Hilfreiche Ratschläge

Befehl SHUTDOWN

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie jemals dachten, Sie können den Computer über den Fernzugriff über das Netzwerk (in einiger Entfernung) neu starten oder ausschalten, werde ich antworten - ja, dies kann sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 10 ganz einfach über die Befehlszeile erfolgen.

Die ersten Schritte zum Deaktivieren oder Neustarten des Computers über das Netzwerk

Um diesen Vorgang korrekt auszuführen, müssen Sie eine Verbindung zu demselben lokalen Netzwerk (LAN) herstellen, mit dem der Computer verbunden ist, den Sie ausschalten oder neu starten möchten.

Außerdem müssen Sie den Benutzernamen und das Kennwort kennen, die dem Computer zugewiesen sind (falls installiert). Ohne diese Informationen ist der Vorgang nicht möglich.

Stellen Sie vor dem Ausführen von Aktionen sicher, dass der TCP-Port 445 in der Windows-Firewall auf dem Computer geöffnet ist, den Sie deaktivieren oder neu starten möchten.

Gehen Sie dazu zu "Systemsteuerung" und "Sicherheitscenter". Wählen Sie dann die Option Windows-Firewall.

Klicken Sie auf die Registerkarte "Ausnahmen". In der Regel ist bereits eine Option ausgewählt, die die Freigabe von Dateien und Druckern ermöglicht.

[info] Heutzutage klären viele Antivirenprogramme die Firewall-Funktion für sich selbst, dann müssen Sie sie überprüfen. [/ info]

Ist dies nicht der Fall, wählen Sie es aus und klicken Sie auf OK. Wenn die Zeile „Datei- und Druckerzugriff“ nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Anschluss hinzufügen“ und wählen Sie „445 TCP“.

Öffnen Sie dann die Systemsteuerung erneut. Wählen Sie den Befehl "System" und auf der Registerkarte "Remote" die Option "Benutzern erlauben, eine Verbindung zu diesem Computer herzustellen".

Verwenden Sie den Befehl - net use, um den Computer über das Netzwerk herunterzufahren oder neu zu starten

Um die erforderlichen Rechte zu erhalten, müssen Sie zuerst den Befehl net use auf dem Zielcomputer verwenden.

Bevor Sie den gesamten Vorgang starten, benötigen Sie auch die Adresse des Zielcomputers. Um den Befehl NET USE einzugeben, führen Sie eine Eingabeaufforderung aus und geben Sie den folgenden Befehl ein:

  • Netznutzung IP des Ziel-PCs / Benutzers: Administrator

Geben Sie anschließend den Administratornamen und das Kennwort ein. War der Vorgang erfolgreich, werden die entsprechenden Informationen auf dem Bildschirm angezeigt.

Fahren Sie den Computer mit dem Befehl "Herunterfahren" herunter oder starten Sie ihn neu

Um den Computer mit Remotedesktop neu zu starten oder herunterzufahren, können Sie den Befehl shutdown über die Befehlszeile verwenden.

Geben Sie nach dem Starten der Eingabeaufforderung in einem schwarzen Fenster Folgendes ein:

Verwenden Sie als Nächstes den Befehl:

  • / f - Neustart von Prozessen erzwingen (störende Prozesse ignorieren)

Nach der Bestätigung mit der Eingabetaste werden Sie vom System darüber informiert, dass der Computer oder Laptop in einem Moment neu gestartet wird.

[info] Wenn Sie Ihren Computer oder Laptop ausschalten und neu starten möchten, wenn er einfriert, versuchen Sie es mit: / f - es wird funktionieren. [/ info]

Im Falle eines Fehlers empfehle ich, als Administrator eine Team-Deadline zu starten, insbesondere wenn die Benutzerkontensteuerung aktiviert ist.

So starten Sie Ihren Computer neu oder fahren ihn herunter

Wenn Sie den Computer häufig über den Remotedesktop neu starten, empfiehlt es sich, eine Datei (.bat) auf dem Desktop zu erstellen.

