt gefroren ist, muss es zuerst aufgetaut werden, andernfalls wird es beim Braten eingedickt, nicht gebraten und bleibt einfach in der Pfanne.

2. Die fertigen Stücke salzen, mit Gewürzen bestreuen, gründlich mit den Händen mischen und die Gewürze in Stücke verteilen. Versuchen Sie, die Unversehrtheit der Fischscheiben nicht zu beschädigen. Auf Wunsch können in dieser Phase auch scharfe Kräuter oder gehackter frischer Dill hinzugefügt werden.

3. Gießen Sie ungefähr 2 Esslöffel Öl in eine saubere Pfanne und stellen Sie das Gerät auf ein großes Feuer. Sobald die Pfanne heiß ist, reduzieren Sie die Hitze.

4. Rollen Sie jedes Stück von allen Seiten in Mehl und legen Sie es so auf die Pfanne, dass zwischen den Produkten ein geringer Abstand besteht. Es ist praktisch, den Fisch zu braten und umzudrehen.

5. Ohne Deckel eine Seite bei mittlerer Hitze anbraten. Sobald sich eine schöne Kruste gebildet hat, die Produkte auf die zweite Seite drehen und weiterbraten.

Wenn der Fisch beginnt, Saft in der Pfanne zu produzieren, erhöhen Sie die Hitze, andernfalls wird das Produkt trocken und kann beim Wenden in Stücke fallen. Die Garzeit von Standardstücken auf einer Seite bei mittlerer oder hoher Hitze beträgt etwa 2 bis 4 Minuten, hier hängt alles hauptsächlich von der Dicke der Stücke selbst ab.

6. Legen Sie die zubereiteten Steaks auf ein Papiertuch, um überschüssiges Fett zu entfernen, und servieren Sie sie auf dem Tisch mit einer Beilage oder als unabhängiges Gericht.

Vor jeder nächsten Fischcharge muss die Pfanne gewaschen werden. Wenn Sie Stücke in 3 Pfannen haben, müssen Sie das Gerät dreimal gründlich waschen. Andernfalls können Lebensmittel, die als zweites oder drittes gebraten werden, erstens verbrennen und zweitens ranzig werden und mit unangenehmen Gerüchen und dem Geschmack von erfrischtem Öl gesättigt sein.

Gebratener Fisch in einer Pfanne in Käse

Liste der benötigten Produkte:

  • Filet von Seehecht, Tilapia oder Pollock, Sie können jeden anderen Lieblingsfisch, aber nicht Fett - 700-900 gr.
  • Jeder Hartkäse, perfekt russisch - 200 gr.
  • Eier - 3 Stk.
  • Salz und Pfeffer - 1-2 Prisen.
  • Mehl - 1,5-2 Esslöffel.
  • Öl braten.
  • Nach Belieben alle Gewürze nach Ihrem Geschmack.

Filet (frisch einnehmen, gefroren auftauen lassen, Hände aus dem Wasser drücken), in nicht zu kleine Scheiben schneiden, salzen, pfeffern, mit Gewürzen bestreuen.

In einer separaten kleinen tiefen Schüssel die Eier mit einem Löffel kaltem Wasser schlagen.

Reiben Sie den Käse auf einer feinen Reibe, mischen Sie ihn mit dem Ei und fügen Sie Gewürze hinzu (Sie können keine hinzufügen).

Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne, müssen Sie das Feuer nicht reduzieren, es sollte überdurchschnittlich sein.

Nehmen Sie jedes Stück der Reihe nach, rollen Sie Mehl hinein und geben Sie es dann in die Käse-Ei-Mischung in eine Pfanne.

Wenn sich eine rötlich-harte, schöne Käsekruste gebildet hat, das Filet wenden und auf der anderen Seite anbraten.

Den Fisch im Käseteig servieren. Er kann heiß oder kalt sein. Als Beilage eignen sich am besten Reis und Kartoffeln.

Wie man Fisch mit Knoblauch und Kräutern köstlich brät

  • Jeder frische Lieblingsfisch ist ein Kilogramm.
  • Mehl - 3 Esslöffel.
  • 2 oder 3 nach Ihrem Geschmack Knoblauchzehen.
  • Ein Bündel von Grüns (Koriander, Dill, Petersilie, junge Federn sind perfekt).
  • 4 Eier.
  • Sonnenblume, Gewürze, Salz - alles nach Ihrem Geschmack.

Mein Fisch, die Flossen abschneiden, ausnehmen, putzen, wenn es Schuppen gibt, auf einen Teller oder eine Serviette legen und trocknen lassen.

Wir teilen den Kadaver in Portionen (Stücke). Versuchen Sie, die Fischstücke etwa gleich dick zu halten.

Das Gemüse mit einem Messer zerkleinern, Gewürze hinzufügen, salzen und mischen.

Knoblauchzehen durch den Knoblauch mahlen oder hacken und zu den Kräutern geben.

Reiben Sie die Fischstücke mit der entstandenen Masse und lassen Sie sie ein bis zwei Stunden im Kühlschrank.

Eier in einer Schüssel schaumig schlagen, salzen und etwas pfeffern.

Nehmen Sie die Produkte heraus, ohne Gemüse und Gewürze zu entfernen, rollen Sie sie in Mehl, tauchen Sie sie in ein Ei, geben Sie sie in Butter und erhitzen Sie sie in eine heisere Pfanne.

Bei starker Hitze knusprig braten, wenden und den Vorgang wiederholen, bis sich auf dieser Seite eine schöne Röte bildet.

