Hilfreiche Ratschläge

Wo fange ich an, Gitarre zu lernen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo mein lieber Freund! Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann haben Sie anscheinend ein großes Verlangen danach, E-Gitarre spielen zu lernen. Vielleicht haben Sie dieses wundervolle Werkzeug in Ihren Händen gehalten, vielleicht auch nicht. Oder vielleicht in der Vergangenheit auf die alten Akustikdiebe Akkorde "geklimpert", ist dies nicht besonders wichtig. In diesem Artikel werde ich Ihnen auf jeden Fall erklären, wie Sie in dieses erstaunliche Hobby eintauchen können. Ich werde die ersten Tipps und Kenntnisse geben. Möchten Sie wissen, wie man E-Gitarre spielt? - dann fangen wir an!

Das erste, was ich sagen möchte, ist, dass wenn Sie lernen möchten, wie man E-Gitarre spielt, Sie sich darauf vorbereiten, 2-3 Stunden täglich zu üben. Dieses Geschäft ist so schwierig, nicht jeder kann geduldig sein, und viele schieden aus, ohne gelernt zu haben, was sie wollten. Nun wenden wir uns direkt den technischen Fragen zu. Wir haben eine E-Gitarre, also muss sie sich irgendwo einschalten. Richtig, unverbunden, es klingt sehr leise, dieser Sound muss mit einem Verstärker verstärkt werden. Wie man eine Gitarre und einen Verstärker für einen Anfänger auswählt, lesen Sie in den folgenden Artikeln: "Kaufen Sie die erste E-Gitarre" und "Wie man eine Combo für einen Anfänger auswählt". Bevor Sie in den Laden gehen, rate ich Ihnen, diese Artikel zu studieren. Sie enthalten viele nützliche Informationen.

Sie haben erfolgreich eine Gitarre mit einem Verstärker gekauft. Vielleicht haben sie sogar einen Effekt gekauft. Darüber können Sie übrigens im Artikel "Effektpedale" nachlesen. Aber du brauchst jetzt keine Effekte, außer natürlich Überladung. Ich empfehle auch den Kauf eines Wäscheklammer-Stimmgeräts, um Ihre Gitarre schnell zu stimmen. Wie zu stimmen und in welchem ​​System zu spielen, diese Artikel werden Ihnen helfen: "Vollständiges Stimmen der E-Gitarre" und "Gitarrensystem. Oder" Warum ist die Note 7 und die Saiten sind nur 6? "

Im Rahmen dieser Seite empfehle ich, die Artikel "Bekanntschaft mit einer E-Gitarre" und "Klangbildung einer E-Gitarre (Path)" zu lesen. Sie sind recht technisch und enthalten Fragen zur Funktionsweise.

Da Sie immer noch völlig Null sind, ist Ihr Gehör für Musik praktisch unentwickelt, Sie lesen keine Noten und wissen im Allgemeinen nicht, wie Sie sich der Gitarre nähern sollen, ich möchte Ihnen gefallen. Kluge Köpfe haben sich so etwas wie Tabulaturen ausgedacht. In ihnen steht grob gesagt, welche Saite an welchem ​​Bund zu klemmen ist, um den gewünschten Klang zu erzielen. Keine "doremifasollasi", nur trockene Zahlen. Lesen Sie zu Registerkarten den Artikel "Lesen von Tabulaturen. GuitarPro".

Um Gitarre spielen zu lernen, muss man heutzutage viel weniger Zeit und Mühe aufwenden als zum Beispiel zu Beginn des Jahrhunderts. Es wurden eine Reihe von PC-Programmen erfunden und geschrieben, die dem Gitarristen das Leben erleichtern. Lesen Sie zu solchen Programmen den Artikel "Software für den Gitarristen". Ich empfehle dringend, sie selbst zu installieren und zu verwenden.

Grundsätzlich haben Sie die notwendige Ausrüstung, um mit dem Unterricht zu beginnen. Jetzt kommt die längste Zeit - das ist Training. Darüber hinaus ist die Ausbildung sowohl theoretisch als auch praktisch. Es ist vorzuziehen, mit einem guten Lehrer zu lernen, der Ihnen alles erzählt und Ihnen zeigt. Es wird auch Ihre Fehler korrigieren. Aber niemand hat gesagt, dass Sie sich selbst nicht lernen können. Dies ist natürlich ein mühsamer Prozess. Alle Informationen, die Sie benötigen, um selbst zu suchen, alle Arten von Tutorials, Schulungsvideos usw. Das ist aber nicht so schlimm. Es muss noch richtig strukturiert und portionsweise aufgenommen werden. Was Sie persönlich tun, ist Ihre Entscheidung. Das Wichtigste ist der Wunsch zu lernen. Wenn ja, können Sie es tun. Viel Glück beim Gitarre lernen!