Erstellen Sie dazu ein „Textdokument“ (txt) und nennen Sie es „Restart.bat“. In diesem Fall sollte die Erweiterung aktiviert sein (andernfalls wird nichts angezeigt).

Wenn Sie die Erweiterung .bat nicht sehen, sollten Sie in den "Ordneroptionen" die Option "Erweiterungen bekannter Dateitypen ausblenden" deaktivieren.

Geben Sie nun in der erstellten Datei den Befehl ein (es ist besser, dies vor dem Umbenennen in "Restart.bat" zu tun), zum Beispiel - shutdown / r / f. Dann schließen wir, speichern die Änderungen und können die Datei ausführen.

Damit kann der Computer beispielsweise jeden Samstag automatisch neu gestartet werden. Stellen Sie es einfach so ein, dass es zu einer bestimmten Zeit im Taskplaner ausgeführt wird.

Jetzt können Sie zum Hauptbefehl wechseln, mit dem Sie den Computer über das Netzwerk ausschalten oder neu starten können.

Für diejenigen, die mit solchen Prozeduren noch nicht vollständig vertraut sind, gebe ich ein paar Befehle als Beispiel: shutdown -a -f -t 30 - m 192.168.3.4/

An dieser Stelle empfehle ich Ihnen Folgendes auszuführen: shutdown /? - Ihnen werden sofort alle unterstützten Befehle angezeigt.

  1. So kann -a - der Befehl "Herunterfahren" während der Aktion "Verzögerung Herunterfahren" ausgeführt werden.
  2. -f: Erzwingt das Trennen von Anwendungen, die gerade ausgeführt werden, ohne Warnung.
  3. -t xx: Legt den Countdown in Sekunden fest.
  4. -m xxx.xxx.xxx.xxx: Die IP-Adresse des Zielcomputers.
  5. Grafik verfügbar nach Befehl: Shutdown -i.

So schalten Sie Ihren Computer mit dem Befehl "Wake On Lan" ein oder starten ihn neu

Der Wake On Lan-Vorgang umfasst das Umschalten des Systems über das Netzwerk, indem das Magic Packet an die Netzwerkkarte des Zielcomputers gesendet wird.

[info] Wichtig: Nicht alle Netzwerkadapter und das BIOS sind mit Magic Packet kompatibel. [/ info]

Um diesen Vorgang auszuführen, muss das Gerät, das Sie zur Ausführung verwenden möchten, mit demselben lokalen Netzwerk (LAN) wie das Ziel verbunden sein, dh mit dem Gerät, das Sie aus der Ferne einschalten möchten.

Außerdem müssen Sie die physikalische Adresse (MAC-Adresse) und die IP-Adresse des Ziel-PCs kennen. Ohne diese Elemente kann eine solche Operation nicht ausgeführt werden.

So überprüfen Sie die MAC- und IP-Adresse und die Kompatibilität der Karte, um den Computer über das Netzwerk herunterzufahren oder neu zu starten

Um die erforderlichen zwei Adressen zu erhalten, gehen Sie zu Start und führen Sie die Tastenkombination "Win + R" aus oder verwenden Sie sie.

Geben Sie cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie im Dialogfeld ipconfig / all ein. In der Tabelle sehen Sie sowohl die physische MAC-Adresse als auch die IP-Adresse. Schreiben Sie sie auf oder erinnern Sie sich.

Um die Kompatibilität der Netzwerkkarte auf Ihrem Computer zu überprüfen, klicken Sie auf das Symbol "Arbeitsplatz" und wählen Sie "Verwalten".

Wählen Sie die Option "Geräte-Manager" und dann die Registerkarte "Netzwerkadapter". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Option Netzwerkadapter und dann auf Eigenschaften.

Suchen Sie nach dem Öffnen der Registerkarte "Eigenschaften" das Wort "Magic Packet", "Wake on Magic Packet" oder "Wake On Lan".

Der Name des Instruments kann je nach Modell unterschiedlich sein. Wenn Sie diese Option nirgendwo finden, müssen Sie höchstwahrscheinlich die Netzwerkkartentreiber aktualisieren.