Gebratener Fisch wird zu jeder Beilage oder als eigenständiges Gericht mit Ihren Lieblingssaucen und Brot serviert. Sie können eine solche Delikatesse sowohl in heißer als auch in kalter Version essen.

Wie man Fisch brät

Die Zutaten:

Fisch - 0,5 kg
Mehl - 2 EL.
Pflanzenöl - nach Geschmack
Salz nach Geschmack
Gewürze nach Geschmack
Milch - 50 ml (wenn Flussfisch zubereitet wird)

Kochen:

Beginnen wir mit der Fischauswahl. Nicht jeder Fisch ist zum Braten geeignet. In diesem Fall funktioniert beispielsweise die überwiegende Mehrheit der Meeresfischsorten nicht. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei den Fischen Fisch mit fettarmem Fleisch überwiegt, der beim Braten trocken und geschmacklos wird. Es ist besser, Flussfisch zum Braten zu verwenden. Idealerweise sind auch Karpfen oder Karausche (Karpfen auf dem Foto), Karpfen, Brachsen, Rotaugen, Schleien, Neunauge, Aal und Navaga geeignet.

Vor dem Garen muss der Fisch entkernt, von Schuppen befreit und die Flossen und der Schwanz abgeschnitten werden. Um den Schleim vom Fisch zu entfernen, wischen Sie ihn gründlich mit Salz ab und spülen Sie ihn dann aus.

Damit der Fisch gleichmäßig frittiert, wird er in Stücke geschnitten, die nicht dicker als 3 cm sind, da die oberste Schicht in einem dicken Stück verkocht werden kann, bevor sie fertig ist. Kleiner Fisch wird ganz gebraten. Damit der Fisch schmackhafter wird und nicht auseinanderfällt, muss die Haut vor dem Braten nicht entfernt werden.

Schneiden Sie zuerst den Kopf direkt unter dem Kiemenspalt ab. Von einem Kilo-Pfund-Karpfen habe ich 5 Stück bekommen.

Viele Menschen mögen Flussfische nicht, weil sie nach Sumpf riechen. Es ist jedoch sehr einfach, sich davon zu befreien. Zu diesem Zweck sollte gehackter Fisch 20 Minuten vor dem Braten in Milch mit Salz und Pfeffer (1/4 Tasse Milch, ½ Teelöffel Salz) eingeweicht werden. Milch beseitigt den unangenehmen Geruch und verleiht dem Fleisch Weichheit und Zartheit. Salzgetränkter Fisch fällt beim Braten nicht auseinander.

Nach dem Einweichen in Milch sollte der Fisch in ein Sieb geworfen werden, die Milch abtropfen lassen und jedes Stück mit einem Papiertuch abtupfen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Ich salze den Fisch nicht mehr, da er für mich in ausreichenden Mengen mit Salz gesättigt ist. Aber mein Mann landet gerade auf dem Teller, die Menge Salz ist nicht jedermanns Sache.

Der nächste Schritt ist das Panieren. Ich benutze normales Weizenmehl. Ich rate Ihnen nicht, Semmelbrösel einzulegen, da Cracker den Fischgeschmack stark stören. Ein kleiner Trick: Ich packe Mehl in eine Plastiktüte. Es ist bequemer als in einem Teller, jedes Stück von allen Seiten zu rollen.

Als nächstes nimm eine Pfanne und zünde sie an. Am besten braten Sie den Fisch in einer gusseisernen Pfanne, die sich gleichmäßig erwärmt. In Abwesenheit eines Teflons können Sie jedoch auch gewöhnliches Teflon verwenden.

Die Pfanne muss stark erhitzt werden, das Öl und dann den Fisch. Es wird so viel Öl benötigt, dass der Fisch halb darin eingetaucht ist. Sie sollten sich nicht vor einer solchen Menge Öl fürchten - der Fisch nimmt keinen Überschuss auf, aber er wird mit einer köstlichen Kruste bedeckt und gleichmäßig gebraten.
Ich kann nur empfehlen, nicht nur Pflanzenöl zu verwenden, sondern eine Mischung aus gleichen Teilen Gemüse und Butter.

Es ist notwendig zu braten, bis sich eine goldene Kruste bildet. Decken Sie die Pfanne nicht mit einem Deckel ab, um die Kruste knusprig zu machen. In den ersten 5-8 Minuten (abhängig von der Intensität des Feuers) berühren wir den Fisch nicht und versuchen nicht, ihn umzudrehen.

Unter diesen Bedingungen hat sie Zeit zum Bräunen und fällt nicht auseinander. Nachdem der Fisch auf einer Seite gebraten ist, wenden Sie ihn mit einem Holzspatel und braten Sie die Scheiben auf der anderen Seite. Das Braten dauert ca. 10-15 Minuten.

Alles, gebratener Fisch ist fertig. Kann serviert werden. Glauben Sie mir, der nach diesen Regeln gekochte Fisch wird sehr lecker und zart sein: Mit dem gebratenen Fisch, der in Schulkantinen oder Catering-Einrichtungen serviert wird, hat das nichts zu tun.

