Hilfreiche Ratschläge

Gasträger: Geräte- und Betriebsvorschriften

Pin
Send
Share
Send
Send


10. Befüllung von LPG-Tankschiffen

10.1. Allgemeine Anweisungen

10.1.1. Auf der Website werden deutlich Spalten zum Befüllen von Tankschiffen angezeigt:

- das technologische Schema der Kolonnen und ihre Verbindung mit den Tanks der Lagerbasis,

- Pläne für die Ortung und Beseitigung von Unfällen und einen Plan für die Evakuierung des Personals während eines Unfalls.

10.1.2. Produktionsanweisungen werden auch an das Personal ausgegeben.

10.1.3. Das Befüllen der Tankschiffe erfolgt durch Personal in Anwesenheit des Fahrers, der den Tankwagen einbauen, mit tragbaren Keilen sichern, Keile unter den Rädern montieren und andere notwendige Arbeiten ausführen muss.

10.1.4. Das Personal, das die Säulen zum Befüllen von Tankschiffen bedient, sollte die Anordnung und den Zweck der Armaturen sowohl an der Befüllsäule als auch am Tankschiff kennen.

10.1.5. Beim Befüllen des Tankwagens befolgt der Fahrer alle Anweisungen und Anweisungen des Kapitäns und des Wartungspersonals.

10.2.Anforderungen an Tankschiffe für den Transport von Flüssiggas

10.2.1. Tankschiffe für den Transport von Flüssiggasen müssen vor der Inbetriebnahme bei den Stellen des russischen Gosgortekhnadzor registriert werden.

10.2.2. Die Konstruktion des Tankschiffs sollte den Anforderungen von PB 10-115, PB 12-609 und diesem Unterabschnitt entsprechen.

10.2.3. Das Tankschiff muss hell gestrichen sein und einen markanten roten Streifen über dem Streifen haben - die schwarzen Aufschriften „Propan-Butan“ und „Entzündlich“.

10.2.4. Die folgenden Beschriftungen sind am Umfang des Flansches für das Mannloch des Tankschiffs anzubringen:

- Name des Herstellers oder seiner Marke,

- Datum (Monat, Jahr) der Herstellung und Durchführung der nächsten Erhebung;

- die Masse des Tanks im leeren Zustand ohne Fahrwerk in t,

- das Volumen des Schiffes in m 3,

- der Wert des Arbeits- und Prüfdrucks in MPa (kgf / cm 2),

- das OTC-Zeichen des Herstellers.

Am Kanalrahmen des Tankwagens muss eine Metallplatte mit den aufgestempelten Passdaten angebracht sein:

- Name des Herstellers oder seiner Marke,

- die Masse des Tanks bei leerem Fahrwerk in t,

- Datum der nächsten Erhebung,

- Panzerregistrierungsnummer (vom Eigentümer nach Registrierung beim russischen Gosgortekhnadzor abgestempelt).

10.2.5. Die folgenden Armaturen sollten für den Transport von Flüssiggas an Tankwagen angebracht werden:

- Ventil zum Entleeren und Befüllen (rot lackiert),

- ein Ventil zum Ablassen der Flüssiggasdampfphase aus dem oberen Teil des Tankbehälters (dunkelbraun lackiert);

- Steuerventil 85% Füllung,

- Füllstandsanzeige.

10.3. Anforderungen an Kolonnen zum Befüllen von Tankschiffen

10.3.1. Die Säule sollte ausgestattet sein mit:

- eine Schutzeinrichtung, die eine Kollision von Fahrzeugen ausschließt,

- ein Satz Keilschuhe zur Befestigung des Fahrzeugs,

- Vorrichtungen zum Erden von Tankwagen,

- Schläuche mit Erdungsleitern,

- Manometer mit Dreiwegeventilen,

- Schnell- und Rückschlagventile,

- eine Kerze zum Ablassen von LPG-Resten aus den Verbindungsarmen in die Atmosphäre.

