Hilfreiche Ratschläge

Rosenkohl - wie man wächst und eine gute Ernte erzielt

Pin
Send
Share
Send
Send


Rosenkohl entwickelt keinen Kopf aus der apikalen Knospe, sondern es bilden sich viele kleine Kopfwürmer in den Blattachseln.

Die Pflanze bildet einen 20 bis 60 cm hohen Stängel, auf dem langblättrige Blätter wachsen. Am Stiel bilden sich große Knospen in den Blattachseln - Kopfknospen - oval mit einem Gewicht von jeweils 8-19 g. Insgesamt bilden sich an der Pflanze 20 bis 70 Kohlköpfe, die etwas größer sind als Walnüsse. Bei traditionellen Sorten werden Kohlköpfe an Pflanzen nicht gleichzeitig gebildet, sodass Sie sie schrittweise über mehrere Monate hinweg sammeln können. Von jeder Pflanze bis zu 0,5-1 kg Kohlkopf entfernen.

Rosenkohl - eine kälteresistente Gemüsepflanze, verträgt kurzzeitige Fröste von bis zu -5. 7 ° C Vom Auftreten der Sämlinge bis zur Bildung der Ernte vergehen 130 bis 150 Tage.

Der Nährwert von Rosenkohl

Rosenkohlkohl - ein köstliches Diätgericht, enthält eine erhebliche Menge an leicht verdaulichen Proteinen (bis zu 6-7 mg%), Carotin, Ascorbinsäure (bis zu 160 mg%), Vitaminen B1 und B2, PP, Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Enzymen, Mineralstoffen und andere biologisch aktive Substanzen. Rosenkohl ist ein Vielfaches mehr als andere Kohlsorten, Eiweiß, Ascorbinsäure, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor. Dies erklärt den hohen Geschmack und den Nährwert.

Bassets werden als Vollwertfutter verwendet, nicht in Stücke geschnitten, um Kohlsuppe oder Hauptgerichte zuzubereiten - sie können gekocht, mit Butter oder Fleisch gedünstet werden.

Unerwünschte Gegenstände

Viele Rosenkohlsorten enthalten deutlich Isothiocyanate.

Rosenkohl kann die größte Menge an Nitraten aus allen Kohlpflanzen anreichern (bis zu 3500 mg / kg, bei einer maximalen Konzentration von 300 mg / kg).

Grund für das Auftreten von Nitraten ist im Allgemeinen das Ungleichgewicht in der Mineralernährung, das die Biosynthese komplexer stickstoffhaltiger organischer Verbindungen hemmt.

Die Anreicherung von Nitraten im Kohl erfolgt:

1) bei schwachem Licht

2) in trockenen Perioden,

3) im Wechsel zwischen Trockenheit und Wasser,

4) mit einem Mangel an Kalidünger,

5) wenn die Kaliumdosis die Phosphordosis überschreitet,

6) auf sauren Böden (pH unter 5).

Die Anreicherung von Nitraten wird auch von den Sorteneigenschaften beeinflusst.

Wachsender Rosenkohl

Unterkunft

Unter Rosenkohl wird normalerweise ein offener, aber windgeschützter Abschnitt zugeteilt. Es ist wünschenswert, dass es sonnig und nur leicht beschattet ist. Der Boden sollte gut verdichtet sein, damit Pflanzen mit einer Höhe von 1 m oder mehr fest sitzen. Auf leichten Böden werden sie leicht angestrichen, um zusätzliche Stützwurzeln zu bilden. Zur besseren Fixierung von Pflanzen im Freiland werden Stützen verwendet.

Gut befeuchtete Bereiche eignen sich für Rosenkohl, auch abgesenkt, kalt, für viele andere Kulturen ungeeignet. Böden - lehmig, feuchtigkeitsintensiv, humusreich. Optimale Säure - neutral oder schwach sauer (bis pH = 6,0). Die besten Vorgänger sind Kartoffeln, Rüben, Karotten. Vorgänger - Gemüsekulturen, außer Kreuzblütler.

