Hilfreiche Ratschläge

Nützliche Artikel

Pin
Send
Share
Send
Send


während der Jobsuche? Wie kann man bei der Arbeitssuche nicht depressiv werden?

Erstens ist es wichtig zu verstehen, dass es selten vorkommt, dass jemand nach dem ersten Interview zur Arbeit eingeladen wird. Oft enden die Interviews mit den Worten "Vielen Dank, wir werden ein paar weitere Kandidaten in Betracht ziehen und wenn wir bei Ihnen anhalten, rufen wir an" oder etwas mit der gleichen Bedeutung. Es ist nicht erforderlich, diese Jobsuche abzuschließen und auf ihren Anruf zu warten. Es ist besser, weiterhin offene Stellen zu prüfen und nach anderen Optionen zu suchen. In jedem Fall finden Sie eine Arbeit, für die Sie geeignet sind, mit der Sie besser zurechtkommen und an der Sie Freude haben werden.

Sie haben sich an einer Stelle geweigert - finden Sie die Profis darin, zum Beispiel diese:

Es ist alles andere als weit entfernt

- Die Frau, die das Interview geführt hat - Eine Art böse Tante, die unter ihrer Führung arbeitet, ist wahrscheinlich nicht süß.

- viel Verantwortung, und das Gehalt lohnt sich nicht,

-Sie haben ständig offene Stellen, was bedeutet, dass niemand lange dort verweilt.

Das Wichtigste ist, an sich selbst zu glauben, sich in dem Lebenslauf zu preisen, den Sie für ein Vorstellungsgespräch mit sich führen, gut auszusehen, um sich selbstsicherer zu fühlen. Wenn Sie nicht eingestellt wurden, bedeutet dies nicht, dass Sie ihnen als schlechter Spezialist erschienen, sondern vielmehr, dass andere Kandidaten Erfahrung in der Arbeit mit Verantwortlichkeiten hatten, die näher an den Aufgaben dieser Arbeit lagen, was bedeutet, dass sie weniger geschult werden müssen. Es gibt Arbeit, und wer Sie nicht mitgenommen hat, ist ihr Problem, wenn er die "falsche" Person auswählt.

Im vorletzten Jahr suchte ich auch einen Job für den zweiten Monat, ich war schon verzweifelt, entweder versprach ich, überall anzurufen oder lehnte sofort ab (das Kind war 2 Jahre alt, aber vor dem Dekret hatte sie nicht viel Erfahrung, um damit zu prahlen), aber noch einmal am Ende des Interviews Ich wurde gefragt: "Können Sie morgen zur Arbeit gehen?"

Nur ruhig: wie man mit Stress während eines Interviews umgeht

Autorin Anna Ranieri

Betrachten wir zunächst die positiven Aspekte von Stress. Forscher und Berater erinnern sich, dass mäßige Erregung sich positiv auf uns auswirken kann, während ihr Übermaß uns geistig, emotional und körperlich erschöpft. Es ist notwendig, den Gleichgewichtspunkt zu finden, an dem der Stress auf einem akzeptablen Niveau bleibt, das für produktives Arbeiten ausreicht. Das Interview ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Stress uns fit hält und uns dabei hilft, den besten Eindruck zu hinterlassen.

Die Szene aus dem gefeierten Broadway-Musical „The Corps de Ballet“ zeigt perfekt, wie viel beim Zuhören auf dem Spiel steht - die Schauspielversion des Interviews. Die Tänzer singen: „Ich brauche diesen Job wirklich. Ich muss es bekommen “, während ich komplexe Tanzschritte durchführte und buchstäblich auf Spitzenschuhen stand. Obwohl sowohl sie als auch wir uns daran erinnern sollten, dass es andere Jobs auf der Welt gibt, kann der Stress, der mit dem Wunsch verbunden ist, diesen bestimmten Job zu bekommen, dazu beitragen, alle mögliche Energie in das Casting oder Interview zu stecken. Sie müssen nur daran denken, Ihre nervöse Anspannung effektiv zu nutzen - denken Sie daran, dass Sie diesen Job wollen.

