Hilfreiche Ratschläge

Staphylococcus aureus-Analyse von Nase und Rachen, Blut, Urin, Kot, Muttermilch

Pin
Send
Share
Send
Send


MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus golden) ist ein Erreger einer Staphylococcus-Infektion, die durch Hautkontakt übertragen wird. Normalerweise lebt dieses Bakterium auf der Haut, ohne Probleme zu verursachen, aber in einigen Fällen kann es einen ernsthaften Infektionsprozess verursachen. Bei der Penetration von MRSA durch physiologische Barrieren ist eine Diagnose erforderlich, um eine MRSA-Infektion zu diagnostizieren. Lesen Sie im Artikel, welche Tests zur Diagnose von MRSA verwendet werden.

Indikationen für

Bisher sind die Hauptindikationen für diese bakteriologische Studie:

  • mit der Notwendigkeit, die Ursachen der entzündlichen Erkrankung zu identifizieren,
  • mit Differenzierung von Infektionen bei unspezifischen entzündlichen Erkrankungen,
  • mit der Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln, um die Wirksamkeit ihrer Verwendung sicherzustellen,
  • mit Vorbereitung auf die Operation (um das Risiko von postoperativen Komplikationen zu verringern).

Eine Analyse von Staphylokokken bei Erwachsenen und Kindern, die zwei Wochen nach der letzten Antibiotikaeinnahme durchgeführt wurde, ermöglicht es, die Wirksamkeit der antimikrobiellen Therapie zu bewerten und die Chronizität entzündlicher Prozesse zu verhindern.

In den meisten Fällen sind Tests auf Staphylokokken bei Kindern erforderlich, wenn die Kinder häufig an Bronchitis oder Lungenentzündung leiden: Sputum wird zur Bakteriose gegeben.

Der Kinderarzt kann im Falle einer akuten Entzündung der Kehlkopf- oder Rachenschleimhaut sowie des Darms (mit Durchfall unbekannter Ursache) eine Analyse auf Staphylokokken im Säugling verschreiben.

Vor dem Hintergrund all dessen sind Tests erforderlich, die schwangeren Frauen bei der Anmeldung in der Geburtsklinik vorgelegt werden, eine Analyse auf Staphylokokken während der Schwangerschaft wird durchgeführt, wenn Probleme mit der Blase auftreten, ein für diesen Zustand uncharakteristischer Vaginalausfluss auftritt oder die zukünftige Mutter eine Vorgeschichte entzündlicher Erkrankungen hatte staphylokokken herkunft.

Technik

Um die Diagnose zu bestätigen, wird eine Probe des Biomaterials des Patienten in eine Petrischale gelegt - auf das Kulturmedium (das als Aussaat bezeichnet wird). Es kann eine Flüssigkeit oder ein Gel sein, das Nährstoffe für das Bakterienwachstum liefert. Für S. aureus wird eine Mischung aus Agar, Mannit und 7-9% iger Natriumchloridlösung verwendet. Anschließend werden die Platten über Nacht bei + 37 ° C inkubiert. Nach 48 Stunden werden eine einseitige Gelbfärbung der Agarplatte und typische Goldkolonien von S. aureus beobachtet. Sie sind notwendigerweise mit einem Gram-Farbstoff gefärbt - um zu bestätigen, dass es sich um grampositive Kokken handelt.

Anschließend werden spezifische Tests zur diagnostischen Identifizierung klinischer Isolate durchgeführt - Tests mit Harnstoff, Nitraten, Katalase und Koagulase. Positive Reaktionen dienen als biochemischer Nachweis für das Vorhandensein von Staphylococcus aureus in der Testprobe.

Die Technik zur Analyse von Staphylokokken ist recht komplex, und der mehrstufige Prozess ist mit der Notwendigkeit verbunden, sie von ähnlichen Mikroorganismen im untersuchten Biomaterial zu unterscheiden und festzustellen, ob dieser Bakterienstamm zu enterotoxigenen oder nichttoxischen Spezies gehört.

In Notfallsituationen führen klinische Laboratorien eine Expressanalyse auf Staphylococcus aureus durch PCR (Polymerasekettenreaktion) durch, mit deren Hilfe Bakterien in Echtzeit erkannt und deren Anzahl bestimmt werden können.