10.3.2. Die Säule befindet sich in einem Metallschrank mit Lüftungsklappen und ist mit einem Schlüssel verschlossen. Der Schlüssel befindet sich im Master der Site.

10.4. LPG-Abfülltechnik in Tankwagen

10.4.1. Vor dem Befüllen des Tankwagens prüft der Betreiber die Außenflächen der Armaturen und Stopfen des Schiffes, prüft den Restdruck im Schiff und die Übereinstimmung des Tankwagens mit den Anforderungen von PB 10-115 und diesem Unterabschnitt. Die Ergebnisse der Inspektion, unter Angabe der Fabrik- und Zulassungsnummer des Tankwagens sowie der Schlussfolgerung über die Möglichkeit der Befüllung, werden vom Kapitän in das Wartungsjournal eingetragen. Das Befüllen des Tanks sollte von mindestens 2 Personen durchgeführt werden.

10.4.2. Nach Erhalt der Anweisung des Kapitäns zum Befüllen des Tankwagens sollte das Wartungspersonal:

- Überprüfen Sie die Befestigung des Fahrzeugs mit Keilschuhen.

- die Gebrauchstauglichkeit und Zuverlässigkeit der Verbindungsmuffen prüfen,

- Entfernen Sie die Stopfen aus den Ablassarmaturen des Tanks.

- Die Verbindungsmuffen der Flüssigphase der Füllsäule an die Ventilarmatur zum Ablassen und Befüllen des Flüssiggases anschließen.

- dem Personal des Schlauchs ein Signal geben, die Pumpe (Kompressor) einzuschalten,

- Das Flüssigphasenventil an der Säule sanft öffnen, um Wasserschläge zu vermeiden.

- durch Vibration der Hülse sicherstellen, dass der Tank mit Flüssiggas gefüllt ist,

- Das Steuerventil regelmäßig öffnen und das Säulenventil an der Gasleitung der Flüssigphase schließen, wenn ein Strahl der Flüssigphase SUG daraus austritt.

- das Flüssigphasenventil am Tankwagen schließen,

- dem Personal des Pumpen-Kompressor-Abteils ein Signal zum Ausschalten der Pumpe (Kompressor) geben,

- das Kerzenventil öffnen und das restliche Flüssiggas aus der Verbindungsmuffe lösen,

- die Verbindungsmuffe vom Tankventilnippel abziehen,

- Verschließen Sie das Ventil der Flüssigphase des Tankwagens mit einem Spezialverschluss und verschließen Sie es (der Verschluss wird vom Kapitän der Auslasssektion verschlossen - LPG-Befüllung).

- mit einer Seifenemulsion oder auf andere Weise die Verschlussdichte und Dichtheit des Tankventil prüfen,

- die Erdung des Tankwagens entfernen,

- Den Tankwagen auf die Waage stellen, das Gewicht des freigesetzten Flüssiggases wiegen und in das Protokoll eintragen.

10.4.3. Der Fahrer des Tankwagens muss:

- bei der Einfahrt in das Hoheitsgebiet der LPG-Anlage die geltenden Vorschriften zu beachten;

- Den Tankwagen vor dem Befüllen in eine feste Position bringen und während der gesamten Befüllzeit aufbewahren.

- Befolgen Sie die Anweisungen des Personals, das die Befüllung durchführt.

- keine Arbeiten ausführen, die nicht mit dem Füllen zusammenhängen,

- Vermeiden Sie beim Fahren eines Tankwagens plötzliches Bremsen.

- Schalten Sie die Zündung ein, nachdem Sie die Erlaubnis des Personals erhalten haben.

10.4.4. Personal beim Befüllen eines Tankwagens:

- überwacht den Füllstand der flüssigen Phase im Tankschiff. Der Füllgrad nicht mehr als 85% des Schiffsvolumens beträgt,

- überwacht den Druck des LPG mit dem Manometer der Säule, der Druck des LPG sollte 1,6 MPa nicht überschreiten,

- arbeitet mit dem Personal des Kompressorraums und der Lagerbasis zusammen.

