Hilfreiche Ratschläge

Wie schreibe ich ein Buch? Anfängerleitfaden

Pin
Send
Share
Send
Send


Es scheint, dass nur jemand ganz Besonderes ein Buch schreiben kann. Wie machen die Leute das? Natürlich, um Ihre Arbeit zu erstellen, benötigen Sie ein beachtliches Wissen und eine bemerkenswerte Vorstellungskraft, Willenskraft, Ausdauer und natürlich die Fähigkeit, Ihre Gedanken auf Papier auszudrücken. Wenn Sie das alles haben, ist es Zeit, einen Bestseller herauszubringen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Buch schreiben können.

Was gibt es zu schreiben?

Überlegen Sie, warum und warum Sie ein Buch schreiben möchten. Was soll man mit Lesern teilen, was soll man erzählen, was soll man pushen? Eine solche Antwort ist jedoch auch angebracht: "Ich möchte ein Buch schreiben, um berühmt zu werden."

Wenn Sie der Autor von Fach- oder Geschäftsliteratur sind, finden Sie ein Thema, das Sie fasziniert und in dem Sie Experten für Hilfe gewinnen können.

Sie können in dem Buch die Weisheit vieler Menschen oder den Rat sammeln, den Ihre Eltern Ihnen gegeben haben und der Ihnen zum Erfolg im Leben verholfen hat. Sie können über Ihre Lebenserfahrung und Ihren beruflichen Werdegang schreiben oder die Biografie berühmter Persönlichkeiten beschreiben.

Oder wollten Sie schon lange Menschen von fiktiven Welten und ihren Helden erzählen, die Fantasiewelt der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft entdecken? Dies sind auch großartige Themen für ein Buch, das sicher seinen Leser findet.

Es ist egal, ob es sich um Prosa, Verse oder Nicht-Fixierung handelt, ein Ratschlag: legen Sie los!

Machen Sie einen Plan oder skizzieren Sie ein Grundstück

Der Plan des Buches oder der Handlung, wenn Sie ein Kunstwerk entworfen haben, wird Ihnen helfen, leichter voranzukommen und letztendlich einen vollständigen Text zu erstellen.

Der Plan kann anders aussehen: aufeinanderfolgende Punkte, die an den üblichen Inhalt eines Buches erinnern, eine Karte der Gedanken oder einfach eine Abfolge von Ereignissen. Wenn Sie noch nicht bereit sind, einen Plan zu erstellen, schreiben Sie alle Ideen, die in Ihrem Kopf schwirren, auf separate Karten und versuchen Sie dann, sie zu einem einzigen Bild zusammenzufügen.

Auch Kurzreferenzen, in denen die Hauptmerkmale und -merkmale der Hauptfiguren der Arbeit beschrieben werden, können für Sie hilfreich sein. Eine solche Kartei macht die Zeichen lebendiger und zeigt die Zeichen deutlicher.

Wie fange ich an, ein Buch zu schreiben?

Fang an, egal was passiert. Wenig Zeit? Es gibt keinen geeigneten Ort, um sich zurückzuziehen? Die Gedanken werden verwirrt und Sie verstehen nicht, was das erste Kapitel sein wird? Lassen Sie diese Ausreden und setzen Sie sich an einen Tisch, nennen Sie es Arbeiter und beginnen Sie zu schreiben.

Viele Autoren schreiben nichtlinear: Sie beginnen von der Mitte, vom Ende, springen von Gedanke zu Gedanke. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, ein gewisses Maß an Interesse und Arbeitseffizienz aufrechtzuerhalten. Schreiben Sie, was geschrieben steht, und erst dann ordnen Sie die Kapitel in der richtigen Reihenfolge an und rahmen sie mit einer Einführung und einem Abschluss ein.

Überlege es dir.

Sie haben sich also entschlossen, ein Buch zu schreiben, das von Enthusiasmus überwältigt ist, wissen aber noch nicht, auf welche Seite Sie sich wenden sollen. Im Moment ist es Zeit, die Dinge zu überdenken.