2. Suchen Sie sich eine Gitarre zum Üben

Es ist besser, eine eigene Gitarre zu haben, als bei Freunden zu mieten.

Ich rate Ihnen, mit dem Erlernen des klassischen Gitarrenspiels mit Nylonsaiten zu beginnen. Das Drücken der Saiten wird für Sie einfacher und Sie können schnell lernen, Akkorde mit der linken Hand zu klemmen.

Wenn Sie lernen, Nylonsaiten zu spielen, können Sie leicht zu einer Gitarre mit Metallsaiten wechseln.

Wenn Sie dennoch sofort mit dem Erlernen des Spielens auf Metallsaiten beginnen möchten, empfehle ich Ihnen, die dünnste (Die Dicke der ersten Saite sollte 0,010 betragen) Die Saiten müssen für eine Akustikgitarre sein (nicht für eine E-Gitarre).

3. Lerne etwas sehr einfaches zu spielen

Lerne Grasshopper Sitting in the Grass zu spielen, Gypsy Girl, Intro to Smoke on the Water oder ähnliches.

Die Fähigkeit, einfache Melodien zu spielen, gibt Ihnen Vertrauen in Ihre eigenen Stärken. Und Sie können tatsächlich etwas auf der Gitarre spielen.

Es ist sehr wichtig, erfolgreich zu lernen, wie man Gitarre spielt.

Ihre Klassen sollten so gestaltet sein, dass Sie erreichen viel erfolg!

4. Wählen Sie die Methodik, mit der Sie beauftragt werden.

Wenn Sie einen professionellen Lehrer finden, ist das wunderbar - er wird Sie nach seiner eigenen Methodik unterrichten und Sie müssen nur tun, was er sagt.

Wenn Sie sich dazu entschließen, alleine zu studieren, ist es ratsam, mit einem Tutorial oder einem Kurs für Anfänger zu beginnen und nicht nur alles aus dem zu lernen, was Sie im Internet finden.

Ein sehr wichtiges Prinzip beim Lernen ist es, von einfach zu komplex zu wechseln.

Es ist wichtig, dass der Student während des gesamten Studiums kontinuierlich Erfolge erzielt.

4. Mach mit

Um etwas zu lernen, muss man das lernen. Nur eine Gitarre, ein Stapel Tutorials zu kaufen und zu träumen ist nicht genug.

Eine Gitarre zu beherrschen braucht Zeit. Müssen es tun!

Da bin ich mir sicher Jeder kann lernen, gut Gitarre zu spielen. Es dauert nur ein Mal länger als das andere. Die Hauptsache ist, nicht auf halbem Weg anzuhalten, sondern den Unterricht trotz der Schwierigkeiten fortzusetzen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Was hemmt das Erlernen des Gitarrenspiels?

Verletzung des Grundsatzes der Allmählichkeit. Wenn Sie versuchen, eine Arbeit zu erlernen, die (im Moment) zu kompliziert für Sie ist, sieht es so aus, als würden Sie versuchen, vom Boden direkt in den zweiten Stock zu springen. Sie können so viele ausprobieren, wie Sie möchten, aber es gelingt Ihnen nicht.

Die Notwendigkeit neu zu lernen. Wenn Sie gelernt haben, eine Technik falsch zu spielen, kann dies in Zukunft zu einem Hindernis für die Beherrschung einer komplexeren Technik werden, sodass Sie neu lernen müssen. Das häufigste Problem ist die falsche Position der rechten Hand beim Spielen einer Büste. Umschulung wird ziemlich schwierig sein.

Wie beschleunige ich mein Lernen?

Die Anzahl der Lektionen ist wichtiger als ihre Dauer. Wenn Sie 5 Minuten lang 5-mal täglich trainieren, ist das Ergebnis besser als wenn Sie es einmal pro Stunde tun würden. Es ist optimal, wenn Sie zwei- bis dreimal täglich 10-15 Minuten für den Gitarrenunterricht verwenden können.

