Hilfreiche Ratschläge

Spuler

Pin
Send
Share
Send
Send


Meine Abonnenten fragen in den Kommentaren, an welcher Maschine ich Videos nähe und aufnehme. Ich habe bereits einen Artikel über meine Heimnähmaschine geschrieben. Und jetzt möchte ich meine Bekanntschaft fortsetzen und Ihnen mehr darüber erzählen, wie man mit einer Nähmaschine einen Faden auf eine Spule spult.
Ich habe ein Video gedreht und wer möchte, kann es sich ansehen:

Ich schreibe den Artikel nachdenklicher und vielleicht ergänze ich mein Video jetzt mit etwas.
Sowohl zum Nähen als auch zum Aufwickeln der Spule wird der Faden in einer Industrienähmaschine von oben zugeführt. Hierzu ist auf dem Desktop der Maschine ein spezieller Fadenständer installiert.
Zum Aufwickeln ist ein Fadenspannungsregler eingebaut, da der Faden auf der Spule zwangsläufig mit einer leichten Spannung aufgewickelt werden muss. Wir führen den Faden zwischen die Platten und stellen diesen Fadenspanner ein.
Wir legen die Spule auf einen speziellen Nadelwickler. Die Spule sollte fest sitzen, da sie sonst rollt und den Faden nicht aufwickelt.
Während des Nähens auf einer Maschine wird der Faden automatisch auf eine andere Spule gewickelt. Die Spulenabschaltung wird ausgelöst, wenn die Spule voll ist. Dies ist für den Dauerbetrieb der Näherin in der Produktion - eine Ersatzspule wird immer aufgewickelt.
Ich werde die Option in Betracht ziehen, wenn wir mit dem Nähen beginnen und die Spule nicht die gewünschte Garnfarbe hat, dann können Sie das Aufwickeln der Spule erzwingen.
1. Setzen Sie dazu die Spule auf die Wickelmaschine.
2. Achten Sie darauf, den Faden aus der Nadel zu ziehen! Andernfalls verheddern sich die Fäden im Shuttle.
3. Achten Sie darauf, den Fuß der Nähmaschine anzuheben! Andernfalls versagen im Laufe der Zeit die Zähne (Verschleiß), die das Gewebe fördern.
4 . Wir treten mit voller Kraft auf das Pedal (Nähgeschwindigkeit) und spulen dabei die Spule auf.
Mit dieser (erzwungenen) Methode zum Aufwickeln der Spule können Sie die Spulenkapsel nicht aus dem Shuttle entnehmen. Die Ansicht, dass während eines solchen Wickelns die Pendelvorrichtung der Maschine irreführend und unbestätigt sein kann. Dies wurde nicht nur von mir, sondern auch von einem großen Arbeitsteam von Näherinnen in der Produktion überprüft. In den 90er Jahren hatten wir alte Maschinen der Klassen 1022, 95, 93 usw. in Produktion, und zu einer Zeit gab es keinen Mechaniker. Viele Näherinnen hatten einen gebrochenen Wickler und wickelten daher die Spulen (oft um das Schwungrad) auf die oben beschriebene Weise gewaltsam ein. Daraus ist keine einzige Nähmaschine ausgebrochen! Die Industriemaschine ist für das Hochgeschwindigkeitsnähen ausgelegt.
EIN KLEINES ÜBER DIE SCHMIERUNG DER NÄHMASCHINE
In meiner Schreibmaschine wird unter dem Kopf in einer speziellen Wanne Motoröl zum Schmieren eingefüllt. Während des Nähens wird die Maschine automatisch geschmiert. Das Öl fließt durch ein spezielles Rohr in die Hülse der Maschine und schmiert alle notwendigen beweglichen Teile. Die automatische Schmierung der Maschine erfolgt bei hohen Nähgeschwindigkeiten oder hohen Umdrehungen der Nähmaschine. Wird die Maschine in der Produktion eingesetzt (Massennähen), so geschieht dies automatisch und unmerklich. Aber wenn eine Produktionsnähmaschine beim Einzelnähen, zu Hause, in einem Atelier oder in einer Werkstatt verwendet wird, funktioniert sie (aufgrund der geringen Arbeitsgeschwindigkeit) überhaupt nicht und daher kann das Maschinenöl nicht aufsteigen und die Maschine gut schmieren. In diesem Fall ist es manchmal sogar nützlich, die Spule gewaltsam aufzuwickeln.

