Hilfreiche Ratschläge

Fahrschule nach FSUE VNIIZHG Rospotrebnadzor, Fahrschulen in Moskau, Fahrkurse in Moskau - "- Ablenkungen beim Fahren

Pin
Send
Share
Send
Send


Gepostet von Nikolay Vedenev
Ansichten: 5430

Während des Autofahrens ist der Fahrer verpflichtet, viele Dinge zu überwachen - die Straße, den Bürgersteig, die Schilder, Markierungen, was dahinter passiert. All dies erfordert viel Konzentration. Die Verkehrssituation kann sich in einer Sekunde ändern. Die Aufmerksamkeit des Fahrers kann jedoch aufgrund einer Vielzahl von Faktoren nachlassen, von denen einige außerhalb der Kontrolle des Fahrers liegen, während andere kontrolliert werden können.

Ablenkungen, die sich der Kontrolle des Fahrers entziehen, umfassen alles, was außerhalb des Fahrzeugs auf der Straße passiert. Der Fahrer kann von irgendetwas oder irgendjemandem abgelenkt werden: von "fremden" Fußgängern, von einem schönen Mädchen (Mann), von dem Unfall, der passiert ist, von einem schönen Blick aus dem Fenster und so weiter.

Es gibt jedoch eine Reihe von ablenkenden Faktoren, die der Fahrer selbst in den Fahrprozess einbringt und dadurch sein Leben am Steuer verkompliziert. Was sind diese Faktoren?

1. Amulette, Spielzeug, Anhänger

All diese Dinge auf dem Rückspiegel schmücken natürlich das Innere und schaffen eine gewisse Atmosphäre, aber während der Bewegung des menschlichen Auges wird es unwillkürlich von diesen hellen, ungewöhnlichen kleinen Dingen abgelenkt. Außerdem schwingen sie während der gesamten Bewegung, was die Arbeit des seitlichen Sehens verschlechtert, die Aufmerksamkeit trübt und die Überprüfung stört.

Kissen, Spielzeug, Amulette - all dies ist auf dem Bedienfeld und hinter der Rückseite des Rücksitzes keine Seltenheit. Aber auch sie lenken den Fahrer ab. Von vorne lenken sie die Aufmerksamkeit ab, weil das Auge von hellen Farben abgelenkt wird, und von hinten decken sie einen Teil des Glases ab, so dass es unmöglich ist, die Situation auf der Straße vollständig zu überwachen. Das ist sehr unsicher.

Ablenkungen während der Fahrt. Warnhinweise von Highway Driving School Specialists

Jeder Fahrer muss verstehen, dass das Führen eines Fahrzeugs ihm besondere Befugnisse auferlegt, um die Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten. Daher sollte die Person, die ein Auto oder Motorrad fährt, auf keinen Fall Ablenkungsfaktoren während der Fahrt vermeiden.

Um ihre Einstellung zu diesem Problem zu testen und ihren eigenen Anteil an Aufmerksamkeit und Konzentration auf der Straße zu bestimmen, bieten Psychologen einer Fahrschule im Wasserstadion an, die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Sind Sie immer bereit, eine Kollision mit einem stark umgebauten Auto vor Ihnen zu vermeiden?
  • Wie wäre es, wenn Sie vor einem Fußgänger bremsen, der Ihnen plötzlich im Weg steht?
  • Gelingt es Ihnen, sicher auf die herabfallenden Trümmer vom vorausfahrenden LKW zu reagieren?

1. Physikalische Faktoren

Körperliche Ablenkungen sind nach Angaben von Fahrschulen an der River Station Einflüsse, die den Fahrer während der Fahrt beeinträchtigen können, wie z. B. die Handlungen von Insassen in einem Auto oder technologische und mechanische Ursachen innerhalb des Autos sowie externe Quellen Fahrzeuglimits:

