Hilfreiche Ratschläge

Akkorde für Klavier und Keyboard: 15 Haupttypen

Pin
Send
Share
Send
Send


Tabulatur oder einfach nur kurze Tabs sind ein sehr praktisches Mittel, um Teile von Saiten-Bund-Instrumenten aufzunehmen. Eine Art Alternative zur Standardnotation. Das Schöne an Tabulaturen ist, dass man die Noten nicht kennen muss. Und selbst ein absoluter Anfänger in der Musik wird ganz einfach herausfinden können, was und wie zu spielen ist. Was natürlich nicht über Noten mit diesen obskuren „Kringeln und Punkten“ gesagt werden kann.

In der Regel werden Tabulaturen für die Gitarrenmusik verwendet und am häufigsten von Anfängergitarristen. Das Hören ist nicht entwickelt, aber Sie möchten spielen. Die Gitarre kann in jede Saite und mit beliebig vielen Saiten gestimmt werden. Tabulaturdateien für Gitarren können nur mit einer normalen Textdatei geschrieben werden, oder sie können eine Datei für den Editor sein. Es gibt mehrere, aber die beliebteste ist Guitarproworüber wir hier sprechen werden.

Höhepunkte

Die Tabellendatei besteht aus horizontalen Linien, die die Zeichenfolgen angeben, und vertikalen Linien, die die Kennzahlen angeben. Die oberste Linie ist die erste Saite (die dünnste auf der Gitarre) und die niedrigste ist die dickste Saite. Das ist sozusagen umgekehrt. Es ist leicht zu merken. Taba sieht aus, als würdest du auf ein Griffbrett schauen, wenn du Gitarre spielst.

Manchmal stehen links von den Zeilen Notationszeichenfolgen. Wenn es keine Saitennamen gibt und die Gitarrensaite nicht angegeben ist, wird davon ausgegangen, dass der Tabulator für die Standardsaite E (Mi) aufgezeichnet ist.

Die Zahlen in den Zeilen geben die Nummer des Bundes an, auf dem die Saite gehalten werden soll. Wenn die Zahl Null angezeigt wird, ertönt eine offene Zeichenfolge. Wenn die Zahlen auf mehrere horizontale Linien geschrieben sind, müssen sie gleichzeitig gespielt werden. Nehmen Sie zum Beispiel Akkorde auf. Chord Em:

In der Guitar Pro-Tabulatur können Sie Registerkarten und Noten anzeigen. Das ist sehr praktisch, denn darin ist der Rhythmus der Arbeit sofort sichtbar. Natürlich können Sie in Registerkarten auch die Dauer der Notizen angeben, dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Zusätzlich zu diesen grundlegenden Dingen können Sie auch verschiedene Techniken des Gitarrenspiels in der Tabulatur aufzeichnen. Betrachten Sie die am häufigsten verwendeten.

Die gebräuchlichsten Akkorde für Klavier und Tasteninstrumente mit Diagrammen, Erklärungen und Klangbeispielen.

Die Struktur der Triaden und ihre "Erfassung" auf der Klaviertastatur (wie auch auf jedem anderen Tasteninstrument) zu kennen, ist für jeden Musiker nützlich. Diese Informationen sind nicht nur zum Aufführen oder Komponieren von Musik nützlich, sondern auch beim aktiven Arbeiten mit Projekten auf einer Workstation in Piano Roll.

Heute haben wir uns entschlossen, über grundlegende Dinge zu sprechen, die irgendwie jenseits des Wissens gewöhnlicher Musiker liegen. Nachfolgend finden Sie die beliebtesten Akkorde in der modernen Musik (unabhängig vom Instrumententyp) für Klavier- und Tasteninstrumente.

Als Tonika (Basis) wird der Do-Sound verwendet, obwohl jeder der Akkorde in eine beliebige Tonart transponiert ist. Triaden werden von einem Akkordmuster auf der Klaviertastatur mit Klängen begleitet. Septakkorde und Akkorde mit Aufbauten werden nur für Dur-Akkorde von Schemata begleitet, da es zum Bauen von Moll-Akkorden ausreicht, das entsprechende Schema zu verwenden und die erforderlichen Klänge hinzuzufügen.