PRÜFEN SIE IHRE SPULEN
Der Betrieb der Nähmaschine hängt stark vom Zustand der Spulen ab. Wenn die Nähmaschine nicht funktioniert, empfehle ich, die Nadelinstallation an der Nähmaschine zu überprüfen und dann Ihre Spulen sorgfältig zu untersuchen.
Auf der Spule befinden sich zwei Kreise, die genau parallel zueinander sein sollten. Dazu muss die Spule auf der Oberfläche gerollt und sorgfältig untersucht werden. Wenn es Beulen und Dellen gibt, ist es besser, eine solche Spule zu werfen.
Es ist notwendig, auf den äußersten Rand der Spulenkreise zu achten. Wenn kleinere Kerben und Beschädigungen vorhanden sind, funktioniert eine solche Spule, es ist jedoch eine Reparatur (Einstellung) der Pendelvorrichtung in der Maschine erforderlich. Anscheinend trifft die Nadel die Spule (Hits) - das sollte nicht sein! Um das Shuttle zu konfigurieren, rate ich Ihnen, einen Mechanikermeister zu rufen.
Arten von Spulen
Einige Industrienähmaschinen benötigen Spulen, bei denen das Innenloch vollständig rund ist (siehe Foto 1) aber für meine maschine brauchst du versenkte spulen.
Edelstahlspulen (2) - das sind die besten. Sie sind die stärksten und verschleißfestesten. Sie sind massiv (massiver Stahl) und perforiert. Beide Arten sind gut. Auf ihnen tritt kein Rost auf.
Aluminiumspulen (3) - Ich werde nichts schlechtes über sie sagen. Vielleicht sind sie nicht so stark wie Edelstahl, aber wenn sie sorgfältig behandelt werden, halten sie lange. Sie rosten auch nicht.
Stahlspulen (4) - Diese sind bereits veraltet. Heutzutage gibt es praktisch keine zum Verkauf. Sie sind stark und dienen bei sorgfältiger Handhabung jahrelang. Der Nachteil ist, dass sie mit der Zeit rosten.
Was werden Sie nähen - entscheiden Sie selbst. Das ist wahrscheinlich alles.

1. Vorrichtung zum Aufwickeln eines Fadens auf eine Spule

Die Vorrichtung zum Aufwickeln von Fäden auf eine Spule ist für alle Nähmaschinen, einschließlich Industrienähmaschinen, nahezu gleich. Natürlich gibt es seltene Beispiele mit einer unabhängigen Anpassung von fast einem Viertel des Maschinenkörpers, aber sie sind für uns nicht von Interesse. Solche Autos sind bereits eine Museumsausstellung. Moderne Maschinen haben keine externe Vorrichtung zum Aufwickeln des Fadens, er ist im Körper versteckt, mit Ausnahme der Stange zum Halten der Spule.
Schau, da ist ein Schlitz in der Stange. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich gefragt haben, wofür es gedacht ist. Und es hat auch seine Bedeutung. Sicherlich haben Sie bemerkt, dass eine Spule fest auf dieser Stange sitzt. Dies liegt an der Tatsache, dass nicht alle Spulenhersteller ein perfekt genaues Spuleninnenloch herstellen können. Und damit eine Spule frei darin vorbeikommt, wird dieser Schlitz benötigt.
Drücken Sie diese Stange vorsichtig mit einer Zange zusammen oder lösen Sie sie, indem Sie einen Schraubendreher in den Schlitz stecken. Und dann zieht sich die Spule viel leichter an. Sei nur vorsichtig, sonst kannst du eine der Hälften abbrechen.