Sie können im Internet auf Zwischenseiten oder direkt auf der Website des Herstellers nach fehlenden Treibern suchen. Starten Sie nach der Installation aller erforderlichen Elemente neu.

Sie sollten auch die BIOS-Kompatibilität überprüfen. Gehen Sie nach der Anmeldung zur Energieoption und aktivieren Sie die Wake-on-Lan-Option oder einen ähnlichen Namen. Die Namen können je nach PC-Modell variieren.

Öffnen Sie in der Firewall den Port 8900 auf die gleiche Weise wie beschrieben, um zu überprüfen, ob der Port 445 geöffnet ist.

So schalten Sie den Computer aus der Ferne mit dem WOL-Programm ein

Sie müssen das Wake-on-LAN-Programm (WOL) herunterladen. So sieht es aus, wenn Sie es öffnen

Füllen Sie dann die erforderlichen Felder mit den zuvor erhaltenen Informationen aus.

  1. Mac-Adresse: MAC-Adresse (Zielcomputer)
  2. Internetadresse: Lokale IP-Adresse (Zielcomputer)
  3. Subnetzmaske: 255.255.255.255
  4. Sendeoptionen: Lokales Subnetz
  5. Remote-Port-Nummer: 8900
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wake Me Up.

So schalten Sie einen Computer über ein Netzwerk aus der Ferne ein

Nach der entsprechenden Konfiguration des Routers können Sie den Computer theoretisch über das Internet einschalten.

Im Einzelnen geht es darum, ein UDP-Paket von einem bestimmten Port an alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte umzuleiten.

Nur in der Praxis erlaubt ein solches Gerät solche Operationen (IP-Adresse xxx255 für Netzwerke vom Typ C).

Der Vorgang wird ausgeführt, indem das Magic Packet an Ihre öffentliche IP-Adresse und an den entsprechenden Port (wie oben beschrieben) gesendet wird, wodurch der Computer ausgeschaltet wird.

Eine Konfiguration ermöglicht den Zugriff auf alle Geräte in einem bestimmten Netzwerk, aber dank der entsprechenden Einstellungen kann jedes von ihnen unabhängig von den anderen funktionieren.

So schalten Sie den Computer mit Ihrem Telefon aus der Ferne ein

Wenn Sie den Computer vom Telefon aus über das Netzwerk aus der Ferne einschalten möchten, müssen Sie ein externes RTC-Modem am RS-232-Anschluss verwenden.

Schließen Sie das Modem an den PC an und aktivieren Sie im BIOS die Weck-Modem-Funktion. Wenn das Modem eingeschaltet ist, wird der Computer auf diese Weise gestartet, wenn Sie Ihr Telefon anrufen.

Das Modem kann problemlos an die IP-Telefonleitung angeschlossen werden, und das Telefon wird parallel zum Modem angeschlossen.

Nur diese Methode hat eine, aber einen erheblichen Nachteil: Wenn das Modem eingeschaltet ist, wird Ihr Computer bei jeder eingehenden Telefonverbindung gestartet.

Um dies zu beheben, können Sie die Befehlszeile mit dem Befehl shutdown -s -t 300 verwenden, mit dem der Computer nach 5 Minuten heruntergefahren wird.

Über eine Desktopverknüpfung mit dem Befehl shutdown -a können Sie das Herunterfahren des Computers abbrechen, wenn Sie daran arbeiten.

Ein Prozessabbruchbefehl kann remote mithilfe eines VNC-Skripts, PHP oder einer anderen Methode zum Remote-Starten von Prozessen in einem Netzwerk ausgeführt werden. Erfolge.

Beispiele für die Verwendung des Befehls SHUTDOWN:

herunterfahren oder herunterfahren /? - Hilfe zur Verwendung des Befehls anzeigen.

Herunterfahren / s - Computer nach 30 Sekunden ausschalten. Der Benutzer wird vor einem geplanten Herunterfahren gewarnt.

shutdown / s / t 0 - Schalten Sie den Computer sofort aus.