  • Aktivitäten am Straßenrand wie Unfälle oder Fahrzeuge, die von der Polizei angehalten wurden.
  • Außenwerbung, Baustellen etc.
  • Karten oder Zeitungen lesen.
  • Körperpflege wie Rasieren, Schminken, Haare kämmen.
  • Essen am Steuer.
  • Wechsel der Kleidung.
  • Suche nach verlorenen oder gefallenen Gegenständen.
  • Fliegende Insekten.
  • Am Handy sprechen.
  • Radio, Kassettenrekorder oder CD-Player einstellen.
  • Kommunikation mit erwachsenen Passagieren.
  • Achten Sie auf kleine Kinder und Kleinkinder.
  • Rauchen

2. Mentale und emotionale Faktoren

Mentale und emotionale Einflüsse können dazu führen, dass der Fahrer aggressiver und weniger tolerant gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern wird. Es kann auch für Umweltbedingungen und Straßengefahren weniger aufmerksam werden. In den Fahrschulen auf Voykovskaya sind einige mentale und emotionale Faktoren aufgeführt:

  • Starke Gefühle von Wut und Trauer.
  • Fahrerermüdung, Schläfrigkeit.
  • Emotionale Gespräche können zu völliger Ablenkung führen.

Ablenkungen vermeiden

  • Sei immer konzentriert und aufmerksam.
  • Werfen Sie einen kurzen und schnellen Blick auf die Straße und vermeiden Sie es, zu lange zu schauen.
  • Niemals während der Fahrt lesen.
  • Versuchen Sie nicht, während der Fahrt die Kleidung zu wechseln oder auszuziehen.
  • Führen Sie alle Hygienemaßnahmen zur Körperpflege vor der Abreise oder bei der Ankunft durch.
  • Lassen Sie sich nicht von Passagieren beim Fahren stören.
  • Stellen Sie sicher, dass Kinder und Haustiere an Ort und Stelle sind und ordnungsgemäß befestigt sind. Geben Sie Kindern Spielzeug oder denken Sie an Aktivitäten, damit sie die Reise nicht behindern.
  • Verwenden Sie Tierträger, um die Mobilität in einem Fahrzeug einzuschränken.
  • Halten Sie das Auto an, wenn kleine Kinder Aufmerksamkeit benötigen und Sie von der Straße ablenken können.
  • Vermeiden Sie es, während der Fahrt zu essen - schließlich müssen Sie mit Servietten, Wrappern und Getränken herumspielen, was bedeutet, dass Sie die Straße nicht mehr sehen können. Planen Sie Ihre Reise im Voraus und gönnen Sie sich von Zeit zu Zeit etwas zu essen.

Ablenkungen durch Handys und Hightech

Überall in der zivilisierten Welt wächst die Besorgnis über die Gefahren, die Autofahrer beim Autofahren mit dem Handy erleiden. Bei einer internationalen Umfrage unter 837 mobilen Fahrern wurde festgestellt, dass fast die Hälfte von ihnen abwich oder auf eine andere Fahrspur wechselte. Der beste Rat ist, Mobiltelefone während der Fahrt zu vermeiden:

  • Wenn das Telefon klingelt, lassen Sie sich nicht entgegennehmen! Es ist besser, die Voicemail Ihres Geräts zu verwenden oder einen Anruf zu verpassen, als sich selbst und die Passagiere einem ernsthaften Risiko auszusetzen.
  • Verwenden Sie die Freisprecheinrichtung oder das Headset, um Anrufe entgegenzunehmen.
  • Wenn Sie mit dem Handy anrufen müssen, bitten Sie den Passagier, eine Nummer zu wählen oder den Anruf anzunehmen.
  • Wenn Sie den Anruf entgegennehmen müssen, suchen Sie sich einen geeigneten Ort und hören Sie auf zu antworten.
  • Niemals während der Fahrt Zahlen aufzeichnen oder diktieren.

Lassen Sie sich nicht von Technologie ablenken und konzentrieren, seien Sie immer wachsam!

3. Mobiltelefon

Verkehrsregeln verbieten das Halten eines Mobiltelefons in den Händen, aber sie dürfen mit dem mitgelieferten Lautsprecher sprechen, ohne das Telefon in den Händen zu halten. Telefongespräche während der Fahrt beeinträchtigen jedoch die Reaktion und Aufmerksamkeit. Wenn eine Person auf einer unbekannten Straße fährt, kann sie das Verkehrszeichen leicht nicht sehen oder die Markierung nicht beachten. Es ist besser, Gespräche während der Fahrt auszuschließen.