Staphylococcus-Wagen-Analyse

Eine Analyse der Aussaat von Staphylokokken aus dem Nasopharynx ist sehr wichtig: Demnach wird am häufigsten das Vorhandensein von Bakterien S. aureus festgestellt, die sich bei einem gesunden Menschen mit starker Immunität in keiner Weise manifestieren, aber für andere ein Infektionsrisiko darstellen können. Und der Grad der Staphylokokkenbesiedlung bei Medizinern, Dialysepatienten und Menschen mit Diabetes ist höher als in der Allgemeinbevölkerung.

Nach ungefähren Daten sind 30-35% der Erwachsenen und die meisten Kinder regelmäßig gesunde Träger von S. aureus im Nasopharynx, aber fast 15% der gesunden Erwachsenen sind persistierende Träger.

Im letzteren Fall ist eine Analyse von Staphylokokken für ein medizinisches Buch (Hygienebuch oder spezielles medizinisches Buch - Formen der primären Buchhaltungsdokumentation Nr. 1-OMK) erforderlich, die - im Auftrag des Ministerkabinetts der Ukraine Nr. 559 vom 23.05. 2001 - müssen Mitarbeiter bestimmter Berufe haben (ihre Liste ist beigefügt). Dies ist Staphylococcus bacteriosis oder Staphylococcus S. aureus Schlittenanalyse, bei der eine Probe von Nasenexsudat (Impfung aus der Nase) oder Schleimabsonderung des Oropharynx (Abstrich aus dem Rachen) untersucht wird.

Wir geben die Nummer des Auftrags für die Untersuchung auf Staphylokokken in Bezug auf die prophylaktische ärztliche Untersuchung an - dies ist der Auftrag des Gesundheitsministeriums der Ukraine Nr. 280 (vom 23. Juli 2002) „Organisation der ärztlichen Untersuchung, ärztliche Untersuchung, ärztliche Untersuchung, ärztliche Untersuchung Ich bin aufgerufen, die Bevölkerung zu versorgen und kann zur Ausbreitung von Infektionskrankheiten führen. "

Wie oft muss eine Analyse auf Staphylokokken durchgeführt werden? Personen, deren Beruf mit der Möglichkeit der Ausbreitung von Bakterien verbunden ist, sollten ihn alle sechs Monate (für einige - einmal im Jahr) einnehmen. Für normale Patienten wird die Abgabe dieser Analyse von einem Arzt verordnet. In den meisten Fällen gibt er an, wo er den Staphylokokken-Test erhalten soll: im Labor der medizinischen Einrichtung, an die sich der Patient gewandt hat, oder in einem separat akkreditierten Labor.

, , , , , , , ,

Welche Tests haben Sie für Staphylokokken?

Abhängig von der Lokalisation der Pathologie, den Symptomen ihrer Manifestation und der vorläufigen Diagnose für die bakteriologische Forschung können solche Biomaterialien wie folgt angesehen werden:

  • Abstrich aus der Schleimhaut der Nasenhöhle und des Rachens,
  • Abstrich von der äußeren Schleimhaut des Augapfels (Bindehaut),
  • Probe von Auswurfsekret (Sputum),
  • Abfluss aus dem Gehörgang,
  • Urin (der durchschnittliche Anteil des Urins, der nach dem Aufwachen ausgeschieden wird),
  • Stuhlprobe
  • Abstrich aus der Vagina (vaginal), aus dem Gebärmutterhalskanal (zervikal),
  • Abstrich aus dem After (rektal),
  • Ausfluss aus der Wunde (eitriges Exsudat),
  • eine Muttermilchprobe einer stillenden Mutter.

Bei einer Blutuntersuchung auf Staphylokokken (die vor Beginn der Antibiotikabehandlung im Labor oder im Krankenzimmer von Patienten durchgeführt wird) wird die Probe in einem anschließenden Tank mit einer mikroskopischen Untersuchung auf das Kulturmedium ausgesät. Darüber hinaus wird zur genaueren Bestimmung des Infektionserregers häufig eine wiederholte Analyse auf Staphylokokken durchgeführt.

Das Vorhandensein von Staphylokokken im Blut persistenter Träger kann durch signifikant höhere Titer von Antistaphylokokken-Serumantikörpern bestimmt werden, die durch zweistufige Proteinablagerung oder enzymgebundenen Immunosorbens-Assay (ELISA) nachgewiesen wurden.

Bei schweren Formen von Akne oder Follikulitis kann Staphylokokken im Gesicht erforderlich sein (ein Abstrich wird von den Elementen des Ausschlags vorgenommen), und bei diffuser Furunkulose können Dermatologen einen Hauttest für Staphylokokken verschreiben, um die Taktik der Behandlung zu bestimmen.

Wie wird eine Analyse über Staphylokokken durchgeführt?