Herunterfahren / s / t 60 / m COMP7 - Schalten Sie den COMP7-Computer nach 60 Sekunden aus.

shutdown / s / t 60 / m 192.168.0.1 - Schalten Sie den Computer mit der IP-Adresse 192.168.0.1 nach 60 Sekunden aus. Bei Bedarf kann ein Benutzer mit Administratorrechten den Herunterfahrvorgang mit shutdown -a abbrechen

Herunterfahren / h - Versetzt den Computer in den Ruhezustand. Wenn der Befehl ausgeführt wird, werden alle Informationen aus dem RAM (Prozesse, Programme, Daten) in einer speziellen hyberfil.sys-Datei gespeichert, die sich im Stammverzeichnis des Systemlaufwerks befindet, und das normale Ausschalten wird ausgeführt. Wenn Sie den Computer das nächste Mal einschalten, stellt der Windows-Start-Manager (BOOTMGR) den Systemstatus aus der Datei hyberfil.sys wieder her. Der Übertragungsmodus für den Ruhezustand muss für diesen Computer aktiviert sein, z. B. mit dem Befehl powercfg / H on oder über das Snap-In Energieoptionen in der Windows-Systemsteuerung. Beachten Sie außerdem, dass für die Implementierung dieses Modus viel freier Speicherplatz auf der Festplatte für eine RAM-Kopie erforderlich ist.

shutdown / l - Beendet die Sitzung des aktuellen Benutzers. Der Sitzungsbeendigungsbefehl kann nur auf dem lokalen Computer und nur für den aktuellen Benutzer ausgeführt werden. Ähnlich wie beim Ausführen des Abmeldebefehls ohne Parameter.

shutdown / r - Startet den lokalen Computer neu. Standardmäßig wird nach 30 Sekunden ein Neustart durchgeführt, wenn / t nicht angegeben ist

shutdown / r / o / t 0 - Starten Sie den lokalen Computer sofort neu (t 0, mit der Option, zusätzliche Optionen auszuwählen (/ o. Nach dem Neustart wird das Aktionsauswahlmenü auf dem Bildschirm angezeigt, mit dem Sie entweder den normalen Start fortsetzen oder zusätzliche Modi für auswählen können Diagnose und Systemwiederherstellung: Der Schalter / o ist für Windows 8 und höher gültig.

shutdown / r / m 192.168.0.1 - Starten Sie den Computer mit der IP-Adresse 192.168.0.1 neu.

shutdown / g - Führen Sie einen Neustart durch, um die Ausführung von Anwendungen wiederherzustellen, die mit der RegisterApplicationRestart-API-Funktion registriert wurden. Es wird normalerweise beim Aktualisieren des Systems verwendet, wenn während des Installationsvorgangs ein Neustart erforderlich ist, um den Installationsvorgang fortzusetzen.

shutdown / r / c "Geplanter Neustart" / d P: 12: 555 - Starten Sie den Computer neu, indem Sie die Meldung "Geplanter Neustart" anzeigen und in das Systemprotokoll schreiben. Der Grund hierfür ist "Geplant". Der Hauptcode ist "12" (0x0B). Zusätzlicher Code - "555" (0x022b).

shutdown / i - Startet die grafische Umgebung des Dienstprogramms shutdown.exe. Das Dialogfeld "Remote Shutdown" wird angezeigt.

Um eine Benutzersitzung herunterzufahren, neu zu starten oder zu beenden, müssen Sie den Namen oder die IP-Adresse des Computers über die Schaltfläche "Hinzufügen" eingeben, die gewünschte Aktion und den Grund auswählen und das Feld "Kommentar" ausfüllen, dessen Text in der Informationsmeldung zur geplanten Aktion angezeigt wird. Aus den meisten Gründen ist das Kommentarfeld erforderlich, und ohne es auszufüllen, ist die Schaltfläche "OK" inaktiv.