Vorbereitung des Bodens für den Anbau von Rosenkohl

Bei der herbstlichen Bodenbearbeitung geht es darum, nach der vorherigen Ernte Rückstände zu ernten, sich leicht zu lockern und nach 10-15 Tagen den Boden tief zu graben.

Frischmist, der ein aktives Wachstum der Blätter und die Bildung von losen Köpfen verursacht, kann nicht unter Rosenkohl ausgebracht werden, ein Überschuss an Stickstoff verursacht ihre Krankheit (das Auftreten von Rostflecken). Rosenkohl benötigt jedoch mehr Phosphor und Magnesium als andere Kohlsorten. Organische Düngemittel auf armen und mittleren Böden werden im Frühjahr zusammen mit mineralischen Düngemitteln in Form von Humus ausgebracht.

Für 1 Platz. m tragen 40-50 g Superphosphat, 30-40 g Ammoniumnitrat und 30-40 g Kaliumsulfat bei. Organische Düngemittel werden als Humus auf Böden mit geringer oder mittlerer Fruchtbarkeit in einer Dosis von bis zu 5 bis 6 kg pro 1 m² ausgebracht. m im Frühjahr zusammen mit der gesamten Jahresnorm von Phosphor und einer halben Dosis Stickstoff und Kalium. Der Rest des Düngers wird gedüngt.

Rosenkohl wächst gut auf fruchtbaren Böden. Im Spätherbst ist das Land gut besetzt und in großen Tiefen ausgegraben. Im Mai und eine Woche vor dem Pflanzen wird die Fläche erneut ausgegraben, um Mineraldünger (60–70 g / m²) herzustellen, und mit einer Lösung von Kaliumpermanganat (1–5 g pro 10 Liter Wasser, 3-4 Liter pro Quadratmeter) bewässert. m).

Rosenkohlsämlinge wachsen

Für den Anbau auf offenem Boden ohne Schutz werden Rosenkohl Ende März in einem Raum ausgesät und Ende April bis Anfang Mai (im Alter von 35-45 Tagen) auf Graten gepflanzt. Wenn Sämlinge im Topf gezogen werden, verkürzt sich die Reifezeit um ein bis zwei Wochen, und die Kohlköpfe sind größer. Kohl ist eine photophile Pflanze, und wenn es an Licht mangelt, werden die Sämlinge stark gedehnt und der Stängel wird schwächer. Daher ist die Aussaat von Saatgut für Setzlinge unter Berücksichtigung der Fähigkeit, eine ausreichende Beleuchtung bei einer Temperatur von nicht mehr als +18 zu gewährleisten, erforderlich. 20 ° C Wenn es zu Hause schwierig ist, solche Bedingungen zu erreichen, können Sie am 10. und 15. April an einem gut beleuchteten, beheizten Ort eine frühe Sorte Rosenkohl unter dem Film aussäen.

Die optimale Temperatur für die Keimung von Kohlsamen beträgt +16. 18 ° C, für Keimlingswachstum +14. 18 "Mit Tag und +8. 10 ° C in der Nacht.

Samen werden bis zu einer Tiefe von 2 bis 2,5 cm ausgesät. Vor der Aussaat müssen die Samen 20 Minuten lang mit heißem Wasser (+ 50 ° C) erwärmt, in kaltem Wasser gekühlt und in eine Spurenelementlösung gegeben werden. Die Desinfektion von Saatgut beugt vielen durch Saatgut übertragenen Kreuzblütlererkrankungen vor.

Sämlinge in der Phase gut entwickelter Keimblätter verdünnen sich in einem Abstand von 4-6 cm voneinander oder tauchen in einem Abstand von 7x7 cm. Eine stärkere Pflanze wird im Topf belassen und die zweite entfernt.

Um das Wachstum, die Anti-Stress-Aktivität sowie die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten 10 Tage nach der Aussaat und 5 Tage vor dem Umpflanzen der Sämlinge an einen festen Platz zu erhöhen, wird der Boden mit einer 0,015% igen Natriumhumatlösung behandelt.

