Hilfreiche Ratschläge

Geschäftsgespräch

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Interview ist eine großartige Möglichkeit, die Kommunikation zu erweitern und Ihre Sprechfähigkeiten zu verbessern, auch wenn Sie zum Ende des Interviews noch nicht eingestellt sind.

Normalerweise hilft es, über irgendetwas zu sprechen, um die Unbeholfenheit zu Beginn des Interviews zu überwinden. Darüber hinaus bestätigen die Studien erste Eindrücke: Was sie sind, was sie nicht sind und wie sie strukturierte Interviewergebnisse beeinflussen. Die Kontaktaufnahme mit Small Talk wirkt sich auf den ersten Eindruck aus. Seien Sie also bereit, Kommentare zum Büro des Unternehmens oder sogar zum Wetter abzugeben.

Sie können auch einige interessante Informationen über sich mitteilen, die nicht in Ihrem Lebenslauf enthalten sind. Erwähnen Sie zum Beispiel, dass Sie kürzlich einen Marathon gelaufen sind oder im Urlaub waren. Am wichtigsten ist, sprechen Sie nicht inkohärent und springen Sie nicht von Thema zu Thema. Seien Sie bei der Beantwortung von Fragen präzise und präzise.

Bei Veranstaltungen

Wir machen uns oft Sorgen, wenn wir einen Raum voller Fremder betreten, besonders wenn wir nicht sehr gesprächig sind. Aber denken Sie daran, die meisten Menschen sind wahrscheinlich genauso nervös wie Sie.

Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, beeilen Sie sich nicht, schauen Sie sich um. Trinken Sie etwas und gehen Sie zu jemandem, der alleine steht. Stellen Sie sich vor und beginnen Sie das Gespräch, indem Sie fragen, was die andere Person zu dieser Veranstaltung gebracht hat.

Stellen Sie sich kleinen, einfach zu erledigenden Aufgaben. Sagen Sie sich zum Beispiel: "Heute treffe ich eine neue Person" oder "Heute treffe ich drei neue Personen".

Konzept und Merkmale eines Geschäftsgesprächs.

Geschäftsgespräche sind eine besondere Form der Kommunikation zwischen Personen, die befugt sind und im Namen der von ihnen vertretenen Organisationen sprechen. Während eines Geschäftsgesprächs findet ein Meinungsaustausch statt, es werden die Standpunkte der Parteien zu allen Fragen geäußert, ein bestimmtes Problem wird gezielt diskutiert, um Lösungen dafür zu finden.

Diese Form der Konversation kann im Hinblick auf eine geplante oder organisierte Konversation zu einem bestimmten Thema sowie auf bestimmte Aufgaben, Probleme usw., die während der Konversation gelöst werden müssen, in Betracht gezogen werden.

Wie man eine Konversation aufbaut, welche Fragen darin hervorhebt, wie man seinen Standpunkt in einer Konversation darstellt, damit er akzeptiert oder zumindest darüber nachgedacht wird - dies ist ein Kreis grundlegender Probleme, mit denen Unternehmer konfrontiert sind. Kunst ist schwer zu verstehen, und die Kunst, geschäftliche Gespräche zu führen, ist keine Ausnahme von der Regel.

Merkmale eines Geschäftsgesprächs:

  • Aufgrund von Gesprächen werden selten offizielle Entscheidungen getroffen, aber die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, über ihre nächsten Aktionen nachzudenken.
  • Offizielle Entscheidungen, die auf den Ergebnissen von Gesprächen beruhen, werden bei weitem nicht immer akzeptiert. Die Teilnehmer erhalten jedoch Informationen zum Nachdenken und für nachfolgende Aktionen.
  • bewusste Berücksichtigung des Niveaus Ihres Gesprächspartners, seiner Position, Autorität, Verantwortung, Arbeitserfahrung und anderer Merkmale, die den Gesprächsverlauf beeinflussen können,
  • Das Gespräch ist immer rational, die Gesprächspartner äußern ihre Gedanken kurz und verständlich, wobei sie die Mehrdeutigkeit bei der Interpretation ihrer Aussagen vermeiden, da das Vorhandensein von Informationen, die nicht direkt mit dem Wesen des Problems zusammenhängen, die Wahrnehmung des Gesprächspartners des Wesens des Problems erschwert, für das das Gespräch organisiert wurde.
  • das letztere Merkmal ergibt sich aus dem vorherigen: Im Gespräch benötigen Sie eine einfache Sprache, die nicht mit komplexen Wörtern und Sätzen überladen ist - dies ist die Hauptbedingung für die Verfügbarkeit von Informationen für den Gesprächspartner.

Phasen eines Geschäftsgesprächs

Ein Gespräch unterscheidet sich von Verhandlungen dadurch, dass es weniger streng geregelt ist, sich an einer bestimmten Person orientiert und am häufigsten zwischen Vertretern einer Organisation stattfindet, jedoch eine bestimmte Abfolge von Phasen aufweist. Die Technik der Durchführung von Geschäftsgesprächen muss bei jeder Sitzung befolgt werden.

Konventionell besteht ein Gespräch aus vier Phasen, die den Hauptphasen des Dialogs entsprechen.

Stadien und Phasen eines Geschäftsgesprächs

Geschäftsgespräch Bühne

Beschreibung der Geschäftsgesprächsphase

Bei der Vorbereitung des Gesprächs muss der Initiator seine Angemessenheit und Notwendigkeit feststellen.

Die Anfangsphase eines Geschäftsgesprächs.

Nun ist es sozusagen notwendig, den Gesprächspartner auf das Gespräch vorzubereiten: eine Atmosphäre des gegenseitigen Verständnisses zu schaffen, den Gesprächspartner zu interessieren und mit ihm in Kontakt zu treten, was das Gespräch erleichtern wird.

Wesentliche Phase eines Geschäftsgesprächs

Diese Phase ist gekennzeichnet durch die Erörterung des interessierenden Problems, die Bereitstellung vorbereiteter Informationen und die Bestimmung der Position des Gesprächspartners zu dem erörterten Problem.

Die letzte Phase eines Geschäftsgesprächs.

Ein erfolgreicher Abschluss des Gesprächs bedeutet die Konsolidierung der erzielten Ergebnisse. Ein weiteres Ziel dieser Phase ist die verbindliche Zusicherung einer weiteren fruchtbaren Zusammenarbeit.

Es ist zu beachten, dass die Übereinstimmung der Phasen und Phasen eines Geschäftsgesprächs objektiv ist und nicht von ihrer Wahrnehmung durch die Gesprächspartner abhängt.

Geschäftsgesprächsregeln

Für ein erfolgreiches Geschäft müssen Sie die allgemein anerkannten Regeln und Normen der Geschäftskommunikation kennen, in der Lage sein, zu verhandeln und zu sprechen. Zivilisierte Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Geschäftswelt.

Ein Gespräch ist zwar eine entspanntere Form der Geschäftskommunikation als Verhandlungen, Besprechungen, Besprechungen usw., es gibt jedoch auch bestimmte Regeln, die bei der Organisation eines Geschäftsgesprächs beachtet werden müssen. Wenn Sie ein Geschäftsgespräch führen, müssen Sie die folgenden Grundregeln genau befolgen:

  1. Sprechen Sie kurz und auf den Punkt (Russen sprechen gerne und äußern oft unklar ihre Gedanken - das ärgert einen Geschäftsmann),
  2. Verwenden Sie das Wort "Ich" sorgfältig
  3. Sich nur auf Tatsachen stützen, nicht auf Spekulationen,
  4. Lass dich nicht auf die Details ein,
  5. Erbauung vermeiden
  6. Suchen Sie nach Möglichkeiten, ein komplexes Problem zu lösen, anstatt es zu verschlimmern.
  7. Vermeiden Sie Konflikte, wenn Sie sich mit einem aggressiven Partner treffen.