Hauptakkorde

Der Akkord besteht aus drei Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) ist das reine Fünftel (V-Stufe).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/C.mp3

Der Akkord besteht aus drei Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Es (Es) - Moll Terz (Stufe III gesenkt),
  • Salz (G) ist das reine Fünftel (V-Stufe).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/Cm.mp3

Verzögerte Akkorde

Ein Akkord mit Verzögerung ist eine Triade oder ein siebter Akkord, bei dem der dritte Schritt (III) durch den zweiten (II) oder vierten (IV) Schritt ersetzt wird. Akkorde für Klaviere und Keyboards mit Verzögerung unterscheiden sich nicht von ähnlichen Akkorden für andere Instrumente.

Ein charakteristisches Merkmal von Sus-Akkorden ist die Tatsache, dass ein solcher Akkord aufgrund des Fehlens einer Terz in der Zusammensetzung einer Triade weder Dur noch Moll eindeutig zugeordnet werden kann. Im Kontext eines musikalischen Werkes kann jedoch die Zugehörigkeit zu einem von zwei Modi impliziert werden.

Hammer-on und Pull-off (Hammer und Pool)

Bezeichnet als Legato in Notenschrift.

Im Textformat wird der Hammer durch den Buchstaben angezeigt hund der Pool Brief p. Sie werden zwischen die Noten gelegt, die legato gespielt werden.

Biegung (heben, biegen)

Biegungen werden durch einen Pfeil nach oben angezeigt und die Anzahl der zu ziehenden Töne wird angezeigt. Voll - Volles Band pro Ton. In anderen Fällen wird die Anzahl der Halbtöne geschrieben, beispielsweise 1/2 oder 3/4.

Im Textformat wird das Band durch den Buchstaben angezeigt b.

Bend-Release

Die Freigabe der Biegung wird durch einen Aufwärtspfeil (Biegung) und einen Abwärtspfeil (Freigabe) angezeigt. Die Zahlen geben an, wie viele Töne gezogen werden sollen.

Im Textformat wird die Freigabe durch den Buchstaben angezeigt r.

Dies wird durch eine Welle über einer Note angezeigt, die mit Vibrato gespielt wird.

In einer Textform zeichnen Sie eine Tilde (

Dämpfung der linken Hand (tote Noten)

Wird durch ein Kreuz oder einen Buchstaben angezeigt x.

Natürliche Flageoletten zeigen an Schadenund künstliche oder Vermittler P.H.

Durch Tippen extrahierte Noten sind durch den Buchstaben gekennzeichnet T über ihnen.

Rhythmische Symbole in der Tabulatur

Manchmal, besonders nicht bei faulen Menschen, können sie sogar die rhythmische Komponente eines Songs in einem Tab zeichnen. In der Tabulatur sowie in der Notenschrift können Sie die Taktgröße, das Tempo und die Anzahl der Takte angeben. Aber was ist mit der Dauer von Noten und Pausen? Es stellt sich heraus, dass es dafür eine Lösung gibt.

Die Taktart, das Tempo und die Taktnummern in den Registerkarten werden ebenso angezeigt wie in Notenschrift.

Dauer der Noten und Pausen

In der Musik ist die Dauer die bedingte Dauer einer Note, abhängig vom ausgewählten Tempo des Werks. Lesen Sie mehr dazu im Artikel Grundlagen der Musiktheorie für volle Nullen (Teil 1).

In einer Musiknotation kann die Dauer einer Note daran gemessen werden, wie sie gezeichnet wird. Aber was ist mit den Registerkarten? Immerhin haben wir nur Zahlen und Linien? In der Tat ist alles einfach. Zeichnen Sie die unteren Linien und Punkte bzw. die Dauer der Noten und Pausen. Der Übersichtlichkeit halber siehe folgende Abbildung:

Wenn Sie die Notenschrift in Guitar Pro ausschalten, werden diese Zeilen, die den Rhythmus angeben, automatisch zu den Registerkarten hinzugefügt.

Hier sind im Prinzip die Grundbezeichnungen der beliebtesten Gitarrentricks in Tabs. Wenn Sie sie kennen, können Sie leicht jede Tabulatur lesen und sogar Ihre eigene erstellen!