Lyrischer Zusatz: Der Fischkopf ist normalerweise nicht gebraten, aber es lohnt sich nicht, ihn wegzuwerfen. Während der Fisch in Milch getränkt und gebraten ist, schaffe ich es, eine einfache, aber schmackhafte Suppe daraus zu kochen. Entfernen Sie dazu die Kiemen und Augen und legen Sie den Fisch in kochendes Wasser. Nach 15 Minuten Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln hinzufügen. So bekomme ich nach dem Braten des Fisches zwei Gerichte auf einmal: Suppe und das zweite. Ich nehme meinen Kopf aus der Suppe und gebe ihn der Katze, damit sie in Stücke gerissen wird - wir produzieren abfallfrei :)

Kaloriengebratener Fisch

Was kann ich sagen, jedes frittierte Gericht wird automatisch von der Liste der richtigen Ernährungsgerichte ausgeschlossen. Auf 100 g gebratenen Fisch kommen 208 kcal, aber es gibt nicht so viele Kohlenhydrate, wie zum Beispiel in der gleichen Kartoffel, nur 10,6 g, der Hauptanteil beträgt immer noch 16,6 g Eiweiß.

Zum Vergleich: Gebackener Fisch in 100 g enthält ca. 150 kcal. Natürlich hat diese Option keinen Einfluss auf die Figur und ist im Vergleich zu gebratenem Fisch nützlicher.

Wie brät man Fisch?

Traditionell ist der Fischtag in Russland Donnerstag, da Schule und Kindergarten sich alle daran erinnern, dass im Speisesaal definitiv Fisch auf der Speisekarte stehen wird. Ärzte empfehlen, mindestens einmal pro Woche Fisch oder andere Meeresfrüchte zu sich zu nehmen, da diese reich an nützlichen Spurenelementen sind, die aus anderen Produkten nicht gewonnen werden können.

Um den Fisch zu braten, müssen Sie ihn zuerst vorbereiten:

  1. Waschen Sie den Fisch unter fließendem kaltem Wasser
  2. Spreizen Sie mit einem Messer Bauch und Darm, entfernen Sie alle Innenseiten und den dunklen Film
  3. Schneiden Sie die Flossen, Schwanz und Kopf
  4. Entfernen Sie die Schuppen mit einem speziellen Messer, beginnend am Schwanz des Fisches

Wenn Sie einen kleinen Fisch gekauft haben, können Sie ihn mit Kopf und Schwanz braten, die Innenseiten entkernen und die Schuppen entfernen.

Zum Braten vorbereiteter Fisch kann vormariniert und dann im Teig gewalzt und in einer heißen Pfanne 15-20 Minuten lang gekocht werden. Wenn Sie Flussfisch kochen und den Geruch loswerden möchten, tauchen Sie die Fischstücke 20 Minuten lang in Milch, gemischt mit Salz und Pfeffer.

Wie brät man Fisch mit einer Kruste?

Das Geheimnis von Fisch knusprig liegt in leicht gesalzener Butter. Vergessen Sie auch nicht, dass der Fisch in einer kalten oder schlecht erhitzten Pfanne keine Zeit zum Backen hat, sondern nur verbrennt.

  1. Den Fisch nur in trockener Form auslegen, entweder im Teig oder durch Trocknen mit einer Serviette, dann sammelt sich keine überschüssige Feuchtigkeit an, und auf dem in heißem Öl gebratenen Fisch bildet sich sofort eine Kruste.
  2. Decken Sie die Pfanne beim Braten nicht mit einem Deckel ab, da sonst der Fisch gedünstet wird.
  3. Denken Sie daran, dass der Fisch ziemlich schnell kocht, genug für 7-10 Minuten auf jeder Seite, daher sollten Sie den Fisch nicht zu stark trocknen, da er durch das Braten und Knusprigwerden weggetragen wird.

Wie brät man Fisch in einer Pfanne?

Sie können den Fisch in jeder Pfanne grillen, aber in der Regel verwenden Sie Antihaft-Pfannen mit einem dicken Boden, der die Wärme gleichmäßig verteilt.

Damit der Fisch nicht verbrennt, muss auch bei Antihaftbeschichtung Öl verwendet werden. Gewöhnliches Sonnenblumenöl ist geeignet, aber wenn Sie den Geruch von Flussfisch loswerden möchten, verwenden Sie natives Olivenöl extra oder natives Extra.

Klassisches Rezept oder wie man Fisch brät?

Wenn der Großteil der Schmutzarbeit erledigt und der Fisch gereinigt ist, ist es Zeit, den Garvorgang zu starten:

  1. Die Panade in einen tiefen Teller gießen, die einfachste Option ist Mehl. Sie können Ihre Lieblingskräuter direkt zum Mehl geben. Jedes Stück wird vorsichtig paniert, überschüssiges Mehl abschütteln.
  2. Senden Sie in einer heißen Pfanne mit vorgewärmter Butter in Mehl geschnittene Stücke. Es sollte viel Öl sein, der Fisch sollte fast bis zur Mitte in Öl getaucht sein.
  3. Lassen Sie den Fisch braten, es dauert normalerweise 5-7 Minuten, um eine Kruste zu bilden. Öl lässt den Fisch nicht brennen, also beeilen Sie sich nicht, ihn umzudrehen. Decken Sie den Fisch niemals mit einem Deckel ab.
  4. Drehen Sie das erste Stück mit einem Holz- oder Silikonspatel um, wenn es ausreichend gekocht ist, drehen Sie den Rest um und braten Sie weitere 5 Minuten auf der anderen Seite.
  5. Durchstechen Sie den Fisch vorsichtig mit einer Gabel. Wenn sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt, ist der Fisch fertig. Legen Sie die Stücke auf ein Papiertuch, wenn sie zu fettig sind.

Wie man Fisch im Teig brät?

