Hilfreiche Ratschläge

Was verursacht die Angewohnheit, sich auf die Lippen und Wangen zu beißen und wie man es loswird?

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder weiß, dass beißende Lippen hässlich und schädlich sind. Diese hässliche Angewohnheit kann ein ernstes Problem in der Beziehung zu Angehörigen des anderen Geschlechts sein. Außerdem kann es die Beförderung seines Besitzers durch die Ränge negativ beeinflussen.

Wenn Sie eine solche Angewohnheit haben, müssen Sie alle möglichen Anstrengungen unternehmen, um sie loszuwerden und das Thema ernst zu nehmen wie man aufhört, auf die Lippen zu beißen.

Psychologen sagen, dass diese Gewohnheit rein ist psychologisches ProblemWenn Sie es also loswerden, können Sie sich gegen einige Ihrer anderen Probleme durchsetzen, die Sie vielleicht nicht einmal vermuten. Wo fange ich mit ständigem Lippenbeißen an?

Schritt 1. Denken Sie über die Situation nach.

Überlegen Sie genau, wann Sie anfangen, sich auf die Lippen zu beißen? Vielleicht passiert dies in Momenten starker Emotionen, zum Beispiel wenn Sie einen actiongeladenen Film ansehen? Versuchen Sie, sich selbst zu kontrollieren. Stelle dich darauf ein, stärker zu sein als diese Gewohnheit, und sie sollte dich nicht regieren. Sie müssen wirklich Ihr Problem loswerden wollen. Es ist bekannt, dass der Glaube zu viel fähig ist. Wenn Sie sich entschlossen fühlen, können Sie nach einer der Methoden suchen, die am besten zu Ihnen passt.

Schritt 2. Schmieren Sie Ihre Lippen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Lippen niemals austrocknen. Dazu müssen sie ständig angefeuchtet und geschützt werden. Eine geeignete Option hierfür ist die Verwendung von kosmetischen Lippenstiften. Leider kann es nicht jeder benutzen. Stimmen Sie zu, dass ein Mann mit hell bemalten Lippen unter anderem zumindest Verwirrung stiftet. Darüber hinaus haben moderne kosmetische Lippenstifte einen angenehmen Geruch und Geschmack, was sie im Gegenteil provoziert, anstatt eine schlechte Angewohnheit zu bekämpfen. Aus diesen Gründen können Sie auch andere Mittel verwenden, z. B. hygienischen Lippenstift oder Feuchtigkeitsbalsam mit bitterem Geschmack. Es lohnt sich, nur einen solchen Gräuel zu essen, und Sie werden nie einen zweiten Wunsch haben.

Schritt 3. Bleib ruhig.

Die meisten Leute fragen sich, ob wie man aufhört, auf die Lippen zu beißensteht seinem Problem in stressigen Situationen gegenüber. Um eine schlechte Angewohnheit zu überwinden, müssen Sie in der Lage sein, sich rechtzeitig zu beruhigen und sich nicht in einen Zustand zu versetzen, in dem Ihre Emotionen über den Geist siegen werden. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Sie bald abgerissen werden, tun Sie sofort etwas Ablenkendes, um sich zu entspannen. Atmen Sie tief ein, halten Sie den Atem an und beginnen Sie dann langsam auszuatmen. Wiederholen Sie diese einfache Sequenz mehrmals. Führen Sie Atemübungen durch, setzen Sie Ihren Verstand auf Positiv und versuchen Sie, sich an etwas aus Ihrem Leben zu erinnern, das ein Lächeln auf Ihrem Gesicht verursachen könnte.

Schritt 4. Suchen Sie einen Ersatz.

Unkomplizierte Dinge wie Sonnenblumenkerne, Kaugummi oder Süßigkeiten können eine gute Alternative zu Ihrer schlechten Angewohnheit sein. Es ist sehr wichtig, den Prozess unter Kontrolle zu halten, andernfalls riskieren Sie, dass Sie, unsichtbar für sich, eine neue Angewohnheit verdienen, wenn Sie eine schlechte Angewohnheit loswerden. Daher sollten Sie die Verwendung von Substitutionen sofort einstellen, bis Sie sich an diese gewöhnt haben, nachdem Sie das Problem gelöst haben, wie Sie nicht mehr auf die Lippen beißen können.

Schritt 5. Sprechen Sie.

Sobald Sie bemerken, dass Sie Lust haben, sich auf die Lippen zu beißen, sprechen Sie sofort. Während der Bewegung der Lippen können Sie nicht in die Zähne beißen. Wenn Sie nichts zu sagen haben, beginnen Sie zu singen oder Gedichte zu rezitieren.