Wenn Ihre Finger wund sind, ist es besser, Ihre Finger auszuruhen. Keine Notwendigkeit, mit Schmerzen umzugehen. Die Finger müssen sich an die Last gewöhnen. Im Laufe der Zeit können Sie lange Zeit ohne Schmerzen Gitarre spielen.

Mit einer Gitarre mit Nylonsaiten oder dünnem Metall besser spielen lernenda sie weicher und leichter zu drücken sind. Wenn Ihre Finger stärker werden, können Sie auf dicke Metallsaiten umschalten, wenn Sie möchten.

Wenn Sie keine Übung spielen können, unterteilen Sie sie in Elemente und arbeiten Sie jedes Element einzeln aus. Wenn Sie dann lernen, alle Elemente einzeln zu spielen, können Sie lernen, wie Sie vollständig spielen und trainieren.

Achten Sie auf die Reinheit und Schönheit des Klangs, nicht auf die Geschwindigkeit. Ein schmutziges schnelles Spiel ist ein Indikator für einen Amateur. Spiel sauber und schön! Sei ein Profi.

Gitarrensound

Also fangen wir an. Wenn Sie eine E-Gitarre in die Hand nehmen und (ohne sie anzuschließen) ein paar Akkorde aufnehmen, stellen Sie sicher, dass sie im Vergleich zu einer Akustikgitarre sehr leise und schlecht klingt. Dies liegt daran, dass der Korpus der E-Gitarre ein massives Stück Holz ist. Na ja, oder ein paar Stücke zusammengeklebt. Zwar gibt es dort sehr billige Gitarren aus Sägemehl oder Sperrholz - mit ihnen können Sie ignorante Freunde mit Ihrem coolen Look beeindrucken, aber es ist nicht empfehlenswert, sie zu spielen.

Sie können einen echten "Gitarrensound" erzielen, indem Sie eine E-Gitarre über einen speziellen Combo-Verstärker (in der gemeinsamen Sprache "Combo") mit einer oder mehreren Ketten (bei anspruchsvollen Gitarristen erreicht ihre Anzahl fast zehn) der sogenannten Effektpedale ("Lotions") verbinden. )

Ein Anfänger hat in der Regel einen Combo-Transistor. Die Hauptvorteile sind Zuverlässigkeit und niedriger Preis. Röhren-Combo-Verstärker sind in der Regel um ein Vielfaches teurer als Transistor-Verstärker, außerdem müssen die darin enthaltenen elektrischen Lampen regelmäßig (etwa alle sechs Monate) gewechselt werden. Wofür sind Röhrenverstärker gut? Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten - das Thema "Röhrensound versus Transistor" war die Ursache für mehr als einen heiligen Krieg. Wir stellen nur fest, dass Röhrenverstärker einen "korrekteren" Gitarrensound erzeugen. Außerdem wird mit zunehmender Lautstärke der Klang des Röhrenverstärkers immer „korrekter“, während der Transistor immer mehr ausgeschaltet werden soll.

Effektpedale

Bei den Effektpedalen gibt es eine wirklich große Auswahl. Und jeder gibt seinen eigenen einzigartigen Klang. Sie werden als Pedale bezeichnet, da es sich um kleine Kästchen handelt, auf denen neben verschiedenen Bedienelementen ein Ein- / Ausschalter (auch ein Ein- / Ausschalter) vorhanden ist, den der Gitarrist mit dem Fuß betätigt. Nun, die Kiste selbst liegt jeweils auf dem Boden. Dieser Knopf ist oft in der Form eines Autopedals gehalten - daher der Name.

Vielleicht ist die beliebteste Art von Effekt Verzerrung (Englische Verzerrung - "Verzerrung"). Es wird von einer großen Anzahl von Musikern verwendet, die Musik verschiedener Stile spielen - von Pop-Rock bis zu schweren, aggressiven Stilen wie Thrash Metal. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Art von Verzerrung sich anhört, schlage ich vor, den Song „Break Stuff“ der Band Limp Bizkit anzuhören.