Der Teig, der den Fisch vor dem Braten bedeckt, lässt ihn saftig bleiben. Es gibt verschiedene Rezepte für Fischteig, sie sind universell und für jede Sorte geeignet:

  • Klassischer Teig besteht aus 2 Eiern, Mehl und Kräutern. Zwei Eier in eine tiefe Schüssel geben und das Weiße mit dem Eigelb mit einem Schneebesen mischen. 2-3 Esslöffel Mehl dazugeben, bis eine saure Sahne entsteht. Dann fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze, Salz, Basilikum, Oregano.
  • Mischen Sie ein Ei und zwei Esslöffel Milch, Kräuter, tauchen Sie die Fischstücke zuerst in die Mischung, rollen Sie dann Mehl oder Semmelbrösel hinein und legen Sie sie in eine Pfanne.
  • Bierteig Männer werden Fisch mögen. Für drei Eier das Eigelb von den Proteinen trennen, das Eigelb mit 150 g Mehl und 150 ml Bier mischen, das Weiße in einem dicken Schaum schlagen und zur Biermischung geben.
  • Drei Eier, 3 Esslöffel Mehl, Salz und 100 g geriebenen Käse auf einer feinen Reibe in einer tiefen Schüssel vermengen. Beim Braten schmilzt der Käse und bildet eine sehr schmackhafte und goldene Kruste.

Gebratener Fisch in einem Slow Cooker

Sie können Fisch nicht nur in einer Pfanne braten, sondern auch mit moderner Technologie. Sie können auf sich selbst aufpassen und zu diesem Zeitpunkt wird das Programm alles für Sie tun und Sie müssen die Platte nicht von fettigen Flecken wischen.

  • Zander-Kadaver (Forelle) entkernen, Schwanz, Flossen und Kopf abschneiden
  • Den Kadaver mit Salz und Pfeffer abreiben
  • Gießen Sie Öl auf den Boden der Multikochschüssel und legen Sie den Fisch hinein
  • Schließen Sie den Deckel und wählen Sie das Programm "Braten", die Garzeit beträgt 15 Minuten

Gebratener Fisch unter der Marinade

Die Zubereitung der Marinade dauert etwa 25 bis 30 Minuten, und der Fisch ist geschmacklich gesättigter.

  • Fisch - 1-2 Stk.
  • Mehl - 40 g
  • Karotten - 300 g
  • Zwiebel -100 g
  • Wasser - 10 g
  • Tomatenmark - 10 g
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Karotten und Zwiebeln schälen, mit einem dünnen Strohhalm hacken, in eine erhitzte Pfanne geben und 10-15 Minuten köcheln lassen
  2. Tomatenmark und Gewürze dazugeben, weitere 10 Minuten köcheln lassen
  3. Reinigen Sie den Fisch von den Innenseiten und Schuppen, schneiden Sie Schwanz und Kopf in Stücke
  4. Dann Mehl einrollen, in eine erhitzte Pfanne geben, nach 5-7 Minuten den Fisch auf die andere Seite drehen
  5. Wenn der Fisch frittiert ist, die Gemüsemarinade darauf legen und weitere 3-5 Minuten kochen

Gebratener Fisch mit Gemüse

Eine großartige Ergänzung zu Fisch ist Gemüse. Sie können beispielsweise das folgende Rezept verwenden:

  • Fisch (Pollock, Wolfsbarsch) - 1-2 Stk.
  • Karotten - 100 g
  • Kartoffeln - 200 g
  • Zwiebel -70 g
  • Zitrone - 50 g
  • Gewürze (Nelken, Lorbeerblatt, Pfeffer, Salz)
  1. Bereiten Sie den Fisch zum Braten vor, entkernen Sie ihn und entfernen Sie die Schuppen
  2. Den Kadaver mit Gewürzen und Salz reiben, nach 5-7 Minuten in einer heißen Pfanne 5-7 Minuten auf jeder Seite braten
  3. Während der Fisch gebraten wird, die Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden
  4. Das Gemüse in eine Pfanne geben, in der der Fisch gerade gebraten wurde, und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen
  5. Schneiden Sie die Zitrone zu diesem Zeitpunkt in Kreise, schneiden Sie den Fisch mehrmals ein und legen Sie die Zitrone hinein
  6. Wenn das Gemüse ausreichend gebraten ist, legen Sie den Fisch darauf und kochen Sie weitere 3-5 Minuten
  7. Das fertige Gericht kann mit frischen Kräutern dekoriert werden

Gebratener Fisch mit Weinsauce

  • Fisch oder Fischfilet - 1-2 Stk.
  • Karotten - 100 g
  • Kartoffeln - 200 g
  • Pfeffer -1 Stck.
  • Mehl - 20 g
  • Weißwein -150 ml.
  • Butter - 75 g
  • Eier - 2 Stk.
  • Creme - 200 ml.
  • Zitrone - 100 g
  • Zucker - 30 g
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Den Fisch unter kaltem Wasser abspülen und putzen, Flossen und Kopf abschneiden, in Stücke schneiden. Gießen Sie die fertigen Fischstücke für 15-20 Minuten mit Zitronensaft.
  2. Zu diesem Zeitpunkt Mehl und Gewürze in einem separaten Behälter mischen.
  3. Entfernen Sie die Fischstücke aus dem Saft und tupfen Sie sie mit einem Papiertuch trocken, rollen Sie Mehl hinein und geben Sie sie in eine heiße Pfanne mit vorgewärmter Butter.
  4. Когда рыба обжарится с одной стороны переверните ее и под каждый кусочек положите 20 г сливочного масла для образования хрустящей корочки.
  5. Через 10 минут обжаривания рыба будет готова и ее можно переложить на тарелку.
  6. В небольшой кастрюле или сотейнике разогрейте сливки, добавьте к ним сахар и соль.
  7. В отдельной емкости несколько минут взбейте яйца и добавьте к сливкам, доведите соус до кипения и добавьте вино, готовьте еще 5 минут, постоянно помешивая.
  8. Fisch und Sauce sind servierfertig, Gerichte mit frischen Kräutern und Gemüse dekorieren.