Sämlinge werden 2-mal gefüttert: einmal in der Phase von 2-3 echten Blättern und ein zweites Mal im April, 3-5 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden. Zum Top-Dressing werden 15 g Harnstoff, 30 g Superphosphat und 30 g Kaliumchlorid in 10 l Wasser verdünnt. Bei der ersten Fütterung werden pro Pflanze 150 ml (drei Viertel eines Glases) verwendet.

Sieben bis zehn Tage vor dem Umpflanzen der Sämlinge in offenen Boden härten sie ihn aus, d.h. unter härteren Bedingungen standhalten: Belüftung erhöhen, Temperatur senken, Bewässerung reduzieren.

Wann und wie Rosenkohlsetzlinge gepflanzt werden

Sämlinge werden Ende April - Mai in den Boden gepflanzt. Die Pflanzen werden frei im Abstand von 90 cm zwischen den Pflanzen und zwischen den Reihen platziert. Wenn sie gleich große Köpfe bei gleichzeitiger Reifung haben wollen, pflanzen sie häufiger - nach 75 cm. Die Pflanzen werden so gepflanzt, dass sich das erste Blatt auf der Höhe des Bodens befindet.

Am Vorabend des Pflanzens werden die Sämlinge reichlich gegossen, um die Wurzelschäden zu minimieren. Vor dem Umpflanzen der Setzlinge wird empfohlen, die Wurzeln in einen Tonbrei (1 Teil Ton pro 1,5 Teile Wasser) einzutauchen, vorzugsweise unter Zusatz von Wurzelstimulanzien (Heteroauxin, Kornevin), 0,3-0,4% Fitolavin-300-Lösung zum Schutz gegen das schwarze Bein und Bakteriose.

Kreide und eine Handvoll Humus werden zum Anpflanzen in die Brunnen gegeben, und die Brunnen werden mit einer Suspension von biologischem Nemabact-Produkt gegossen, um die Kohlfliege zu bekämpfen.

Jede Pflanze wird in ein Loch gepflanzt, um Blätter von Keimblättern zu bilden, wobei der Boden dicht mit Erde zusammengedrückt wird. Zum Schutz vor Kohlfliegen werden „Halsbänder“ aus Kunststofffolie oder dickem Karton um die Stängel von Jungpflanzen gelegt.

Unter jede Pflanze werden 0,5 bis 1 Liter Wasser gegossen. Ein oder zwei Stunden nach der Bewässerung wird die Bodenoberfläche mit trockenem Boden bestreut.

Um die Kohlfliege abzuschrecken, wird am nächsten Tag nach dem Pflanzen des Kohls der Boden um die Pflanzen in einem Radius von 4 bis 5 cm mit Tabakstaub oder seiner Mischung mit frisch gelöschter Limette oder Asche (1: 1) bestreut. Für 1 Platz. Ich gebe 20 g einer solchen Mischung aus.

Vielzahl von Rosenkohl

Es ist wichtig, die Reifedaten zu berücksichtigen, insbesondere für die Sommerbewohner der nördlichen Regionen Russlands, damit Ihr Kohl vor den strengen Frösten Zeit hat, eine freundliche Ernte seines Kopfes zu geben. Die frühen Sorten von Rosenkohl werden nicht beobachtet, und die folgenden Sorten sind mittelspäte Kohlsorten: Vertus, Rosella (aus Deutschland), Machuga (aus Polen). Spätere Sorten: Groniger (aus Deutschland), Meso Nano und Long Island (aus Italien), Ketskill (aus den USA). Und Samen-Profil-Läden warten bereits auf Sie, sie werden nicht mit den in Zonen aufgeteilten und Elite-Hybriden dieses wundervollen Kohls warten.

Wie Rosenkohl wachsen?