Ein Geschäftsgespräch führen

Ein Geschäftsgespräch begleitet Managementaktivitäten wie Beratung, Verhandlungen, Besprechungen, Empfang von Mitarbeitern, Partnern, Besuchern usw.

Arten von Geschäftsgesprächen:

  • die Art des Gesprächs ist offiziell und inoffiziell, die sogenannten Arbeiter,
  • im Fokus - zielgerichtet, spezifische Aufgaben verfolgend und allgemein,
  • nach Freiheitsgrad - reguliert, d.h. nach bestimmten Regeln durchgeführt und nicht geregelt, zum Beispiel freundschaftliches Gespräch.

Wenn man ein Geschäftsgespräch mit anderen Formen der zwischenmenschlichen Kommunikation vergleicht, kann man feststellen, dass es durch engen Kontakt, einfache Kommunikation und das Vorhandensein von sofortigem Feedback gekennzeichnet ist. Durch die Verwendung von Gesprächen in der Praxis können einfachere Beziehungen zwischen dem Vorgesetzten und Untergebenen, zwischen Mitarbeitern derselben Ebene innerhalb des Unternehmens, zwischen Vertretern verschiedener Organisationen, einschließlich staatlicher Organisationen, hergestellt werden. Ein Geschäftsgespräch kann im Büro des Managers, im Arbeitsraum des Firmenpersonals oder in einem speziellen Besprechungsraum geführt werden. Es gibt auch Fälle, in denen das Gespräch außerhalb der Unternehmensmauern stattfinden kann. Vertreter von Drittorganisationen werden entweder in einem speziellen Besprechungsraum, am Arbeitsplatz oder im Büro des Einladenden empfangen.

Der einleitende Teil eines Geschäftsgesprächs sollte 5% der für sie vorgesehenen Zeit nicht überschreiten. Dem Eigentümer oder leitenden Angestellten wird der Abbau von möglicherweise auftretendem Stress und Nervosität zugeschrieben.

Während des Hauptteils des Gesprächs spielt der Initiator nach und nach eine dominierende Rolle, bringt aber systematisch und beharrlich seine eigenen Ideen und Absichten zu seinen Gesprächspartnern. Von Zeit zu Zeit werden klärende Fragen eingefügt, um herauszufinden, ob der Gesprächspartner den dargelegten Standpunkt richtig verstanden und die fragliche Situation wahrgenommen hat. Aber solche Fragen sollten ruhig, wohlwollend und vernünftig gestellt werden, ohne Gefühle zu provozieren, um die eigene Sichtweise kategorisch zu bekräftigen. Diese Verhaltensweise ermöglicht es Ihnen, Ihre eigenen Positionen im Gespräch beizubehalten und gleichzeitig die Person, mit der Sie sprechen, nicht in einen Feind zu verwandeln, sondern ihm zu helfen, die aktuelle Situation richtig zu verstehen und zum wünschenswertesten Ergebnis des Gesprächs zu führen.

Das Signal zum Beenden des Gesprächs ist die Nachbesprechung der Gesprächsergebnisse durch den Initiator, er zeigt mögliche Handlungsoptionen auf, betont die Wichtigkeit des Gesprächs und fordert sozusagen den Beginn aktiver Arbeit.

Nach dem Gespräch muss der Initiator unbedingt kritisch prüfen, ob das Gesprächsziel erreicht wurde, ob auf alle Fragen klare und eindeutige Antworten eingegangen sind, ob sie zufriedenstellend waren, wie ehrlich die Gesprächspartner waren und ob das Gesprächsergebnis zufriedenstellend war. Es ist auch erforderlich, die Frage zu beantworten, ob die im Gespräch angesprochenen Themen sowie die Zeit für ihre anschließende Erörterung weiter erörtert werden müssen.