Unter Windows 7 und höher schlagen Remote-Herunterfahren oder Neustarten mit dem Befehl shutdown möglicherweise mit dem Fehler "Zugriff verweigert (5)" fehl, selbst wenn Sie über Administratorrechte verfügen und das erzwungene Remote-Herunterfahren in lokalen Gruppenrichtlinien aktivieren. Beim Zugriff auf die versteckten Verwaltungsressourcen C $, ADMIN $. usw. Der Remotecomputer wird aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben, die Verbindung schlägt jedoch fehl, da der Zugriff verweigert wird. Das Problem wird behoben, indem der Computer aus dem Heimnetzwerk entfernt und der Registrierungsparameter in den folgenden Abschnitt eingefügt (geändert) wird:

hklm Software Microsoft Windows CurrentVersion Policies System
Sie müssen den Parameter LocalAccountTokenFilterPolicy hinzufügen Akzeptieren eines Wertes dword: 00000001

Nach der Eingabe der Daten in die Registrierung ist ein Neustart erforderlich, um die Änderungen zu übernehmen.

Windows-Befehlszeilen-Energieverwaltung - Befehl POWERCFG


Wenn Sie einen Link zu dieser Seite in Ihrem sozialen Netzwerk freigeben möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Freigeben"

Zweiter Weg

Darüber hinaus hat niemand die Verwendung der Befehlszeile abgebrochen. Die Befehle zum Herunterfahren oder Neustarten des Computers lauten wie folgt:

Außerdem können Sie den Schalter -t verwenden, mit dem Sie die Zeit einstellen können, nach der das Herunterfahren erfolgt. Mit dem folgenden Befehl wird der Computer beispielsweise nach 2 Minuten neu gestartet (die Zeit in Sekunden ist festgelegt).

Neustart eines Computers mit einer Nachricht an die Benutzer

Sie können alle Windows-Benutzer vor dem bevorstehenden Herunterfahren / Neustarten eines Computers oder Servers warnen, indem Sie eine Nachricht an alle aktiven Sitzungen senden (in der Regel wird diese Funktion auf Terminal-RDS-Servern verwendet, für die mehrere Benutzer gleichzeitig in jeweils einer eigenen RDP-Sitzung arbeiten).

shutdown / r / c "Dieser Server wird in 60 Sekunden neu gestartet."

Verzögertes Herunterfahren / Neustarten des Computers

Sie können den Computer mit einer bestimmten Verzögerung (Timer) ausschalten oder neu starten. Option verwenden / t Sie können das Zeitintervall (in Sekunden) angeben, nach dem der PC / Server neu gestartet oder heruntergefahren wird. Auf diese Weise können Sie Benutzern zusätzliche Zeit zur Verfügung stellen, um geöffnete Dateien zu speichern und Anwendungen ordnungsgemäß zu schließen. Diese Option ist praktisch in Verbindung mit dem Senden einer Nachricht. In diesem Beispiel wird angegeben, dass Windows nach 10 Minuten (600 Sekunden) heruntergefahren wird und Benutzer mit einer Meldung informiert werden.

shutdown / s / t 600 / c "Der Server wird in 10 Minuten heruntergefahren. Speichern Sie Ihre Dokumente!"

Der Benutzer erhält eine Warnung zum geplanten Herunterfahren: Ihre Sitzung wird beendet.

Wenn die Verzögerung sehr lang ist, z. B. 100 Minuten (6000 Sekunden), wird anstelle eines Warnfensters in der unteren rechten Ecke des Bildschirms eine Popup-Meldung angezeigt:Ihre Sitzung wird beendet. Windows wird in 100 Minuten heruntergefahren».

Herunterfahren abbrechen / Computer neu starten

Nachdem der Windows-Befehl zum Herunterfahren oder Neustarten ausgegeben wurde, wartet das Herunterfahren standardmäßig 60 Sekunden, ohne eine Aktion auszuführen. Der Administrator kann den Neustart oder das Herunterfahren des Geräts abbrechen, wenn er in dieser Zeit Zeit hat, den Befehl auszuführen:

Nach dem Abbrechen des Herunterfahrens wird in der unteren rechten Ecke des Bildschirms eine Popup-Meldung angezeigt:Die Abmeldung wurde abgebrochen. Geplantes Herunterfahren abgebrochen».