Die Urinanalyse, die Kotanalyse auf Staphylococcus sowie die Muttermilchanalyse auf Staphylococcus aureus werden in sterilisierten Trockenbehältern mit Deckel gesammelt (für Milch sind zwei Behälter erforderlich - für jede Brustdrüse getrennt).

Die Vorbereitung für die Abgabe von Fäkalien besteht darin, die erforderlichen Hygienemaßnahmen durchzuführen und die Verwendung eines Abführmittels oder Probiotikums (falls vorhanden) für mindestens drei Tage einzustellen. Zwei Tage vor der Abgabe von Urin werden keine Diuretika mehr eingenommen.

Kann direkt im Labor entnommen werden: Sputumanalyse, Analyse von Rachen, Rachen und Nase auf Staphylococcus aureus. Gleichzeitig wird ein Rachenabstrich nicht früher als 4 Stunden nach dem Essen gemacht, bevor ein Abstrich aus dem Rachen zwei Stunden lang keine Nahrung zu sich nimmt oder isst, bevor ein Abstrich aus der Nase sie nicht wäscht und drei Stunden lang nicht vergräbt. Und 10 Stunden vor dem Aufgeben von Auswurf sollten Sie ein paar zusätzliche Gläser Wasser trinken.

Es ist klar, wie die Staphylokokkenanalyse durchgeführt wird - vaginale oder rektale Abstriche: Dies ist die Kompetenz des Profilarztes, der die Analyse beauftragt, das Biomaterial entnimmt und die entsprechend verpackten Bilder an das Labor überträgt.

Es ist schwierig, genau zu sagen, wie viel Staphylokokkenanalyse durchgeführt wird: Klare Anweisungen für die Regulierung der mikrobiologischen Untersuchungen jeder Probe sind nur in Laboratorien verfügbar.

Dekodierungsanalyse für Staphylokokken

Die Standarddecodierung der Analyse auf Staphylokokken enthält Informationen über die Anzahl der Bakterien und deren Wachstum. Wenn eine Zunahme ihrer Kolonien festgestellt wird, handelt es sich um eine positive Analyse für Staphylokokken, und wenn kein aktives Wachstum vorliegt, handelt es sich um eine negative Analyse für Staphylokokken.

In diesem Fall entsprechen normale Indikatoren für die Anzahl der Mikroorganismen der KBE (koloniebildenden Einheiten) in einem Milliliter des untersuchten Biomaterials weniger als 102-103 KBE / ml, dh wenn 10 2 -10 3 (100-1000) koloniebildende Einheiten in einem Milliliter des untersuchten Biomaterials gezählt wurden.

Die Beförderung von S. aureus wird bei 103-104 KBE / ml erkannt, und um die Ursache der entzündlichen Erkrankung zu identifizieren, ist ein signifikanter Indikator ≥ 105 KBE / ml.

Die epidemische Gefahr besteht im Vorhandensein von 10 Millionen mikrobiellen Staphylococcus aureus-Körpern in 1 ml Nasensekret.

Ist die Staphylokokkenanalyse falsch? Es kommt vor, dass dieses Bakterium normalerweise auf der Haut und den Schleimhäuten vorhanden ist und die Analyse nicht immer bestätigt wird.

Eines der Probleme, die die Erzielung eines zuverlässigen Ergebnisses beeinträchtigen können, ist die unzureichende Sterilität der Laborgeräte während der Inokulation (Einbringen des aufgenommenen Biomaterials in das Nährmedium). Der geringste Zweifel zwingt Laborspezialisten daher, erneut auf Staphylococcus aureus zu testen.

Wie man eine Analyse für Staphylokokken täuscht? Spülen Sie die Nasengänge vor einem Nasentupfer gründlich aus. Wenn es sich um einen Rachenabstrich handelt, spülen Sie den Rachen mehrmals mit einem Antiseptikum aus.

, , , , , , , , ,

Wie erscheint Staphylokokken im Blutkreislauf?

Auf der Haut und den Schleimhäuten des Menschen fanden Wissenschaftler 14 Staphylokokkenarten. Hierbei handelt es sich um runde Bakterien (Kokken), die sich zu Koloniebündeln (Staphylus) zusammenschließen. Die meisten von ihnen Für Menschen völlig ungefährlich, aber drei Sorten sind bedingt pathogen - bei einer erfolglosen Kombination von Umständen können sie Krankheiten verursachen.

Pathogene Staphylokokkenarten:

  • saprophytisch
  • epidermal
  • Staphylococcus aureus.