Noten lesen

Die Noten für Trommel, Violine, Klavier und Gitarre unterscheiden sich in Einzelheiten, haben aber eine gemeinsame Basis. Um sie zu lesen, müssen Sie die Grundbegriffe beherrschen: Note, Tonart, Notenstab, Tonart, Rhythmus. Und dann wird das musikalische Alphabet verständlich und zugänglich wie ein bekanntes Buchalphabet.

Die Notensprache ist Tausende von Jahren alt und hat in dieser Zeit viele Veränderungen erfahren. Die Musiknotation in unserer gewohnten Form existiert seit mehr als 300 Jahren und ist bei offensichtlicher äußerer Einfachheit nicht leicht zu verstehen. Um zu lernen, wie man Musik liest, muss man sich Zeit nehmen und geduldig sein. Und wenn sich die Pläne nicht auf das Amateurinteresse beschränken, sondern auf die berufliche Weiterentwicklung der Musik beziehen, ist es am besten, dies unter Anleitung eines Spezialisten in einem Proberaum (in Moskau gibt es viele) zu tun, um sofort Fähigkeiten zu entwickeln.

Wo fange ich an, das musikalische Alphabet zu beherrschen?

Es gibt keine universellen Techniken, die für alle gleichermaßen wirksam sind: Die Denkweise, das Vorhandensein von Gehör und sogar das Temperament beeinflussen die Art der Wahrnehmung. Beachten Sie, dass es keine „momentanen“ Techniken gibt, die Ihnen das Lesen von Musik beibringen sollen. Die Wissenschaft ist ziemlich komplex und alles beginnt mit den Grundlagen, nämlich der Erinnerung an die grundlegenden Prinzipien und Konzepte der musikalischen Kompetenz:

  • Notationslager - parallele Linien in einem bestimmten Abstand voneinander, die seit ihrer Kindheit fast jedem bekannt sind. Sie sind nummeriert und der Countdown beginnt unten.
  • Der Violinschlüssel ist im Wesentlichen der Ausgangspunkt für alle Stimmen sowie für Instrumente mit hohem Register. Es befindet sich in der zweiten Reihe des Lagers und bezeichnet das "Salz" der ersten Oktave. In den anderen Zeilen stehen die Bezeichnungen E G B D F - mi, salt, si, re, fa. Zwischen den Zeilen stehen fa, la, si, mi - F A C E. Das Auswendiglernen wird durch mnemonische Hinweise erleichtert: „F A C E hat sich im Gesicht verändert“ (im Englischen bedeutet Gesicht „Gesicht“) und so weiter. Mit der Taste können Sie vertrauensvoll Noten für die Violine lesen, wie auf einer Zeitungsseite.
  • Aber für die Bassgitarre, Posaune und andere "Vertreter" des unteren Registers wird die Bass-Taste verwendet. Es befindet sich in der vierten Zeile des Lagers und steht für das „Fa“ der kleinen Oktave. Ohne es ist es schwierig, die Noten für das Klavier zu beherrschen. Wie man eine Vokalpartitur für eine tiefe Stimme liest, sagt auch der Bassschlüssel. Fünf Zeilen tragen Bezeichnungen für die Klänge von salt, si, re, fa, la - G B D F A. Zwischen den Zeilen stehen A C E G - la, do, mi, salt.
  • Hinweiselemente sind eine Sammlung bestimmter Zeichen. Der Kopf ist ein leeres oder gefülltes Oval und zeigt an, welche Note der Darsteller spielen muss. Mit diesem Element ist eine vertikale dünne Linie verbunden - ruhig, die nach oben oder unten gerichtet sein kann, die überhaupt nicht über die „Qualität“ einer Note angezeigt wird, sondern der Bequemlichkeit des Arbeitens mit einer Daube dient. Das Ende der Ruhe wird von einer Fahne gekrönt, die immer nach rechts zeigt. Die Kombination aller drei Elemente gibt dem Musiker Auskunft über die Dauer der Note und den Beginn ihres Klangs.

Darüber hinaus müssen Sie die Feinheiten von Rhythmus und Metrik beherrschen, sich mit Ligen und Punkten befassen und die Tonleiter in C-Dur erlernen. Und wenn in diesen Phasen der Wunsch nach einer Annäherung an die Musik nicht nachlässt, können Sie sicher einen Raum für eine Probenbasis in Moskau mieten (kostengünstig und professionell - konzentrieren Sie sich auf eine Kombination dieser Faktoren) und den Weg in die Welt der Kunst weiter beschreiten.

