Hilfreiche Ratschläge

Wie man Hormone ausbalanciert

Pin
Send
Share
Send
Send


Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet das Wort "Hormon" "in Bewegung setzen". Und tatsächlich führt ein Über- oder Mangel an Hormonen zu Störungen in unserer Gesundheit. Hormone, von denen es mehr als hundert Arten gibt, werden von den Organen der inneren Sekretion produziert, d.h. endokrine Organe. Hormone sind spezifische Substanzen, die im Körper produziert werden und dessen Entwicklung und Funktion regulieren. Einige der Hormone wie die Schilddrüse wirken allgemein auf alle Organe, andere wie Aldosteron auf ein oder zwei Organe. Eine unzureichende Produktion eines der Hormone führt jedoch zu einer Erkrankung des gesamten Körpers. Symptome eines hormonellen Versagens bei jungen Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren können das Fehlen oder die Unregelmäßigkeit der Menstruation sein

Wie können wir uns durch die Ernährung helfen, die Freisetzung des endokrinen Systems verschiedener Hormone zu regulieren, ohne auf eine Hormonersatztherapie zurückzugreifen? Machen Sie sich zunächst mit den Symptomen einer unzureichenden Hormonproduktion vertraut.

Verstöße hormonellder Hintergrund und ihre Gründe. Hast du morgens ein geschwollenes Gesicht? Schauen Sie sich morgens im Spiegel genau an. Geschwollene und geschwollene Wangen? Wenn dies der Fall ist, haben Sie anscheinend einen Schilddrüsenmangel. Hast du morgens ein geschwollenes, mondförmiges Gesicht? Ihre Nebennieren produzieren möglicherweise mehr Cortisol, als Ihr Körper benötigt. Übermäßiges Cortisol tritt bei Menschen auf, die unter intensivem und anhaltendem Stress leiden. Wenn es sich bei diesem Fall um Stress handelt, haben Sie aufgrund eines Überschusses an Cortisol genügend Energie, um psychischem Stress standzuhalten. Ein Überschuss an Cortisol unterdrückt jedoch die Schilddrüsenfunktion und führt zu einem Mangel an Schilddrüsenhormonen. Schilddrüsenhormone sorgen nicht nur für das morgendliche Auftreten, sondern auch für gute Laune nach dem Schlafen und in der Ruhe. Welcher von uns hat keinen Verwandten oder Bekannten, der jeden Morgen „am falschen Fuß“ aufsteht und zu Beginn des Tages Gereiztheit zeigt? Eine solche Person hat morgendliche Depressionen. Oder eine beschäftigte Person wird nach der Arbeit sehr müde, wenn einfach keine Zeit ist, sich an die Arbeit zu setzen.

Schilddrüse - Die empfindlichste aller anderen Drüsen für die Jahreszeiten. Im Winter sinkt der Schilddrüsenhormonspiegel und deshalb lagern wir 1-3 zusätzliche Pfund. Manchmal kann die Funktion der Drüse im Sommer eingeschränkt sein. Welche Nahrungsmittel sollten verwendet werden, um die Schilddrüse zu aktivieren und die Hormonproduktion zu steigern? Zunächst einmal alle Meeresfrüchte und Algen, wie Sie haben den höchsten Gehalt an organischem Jod. Aus pflanzlichen Produkten lassen sich Persimone, Feijoa, Datteln, Aronia und Johannisbeere, Pflaumen, Äpfel, Kirschen, Gurken, Kartoffeln, Rüben, Karotten, Kohl, Auberginen, Knoblauch, Rettich, Salat, Spinat, Tomaten, Zwiebeln unterscheiden. Denken Sie jedoch daran, dass ein übermäßiger Verzehr von Fleisch, insbesondere von Fettsorten, zu einer Verringerung des Schilddrüsenhormonspiegels führt. Zu den Produkten, die das Schilddrüsenwachstum in großen Mengen stimulieren, gehören Kohl (insbesondere Blumenkohl), Hackfrüchte (insbesondere Radieschen, Radieschen, Rüben) sowie Spinat, Pfirsiche und Topinambur. In vielen Fällen spielt der Mangel an anderen Spurenelementen wie Kobalt, Mangan und Selen die Hauptrolle bei der Entwicklung des Kropfes, wenn nur wenig Jod über die Nahrung aufgenommen wird. Die Wirkung der Behandlung kann nur erzielt werden, indem ihr Eintritt in den Körper korrigiert wird.