Die erste Sorte ist relativ harmlos, der Hauptvorteil ist, dass es praktisch ist wirkt sich nicht auf Neugeborene ausfür welche Staphylokokken ist am gefährlichsten. Saprophytic Staphylococcus ist der Täter vieler Erkrankungen des weiblichen Urogenitalsystems, da sich hier sein Lebensraum befindet.

Epidermal Staphylokokken können auf allen Oberflächen des menschlichen Körpers gefunden werden, obwohl das Bakterium trotz des Namens (Epidermis - Haut) niemals zu oberflächlichen Läsionen führt. Bei einer Infektion von inneren Implantaten (Gefäßen, Gelenken, Klappen und anderen) ist der Erreger jedoch fast immer der Schuldige.

Staphylococcus aureus ist an der Haut- oder Schleimhautoberfläche ungefährlich - es dringt durch verschiedene Hautläsionen in den Körper ein: Wunden, chirurgische Nähte, Mikrotrauma, Nabelwunden von Neugeborenen, Katheter-Einführstellen und viele andere.

Sobald der Erreger im Blut ist, kann er entweder eine schwere allgemeine Infektion verursachen - Sepsis oder Blutvergiftung - oder in Gewebe und Organe des Körpers eindringen und Symptome bestimmter Infektionen hervorrufen.

Die Symptome einer Darminfektion mit Staphylokokken finden Sie im Artikel http://otparazitoff.ru/stafilokokk/zolotistyiy-v-kishechnike.html

Die meisten Menschen sind ständig oder regelmäßig Träger von Staphylococcus aureus, das Bakterium behält die Fähigkeit, sich über lange Zeit in der Umwelt zu infizieren, insbesondere auf Staubpartikeln.

Staphylococcus aureus ist resistent gegen verschiedene Antiseptika und Desinfektionsmethoden:

  • keine Angst vor Alkoholkann Wasserstoffperoxid in Wasserstoff- und Sauerstoffatome zerlegen und diese absorbieren,
  • sein schwer zu töten kochen
  • lange Zeit geht nicht unter in direktem Sonnenlicht
  • sich gut fühlen in konzentrierten SalzlösungenDaher kümmert er sich nicht um den natürlichen antibakteriellen Schutz des menschlichen Körpers - Schweiß.

Was droht dem Erreger, in den Blutkreislauf einzudringen?

Staphylococcus aureus hat viele Eigenschaften, die es gefährlich machen, die wichtigsten sind Pathogenitätsfaktoren. Ohne sie ist jeder Krankheitserreger nichts anderes als ein winziger Mikroorganismus ohne besondere Eigenschaften. Pathogenitätsfaktoren bestimmen den Schaden, den ein Bakterium am Körper verursachen kann.

Wenn Diphtheria bacillus mit nur einem Gift im Arsenal eine ausreichend heimtückische Krankheit hervorrufen kann, was kann man dann über Staphylococcus aureus sagen, zu dessen Verfügung etwa zehn verschiedene Toxineund neben ihnen:

  • Hämolysine - Substanzen, die Blutzellen und eine Reihe anderer Zellen schädigen können,
  • Mikrokapsel und Zellwand die phagozytische Aktivität des Immunsystems hemmen, wodurch die Verteilung der Staphylokokken im ganzen Körper erleichtert wird,
  • peine Vielzahl von Enzymen, von denen jede ihre eigene Aufgabe erfüllt, zum Beispiel die Blutgerinnung zu reduzieren, die normale Durchblutung zu stören, Sauerstoffmangel im Gewebe zu verursachen, verschiedene Zellen zu zerstören.

Jedes Element einer winzigen stationären Kugel, die im Wesentlichen Staphylococcus aureus ist, und jede chemische Reaktion, die darin abläuft, zielt darauf ab, dem infizierten Körper maximalen Schaden zuzufügen.

Staphylococcus aureus ist jedoch äußerst gefährlich für Menschen mit geschwächtem Immunsystem, einschließlich Frühgeborenen, Neugeborenen mit verschiedenen Pathologien, älteren Menschen, Patienten, die infolge anderer Krankheiten, die sich einer Organtransplantation unterzogen haben, geschwächt sind, und so weiter. Alleine in den Vereinigten Staaten werden jährlich über hunderttausend Infektionen durch Staphylococcus aureus registriert, von denen viele tödlich verlaufen.

