Hilfreiche Ratschläge

9 Gründe, nach der Trennung keine Freunde zu bleiben

Pin
Send
Share
Send
Send


Studien zeigen, dass ehemalige Liebende viel schlimmer mit Freundschaften umgehen als Freunde, die noch nie Geschlechtsverkehr hatten. Beim Versuch, Beziehungen auf einer neuen platonischen Basis aufzubauen, vertrauen sie einander in geringerem Maße und möchten ihr Glück finden. Diese zehn Gründe für eine Freundschaft mit Ihrem Ex dürften zu gegenseitigen Enttäuschungen führen.

1. Sie haben gemeinsame Freunde

Wenn Ihre Familie und Freunde möchten, dass Sie für sie freundschaftliche Bedingungen einhalten, sodass sie nicht auswählen müssen, wen sie zu Ihrem Geburtstag einladen möchten, werden Sie sie wahrscheinlich treffen. Natürlich ist dies ein nobler Schritt, der das Erscheinungsbild der allgemeinen Harmonie bewahrt, aber wenn dies der einzige Grund ist, ist es nicht genug.

Sie haben das Recht, Einladungen abzulehnen, wenn Sie Ihre Ex nicht sehen möchten. Und selbst wenn Sie bereit sind, sich von Zeit zu Zeit zu schneiden, bedeutet dies nicht, dass Sie Freunde bleiben müssen. Wahrscheinlich ist es beim ersten Mal schwierig, sich auf einer Party zu treffen, wie bei einem zufälligen Bekannten, der immer noch das Gefühl hat, ein wichtiger Teil Ihrer Vergangenheit zu sein. Die Zeit macht jedoch ihren Job und Ihre gemeinsame Geschichte wird sich allmählich in neue Ereignisse und Besprechungen auflösen.

2. Sie fühlen sich schuldig

Wenn die Trennung auf Ihre Initiative hin geschah und der frühere Partner besorgt ist und auf einer freundschaftlichen Beziehung besteht, dann möchten Sie sich nicht weigern, ihm noch größere Schmerzen zuzufügen. Versuche, Wunden mit ihrem Vorhandensein zu heilen, können jedoch nur große Verletzungen verursachen. Dies hilft der Linken nicht, die Kraft zu finden, sich vorwärts zu bewegen.

Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund schuldig fühlen, finden Sie eine Gelegenheit, darüber zu sprechen und sich zu entschuldigen. Verwandeln Sie sich jedoch nicht in eine ewige Weste, die jetzt trösten und unterstützen muss.

3. Sie fühlen sich einsam

Beim Abschied spüren wir oft innere Leere, es braucht Zeit, um sie zu füllen. Wenn wir uns am Samstagabend einsam fühlen, dann scheint es eine attraktivere Idee zu sein, einen ehemaligen Partner, den wir so gut kennen, zum Abendessen einzuladen und gemeinsam einen Film anzuschauen, als neue Eindrücke und Bekannte zu treffen.

Dies kann jedoch zu einer endlosen Erneuerung der Beziehungen führen, die eine kurze Zeit dauern und wieder abbrechen. Die Gefahr, dass Sie diesen Teufelskreis betreten und sich dadurch noch einsamer und unsicherer fühlen, ist den zeitweiligen Trost einer Nacht nicht wert.

4. Sie möchten mit seinem Privatleben Schritt halten

Es kann immer noch weh tun zu glauben, dass Ihr ehemaliger Partner mit einer anderen Person glücklich wird. Wenn Sie freundlich bleiben, überlassen Sie sich die Gelegenheit, zu verfolgen, wie sich sein Leben entwickelt. Vertraulich zu werden, kommt jedoch weder Ihnen noch ersteren zugute.

Eine Ex zu romantisieren ist eine Falle, die die Unzufriedenheit mit dem, was wir derzeit haben, verstärkt.

