Hilfreiche Ratschläge

Wie man täglichen englischen Tee macht

Pin
Send
Share
Send
Send


Tee wurde erstmals im 15. Jahrhundert nach England gebracht. Die Meinungen der Historiker über die Bedingungen und das genaue Datum seines Auftretens im Land variieren. Einige glauben, dass der Tee 1664 zum ersten Mal von Vertretern einer indischen Firma an König Karl II. Überreicht wurde. Der König mochte das Getränk und bestellte, es bei offiziellen Empfängen zu servieren.

Andere Quellen sagen, dass Tee etwas früher nach England gekommen ist und nicht aus Indien, sondern aus China.

Tee war anfangs sehr teuer, für den Import wurden enorme Steuern gezahlt. Daher war das Getränk nur in den Häusern von Adligen und Adligen und auch dann anlässlich besonderer Feierlichkeiten erhältlich. Gewöhnliche Menschen hörten nicht einmal von dem Wunderdrink.

Erst nach langer Zeit wurde beschlossen, das chinesische Getränk öffentlich zu machen. Der Grund dafür waren die folgenden Umstände:

In den Arbeiterdörfern gab es ein Problem mit unhygienischen Bedingungen. Um die Zahl der Krankheiten zumindest geringfügig zu verringern, begannen die Behörden, ein Antiseptikum auszugeben, bei dem es sich um gewöhnlichen Alkohol handelte. Natürlich begannen die Arbeiter, es größtenteils nicht extern, wie von den Behörden vorgesehen, zu verwenden, sondern innerlich. Und der Mangel an sauberem Trinkwasser trug zu einem noch häufigeren Getränkekonsum bei. Infolgedessen wurde ein Drittel des Alkoholproblems zu zwei Problemen hinzugefügt (unhygienische Bedingungen und Wassermangel). Dies führte zu einem Rückgang der Arbeitsproduktivität, einem Rückgang der Anzahl der Produkte und folglich zu staatlichen Einnahmen.

Dieser Zustand veranlasste die britische Regierung, nach Wegen aus dieser Situation zu suchen. Damals schlug jemand vor, die Leute an ein chinesisches Getränk zu gewöhnen. Die Briten mochten diese Innovation und bald wurde das Teetrinken eine der englischen Volkstraditionen.

Eigenschaften der Herstellung von Tee in englischer Sprache

Die Zubereitung von englischem Tee hat seine eigenen Eigenschaften, die sich über mehrere Jahrzehnte herausgebildet haben. Sie sind es, die ihm den einzigartigen Geschmack und das Aroma verleihen, die ihn von anderen Getränken unterscheiden.

Hier sind die wichtigsten:

  • Verwenden Sie zum Brauen nur sauberes Trinkwasser.
  • Die Briten verdünnen den Tee nicht mit kochendem Wasser. Daher müssen Sie sofort eine Menge brauen, die für alle Anwesenden ausreicht.
  • Das Getränk sollte etwa 5 Minuten lang aufgegossen werden, während dieser Zeit verleiht ein trockenes Teeblatt seinen ganzen Geschmack und sein Aroma. Länger brauen lohnt sich nicht, da der Tee geschmacklos wird. Und damit der Tee während des Aufgusses nicht abkühlt, wird der Wasserkocher in ein Wasserbad gestellt.
  • Gießen Sie trockene Teeblätter mit einem speziellen Löffel.
  • Vor dem Aufbrühen von Tee werden die dafür vorgesehenen Gerichte mit kochendem Wasser erhitzt.
  • Die Briten werden niemals Tee brauen, der bereits ein zweites Mal verwendet wird.
  • Zum Teetrinken wird bevorzugt China verwendet.
  • Die Briten trinken lieber Tee mit raffiniertem Zucker, daher wird jedem Gast eine Zuckerpinzette vorgesetzt.
  • Zucker und Milch werden in speziellen Gefäßen auf den Tisch gelegt und von jedem Teilnehmer der Zeremonie nach Belieben hinzugefügt.
  • Wenn Tee aus Teebeuteln gebrüht wird, werden sie in jede Tasse gegeben, mit kochendem Wasser gegossen, darauf bestanden und vor Gebrauch herausgenommen.
  • Für den Fall, dass Tee aus einer gewöhnlichen Teekanne gegossen wird, ist an jeder Tasse ein Sieb zum Filtern installiert.