Arten von Bakterien-Tests

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit dem Nachweis und der Behandlung von Parasiten. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass fast jeder mit Parasiten infiziert ist. Einfach gesagt, sind die meisten von ihnen extrem schwer zu erkennen. Sie können überall sein - im Blut, im Darm, in der Lunge, im Herzen, im Gehirn. Parasiten verschlingen Sie buchstäblich von innen und vergiften gleichzeitig den Körper. Infolgedessen gibt es zahlreiche gesundheitliche Probleme, die das Leben um 15-25 Jahre verkürzen.

Der Hauptfehler ist die Verschärfung! Je früher Sie beginnen, Parasiten zu entfernen, desto besser. Wenn wir über Drogen sprechen, ist alles problematisch. Bis heute gibt es nur einen wirklich wirksamen antiparasitären Komplex, nämlich Toximin. Es zerstört und entfernt alle bekannten Parasiten aus dem Körper - von Gehirn und Herz bis hin zu Leber und Darm. Keines der vorhandenen Medikamente ist dazu mehr in der Lage.

Im Rahmen des Bundesprogramms bei der Bewerbung bis zum 12. Oktober (Inklusive) Jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS kann eine Packung Toximin erhalten KOSTENLOS!

Staphylococcus aureus ist ein pyogenes Bakterium, dh es verursacht eitrige Entzündungsprozesse. Eiter, der sich infolge einer Staphylokokkeninfektion gebildet hat, wird unter einem Mikroskop untersucht oder ausgesät, um das bakteriologische Bild zu untersuchen.

Je nach Erkrankung werden Blut, Auswurf, Kot und andere Sekrete einer bakteriologischen Untersuchung unterzogen. Zuerst wird eine Reinkultur der Bakterien bestimmt, dann ein spezifischer Stamm. Bei Staphylococcus aureus wird das Vorhandensein bestimmter Pathogenitätsfaktoren bestimmt.

Es gibt Forschungen, um die Quelle und Verteilung der Staphylokokkeninfektion zu bestimmen - Phagotypisierung. Die gleiche Technik ermöglicht es Ihnen, Drogen zu wählen (Antibiotika oder Bakteriophagen) für die ausgewählte Sorte von Staphylococcus aureus.

Bei der Phagotypisierung wird der ausgewählte Erreger in mehrere Tassen mit einem Nährmedium gegeben. Jedem Behälter werden Substanzen zugesetzt, deren Empfindlichkeit bestimmt werden muss.

In der Tasse, in der sich eine Substanz (ein Phage) befindet, auf die Staphylococcus aureus anspricht, kollabiert die Bakterienmembran und es erscheinen sterile Bereiche im Behälter.

Krankheitstherapie

Das derzeit akzeptabelste Verfahren ist die Behandlung von bakteriellen Infektionen, einschließlich Staphylokokken, mit Antibiotika.

Allgemeine Informationen zu Staphylokokken im Video:

Am effektivsten und am weitesten verbreitet Beta-Lactame (Oxycillin, Methicillin und einige andere). Die schwereren Waffen sind Cephalosporine. Gegen Methicillin-resistente Stämme, die in letzter Zeit immer häufiger auftreten, sind die aufgeführten Wirkstoffgruppen jedoch nicht wirksam. In diesem Fall wird die Behandlung mit Vancomycin und Fluorchinolonen durchgeführt.

Im Falle einer Blutvergiftung umfasst die Behandlung zusätzlich zu Antibiotika die Einführung von Immunglobulin Ig mit Anti-Staphylokokken-Wirkung. Bei chronischen Infektionen durch Staphylococcus aureus (die gleiche Sepsis, Furunkulose und viele andere) ist es notwendig, die Produktion antitoxischer und antimikrobieller Antikörper im Körper zu erhöhen. Dies wird erreicht durch die Einführung von Toxoid und Auto-Impfstoffe.

Superbacteria Super Treatment

С момента открытия антибиотиков не прошло и ста лет, а Всемирная организация здравоохранения (ВОЗ) прогнозирует, что к 2020-му году человечество останется с бактериями один на один без посредничества антибиотиков. Виной всему супербактерии.

Это особые штаммы, выработавшие AntibiotikaresistenzDie pharmazeutische Wissenschaft erfindet jedes Jahr immer weniger. Bakterien sind die ältesten Organismen auf dem Planeten, deren Anpassungsfähigkeit an widrige Bedingungen seit Millionen von Jahren verbessert wurde.

Die folgenden Bedingungen halfen, sich an die Bakterien anzupassen:

  • die Auswahl von Antibiotika durch Ärzte mit brachialer Gewalt, anstatt spezielle Tests zu verwenden,
  • Selbstmedikation - die Verwendung von Antibiotika durch Patienten, die gegen die Erreger ihrer Krankheit unwirksam sind,
  • unvollständiger Verlauf der Behandlung, wenn der Patient das Medikament absetzt, verschwinden die Symptome kaum.