5. Eitelkeit in der Kabine

Während der Bewegung ist es unmöglich, etwas zu bekommen, anzuheben, zu verändern, einzustellen. Übermäßig gesprächige und laute Passagiere müssen zur Besinnung gebracht und zu einem ruhigeren Verhalten gebracht werden. Im Sommer kann eine Wespe oder Bremse ernsthaft abgelenkt werden und versehentlich in die Kabine fliegen, während sie geparkt und gesehen wird, während sie sich bewegt.

All dies wirkt als Ablenkung. Tatsächlich fährt der Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 60 km / h ungefähr 16 Meter pro Sekunde. Dies ist eine ziemlich große Entfernung, über die Sie jemanden fangen, zur Ampel und / oder zum Fußgängerüberweg gelangen können. Daher kein Aufwand - alle Aufmerksamkeit ist nur auf der Straße.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die Einhaltung der Verkehrsregeln auch zu einem unfallfreien Fahren beiträgt. Vergessen Sie nicht, die SDA zu wiederholen und mindestens alle sechs Monate die freiwillige Online-Prüfung abzulegen. Bestehende Dienste unterstützen aktuelle Online-Verkehrstickets, die für das aktuelle Jahr 2015 gültig sind. Dies hilft, unangenehme Situationen auf der Straße zu vermeiden und zusätzliches Vertrauen zu schaffen.

Wie vermeide ich Unfälle auf der Straße?

Jeden Tag fahren auf den Straßen der Welt immer mehr Autos. Am Ende stießen nicht nur unerfahrene Autofahrer, sondern auch erfahrene Berufskraftfahrer, die in der Sowjetunion Rechte erlangten und über eine enorme Fahrerfahrung verfügten, auf Fahrschwierigkeiten. Der Grund dafür ist vielen bekannt, es ist starker Verkehr auf den Straßen, der in den alten Tagen in der UdSSR nie existierte. Dies hat dazu geführt, dass das leise Autofahren heutzutage immer schwieriger wird. Nun, dies allein führte zu einer signifikanten Zunahme der Unfälle auf Straßen auf der ganzen Welt (insbesondere in unserem Land), sowohl aufgrund der gleichen Nachlässigkeit als auch aufgrund der Unerfahrenheit der Fahrer selbst, die in unserer Weltraumzeit ständig eilen und eilen. Lassen Sie uns, liebe Leser, mit uns lernen, wie wir uns beim Autofahren nicht alle ablenken lassen und künftig zahlreiche Unfälle auf der Straße vermeiden können.

Ich werde Ihnen, liebe Freunde, eine Liste der folgenden Inhalte vorlegen, nämlich, was uns (Sie) auf der Straße gezielt ablenken kann und oft zu großen Schwierigkeiten (zu Unfällen) führt. Durch eine genauere Prüfung dieser Liste kann jeder Fahrer sein Fahrverhalten nachträglich ändern und so das Unfallrisiko auf den Straßen unseres riesigen Mutterlandes verringern.

1) Tagträumen / Nachdenken / Müdigkeit.

Eine kürzlich vom American Institute for Road Accident in den USA durchgeführte Studie ergab, dass 46% der Autofahrer einen Unfall aufgrund eines müden oder schläfrigen Zustands während der Fahrt hatten (Müdigkeit). Es ist bemerkenswert, dass aus diesem Grund Menschen (Autofahrer) nicht der älteren Generation, sondern sehr junge Fahrer im Alter von 18 bis 30 Jahren in diese Unfälle geraten.

Als Ergebnis dieser Studie wurde auch festgestellt, dass ungefähr 20% der Fahrer in dem Moment in Unfälle geraten, in dem sie sich kurz mit einem fremden Thema befasst haben, und dies führte (und führt) zweifellos zu einer Verringerung ihrer Aufmerksamkeit während des Fahrens.