Wie man losen Tee macht - Rezept in Englisch

1. Nehmen Sie einen Teelöffel pro Tasse Tee, den Sie zubereiten möchten.
2. Stellen Sie die empfohlenen Maße in eine Teekanne.
3. Gefiltertes oder frisches Wasser kochen.
4. Schwarzer Tee 3-4 Minuten ziehen lassen, grüner Tee 2-3 Minuten ziehen lassen, Kräutertee bis zu 10 Minuten ziehen lassen.
5. Nachdem der Tee aufgegossen ist, gießen Sie ihn in Ihre Lieblingstasse.
6. Wenn Sie Ihrem Tee Milch hinzufügen möchten, gießen Sie diese in Ihre Teetasse.
7. Zucker, Honig oder Zitrone hinzufügen.

Wie man Teebeutel macht - Rezept in Englisch

1. Wasser kochen.
2. Erwärmen Sie Ihre Teetasse mit etwas kochendem Wasser.
Lassen Sie das Wasser stehen, bis die Tasse warm ist, und gießen Sie das Wasser aus.

3. Setzen Sie den Teebeutel in die Tasse.
4. Heißes Wasser hinzufügen.
5. Den Tee ziehen lassen.
Schwarztees: 3-5 Minuten.
Grüne Tees: 2-3 Minuten.

6. Schwarztee mit Milch, Zucker, Zitrone oder Honig servieren.

Wie mache ich Tee, damit er nicht bitter wird?

Bereiten Sie 4-5 Minuten lang schwarzen Tee mit kochendem Wasser zu?
Hat Ihr Tee einen leicht herben Geschmack?

Ich biete Ihnen eine Methode zum Brauen von Tee auf eine völlig andere Art an. Danach erhalten Sie einen völlig anderen Geschmack von Tee und sagen: Richtig, wir haben Tee gebraut, bevor wir 5 Minuten lang Wasser gekocht haben oder nicht.

Sie trinken keinen Tee - welche Kraft? Ich habe Tee getrunken - völlig geschwächt!

Diese Methode besteht darin, dass Tees niemals länger als eine Minute oder gar mehrere Sekunden aufgebrüht werden sollten - alles hängt von der Art und der Art des Tees ab.

Das heißt, wie machen wir normalerweise Tee?

Gießen Sie Tee in eine warme Teekanne, gießen Sie kochendes Wasser, das lange gekocht hat oder nicht.
4-5 Minuten ruhen lassen.
Ich füllte den Kessel zur Hälfte und fügte dann das kochende Wasser hinzu.
Etwas Tee ist "verheiratet" - die ersten Teeblätter werden zurück in die Teekanne gegossen, und erst dann werden sie in Tassen gegossen.
Das sind 90% derjenigen, die losen Tee trinken, machen Tee.
Ich erkenne Teebeutel überhaupt nicht.

Bis vor kurzem habe ich selbst Tee gemacht.
Aber nachdem ich eine neue Methode ausprobiert hatte, sah ich, dass Tee wirklich einen anderen Geschmack hat, NICHT bitter ist und seine eigenen Geschmacksnuancen hat.


WIE MAN GESCHMACKTEN TEE RICHTIG BRAUT - SCHRITT FÜR SCHRITT

Wir alle wissen, dass der Prozess der Teezubereitung vier Hauptkomponenten umfasst:

  • Wasserqualität
  • Wassertemperatur
  • Infusionsmenge,
  • und Teezubereitungszeit.

Wasser: Welches Wasser soll ich nehmen?

Quellwasser kann jetzt wahrscheinlich nur in einem abgelegenen Dorf gefunden werden, daher nehmen wir gewöhnliches gefiltertes Wasser.


Temperatur: Wie hoch sollte die Temperatur für das Aufbrühen von Tee sein?

Ich habe mit gekochtem Wasser experimentiert.
Damit ist klar, dass kochendes Wasser alle wohltuenden Eigenschaften des Tees zunichte macht.

Ich nahm lange kochendes Wasser und kochte nur.
Fazit: Es ist besser, einen köstlichen Tee zu brauen, Wasser, das gerade gekocht hat, ist geeignet, etwa 90 Grad.


Wie man 90 Grad erreicht

Nicht in jedem Haus gibt es ein Thermometer, einen Kühler oder einen Wasserkocher mit Thermometer.
Ich mache es einfacher.
Sobald das Wasser zu kochen beginnt - abstellen.
Ich übergoss die Teekanne mit kochendem Wasser.
Ich warte 2-3 Minuten.
Zu diesem Zeitpunkt kühlt sich das Wasser auf die gewünschte Temperatur ab.


Anzahl der Aufgüsse: Wie viele Aufgüsse pro Tasse benötigen Sie und kann Tee mehrmals gebrüht werden?
Ich gieße 2-3 Gramm Tee, basierend auf einer Tasse 250 ml.
Ich habe eine Küchenwaage.
2-3 Gramm Tee speziell meine Marke "Halis", ungefähr ist dies ein Teelöffel.