In jedem dieser Fälle überlebten Bakterien, untersuchten die gegen sie verwendeten Substanzen und registrierten Veränderungen ihrer eigenen Reaktionen auf chromosomaler Ebene. Es gibt sieben solcher Bakterien, die es geschafft haben, sich an die gegen sie entwickelten Waffen anzupassen, einschließlich Staphylococcus aureus.

Während Superbakterien hauptsächlich in Krankenhäusern gefunden werden, gibt es zwei wichtige Bedingungen für sie:

  • Vorbereitungendas kann man studieren
  • die Leute immungeschwächt, bei dem es einfach ist, antimikrobielle Reaktionsstrategien zu verfeinern.

Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiten daran, neue Wege bei der Behandlung von Infektionen zu finden, die durch Superbakterien verursacht werden. Wenige hoffen bereits auf einen Durchbruch bei der Erfindung von antimikrobiellen Wirkstoffen. Die Hauptrichtung, in der die Entwicklung durchgeführt wird, ist immunobiologisch. Es konzentriert sich auf die Verwendung von Bakteriophagen - Viren, die vor Antibiotika entdeckt wurden. Diese Viren regulieren auf natürliche Weise die Anzahl der Bakterien in der Biosphäre des Planeten.

Beschreibung von Staphylococcus

Staphylokokken sind grampositive runde unbewegliche Bakterien, die die Schleimhäute und die menschliche Haut bewohnen

Staphylokokken sind eine Art von kugelförmigen und kugelförmigen Bakterien, die als positiv immobilisierte Mikroorganismen eingestuft werden. In Bezug auf verschiedene Arten von Organismen können ihre Auswirkungen unterschiedlich sein.

Für einen Menschen ist Staphylococcus ein bedingt pathogenes Bakterium, das immer auf seinem Körper lebt. In Abhängigkeit von bestimmten biologischen Merkmalen kann ein Staphylokokken-Bakterium vollständig pathogen sein, was beim Eintritt in den menschlichen Körper mit Sicherheit zu einer Krankheit führt. Darüber hinaus sind diese Mikroorganismen buchstäblich überall verbreitet, weshalb es nicht schwierig ist, ihre Aufgabe zu „ergreifen“.

Eine Reihe von Veranlagungsfaktoren (geschwächte Immunität, Stress, schlechte Ökologie usw.) können das Risiko einer pathologischen Aktivität von Bakterien erheblich erhöhen. In diesem Fall kann es beim Eindringen in den Körper eine Entzündung eines Organs verursachen. Staphylococcus ist oft der Täter von Hautkrankheiten, nervösen Störungen, Gehirnabszessen, Herzproblemen, Verdauungssystem und so weiter. Staphylokokken-Bakterien sind in eine Vielzahl von Stämmen (Sorten) unterteilt, sodass der Mikroorganismus, der bei verschiedenen Menschen die gleiche Krankheit verursacht hat, unterschiedliche biologische Formen haben kann.

Die häufigsten pathogenen Staphylokokken sind: golden, epidermal, saprophytisch und hämolytisch.

Unabhängig von der biologischen Aktivität (pathogen, nicht pathogen) werden diese Mikroorganismen nach dem Grad der Aggressivität und der pathogenen Aktivität klassifiziert.

Die Hauptgefahr von Staphylokokken besteht in ihrer Fähigkeit, Enzyme und Toxine zu produzieren, die die Zellen des menschlichen Körpers schädigen, die üblichen Vitalfunktionen stören und zerstören. Aufgrund dieser spezifischen und gefährlichen Eigenschaften können Mikroorganismen nicht nur Krankheiten verursachen, sondern auch verschiedene Arten von Komplikationen nach Krankheiten hervorrufen, die durch andere Bakterien verursacht werden. Staphylokokken aller Stämme sind zudem äußerst widerstandsfähig gegen Umwelteinflüsse und die Einwirkung von Antibiotika.

Ursachen und Anzeichen einer Infektion

Staphylokokken können beim Menschen verschiedene Infektionskrankheiten verursachen

Der Hauptgrund für den Ausbruch der pathogenen Wirkung von Staphylokokken bei einer Person ist, dass bei einer Schwächung des Körpers infektiöse Bakterien aktiviert werden und eine Reihe von Krankheiten verursachen.