Schritt 6. Wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Wenn Sie alle möglichen Optionen ausprobiert haben, Ihre Gewohnheit aber nicht loswerden konnten, wenden Sie sich an einen Spezialisten, der Ihnen die Medikamente empfehlen kann, die zur Beruhigung Ihrer Nerven erforderlich sind. Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie sich bei der Anwendung solcher Medikamente strikt an die Dosierung halten müssen.

Ein anderer Weg, wie ein Spezialist Ihnen helfen kann, ist durch Suggestion oder Hypnose. Wenn Sie sich für diese Technik entscheiden, müssen Sie sicher sein, dass Ihr Arzt ein Fachmann ist und kein Quacksalber.

Natalya Maratovna Rozhnova

Der Psychologe. Spezialist von der Website b17.ru

malen mit teuren und hartnäckigen lippenstift, also schade. hilft mir

Behalten Sie immer Ihren Lippenstift bei sich. nur ein wenig - sofort verschmieren.

Kaufen Sie eine gute Feuchtigkeitscreme, entweder zollfrei, in runden Gläsern für 5 Euro, die sie verkaufen, Wunder. Nun, Sie können auch Vaseline kaufen. Sie spendet Feuchtigkeit, sodass nichts zu beißen ist.

der gleiche Müll. besonders wenn ich nervös bin

Nerven müssen behandelt werden. Es ist alles von den Nerven! alle Krankheiten bei einem Menschen von Nerven! alle Krankheiten bei einer Person aus dem Kopf! den ganzen Tag müssen Sie mit Lippenstift (Farbe) verschmieren.

es ist ein Indikator für Willenskraft. Wenn eine Person eine schlechte Angewohnheit loswird, dann gibt es eine Willenskraft. Und wenn sie "hasst, aber es trotzdem tut", muss man Willenskraft entwickeln

Verwandte Themen

Akne quetschen, Lippen beißen, Nägel nageln, rauchen - alles aus einer Oper. Tipps für die Raucherentwöhnung eignen sich auch für diejenigen, die Akne quetschen / ihre Lippen / Nägel picken. Dieser Prozess ist der Wunsch eines Menschen, tief in sich selbst hineinzugehen und tief über etwas nachzudenken. Rauchen gibt diese 5 Minuten .. auch Akne, Lippen, Nägel sind eine systematische automatische Bewegung, in der eine Person tief in Gedanken versinkt. aber das sind alles schädliche zerstörerische schlechte Gewohnheiten. Sie müssen durch nützliche ersetzt werden. auch systematisch automatisch, aber nur sinnvoll, zum Beispiel: Geschirr spülen, zu Hause putzen, sticken, Haare waschen, duschen, Haare entfernen - all das hat den gleichen Effekt wie "Rauchen und alle Arten von Pickern: Nägel, Lippen, Akne" ... das nennt man systematische automatische Bewegung / Aktion .. aber es kann von zwei Arten sein: schädlich und nützlich. Das Schädliche sollte durch das Nützliche ersetzt werden, im Namen der Liebe und der Selbstachtung.

Nägel oder Lippen beißen, das bedeutet, dass sich eine Person für etwas beißt, als würde sie kneifen, wie "Hey, wach auf". Dies bedeutet, dass eine Person eine aktive Aktion benötigt, irgendwo hin, etwas zu tun / aufzuwachen . es belebt ein bisschen, erschüttert das Nervensystem so sehr, dass eine Person den Rahmen sprengt: greift nach dem Blut. dann beginnt der gegenteilige prozess: die nerven werden noch wackeliger, der mensch beginnt sich dafür zu hassen: tut weh und tut sich weh .. daher die ähnlichen fragen: ich wähle, aber ich hasse mich dafür, ich rauche, aber ich will aufhören, aber das nagetier stört. Dies ist eine Schüssel mit zwei Schuppen. auf einer Schüssel: wie Stressabbau. auf der anderen Seite: der umgekehrte Prozess: Stress wird noch mehr hinzugefügt. von Schmerz und dem Verständnis, dass es schädlich ist zerstörerisch hässlich. Dies ist eine Schüssel mit zwei Skalen: Plus und Minus. Der Satz „Rauchen tötet“ tötet den Raucher noch mehr, wenn man versteht, dass Rauchen tötet und er es trotzdem tut. als ob ein laufender noch lebender Selbstmord. bedenke das plus: angeblich stressabbau. / minus: es tut sehr weh destruktiv destruktiv hässlich .. dies gilt für alle Arten von "Picks". problemlösung: gewöhnen sie sich an einen nützlichen stresslöser, wohltuend, schön, vergnügen, genuss. Alles Schlechte muss durch Gutes ersetzt werden.

Warum tritt diese Angewohnheit auf?