Der Pflanzplatz für Rosenkohl sollte gut beleuchtet sein und der Boden sollte dicht genug sein, um die hohen und schweren Stämme dieser Pflanze mit dem Wurzelsystem zu halten. Auf leichten Böden ist eine Ernte erforderlich, um zusätzliche Wurzeln und möglicherweise ein Strumpfband auf den Stützen zu bilden.

Der Boden unter solchem ​​Kohl muss fruchtbar gewählt werden. Im Spätherbst graben sie diese Stelle mit Mist tief ein. Vor der Aussaat im Mai (eine Woche zuvor) wird die Erde erneut ausgegraben und ein ausgewogener Mineraldünger in einer Menge von 60-70 Gramm pro 1 m2 ausgebracht. Sämlingspflege und Aussaat im Freiland erfolgen nach den gleichen Regeln und zur gleichen Zeit, wie sie für Weißkohl vorgeschrieben sind.

Sämling Vorbereitung

Die beste Zeit für die Aussaat von Sämlingen ist März - Anfang April. Sämlinge von Rosenkohl sollten in einem frühen Stadium in einem geschützten Boden gezogen werden. Die Samen sind 2 bis 2,5 Zentimeter tief gepflanzt und müssen sparsam gesät werden. Der Reihenabstand beträgt mindestens 15 cm, um eine Verdickung zu vermeiden, und die Sämlinge wachsen gesund und stämmig.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Um eine remontante (zeitgestreckte) Fruchtbildung zu erhalten (eine solche Erfahrung hat sich in der Gartenpraxis gut bewährt), werden die Sämlinge beim Einpflanzen in den Boden recht geräumig platziert: 90 x 90 cm, was einen höheren Ertrag, eine bequemere Pflege und Ernte ermöglicht. wenn es um große sorten geht.

Bei der Zucht von Rosenkohl-Zwergsorten werden die Setzlinge nach dem Schema 75 x 75 Zentimeter gepflanzt. Die Pflanzlöcher sollten so tief sein, dass die Pflanzen vertieft werden können, sodass sich die unteren Blätter in Bodennähe befinden. Sie sollten verdichtet, bewässert und reichlich gemulcht werden, ohne dass der Boden Risse bekommt.

Pflege- und Gießbedingungen

Ein attraktiver Vorteil beim Anbau von Rosenkohl ist, dass er wie alle anderen Kohlsorten nicht häufig gegossen werden muss. Es ist notwendig, es nur in der Trockenperiode zu gießen. Eine lange Entwicklungszeit dieses Kohls ermöglicht eine regelmäßige und systematische Unkrautbekämpfung, -kultivierung und -beizung.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten, die Rosenkohl befallen, sind mit einer langen Vegetationsperiode und einer verlängerten Erntezeit für die Reifung des Kohls zu unterschiedlichen Zeiten verbunden.

Es ist notwendig, das mögliche Auftreten von Blattläusen, die zu schnell in den Kohlkopf eindringen und sich über die gesamte Landung ausbreiten, systematisch und sorgfältig zu überwachen. Darüber hinaus zieht dieses Gemüse Spatzen und Tauben an, wodurch die Ernte erheblich geschädigt wird. Zum Schutz vor Vögeln ist es zweckmäßig, ein Gitter zu verwenden, das auf die Stangen des Trägers für die Pflanzen selbst aufgesetzt werden kann. Es ist besser, die Ernte von Rosenkohl in gefrorener Form zu lagern und nach Bedarf für Lebensmittel zu sammeln, wenn das Klima und andere Bedingungen dies zulassen.

Nutzen für die Gesundheit

Diese Art von Kohl ist seit langem für seine Eigenschaften bekannt, die für den Menschen nützlich sind:

  • Dies ist eine wunderbare Quelle für Pflanzenfasern, die für die Verbesserung der Darmmotilität so wichtig ist.
  • es gibt ein Lagerhaus der Vitamine A, E, C und selten genug für die Gemüsereihe der Gruppe B,
  • Kohl Rosenkohl enthält Mineralien, die für den menschlichen Körper notwendig sind: Kaliumeisen, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphor und sogar Omega-3-Fettsäuren, die Sie in keinem anderen Gemüse finden.