Geschäftsgesprächsregeln

Allgemeine Regeln für Geschäftsgespräche:

  1. Die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners zu erregen, ist der Beginn des Gesprächs. Im Fehlerfall findet der Dialog nicht statt.
  2. Interesse am Gesprächspartner wecken - zur Zeit werden Informationen übermittelt. Wenn sich die Gesprächspartner der Nützlichkeit der Vorschläge sicher sind, wird er das, was ihm gesagt wird, angemessen wahrnehmen.
  3. Das Prinzip der detaillierten Begründung - argumentieren Sie mit Ihren Vorschlägen. Hat er Interesse am Partner geweckt, überzeugt ihn von der Richtigkeit der Handlung, stimmt er den vorgeschlagenen Ideen zu, so kommt ihm deren Umsetzung zugute.
  4. Um die Interessen zu identifizieren und die Zweifel des Gesprächspartners zu beseitigen, müssen Sie die Kommentare neutralisieren und die Einwände widerlegen. Wenn der Gesprächspartner die Machbarkeit der eingereichten Vorschläge versteht, aber vorsichtig handelt oder die Aussichten nicht klar einschätzt, ist es notwendig, seine Interessen herauszufinden und abzugrenzen.
  5. Die Interessen des Gesprächspartners in eine endgültige Entscheidung umwandeln - direkt eine Entscheidung treffen. Sobald dies erreicht ist, kann das Geschäftsgespräch abgeschlossen werden.

Empfehlungen zur Durchführung eines Geschäftsgesprächs:

  1. Machen Sie vorab einen Gesprächsplan, bearbeiten Sie die wichtigste Sprache.
  2. Wenden Sie die Kenntnisse der Psychologie an: wirken Sie regelmäßig auf den Gesprächspartner ein, wechseln Sie günstige und ungünstige Tatsachen, Momente. Beenden Sie das Gespräch mit einer positiven Note.
  3. Denken Sie an die Motive des Gesprächspartners: Erwartungen, Vorteile, Position, Selbstbestätigung, Gerechtigkeit, Stolz.
  4. Stellen Sie keine Fragen, auf die der Gesprächspartner mit "Nein" antworten kann. Erleichtern Sie seine Antworten mit Fragen, die leicht mit "Ja" beantwortet werden können.
  5. Wiederholen Sie die Gedanken, die wichtigsten Punkte Ihres Gesprächspartners, aber wiederholen Sie sich nicht.
  6. Weichen Sie nicht vom Thema eines Geschäftsgesprächs ab.
  7. Vermeiden Sie hervorragende Form in Ihren Ausdrücken.
  8. Hören Sie der Person, mit der Sie sprechen, genau zu.
  9. Vernachlässigen Sie niemals die Wichtigkeit der Vorurteile des Gesprächspartners, sie können eine bedeutende Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen.
  10. Keine Missverständnisse und Doppelinterpretationen! Alle Sätze müssen korrekt und eindeutig sein. Geschäftsgespräche zeichnen sich durch Klarheit, Visualisierung, Systematik, Einfachheit und Verständlichkeit aus. Bei Unklarheiten ist sofort mit dem Gesprächspartner zu klären, was er meint.
  11. Respektieren Sie Ihren Partner: Das Führen eines Geschäftsgesprächs ist eine Kommunikationstechnik. Daher müssen Sie vorsichtig und hilfsbereit gegenüber der Person sein, mit der Sie sprechen, und seine Argumente bewerten, auch wenn sie schwach sind.
  12. Seien Sie höflich, freundlich, diplomatisch und taktvoll. Dies verringert nicht die Sicherheit Ihrer Position, Anfrage oder Absicht, sondern verhindert, dass ein Gesprächspartner Widerstand leistet. Höflichkeit sollte in Maßen sein, und Diplomatie bedeutet Vorsicht und schnellen Witz.
  13. Bleiben Sie unnachgiebig in Ihrer Position, aber seien Sie ruhig, auch im Falle von Spannungen während des Gesprächs.
  14. Erleichtern Sie dem Gesprächspartner die Wahrnehmung Ihrer Thesen und Sätze. Betrachten Sie seinen inneren Zweifel. Dem Gesprächspartner sollte Zeit gegeben werden, damit er selbst von der Richtigkeit Ihrer Vorschläge und Bestimmungen überzeugt ist.
  15. Verwenden Sie unterschiedliche Taktiken, wenn Sie ein Geschäftsgespräch führen.
  16. Bei einem Geschäftsgespräch sollte man sich entweder darauf konzentrieren, sein Ziel zu erreichen oder einen akzeptablen Kompromiss zu finden.