10.4.5. Wenn das Tankschiff überläuft, wird das überschüssige Flüssiggas in den unterirdischen Tank abgelassen, um die nicht verdampften Rückstände abzulassen.

10.4.6. Wenn der Druck auf die Säule über 1,6 MPa ansteigt, stoppt der Bediener das Befüllen, schließt die Ventile an der Säule und benachrichtigt den Vorarbeiter und das Personal der Schlauchabteilung.

10.4.7. Wenn LHG-Lecks am Tanker festgestellt werden, stoppt das Personal das Befüllen, leitet das LHG vom Tanker in einen unterirdischen Tank, um nicht verdampfte Rückstände abzulassen, oder pumpt es mit einem Kompressor in Form von Dämpfen in die Tanks des Lagerbodens.

10.4.8. Wenn LPG-Lecks an den Säulen festgestellt werden, stoppt das Personal das Befüllen der Tankschiffe, schließt die Ventile an den Säulen und die Ventile im Pumpen- und Kompressorraum.

10.4.9. Wenn LPG-Lecks an den Verbindungsschläuchen festgestellt werden oder brechen, blockiert das Personal die Ventile an der Säule und das Ladeventil am Tankwagen.

10.4.10. Das Personal informiert den Vorarbeiter über alle Fälle von LPG-Lecks, ergreift Maßnahmen zur Schadensbeseitigung und untersagt die Anwesenheit von Autos an den Säulen.

10.5. Spaltenwartung

10.5.1. Das Bedienpersonal muss monatlich die Richtigkeit der Manometer durch kurzes Abstellen mit einem Dreiwegeventil und mindestens einmal monatlich die Armaturen und Gasleitungen durch Seifen oder auf andere Weise überprüfen.

10.5.2. Die Wartung eines LPG-Tankwagens erfolgt in der LPG-Anlage gemäß den Anforderungen von PB 10-115.

Tankwagen für den Flüssiggastransport: Technische Anforderungen

Ein Autotank, der für den Transport von Flüssiggasen ausgelegt ist, ist ein zylindrischer Stahltank. Um den Tank vor Sonneneinstrahlung zu schützen, kann er mit einem Schattengehäuse aus Edelstahl ausgestattet werden. Der Betriebsdruck, mit dem die Ladung transportiert wird, beträgt 16 Atmosphären. Die Betriebstemperatur sollte zwischen -40 ° C und + 50 ° C liegen.

Gastransporter basierend auf Kamaz Auto

Tanks für Gasträger werden nach GOST 21561-76 hergestellt, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Einhaltung der Regeln für die Auslegung und den Betrieb von Druckbehältern.
  • Die Fähigkeit, der durch Propan verursachten inneren Belastung bei einer Wandtemperatur von + 50 ° C standzuhalten.
  • Die Festigkeit der Tragwerke unter Berücksichtigung eines dynamischen Koeffizienten von 2,5.
  • Stabilität einer zylindrischen Form gegenüber Gewichtsbelastungen und Vakuum.
  • Quer- und Längsstabilität gegen Kentern.

Moderne Anforderungen an das Fahrgestell, auf dem Tanks installiert sind, erfordern das Vorhandensein eines ABS. Darüber hinaus muss jedes Fahrzeug über technische Fähigkeiten wie das GLONASS / GPS-Überwachungssystem verfügen.

Verriegelungsregulierungsmechanismen

Um den Tank eines Autogaswagens zu füllen und das Flüssiggas in den Gastank abzulassen, ist eine Entleerungseinheit vorgesehen, die aus mehreren Kugelhähnen mit Flanschanschluss besteht (siehe Abbildung). Der Kran KSh4 ist für Arbeiten mit einer Dampfphase vorgesehen, und die Krane KSh1, KSh3, KSh7 - zum Befüllen / Entladen einer flüssigen Phase. Es ist anzumerken, dass die Gasentladung unter Verwendung dieser Mechanismen nur zum Betanken von Industrietanks durchgeführt wird. Zum Betanken von Gastanks in Privathaushalten wird eine Trommel mit Füllhülse verwendet, deren Länge 50 m erreicht.