Die Stange hat ein kleines "Rad" mit einem Gummirand, das beim Aufwickeln der Spule gegen den flachen Teil des Schwungrads gedrückt wird. Das ist eigentlich das ganze Gerät, es scheint etwas einfacher.

2. Das Gerät des Nähmaschinenwicklers Seagull

Um zu verstehen, warum die Rolle nicht mehr normal funktioniert, haben wir zum Beispiel eines der Modelle von Chaika-Nähmaschinen genommen. Die Möwe ist leicht zum Gerät "zu bekommen". Entfernen Sie einfach die obere Abdeckung. Drehen Sie es um und Sie werden sehen, wie der Wickler angeordnet ist.

3. Warum der Wickler den Faden nicht gut aufwickelt

Oft schwächt sich die Befestigung des Geräts ab, der Gummirand nutzt sich ab und manchmal platzt die Feder oder der Rand springt einfach in Form einer Öffnung im Gehäuse aus der Halterung heraus. In jedem Fall müssen Sie jedoch die Schraube durch Schweißen überprüfen und festziehen. Überprüfen Sie als nächstes die Feder, wenn sie herausspringt, und setzen Sie sie ein, wie auf diesem Foto gezeigt.

Jetzt ist der schwierigste Fall, wenn das Gummiband so abgenutzt ist, dass es beim Einschalten des Wicklers einfach nicht gegen die Wand des Schwungrads drückt. Was zu tun ist? Sie können es nirgendwo kaufen, aber ich möchte die Fäden nicht manuell aufwickeln oder auf eine Spule legen. Entfernen Sie das Gummiband und wickeln Sie es um die Rille, in der sich ein kleines Gewinde befindet. Dies wird sicherlich seine Größe erhöhen, und es wird die Oberfläche des Schwungrads berühren, aber nur für wie lange?
Am häufigsten kommt es jedoch zu einer Schmierung der Oberfläche der Gummifelge und der Oberfläche des Schwungrads, und der Wickler rutscht aus. Reinigen Sie beide mit einem mit Kölnischwasser oder einer Entfettungsflüssigkeit angefeuchteten Wattestäbchen, jedoch nicht mit einem Zerstörer.

4. Wozu dient das Loch in der Spulenwand?

Um die Probleme beim Aufwickeln des Fadens auf eine Spule zu minimieren, müssen Sie speziell für Ihre Maschine entwickelte Spulen verwenden. Nicht alle Spulen sind austauschbar. Es gibt Spulen für Industriemaschinen, für altmodische Nähmaschinen. Moderne Spulen, insbesondere solche mit horizontalen Pendelmaschinen, bestehen aus Kunststoff.
Sie sind leicht, gleiten perfekt in der Pendelbahn und passen sich den Parametern der Vorrichtung zum Aufwickeln des Fadens an. Verwenden Sie nur die für Ihre Maschine geeigneten Spulen. Dies verbessert nicht nur die Qualität der Schleifenbildung, sondern schützt auch Ihren Wickler vor Bruch. Wenn Sie die Spule ständig mit Mühe auf den Garnrollenstift legen, werden Sie mit Sicherheit einen schnellen Ausfall dieses Geräts erwarten. Übrigens weiß wahrscheinlich nicht jeder, warum Sie ein Loch auf einer Seite der Spule benötigen. Es wird auch zum Aufwickeln von Fäden verwendet.
Führen Sie die Fadenenden in dieses Loch ein und beginnen Sie mit dem Aufwickeln, jedoch nicht mit der maximalen Geschwindigkeit der Nähmaschine. Andernfalls kann die Spule aus dem Gatter herausspringen und der Faden auf der Spule wird zu fest gewickelt, was die Qualität des Stichs beeinträchtigen muss.