Erstens rate ich Ihnen nicht, einen Roman zu schreiben, wenn Sie nicht mindestens fünf oder sechs Geschichten geschrieben haben. Immerhin ist es nur auf den ersten Blick sehr einfach - setzen Sie sich an den Computer und schreiben Sie Kapitel für Kapitel. Kreativität ist in der Praxis eine harte und mühsame Arbeit, die neben Ausdauer auch ein gezieltes Training sowie das Wissen über die vielen Feinheiten und Muster erfordert, die ich im Rahmen des Blogs umfassend zu behandeln versuche. “Literarische Werkstatt". Wenn Sie sich also hinsetzen, um einen Roman zu schreiben, ohne Erfahrung damit zu haben, zumindest an Geschichten zu arbeiten, werden Sie höchstwahrscheinlich scheitern und die Angelegenheit wird nicht abgeschlossen sein. Bevor ich einen Roman schreibe, empfehle ich daher, die Geschichten zu üben und sich damit vertraut zu machen. Die Grundsätze der Arbeit an kleinen Prosa auf dem Blog sind der Artikel "Wie schreibe ich eine Geschichte? Anfängerleitfaden". Ich empfehle Ihnen nachdrücklich, dieses Handbuch zu lesen, zumal viele seiner Punkte die heutige Veröffentlichung perfekt ergänzen.

Schritt 1: „Übe die Geschichten.“

Zweitens, wenn Sie sich immer noch dazu entschließen, einen Roman zu schreiben, müssen Sie selbst bestimmen, worum es geht und was Sie dem Leser mit seiner Hilfe vermitteln möchten. Bis ein klares Verständnis dieser Themen im Kopf entsteht, kann man kein Buch schreiben. Ich denke, Sie werden mir zustimmen, dass jedes große literarische Werk eine Idee enthalten sollte, und es ist natürlich besser, wenn sich diese Idee vom allgemeinen Hintergrund abhebt. Und selbst wenn Sie sich dazu entschließen, ein Buch zu schreiben, das auf den Ereignissen Ihres eigenen Lebens basiert, sollte die Hauptidee darin noch vorhanden sein. Nirgendwo ohne sie.

Schritt 2: "Entscheide dich für eine Idee."

Sei geduldig

Wenn Sie Ihren Wunsch, ein Buch zu schreiben, gestärkt haben und über die Hauptidee nachdenken, fahren Sie mit der Vorbereitungsphase fort. Es ist wahrscheinlich, dass sich die Zubereitung über mehrere Monate erstreckt. Dies sollte Sie nicht verwirren oder aufregen. Glauben Sie mir, es sollte so sein. Persönlich empfehle ich dringend, den Text nicht vor Abschluss der Vorbereitungsphase zu schreiben, da Sie sonst Ihr Buch höchstwahrscheinlich ganz oder teilweise neu schreiben müssen. Und einen bereits fertigen Text auszuschneiden und neu zu zeichnen, ist psychologisch sehr unangenehm.

Die Vorbereitungsphase besteht also hauptsächlich darin, einen allgemeinen Plan des Romans zu erstellen. Dieser Vorgang ähnelt sehr dem Verfassen eines Storyplans (der im Artikel „Wie schreibe ich einen Plan für ein literarisches Werk?"), Aber viel tiefer und länger. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass Sie riesige Mengen an Informationen verarbeiten müssen, kommen Sie mit mehreren Dutzend Namen und Beschreibungen, holen Sie sich eine ganze Liste von geografischen Namen für Ihre Geschichte.

Geben Sie kurz an, welche Elemente einen allgemeinen Plan enthalten sollen:

  • Die Zusammenfassung des Romans,
  • Karten der Hauptfiguren, einschließlich Namen, Beschreibungen von Aussehen und Kleidung, psychologische Porträts, allgemeine und lokale Ziele für jede Figur. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Artikel „Wie erstelle ich eine detaillierte Charakterkarte?»,
  • Standortkarten. Hier müssen Sie die Hauptorte beschreiben, an denen Ereignisse stattfinden, die Situation beschreiben, die Hauptdetails hervorheben,
  • Eine kurze und konsistente Beschreibung aller Ereignisse der Geschichte, unterteilt in Kapitel.

Zusätzlich zu den oben genannten Elementen können weitere Elemente im Plan enthalten sein. Wenn die Handlung des Buches beispielsweise in einer Fantasy-Welt stattfindet, in der sich die Figuren aktiv bewegen, müssen Sie sie höchstwahrscheinlich zeichnen eine Karte. Wenn die Erzählung einen weiten Zeitrahmen oder einen reichen Hintergrund hat, dann brauchen Sie vielleicht Ereignisfeed. Es enthält die Daten und Kurzbeschreibungen wichtiger Ereignisse des Romans oder Ereignisse vor Beginn der Erzählung. Im Allgemeinen ist das Erstellen eines Plans die gleiche kreative Aktivität, die oft noch interessanter ist als das Schreiben oder Arbeiten mit Text. Sie müssen sich daher kreativ und mit Vergnügen daran wenden. Denken Sie daran, dass sich die in der Vorbereitungsphase aufgewendete Zeit und Mühe später mehr als auszahlt.

