Hilfreiche Ratschläge

Hurrikan-Vorbereitung

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Hurrikan ist ein heftiger Sturm, der massive Zerstörungen verursachen kann. Eine Person ist nicht in der Lage, den Hurrikan aufzuhalten, aber dank sorgfältiger Vorbereitung und Planung ist sie in der Lage, die bevorstehende Naturkatastrophe sicher zu überstehen. Es spielt keine Rolle, wie oft in Ihrer Region Hurrikane auftreten. Dank bestimmter Maßnahmen können Sie sich und Ihre Angehörigen während und nach dem Sturm schützen.

Machen Sie sich bereit für die Hurrikansaison.

  1. Entdecke deine Gegend. Wenn Sie in einem Evakuierungsgebiet leben, sollten Sie sich dessen bewusst sein. Während eines Hurrikans werden normalerweise Gebiete in der Nähe von Gewässern evakuiert. Versuchen Sie, die Klassifizierung Ihres Gebiets herauszufinden. In diesem Fall sind Sie nach Warnungen vor einem schweren Sturm zur Evakuierung bereit.

Informieren Sie sich über die nächstgelegenen Notunterkünfte. Markieren Sie solche Stellen auf der Karte, damit Sie wissen, wohin Sie sich im Falle einer bevorstehenden Naturkatastrophe begeben müssen.

Achten Sie auf das Gelände. Wenn Sie am Fuße des Hügels wohnen, fließt das Wasser zum Haus ab. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass Ihr Eigentum überflutet wird, und Sie müssen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn Sie sich einem Hurrikan nähern. Sie können Sandsäcke um das Haus herum platzieren, um das Risiko von Überschwemmungen zu verringern.

Suchen Sie sich einen hohen Platz in der Nähe des Hauses, um bei Überschwemmungen dorthin zu gelangen.

  1. Tanken Sie Nahrung und Wasser. Im Falle eines schweren Sturms wird Ihre Familie für mehrere Tage von der ganzen Welt abgeschnitten sein. Wenn kein Strom vorhanden ist, sind alle Geschäfte geschlossen. Pro Familienmitglied sollten Sie sich 3-5 Tage lang mit Essen und Wasser eindecken.

Wählen Sie Lebensmittel, die nicht schlecht werden (wie Konserven). In diesem Fall verschwinden sie auch bei Stromausfall nicht. Außerdem können Sie vor Beginn der Hurrikansaison Konserven kaufen und müssen sich erst im nächsten Jahr um die Produkte kümmern.

  1. Tanken Sie 3-5 Tage Wasser für 20 Liter pro Person.

Sammeln Sie die notwendigen Vorräte. Zusätzlich zu Wasser und Nahrung wird empfohlen, sich auch mit anderen notwendigen Dingen einzudecken. Dazu gehören:

- Medizinische Versorgung - Erste-Hilfe-Kasten und verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie einnehmen

- Batteriebetriebenes Radio bei Stromausfall

- Ersatzbatterien für verschiedene Geräte

- Hygieneartikel - Seife, Zahnpasta und Feuchttücher bei Wassermangel

  1. Bauen Sie das Notfall-Kfz-Kit zusammen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie den Befehl erhalten, Ihre Familie zu evakuieren oder im Falle einer plötzlichen Überschwemmung gezwungen werden, Ihr Haus zu verlassen. Für diesen Fall wird empfohlen, ein Ersatzset der folgenden Artikel und Zubehörteile im Auto aufzubewahren:

- Langzeitlagerung von Produkten und Wasser

- Taschenlampen und Ersatzbatterien

- Eine Karte, auf der Sie im Falle einer Evakuierung und an anderen sicheren Orten Unterschlupf finden können

  1. Machen Sie einen Notfallplan. Für den Fall eines Hurrikans ist es sehr wichtig, einen Aktionsplan für Sie und Ihre Angehörigen zu haben. Überprüfen Sie diesen Plan regelmäßig, damit die ganze Familie den Inhalt kennt. Wenn Sie Kinder haben, können Sie mehrmals im Jahr Übungen durchführen, damit sie lernen, wie man schnell Sachen packt und ins Auto steigt. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Elemente im Plan enthalten sind:

Wann müssen Sie das Haus verlassen? Wenn ein Evakuierungsbefehl nicht angekündigt wurde, bedeutet dies nicht, dass Sie zu Hause in Sicherheit sind. Bei einem starken Sturm können Wellen auftreten, die Häuser in großer Entfernung von der Küste überfluten können.