Geschäftsgespräche gehören zu den beliebtesten Kommunikationsstilen in der beruflichen Tätigkeit von Fachleuten. Es kann für beide Seiten erfolgreich sein, wenn die Gesprächspartner den Zweck der Kommunikation klar verstehen, Sprachetikettentools und professionelle Sprachklischees verwenden.

Im Prozess der Dämonen werden Kontakte zwischen den Teilnehmern geknüpft, die zu lösenden Aufgaben geklärt, Informationen ausgetauscht, ein Problem gelöst, die Positionen der Gesprächsteilnehmer festgelegt, Meinungen zu dem diskutierten Thema ausgetauscht und die Ergebnisse am Ende des Gesprächs erreicht.

Zeigen Sie Interesse an Ihrem Gesprächspartner

Die gewinnbringendste Möglichkeit, ein Gespräch zu führen und zu führen, besteht darin, zu zeigen, dass Sie wirklich daran interessiert sind, was er sagt. Wenn die Person, mit der Sie sprechen, Ihnen gegenüber stark gleichgültig ist, ist es nicht verwunderlich, dass Sie keine Themen finden, die das Gespräch am Laufen halten.

Vereinbaren Sie den Gesprächspartner mit sich selbst, lassen Sie ihn sich entspannen und erzählen Sie von sich. Die Leute reden normalerweise sehr gerne über ihre eigene Person.

Stellen Sie offen direkte Fragen

Der Austausch von so genannten "Ja-Nein-Fragen" wird das Gespräch schnell zum Erliegen bringen und Ihren Gesprächspartner daher ermutigen, einige interessante Details aus seinem Leben mitzuteilen. Direkte und offene Fragen tragen viel mehr dazu bei, ein Gespräch zu führen.

Wenn Sie beispielsweise auf einer Party einen der Gäste fragen, wie er den Eigentümer kennengelernt hat, verspricht das Gespräch, zu beginnen und fortzufahren. Wenn Sie ihn fragen, ob seine ganze Familie bei der Party anwesend ist, wird das Gespräch höchstwahrscheinlich zu nichts führen.

Lass mich dir etwas beibringen

Wenn Sie etwas nicht wissen, verstecken Sie es nicht, und neun von zehn werden es gerne lernen.

Wie Sie bemerkt haben, kehren wir zu der Schlüsselidee zurück: Lassen Sie Ihren Gesprächspartner mehr sprechen als Sie. Wenn Sie zum Beispiel irgendwann fragen, womit Sie sprechen, was Sie meinen, ermutigen Sie ihn, noch ein paar Minuten zu sprechen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten

Lesen Sie die Nachrichten kurz vor dem mutmaßlichen gesellschaftlichen Ereignis - verpassen Sie nicht die Ereignisse, an denen Sie nicht besonders interessiert sind. Was wird es geben? In diesem heimtückischen Moment, in dem der Dialog unterbrochen wird und eine unangenehme Pause eintritt, können Sie die Stille leicht vertreiben: „Weißt du was ...?“ Oder „Hast du von ... gehört?“