Englische Fisch und

Wenn Sie an jedem Londoner Pub vorbeigehen, spüren Sie das Aroma des legendären und von allen britischen Gerichten geliebten gebratenen Fischs und Kartoffeln, die sie Fish and Chips nennen. In Großbritannien werden in einem Jahr über 60.000 Tonnen Fisch verzehrt, und der größte Teil davon wird für Fish and Chips verwendet.

Um dieses Gericht zu Hause zu wiederholen, folgen Sie dem Rezept.

  • Kabeljau, Filet - 4 Stk.
  • Kartoffeln - 600 g
  • Stärke - 40 g
  • Mehl - 150 g
  • Bier -100 ml.
  • Öl - 70 ml.
  • Eis - 2 EL. l
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Fischfilet abspülen, ggf. Knochen entfernen
  2. Reiben Sie die Scheiben mit Salz und Pfeffer ein und rollen Sie das Mehl hinein
  3. Mischen Sie in einem separaten Behälter 50 Gramm Mehl, Stärke und Salz
  4. Fügen Sie Bier und Eis zu dieser Mischung hinzu, mischen Sie
  5. Überprüfen Sie, wie heiß das Öl in der Pfanne ist und werfen Sie ein kleines Stück Kartoffel, es sollte sofort anfangen zu braten
  6. Wenn das Öl fertig ist, tauchen Sie die Fischstücke nacheinander in einen Teig und legen Sie sie in eine Pfanne
  7. Es wird ausreichen, um für 3-5 Minuten auf jeder Seite für die Bereitschaft zu braten
  8. Seien Sie vorsichtig, aufgrund des Temperaturunterschieds werden Ölspritzer in alle Richtungen fliegen
  9. Während der Fisch gebraten wird, schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in Würfel
  10. Öl in einer separaten Pfanne erhitzen und Kartoffeln knusprig braten
  11. Mit einer Sauce servieren

Gebratener Fisch nach Leningrader Art

Ein weiteres Rezept, mit dem Sie Ihre Gäste überraschen und sich verwöhnen lassen können, ist gebratener Fisch mit Zwiebeln und Pilzen. Traditionell wurde für dieses Gericht der billigste Weißfisch verwendet - Kabeljau oder Pangasius.

  • Fischfilet - 650-700 g
  • Kartoffeln - 400 g
  • Zwiebeln - 1-2 Stk.
  • Champignons - 100 g
  • Mehl - 100 g
  • Käse-100 g
  • Öl - 70 ml
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Wenn Sie ein Filet gekauft haben, reicht es aus, um es gut abzuspülen. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu. Wenn Sie einen ganzen Fisch gekauft haben, müssen Sie ihn vor dem Kochen entkernen und von Überschüssen befreien, wobei nur das Filet übrig bleibt.
  2. Fischstücke werden in Mehl paniert und in eine heiße Pfanne gegeben. Von jeder Seite 5-7 Minuten braten.
  3. Während des Frittierens die Kartoffeln pflegen, schälen und in Streifen schneiden, den Strohhalm in die leere Pfanne geben und goldbraun braten.
  4. Während die Kartoffeln frittiert werden, die Champignons waschen und in große Teller schneiden, die Champignons nach den Kartoffeln anbraten.
  5. Legen Sie die Kartoffeln auf ein Backblech, salzen Sie es, geben Sie den Fisch und die Champignons darauf und reiben Sie den Käse darüber.
  6. 20 Minuten in einen auf 200 Grad vorgeheizten Ofen geben.
  7. Während der Fisch backt, schälen Sie die Zwiebel, schneiden Sie sie in halbe Ringe und rollen Sie Mehl hinein.
  8. Die Zwiebel mit dem restlichen Öl einige Minuten braten und auf ein Papiertuch legen, um überschüssiges Fett abzustapeln.
  9. Mit gebackenen Zwiebeln garnieren und servieren.

Thai gebratener Fisch

Thailändische Gerichte werden von Touristen seit langem wegen ihres ungewöhnlichen und reichen Geschmacks in Erinnerung behalten. Thailändischer Fisch kann nach dem Rezept auch zu Hause gekocht werden.

  • Fischfilet - 400 g
  • Maiskörner - 120 g
  • Knoblauch - 2 Nelken
  • Sojasauce - 40 ml.
  • Ingwer - 20 g
  • Öl - 30 ml.
  • Zucker - 10 g
  • Gewürze (Minze, Frühlingszwiebeln, Zitronenschale, Pfeffer, Salz)
  1. Zuerst muss der Fisch gewaschen, geschält, in Stücke geschnitten und in Maiskörner gerollt werden. Wenn Sie keine Maiskörner gefunden haben, reicht Maismehl aus.
  2. Die Fischstücke in eine vorgewärmte Pfanne geben und von beiden Seiten anbraten.
  3. Während der Fisch gebraten wird, hacken Sie den Knoblauch, Ingwer, Zwiebel.
  4. Den fertigen Fisch auf einen Teller legen.
  5. Die Zwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch in eine heiße, leere Pfanne geben, einige Minuten braten und dann die Zitronenschale, die Minze und den Zucker hinzufügen.
  6. Auf Wunsch können auch Chilischoten hinzugefügt werden. Ein paar Minuten genügen, um die Sauce zuzubereiten. Vor dem Servieren den Fisch einschenken.

