Hilfreiche Ratschläge

Wie finde ich eine Gebärmutter in einem Bienenstock?

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese Frage stellt sich für viele beginnende Imker, wenn es notwendig ist, die alte Gebärmutter durch eine junge zu ersetzen.

Im Sommer gehören etwa 50-60.000 Bienen zu einer durchschnittlichen Bienenfamilie - und alle sind in Bewegung. Darüber hinaus bewegt sich die Gebärmutter schneller als die Bienen und versteckt sich gekonnt zwischen ihnen. Sie kann schnell und leise von einer Seite des Rahmens zur anderen kriechen. Unter dieser sich bewegenden Masse von Bienen müssen Sie die Gebärmutter sehen und sie fangen. Es ist am besten, diese Arbeit gegen 12 Uhr durchzuführen, wenn viele Bienen auf dem Feld sind. Die Inspektion des Gerüsts sollte nacheinander, langsam und sorgfältig mehrmals auf der einen und der anderen Seite erfolgen. Platzieren Sie die bewährten Frames auf der anderen Seite des Nestes und achten Sie darauf, dass die Bienen nicht von den nicht überprüften Frames zu den überprüften kriechen. Wenn Sie die Gebärmutter sehen, bedecken Sie sie am besten mit einer Kappe aus Metallgitter. Wenn Sie nur versuchen, die Gebärmutter zu nehmen und dies erfolglos zu tun, kann die Gebärmutter hochfliegen - und Sie müssen von vorne anfangen. Diese Methode zum Auffinden der Gebärmutter eignet sich gut für Bienenstöcke mit 18 bis 20 Bildern.

Der zweite Weg ist einfacher. Es ist notwendig, einen Rahmen aus Metallgitter mit Längslöchern von 4,5 mm herzustellen. Legen Sie es in die Mitte des Nestes und überholen Sie die Bienen durch das Netz von einer Nesthälfte zur anderen. Bienen passieren eine solche Öffnung, aber die Gebärmutter und die Drohnen bleiben erhalten. Zuvor wurden solche Netze in Bienenzuchtgeschäften verkauft, um das Hauptnest vom Geschäft fernzuhalten. Sie können ein solches Gitter von Getreidereinigungsmaschinen abholen und als Trennwand im Bienenstock verwenden.

Sie können die Gebärmutter auf diese Weise finden. Bei warmem und trockenem Wetter, kurz vor Sonnenuntergang, wenn die Bienen nicht mehr so ​​lange leben, legen Sie ein weißes Blatt in die Nähe des Bienenstocks. Nehmen Sie dann den Rahmen aus dem Bienenstock und schütteln Sie die Bienen darauf. Eine Reihe von Bienen fliegen sofort in den Bienenstock, und der Rest kriecht langsam über das Blatt. Die Gebärmutter bewegt sich zwischen den Bienen, die hauptsächlich in die gleiche Richtung gehen. Beobachten Sie aufmerksam die Bewegungen der Bienen, ohne plötzliche Bewegungen zu machen und vor dem Laken zu knien. In weniger als 5-6 Minuten sehen Sie die Gebärmutter. Bedecke es mit einer Kappe. Wenn Sie versuchen, es zu nehmen, aber keine Zeit haben, sondern es nur anfassen, dann kann es zum Bienenstock zurückkehren. Es gibt Zeiten, in denen sie ein wenig fliegt und sich auf ein Laken zurücklehnt, aber eine meist unfruchtbare Gebärmutter abhebt.

Nachdem der Uterus gefangen ist, schieben Sie das Blatt zum Eingang und legen Sie das Brett. Bienen kriechen zusammen in einem Bienenstock. Lassen Sie diese Familie das Gefühl haben, verwaist zu sein, d. H. Pflanzen Sie die zweite Gebärmutter nicht sofort, sondern morgens. Und die Bienen werden es definitiv akzeptieren. Außerdem darf die Gebärmutter nicht von irgendwoher gebracht oder von einer anderen Rasse gepflanzt werden. Verwenden Sie am besten Königinnen aus den hochproduktiven Familien Ihres Bienenhauses, dann sind Sie immer bei Honig.

Wenn Sie zum Bienenhaus gehen, müssen Sie immer die strengste Hygiene beachten. Bienen mögen keine stechenden Gerüche (Alkohol, Tabak, Schweiß, Köln usw.) und Bewegungen. Wenn eine Biene in der Nähe Ihrer Nase fliegt, versuchen Sie nicht, sie mit der Hand wegzuwinken, sondern achten Sie einfach nicht darauf. Sie dreht ein oder zwei Minuten und fliegt davon.

Sie können sich mit reinem Propolis die Hände und das Gesicht ein wenig reiben oder es aus dem Rauch heben. Es ist ratsam, dass Sie Kleidung haben, die speziell für die Arbeit im Bienenhaus entworfen wurde.