Rosenkohl, der über solche lebenswichtigen Eigenschaften verfügt, gehört seit langem zum Speiseplan für gesunde und diätetische Lebensmittel. Es kann zum Essen für Menschen empfohlen werden, die bis zu dem einen oder anderen Grad gesundheitliche Probleme haben:

  • Das Vorhandensein von Eisen in diesem Gemüse in Kombination mit Vitamin B6 macht es nützlich für die Anämie und ihre Vorbeugung.
  • Das Vorhandensein der Spurenelemente Kalium und Magnesium in Rosenkohl hilft bei der Normalisierung des Blutdrucks.
  • Das Vorhandensein eines hohen Kalziumgehalts in diesem Gemüse ist nützlich für die Stärke der Zähne und des Skeletts einer Person.
  • Experten glauben, dass das Vorhandensein des Antioxidans Indol und anderer nützlicher Substanzen in der gesamten Kohlfamilie dieser Gemüsereihe das Recht verleiht, als einzigartige vorbeugende Maßnahme auch gegen Krebs angesehen zu werden.
  • Verschiedene nützliche Verbindungen in Nahrungsmitteln, die zu synergistischen Wechselwirkungen in der Lage sind, helfen bei der Regulierung der Durchblutung, was sich positiv auf die kardiovaskuläre Aktivität und die Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen aufgrund des Vorhandenseins von Sulforaphan auswirkt.

Es ist unmöglich, die Vorteile dieses Kohls für die Darmgesundheit zu überschätzen, da die Ballaststoffe dieses Gemüses sowohl Futtermittel als auch Leckereien sind und gleichzeitig eine entzündungshemmende Wirkung auf die Schleimhaut haben und den Dickdarm prophylaktisch vor Krebs schützen.

Wesentliche Vorteile für den gesamten Verdauungstrakt sind die im Saft von Rosenkohl enthaltenen Aminosäuren Glutamin, die sich sehr sanft und beruhigend auf unsere Verdauungsorgane auswirken können: Es bewirkt eine sanfte Entgiftung und Regeneration von Geschwüren. Nehmen Sie zu therapeutischen Zwecken nach Rücksprache mit Ihrem Arzt frischen Kohlsaft in einer kleinen Menge, möglicherweise gemischt mit Karotten- und Selleriesaft, um den Geschmack zu verbessern.

Die in diesem Kohl enthaltenen Nährstoffe, einschließlich Eiweiß und vollwertigen Enzymen, können zu einem energetischen Pflanzenstimulans werden und die Kraft steigern. Rosenkohl wurde auch in der Gynäkologie untersucht, da mit seinem hohen Folgehalt (Vitamin B9) eine positive Auswirkung auf die Entwicklung des Fötus bei Schwangeren sowie eine Warnung bei der Entwicklung von neurologischen Defekten (zB Spina bifida) möglich ist. Die wichtige Rolle von Rosenkohl und anderen Kohlsorten bei der Bekämpfung von Übergewicht im Rahmen des Programms zur Gewichtsreduktion ist seit langem anerkannt: Ein ausreichender Kaloriengehalt mit einem hohen Proteingehalt und einem niedrigen Fettgehalt sowie reichhaltige Nährstoffe in Saft und Ballaststoffen bewahren die Energiesättigung der Körperzellen, wodurch das schmerzhafte Gefühl eines Unersättlichen verhindert wird hunger.

Die Methode der Lagerung von Rosenkohl

Die Tatsache, dass die Früchte dieses Kohls nicht einmal den Schnee fürchten und aufgrund des langen vegetativen Prozesses all ihre nützlichen und geschmackvollen Eigenschaften behalten, ist sehr hilfreich für diejenigen, die in einem Privathaus wohnen und ausgereifte Brötchen nach Bedarf aus dem Garten entfernen können. Aber wenn das Ferienhaus, wie in meinem Fall, weit von Ihnen entfernt ist und Sie die gesamte Ernte entfernen müssen, ist eine Lagerungsmethode wie das Einfrieren von Produkten sofort perfekt.