Schritt 3: "Machen Sie einen allgemeinen Plan des Romans."

Erst schreiben, dann bearbeiten

"Betrunken schreiben, nüchtern bearbeiten", riet Ernest Hemingway. Lohnt es sich, Alkohol in den Schreibprozess einzubeziehen - die persönliche Entscheidung eines jeden, aber die Wahrheit ist, dass Sie zuerst schreiben müssen, sich vollständig der Hektik hingeben und in einen Zustand des Fließens eintauchen und nach einer Weile zum Geschriebenen und Herausgegebenen zurückkehren müssen. Wenn Sie versuchen, den Text während des Schreibvorgangs zu schleifen, verlassen Sie den Fließzustand, verlieren das Denken und den ungewöhnlichen Schwung. Es ist jedoch weitaus effizienter, zehntausend Zeichen eines "ungepflegten" Textes zu schreiben, als drei- bis viertausend verifizierte und ausgeglichene.

Wie man sich nicht ablenken lässt

Schaffen Sie so weit wie möglich ideale Bedingungen, um ein Buch zu schreiben. Was hilft dir beim Schreiben? Stille, weißes Rauschen, klassische Musik? Tun Sie alles in Ihrer Macht Stehende, um perfekte Bedingungen für sich selbst zu gewährleisten.

Holen Sie sich ein Ritual. Zum Beispiel zündete Jack Kerouac eine Kerze an, bevor er mit der Arbeit begann, und als er mit dem Schreiben fertig war, blies er sie aus. Eine brennende Kerze war ein Signal an das Gehirn - Zeit zu schaffen. Kreieren Sie Ihr eigenes Ritual, das Sie auf die Arbeit vorbereitet: Beginnen Sie zur gleichen Zeit oder hören Sie sich vor der Arbeit Ihr Lieblingsmusikstück an.

Wie man es nicht aufgibt, ein Buch zu schreiben

Geben Sie eine öffentliche Erklärung ab. Teilen Sie Ihren Freunden, Verwandten oder Abonnenten in sozialen Netzwerken mit, dass Sie begonnen haben, ein Buch zu schreiben, und planen Sie, es bis zu einem solchen Termin fertigzustellen. Öffentliche Verpflichtungen werden Sie nicht entspannen lassen.

Schreibe jeden Tag. Was auch immer passiert, schreiben Sie unabhängig von Ihrer Stimmung mindestens 20 bis 30 Minuten täglich. Versuchen Sie, die Kette nicht zu brechen. Wenn die Muse während Ihrer Arbeit zuerst irgendwohin wandert, bleiben Sie hartnäckig. Schreiben, zeichnen oder sammeln Sie weitere Materialien. Im Laufe der Zeit wird die Muse pünktlich eintreffen.

Das Volumen vieler Bücher beträgt nicht mehr als 30.000 Wörter. Wenn Sie in einer halben Stunde Zeit haben, 150 Wörter zu schreiben, werden 30.000 Wörter in etwas mehr als 12 Standardarbeitstagen geschrieben.

Das Schreiben ist interessant

Weitere Geschichten! Menschen lieben Geschichten aus eigener Erfahrung, sie vertrauen ihnen. Sei ein guter Geschichtenerzähler.

Vermeiden Sie Klischees, ständige Ausdrücke und langweilige Amtssprachen. Häufen Sie keine komplizierten Wörter in berühmten verdrehten Designs an. Erfinden Sie Ihre eigenen Bilder und Metaphern, um den Leser mit der Frische Ihres Stils zu fesseln. Schreiben Sie einfache Sätze, um die Lesbarkeit des Buches zu verbessern. Kreieren und entwickeln Sie Ihren eigenen erkennbaren Stil: Rhythmus, Sprache, visuelle Mittel.

Wo nach Inspiration suchen

Aber du brauchst es nicht. Die Wahrheit ist. Denken Sie daran, ein Buch als Arbeit zu schreiben. Es kann einfach und angenehm und manchmal schwierig und langweilig sein, aber es ist eine Aufgabe, und Sie müssen es tun, wenn Sie dem Publikum Ihre Ideen, Bilder und Geschichten vermitteln (durch die richtige ersetzen), einen echten Bestseller schaffen, Geld verdienen und ein berühmter Autor werden möchten und weiter erschaffen.