Gebratener Fisch "unter einem grünen Mantel"

Fisch "unter einem Pelzmantel" wird saftig und zart, und Grüns werden einen neuen Geschmack hinzufügen. Der Fisch ist scharf genug, verwenden Sie also eine moderate Menge an Gewürzen.

  • Fisch (Karausche, Karpfen) - 2 Stk.
  • Frühlingszwiebeln - 5 Stiele
  • Knoblauch - 2 Nelken
  • Petersilie - 6 Stiele
  • Sojasauce - 40 ml
  • adjika - 50 g
  • Suneli Hopfen - 50 g
  • Olivenöl - 40 ml.
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Das Kochen beginnt mit der traditionellen Zubereitung des Fisches, reinige ihn von Schuppen und Eingeweiden, entferne den Schwanz, die Flossen und den Kopf.
  2. In einem separaten Behälter fein gehacktes Gemüse, Sojasauce, Suneli-Hopfen und Öl mischen.
  3. Gießen Sie die Hälfte der Sauce auf den Fisch, schmieren Sie die guten Teile und den Bauch von innen ein und lassen Sie ihn eine halbe Stunde lang marinieren.
  4. Rollen Sie den eingelegten Fisch in Mehl und setzen Sie ihn in eine heiße Pfanne, in der er von jeder Seite 5-7 Minuten lang gebraten wird.
  5. Wenn der Fisch frittiert ist, die restliche Sauce darauf geben und noch einige Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  6. Das fertige Gericht mit frischem Gemüse dekorieren und servieren.

Chinesischer gebratener Fisch

Die Chinesen gönnen sich auch gerne gebratenen würzigen Fisch. Das Geheimnis des Kochens ist, das Filet in kleine Stücke zu schneiden und süß-saure Soße hinzuzufügen.

  • Fischfilet - 600 g
  • Bulgarischer Pfeffer - 2 Stk.
  • Zwiebel - 1 Stck.
  • Knoblauch - 2 Nelken
  • Oliven- oder Erdnussbutter - 40 ml.
  • Essig - 50 g
  • Ketchup - 50 g
  • Stärke - 70 g
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Das Fischfilet waschen und in kleine Stücke von ca. 3 * 2 cm schneiden
  2. Zwiebeln und Paprika waschen, schälen und fein hacken
  3. In einem separaten Behälter Ketchup, Essig und Zucker mischen und gründlich mischen
  4. Filetscheiben in Stärke rollen und mit heißem Öl auf eine schon heiße Pfanne legen
  5. Braten Sie die Stücke auf jeder Seite, 3-5 Minuten werden für die Bereitschaft ausreichen
  6. Übertragen Sie den Fisch auf ein Papiertuch, um überschüssiges Fett zu entfernen
  7. Gemüse in eine Pfanne geben und einige Minuten goldbraun braten, dann die Sauce dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen
  8. Fügen Sie Stücke Fisch Gemüse hinzu, mischen Sie alles gründlich, um die Soße gleichmäßig zu verteilen
  9. Das Gericht heiß servieren, dazu kann man Reis anbieten

Gebratener Fischsalat

Wenn Sie nach dem Kochen, zum Beispiel Suppe, ein kleines Stück Fisch übrig haben, können Sie es für den Salat verwenden.

  • Fisch - 100-200 gr
  • mittelgroße Kartoffel - 2 Stk.
  • Tomaten - 2 Stk.
  • Zwiebel - 1 Stck.
  • Knoblauch - 1 Nelke
  • Zitrone oder Zitronensaft - 50 ml.
  • Olivenöl - 40 ml.
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Spülen Sie den Fisch bei Bedarf ab, entfernen Sie die Knochen, schuppen und bestreuen Sie ihn mit Salz und Pfeffer. Lassen Sie ihn 15 Minuten lang marinieren
  2. Während der Fisch eingelegt wird, schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in große Scheiben, kochen oder backen Sie sie in der Mikrowelle
  3. Während die Kartoffeln kochen, schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in halbe Ringe, geben Sie sie in einen kleinen Behälter und gießen Sie Zitronensaft ein, fügen Sie einen Löffel Salz und Zucker hinzu
  4. In einer heißen Pfanne den Fisch von beiden Seiten anbraten und auf ein Papiertuch legen, wo er auf Raumtemperatur abkühlen soll
  5. Den abgekühlten Fisch in kleine Stücke schneiden
  6. Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden, in eine Salatschüssel geben
  7. Tomaten, Kartoffelwürfel, Fisch und Zwiebeln zu den Tomaten geben, die Marinade abtropfen lassen
  8. Top mit frischen Kräutern, zum Beispiel Sellerie, Basilikum, Dill, den Salat vorsichtig mischen und servieren.

Buchara gebratener Fisch

Sie werden ungefähr zwei Stunden brauchen, um gebratenen Fisch in Buchara zuzubereiten, aber am Ende werden Sie ein erstaunlich leckeres Gericht bekommen, und Sie werden den Aufwand nicht bereuen.