Das Problem ist, dass ein Vorstellungsgespräch kein gewöhnliches Gespräch ist: Wir müssen selten unter Bedingungen völliger Ungleichheit der Kräfte sprechen, wenn es notwendig ist, alle unsere Vorteile sehr sicher aufzulisten. Im Gegensatz zu einem freundlichen Plaudern müssen Sie bei einem solchen Meeting alle Ihre beruflichen Fähigkeiten, Erfahrungen, Stärken und Interessen effektiv und effizient präsentieren und Ihre Zuhörer schnell davon überzeugen, dass sich die für Sie aufgewendete (und beträchtliche) Zeit gelohnt hat. Alle diese Informationen überzeugend, eloquent und kompetent zu formulieren bedeutet, dem Interviewer aufmerksam zuzuhören, alles, was Sie sagen wollten, im Kopf zu behalten und gleichzeitig auf unerwartete Fragen zu antworten. Ein bisschen Stress hilft dir, dich zu konzentrieren und dein Bestes zu geben.

Da wir nicht jeden Tag zu Interviews gehen, ist es wichtig, sich auf solch ein ungewöhnliches Gespräch gut vorzubereiten. Erinnern wir uns also an die Standardfragen, die normalerweise für den Interviewer von Interesse sind. Was weißt du schon? Wie sicher sind Sie, neue Fähigkeiten zu erlernen? Was sind Ihre Stärken und was könnte ein Nachteil sein, auf den Sie achten sollten? Die letzte Frage gibt Ihnen die Möglichkeit zu demonstrieren, dass Sie anfällig für Selbstbeobachtung sind und zu erkennen, dass jeder Fehler hat, aber die Praxis ermöglicht es uns, uns zu verbessern. Üben Sie das Beantworten dieser Fragen, um zu wissen, wie Sie antworten müssen, wenn sie in der einen oder anderen Form vorliegen. Wenn Sie diese Aktionen ausarbeiten, wird der Stress vollständig beherrschbar und es bleiben weitere Fragen zu unerwarteten Fragen. Meine Kunden bestätigten, dass sie durch ein solches Training das nötige Selbstvertrauen bekamen und mit einem Trick die Beantwortung von Fragen bewältigten.

Was aber, wenn Sie trotz des praktischen Trainings spüren, wie Ihnen während des Interviews der Boden unter den Füßen geht? Das Stresslevel schwankt und bringt Sie in völlige Verzweiflung. Es scheint Ihnen, dass der letzte Teil des Interviews komplett gescheitert ist und Sie mit Sicherheit nicht eingestellt werden. Natürlich können Sie nicht alles von vorne anfangen, aber ich versichere Ihnen, dass Sie immer noch etwas reparieren können. Nachdem Sie erkannt haben, dass Sie in Ihrer Geschichte etwas Wichtiges verpasst haben, können Sie diesen Fehler dennoch korrigieren und so Stress reduzieren. Wenn das Interview noch läuft, können Sie immer sagen: "Ich habe gerade bemerkt, dass ich vergessen habe zu erwähnen ..." Und jetzt sind die Informationen, die Sie mitteilen wollten, bereits beim Adressaten angekommen. Wenn Sie feststellen, dass Sie nach dem Interview etwas Wichtiges verpasst haben, können Sie eine E-Mail mit den Worten senden: „Ich möchte Folgendes hinzufügen / erklären / klarstellen ...“. Und dann konnten Sie die Botschaft übermitteln, die Sie brauchten. Jetzt müssen Sie nicht mehr an Schlaflosigkeit leiden, weil Sie sich um den Fehler sorgen müssen. Wie mir einer der Klienten sagte, lobte der Rekrutierungsspezialist seine Bereitschaft, den während des Interviews gemachten Fehler zuzugeben, und rekrutierte ihn für seine Professionalität und die Gewohnheit, niemals aufzugeben.

Einige Interviews können sehr stressig sein. Stellen Sie sich vor (vielleicht hatten Sie bereits eine solche Erfahrung), wie schwierig es für einen einzelnen Kandidaten ist, von mehreren Interviewern gleichzeitig umgeben zu sein. Eine meiner Kunden ist ein Mädchen namens Jane, eine sehr gute Spezialistin auf ihrem Gebiet und versteht sich gut mit anderen. Aber sie ist introvertiert und fühlt sich am wohlsten mit ihrem Gesprächspartner eins zu eins. Jane fand heraus, dass das Interview in Anwesenheit einer ganzen Gruppe von Unternehmensvertretern stattfinden würde und wollte diskutieren, was sie tun könnte, um in einer solchen Situation ein ruhiges und selbstbewusstes Verhalten aufrechtzuerhalten. Jane hatte Angst, dass sie nicht in der Lage sein würde, eine Verbindung zu jedem der Anwesenden herzustellen, da sie mit Antworten auf Fragen beschäftigt sein würde, während sie versuchte, sich zu erinnern, wer wer ist.