Zum Befüllen des Tanks und zum Ablassen des Flüssiggases ist eine Entleerungseinheit erforderlich

Der Tankvorgang wird über das Bedienfeld gesteuert, an dem sich zwei Kippschalter befinden. Ein Kippschalter ist mit dem Bodenventil verbunden, das für das Ablassen der Flüssigkeitsfraktion zuständig ist, der zweite Kippschalter steuert den Einlass der Gasphase. Beim Befüllen oder Entleeren des Flüssiggases müssen beide Schalter auf "Open" stehen. Weitere Informationen zum Betanken von Gastanks finden Sie im Artikel: Betanken eines Gastanks mit Gas - die Hauptmerkmale.

Pumpausrüstung

Die Flüssiggaspumpe muss bei Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen den Sicherheitsnormen entsprechen. Insbesondere das Corken Z2000-Pumpenaggregat, das häufig auf inländischen Gasträgern installiert wird, wird unter strikter Einhaltung der russischen und europäischen Vorschriften und Bestimmungen hergestellt. Die komplette Einheit ist auf einem gemeinsamen Rahmen montiert und besteht aus einer Flügelzellenpumpe mit einem Antriebswellenantrieb des Motorabtriebs.

Spezifikationen Z2000:

  • max Drehzahl: 750 U / min,
  • max Temperatur: 107 ° C,
  • max Arbeitsdruck: 28,6 atm,
  • Produktivität: 270 l / min,

Pumpeneinheit Corken Z2000

Mess- und Regelgeräte

Kein einziger Gasträger kann ohne Instrumentierung arbeiten. Solche Geräte müssen regelmäßigen messtechnischen Kontrollen unterzogen werden, da sie nicht nur für das ordnungsgemäße Befüllen des Tanks, sondern auch für die Sicherheit beim Arbeiten mit dem Propan-Butan-Gemisch verantwortlich sind. Über die Funktionsmerkmale von Flüssiggas informiert übrigens der Artikel: Propan-Butan für einen Gastank - Eigenschaften und Anwendungsmerkmale.

In Tankwagen zum Transport von Flüssiggasen sind folgende Einrichtungen eingebaut:

  • Manometer zur Druckmessung nach der Pumpe,
  • Manometer zur Druckmessung im Tank,
  • elektronische Füllstandsanzeige, die die prozentuale Befüllung des Tanks anzeigt,
  • Ablasszähler mit Dampfphasen-Absperrventil.

Für einen sicheren Betrieb ist der Gasträger mit Instrumenten ausgestattet

Der Bediener überwacht die Leistung der Geräte und kontrolliert den Füll- / Entleerungsprozess, um gefährliche Situationen zu vermeiden. Ein kritischer Indikator für Manometer ist ein Wert von 16 Atmosphären, was durch die rote Markierung angezeigt wird. Es ist auch wichtig, den Tankfüllstand zu überwachen, der 85% nicht überschreiten sollte.

Mit dem Zähler können Sie die Menge des abgegebenen Gases steuern, die sowohl dem Fahrer als auch dem Betreiber des Gasträgers und dem Käufer zugeführt wird. Es ist wichtig, dass nach dem Zähler keine zusätzlichen Abgriffe vorhanden sind. Sein Auslass sollte nur mit dem Ablaufschlauch verbunden werden.

Zähler zur Überwachung des abgelassenen Gases

Schutzausrüstung

Um Geräte vor Notfällen zu schützen, sind Sicherheitselemente vorgesehen. Ein solcher Mechanismus ist ein Differential-Bypass-Ventil. Es dient dazu, überschüssiges Gas bei Überschreiten des Drucks in der Pumpenzufuhrleitung in den Tank zurückzulassen und dient zum Schutz und zur Erhaltung der langen Lebensdauer der Pumpe.