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Stämme (Sorten) dieser Mikroorganismen, aber unter den Ursachen für Krankheiten beim Menschen gibt es drei Hauptursachen:

  • Saprophytischer Staphylococcus. Ein relativ harmloses Erscheinungsbild, das vor allem Frauen betrifft und sie zu Erkrankungen der Harnröhre (Zystitis), der Nieren und der Haut im Genitalbereich veranlasst.
  • Epidermaler Staphylokokken. Es lebt in allen Schleimhäuten und Bereichen der Haut des menschlichen Körpers. Unraffinierte Immunität kommt mit den pathogenen Faktoren des Bakteriums vollständig zurecht, aber wenn die Schutzbarriere leicht abgenutzt ist, verursacht epidermaler Staphylokokken verschiedene Beschwerden. Einmal im Blut, kann es ein Provokateur der Entzündung des Endokards (Herzens) werden.
  • Staphylococcus aureus. Der häufigste und gefährlichste Typ dieser infektiösen Bakterien für den Menschen. Solche Staphylokokken können, unabhängig vom Alter der Person, eine Entzündung jedes Organs oder Gewebes verursachen. Es kann behandelt werden, aber mit großen Schwierigkeiten.

Staphylococcus wird auf verschiedene Arten übertragen: Kontakt, in der Luft, Nahrung und parenteral.

Staphylokokken können durch die Diagnose einer bestimmten Krankheit durch Tests nachgewiesen werden. Infolgedessen manifestieren sich die Symptome einer Infektion in jedem Fall unterschiedlich (abhängig von der verursachten Krankheit).

Staphylococcus verursacht Grunderkrankungen wie:

  • Pyoderma
  • Rhinitis
  • Sinusitis
  • Pharyngitis
  • Kehlkopfentzündung
  • Bronchitis
  • Lungenentzündung
  • Osteomyelitis
  • Lebensmittelvergiftung
  • Halsschmerzen
  • Abszesse
  • Furunkulose
  • Meningitis
  • Lungenentzündung

Wichtig! Trotz eines so breiten Spektrums von Krankheiten, die durch Staphylokokken verursacht werden, besteht ein allgemeines Krankheitsbild (das fast jeder Krankheit eigen ist).

Häufige Symptome einer Staphylokokkeninfektion:

  • Temperaturanstieg, sehr oft nicht allgemein, sondern lokal, dh im Bereich eines infizierten Organs oder Gewebes
  • Hyperämie - Überlaufen der Blutgefäße im betroffenen Bereich aufgrund ihrer Rötung
  • das Auftreten einer Schwellung von Geweben oder Organen, die von Staphylokokken-Bakterien befallen sind
  • wieder Schmerzen im Bereich des betroffenen Gewebes oder Organs
  • Funktionsstörung des betroffenen Gebietes
  • schlechte allgemeine Gesundheit

Mit einer maximalen Garantie wird Staphylokokken nur durch Laboruntersuchungen und nicht durch Symptomatik bestimmt.

Identifizieren von Staphylokokken - Arten von Tests

Zur Diagnose einer Staphylokokkeninfektion eine mikrobiologische Untersuchung von Biomaterial

Wenn Sie eine Staphylokokkeninfektion vermuten, müssen Sie eine bestimmte Analyse bestehen, die häufig von einem Arzt verschrieben wird. Mit der Zeit hat sich herausgestellt, dass Staphylokokken die Ursache einiger Beschwerden sind, und die Behandlung der Krankheit wird wirksamer sein und Komplikationen können vermieden werden.

Jeder Einzelfall erfordert eine bestimmte Art der Analyse. Die wichtigsten sind:

  1. Abgabe von Kot oder Urin
  2. Muttermilch-Sammlung
  3. Schleimhautabstriche
  4. Ansammlung von Blut, eitrigen Massen, Abteilungen aus den Ohren

Für jede Art von Analyse ist eine geeignete Vorbereitung erforderlich.