Wir waren uns einig, dass Jane einen ovalen Tisch in ihr Notizbuch malen und sich Notizen machen würde, wenn die Interviewer ihre Namen und Beiträge nennen würden. Sie tat dies, was einen guten Eindruck auf die Gesprächspartner hinterließ, mit denen sie sich jeweils namentlich in Verbindung setzen konnte. Jane hatte auch vor, Augenkontakt mit jedem Mitglied der Gruppe aufzunehmen, das mit ihr sprach oder ihr zuhörte. Nachdem sie sich diese Methoden des Umgangs mit Stress im Vorfeld in einem gemeinsamen Interview vorgestellt hatte, fühlte sie sich selbstbewusster und ruhiger. Ihre Kollegen stellten im Gegenzug fest, dass sie ihre Aufmerksamkeit erfolgreich auf sich gezogen und sich besonders bemüht hatte, sich an alle zu erinnern.

Die „idiotische“ Frage kann auch einen Stresszustand provozieren. Sie warten nicht auf ihn (und wer wartet auf ihn?). Es ist Ihnen nicht klar, ob er ernsthaft oder ernsthaft gefragt wurde, und Sie müssen sich schnell entscheiden, wie Sie ihm antworten sollen. Genau das möchte Ihr Gesprächspartner. Lassen Sie zunächst seine Ungewöhnlichkeit zu: „Eine interessante Frage. Darf ich etwas über die Antwort nachdenken? “Dies hilft herauszufinden, ob der Interviewer wirklich eine Antwort von Ihnen erwartet. Sie müssen verstehen, dass dies nur ein Scherz ist, um die Situation zu entschärfen, oder ein aufrichtiger Versuch, herauszufinden, wie viel Sie in der Lage sind, spontane Entscheidungen zu treffen. Wenn wir über Letzteres sprechen, hilft Ihnen die Reaktion der Gesprächspartner, etwas Zeit zu gewinnen, um über eine unerwartete Frage nachzudenken.

Als Ellen, eine meiner früheren Kunden, gefragt wurde, wer sie wäre, wenn sie als Pflanze geboren würde, reagierte sie folgendermaßen: „Hmm ... sehr interessant. Kannst du nachdenken? “Ihr Zuhörer nickte bereitwillig und wartete geduldig. Nach einer Weile antwortete Ellen: „Es war eine großartige Frage, ich freue mich immer über neue Ideen. Ich denke, ich wäre ein Kaktus. Diese winterharte Pflanze hat tiefe Wurzeln und benötigt nicht viel Wasser. Egal, ob es regnet, ob die Sonne scheint, ob es kalt oder heiß ist - es hält fest und kann sich sogar als saftige, stachelige Quelle für die Speicherung von Feuchtigkeit für einen in der Wüste verlorenen Reisenden herausstellen. Ich arbeite viel und verstehe, wie wichtig es ist, Ausschau zu halten und gleichzeitig anderen zum Erfolg zu verhelfen. “

Aber auch ohne solch seltsame Fragen kann Stress während eines stressigen und wichtigen Interviews Sie buchstäblich in eine Dummheit treiben: Ihr Kopf ist leer, Sie stottern und erröten vor Scham. Was kann man damit machen?

1. Atme ein, trinke Wasser und beruhige dich. Es ist völlig normal, auch als Antwort auf eine häufig gestellte Frage zu sagen: "Darf ich ein bisschen nachdenken?" Oder "Meinst du ..." oder "Könnten Sie die Frage umformulieren?" Sie können auch klarstellen: "Ich habe (Ihre) vollständig beantwortet. Frage? "

2. Stellen Sie Ihr Selbstvertrauen und Ihre Ruhe wieder her und denken Sie daran, dass dieses Interview nicht nur für Sie, sondern auch für das Unternehmen bestimmt ist. Sie können das Gespräch kontrollieren und Ihre Gegner mit ein paar guten Fragen verwirren. Am Ende schadet es nicht, wenn Sie wissen, ob diese Jobs und das Unternehmen wirklich Ihren Erwartungen entsprechen.