Bypass-Ventil zum Überdruckabbau installiert

Ein wichtiger Punkt ist die Filtration von LPG, da es verschiedene Schwebeteilchen wie Zunder enthalten kann. Um Schäden an der Pumpausrüstung zu vermeiden und den Endverbraucher mit einem sauberen Produkt zu versorgen, ist am Pumpeneinlass ein Filter installiert.

Ein solcher Filter wird in einen Gasträger zur Reinigung von Flüssiggas eingebaut

Bei einem Ausfall der elektronischen Füllstandsanzeige wird mit einem Spezialkran der Füllstand des Tankwagens ermittelt. Das Rohr vom Verriegelungsmechanismus befindet sich genau auf dem Füllstand des Tanks von 85%. Wenn die Dampfphase beim Öffnen des Hahns freigesetzt wird, ist der Tank immer noch nicht voll genug, wenn die flüssige Phase - der Füllstand den Grenzwert erreicht oder überschritten hat.

Eine solche elektronische Füllstandsanzeige wird in Gasträgern eingesetzt

Bedienung eines Gasträgers: Grundlegende Sicherheitsregeln

Vor der Abfahrt muss der Fahrer des Gas- und Gaswagens den technischen Zustand prüfen und sicherstellen, dass alle Geräte in gutem Zustand sind. Stellen Sie sicher, dass Löschmittel und Vorrichtungen zur Entfernung statischer Elektrizität verfügbar sind (normalerweise ein Bronzestift neben dem Abflussrohr).

Links auf dem Foto befindet sich ein Bronzestift, der als Entladungsvorrichtung für statische Elektrizität dient.

Es ist verboten, einen mit Gas gefüllten Tanker in der Nähe von Orten mit offenem Feuer und an überfüllten Orten abzustellen. Alle Manipulationen mit Gasventilen müssen sorgfältig durchgeführt werden, wobei Handlungen zu vermeiden sind, die zur Bildung eines Funkens führen können. Verwenden Sie keine funkenfördernden Werkzeuge.

Regelmäßige Dichtheitsprüfung

Ein wichtiger Aspekt für den sicheren Betrieb eines Gasträgers ist die Dichtheit aller Verbindungen. Um Notsituationen zu vermeiden, ist es notwendig, regelmäßig nach Gaslecks zu suchen. Zu diesem Zweck wird jede Verbindung mit Filmmaterial umwickelt, wonach Stickstoff in das System gepumpt wird. In die Folie wird ein kleines Loch gemacht, das mit einer Seifenlösung geschmiert wird. Auf diese Weise kann ein Leck sofort erkannt und behoben werden.

Mit einem mit Seifenwasser geschmierten Film wird die Gasleckage überprüft.

Die Gaslieferung wird am besten von einem vertrauenswürdigen Lieferanten durchgeführt. Die Firma "Promtehgaz" verfügt über neue Tanker mit einem Volumen von 12 m³, die auf KamAZ-Fahrzeugen basieren, die mit einem GLONASS / GPS-Überwachungssystem ausgestattet sind. Dank der neuen Flotte erhält der Käufer so schnell wie möglich Gasprodukte.

Nähere Informationen zur autonomen Vergasung finden Sie übrigens hier.

Mehr zum Thema

Beim Transport von Propan musste ein Gasträger bei der Expansion anhalten. Gleichzeitig gibt es keine Verbotsschilder, vorbeifahrende Autos wurden nicht gestört, der Platz wurde beleuchtet. Müssen Sie in diesem Fall Not-Aus-Schilder oder Einzelbaken anbringen?

Bei der Abwägung der Verkehrspolizei des Tankers ergab sich eine Abweichung zu den Angaben des Verladers von 2 Tonnen, die als Vorteil festgestellt wurde. Die Gesamtmasse überschritt 40 Tonnen nicht und die Gesamtmasse wurde bei der PPVK durch Addition aller Achslasten ermittelt. Ist das rechtmäßig?