5. Die wichtigsten Spulentypen für die Nähmaschine

Eine Nähmaschinenspule ist eigentlich eine kleine Metall- oder Plastikspule mit einem um sie gewickelten Faden. Wie sich herausstellt, hat ein so kleines und einfaches Detail wie eine Spule auch ihre eigenen „Nuancen“ und kann die Qualität des Nähmaschinenstichs beeinträchtigen. Wenn zum Beispiel ein Faden manuell aufgewickelt wurde, weist der Stich eine ungleichmäßige Spannung usw. auf.
Zurückspulen, Einfädeln und Einsetzen der Spule. Welche Spulen Sie kaufen müssen, wenn Sie die Spulen für Ihre Maschine austauschen und vieles mehr, versuchen wir im Artikel Spulen für eine Nähmaschine zu erklären.


Manuelle Nähmaschine
Oft funktionieren alte Wickler mit Handschaltgetriebe nicht, weil der Wickler einen sehr schweren Gummirand hat. Dieses Teil kann nirgendwo gekauft werden. Die einzige Möglichkeit, es zumindest vorübergehend wiederherzustellen, besteht darin, das Gewinde entlang der Nut der Nut zu wickeln, in der der Gummiring abgenutzt ist.


Merkmale der Schleifen "automatisch" und "halbautomatisch"
In diesem Artikel werden die Funktionen zum Erstellen eines automatischen Knopflochs erläutert, mit denen Sie nicht nur lernen können, wie Schleifen hergestellt werden, sondern auch herausfinden, welche bestimmte Nähmaschine Sie kaufen sollten, die Schleifen im automatischen oder halbautomatischen Modus ausführt.


Gründe für das Überspringen von Stichen an einer Nähmaschine
Es kann viele Gründe für Auslassungen in der Schnur geben, aber eine davon ist ein schlechtes Aufwickeln des Fadens auf der Spule, insbesondere wenn der Faden manuell aufgewickelt wird. Die Windungen sind ungleichmäßig und zu eng gestapelt, wodurch sich der Oberfaden von unten löst.


Ursachen für gebrochene Nähmaschinennadeln
Die Ursache für Nadelbruch kann die gekrümmte Spulenwand sein. Versuchen Sie, solche Spulen nicht zu verwenden und ersetzen Sie sie.


Warum macht die Leitung eine Schleife
Dies ist der häufigste Defekt bei Möwennähmaschinen. Dies geschieht in der Regel aus mehreren Gründen, von denen einer eine schlechte Spule ist. Versuchen Sie, eine neue Kunststoffspule zu kaufen, und ersetzen Sie die "native" durch gestanzte Kanten.


Reparatur von Nähmaschinen Podolsk
Bei einer Nähmaschine wie Podolskaya kommt der Unterfaden genau dann aus der Spulenkapsel, wenn Sie ihn in die Maschine einsetzen. Sie müssen also die Spule austauschen. Wir empfehlen Ihnen, moderne Kunststoffspulen zu kaufen, diese drehen sich leichter und leichter in der Spulenkapsel.


Nähmaschinenschmierung
Eine übermäßige Schmierung des Schwungrads kann auch zu einem „Ausfall“ des Wicklers führen. Überschüssiges Fett im Kontaktbereich des Gummirings entfernen und mit alkoholhaltiger Flüssigkeit abwischen.


Nähmaschinenpflege
Wenige Leute achten auf die Vorrichtung zum Aufwickeln des Fadens. Es muss aber auch regelmäßig geschmiert werden. Es stimmt, Sie müssen dies sehr sorgfältig tun und nur die Metallknoten, die sich ständig drehen.

Alle Rechte vorbehalten © / 2011 / Sewing-Master.ru / Wie man die Nähmaschine zu Hause selbst repariert / MY-Project

Hast du eine Nähmaschine und nähst du gerne? Dann ist diese Seite für Sie. Professionelle Handwerker erklären Ihnen, wie Sie kleinere Reparaturen an einer Näh- und Strickmaschine durchführen. Erfahrene Technologen werden die Geheimnisse des Schneiderns teilen. In den Bewertungsartikeln erfahren Sie, was Sie für eine Näh- oder Strickmaschine, eine Eisenpuppe und viele andere nützliche Tipps auf unserer Website kaufen können.
Vielen Dank, dass Sie sich die Seite vollständig angesehen haben.
Das Kopieren und Nachdrucken von Artikeln der Seite "Nähmeister" ist ohne Zustimmung des Autors nicht gestattet.
Urheberrechte sind gesetzlich geschützt.