Wenn Sie nur dann schreiben, wenn Sie Inspiration haben, kann sich dieser Prozess über Jahre hinziehen oder gar nicht enden.

Sie können Ihr Gehirn jedoch ein wenig zur Kreativität anregen. Versuche mehr zu laufen. Sie sagen, Beine sind Räder der Gedanken. Für viele Schriftsteller kamen Ideen gerade bei Spaziergängen an der frischen Luft. Chatten Sie mit Menschen, hören Sie Musik, frühstücken Sie in Ihrem Lieblingscafé. Oder kommt die Inspiration, wenn Sie Hausarbeit oder Gartenarbeit machen?

Und beobachte die Welt um ihn herum, er wirft so oft Geschichten und Handlungen auf, dass du es nur schaffen musst, sie zu fangen. Halten Sie ein kleines Notizbuch oder Smartphone bereit, um die Gedanken, Beobachtungen und Ideen, die Sie besucht haben, festzuhalten. Wenn Sie alles aufschreiben, was um Sie herum passiert, werden Sie sehr bald Material in mehrere Bücher schreiben.

Wir sind sicher, dass sie Sie dazu inspiriert haben, endlich ein Buch zu schreiben. Viel Glück und freue dich auf dein Meisterstück!

Konsequente Arbeit an jedem Kapitel.

Nachdem Sie Ihren allgemeinen Plan für das Buch fertiggestellt haben, beginnen Sie, Pläne für jedes Kapitel zu erstellen. Wenn viele Kapitel geplant sind (mehr als zehn), ist es ratsam, direkt nach Abschluss des nächsten Plans mit dem Schreiben zu beginnen - das macht die Sache noch lustiger. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Hinsetzen zum Schreiben ohne einen vorgefertigten allgemeinen Plan äußerst unerwünscht ist.

In den Plan jedes Kapitels tragen Sie ein:

  • Inhaltsangabe des Kapitels,
  • Karten von Schauspielern
  • Ortskarten für Kapitel,
  • Eine kurze und konsistente Beschreibung aller Ereignisse in diesem Kapitel, unterteilt in Szenen.

Sie können nach Belieben weitere Materialien hinzufügen. Wenn Sie zum Beispiel sorgfältig an der psychologischen Komponente arbeiten, können Sie die Stimmungsschwankungen der Charaktere im Verlauf des Kapitels notieren und notieren, wie es vor und nach den Ereignissen war. Manchmal ist es auch nützlich, einen kleinen Hintergrund zum Kapitel zu werfen: Identifizieren Sie selbst die Ereignisse, die nicht in das Buch fallen, aber indirekt Auswirkungen auf das Geschehen haben.

Im Allgemeinen werden Sie, nachdem Sie in den ersten Kapiteln geschult wurden, den Umfang der erforderlichen Elemente des Plans bereits klar definieren und daran arbeiten.

Schritt 4: "Machen Sie einen detaillierten Plan für jedes Kapitel."

Nach Abschluss der Vorbereitungsphase können Sie sicher mit dem Schreiben beginnen.

Der Schlüssel zum Schreiben eines Romans ist Beständigkeit und Ausdauer. Diese Arbeit ist für die Fleißigen und Zweckmäßigen. Manchmal arbeite ich durch "Ich will nicht", fast immer ohne Inspiration. Persönlich weiß ich nicht, ob es im Prinzip möglich ist, ein Buch mit beispielsweise vierhundert Seiten mit nur einer Inspiration zu schreiben? Ich bezweifle es sehr. Sammeln Sie also Ihren Willen und machen Sie sich bereit für einen echten Test der Kreativität. Ich möchte keine Angst haben, aber höchstwahrscheinlich werden Sie solche Momente haben, in denen Sie alles aufgeben und vergessen möchten, wenn kein einziger neuer Gedanke in Ihrem Kopf ist. Sie müssen dies alles durchgehen, all dies muss mutig überwunden werden, um das endgültige positive Ergebnis zu erzielen. Sie sind nicht der Einzige, jeder hat Schwierigkeiten bei seiner Arbeit.

Ich stelle fest, dass es äußerst unerwünscht ist, längere Pausen beim Schreiben (mehr als 4-5 Tage) zuzulassen. Natürlich ist manchmal eine kurze Pause notwendig, aber wenn sich die Pausen stark verzögern, können Sie das Interesse an dem Unternehmen verlieren. Erinnere dich an den Slogan "Kein Tag ohne eine Linie"Und versuche täglich zu schreiben.