Die Technologie zum Einfrieren von Rosenkohl ist recht einfach, erfordert jedoch einige mühsame Arbeiten. Zunächst müssen wir die Kohlköpfe aus dem Stamm nehmen, sie abspülen und die äußeren Blätter abziehen - damit wir sie zum Blanchieren vorbereiten (Verbrühen mit kochendem Wasser). Im nächsten Schritt müssen wir die Basis des Stumpfes kreuzweise überqueren, damit kochendes Wasser unangenehme Bitterkeiten beseitigt. Jetzt kannst du blanchieren.

Bevor Sie den Kohl in Säcke oder Behälter zum Einfrieren packen, trocknen Sie ihn gut ab, Sie können den Kohl auf Handtücher legen. Gefrorene Rosenkohl sind perfekt gelagert und verlieren auch beim Auftauen nicht ihr Aussehen. Sie können leckere und gesunde Gerichte zubereiten, unabhängig von der Jahreszeit.

Was ist Rosenkohl

Die Pflanze ist zwei Jahre alt und zeichnet sich durch einen dicken Stamm aus, der eine Höhe von einem Meter erreicht. Darauf ist ein langblättriges Laub mit einer mehrfarbigen sprudelnden Oberfläche. Die Spitze des Stiels ist mit einer Blattrosette gekrönt.

Bis zum Herbst beginnen sich zu bilden kleine lose oder dichte Kohlköpfeäußerlich wie Weißkohlgabeln. Ihr Durchmesser beträgt zwei bis fünf Zentimeter, an einem Stiel wächst sie von 30 bis 70 Stück.

Die Pflanze ist anspruchslos, frostbeständig, die Vegetationsperiode ist 4-6 MonateEs wird daher empfohlen, die Kultur nach der Sämlingsmethode zu züchten.

Auf jedem Stiel wachsen 30-70 Rosenkohl

Pflanzenpflege

При выращивании на легких почвах или открытых участках растения слегка окучивают. Междурядья регулярно рыхлят для уничтожения сорняков. Брюссельская капуста не нуждается в частых поливах, за исключением засушливых периодов. Внекорневую подкормку (опрыскивание листьев раствором калийного удобрения —30 г на кв. м) проводят через три недели после посадки.

Sie können die Spitze des Stängels Ende Juli bis Anfang August entfernen, um das Wachstum zu begrenzen und die Bildung größerer Kohlköpfe zu stimulieren.

Rosenkohlernte

Vor Abschluss der Kohlkopfbildung - 2-3 Wochen vor der Ernte - werden die Pflanzenspitzen entfernt. Dies beschleunigt das Wachstum der Kohlköpfe, erhöht ihre Dichte und Gleichmäßigkeit und erhöht die Produktivität. Es ist nur notwendig, die Schnittzeit genau zu berechnen, da vorzeitiges Entfernen des Scheitels zum Auftreten von Seitentrieben führt und die Bildung von Beulen verzögert.

Die Ernte sollte beginnen, wenn die Kohlköpfe nach Erreichen der sortentypischen Größe einen bestimmten Glanz erhalten und die Blätter gelb werden und abfallen. Die Ernte kann in 2-3 Portionen erfolgen, wobei zuerst größere und dann kleinere Kohlköpfe gebrochen werden.

Rosenkohl Lagerung

Im Spätherbst kann die ganze Pflanze aufgerissen, die Blätter abgeschnitten und die Pflanzen im Lager nahe beieinander aufgestellt werden. In diesem Zustand werden die Kohlköpfe lange gelagert und sind bis Ende Dezember frisch.

Gefüllte Kohlköpfe können in Plastiktüten bei einer Temperatur von 0 bis - 15 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 90% bis zu zwei Monate gelagert werden. Ohne Stiel verdorrt der Kohl schnell.