Wenn Sie Tee der Marke "Maisky" - Großblättertee "Krone des Russischen Reiches" - zu sich nehmen, braucht es mehr Zeit zum Brauen, etwa 1,30 Minuten, und es wird nicht bitter.
Wenn Sie einen anderen Look und eine andere Teesorte wählen, ist auch die Zeit anders.

Auf Kosten des mehrmaligen Brauens.

Ich habe es versucht.
Meine Ergebnisse sind wie folgt: Auch beim zweiten Mal geht der Geschmack spürbar verloren.
Vielleicht hängt das von der jeweiligen Teesorte ab, die ich trinke.
An anderen Teesorten konnte nicht experimentiert werden.

Wie lange dauert das Aufbrühen von Tee?

Es hängt alles von der Art und Vielfalt des Tees und der Menge ab.
Nur experimentell habe ich einen bestimmten Geschmack erreicht.
Ich begann mit 20 Sekunden zu brauen.

Ich trinke regelmäßig Hyleys-Tee, wie Blatt-Tee.

Wenn Sie zum Beispiel einen Teelöffel Tee aufbrühen und ca. 20 Sekunden halten, ist der Tee nicht kräftig und hat keinen ausgeprägten Geschmack. Ich habe die Menge und die Zeit auf 30 Sekunden erhöht. Es hat gut geklappt, aber ich habe versucht, die Zeit noch weiter zu verlängern, auf bis zu 45 Sekunden. Und hab was ich brauche.

Daher die Hauptregel: Kontrollieren Sie die Zeit und Menge des Aufbrühens, um die Adstringenz des Tees zu regulieren. In diesem Fall ist der Tee NICHT bitter, es ist sehr angenehm zu trinken, und um ehrlich zu sein, habe ich eine ganz neue Welt des Tees entdeckt.

Probieren Sie es aus, experimentieren Sie, und Sie werden selbst überrascht sein, wie viel wir den falschen Tee trinken und wie unterschiedlich sich der auf neue Weise gebrühte Tee unterscheidet.

Übrigens habe ich einen weiteren solchen Moment bemerkt.
Wenn Sie die Zeit des Aufbrühens von Tee überbelichten, wird der Geschmack merklich anders und nicht zum Besseren.
Es scheint nur ein paar Sekunden, aber das Ergebnis ist anders.


Wie werden andere Teesorten gebraut?

Roter Tee - 90 Grad.
Grüner Tee - 85 Grad.
Puer - 95 Grad.


In welchen Gerichten soll ich Tee machen?

Ich braue in einer gewöhnlichen Porzellanteekanne.


Zusammenfassung

Trotz der Tatsache, dass im Internet und auf YouTube ungefähr das Gleiche über den Vorgang der korrekten Teezubereitung übertragen wird, würde ich Ihnen raten, nur zu versuchen, Tee auf diese Weise zuzubereiten, wenn kochendes Wasser entnommen und Tee für 4 bis 5 Minuten zubereitet wird wie ich es jetzt braue. Ich bin sicher, Sie werden Ihre Herangehensweise an die Zubereitung köstlichen und richtig gebrühten Tees ändern.

Englische Teetraditionen

Entgegen der landläufigen Meinung, dass die Briten nur um fünf Uhr abends Tee trinken, tun sie dies mehrmals am Tag.

Das erste Mal, dass die Briten am frühen Morgen Tee trinken und noch nicht aufstehen. Dann gegen acht Uhr morgens in England Frühstück, während dem es üblich ist, kräftigen schwarzen oder grünen Tee zu trinken. Das nächste aromatische Getränk wird gegen 11.30 Uhr (während des Mittagessens) und um 16.00 Uhr angeboten, wenn während des Arbeitstages eine Pause speziell zum Teetrinken gemacht wird.

Und wenn all diese Tee-Partys nach Belieben stattfinden, wird die Tradition der „Fünf-Stunden-Tee-Party“ streng und unzerstörbar eingehalten. Kein Wetter, keine politischen oder sonstigen Umstände können dieses Ritual aufheben.

Um fünf Uhr abends beginnt in England "Tea Time". Aber manchmal genießen sie am späten Abend ein duftendes und starkes Getränk.

Woher kam die Tradition, zu dieser Tageszeit Tee zu trinken?