Ich hebe hervor zwei Ansätze zum Schreiben von Texten:

  • Das erste ist das Schnellschreibenund sein Ziel ist es, die Arbeit so schnell wie möglich zu beenden. Die Hauptarbeit wird daher auf die nächste Stufe übertragen - Bearbeitung. Darin werden die notwendigen Details zum Text hinzugefügt, Fehler korrigiert, geschliffen. Persönlich habe ich diese Methode für eine lange Zeit in meiner Praxis angewendet, da mich externe Faktoren (zu Hause, Lärm, Anrufe, Fernsehen usw.) beim Schreiben nicht richtig konzentrieren konnten. Das Minus dieses Ansatzes liegt auf der Hand: Das Bearbeiten und Begradigen des Textes ist manchmal sehr viel schwieriger als das Schreiben von Anfang an.
  • Der zweite Ansatz konzentriert sich auf die durchdachte Arbeit an jeder Phraseüber jeden Absatz. In diesem Fall ist der Prozess selbst sehr langsam, der Autor denkt lange über jeden Satz nach und korrigiert häufig Textstücke direkt zum Zeitpunkt des Schreibens. Dies vereinfacht die nachträgliche Bearbeitung erheblich, da der Text bereits einer Primärverarbeitung unterzogen wurde. Ich stelle fest, dass ein solcher Ansatz eine ruhige Atmosphäre und volle Konzentration auf das Schreiben erfordert.

Es steht Ihnen frei, einen dieser Ansätze zu verwenden oder sie zu kombinieren. Im Laufe der Zeit werden Sie Ihren eigenen, für Sie passenden Schreibrhythmus entwickeln.

Natürlich beinhaltet der Schreibprozess viele verschiedene Feinheiten: zum Beispiel den Kampf mit Klischees und parasitären Wörtern, die Konstruktion von Beschreibungen und Dialogen, die Arbeit mit künstlerischen Ausdrucksmitteln und vieles mehr. Natürlich ist es nicht möglich, diese Themen im Rahmen dieses Artikels zu behandeln, sonst wäre daraus ein vollständiges Buch geworden. Jedem widme ich separate Artikel des Blogs “Literarische Werkstatt", Ich empfehle daher, Updates zu abonnieren, um immer über die Veröffentlichung neuer Materialien informiert zu sein.

Schritt 5: „Schreiben Sie beharrlich und beharrlich. Wünschenswert jeden Tag. "

Bearbeiten und Debuggen.

Die Endphase, die im Prinzip unbegrenzt dauern kann. Die Bearbeitung besteht darin, den Text wiederholt neu zu lesen und die gefundenen Fehler zu korrigieren, die Formulierungen zu polieren, Klischees und parasitäre Wörter zu bekämpfen.

Was wird dafür benötigt?

Zuerst müssen Sie persönlich die Fehler kennen, die wir korrigieren werden. Dazu gehören verschiedene Arten von Klerikalismus, Briefmarken, Wiederholungen, Tautologien. Lesen Sie mehr über diese Mängel in den folgenden Artikeln des Literarischen Werkstatt-Blogs oder in der Fachliteratur.

Zweitens sind Kenntnisse in Rechtschreibung und Zeichensetzung nicht überflüssig. Denn Fehler und falsch gesetzte Satzzeichen beeinträchtigen den Eindruck des Textes erheblich. In unserer Zeit der Computertechnologie und des Internets gibt es viele Rechtschreibprüfungsprogramme, die jedoch nicht immer in der Lage sind, mit fiktiven Texten umzugehen, und dies befreit sie nicht davon, die Regeln ihrer Muttersprache zu studieren. Es wird daher nicht schaden, Ihre Kenntnisse der russischen Sprache aufzufrischen.