Wachsende Köpfe von Rosenkohl

Um die Produkte im Spätherbst zu erhalten, werden Rosenkohl in Kellern oder Gewächshäusern angebaut.

Das Wachstum basiert auf der Fähigkeit einer Reihe von Gemüsepflanzen, aufgrund der in den Blättern abgelagerten Reserven produktive Organe zu bilden. Wenn Rosenkohl mit kleinem Kohl im Herbst in einen Keller oder eine Brutstätte verbracht und in gut angefeuchteten Boden eingegraben wird, dann bei einer Temperatur von +3. Bei 5 ° C setzt sich der Beginn des Kopfwachstums trotz fehlenden Lichts fort. Durch die im Stiel und in den Blättern angesammelten Nährstoffe bilden sich Köpfe. Das Gewicht von Kohlstachelbeeren steigt um das 1,5-fache, der Gehalt an Vitamin C steigt in etwa gleich, der Gehalt an Zucker und stickstoffhaltigen Substanzen steigt an.

Entstehungsgeschichte

Kultur wird berücksichtigt Vielzahl von Weißkohl, in freier Wildbahn in der Natur kommt nicht über. Sein Vorgänger ist Grünkohl, der im Mittelmeerraum wächst. Die belgischen Auswahlexperten brachten das Brüsseler Gemüse heraus, weshalb dieser Name stammt.

Im Laufe der Zeit begann der Anbau des Gemüses in Westeuropa, und im Osten kam es in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, aber aufgrund des schwierigen Klimas nicht Wurzeln schlagen. Aber Kanadier, Amerikaner und Westler begannen, Kultur in industriellen Mengen anzupflanzen.

Nützliche Eigenschaften

Diese Kohlsorte enthält:

  • Faser
  • Folsäure,
  • Eichhörnchen
  • Vitamine verschiedener Gruppen,
  • Phosphorsäure, Kalium, Magnesium, Jod, Natriumsalze,
  • Aminosäuren.
Gemüse in der Ernährung verwendet

Kohl wird für Diäten für Kinder und ältere Menschen empfohlen. Es hilft bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Kohlsaft hat eine harntreibende, choleretische, hämatopoetische, krebsbekämpfende, antitoxische, entzündungshemmende Wirkung, stabilisiert die Bauchspeicheldrüse, wird für Menschen mit Diabetes empfohlen. Kohl hilft bei der Wundheilung nach der Operation.

Gemüse in Betracht ziehen Gourmet-Essen. Es wird für die Zubereitung von Salaten, ersten Gängen und Beilagen verwendet und kann eingelegt und sogar eingefroren werden.

Die beliebtesten Sorten

Die bekanntesten sind:

  • Granat Armband. Es widersteht kaltem Wetter, liefert gute Ernten und reift vier Monate nach dem Umpflanzen von Sämlingen. Der Stängel wird siebzig Zentimeter groß und bildet etwa vierzig zarte Geschmacksköpfe.
  • Dolmik. Eine Hybride niederländischer Züchter wächst auf fünfzig Zentimeter. Gelbgrüne Köpfe wiegen etwa zwanzig Gramm. Nach dem Kochen werden sie ein delikater Geschmack,
  • Boxer. Hochertragreiche Hybridpflanze, die Krankheiten und schädlichen Parasiten perfekt widersteht. Köpfe von abgerundeten Formen, grün, sehr lecker,
  • Fun Unternehmen. Mittelgroße Kultur, Kohlköpfe sind dicht und sehr schmackhaft, violett,
  • Curl. Die beste und produktivste in der Tschechischen Republik gezüchtete Sorte. Die Stielhöhe erreicht neunzig Zentimeter, bildet eine große Anzahl von fünf Zentimeter Kohlköpfen.

Sämlingspflege

Nach drei bis fünf Tagen erscheinen die ersten Sprossen. Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt die Kunststofffolie von den Kartons und ordnen Sie sie an besser beleuchteten Orten an. Damit sich die Sämlinge nicht dehnen, empfiehlt es sich, eine zusätzliche Beleuchtung zu organisieren.