Starten Sie den Computer sofort neu

Um den Computer sofort auszuschalten oder neu zu starten, ohne auf die Standardzeit von 60 Sekunden zu warten, müssen Sie für den Parameter / t den Wert 0 angeben. So starten Sie beispielsweise den Computer sofort neu:

Sehr wichtiger Schlüssel / f. Ich verwende es fast immer beim Herunterfahren oder Neustarten von Windows-Servern. Dieses Attribut stellt die erzwungene Beendigung aller laufenden Programme und Prozesse sicher, ohne auf die Bestätigung des Benutzers zu warten (wir warten nicht auf die Bestätigung des Programmabschlusses aller Benutzer auf dem Terminalserver, wir können einfach nicht warten).

Der folgende Befehl startet den Computer mit dem automatischen Start aller registrierten Anwendungen nach dem Neustart neu (dh Anwendungen, die mit der RegisterApplicationRestart-API-Funktion im System registriert wurden).

Führen Sie den Befehl zum Herunterfahren auf Remotecomputern aus

Sie können den Remotecomputer über das Netzwerk neu starten. Dazu müssen Sie über Netzwerkzugriff verfügen und das Konto, unter dem der Befehl zum Herunterfahren ausgeführt wird, muss Mitglied der lokalen Administratorgruppe auf dem Remotecomputer (Server) sein:

Herunterfahren / r / t 120 / m 192.168.1.100

Wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, der Fehler "Zugriff verweigert (5)" jedoch angezeigt wird, müssen Sie den Remotezugriff auf Verwaltungsressourcen (C $, ADMIN $) auf dem Remotecomputer zulassen, indem Sie den Wert des Parameters LocalAccountTokenFilterPolicy auf 1 ändern.

reg füge "HKLM SOFTWARE Microsoft Windows CurrentVersion Policies System" / v "LocalAccountTokenFilterPolicy" / t REG_DWORD / d 1 / f hinzu

Wenn Sie viele Computer remote neu starten müssen, können Sie ihre Liste in einer Textdatei speichern und einen Remote-Neustart aller Computer mithilfe dieses PowerShell-Skripts starten:

$ sh_msg = "Ihr Computer wird in 10 Minuten automatisch neu gestartet. Speichern Sie Ihre Dateien und schließen Sie laufende Programme."
$ sh_delay = 600 # Sekunden
$ computers = gc C: PS PC-list.txt
foreach ($ comp in $ computers)
<
& 'C: Windows System32 SHUTDOWN.exe' "-m $ comp -r -c $ sh_msg -t $ sh_delay"
>

Befehls-GUI zum Herunterfahren

Für diejenigen, die nicht gerne in der Befehlszeile arbeiten, gibt es eine grafische Oberfläche für den Befehl shutdown. Um ihn aufzurufen, geben Sie Folgendes ein:

Как вы видите, в диалоге удаленного завершения работы вы можете добавить несколько компьютеров, которые нужно перезагрузить/выключить, указать текст уведомления и задать причину выключения для сохранения в журнале Windows.

Ярлык для перезагрузки компьютера

Для удобства пользователей вы можете создать на рабочем столе ярлыки для выключения или перезагрузки компьютера с нужными настройками. Такой ярлык может быть полезен для выполнения перезагрузки из RDP сессии, когда отсутствуют кнопки перезагрузки/завершения работы компьютера в меню Пуск.

Если вы хотите, чтобы ваш компьютер или сервер всегда выключался / перезагружался в определенное время, вы можете добавить команду shutdown с определенными параметрами в планировщик заданий Windows taskschd.msc.

Например, следующее задание планировщика будет ежедневно перезагружать компьютер ночью в 0:00.

Sehen Sie sich das Video an: Hacken Lernen #2 CMD Für Anfänger - Shutdown exe Befehl Tutorial Deutsch (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send