  • Fisch (Karpfen, Karpfen) - 1,5 -2 kg.
  • mittelgroße Kartoffel - 2 Stk.
  • Grüns (Petersilie, Dill, Koriander) - 5-6 Stiele
  • Baguette -1 Stk.
  • Knoblauch - 2-3 Nelken
  • Olivenöl - 40 ml.
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Spülen Sie den Fisch zunächst aus und entkernen Sie ihn.
  2. Schneiden Sie die Flossen, Schwanz und Kopf und senden Sie sie in die Pfanne, füllen Sie mit Wasser und kochen Sie die Fischbrühe.
  3. Salz und ein paar fein gehackte Petersilienzweige in die Brühe geben.
  4. Während die Brühe gekocht wird, schneiden Sie den Fisch in mehrere Stücke, jedes Salz und Pfeffer und beiseite für eine halbe Stunde.
  5. Wenn die Brühe gekocht ist, abseihen, die fein gehackten restlichen Gemüse und Knoblauch hinzufügen.
  6. Trocknen Sie den Fisch mit einem Papiertuch und legen Sie ihn in eine heiße, geölte Pfanne. Auf jeder Seite 5-7 Minuten braten.
  7. Heiße Fischstücke in Knoblauchsauce eintauchen und auf einen Teller legen.
  8. Das Baguette in Brötchen schneiden, in einer Pfanne von zwei Seiten anbraten und für jede Scheibe mehrere Teelöffel Sauce darüber gießen.
  9. Gießen Sie die restliche Mischung aus Knoblauch und Kräutern auf den Fisch.
  10. Decken Sie den Fisch und die Croutons mit einem Deckel ab und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank.
  11. Kalt mit Sauerrahmsauce servieren.

Gebratener Fisch mit Orangen

Das Rezept ist für ein Galadinner geeignet und eine ungewöhnliche Kombination wird alle Gäste ansprechen.

  • Fisch (Seehecht, Pangasius, Flunder) - 2-3 Stk.
  • mittelgroße Orange - 2 Stck.
  • Zitrone -1 Stck.
  • Mehl - 100 g
  • Creme -100 ml.
  • Olivenöl - 40 ml.
  • Gewürze (Pfeffer, Salz)
  1. Bereiten Sie den Fisch zum Braten vor, indem Sie alle nicht benötigten Teile entfernen
  2. Reiben Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer, gießen Sie Zitronensaft darauf und lassen Sie ihn 15 Minuten lang marinieren, zu diesem Zeitpunkt stellen Sie die Pfanne zum Aufwärmen
  3. Den Fisch trocknen, dann Mehl einrollen, in einer Pfanne 8-10 Minuten auf jeder Seite braten, bis er weich ist
  4. Legen Sie den gebratenen Fisch auf einen Teller und legen Sie die geschnittene Orange auf eine heiße Pfanne
  5. Nach ein paar Minuten den Fisch auf die Orange legen und die Sahne darüber gießen
  6. Eintopf, bis die Sahne zu verdicken beginnt
  7. Mit Soße über dem Tisch servieren

Ägyptischer gebratener Fisch

Dieses Rezept präsentiert eine Kombination aus Fisch und Beeren, die sich erfolgreich ergänzen. Makrele wird häufig verwendet, kann aber durch jeden anderen Salzwasserfisch ersetzt werden.

  • Fisch (Makrele) - 500-600 g
  • Wacholderbeeren - 40 g
  • Weizenmehl - 60 g
  • Zitrone -1 Stck.
  • Olivenöl - 40 ml.
  • Gewürze (Pfeffer, Kümmelsalz)
  1. Den Fisch von Schuppen befreien, ausnehmen, unnötige Teile entfernen und in mittelgroße Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Mischen Sie in einem separaten Behälter Pfeffer, Kreuzkümmel und Wacholder, reiben Sie mit einem Mörser.
  3. Fügen Sie Zitronensaft und gehackten Knoblauch hinzu, mischen Sie alles.
  4. Die resultierende Mischung, reiben Sie den Fisch und lassen Sie für weitere 2 Stunden marinieren.
  5. Rollen Sie den eingelegten Fisch in Mehl.
  6. Dann in einer heißen Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten anbraten und servieren.

Gebratene Fischsaucen

Um gebratenen Fisch schmackhafter zu machen, vergessen Sie nicht, ihn mit Sauce zu servieren. Zum Beispiel ein paar Rezepte für einfache und schnelle Saucen:

  • Kartoffelsauce: Ein paar Kartoffeln in der Schale kochen, schälen und mit einem Mixer pürieren. Knoblauchpüree, gehackte Kräuter und Olivenöl zum Püree geben.
  • Champignonrahmsauce: Öl in einem Topf erhitzen und fein gehackte Champignons und Zwiebeln dazugeben, goldbraun braten. Dann 200 ml Sahne einfüllen und 100 g geriebenen Käse dazugeben, solange rühren, bis sich der Käse vollständig aufgelöst hat, pfeffern, salzen und servieren.
  • Sauersahnesauce: Fein gehackte Gurken, Kräuter und gehackten Knoblauch mit saurer Sahne und Salz mischen, die Sauce mit einer Gabel oder einem Schneebesen vorsichtig aufschlagen und mit Fisch servieren.
  • Senf Apfel: Einen Apfel im Ofen oder in der Mikrowelle backen, dann die Apfelmus mit einem Löffel ausschöpfen, einen Löffel französischen Senf, Salz, Pfeffer und Olivenöl dazugeben, alles gründlich mischen und die Sauce ist fertig.

Nicht alle Hausfrauen lieben es, Fisch zu kochen, da der Vorbereitungsprozess mühsam und langwierig ist. Um Ihnen das Leben zu erleichtern und Zeit zu sparen, kaufen Sie bereits geschälte Filets und Steaks und genießen Sie Ihre Lieblingsgerichte. Die Zubereitung dauert nur 15-20 Minuten. Guten Appetit und neue kulinarische Wunder für Sie!