3. Die beste Verteidigung gegen Stress während eines Interviews ist ein Angriff. Überlegen Sie sich im Voraus, was Sie unbedingt sagen müssen, auch wenn Sie nicht danach gefragt werden. Denken Sie an Ihre Verdienste, beruflichen Qualitäten sowie an Ihre Fähigkeit und Ihren Wunsch, neue Fähigkeiten zu erlernen. Wenn Sie unter Angstzuständen und Selbstzweifeln leiden (während eines Interviews oder allgemein), wenden Sie sich an einen Coach oder Berufsberater, um sich emotional auf eine solche Situation vorzubereiten. Erinnern Sie sich daran, dass Sie den Job vielleicht nicht bekommen, aber Sie werden wissen, dass Sie alles getan haben, um während des Interviews ruhig zu bleiben und Schritt zu halten.

4. Wenn Sie "vor dem siebten Schweiß" interviewt werden (wörtlich oder im übertragenen Sinne), ziehen Sie bequeme Kleidung und Schuhe an, damit Sie sich wohl fühlen und sich nicht auf die Hauptsache konzentrieren müssen.

Vergessen Sie nicht: Stress während eines Interviews ist nicht nur normal, Sie brauchen Stress. Machen Sie sich bereit für eine stressige Situation, arbeiten Sie an sich selbst. Trainiere, um übermäßige Spannungen abzubauen und umgehend mit Stress umzugehen. Nachdem Sie die Präsentation Ihrer beruflichen Fähigkeiten einstudiert und sich auf die Beantwortung schwieriger Fragen vorbereitet haben, können Sie durchatmen und wissen, dass Sie auch mit den unerwartetsten Herausforderungen fertig werden. Setzen Sie Stress in die richtige Richtung und holen Sie sich den begehrten Job.

Über den Autor. Anna Ranieri, Coach, Karriereberaterin, Co-Autorin von How Can I Help? Was kann (und was nicht) getan werden, wenn ein Freund, ein Kollege oder ein Familienmitglied befragt wird, bei dem ein Problem vorliegt? “

Hier sind einige grundlegende Richtlinien für diesen Fall:

1. Ziehe nicht noch mehr Negativität auf dich zu, versuche zumindest zeitweise, Beschwerden über das Leben von Freunden und Menschen in deiner Nähe zu vermeiden. Jetzt haben Sie immer noch nicht die Kraft, die Moral anderer Menschen zu verbessern, positive Gedanken anzulocken und selbst nach ihnen zu greifen. Sie können beispielsweise Fachliteratur lesen, die motiviert (dies ist auch ein positiver Moment, denn dafür bleibt noch Zeit).

2. Unterbrechen Sie auf keinen Fall Ihre Arbeitssuche, auch wenn Ihnen in naher Zukunft praktisch ein Job versprochen wird. Hören Sie nicht auf, nach neuen Jobs zu suchen und an Vorstellungsgesprächen teilzunehmen.

3. Ihnen steht viel mehr Freizeit zur Verfügung als früher, und warum vergebens? Erstens können Sie einige Probleme lösen, die zuvor einfach nicht genügend Zeit oder Energie hatten. Wann haben Sie das letzte Mal eine körperliche Untersuchung gemacht? Zweitens, warum nehmen Sie nicht das Studium von etwas Neuem auf oder verbessern Sie Ihre Fähigkeiten. Probieren Sie es aus, es wird auf jeden Fall nur Vergnügen bereiten, und Sie haben keine Zeit, sich selbst zu bemitleiden.

4. Nicht in die Enge treiben. Wenn Sie gerade nicht arbeiten, bedeutet dies nicht, dass das Leben dort aufhört. Schließlich umfasst es nicht nur diese Sphäre, und wir wurden nicht geboren, um uns nur als Arbeiter zu verwirklichen. Vergiss das nicht in irgendetwas und irgendwo, für jemanden bist du der Beste.

5. Harke niemals die Vergangenheit. Machen Sie sich keine Vorwürfe für bereits begangene Handlungen, denn daran kann sich nichts ändern, und Ihre Stimmung wird nur schlecht.

Denken Sie daran und nehmen Sie es in der Regel: "Gedanken sind materiell, es ist viel einfacher, mit einer positiven Einstellung zu leben." Sie werden sicherlich erfolgreich sein.

1. Sie sind zu spät

Natürlich ist das schlecht und wir werden es nicht vor Ihnen verbergen. Aber bitte keine Ausreden einfallen lassen. Es klingt wie eine Schule. "Mein Hund hat meine Hausaufgaben gefressen." "Ich habe es getan, aber vergessen." Es wird noch schlimmer, wenn Sie darüber sprechen, was für schreckliche Staus jetzt sind und dass sich viele Menschen in der U-Bahn befinden. Aber es ist eine andere Sache, wenn Sie einen guten Grund hatten (Kinder / Verwandte wurden krank / brauchten dringend Hilfe). Am Ende ist es umso besser, je früher Sie mit dem Interview beginnen. Und es ist besser, sich beim Interviewer zu entschuldigen.