Eine Liste sicherer Orte.

Eine Möglichkeit, andere Familienmitglieder zu kontaktieren, falls Sie das Haus verlassen.

Wenn Sie Haustiere haben, benötigen diese auch einen Aktionsplan.

  1. Installieren Sie den Generator. Hurrikanwinde können Stromleitungen leicht beschädigen. In einer solchen Situation ist ein Generator nützlich, mit dem Sie Produkte sparen, die Beleuchtung und den Betrieb von Telefonen sicherstellen können.

Wenn Sie einen Benzingenerator haben, sollten Sie auf die Kraftstoffversorgung achten.

Wenn der Generator kein automatisches Einschalten im stromlosen Zustand vorsieht, platzieren Sie ihn an einem geeigneten Ort.

Installieren Sie den Generator niemals in Innenräumen. Generatoren werden in der Regel mit Benzin betrieben und geben lebensbedrohliches Kohlenmonoxid ab.

  1. Machen Sie Fotos zu Hause und bewahren Sie sie an einem sicheren, vor Wasser geschützten Ort auf. Im Falle eines Schadens während des Hurrikans und der Verfügbarkeit einer Versicherung können Sie eine Entschädigung verlangen. Es wird einfacher für Sie, eine Klage einzureichen, wenn es Hinweise auf das Aussehen des Hauses vor dem Sturm gibt.
  2. Schneiden Sie rechtzeitig Bäume und Sträucher um das Haus. Die bewachsenen Bäume und Büsche haben eine große Oberfläche und fangen einen Orkanwind ein, wodurch der Wind die Pflanzen entwurzeln oder auf die Seite fallen und das Haus beschädigen kann. Ein rechtzeitiger Schnitt macht sie winddichter und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Bäume entwurzelt werden.
  3. Versichere dein Zuhause. Viele Formen der Hausratversicherung schützen bei Wirbelstürmen nicht vor Schäden. Untersuchen Sie Ihren Versicherungsplan und wenden Sie sich mit dieser Frage an Ihre Versicherungsgesellschaft. Infolge von Wirbelstürmen entstehen schwere Schäden, und ohne angemessene Versicherung riskieren Sie erhebliche finanzielle Verluste.

Art. Hausdienstleutnant T.V. Nikolaev

1. An einen anderen Ort segeln - das ist doch logisch, oder?

Sie werden sagen: "Ich bin bereits aus der Zone des Hurrikans weggezogen, warum sollte ich noch irgendwohin ziehen?" Wenn der Yachthafen, in dem Sie sich befinden, während eines Hurrikans als nicht sicher eingestuft wird, müssen Sie ohnehin segeln, ob Sie dies möchten oder nicht. Wenn ich Sie wäre, würde ich das Gebiet untersuchen, in dem Sie sich befinden (lange bevor Sie es brauchen), um während eines Hurrikans sichere Orte zu finden. Wählen Sie einen Ort für Plan B und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit haben, um dorthin zu gelangen. Wenn der Sturm einsetzt und klar wird, dass er in Ihre Richtung geht, reservieren Sie sich einen Platz in der gewählten Marina und segeln Sie dorthin.

Sie müssen das Boot auf einen Hurrikan vorbereiten, aber zumindest befinden Sie sich an einem sichereren Ort. Manchmal ist es nicht möglich, an einen anderen Ort zu gehen. Wenn es keine Wahl gibt und Sie nur einen Platz haben, sollten Ihnen die folgenden Punkte logisch erscheinen. Ich sage "Muss", weil ich nicht einmal berechnen kann, wie oft ich die Boote nach dem Sturm mit in Streifen gerissenen Tackles und Planen auf Grund gesehen habe. Oft liegt das Problem nicht in Ihrem Boot, sondern in den Booten um Sie herum!