  • Die Ausscheidung von Kot sollte nicht durch Abführmittel ausgelöst werden, der gesamte Prozess ist natürlich
  • fäkalien werden in einen speziellen behälter gegeben. es ist ratsam, sie vor dem platzieren mit kochendem wasser zu verbrühen
  • Das Sammeln von Biomaterial erfolgt von einer sauberen Oberfläche (Papier, Polyethylen) aus der Toilette - nicht erwünscht
  • Sie müssen Kot mit einem speziellen Löffel nehmen und den Behälter mindestens zu 1/3 füllen

  • Vor dem Wasserlassen sollten die Genitalien mit fließendem Wasser gewaschen werden
  • Die Abholung darf nicht ab dem ersten Strahl erfolgen, sondern muss etwas abgewartet werden
  • Der Behälter muss zuerst mit kochendem Wasser verbrüht werden
  • Der Tank ist bis zur Mitte gefüllt

Muttermilchentnahme:

  • Milch muss dekantiert werden, nachdem Sie Ihre Hände gründlich mit Seife gewaschen haben
  • Vor dem Nippelvorgang ist es wichtig, jeweils mit einer 70% igen Alkohollösung zu behandeln - nehmen Sie einen separaten Tupfer
  • Die ersten 15 ml Milch werden in eine separate Schüssel umgefüllt, das nachfolgende Biomaterial wird analysiert
  • der behälter wird vorher mit kochendem wasser verbrüht, während der milchsammlung ist es unmöglich, die wände des geschirrs zu berühren
  • Milch von jeder Brustwarze wird in eine separate Schüssel gegeben

Wichtig! Andere Arten von Tests werden nur im Labor und unter Aufsicht eines Arztes gesammelt und übergeben.

Weitere Informationen zu Staphylococcus aureus finden Sie im Video:

Die Vorbereitung auf Veranstaltungen umfasst folgende Maßnahmen:

  • 48 Stunden vor dem Test ist es wichtig, die Einnahme von Diuretika und Antibiotika abzubrechen
  • Wenn Biomaterial gesammelt wird, müssen 3-4 Stunden zwischen den Stühlen gewartet werden
  • Sie können keine Tests für Frauen während der Menstruation und 2 Tage vor und nach ihnen machen
  • Vor dem Sammeln von Fäkalien muss die Therapie mit Abführmitteln und rektalen Zäpfchen innerhalb von 2-3 Tagen abgebrochen werden
  • Am Tag vor der Analyse können Sie den Körper keinen ernsthaften körperlichen Belastungen aussetzen
  • Eine Reihe von Tests muss auf nüchternen Magen durchgeführt werden
  • Alkohol am Tag vor der Veranstaltung zu trinken ist nicht ratsam

Wichtig! Die Nichteinhaltung der vorbereitenden Maßnahmen führt zum Erhalt unzuverlässiger Analyseergebnisse.

Staphylococcus-Behandlungsmethoden

Um eine Staphylokokkeninfektion zu heilen, ist eine kompetente Auswahl an antibakteriellen Wirkstoffen erforderlich

Je nach Erkrankung durch eine Staphylokokkeninfektion werden unterschiedliche Behandlungsmethoden angewendet.

Lokale und nicht schwerwiegende Beschwerden werden zu Hause unter Aufsicht eines Arztes behandelt, in schwereren Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt möglich.

Die Basis der Therapie kann sein:

  • Aufnahme von antibakteriellen Wirkstoffen. Abhängig von den Ergebnissen der Analyse werden dem Patienten Antibiotika unterschiedlicher Stärke verschrieben. Am häufigsten werden Medikamente wie Ampioks, Amoksiklav, Gentamicin und Cefepim zur Behandlung von Staphylokokken eingesetzt. Solche Medikamente und im Prinzip antibakterielle Wirkstoffe dürfen Sie nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen, da sonst die ernsthafte Gefahr besteht, das Wohlbefinden des Patienten zu verschlechtern.
  • Bakteriophagische Therapie Diese Art der Behandlung basiert auf dem Einbringen von speziellen neutralisierenden Bakterien - Bakteriophagen - in den betroffenen Bereich. Nach Abschluss der Mission sterben sie.
  • Immunstimulation Es zielt darauf ab, die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern. Medikamente zur Immunstimulation: Timogen, Amiksin und andere.
  • Chirurgische Maßnahmen. Sie sind bei Abszessen und Furunkeln aufgrund der Wirkung von Staphylokokken anwendbar.
  • Volksmedizin. Ergänzt die Wirkung der Hauptdrogenbehandlung. Die Wahl der Volksheilmittel hängt von den Besonderheiten der Krankheit ab.

Eine wirksame und sichere Behandlung von Staphylokokkeninfektionen ist nur unter Aufsicht eines Spezialisten möglich. Im Allgemeinen ist es recht einfach, Staphylokokken zu identifizieren und zu behandeln. Hauptsache, er verweist aufmerksam auf seinen Gesundheitszustand und führt bei geringstem Infektionsverdacht Tests durch.

Sehen Sie sich das Video an: 1. Phylogenetic analysis of pathogenslecture - part1 - (August 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send