Wenn Sie den Lebenslauf nicht gedruckt haben, seien Sie schlau. Öffnen Sie es auf Ihrem Tablet. Oder nochmal. entschuldige dich (keine Ankünfte!).

2. Sie haben den Namen des Personalvermittlers vergessen und wissen nichts über das Unternehmen

Wenn Sie in seinem Büro sind, dann schauen Sie mit Ihren Augen (versuchen Sie, gleichzeitig angemessen auszusehen) Zertifikate - es sollte einen Namen geben. Und wenn Sie sich nicht erinnern und es überhaupt nicht finden können, vermeiden Sie einfach die Erwähnung und nehmen Sie am Ende eine Visitenkarte und hoffen Sie, dass Ihnen so ein Unsinn nicht mehr passiert. Es ist wichtig, den Namen zu kennen.

Wenn Sie gefragt werden, warum Sie sich für dieses Unternehmen entschieden haben und nichts darüber wissen, überlegen Sie, wie sich die vorgeschlagene Position von Ihrer aktuellen Position unterscheidet. Versuche zu lenken, aber zeige auf keinen Fall vollkommene Ignoranz. Fragen stellen!

5. Der Interviewer ist unhöflich zu dir oder benimmt sich nur sehr seltsam

"Ja, Ihre Universität ist bekannt für ihre philosophische Fakultät", "Ich habe nicht einmal Ihren Lebenslauf gedruckt", "Wir brauchen einen Menschen mit normaler Erfahrung" - lassen Sie ihn sich so gut behaupten, wie er will! Wenn die Position wirklich zu Ihnen passt, behalten Sie die Kontrolle und denken, dass Sie nicht für diese Person arbeiten werden.

Manchmal stellen Personalvermittler sehr seltsame Fragen wie:

// - Was sind deine Pizzabeläge?
// - Wer bist du im Sternzeichen und wann wurdest du geboren?
// - In welcher Pose schläfst du?

Emotionen toben für alle

Dies haben auch alle Personalvermittler erlebt und werden Sie verstehen, wenn Sie ausgehen müssen oder nach Wasser fragen. Sei nicht nervös. Erleben Sie diesen Test nur mit Ehre, was für eine Person a priori unangenehm ist. Sei du selbst und ziehe Schlussfolgerungen für die Zukunft, selbst wenn du einen Fehler machst. Im Allgemeinen ist es definitiv keine Option, depressiv und entmutigt zu werden.

Verzweiflung 2 // Nach dem Interview

1. Bewerten Sie den Grad der Katastrophe

Die meisten Menschen, die gerade befragt wurden, sind überzeugt, dass sie nicht ihr Bestes gegeben haben (lesen Sie Professor Katherine Brooks Buch You Majored in What? Mapping Your Path from Chaos to Career). Versuchen Sie deshalb zunächst, sich und Ihren Interviewer nüchtern zu beurteilen. Vielleicht hat er Sie absichtlich durch seltsame Fragen aus dem Gleichgewicht gebracht: "Was für ein Tier sind Sie?" Das Unbehagen nach dem Interview ist also kein Anzeichen für ein Scheitern.

3. Ein gebrochenes Herz oder Donner und Blitz?

Was wirst du fühlen? Enttäuschung, Wut, Sie sind lustig, Sie sind traurig, Sie möchten es vergessen - versuchen Sie, das Gefühl zu bewerten, mit dem Sie das Interview verlassen haben. Und versuchen Sie sich zu merken, an welchem ​​Punkt Sie es plötzlich gespürt haben - dies wird der Ausgangspunkt (Frage / Ansicht / Ihre Antwort) Ihrer Unsicherheit über die Ergebnisse sein.

4. Erwarten Sie Ergebnisse und keine Panik

Manchmal enden sogar die seltsamsten Interviews, wie gute Geschichten, glücklich. Versuchen Sie also nicht, eine SMS mit einer Entschuldigung zu schreiben - dies wird in unserer Kultur nicht akzeptiert. Auf Wiedersehen höflich und warten Sie auf die Ergebnisse. Aber wenn es innerhalb einer oder zwei Wochen keine Antwort und keine Entscheidung gab, schreiben Sie dem Interviewer mit der Bitte, zu erklären, was schief gelaufen ist und was genau Sie falsch gemacht haben.

Pin
Send
Share
Send
Send