Eine Studie der Zeitschrift Men’s Health, an der 3.000 Personen teilnahmen, ergab, dass 85% regelmäßig die Seite ihrer früheren Liebhaber überprüfen, 17% tun dies einmal pro Woche. Eine solche Überwachung verstärkt nur das Gefühl von Eifersucht und Angst. Wenn es Ihnen schwerfällt, die Versuchung zu überwinden, privat zu sein, ist es am besten, sich gegenseitig „anzufreunden“. Sowohl im virtuellen Raum als auch im realen Leben.

5. Sie idealisieren alte Beziehungen

Wenn wir neue Beziehungen aufgebaut haben, diese uns aber nicht befriedigen, schwelgen wir oft in nostalgischen Erinnerungen an die alte Union. Es ist so einfach, einen ehemaligen Liebhaber zu romantisieren - schließlich ist diese Person jetzt weit weg und wir sehen nicht, wovon wir uns einst getrennt haben. Diese psychologische Falle verstärkt nur die Unzufriedenheit mit dem, was wir derzeit haben.

6. Sie hoffen, der frühere Partner wechselt

Sie haben sich vielleicht getrennt, weil der frühere Alkohol betrogen oder missbraucht hat, aber es scheint Ihnen, dass er, nachdem er Sie verloren hat, aus dem lernen wird, was passiert ist. Verbleibende Freunde, Sie bleiben verbunden und hoffen, dass Sie sich positiv auf ihn auswirken können.

In einigen Fällen, in denen die Trennung Ihre Initiative war und der Partner dies nicht wollte, kann die Hoffnung auf eine Wiederherstellung der Beziehungen Anlass geben. Wenn Ihr Ex jedoch der Meinung ist, dass es zu einfach ist, Sie zu erobern, kann er nur die Bereitschaft zur Veränderung imitieren. Eine solche Freundschaft wird nur zu weiteren Enttäuschungen führen.

8. Dein Ex lässt dir keine andere Wahl.

Sie wollen keine Freunde bleiben, aber der frühere Partner verfolgt weiter, und es scheint Ihnen, dass es einfacher ist, die Sichtbarkeit der Beziehung aufrechtzuerhalten, als Angriffe abzuwehren. Sie haben das Recht, die gesamte Kommunikation zu unterbrechen, aber in diesem Fall müssen Sie entschlossen sein - die zweite Seite muss verstehen, dass Sie der Erpressung erst nachgeben, wenn Sie sich an die Polizei wenden.

9. Er (sie) liebt dich immer noch

In diesem Fall kann es für uns angenehm sein, Zeit miteinander zu verbringen - wir möchten uns alle geliebt fühlen. Dies gibt jedoch der anderen Seite falsche Hoffnung. Auch wenn es Ihnen so vorkommt, als ob Sie ehrlich erklärt haben, dass Sie Freunde bleiben möchten, wird eine liebevolle Person weiterhin hoffen. Wenn Sie sich nicht revanchieren, ist es wahrscheinlich das Beste, was Sie für ihn tun können, sich aus seinem Leben zurückzuziehen.

10. Du liebst ihn

Verliebt zu sein und insgeheim zu hoffen, seine alte Beziehung wiederzugewinnen, ist eine der stärksten Beweggründe, um Freunde zu bleiben. Und zugleich eine der gefährlichsten.

Wenn sich jemand entschied, die Beziehung zu Ihnen zu verlassen, hatte er offensichtlich einen guten Grund dafür. Wenn du versuchst, eine Liebesunion wiederzubeleben, fügst du dir nur zusätzlichen Schmerz zu. Versuchen Sie, mehr Zeit mit Freunden zu verbringen, für die Sie eine geliebte und bedeutende Person sind. Dein Ex ist keiner von ihnen.

Kann man Freunde bleiben?

Natürlich. Wenn keiner von Ihnen die oben beschriebenen Motive hat und Ihre Freundschaft die neue romantische Beziehung nicht beeinträchtigt. Eine Situation, in der Sie sich in einem Unternehmen mit einem neuen Liebhaber und einem Ex gleichermaßen wohl fühlen und gleichzeitig keinen Stress spüren, ist ein hervorragender Indikator dafür, dass Sie Freunde bleiben können.