Wenn Sie jedoch solo spielen möchten (wenn jemand immer noch nicht weiß, was es bedeutet, solo zu spielen), erkläre ich, dass beim Spielen eines Solos zu einem bestimmten Zeitpunkt der Ton nur mit einer Saite extrahiert wird. Eine Verzerrung ist hier also eine schlechte Wahl. Dieser Effekt verzerrt das Signal zu sehr. Für Soli ist eine andere sehr häufige Art von Effekt gut - Overdrive (Englisch Overdrive - "Überlastung"). Das Signal wird minimal verzerrt und das Solo klingt bei Verwendung lesbar und melodiös.

Wenn sich das Pedal im ausgeschalteten Zustand befindet, durchläuft es sich selbst, ohne Änderungen vorzunehmen. Auf diese Weise können Sie Effekte nacheinander in eine Kette einbinden, sodass Sie schnell von einer zur anderen wechseln können. Schalten Sie eine aus, schalten Sie die andere ein und alle aus. Keine Schaltdrähte.

Im wirklichen Leben muss der Gitarrist während des Spiels oft ganze Gruppen von Effekten wechseln, aber er hat nur zwei Beine. Für solche Fälle haben sie sich einen speziellen Pedalschalter ausgedacht - den sogenannten Fußschalter (Englischer Fußschalter - "Fußschalter").

Ein weiterer sehr häufiger Effekt ist Verspätung (Englisch Verzögerung - "Verzögerung"). Es funktioniert in Verbindung mit anderen Effekten. Sein Wesen liegt in der Tatsache, dass der Klang einer Note länger wird, als wenn er mit der Zeit verlängert würde. In der Regel arbeitet die Verzögerung mit Overdrive zusammen, jedoch sind hier Optionen möglich, da die Vorstellungskraft der Menschen unbegrenzt ist, und wenn diese Menschen auch Gitarristen sind ...

Es gibt auch komplexere Geräte - Effektprozessoren. Hierbei handelt es sich um digitale Instrumente, die den Klang einer großen Anzahl verschiedener Effektpedale und Combo-Verstärker emulieren können. Mit ihrer Hilfe können Sie sofort „in line“ (dh in einen normalen Verstärker oder einen Eingang von der Soundkarte eines Computers) spielen. Ihr Hauptvorteil ist die Größe. Ein kleiner Prozessor ist viel praktischer als ein Koffer mit Lotionen und eine riesige Kombination dazu. Aber erstens ist Emulation eine Emulation, egal wie hochwertig sie ist, und zweitens müssen Sie keinen Fuß auf den Prozessor setzen - Sie müssen die zahlreichen Schalter betätigen, und dies ist aus Zeitgründen nicht immer akzeptabel.

Vergessen Sie nicht, dass Sie für das Effektpedal Ihre eigene Energie benötigen - in der Regel handelt es sich um eine 9-Volt-Batterie wie "Krona". Stattdessen können Sie einen Netzwerkadapter an fast alle Minianwendungen anschließen.

Wie verbinde ich alles?

Sowohl die Gitarre als auch die Effekte werden über ein Kabel mit Klinkensteckern an den Enden angeschlossen. Es sollte gesagt werden, dass je kürzer das Kabel ist - je besser, desto weniger Verzerrungen treten auf, desto weniger fängt Ihre Combo das Radio auf, und seltsamerweise hören Comics gerne Radio. Dies gilt insbesondere für das Verbindungskabel zwischen Gitarre und "Lotion". Seine beste Länge beträgt 2-3 Meter, nicht mehr.

Viel hängt auch von der Qualität der Stecker und des Kabels selbst ab. Hier ist das Gesetz einfach: Je teurer, desto besser (übrigens kann jeder, der sich mit Löten auskennt, ein Kabel für das gleiche Geld einfach selbst herstellen und dabei qualitativ hochwertigere Komponenten verwenden als ein konfektioniertes Fabrikkabel). Wenn Ihre Kette also wie eine "Gitarre - Effektpedal - Combo" aussieht, benötigen Sie zwei Jack-Jack-Verbindungskabel.

Sicherheitsvorkehrungen: Gürtel und Gurte

Angenommen, wir haben bereits eine Gitarre angeschlossen, und unsere Hände haben sofort nach etwas gegriffen, um darauf zu spielen. Jetzt ein weiterer Sicherheitshinweis. Untersuchen Sie Ihre Gitarre und sehen Sie, wie ein Gürtel daran befestigt ist. Höchstwahrscheinlich werden Sie solche "Hüte" sehen, bei denen der Gürtel auf beiden Seiten befestigt ist.