Den Anfang legte Anna, die Herzogin von Bedford. Zwischen dem Mittag- und Abendessen bekam sie Hunger, und ihr wurde Tee mit Milch, Keksen und Süßigkeiten serviert. Sie wiederum behandelte ihre Freunde damit. Bald ging die Tradition des Teetrinkens zwischen Mittag- und Abendessen auf andere Adelshäuser über und von dort auf die Menschen.

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts begannen öffentliche Einrichtungen in London, spezielle "Teerituale" zu veranstalten. Um fünf Uhr wurde Tee gebraut, es wurden Tische serviert, an denen von den besten Köchen zubereitete Speisen serviert wurden. Die Zeremonienteilnehmer zogen ihre besten Kleider an und gingen, um starken und wohlriechenden Tee zu genießen. Für das Gedeck verwendeten wir nur Porzellantassen und Untertassen, Instrumente aus reinem Silber.

Wie man Tee auf Englisch macht

Um echten englischen Tee zuzubereiten, müssen verschiedene Bedingungen beachtet werden:

  • Die Teekanne und die Tassen sollten aus Porzellan sein, damit sie sich besser erwärmen.
  • Rührlöffel werden üblicherweise in Silber verwendet.
  • Tee wird in der richtigen Menge gebrüht, um ihn nicht mit kochendem Wasser zu verdünnen.
  • Geschirr zum Brauen und Trinken sollte nicht neben Fisch, Gewürzen, Knoblauch, Zwiebeln und anderen stark riechenden Substanzen aufbewahrt werden. Dies wird den Geschmack und Geruch von Tee stark verderben.
  • Trockenschweißen kann nicht von Hand erfolgen, sondern nur mit einem sauberen und trockenen Löffel.
  • Sie können die Teekanne nicht mit Handtüchern abdecken, damit der Tee nicht „reift“ und sich sein Geschmack nicht verschlechtert.
  • Bestehen Sie nicht zu lange auf einem Drink. Es wird bitter und verliert seinen Geschmack.
  • Am Ende der Teeparty sollte das Geschirr von Plaque gereinigt und mit einem trockenen Handtuch abgewischt werden. Chemische Produkte sollten nicht verwendet werden, da sie beim nächsten Mal den Geschmack des Tees beeinträchtigen.

Traditioneller englischer Tee

Um traditionellen englischen Tee zuzubereiten, müssen Sie den Wasserkocher gut erwärmen und mit kochendem Wasser ausspülen. Dann füllen Sie die Teeblätter mit einem Löffel (Teelöffel) pro Tasse und einem zusätzlichen Löffel auf der Teekanne. Gießen Sie dann kochendes Wasser und lassen Sie es fünf Minuten ziehen. Sie können den Auslauf des Wasserkochers mit einer Serviette abdecken, damit das Aroma nicht austritt. Grüner Tee brüht länger und kann 10 Minuten ruhen.

Die Tassen vor dem Verschütten sollten ebenfalls aufgewärmt werden, heiße (aber nicht gekochte!) Milch hineingießen und dann Tee.

Englischer Tee mit Scotch Whisky

Brühen Sie starken Tee, wie in den obigen Rezepten beschrieben. In vorgewärmte Tassen Zuckerwürfel geben, 30 Gramm Whisky einfüllen und ein heißes Teegetränk dazugeben. In einer separaten Schüssel die Sahne aufschlagen, bis sich Schaum bildet. Fügen Sie sie einer Tasse mit einem Getränk hinzu und bestreuen Sie sie mit gehackter Muskatnuss. Trinken Sie, ohne sich zu rühren.

Wie die Briten Tee machen - Video

Britischer Opa unter einem Spitznamen Gerwiseman wird uns zeigen, was traditioneller englischer Tee ist (Tasse Tee = Tasse Tee). Er glaubt, dass immer weniger Englisch Tee richtig brüht, und er will es reparieren! Übrigens versichert er, dass die Briten Tee lieben und ohne milch.

Hier ist es also, die traditionelle englische Art, Tee zuzubereiten, allerdings ohne Milch milk

❤ Teile den Artikel mit deinen Freunden! Und abonnieren Sie den E-Mail-Newsletter und Twitter. ❤

Englischer Guru

Der Autor von 312 Artikeln in diesem Blog.

Site Administrator Englisch Guru. Das Leitmotiv dieses Projekts ist, Englisch auf unterhaltsame Weise zu lernen. Überzeugen Sie sich selbst, es gelingt uns, was wir lieben, das heißt, ein Profi in jedem Geschäft, das immer mit einem einfachen Hobby begonnen hat, und nur derjenige, der seine Leidenschaft für den Sinn des Lebens entwickelt hat, kann als echter Guru bezeichnet werden.

Pin
Send
Share
Send
Send