Die inneren Motive der Freundschaft können uns manchmal verborgen bleiben - unsere Psyche verschleiert wahre Absichten und präsentiert sie als die unschuldigsten. Wenn Sie sich entscheiden, ob Sie mit ersteren befreundet sind oder nicht, versuchen Sie daher, ehrlich mit sich selbst umzugehen.

Es ist unmöglich

Wirklich befreundet mit deinem Ex? Mit einem Mann, von dem Sie fast alles wissen? Über den Maulwurf auf dem Papst, die Angewohnheit, deine Zehen während des Cunnilingus zu bewegen und wie er aussieht, wenn er verliebt ist? Um auf Partys zu gehen, über romantische Abenteuer zu plaudern, neue Romane zu diskutieren. Wirklich? Um dies zu tun, müssen Sie entweder ein tibetischer Mönch sein, weit weg von weltlichem Aufhebens, oder Sie müssen auf harten Drogen sitzen.

der gleiche Unsinn wie zum Beispiel

Hund, ich bin müde von dir

Komm schon, du wirst meine Katze sein

Es ist unproduktiv

Ersteres ist wie ein Koffer ohne Griff. Und ertrage es hart und wirf ein Mitleid. Und jetzt, anstatt die Freiheit, die Sonne und die Abenteuer zu genießen, ziehst du seine Probleme an, leihst Geld, hörst dem Jammern zu, wie schwierig es ist, und bekämpfst den Besen seiner Mutter, die dich um jeden Preis versöhnen wollte . Kurz gesagt, alles ist wie es war, nur ohne Sex und Zusammenleben. Hast du dich dafür von ihm getrennt?

Es riecht nach Kerosin

Mit einer Wahrscheinlichkeit, die verzweifelt nach 100% strebt, landen Sie im selben Bett. Party, er bleibt bei dir aus alter Erinnerung, voila. Du rufst ihn auf der Suche nach Unterstützung an, du trinkst Mitternacht, er kann dich nicht in diesem Zustand gehen lassen, voila. Sie treffen sich zufällig zu einem Besuch, Sie haben beide niemanden, wir werden uns nicht sterben lassen, voila. Und da ist der Weg zum alten Rechen nicht weit.

Es ist eine Schande

Wenn die Trennung nicht auf Ihre Initiative zurückzuführen war, sind Sie offensichtlich in einer verwundbaren Position: Sie sind nicht mit schön fließendem Haar in den Sonnenuntergang gegangen, sondern wurden Ihren eigenen Mitteln überlassen, betrogen und in Ihren besten Gefühlen beleidigt. In dieser „Freundschaft“ wird es also ein ausgeprägtes Gefühl der Demütigung geben, das, um ehrlich zu sein, wenig zu einem komfortablen und freudigen Leben alleine beiträgt.

Schön wird nicht funktionieren

Egal wie sehr Sie es versuchen. Wie auch immer, früher oder später wirst du einen ätzenden Kommentar über seine neue Leidenschaft veröffentlichen, er wird liebevoll spezifizieren, was zum Teufel von dem Berg ist, der dich um 21 Uhr morgens anruft, und wie man sagt, die Seele stürzte in den Himmel. Sie fangen wieder an herauszufinden, wer schuld ist, was zu tun ist, Gegenstände zu werfen, Möbel zu zerstören, einen Skandal auszulösen und das ist alles. Brauchst du es

Kann verrückt werden

Weil du ihn mit einem frischen Blick ansiehst: schön, mit einem großartigen Sinn für Humor - und du hast dich eine Stunde lang gefragt, aber was ist, wenn du gehen musstest? Was ist, wenn niemand dich jemals wieder lieben wird? Was ist, wenn Sie nie einen Mann treffen, den Sie so sehr lieben können? Und Sie beginnen dieses endlose Graben „Was wäre wenn? was wäre wenn? “was überhaupt niemand für dich braucht.

Was darf Jupiter?