Darf ein Tank an den Kontrollstellen mit Propan-Butan gewogen werden? Deckt die Straßensperrung den Transport von Kraftstoff und Schmierstoffen ab?

Können Gewichtsmessungen angesichts der Tatsache, dass sich Dieselkraftstoff im Tank bewegt, als genau angesehen werden?

Entspricht ADR dem hohen Einfüllstutzen von Haushaltsbehältern, der als zusätzliches Volumen für die Erweiterung dient?

Wir befördern Güter der Klasse 2 zwischen Städten, es besteht keine Möglichkeit, zum Betanken mit Dieselkraftstoff zur Basis zurückzukehren. Wie kann man ein Fahrzeug betanken, wenn es bereits entladen ist? Und geben Sie an, welche Anforderungen für die Reinigung des Tanks gelten.

Eine selbstgebaute Pumpe ist am Tank installiert, um das Ablassen von Flüssigkeit aus dem Tank zu beschleunigen. Ist dies zulässig und welche Haftung besteht im Falle einer Zuwiderhandlung?

Ist der Transport von 5 Propangasflaschen von der Einhaltung der Vorschriften für den Transport gefährlicher Güter befreit?

Welche Stellen sind für die Überwachung der öffentlichen Versorgung mit Propan-Butan-Gemischen zuständig?

Gelten die Bestimmungen des ADR zur Kennzeichnung von Flaschen mit komprimierten und verflüssigten Gasen für die Beförderung, ohne dass gesonderte Bestimmungen des ADR für eine einzelne Beförderungseinheit gelten?

Welche Zeichen sollten verwendet werden, um einen mehrteiligen Tank beim Transport von Benzin und Dieselkraftstoff im Rahmen eines Vertrags zu kennzeichnen?

Wie sind mehrteilige Tankschiffe nach dem RID zu bezeichnen?

Der Inspektor benötigt am Tankwagen ein Hinweisschild nach 6.8.2.5.1 ADR. Wo kann ich ein Muster für die dritte Klasse bekommen, das alle Anforderungen erfüllt?

Чем определяется необходимость нанесения надписи "Огнеопасно" на цистерну?

Как размещаются знаки опасности (наклейки) на цистерну?

Требуется ли наличие тахографа при прохождении техосмотра автоцистерны?

Требуется ли нанесение на боковой поверхности каждой секции цистерны, перевозящей бензин и дизтопливо, данных калибровки?

Dürfen Sie Ihre eigene Werbung (Firmenname, Internetadresse, Ansprechpartner) auf Ihren eigenen Tankaufliegern platzieren?

Geben Sie den Füllstand des Tankaufliegers an (max und min der Nennkapazität von 30 Kubikmetern), um die Richtungsstabilität zu gewährleisten?

Was bestimmt die Menge an Dieselkraftstoff, die beim Befüllen des Tanks im Tanklager abgegeben wird?

Was sind die Vorteile gegenüber der oberen Belastung der Bodenfüllung des Tanks?

Gemäß den Vorschriften des Abschnitts 9.7.6 ADR muss das Fahrzeug über die gesamte Tankbreite mit einem Stoßfänger ausgestattet sein. Der Abstand von der Tankrückwand zum Heck des Stoßfängers sollte mindestens 100 mm betragen. Wird dieser Abstand von der äußersten Rückseite des Tanks oder von vorstehenden Beschlägen gemessen, die mit dem zu transportierenden Stoff in Berührung kommen? Ist eine an der Rückseite des Tanks angeschweißte Leiter ein hervorstehender Beschlag, der mit der zu transportierenden Substanz in Kontakt steht?

Sollte der Aluminiumkraftstofftank mit einem Schutz für den Transport gefährlicher Güter ausgestattet sein?

Welche zusätzliche Ausrüstung sollte am Fahrzeug für den Transport von Gasflaschen vorhanden sein?

Inwieweit darf Flüssigkeit in einem Tank mit einem Wellenlöscher transportiert werden?