Gebratener Hecht mit Zwiebeln, köstlich in Stücken in einer Pfanne unter dem Deckel zubereitet

  • Hecht - 2 mittelgroße Schlachtkörper.
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack.
  • 2 Zwiebeln.
  • Pflanzenöl.
  • 2 Prisen Mehl (nicht mehr benötigt).

Wie man gebratenen Hecht macht.

Hecht ausnehmen, waschen, in Stücke schneiden.

Alle Scheiben salzen, pfeffern, Mehl hinzufügen, mischen.

Die Zwiebel in halbe Ringe oder Viertel der Ringe schneiden, bis eine angenehme goldene Farbe entsteht.

Eine Pfanne mit Öl erhitzen, einen Hecht auslegen und von beiden Seiten braten.

Legen Sie die Zwiebel auf den fertigen Fisch, decken Sie das Gericht für ein paar Minuten ab und reduzieren Sie die Hitze auf ein Minimum.

Öffnen Sie den Deckel, mischen Sie die Zutaten und achten Sie darauf, dass der Hecht selbst nicht beschädigt wird. Decken Sie ihn wieder zu und lassen Sie die Produkte 2 Minuten köcheln.

Alles ist fertig! Sie können den gebratenen Hecht auf dem Tisch servieren und mit Gemüse und einem Balken bestreuen, mit dem er gedünstet wurde.

Wie schön und lecker ist es, einen kleinen Fisch zu braten - Lodde

  • Ein Kilogramm aufgetauter Lodde.
  • 150 gr. Maismehl.
  • Salz

Schritt für Schritt Garschritte:

Wasche die Kapelane, du kannst sie ausnehmen und an den Kadavern des Kopfes abschneiden. Wenn das Produkt zu klein ist, ist es am besten, die Kapelane ganz zu braten.

Mit Salz bestreuen, mit den Händen mischen.

Mehl einfüllen, mischen.

Verteilen Sie jeden Fisch vorsichtig in einem kurzen Abstand in einer heißen Pfanne, bis er auf beiden Seiten gekocht ist.

Gebratene Makrele mit Nüssen kochen:

Den Fisch ausnehmen, waschen, abschneiden, die Knochen herausnehmen. Infolgedessen sollten zwei Portionen 4 Portionen ergeben.

Nüsse in einem Mixer oder Messer zerkleinern, mit Semmelbröseln mischen.

Mischen Sie die Eier gut in einer separaten Schüssel.

Tauchen Sie das Makrelenfilet abwechselnd in Paniermehl, dann in das Ei und braten Sie es bei starker Hitze in einer Pfanne. In diesem Fall sollte das Öl erhitzt werden, bevor Sie den Fisch hineinlegen.

Braten Sie Makrelen auf beiden Seiten, bis sie gar sind, und servieren Sie sie mit Kartoffelpüree, geschmortem Gemüse oder anderen Beilagen nach Ihrem Geschmack.

Einige nützliche Tipps zum Kochen von gebratenem Fisch zu Hause

Bei der Auswahl von frischem anstelle von gefrorenem Fisch zum Braten ist es wichtig, auf seine Integrität und seinen Geruch zu achten. Nur aus einem frischen Produkt kann ein wirklich schmackhaftes und schönes Gericht gewonnen werden.

Große Kopien in Stücke schneiden, kleine ganze braten.

Vergessen Sie nicht, den panierten Fisch zum Braten zu braten. So können Sie alle Säfte darin belassen und eine zartere und saftigere Frittierung erhalten.

Wie brät man Fisch und wie viel (Video)?

Rot- und Seefisch vor dem Braten in Wein oder Gewürzen ein bis zwei Stunden vor dem Kochen marinieren.

Gebratener Fisch wird in einer Pfanne gekocht, sowohl in Sonnenblumenöl als auch in Oliven oder Sahne. Alternativ können Sie auch mehrere Ölsorten mischen.

Das Bratfeuer sollte mittel oder groß sein.

Wenn Sie eine knusprig schöne Kruste erhalten möchten, müssen Sie den Fisch ohne Deckel braten.

Ähnliche Rezeptsammlungen

Wie brät man Fisch in einer Pfanne?

Zwiebeln - 3 Stk.

Sonnenblumenöl - 50 ml

Salz und Pfeffer nach Belieben

  • 119
  • Die Zutaten

  • 83
  • Die Zutaten

Pelengasee (gekühlt) - 2 kg

Würze für Fisch - nach Geschmack

Hühnerei - 1 Stck.

Mehl - zum Zerlegen

Tafelsalz - nach Geschmack

Sonnenblumenöl - zum Braten

  • 126
  • Die Zutaten

Pangasiusfilet - 400 g

Weizenmehl - 8 EL.

Salz, schwarzer Pfeffer - nach Geschmack

Gewürz für Fisch - 1 EL.

Zitronensaft - 1 Esslöffel

Pflanzenöl zum Braten - 70 ml

  • 203
  • Die Zutaten

Semmelbrösel (Weizen) - 70 g

Milch (Wasser) - 1 EL.

Pflanzenöl - 120 ml

Salz, Pfeffer - nach Geschmack

  • 249
  • Die Zutaten

Pflanzenöl: 30 ml

  • 198
  • Die Zutaten

Pflanzenöl für tiefes Fett.

  • 220
  • Die Zutaten

Paniermehl - 2/3 Tasse,

Pflanzenöl für tiefes Fett.

  • 187
  • Die Zutaten

  • 183
  • Die Zutaten

Pin
Send
Share
Send
Send