Nicht zu Ihrem Ex erlaubt. Freunde können sich zusammen betrinken, sich in verzweifelten Momenten gegenseitig anrufen, ins Kino gehen, das Intimste besprechen oder sich ohne Vorwarnung am Samstag um 10 Uhr besuchen. Sind Sie bereit für die Tatsache, dass erstere zu einer so ungünstigen Stunde vor Ihrer Haustür erscheinen könnten? Das ist das selbe Und er ist immer noch so: "Nun, du musst! Und sie hat gesagt, dass sie diese hässliche Robe geworfen hat! "

Schwierigkeiten mit einer neuen Beziehung

Wenn die eine oder andere Art in Ihrem Leben präsent ist, können alle um Sie herum entscheiden, dass Sie es sind, die überfressen wurden, liebe, die schimpfen - sie spielen nur weiter im Text herum und werden Sie wahrscheinlich nicht mit neuen Kandidaten für die Rolle des Lebenspartners bekannt machen. Ja, und was für ein normaler Kandidat wird es sein, wenn Sie um 3 Uhr morgens mit Ihrem Ex als Freund besprechen, welche Vase er seiner Mutter zum Geburtstag schenken soll? Die richtige Antwort lautet nein.

Texter: Ekaterina Kuzmina

Partner haben keine Gefühle füreinander

Freunde zu sein, wenn die Knie vor den Gedanken des Ersten (oder des Ersten) weichen, ist unmöglich. Wenn sich das Herz jedoch nicht mehr jedes Mal zusammenzieht, wenn Sie seinen Namen hören, kann es funktionieren.

Wenn bei der Erwähnung des Partners keine Gefühle auftauchen - kein Schmerz, keine Wut, keine Liebe - dann ist alles bereits ausgebrannt und Freundschaft hat eine Chance.

Es kann ein langer und komplizierter Prozess sein, aber alles ist real. Es ist wichtig, dass jeder versteht, dass es wirklich keine Gefühle mehr gibt. Ein Psychologe oder Zeit kann hier helfen.

Partner sind gezwungen, sich im Alltag zu überschneiden

Es ist notwendig darüber nachzudenken, wie man mit einem Partner umgeht, damit sich jeder wohl fühlt. Und das gilt nicht nur für ehemalige Liebhaber, sondern auch für Menschen in ihrer Umgebung, aufgrund derer sie die Kommunikation nicht unterbrechen können.

Auf jeden Fall geht es mehr darum, wie man nach der Trennung normale, neutrale, ruhige Beziehungen aufrechterhält, aber überhaupt nicht freundlich.

Freundschaft ist Vertrauen und gegenseitige Unterstützung. Wenn keiner dazu bereit ist, aber Sie aus irgendeinem Grund die Kommunikation fortsetzen müssen, sollten Sie zumindest versuchen, zu verhindern, dass sie bei jedem Treffen in endlose Streitereien und stechende Aussagen über einander gerät.

Partner waren ursprünglich mehr Freunde als Liebhaber

Die Gewerkschaft hatte anfangs keine Leidenschaft und Romantik, die gemeinsame Zukunft wurde nur oberflächlich diskutiert oder dieses Thema wurde überhaupt nicht angesprochen, aber es gab immer Respekt und gegenseitiges Verständnis. Und obwohl im Familienplan etwas nicht geklappt hat, sind die Partner immer noch interessiert und vertrauen einander. In einer solchen Situation erscheint der Übergang zu freundschaftlichen Beziehungen durchaus logisch.

Die Partner haben nein und hatten nichts gemeinsam

Es kommt vor, dass nach dem Auseinanderbrechen weder der Mann noch die Frau verstehen, wie sie es im Allgemeinen geschafft haben, mehrere Jahre zusammenzuleben - sie sind einander völlig fremd. Liebhaber gehen auseinander und vergessen schließlich die Vergangenheit.

Diese Option ist möglich, wenn die Menschen durch nichts miteinander verbunden sind: weder durch Kinder noch durch geschäftliche oder allgemeine Anliegen.