Der im Besitz befindliche Alkoholwagen ist weiß. An der Haltestelle gab der Verkehrspolizist an, dass die Farbe orange und mit "Entzündlich" gekennzeichnet sein sollte. Sind die Anforderungen der Mitarbeiter legitim?

Für welche Farbe ist der Tank lackiert, wenn Benzin für den Transport durch das Unternehmen nach eigenem Bedarf transportiert wird?

Welche Farbe soll der Tankwagen für den Transport von konzentrierter Salpetersäure UN 2031 haben?

Der Spediteur fordert den Fahrer auf, das Fehlen der Reste der vorherigen Ladung zu bestätigen. Ist das rechtmäßig?

Am 1. Januar 2015 tritt die technische Vorschrift der Zollunion "Zur Sicherheit von Radfahrzeugen" (EAEU TR 018/2011) in Kraft. Bedeutet dies die Aufhebung der Anforderungen des Erlasses der Regierung der Russischen Föderation vom 10. September 2009 Nr. 720, der in der "Technischen Vorschrift über die Sicherheit von Radfahrzeugen" festgelegt ist? Müssen für den Transport von Motorbenzin UN 1203 zum Wechselstrom gemäß ADR gemäß den POGAT-Vorschriften zwei autonome Stromversorgungslampen usw. gemäß Anhang 8 der EAEU TR 018/2011 mitgeführt werden?

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, wenn Xenon in 6 Zylindern mit einem Fassungsvermögen von jeweils 1 Liter komprimiert geliefert wird und der Druck in den Zylindern nicht mehr als 50 kgf / cm2 beträgt?

Ist es notwendig, einen autonomen Alarm an einem Tanklastwagen (Tanker) zu installieren?

Wie viele Sauerstoffflaschen können als ungefährliche Ladung transportiert werden?

Dürfen Sauerstoffflaschen in horizontaler Position transportiert werden, die durch ein Seil dazwischen gelegt werden?

Wie viele Methanflaschen können maximal als ungefährliche Ladung befördert werden?

Es ist notwendig, Gase (Propan, Argon, Sauerstoff) zu transportieren. Ist dies möglich, ohne die Bestimmungen des ADR anzuwenden? Verfügt der Fahrer über ADR-Zertifikate, Unterlagen und Fahrzeugkennzeichnungen? Ist für diesen Transport ein offenes Fahrzeug mit Luftstrom erforderlich?

Ist der Transport von 1.000 Litern (800 kg) flüssigem Stickstoff eine Gefahrgutladung?

Sind Flüssigsauerstofftanks an Bord der Gazelle erlaubt? Welche Unterlagen sollten in diesem Fall vorliegen und welche Haftung ist für Verstöße vorgesehen?

Was sind die Anforderungen für den Transport von flüssigem Sauerstoff in einem in einem Fahrzeug installierten Kryotank?

Wie viele Sauerstoffflaschen pro Transporteinheit gelten als ungefährliche Güter?

Ist ein Abgas der Klasse 2 in loser oder loser Form zulässig?

Wie wird Methan von einem Fahrzeug an Bord in einem mobilen Modul aus mehreren 100-Liter-Zylindern transportiert? Gesamtvolumen von 6 Kubikmetern?

Welche Gefahrgutklassen dürfen laut ADR in Vakuumtanks befördert werden?

Gilt ein leerer Tankcontainer mit Benzolrückständen als Gefahrgutcontainer?

Ist die Beförderung von unbehandelten Tanks nach Bitumen durch ADR abgedeckt?

Wie viele Flaschen Propan-Butan-Gemisch mit einem Fassungsvermögen von 50 l kann ich in einem LKW ohne die besondere Genehmigung von ADDITION am Auto und am Fahrer transportieren?

Wird 1 Tonne Propan beim Transport als gefährlich eingestuft?

Wie kann eine Privatperson ein Gasversorgungssystem (Methan) mit einem Druck von 20 MPa und einem Volumen von 750 Litern, das auf einem Anhänger eines Autos montiert ist, ordnungsgemäß transportieren?