Drittens ist es wichtig zu skizzieren, wie der Bearbeitungsprozess verlaufen wird. Die wichtigsten Optionen, die ich benutze, sind wie folgt:

  • Lesen Sie sich Text auf dem Monitorbildschirm vor. Die Standardmethode besteht darin, den Text mehrmals zu lesen und zu korrigieren. Das Prinzip "je mehr desto besserMsgstr "" "Und idealerweise müssen Sie die Bearbeitung beenden, wenn nichts mehr zu beheben ist. In der Praxis haben jedoch nur wenige Menschen die Geduld, mehr als ein Dutzend Lesungen durchzuführen, insbesondere wenn sich herausstellt, dass die Sache umfangreich ist.
  • Vorlesen von Text auf einem Bildschirm. Hilft, den Rhythmus und die Melodie des Geschriebenen zu korrigieren. Anfänger achten oft nicht auf den Klang des Textes: Sie bemerken zum Beispiel nicht die Anhäufung von Konsonanten an der Verbindung zweier Wörter (so etwas wie „Meister in Angst"). Aber wenn der Text vorgelesen wird, tauchen solche Stellen sofort auf - die Glätte der Sprache auf ihnen ist gebrochen. Natürlich müssen solche Mängel behoben werden. In einem der folgenden Artikel werde ich Ihnen auf jeden Fall mehr über phonetische Mängel erzählen.
  • Ich lese mir Text aus Papier vor. Überraschenderweise unterscheidet sich der Text, sobald er auf Papier erscheint, grundlegend von dem, den wir so lange und hartnäckig auf dem Computerbildschirm korrigiert haben. Mängel fallen mir sofort auf. Hier müssen wir sie auch korrigieren! Ich habe diese Technik lange für mich entdeckt und benutze sie jetzt nur noch sporadisch. Ich kann es nur empfehlen!
  • Проверка на повторы и тавтологии при помощи программы «Новый взгляд». Это приложение помогает в проверке написанного, когда собственный глаз уже не в силах выловить недочеты.Das New Look-Programm ist gut darin, Wiederholungen, Grundwörter und Tautologien zu finden, die auf eigene Faust schwer zu finden sind.
  • Korrektur von Fehlern und Tippfehlern, die von Kritikern gefunden wurden. Normalerweise sollten Sie, nachdem der Autor alle Bearbeitungsschritte (oder Kreise?) Durchlaufen hat, das Manuskript einer sachkundigen Person geben, damit diese nach dem Lesen auf Fehler hinweisen kann. Viele Schriftsteller haben einen sogenannten „Hauskritiker“ - einen nahen Verwandten oder Freund, dem das Recht anvertraut ist, der Erste zu sein, der ein neues Werk liest. Und auch dies ist zweifellos Teil der Bearbeitung, und wenn der Kritiker in literarischen Fragen hinreichend kompetent und differenziert ist, kann dies der neuen Arbeit erheblichen Nutzen bringen.

Schritt 6: "Bearbeiten Sie den geschriebenen Text."

Hier ist eine kurze und vollständige Art, ein Buch zu schreiben. Natürlich ist es lang und dornig, aber ich denke, das Endergebnis ist die Mühe wert. Ich wünsche Ihnen viel Glück bei Ihren Bemühungen und mehr fertigen Arbeiten.

Natürlich ist es unmöglich, im Rahmen eines Artikels alle Fragen im Zusammenhang mit der Arbeit an dem Roman ausführlich zu behandeln. Eine sehr wichtige kompetente Studie der Handlung (Blog-Bereich "Grundstücksleistung") und Zeichen (Sie können mit dem Artikel beginnen"Charakterarbeit"). Für Autoren von anspruchsvolleren und erfahreneren Blogs gibt es einen Artikel über Geheimnisse der Vorbereitung, ein Buch zu schreiben. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie den Blog "Literarische Werkstatt"Immer über neue interessante Artikel über die Geheimnisse des Schreibens informiert zu sein. Bis bald!

1. "Das Wort lebendig und tot", Nora Gal

Was wird dir das Buch geben? Nach dem Lesen können Sie einfach die richtigen Wörter auswählen, die Muttersprache auf einer intuitiven Ebene spüren und Autopilot-Tautologien und -Klischees umgehen.

Beschreibung Nora Gal ist ein fast unerreichbarer Standard. Sie wurde zum Idol von Millionen von Schriftstellern, Redakteuren und Übersetzern. In seinem Buch „Das Wort der Lebenden und der Toten“ untersucht die sowjetische Literaturikone anhand konkreter Beispiele die typischen Fehler von Anfängern und professionellen Autoren.

Nora Gal tritt dafür ein, die Reinheit der russischen Sprache beizubehalten und geliehene Wörter und Phrasen in den Texten zu beseitigen. Ich werde nicht streiten, sie geht periodisch zu weit, wie zum Beispiel bei der Anpassung von Eigennamen. Bei der Anzahl der nützlichen Tipps lösen sich kleinere kontroverse Punkte jedoch spurlos auf.