Lesen Sie hier weitere Artikel zu diesem Thema.

Wie sieht eine Bienenkönigin aus?

Die Bienenkönigin ist der Hauptbestandteil des gesamten Bienenclans. Es dient als Basis für die ganze Familie, organisiert ihre Arbeit, legt Eier, aus denen später neue Individuen hervorgehen, wie Drohnen, junge Gebärmutter und arbeitende Bienen.

Eier und Larven der Bienengebärmutter

Sein Lebenszyklus ist ziemlich lang und reicht von 4 bis 9 Jahren, aber die meisten Imker halten nicht mehr als 2 Jahre die gleiche Gebärmutter. Tatsache ist, dass ihre produktivste Arbeit nur 2 Jahre dauert, wonach der Grad der Eiablage abnimmt, was sich negativ auf die Anzahl der Familienmitglieder und damit auf die Menge der produzierten Rohstoffe auswirkt.

Das Aussehen des Bienenkopfes ist nicht dasselbe wie das der anderen Bienen. Die Größe der arbeitenden Biene variiert zwischen 1,2 cm und 1,4 cm, die der Drohne zwischen 1,5 cm und 1,7 cm und die Länge der Gebärmutter zwischen 2 cm und 2,5 cm.

Die oben genannten Indikatoren können abhängig von der Jahreszeit und den Eigenschaften der Rasse variieren. Gleichzeitig ist ein ausgeprägterer Körper ein schlanker Körper und ein runder Bauch, der sich über die Flügelkanten hinaus erstreckt. Die Gebärmutter hat einen Stich, stellt jedoch keine Gefahr für den Menschen dar und wird nur zu Abwehrzwecken gegen andere Königinnen verwendet.

Bei vielen Imkereimanipulationen wird die Gebärmutter aus dem Bienenstock entfernt. Um es zu finden, braucht man gute Sicht, Reaktion und Ausdauer. Es ist ziemlich schwierig, aber auf jeden Fall faszinierend, einen unbeschrifteten Uterus im Bienenstock zu finden. Sie müssen im Rahmen suchen, und es ist am besten im Frühjahr bei klarem und sonnigem Wetter.

Dazu müssen Sie den Deckel des Bienenstocks öffnen und Rauch verwenden. Wenn er die Bienen leicht beruhigt, ist es notwendig, die Rahmen vorsichtig herauszuziehen und sie sorgfältig zu untersuchen. Angesichts der Tatsache, dass die Gebärmutter Angst vor Licht hat, ist es notwendig, den unteren Rand des Rahmens zu untersuchen und gleichzeitig den Rahmen zu untersuchen, der sich noch im Bienenstock befindet. Wenn Sie Glück haben, ist die Hauptbiene bereits auf den ersten zwei oder drei Strukturen zu finden, aber es ist besser, geduldig zu sein. Sie müssen sie schnell untersuchen, aber sehr sorgfältig, die Gebärmutter kann versuchen, sich schnell im Schatten zu verstecken, aber sie ist bei Verwandten mit ihrem runden Bauch deutlich sichtbar. Wenn sich viele Eier auf dem Rahmen befinden, ist die Biene direkt hier oder ganz in der Nähe. Wenn es erkannt wird, müssen Sie es mit sauberen und trockenen Händen vorsichtig am Bauch fassen und mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig und ohne Drücken festhalten. Es ist am besten, einen kleinen Behälter oder eine Schachtel mit einem Deckel vorzukochen, um die Gebärmutter dort zu platzieren. Nachdem sich die Gebärmutter an einem sicheren Ort befindet, können Sie die erforderlichen Manipulationen mit dem Bienenstock und den Bienen durchführen.

Bienenanhänger

Die Gebärmutter ist mit speziellen Markierungen versehen. Diese Aktion erleichtert die Suche nach einer Biene im Bienenstock und anhand der Farbe der Markierungen kann das Geburtsjahr dieser Person bestimmt werden. Dazu genügt es, den Kopf der Biene zu fangen, ihn vorsichtig mit einer Kappe zu drücken, den Kopf mit der gewünschten Farbe zu markieren und zu warten, bis die Farbe getrocknet ist.

Es gibt ein allgemein anerkanntes internationales Kennzeichnungssystem, das befolgt werden kann:

  • weiß - 2011, 2016,
  • gelb - 2012, 2017,
  • rot - 2013, 2018,
  • grün - 2014, 2019,
  • blau - 2015, 2020.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Bienen uns viele Vorteile bringen und die Bienenkönigin zum Wohlstand der gesamten Bienenfamilie und ihrer Nachkommen beiträgt. Auch die Quantität und Qualität der geborenen Insekten und des Honigs, die sie produzieren, hängen von der kompetenten Arbeit des Imkers ab.

Pin
Send
Share
Send
Send