Was sind die Anforderungen für den Transport von Flüssiggas in Flaschen?

Ist ein anderes Dokument als eine Zulassungsbescheinigung für eine Kapazität von 6 Tonnen zum Transport von Flüssiggas erforderlich?

Wir transportieren Gase, UN 1977, 1977, 73, 2187, 1951. Dürfen die Container nach dem Entladen als ungefährliche Ladung befördert werden?

Wie viele Kohlendioxidflaschen kann ich ohne ADR mit dem Auto transportieren?

Was sind die Bedingungen für den Transport von Chladon- und Kohlendioxid-Gaslöschmodulen?

Was sind die technischen Anforderungen an einen Tankcontainer für den Transport der Emulsion UN 3375?

Was sind die Anforderungen an die technischen Eigenschaften eines Sattelanhängers mit Kassetten für den Transport von Methan (PAGZ)? Ist eine ABS-Installation erforderlich?

Wir transportieren Flüssiggas (Argon und Stickstoff) in Tanks, bis zu 1000 kg in Kryotanks. Benötigt der Fahrer ein ADR-Zertifikat? Ist eine Schulung für den Transport von Abgasen erforderlich?

Ist der Transport von flüssigem Sauerstoff mit einem Gewicht von 500 kg. in einem kryogenen Reservoir unter ADR?

Sind die Anforderungen des ADR für den Transport gefährlicher Güter (flüssiges Chlor) im gesamten Gebiet des Unternehmens ohne Zugang zu öffentlichen Straßen?

Welche Daten werden beim Befahren der Bundesstraße eines nicht restentleerten Tankwagens in das Routenfeld eingetragen?

Muss ein Fahrzeug in Rostekhnadzor neu zugelassen werden, wenn ein Tank vom Fahrgestell eines Aufliegers auf einen Onboard-Auflieger umgeladen wird?

Wie oft werden Tanks überprüft?

Wo gibt das ADR an, dass eine regelmäßige Inspektion des Tankcontainers erforderlich ist?

Warum werden Verifizierungszertifikate nicht durch Importzertifikate bestätigt?

Darf zum Ablassen von Öl / Ölprodukten eine Motorpumpe verwendet werden?

Muss laut ADR das Telefon des Betreibers auf dem Tanker auf dem Tanker angegeben werden?

Trifft es zu, dass russische Tanker einige der Anforderungen des ADR nicht erfüllen?

Laut RID wird Sauerstoff als Gefahrgut eingestuft, jedoch nicht in ADR. Wovon soll man sich leiten lassen?

Ist ein Fahrtenschreiber im Auto erforderlich, wenn der Tank in der Umgebung gedämpft und destilliert wird?

Wer sollte laut Gesetz die Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen beim Abladen von Ölprodukten von einem Tankauflieger organisieren?

Welche Farbe sollte der Tanker für den Transport von Dieselkraftstoff und Benzin haben?

Welche zusätzlichen Einrichtungen müssen für den Transport von Propan-Butan installiert werden?

Für den Transport von konzentrierter Salpetersäure müssen Tankwagen mit dem ADR-Code L10BH verwendet werden. Die Zahl im Code bedeutet den Auslegungsdruck von 10 bar. Was genau bedeutet dieser Wert? Wenn wir den Auslegungsdruck gleich dem Arbeitsdruck nehmen, sollte die Behälterwand ungefähr 30 mm betragen. Gleichzeitig werden in Russland aus Europa ankommende Tanker mit einer Wandstärke von 10 mm eingesetzt.

Stimmt es, dass Duraluminium seit 2015 das Material von Tanks sein sollte?

Welche Tankcontainer ermöglichen den Transport von Nitrobenzol?

Seit dem 12. März 2015 finden Sie Antworten auf alle im Portal gestellten Fragen in der KNOWLEDGE BASE des Dangerous Cargo-Portals

Pin
Send
Share
Send
Send