Erzähle lustige Geschichten und Geschichten

Seien Sie nicht schüchtern, Ihrem Gesprächspartner Ihre Einstellung zu dem zu zeigen, was er Ihnen sagt. Es hilft, eine Bindung zwischen den Gesprächsleitern herzustellen. “

Zum Beispiel sagte Ihr Gesprächspartner, dass er einige Zeit in einem anderen Land verbracht hat und dass Sie auch dort gelebt haben. Wenn Sie ihm 2-3 Ihrer Geschichten erzählen, die während Ihres Aufenthalts in diesem Land passiert sind, werden Sie ihn wahrscheinlich dazu drängen, Ihnen etwas Ähnliches zu erzählen.

Verwenden Sie die FORM Technik

FORM - Eine Art Spickzettel, der zum leichteren Kontakt und zur Unterhaltung beiträgt.

"F - Familie" Familie: Wie lange lebst du schon hier? Wo ist deine familie Hast du eine Schwester / einen Bruder?

"O - Beruf" Arbeit: Was machst du? Was ist dein beruf Wer bist du von Beruf? Haben Sie schon immer im Hochglanz gearbeitet?

"R - Erholung" Freizeit: Hast du ein Hobby? Was machst du gerne in deiner Freizeit? Wo hast du so ein wundervolles Gerät gekauft? Hast du es selbst gemacht?

"M - Geld" Geld: Was passiert mit den Gaspreisen? Was ist die Verwechslung mit kapitalgedeckter Rente? Sind die Beratungsgehälter immer noch so hoch?

Seien Sie ehrlich, nicht zerlegen

Wenn Sie unverblümt sagen, dass Sie nicht dazu geneigt sind, über Kleinigkeiten zu sprechen, und den Gesprächspartner einladen, direkt zur Sache zu gehen, dann ist daran nichts auszusetzen. Es ist möglich, dass sich Ihr Gesprächspartner von einer solchen Offenheit besser fühlt.

Um dennoch ein paar Fragen in der Reserve zu haben, die die Spannungen lindern und das Gespräch vertraulicher gestalten: „Es schien mir, dass Sie mit etwas beunruhigt waren, oder?“ Oder „Gefällt Ihnen Ihre Arbeit?“

Folgen Sie dem Beispiel professioneller Gesprächspartner

Sieh dir die Aufführungen von Komikern an, sieh dir Talkshows an und höre den Moderatoren zu, höre den Gesprächen von echten Menschen zu. Achten Sie darauf, wie sie ihren Fragebogen erstellen, wie sie Fragen formulieren und wie sie die Antworten ergänzen. Denken Sie daran, wie sie unerwartete Stille verwenden. Möglicherweise haben auch sie auf die gleiche Weise Erfahrungen gesammelt und ihre Fähigkeiten verbessert.

Übe buchstäblich jeden Schritt

Ein Konferenzteilnehmer bei einer Kaffeepause oder ein Reisebegleiter in einem Flugzeug - egal, unterhalten Sie sich mit allen und verbessern Sie Ihre Fähigkeiten. Auf diese Weise fühlen Sie sich freier und sicherer, und es wird Ihnen leichter fallen, ein faszinierendes Gespräch zu beginnen und zu führen.

Sehen Sie sich im YouTube Networking Channel von Maxim Chernov Video-Lektionen an, in denen Sie lernen, sich kennenlernen, sich unterhalten und Menschen beeindrucken

Am ersten Tag bei einem neuen Job

Wenn Sie eingestellt wurden, mochte der Arbeitgeber Sie daher. Es ist klar, dass Sie am ersten Arbeitstag einen guten Eindruck hinterlassen und Beziehungen zu neuen Kollegen aufbauen möchten.

Если руководство не назначило вам наставника, попросите помощи у кого-нибудь, кто хорошо знаком с работой компании. Попросите, чтобы вам показали устройство офиса и кратко представили других сотрудников.