Wenn es neben dem Fehlen gemeinsamer Interessen, Ziele oder Pläne keine gemeinsamen Angelegenheiten gibt, die die Aufmerksamkeit jeder Partei erfordern, ist eine Freundschaft oder die Aufrechterhaltung einer Beziehung durch Gewalt nicht sinnvoll.

Einer der Partner sieht die Freundschaft als Gelegenheit, eine Beziehung wieder aufzunehmen

Man ist sich sicher, dass alles in Ordnung ist: Sie können intime Details eines neuen Lebens teilen, über alltägliche Trivia sprechen und Ihre Leidenschaft preisen. Der andere beißt die Zähne zusammen und tut so, als würde er sich freuen, das alles anzuhören, hofft aber tatsächlich, dass alles auf den ersten Platz zurückkehrt. Er lebt von Illusionen und wartet darauf, dass sich aus einer imaginären Freundschaft eine Beziehung entwickelt. Und dies ist eine traumatische Erfahrung, die einem nichts als Unbehagen und einem anderen Schmerz und Enttäuschung bringt.

Ein Partner hat verheerende Auswirkungen auf den anderen

Es lohnt sich, die toxische Beziehung ein für alle Mal zu verlassen. Es ist unwahrscheinlich, dass sie zu etwas Gutem führen. Und erwarten Sie nicht, dass sich nach dem Abschied vom Verhalten einer giftigen Person etwas ändert und Freundschaften sich sehr von den romantischen unterscheiden.

Nicht alle Mitteilungen sind es wert, aufbewahrt zu werden. Wenn eine Person beispielsweise ein Psychopath ist und Ihnen Schaden zufügen möchte, ist es besser, jegliche Interaktion mit ihr zu unterbinden.

Manchmal versucht einer nach dem Abschied, den anderen zurückzugeben: Droht, versucht körperlichen oder geistigen Schaden zu verursachen. Wenn Sie gelegentlich gehen, laufen Sie Gefahr, zu einer bewusst zum Scheitern verurteilten Gewerkschaft zurückzukehren.

Partner waren keine Freunde, auch wenn sie zusammen waren

Wenn die Vereinigung im Laufe der Zeit auf Leidenschaft und anderen verblassenden Emotionen beruhte und es keine freundschaftliche Konnotation gab, woher kam sie, nachdem sie sich getrennt hatte? Sie hatten eine gute Zeit zusammen, aber Sie wandten sich immer an andere Menschen, um Unterstützung oder Rat zu erhalten, teilten Ihre Gefühle nicht mit Ihrem ehemaligen Liebhaber und vertrauten ihm nicht. Höchstwahrscheinlich ist er nach der Pause der letzte, zu dem Sie kommen möchten, wenn Sie Freundschaft brauchen.

Die Lücke war zu schmerzhaft

Zum Beispiel geschah es auf Initiative von einem, und der zweite wollte überhaupt nicht gehen. Oder es ging nur um Verrat und Verrat. Es ist schwierig, hier über Freundschaft zu sprechen, zumindest bis der Schmerz und die negativen Emotionen nachlassen. Und es kann Monate oder sogar Jahre dauern.

Tatsache ist, dass Freundschaft auf gegenseitiger Zuneigung und Vertrauen beruht. Und wenn sich Menschen trennen, ist diese Bindung unterbrochen.

Wie man Freundschaften hält, nachdem man sich getrennt hat

  1. Machen Sie eine Pause und hören Sie für eine Weile auf zu reden, um die Emotionen nachlassen zu lassen.
  2. Seien Sie ehrlich zu sich selbst: Die Illusionen, dass alles nach wie vor sein wird, und die Hoffnungen, die sich nicht erfüllen, werden letztendlich noch mehr Enttäuschung bringen.
  3. Vermeiden Sie Dinge, die Sie an ein Paar erinnern. Und vor allem nicht flirten.

Nach dem Abschied Freunde zu sein oder keine Freunde zu sein, ist Ihre Wahl. Aber pass auf, dass du nicht in den Abgrund der Leidenschaft fällst und nicht an einem unnötigen Drama teilnimmst.

Pin
Send
Share
Send
Send