Was ist eine Spule?

Eine Spule ist eine Faden- oder Garnrolle, die beim Nähen aufgewickelt wird. Dieses Detail wird sowohl in Oldtimern ("The Seagull", "Podolsk 132 m") als auch in neuen Modellen ("Dzhanom", "Singer") dargestellt. Garn von der Hauptrolle (Spule) wird der Spule zugeführt. Dieser Vorgang erfolgt automatisch. Bevor Sie die Spule in die Maschine füllen, müssen Sie sicherstellen, dass sie für die Arbeit geeignet ist, da sonst die Faser reißt.

Bevor Sie den Faden auf die Spule wickeln, müssen Sie herausfinden, wo er sich befindet. Bei modernen Maschinen befindet es sich in der Regel hinter der Klappe unter der Nadel. Aber das Einfädeln in alte Autos braucht etwas anderes.

Die Spule ist einer der wichtigsten Teile aller Nähmaschinen (Foto: sweconom.com)

Der Hauptzweck der Spule ist das Zuführen des Unterfadens. Absenken, da die Spule normalerweise nur in Einheiten mit Doppelnaht eingebaut wird. Der Oberfaden muss in der Nadel installiert sein.

Spool-Funktionen

Verwenden Sie eine Spule, um den Faden kontinuierlich von der Hauptspule zu spulen. Der Faserzuführungsmechanismus kann mit dem Spinnen verglichen werden. Dies geschieht wie folgt: Die Nadel wird in die Arbeit einbezogen und zieht den Oberfaden mit. Zusammen steigen sie in die Wirkungszone des Unterfadens ab. Der obere bildet eine Schleife und fängt den unteren ein. Dies führt zu einer vollständigen Drehung im Kreis um das Shuttle. Mit diesem Kreis können Sie die Schlinge des Oberfadens voluminöser machen und durch die Spule führen. Deshalb sind Ober- und Unterfaden miteinander verflochten und das Ergebnis ist ein Stich.

Spulenstandort

Wie stecke ich eine Spule mit Faden in eine Nähmaschine mit einem anderen Pendeltyp? Dies ist eine der häufigsten Fragen in Themenforen. Und das alles, weil sich die Position der Spule bei Maschinen mit horizontalem und vertikalem Shuttle unterscheidet. Im ersten Fall wird die Spule von oben eingeführt und befindet sich im Shuttle unter einer transparenten Abdeckung. Dies ist die bequemste Ablageoption, so dass sich selten die Frage stellt, wie der Unterfaden in die Nähmaschine eingefädelt werden kann. Der vertikale Pendeltyp ist relevant für Industriemaschinen oder teure Modelle von Haushaltsgeräten.

In modernen Maschinen werden Spulen aus transparentem Kunststoff hergestellt (Foto: en.wikipedia.org)

Es ist auch einfacher, mit einem horizontalen Shuttle zu arbeiten, da die Spule durch das transparente Fenster der Stichplatte sichtbar ist. Wenn der Faden fast zu Ende ist, können Sie die Spule jederzeit herausnehmen und austauschen. Das vertikale Pendel-Shuttle ist mit alten Automodellen ausgestattet - „The Seagull“ und „Podolsk“.

Bei Nähmaschinen mit horizontalem Haken wird die Spule in die Spulenkapsel eingesetzt. Bei Maschinen mit vertikalem Shuttle wird das Teil von oben direkt in das Shuttle eingeführt. Unabhängig vom Pendeltyp wird der Faden der Spule unter den Federteller der Pendelvorrichtung oder der Spulenkapsel gesteckt.