2. "Leben als Leben", Korney Chukovsky

Was wird dir das Buch geben? Es wird dazu beitragen, einen Sinn für Proportionen zu entwickeln und einen ausgezeichneten literarischen Geschmack zu entwickeln. Es wird jeden Wunsch abweisen, verknöcherte Sprachformen zu verwenden.

Beschreibung Obwohl die Buchreflexion von Korney Chukovsky "Living as Life" erstmals 1962 veröffentlicht wurde, hat sie bis heute nicht an Relevanz verloren. Ein Kinderautor in der Analyse der Probleme der russischen Literatur kommt zu dem Schluss, dass der Löwenanteil von ihnen durch die Dominanz bürokratischer Wendungen entsteht. Kanzler sind besonders gefährlich, wenn sie einen jungen Leser ansprechen.

3. "Hohe Kunst", Korney Chukovsky

Was wird dir das Buch geben? High Art hilft allen Übersetzern ausnahmslos. Der Autor gibt in humorvoller Form wertvolle Hinweise, um lästige Versehen zu vermeiden und die emotionale Botschaft des Originals unverändert zu lassen.

Beschreibung Als solches hat das Buch keine logische Struktur, ist aber nicht als klassisches Lehrbuch positioniert. Es gibt separate Abschnitte zu Wortschatz, Rhythmus und Syntax. Die Besonderheiten der Übersetzung, sowohl der Prosa als auch der Gedichte, werden eingehend untersucht. Die Fehler berühmter Übersetzer werden auf lächerliche Weise unglaublich lächerlich gemacht, ebenso wie Beispiele für gute und schlechte Anpassungen.

4. "Wie man Bücher schreibt", Stephen King

Was wird dir das Buch geben? Stephen King wird Ihnen sagen, welche Fähigkeiten Sie benötigen, um Ihre Werke zu Bestsellern zu machen und in den Goldfonds des Genres einzusteigen.

Beschreibung Der König des Schreckens ist einer der produktivsten Schriftsteller. Die tägliche Rate beträgt 2000 Wörter. Er arbeitet jeden Tag, trotz seiner körperlichen Verfassung und der Anwesenheit von Inspiration. Eine interessante Tatsache ist, dass King im Rausch einige der beliebtesten Werke geschaffen hat. Meter gibt zu, dass er sich überhaupt nicht daran erinnert, wie er "Tomminoker", "Misery" und "It" geschrieben hat.

Ein verantwortungsbewusster Ansatz unterscheidet einen Fachmann von einem Amateur. Der Autor ruft dazu auf, das Schreiben als ein Werk zu behandeln und keine Angst davor zu haben, es zu reparieren. Stephen King, ohne einen Schatten von Sarkasmus, sagt, dass man nur durch unermüdliche Arbeit und ständige Korrektur der eigenen Fehler etwas Neues lernen kann, die Schwächen und Stärken seines Talents lernen kann. Er spricht über die Wichtigkeit der Priorisierung. Zum Beispiel ist es viel wichtiger, eine Atmosphäre zu schaffen, als das Erscheinungsbild der Charaktere sorgfältig zu zeichnen, obwohl sie nicht vergessen werden sollten.

5. „Wie man gut schreibt“, William Zinser

Was wird dir das Buch geben? Auf Anraten von William Zinser werden Sie unabhängig vom Genre und können problemlos zu jedem Thema schreiben. Der Autor gibt praktische Methoden an, mit denen Sie sich der Perfektion annähern können.

Beschreibung Das Buch "Wie man gut schreibt" unterscheidet sich grundlegend von anderen ähnlichen Handbüchern. Sie hat keinerlei Romantik und die geflügelten Beilagen wurden "der Literatur zuliebe" eingeführt. William Zinsers Ansatz, Texte zu schreiben, ist ziemlich pragmatisch. Der Autor geht auf das schmerzhafte Thema des bürokratischen Denkens ein, beschreibt Techniken zur Verbesserung der Lesbarkeit und Wahrnehmung. Zinser beschwört sich, den Leser nicht herabzusetzen, und empfiehlt, Klarstellungen zu machen, anstatt Terminologie zu streuen.

6. „50 Techniken zum Schreiben“, Roy Clark

Was wird dir das Buch geben? Es wird helfen, den Stil eines einzigartigen Autors zu finden, Kritik und polnische Handwerkskunst angemessen wahrzunehmen, um einen kupfernen Glanz zu erzielen.