Bezeichnungen für Trommeln ↑

Kommen wir nun zu den Funktionen der Registerkarten für einzelne Instrumente. Anfängern mag es so erscheinen, als würde man eine verschlüsselte Note lesen, wenn man die Noten für das Schlagzeug zerlegt. Dies liegt daran, dass die Drum-Tabulatur neben den Tasten, den grafischen Bildern der Klänge und den Tastenzeichen eine spezielle Notation enthält. Sie geben dem Performer an, welche Trommel er spielen und wie er sie schlagen soll. Zum Beispiel ist das Symbol BD ein "Barrel" (Bassdrum), HH ist eine Hi-Hat (Becken mit Rack), SD ist eine Snare-Drum, RC und CC sind Becken ohne Rack.

Die Stärke des Aufpralls wird wie folgt angegeben: o - normaler Schlag, O - stark, d - doppelt und so weiter. Es gibt Anzeichen für Becken: x - mit normaler Kraft schlagen, x - hart schlagen, # - die Platte schlagen und fangen. Zusätzlich zu bestimmten Symbolen enthält die Tabulatur Erklärungen für die Größe der Komposition, und jeder Schlagzeuger, der sie liest, weiß, was zu einem bestimmten Zeitpunkt zu tun ist.

Gitarrentab ↑

Um herauszufinden, wie Noten für eine Gitarre gelesen werden, müssen Sie sich an eine wichtige Regel erinnern: Auf der Registerkarte "Gitarre" wird dem Interpreten mitgeteilt, wie er seine Finger legt und nicht, welche Klänge extrahiert werden sollen. Die Linien in der Aufnahme des Gitarrenteils geben die Saiten an (die Unterseite ist die dickste). Zahlen sind Bünde. Die auf der gemeinsamen Vertikalen befindlichen Noten spielen gleichzeitig - es entsteht ein Akkord. Der Datensatz wird wie ein Buch gelesen: von links nach rechts, bis zur untersten Zeile, nachdem die oberste beendet ist. Die Dauer der Geräusche wird meist nicht angegeben.

Musikinstrument für das Klavier ↑

Jede Taste auf dem Klavier ist eine Note. Alle 12 Tasten werden sie wiederholt. In der Aufnahme sind die Klangbezeichnungen für die schwarzen Tasten fett dargestellt. Bevor Sie die Tabulatur für dieses Instrument beherrschen, müssen Sie lernen, Noten für den Bassschlüssel zu lesen. Die Aufnahme eines Klavierparts besteht aus zwei Teilen. Das erste, obere (unter dem Violinschlüssel) ist für die rechte Hand. Die zweite, untere (mit Bassschlüssel) - für die linke.

In der Tabulatur gibt es Schlüsselzeichen: # - scharf, b - flach, - Bacar. Sie bezeichnen:

  • scharf - eine Erhöhung aller in der Zeile rechts davon angezeigten Töne um einen Halbton und doppelt scharf - um einen Ton,
  • eine flache und eine doppelte Ebene - den Ton um einen halben Ton bzw. Ton absenken,
  • bécar - die Abschaffung der Schlüsselzeichen für die dahinter liegende Notiz.

Es ist zu beachten, dass Noten mit Schlüsselzeichen schwarze Tasten sind.

Zum Klavierspielen (Piano) die Pedale benutzen. Die Tabulatur enthält nur Bezeichnungen für das Recht, das Haltepedal oder forte genannt wird. Sie wird gedrückt, wenn das Wort „Ped.“ Unter der Note angezeigt wird, und losgelassen, wenn das Sternsymbol angezeigt wird.

Theoretisch kann ein Tutorial erklären, wie man Noten für ein Klavier liest. In der Praxis erfordert eine Fähigkeit Ausdauer, Aufmerksamkeit und ein gutes Gedächtnis. Nützlich sind virtuelle und gedruckte Tests, mit denen Sie schnell überprüfen können, wie gut das Material beherrscht wird. Es ist ratsam, sie täglich durchzuführen, um die Noten für das Lesen in den Automatismus zu bringen, der für einen Fachmann notwendig ist. Die Lehrer empfehlen auch Übungen zur allgemeinen Entwicklung des Gedächtnisses und zur Konzentration der Aufmerksamkeit (täglich 15 bis 30 Minuten).