2. Alles reinigen! Segel, Planen, Sonnenkollektoren und Boote an Deck

Sobald wir von Erics drohendem Sturm erfahren hatten, war das erste, was wir taten, das sich drehende Stagsegel abzulegen. Das Sunbrella-Gewebe musste an einigen Stellen repariert werden, und dann gab es einen guten Grund, das Segel abzusenken. Wir haben alle Dateien entfernt, die entfernt werden konnten, und die Bungees, die nicht entfernt werden konnten, mit Kordeln gebunden.

Wir wollten die Grotte senken, das Bimini-Oberteil und das Solarpanel entfernen. Ihre Rahmen müssen auch entfernt oder an den Sparren am Heck befestigt werden, oder was möglich ist. Für solche Fälle behalte ich verschiedene Längen des Dyneema-Schleusens mit einem Durchmesser von 1,4 mm an Bord. Ich habe den Drehmechanismus, den Anker und die Kette gesichert. Ich habe darüber nachgedacht, den Anker komplett zu entfernen, da wir einen Mantus haben, der sich leicht entfernen lässt, aber nicht bis zu solchen Extremen gehen musste.

Als nächstes stand ein Boot mit hartem Boden an. Wenn wir ein Schlauchboot hätten, hätten wir es natürlich weggeblasen und versteckt, aber wir haben ein altes starres Boot, und wir wollten nicht, dass es auf dem Deck liegt, egal wie gut es verankert ist. Wenn ein starker Wind aufkommt, ist es zu spät, um zu versuchen, das Boot zu entfernen. Abgesehen von der Tatsache, dass das Boot die Lee-Oberfläche des Bootes vergrößert, kann es wie eine Muschel herausfliegen, wenn der Wind die Schlingen bricht, die es halten.

3. Gehen Sie einkaufen und besorgen Sie sich alles, was Sie brauchen.

Während Sie mit weather.com, wunderground.com, NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) oder Ihrer bevorzugten Wetter-App den Sturm im Auge behalten, erstellen Sie eine Einkaufsliste und gehen Sie lange vor den Einheimischen in den Supermarkt warte auf den letzten Moment und laufe los, um Brot, Milch und Eier zu kaufen. Ich habe das nie verstanden, weil dies die drei verderblichsten Produkte sind. Fertigt jeder französische Toasts an?

Wir lieben es, abends einkaufen zu gehen und uns einzudecken, als würden wir ins offene Meer gehen. Wir kaufen normalerweise Hühnchen in Dosen, Thunfisch, Lachs, Bohnen, türkische Erbsen und Hühnerbrühe. Reis, Quinoa und ähnliche Lebensmittel sind auch gut. Essen für ein oder zwei Wochen, das schnell kocht, wird im extremsten Fall nicht schaden, wenn es keinen Strom und kein Wasser gibt. Und das bringt uns reibungslos zum nächsten Punkt (oh ja, vergiss den Rum nicht).

4. Füllen Sie die Tanks. Leeren Sie die Tanks

Füllen Sie Ihre Tanks mit Wasser. Dies wird zwei Probleme lösen. Erstens haben Sie Wasser! Zweitens fügen Sie ein Gewichtsschiff hinzu. Lassen Sie dies ein wenig sein, aber jede Kleinigkeit wird davon profitieren. Im Notfall haben Sie volle Wasserreservoirs, die Sie rationell nutzen können. Es versteht sich, dass Sie bereits wissen, wie viel Wasser Sie ausgeben, und Sie können sich keine Sorgen über seine Menge machen.