Denken Sie also an Ihre Freunde, wenn Sie beim Autofahren eine gewisse Müdigkeit verspürt oder bereits verspürt haben, ist dies ein sehr gefährlicher Zustand für Sie (für jeden Fahrer), der häufig zu Unfällen führt. Wir raten Ihnen auch, sich niemals von der Straße ablenken zu lassen, während Sie über etwas im Freien nachdenken und davon träumen. Bitte denken Sie daran, dass die Konzentration auf die Straße immer maximal sein sollte. Die Straße ist kein Ort, an dem man träumen oder an etwas Außerirdisches denken kann.

2) Mobiltelefone und elektronische Geräte.

Eine häufige Ursache aller Unfälle auf der Straße sind Handys, ohne die die ganze moderne Welt in unserer Zeit nicht leben kann. Nach einigen etablierten Daten verwenden ungefähr 30% aller Fahrer auf der Welt, entgegen den (gesetzlich festgelegten) Verboten, ihre Telefone während des Fahrens. In unserem Land kann dieser Prozentsatz ungefähr 70 - 80% betragen.

Am häufigsten verwenden die jüngeren Menschen, die Smartphones, Tablets, elektronische Uhren usw. verwenden, Mobiltelefone und andere elektronische Geräte. Die elektronische Technologie ist die Hauptkommunikationsquelle. Infolgedessen nimmt die Zahl der Unfälle von Autofahrern auf der Straße von Jahr zu Jahr zu, was nur darauf zurückzuführen ist, dass die Fahrer am Steuer des Autos, die das Telefon benutzten, sozusagen von der Verkehrssituation während der Fahrt abgelenkt wurden.

Internationale Studien haben ergeben, dass ein Handy unsere Reaktion um ca. 50% (!) Reduziert. In einigen Fällen wurde nachgewiesen, dass ein Fahrer, der fährt und mit einem Mobiltelefon spricht, in seiner Reaktion nicht anders ist als ein anderer Fahrer, der mit Alkohol betrunken fährt.

Unter anderem wurde festgestellt, dass für Fahrer, die beim Autofahren verschiedene Geräte verwenden, die Aufmerksamkeit, die sie beim Autofahren benötigen, stark verringert ist. Laut einigen nicht überprüften Daten kann diese Aufmerksamkeit auf 400% (!) Reduziert werden, und dies ist bereits sehr ernst.

So, liebe Freunde, raten wir Ihnen von ganzem Herzen, vergessen Sie beim Autofahren einfach, was ein Handy ist. Bitte denken Sie daran, dass Sie durch die Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt das Unfallrisiko um ein Vielfaches erhöhen.

3) Verwenden der Sprachsteuerung im Auto.

Überraschenderweise wirkt sich die erfundene Technologie zur Sprachsteuerung von Infotainmentsystemen in Autos, die in erster Linie von Technologen entwickelt wurde, um die Ablenkung des Fahrers von der Straße zu verringern, auch genau auf unsere Konzentration während der Fahrt aus. Beispielsweise gibt es bestimmte Sprachsteuerungssysteme, die den Fahrer während der Fahrt stärker und deutlicher ablenken, was bedeutet, dass sie die Aufmerksamkeit dieser Fahrer von der allgemeinen Verkehrssituation merklich ablenken. Und dies trotz der Tatsache, dass drei von vier der befragten Fahrer ausdrücklich angaben, dass diese Sprachsteuerung des Infotainmentsystems sie in geringerem Maße von der Straße ablenkt.

Tatsächlich stellte sich heraus, dass unser Gehirn im Dialog mit Sprachassistenten und bei der Aussprache und Ausgabe von Befehlen ebenfalls ernsthaft abgelenkt ist. Infolgedessen stellt sich heraus, dass unsere Aufmerksamkeit und Konzentration während des Fahrens ebenfalls erheblich verringert werden. Vor allem, wenn es um die Interaktion mit Sprachassistenten (Siri usw.) geht.

Freunde müssen sich auch daran erinnern, dass ernsthafte und nicht sehr gute und minderwertige Sprachsteuerungssysteme den Fahrer ernsthaft ablenken können. Zu unserem großen Bedauern lässt die Qualität solcher Know-how-Systeme in den meisten modernen Fahrzeugen (auch in teuren Premium-Fahrzeugen) heutzutage zu wünschen übrig. Also, liebe Freunde, raten wir Ihnen, diese Sprachsteuerung nicht zu verwenden, wenn Sie ein Auto fahren.