Nützliche Tipps ↑

Bevor Sie lernen, leicht Musik zu lesen, vergeht viel Zeit. Nimm ein paar wichtige Regeln und folge ihnen klar.

1. Musik liebt die Zeit, um ihre Grundlagen in Eile zu meistern, "for show" - es bedeutet, Fehler im Voraus vorherzusagen.
2. Kontinuierliches Üben ist der Schlüssel zum Erfolg. Stärken Sie Ihr Wissen, indem Sie auf Ihren Lieblingsinstrumenten spielen, Musik hören und auf Ihre Lieblingsbars tippen.
3. Das Arbeiten mit Solfeggio ist ein weiterer wichtiger Punkt, mit dem Sie Noten hören und Ihre Ohren trainieren können.

Und denken Sie daran, Musik liebt hartnäckig, fleißig und geduldig. Also los!

Großer Dur-Akkord (Cmaj7)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • C (B) - große Septima (VII Stadium).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/Cmaj7.mp3

Kleiner Moll-Septakkord (Cm7)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Es (Es) - Moll Terz (Stufe III gesenkt),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • B-Dur (Bb) - Moll-Septima (niedriges VII-Stadium).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/Cm7.mp3

Kleiner Dur-Septakkord (C7)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • B-Dur (Bb) - Moll-Septima (niedriges VII-Stadium).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/C7.mp3

Reduzierter Septakkord (Cdim7)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Es (Es) - Moll Terz (Stufe III gesenkt),
  • Fis (F #) - Molch (abgesenkte V-Stufe),
  • Sea Double Flat (Bbb) - große Sexta (zweimal untere Stufe VII).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/Cdim7.mp3

Major-Triade mit zusätzlicher IX-Stufe (Cadd9)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • Re (D) - großes Nona (IX Stadium).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/Cadd9.mp3

Major Triad mit XIII Stage hinzugefügt (Cadd13)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • A (A) - Terzdetsim (XIII Schritt, sechster bis nona).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/Cadd13.mp3

Sextakkorde

In der klassischen Musiktheorie (das heißt, wir sprechen nicht nur von Akkorden für Klaviere und Keyboards, sondern auch für alle Musikinstrumente) wird die erste Umkehrung einer Triade als Sextax-Akkord bezeichnet. In der modernen Musikpraxis bedeutet ein Sextakord jedoch einen vierstimmigen Akkord, der aus einer Triade und einer hinzugefügten Sexta besteht, dh dem sechsten (VI) Schritt.

Dur Sextakord (C6)

Der Akkord besteht aus vier Klängen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • La (A) - die große sechste (VI Stufe).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/C6.mp3

Dur Sextakord mit Stage IX hinzugefügt (C6 / 9)

Der Akkord besteht aus fünf Tönen:

  • To (C) - der Hauptton des Akkords (Tonika),
  • Mi (E) - großes Drittel (III Stufe),
  • Salz (G) - reines Fünftel (V-Stufe),
  • La (A) - die große sechste (VI Stufe),
  • Re (D) - großes Nona (IX Stadium).
https://samesound.ru/wp-content/uploads/2016/12/C69.mp3

Akkorde mit Zusätzen

Neben den bekannteren Akkorden, die aus drei und vier Klängen bestehen, gibt es auch Akkorde, die fünf oder mehr Klänge enthalten. Solche Akkorde für Klaviere und Keyboards sowie andere Musikinstrumente werden gebildet, indem dem siebten Akkord nacheinander zusätzliche Schritte (die gleichen Add-Ons) hinzugefügt werden, die sich entlang der Terzen befinden.

Add-On-Schritte umfassen XI (Nona), XI (Undecime), XIII (Terzdecim) und andere nachfolgende Schritte. Es ist zu beachten und immer daran zu denken, dass zusätzliche Schritte in der Komposition die Qualität des siebten Akkords und seine harmonische Funktion in Harmonie nicht verändern. Einfacher ausgedrückt, ein Moll-Septakkord bleibt immer ein Moll-Akkord, unabhängig von den Add-Ons, die in seiner Struktur erscheinen. Gleiches gilt für Dur-Akkorde.

Pin
Send
Share
Send
Send