Beschreibung Jeder Abschnitt hat ein kleines Volumen, die maximale Größe überschreitet 850-900 Wörter nicht. Wasser und lyrische Abweichungen fehlen völlig. Am Anfang steht eine Erklärung zu einem bestimmten Problem, und wenn Sie den Text lesen, wissen Sie bereits, wie Sie es lösen können. Dank des Lakonismus werden Informationen sofort in den Subcortex geschrieben. Nach jedem Kapitel wird ein Workshop organisiert, um das behandelte Material besser zu verstehen.

7. "Schule des literarischen Könnens", Jürgen Wolf

Was wird dir das Buch geben? Sie lernen alle Phasen des Schaffens eines literarischen Werks kennen, angefangen von der Entstehung einer Idee bis hin zur Veröffentlichung und Förderung. Lernen Sie, auf interessante und logische Weise Geschichten zu erzählen, die Aufmerksamkeit des Lesers zu behalten und die Hindernisse zu überwinden, die sich auf dem Weg zu weltweiter Anerkennung ergeben.

Beschreibung Jürgen Wolf setzt auf wirtschaftlichen Erfolg. Aus der Höhe der vergangenen Jahre und gesammelten Erfahrungen gibt er die Merkmale der Hauptkategorien von Lesern. Es ist wichtig, nicht nur gute Bücher zu schreiben, sondern auch Themen auszuwählen, die die Interessen der Zielgruppe berücksichtigen. Der Autor muss die Fähigkeit erwerben, sein Talent zu den besten Preisen zu verkaufen, ohne Auftritte im Fernsehen und in der Werbung in den Medien zu verachten.

8. "Nachrichten Online-Journalismus", Alexander Amzin

Was wird dir das Buch geben? Sie lernen, eingängige Schlagzeilen zu schreiben, Internetinhalte zu strukturieren, mit Blogs zu arbeiten und Presseinformationen zu überwachen.

Beschreibung Die gute Nachricht kommt aus der Überschrift. Die gleiche Aussage gilt für alle auf den Freiflächen des Netzwerks veröffentlichten Inhalte. Der Leser muss so interessiert wie möglich sein, damit er auf den Link klickt. Viele Seiten sind für die Offenlegung des Problems vorgesehen, die Aufmerksamkeit eines Publikums auf sich zu ziehen. Berücksichtigt werden auch die jüngsten Trends im Bereich des Nachrichtenjournalismus.

9. „Zen in der Kunst, Bücher zu schreiben“, Ray Bradbury

Was wird dir das Buch geben? Sie werden verstehen, wie die Handlung geboren wird, was für die Erstellung des Plans erforderlich ist und wie Sie die eigensinnige Muse bremsen können.

Beschreibung Aus den Argumenten von Ray Bradbury über die Natur der Kreativität können Sie viele nützliche Informationen ziehen. Der Autor teilt dem Leser genau mit, wie seine Werke entstanden sind. Er wird detailliert beschreiben, wie er mit mangelnder Inspiration umgeht. Der Höhepunkt des Buches "Zen in der Kunst des Buchschreibens" in seiner einfachen Silbe. Manchmal scheint es, als ob Sie in einer gemütlichen Küchenzeile sitzen und in Begleitung eines berühmten Science-Fiction-Autors Tee trinken.

10. "Handbuch der Rechtschreibung und literarischen Bearbeitung" und "Universalhandbuch der russischen Sprache". Rechtschreibung Zeichensetzung. Praktische Stilistik “, Dietmar Rosenthal

Was wird dir das Buch geben? Sie erhalten umfassende Antworten auf alle Fragen zu Zeichensetzung, Rechtschreibung und Stil. Sie werden verstehen, wie langweilig es ist, Fiktionen zu bearbeiten, und wie Sie selbst den widerlichsten Text in Erinnerung rufen.

Beschreibung Die Verzeichnisse von Dietmar Rosenthal sollten Desktop-Ratgeber für jeden Schriftsteller mit Selbstachtung sein. Sie müssen sie wie die Bibel am Kopfende des Bettes aufbewahren und vor dem Schlafengehen noch einmal lesen.

Die Bücher in dieser Sammlung werden Leitsterne sein, die den dornigen Weg zum literarischen Ruhm beleuchten. Ich hoffe aufrichtig, dass sie Ihnen helfen werden, eine Kerbe zu werden und erstaunliche Fortschritte in Ihrem gewählten Tätigkeitsbereich zu erzielen.

Pin
Send
Share
Send
Send