Nach dem Einlegen des Fadens in die Spule wird dieser in die Buchse eingelegt und die Garnrolle auf dem Maschinenkörper fixiert. Wenn das Schwungrad zu arbeiten beginnt, beginnen sich auch die Spule und die Fadenspule zu drehen. Diese Drehung ermöglicht das Aufwickeln von Garn.

Spool-Struktur

Moderne Hersteller fertigen Standardspulen aus transparentem Kunststoff. In alten Maschinenmodellen kann Metall verwendet werden. Die Teilegrößen können zwischen den Maschinen variieren.

Damit der Faden immer straff bleibt, befindet sich eine kleine Schraube an der Spule. Damit der Faden nicht aus der Spule herausfliegt, wird er in einen speziellen Schlitz eingelegt.

Es gibt ein weiteres kleines Detail - die Nase, die dazu dient, einen versehentlichen Verlust der Spule zu verhindern. Die Nase ist an einer beweglichen Platte befestigt, die durch einen Federmechanismus vom Hülsenkörper gedrückt wird. Ein solcher Mechanismus gewährleistet einen kontinuierlichen Betrieb, bei dem der Faden nicht bricht und sich nicht verformt. Der Zustand der Spule hängt von der Position des Ausgusses ab. Wenn die erste Position geändert wird, kann die Spule während des Betriebs abbrechen oder herausfliegen. Deshalb müssen Sie die Nase beugen, bevor Sie die Spule aus dem Schlitz herausnehmen.

Außerdem haben Maschinen einen länglichen Vorsprung am Körper. Es verhindert die Drehung der Haspel mit einer Spule.

Die Spule sollte keine Späne und Kanten aufweisen

Erfahrene Handwerker wissen, dass die Spule ausgetauscht werden muss, sobald sich Späne auf der Spule bilden. Auch wenn noch viele Fäden darauf sind. Andernfalls stoppt der Faden und reißt regelmäßig. Dies führt in Zukunft zu Überbrückungsschleifen während des Betriebs und zu Produktionsfehlern.

Wenn der Faden in die Spule gesteckt ist, sollte er gleichmäßig und fest gefüllt sein (nein, der Faden muss hinzugefügt werden). Wenn der Faden aus irgendeinem Grund nicht in der Spule steckt, obwohl der Aktionsalgorithmus korrekt war, muss er durch einen neuen ersetzt werden.

Um die Haltbarkeit der Spule zu verlängern, ist es besser, sie in einem speziellen Behälter aufzubewahren. Letzteres ermöglicht es Ihnen, die Kanten des Teils vor Brüchen zu schützen. Industrielle Lagermaschinen haben eine spezielle Halterung, auf die mehrere Spulen aufgespult werden können.

So tanken Sie eine Spule in verschiedenen Maschinenmodellen auf

Jede Maschine verfügt über spezielle Vorrichtungen zum Aufwickeln von Fäden auf eine Spule.

Wickelfaden auf einer Spule einer Veritas-Maschine. In Maschinen "Podolsk" und "Veritas" zum Aufwickeln eines Fadens auf eine Spule befinden sich ein Wickler und ein Spanner. Чтобы во время процедуры игла не работала, главный вал машины разъединяют с маховым колесом. Левую руку кладут на маховое колесо, предотвращая его вращение. Правой рукой перемещают на себя накатную головку большого фрикционного винта.

В данной модели моталка расположена на крышке рукава. Чтобы намотать нитку на шпульку:

  1. Катушечный стержень перемещают в рабочее положение и надевают на него катушку.
  2. Von letzterem führen Sie den Faden durch den Spanner. Außerdem sollte sich das Gewinde zwischen dem Schraubenkopf und der darunter liegenden Kappe befinden.
  3. In diesem Fall sollte sich der von der Spule zur Schraube führende Faden unten befinden und der aus dem Spanner kommende Faden sollte sich zur Spule bewegen.
  4. Machen Sie dann zwei oder drei Umdrehungen des Fadens auf der Spule und legen Sie ihn auf die Rolle. In diesem Fall sollte der Riemenscheibenkeil in die Nut der Spule passen.
  5. Danach wird die Riemenscheibe mit der Spule bis zum Anschlag in Richtung Schwungrad bewegt (bis zum Ende des Schlitzes).
  6. Die Fäden auf der Spule werden aufgewickelt, bis die Spule am Anschlag anliegt.
  7. Danach stoppt der Wickelvorgang und Sie müssen die Wickelrolle zum Kopf der Maschine bewegen und die Spule herausnehmen.