Im Gürtel wurden Löcher mit Schlitzen gemacht, in die die „Kappen“ eindringen und die Gitarre aufgrund ihres Eigengewichts auf dem Gürtel ruht. Der häufigste Fehler, den Anfänger machen, besteht darin, den Gürtel über sich selbst zu werfen, ohne zu prüfen, ob die Spitze des Gürtels verdreht ist.

Ironischerweise ist ein Gurt oft in der falschen Position verriegelt. In diesem Fall fällt die Gitarre zu Boden, sobald Sie sie loslassen, und das ist sehr traurig.

Um die Gitarristen vor solchen Konflikten und teuren Instrumenten vor irreparablen Verletzungen zu schützen, werden die sogenannten strelocks (Englisch Straplock - "das Schloss für einen Gürtel"). Streploki werden an der Stelle der „Kappen“ eingebaut (oder vielmehr eingeschraubt) und befestigen den Gurt in jeder Position sicher. Die meisten neuen Gitarren werden von Herstellern ohne Streploks hergestellt, als ob der Gitarrist die Wahl hätte, diese Streploks auf die Gitarre zu setzen, die er mehr mag.

Lass uns Rock spielen!

Ich möchte also aufrichtig glauben, dass Sie mit einer bereits angeschlossenen und gestimmten Gitarre an diesen Ort des Artikels gekommen sind. Lass uns versuchen, etwas zu spielen!

Ehrlich gesagt, ich bin beleidigt über jene Neulinge, die gezwungen sind, unsterbliche Dinge wie "Ein Grashüpfer saß im Gras" zu spielen, wenn sie das Instrument kennenlernen. Der Mann hat beschlossen, E-Gitarre zu spielen, er hat sich bereits mit der Metal Zone eingedeckt, er möchte, dass sie lauter und schwerer wird, und Sie geben ihm die Heuschrecke.

Deshalb schlage ich vor, aus dem Song „Fight For Your Right“ von Beastie Boys zu lernen, wie man ein einfaches, aber gleichzeitig süßes Driving-Riff spielt. Gleichzeitig lernen wir, was “Power-AkkordeUnd wie Tabs geschrieben werden.

Hören wir uns zunächst ein Fragment eines Songs an, dessen Riff wir lernen werden zu spielen.

In diesem Song verwendet der Gitarrist einen Verzerrungseffekt. Ich empfehle, zunächst keine Verzerrung einzubeziehen, sondern einfach die Combo direkt zu spielen (Gitarristen nennen es “sauber”- klarer Ton). Wenn Sie mit einem klaren Klang spielen, werden Sie wissen, welche Fehler gemacht wurden, wo der Finger nicht hingegangen ist, wo sonst was passiert ist. Für Anfänger ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Durchspielen von Verzerrungen einzelne Fehler schmiert. Nicht, dass sie nicht wahrnehmbar wären, es ist nur schwieriger zu verstehen, wo Sie einen Fehler gemacht haben.

Das Riff unseres Studienliedes ist ganz auf dem sogenannten aufgebaut Power-Akkorde (Englische Power-Akkorde - "Power-Akkorde"). Obwohl sie im allgemein akzeptierten musikalischen Sinne nicht ganz Akkorde sind, klingen sie auch ohne Überladung wirklich ungewöhnlich kraftvoll, wofür sie ihren Namen haben. Power-Akkorde sind in der Rockmusik allgegenwärtig. Es gibt sogar ein spezielles Gitarrensystem zum Spielen von Power-Akkorden - Drop D. Mehr dazu ist etwas tiefer.

Was ist eine Tabulatur?

Wie man diese oder jene Komposition spielt, nehmen Musiker mit Noten auf. Für Gitarristen ist eine bequemere Form der Aufnahme Tabulatur ("Tabs"). Jede Zeichenfolge hat eine eigene Zeile auf den Registerkarten. Hier bitte ein sauberer Tab:

Die oberste Zeile entspricht der dünnsten, die unterste der dicksten. Sie finden auch eine solche Tabulaturoption - mit Buchstaben - hier ist alles gleich:

Und jetzt, bitte, lieben und bevorzugen Sie, hier sind sie - Tabs für unser lehrreiches Lied:

Sehen Sie sich das Video an: Gitarre lernen - Erste Gitarrenstunde: Aufbau & Haltung. Gitarrenschule (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send