Lassen Sie Ihre lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger Folgendes genauer betrachten: Wie können wir unsere Sicherheit beim Fahren erhöhen und uns aus den oben genannten Gründen weniger vom Verkehr ablenken lassen:

1) Vermeiden Sie die Gefahr eines Unfalls, wenn Sie müde oder nachdenklich sind.

In der Regel, und dies wurde festgestellt, tritt Müdigkeit am Steuer vor allem dann auf, wenn wir nicht genug geschlafen haben, wenn wir krank wurden oder meistens nach einer herzhaften Mahlzeit. Also, liebe Autofahrer (Fahrer), versuchen Sie nicht nach dem Essen zu fahren, wenn Sie krank werden oder wenn Sie einfach nicht genug Schlaf bekommen haben. Versuchen Sie auch, wenn möglich zu vermeiden, dass Sie zwischen 6 und 16 Uhr morgens und zwischen 14 und 00 Uhr morgens hinter dem Lenkrad fahren. Dies geschieht in dem Moment, in dem es aufgrund unserer Physiologie am häufigsten zu starker Schläfrigkeit kommt (wird) schläfrig).

Denken Sie auch immer daran, am Vorabend der Reise auf keinen Fall keinen Alkohol zu nehmen. Denken Sie zunächst daran, dass ein selbst abends getrunkenes alkoholisches Getränk Ihren Körper morgens möglicherweise nicht verlässt und die Konzentration dieses Alkohols in der Luft, die Sie ausatmen, dann überschritten wird. Und dies kann zum Entzug des Führerscheins für betrunkenes Fahren führen.

Zweitens kann der Alkohol, den Sie am Vortag getrunken haben, dazu beitragen, Ihre Aufmerksamkeit am nächsten Tag zu verringern und Sie morgens schläfrig zu machen.

Wenn Sie sich während der Fahrt sehr müde fühlen, ist es besser, anzuhalten und sich auszuruhen. Als letzte Möglichkeit können Sie das Auto auf einem kostenpflichtigen Parkplatz abstellen und entweder mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zurückkehren.

2) Fahren Sie nicht, wenn ein Mobiltelefon vorhanden ist.

Bevor Sie das Auto verlassen, schalten Sie den Ton Ihres Handys aus oder legen Sie ihn in das Handschuhfach oder in die Tasche. Sie können Ihr Telefon auch in einem speziellen Modus einschalten, dh im Flugmodus. Dies garantiert, dass Sie während der Fahrt nicht durch eingehende Anrufe und SMS-Nachrichten abgelenkt werden müssen. Denken Sie auch daran, dass nach russischem Recht und den Verkehrsregeln das Benutzen eines Mobiltelefons beim Autofahren strengstens untersagt ist. Dafür gibt es eine Geldstrafe von 1.500 Rubel.

3) Versuchen Sie, die Sprachsteuerung der Telefone sowie die Infotainmentsysteme im Auto während der Fahrt nicht zu verwenden.

Die einfachste und zuverlässigste Lösung für dieses Problem, das heißt, die Konzentration auf die Straße, ist die Weigerung des Fahrers, nicht nur ein Mobiltelefon zu verwenden, sondern auch die völlige Weigerung, die Infotainmentsysteme im Auto auch während der Fahrt mit derselben Stimme zu verwenden Management.

Bitte denken Sie daran, Freunde, dass nicht alle Automodelle heutzutage ein bequemes und zuverlässiges Sprachsteuerungssystem haben. Verwenden Sie außerdem in Ihren Smartphones niemals einen anderen Sprachassistenten als Alternative zu Telefonen. Diese Assistenten sind um ein Vielfaches stärker und können Sie beim Fahren von der Straße ablenken, als wenn Sie dasselbe Mobiltelefon auf herkömmliche Weise verwenden. Denken Sie daran und vergessen Sie Ihre Freunde nicht.

Sehen Sie sich das Video an: Ablenkung beim Fahren - Be smarter than your phone - Navi (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send