Aufwickelspulen auf Brother Modern-Nähmaschinen. Der Algorithmus der Aktionen lautet wie folgt:

  1. Schalten Sie die Nähmaschine ein. Setzen Sie die Spule so auf die Welle der Wickelmaschine, dass die Feder auf der Welle in die Spulennut passt.
  2. Drücken Sie die Spule, um zu klicken. Dies zeigt an, dass die Spule sicher verriegelt ist.
  3. Schieben Sie die Spulenwelle nach rechts, bis sie einrastet.
  4. Entfernen Sie die Kappe vom Garnrollenstift.
  5. Installieren Sie die Spulenwickelspule auf der Welle. Setzen Sie die Spule so auf die Stange, dass die erste horizontal liegt und der Faden vorne und unten abgewickelt ist.
  6. Setzen Sie die Kappe der Spule auf die Stange. Gleichzeitig müssen Sie es so weit wie möglich nach rechts bewegen.
  7. Halten Sie die Spule mit der rechten Hand, ziehen Sie den Faden mit der linken und führen Sie ihn unter die Fadenführung. Überspringen Sie anschließend den Faden unter der Fadenführungsabdeckung von hinten nach vorne.
  8. Halten Sie den Faden mit der rechten Hand fest, damit sich sein länglicher Teil nicht löst, und spannen Sie den Faden mit der linken Hand unter der Fadenführungsplatte.
  9. Ziehen Sie den Faden nach rechts, lassen Sie ihn unter den Haken der Fadenführung fallen, um die Spule aufzuwickeln, und wickeln Sie ihn so weit wie möglich gegen den Uhrzeigersinn zwischen den Scheiben auf.
  10. Halten Sie den Faden mit der linken Hand durch den Spuler und wickeln Sie das Faserende mit der rechten Hand fünf- bis sechsmal im Uhrzeigersinn um die Spule.
  11. Führen Sie das Fadenende durch den Führungsschlitz im Sattel der Spulmaschine und ziehen Sie den Faden erneut nach rechts, um ihn abzuschneiden.
  12. Den Faden abschneiden. Wenn dies nicht mit dem integrierten Gerät durchgeführt wird, ist die Spule möglicherweise nicht richtig aufgewickelt.
  13. Schieben Sie den Nähgeschwindigkeitsregler nach rechts. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start". Die Spule beginnt sich zu drehen und der Faden wickelt sich um die Spule.
  14. Beim Starten der Maschine oder Drehen des Handrads nach dem Aufwickeln der Spule sollte ein Klicken zu hören sein.

Für eine gute Arbeit ist es wichtig, dass die Spule immer genügend Faden enthält und das Teil frei von Spänen und Rissen ist. Manchmal sind Fehler an der Spule weniger auf eine unachtsame Behandlung zurückzuführen als auf die falsche Auswahl des Fadens. Während des Nähens wirken Fäden ständig auf Kunststoff. Wenn die Faser sehr dicht ist, kann dies manchmal zu Rauheit führen.

Die ideale Option sind dünne und elastische Fäden, die leicht über die Oberfläche der Spule gleiten. Grobe und dicke Fäden sind grundsätzlich nicht geeignet. Oft wird die Maschine zum Reparieren von alten Kleidern verwendet, so dass die Näherin alte Baumwollfäden aus der Zeit der ehemaligen UdSSR Nr. 40 und 30 verwendet. Solche Fasern selbst sind sehr grob, daher sind sowohl die Oberfläche des Pendels als auch die Spule verletzt.

Sehen Sie sich das Video an: Rolf Spuler explaining his Paradis Guitar (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send