Lippen tragen zum Ausdruck menschlicher Gefühle bei. Es gibt diejenigen, die sie ständig beißen. Dies liegt an der Tatsache, dass solche Menschen sich nicht sicher sind, sehr besorgt sind. Eine solche Geste kann auf eine Verwirrung, ein Gefühl der Angst hinweisen.

Die Gewohnheit tritt bereits in der Kindheit auf. Häufige Gründe sind:

  • mangelnde Aufmerksamkeit
  • Mangel an elterlicher Liebe
  • ständig unter Stress
  • Nervenzusammenbrüche treten häufig auf.

Das Kind beißt sich auf die Haut und versucht, nicht zu weinen oder wütend zu werden, wenn es beschimpft wird. Er tut dasselbe, wenn er die Antwort in der Lektion nicht kennt und nervös ist. Das Kind beißt jedes Mal auf die Haut, wenn negative äußere / innere Faktoren darauf einwirken. Wenn er dies zu oft tut, wird das Beißen zur Gewohnheit. Wenn eine Person das Erwachsenenalter erreicht, kann sie diese Gewohnheit nicht überwinden.

Beißen auf die Haut hilft zu beruhigen. Auf diese Weise versucht ein Erwachsener, seinen psychischen Zustand zu normalisieren. Es gibt eine Meinung, dass Schmerz hilft, sich zu beruhigen.

Negative auswirkungen

Die gebissenen Lippen sehen hässlich aus. Besonders unattraktiv sehen sie aus, wenn die Lippen einen roten Rand haben. Dies lässt Selbstzweifel aufkommen, auch gute Kosmetika können einen ähnlichen Mangel nicht verbergen.

Andere Konsequenzen beißende Gewohnheiten:

  1. Der entzündliche Prozess. Die Haut reißt oft, und Mikroben können durch die Risse eingeführt werden. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die ständig in die Nägel beißen. Herpes bei Frauen sieht nicht zu ästhetisch aus.
  2. Beschwerden Für eine Person mit gebissenen Lippen wird jede Mahlzeit zu einem Problem. In Bereichen mit Wunden sind Brennen und Schmerzen zu spüren. Dies gilt insbesondere für Liebhaber von salzigen und würzigen Gerichten.
  3. Der Zustand der Haut. Durch häufiges Beißen wird die Haut sehr rau.

So beheben Sie das Problem

So beginnt ein Mensch normalerweise in seiner Kindheit, sich auf die Haut zu beißen, wenn ihm Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit fehlen. Folgende Behandlungen stehen zur Verfügung:

  1. Freue dich nach jedem, auch einem kleinen Sieg. Wenn Sie sich schon lange nicht mehr auf die Lippen gebissen haben, gönnen Sie sich etwas. Es kann süß sein, eine kleine Pause, ein Spaziergang. Sie motivieren die Menschen hervorragend, in den SPA-Salon zu gehen und Massagen zu machen. Pass auf dich auf.
  2. Nehmen Sie Vitamine und Mineralien. Das Fehlen der notwendigen Vitamin- und Mineralstoffkomponenten wirkt sich negativ auf die Haut aus. Sie müssen spezielle Produkte einnehmen, wenn Sie möchten, dass Ihre Schwämme gesund werden. Um eine Liste der Medikamente zu erhalten, müssen Sie ein dermatologisches oder kosmetologisches Büro aufsuchen.
  3. Beruhigungsmittel. Wenn Sie sich aufgrund von Stress auf die Haut beißen, verwenden Sie Beruhigungsmittel. Sie werden helfen, freundlich zu bleiben, übertreiben Sie es einfach nicht mit der Dosierung. Es ist besser, mit einem Neurologen zu überprüfen.
  4. Pass gut auf dich auf. Es ist notwendig, spezielle Cremes, Salben und hygienischen Lippenstift aufzutragen. So minimieren Sie die negativen Auswirkungen schädlicher Bewegungen.

Wenn die Haut gebissen ist und es Risse gibt, können Sie keinen Lippenstift verwenden. Dies kann die Sache komplizieren. Es sind nur Spezialpflegemittel erlaubt. Dadurch sieht die Haut gepflegt, weich und schön aus.

Verwandte können helfen, die Gewohnheit loszuwerden. Bitten Sie sie, daran zu erinnern, dass das Abbeißen der Haut verboten ist. Sie werden ein Gefühl der Schande haben, Sie werden Ihre schlechte Angewohnheit schnell überwinden wollen.

Befolgen Sie diese Tipps, um nicht mehr auf die Haut zu beißen. Eine ähnliche Angewohnheit hat noch nicht eine einzelne Person ziert.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Enter.

Pin
Send
Share
Send
Send