Außerdem kaufen wir mehrere 2,5-Gallonen-Flaschen Wasser, lagern sie unter der Dusche und verwenden dieses Wasser zum Trinken und für die Zubereitung von Kaffee. Außerdem haben wir einen ganzen Kanister mit 5 Gallonen Trinkwasser im Cockpit, so wie wir es können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Rumtank füllen. Dies fügt zusätzliches Gewicht hinzu ... nur ein Scherz.

Wenn Sie mit Propangas kochen, stellen Sie sicher, dass Sie genug Gas zum Kochen haben, falls Sie länger als eine Woche auf dem Boot stecken bleiben. Was auch immer Sie kochen, stellen Sie sicher, dass Sie genug haben. Straßen, Dämme und Anlegestellen können ausgewaschen werden, und Sie gelangen möglicherweise nicht einmal zu den Parkplätzen oder Toiletten in der Marina. Dies bringt uns zur nächsten Frage - Abwassertanks. Leeren Sie Ihre Abwassertanks, bevor der Sturm beginnt. Dies ist schrecklich, wenn Sie zur Toilette gehen müssen und der Abwassertank voll ist und Sie nicht vom Schiff aussteigen können. Versuchen Sie nicht, alles ins Meer zu werfen!

5. Füllen Sie die Kraftstofftanks.

Wenn wir nicht schwimmen, versuchen wir, den Kraftstofftank voll zu halten. Dies reduziert die Kondensation im Tank. Wenn wir schnell die Segel setzen oder den Motor einschalten müssen, um die Batterien aufzuladen, wissen wir, dass der Tank voll ist. Dies erhöht das Gewicht des Bootes, aber in unserem Fall nicht so sehr, da wir einen 33-Gallonen-Tank haben. Ich betanke einen vollen Tank und halte einen vollen 5-Gallonen-Dieselkanister in der Hand, falls ich längere Zeit keinen Strom mehr habe. In dieser Situation wird Rum nützlich sein.

Natürlich habe ich keine offensichtlichen Dinge erwähnt. Zum Beispiel starke und passende Leinen für Ihr Schiff. Das ist doch verständlich, oder? Federn sollten in Bug und Heck des Bootes gezogen und doppelt sein. Und ich muss nicht über die Bulk Bars reden, oder? Sie werden nicht glauben, wie viele Boote ich sehe, große Boote mit winzigen, mit Algen und Seeenten bedeckten Stangen, die sich kaum in einer schäbigen 1/4 Linie halten. Wir haben alle Leute auf solchen Booten gesehen, und wenn Sie es nicht gesehen haben, dann sind Sie selbst so.

Um sich auf den bevorstehenden Hurrikan vorzubereiten, können und müssen viele Dinge getan werden, aber Tatsache ist, dass dies Ihr Boot immer noch nicht retten kann. Wenn Sie Zeit haben und den Hurrikan hinter sich lassen können, ist dies der einzig sichere Ausweg. Wenn Sie sich gegen Mutter Natur stellen, werden Sie wahrscheinlich verlieren, aber als Segler gehen wir dieses Risiko ein und tun alles, um die Boote und uns auf den Hurrikan vorzubereiten. Einmal hörte ich so etwas wie: "Mutter Natur toleriert keine Selbstvernachlässigung und vergibt keine Fehler." Jedes Mal, wenn wir auf See gehen oder uns auf einen Sturm vorbereiten, erinnere ich mich an diesen Satz.

Seien Sie nicht derjenige, der nach einem Sturm mit einem zerrissenen Stagsegel zurückkehrt oder derjenige, der sein Boot bindet, wenn der Wind auf 40 Knoten ansteigt. Bereiten Sie Ihren Plan vor. Führen Sie es im Voraus durch und wenn der Sturm über Sie hereinbricht, können Sie frische Vorräte in der mit Filmen und Rum beladenen Kombüse genießen! Freut euch, dass ihr so ​​cool seid!

Jetzt sind Sie an der Reihe - hinterlassen Sie Kommentare zu Ihren (ernsthaften oder lächerlichen) Methoden, um sich auf das Wetter vorzubereiten.

Sehen Sie sich das Video an: Festival Hacks. HURRICANE Survival. SO GEHT DAS (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send