А чтобы было легче завязать разговор, заранее загляните на странички компании в социальных сетях.

1. Подготовьтесь заранее

Для того, чтобы начать разговор, используйте свободную информацию — исходные данные. Wenn Sie beispielsweise an einer Konferenz teilnehmen, geschieht dies im Sommer. Dann können Sie den Gesprächspartner fragen: „Was hat Sie zu dieser Konferenz geführt? Hast du schon Pläne für den Sommer? Lebst du hier oder bist du nur auf der Durchreise? "

Mit diesen Fragen können Sie mehr über den Gesprächspartner erfahren und weitere Gespräche führen.

Bereiten Sie auch interessante Antworten auf einfache Fragen vor. Zum Beispiel kann die Frage „Wie geht es dir?“ Beantwortet werden: „Nun, nur müde. Gestern bin ich spät von der Reise zurückgekehrt, aber ich habe das Buch gelesen "oder" Nun, ich werde am Wochenende Golf spielen. " Dies wird den Gesprächspartner interessieren und dazu beitragen, das Gespräch fortzusetzen.

2. Nehmen Sie die Hauptlast auf

Starten Sie selbst ein Gespräch. Dazu eignen sich folgende Fragen: „Was machst du neben der Arbeit?“, „Woran arbeitest du gerade?“ Vermeiden Sie zu persönliche Fragen zu Familie und Kindern. Wenn Sie sich zum ersten Mal nicht sehen, fragen Sie möglicherweise: "Was ist neu?"

Vergessen Sie während des Gesprächs nicht, verbale Signale zu geben, um zu zeigen, dass Sie dem Gesprächspartner zuhören. Und höre wirklich zu. Oft sind wir abgelenkt und denken mehr über das nach, was wir als Gegenleistung sagen, als über das, was uns gesagt wird. Versuchen Sie, diese Angewohnheit loszuwerden.

3. Haben Sie keine Angst, Politik und Religion zu erwähnen

Die Hauptsache ist, aufrichtig an den Meinungen anderer interessiert zu sein. Wenn Sie über Politik sprechen, fragen Sie die andere Person nach ihrer Position. Es ist in Ordnung, wenn Ihre Ansichten nicht übereinstimmen, nur nicht versuchen, jemanden zu überzeugen, dann wird es keine Streitigkeiten geben.

In bestimmten Situationen, zum Beispiel bei einem Interview, ist es jedoch besser, solche kontroversen Themen nicht anzusprechen.

4. Beenden Sie das Gespräch höflich

Wenn jemand im Gespräch ein heikles Thema berührt, unterbrechen Sie die Person nicht sofort, sondern lassen Sie sie den Satz beenden. Zeigen Sie, dass Sie Ihren Gesprächspartner etwas Neutrales sagen gehört haben, zum Beispiel "Sehr interessant" oder "Wir werden sehen, wie es läuft." Und dann das Thema wechseln.

Wenn Sie ganz aufhören wollen zu reden, tun Sie es höflich. Lüge nicht, um dem Gesprächspartner zu entkommen. Sagen Sie einfach: „Es war schön, mit Ihnen zu reden. Mir sind Freunde aufgefallen, mit denen ich sprechen muss. “

5. Rede nicht nur über dich

Deine Antworten sollten aus einem oder zwei Sätzen bestehen, keine ganze Geschichte über dich preisgeben.

Hören Sie Ihrem Gesprächspartner zu und stellen Sie Fragen. Dies wird dazu beitragen, das Gespräch am Laufen zu halten.

Wenn Ihr neuer Freund zum Beispiel erwähnte, dass er kürzlich mit Kindern in den Urlaub gefahren ist, können Sie fragen, was genau sie während der Reise gemacht haben, ob sie das lokale Essen mögen und wie alt die Kinder sind. Hier können Sie ein wenig über sich und Ihre Vorlieben sagen.

Pin
Send
Share
Send
Send