Rosenkohlsetzlinge

Kohlsämlinge brauchen reichlich Wasser, aber nicht mitreißen lassen, damit die Wurzeln nicht zu faulen beginnen. Der Boden sollte ständig sein zu lockernSauerstoff Zugang zum Wurzelsystem zur Verfügung zu stellen.

Feed Sprossen sollten mit Kemira-Suite in der Phase des zweiten bis dritten Blattes sein. Es ist darauf zu achten, dass die Zusammensetzung nicht auf die Blätter fällt. Das zweite Top-Dressing wird einige Wochen vor der Transplantation durchgeführt. Hierfür werden Harnstoff, Kupfersulfat, Kaliumsulfat und Borsäure verwendet.

Es wird für Sämlinge durchgeführt, die ein echtes Blatt gebildet haben. Tauchprogramm - Sechs mal sechs Zentimeter. Vor dem Umpflanzen werden die Sämlinge mit einer schwachen Manganlösung übergossen und dann vorsichtig in Gläser gepflanzt.

Der Sämling geht tief zu Keimblatt. Die Tanks werden mehrere Tage im Schatten aufgestellt, die Luft sollte feucht sein.

Rosenkohl im Freiland pflanzen

Sämlinge sollten nach dem Auftreten der Sprossen verpflanzt werden viertes - fünftes Blatt. In der Regel fällt dieser Moment auf Mitte Mai - Mitte Sommer.

Der Boden sollte fruchtbar und lehmig sein. Die Vorbereitung der Betten sollte im Herbst erfolgen, ggf. Kalk hinzufügen. Im Frühjahr sollte der Platz gedüngt werden, indem ein Eimer Kompost oder Humus auf den Platz des Grundstücks gegeben wird.

Die Brunnen sind zum Einpflanzen von Setzlingen vorbereitet, in die jeweils ein kleiner Löffel Harnstoff, zwei Esslöffel Superphosphat und ein paar Gläser Holzasche gegeben werden.

Landemuster ist "Sechzig bis sechzig" Zentimeter. Der Spross wird zusammen mit einem Stück Erde umgeladen, bestreut, verdichtet und gewässert.

Pflege Regeln

Kohl sollte gedüngt werden Harnstoff und Kaliumchlorid. Das Top-Dressing mit Borsäure, Molybdän und einer Lösung von Mangan sollte Blatt sein. Zu Beginn der Bildung des Eierstocks wird infundierter Vogelkot mit Asche versetzt.

Gemüse sollte mit Harnstoff und Kaliumchlorid gedüngt werden

Um die Reifung der Früchte zu beschleunigen und ihr Gewicht am Ende der Vegetationsperiode zu erhöhen, wird empfohlen, die apikalen Teile der Triebe einzuklemmen. Einen Monat vor der Ernte werden die Rosettenblätter geschnitten.

Spud die Pflanze sollte vorsichtig sein, damit die unteren Köpfe nicht anfangen zu faulen. In diesem Fall sollten Unkräuter entfernt werden. Dies sind die Grundregeln für die Pflege.

Ernte und Lagerung

Im Herbst, wenn die Blätter gelb werden und fallen, beginnen charakteristisch zu leuchten. Dies deutet darauf hin, dass Sie mit der Ernte beginnen können.

Der Stiel wird an der Erdoberfläche abgeschnitten, die restlichen Blätter werden entfernt. Wenn ein solcher Stiel mit Kohlköpfen in eine Tüte gewickelt wird, kann er etwa zwei Monate lang an einem kühlen Ort gelagert werden. Gefrorener Kohl hält bis zu vier Monate.

Es stellt sich heraus, dass der Anbau von Rosenkohl nicht kompliziert ist. Es bleibt nur die Sorte zu wählen, die für das Klima Ihrer Region am besten geeignet ist, und Sie können mit der Aussaat beginnen und diese erstaunliche und schmackhafte Pflanze anpflanzen, die auch ungewöhnlich aussieht.

Pin
Send
Share
Send
Send