Wachstumshormon (Wachstumshormon, Wachstumshormon) ist eines der Hormone der Hypophyse. Die Funktionen, die das Wachstumshormon im menschlichen Körper ausübt, sind sehr umfangreich. Der Mangel an Wachstumshormon im Kindesalter ist hauptsächlich mit genetischen Defekten verbunden und führt zu verkümmertem Hypophysenzwergwuchs (Zwergwuchs) und manchmal auch zur Pubertät. Wachstumshormon bestimmt das Wachstum eines Menschen, stärkt den Körper, strafft den Rücken, entwickelt Nase, Kiefer, Kinn, Schulter und Beckenmuskulatur, hilft, die Jugend aufrechtzuerhalten, reduziert die Fettschicht, stärkt die Hüften, reduziert den Magen, spendet Energie während des Tages, hilft, die Kraft wiederherzustellen, besonders nach Nachtwache, reduziert effektiv Angstzustände. Wie kann man mit der Nahrung einen hormonellen Hintergrund herstellen? Gibt es eine Prävention von hormonellen Störungen? Steigerung der Wachstumshormonproduktion Essen Sie genug proteinreiche Lebensmittel (Fleisch, Geflügel, Fisch). Begrenzen Sie Ihre Kaffeekonsum. Frauen, die viel Kaffee konsumieren, haben einen niedrigen Gehalt an Wachstumshormon - Somatomedin im Blut. Gönnen Sie sich mäßige Bewegung - bei jeder Übung wird das Wachstumshormon ins Blut gedrückt. Hör auf zu rauchen - Rauchsucht kann zu vorzeitigem Altern führen.

Melatonin - Der wissenschaftliche Name für Schlafhormon. Dieses Hormon wurde 1958 in den USA von AB Lerner entdeckt. Dieses Hormon beeinflusst das Verlangen nach Schlaf. Die Produktion des Hormons beginnt in der Dämmerung zu wachsen, erreicht ein Maximum von 0 bis 4 Uhr morgens und fällt im Morgengrauen. Wir fallen in einen Traum und Melatonin geht zur Arbeit. Es wird hauptsächlich von der Zirbeldrüse ausgeschieden - einer kleinen Drüse, die sich tief im Gehirn befindet. Andere Organe, der Darm und die Netzhaut, können ebenfalls Melatonin produzieren. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben und morgens nicht ausgeruht aufstehen, fehlt Ihnen möglicherweise ein einziges Hormon. Melatonin lindert wohltuend die Anspannung, entspannt die Muskeln, reduziert das Adrenalin und verdünnt das Blut, verursacht nachts Gähnen und den Wunsch, ins Bett zu gehen, wacht morgens auf und aktiviert die Schilddrüsenhormone. Wie erhöht man auf natürliche Weise den Melatoninspiegel? Der Raum, in dem Sie schlafen, sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein. Der Raum sollte morgens hell sein und abends - völlige Dunkelheit. Versuchen Sie im Urlaub, morgens in der Sonne zu sein. Essen Sie mehr Nahrungsmittel, die reich an Melatonin sind: Reis, Mais, Hafer. Aus Früchten - Bananen. Ziehen Sie kaltgepresste Pflanzenöle mit einem hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren vor und konsumieren Sie nicht zu viele Omega-3-Fettsäuren (in Fisch). Nehmen Sie Kalzium und Magnesium vor dem Schlafengehen, Aminosäuren - Tryptophan und Carnitin sowie Vitamin B3. Reduzieren Sie den Konsum von Kaffee, Alkohol und bestimmten Medikamenten wie B-Blockern, Benzodiazepinen nachts, Antipsychotika tagsüber, Clonidin und Lithium.

Estradiol, Hormon der Weiblichkeit und Schönheit. Der größte Teil des Östradiols wird von den Eierstöcken produziert, ein kleinerer Teil von Fettgewebe aus anderen Hormonen, die von den Nebennieren ausgeschüttet werden. Estradiol fördert die Entwicklung von Brüsten, die Bildung von Rundungen weiblicher Formen, glättet Falten, beseitigt unerwünschte Haare, befeuchtet die Augen und macht sie glänzend und strahlend, fördert Freude, Fröhlichkeit, gute Laune, sorgt für körperliche Ausdauer, fördert den Anschein von Verlangen nach Liebe und Intimität. Mit einem Mangel an Östradiol - die Augen sind stumpf, die Brust ist klein oder hat Elastizität verloren, übermäßiger Haarwuchs wird bemerkt. Das hormonelle Versagen äußert sich in Symptomen einer relativen Hyperöstrogenämie: Die Brustdrüsen vergrößern sich. Bei Beschwerden geht es in der Regel um Müdigkeit während des Tages, eine Tendenz zu Depressionen, Mutlosigkeit, Mangel an sexuellem Verlangen, mageren Perioden oder deren Verzögerung. Was ist zu raten? Essen Sie genug: Die Menge der verbrauchten Kalorien sollte der verbrauchten Energie entsprechen. Eine ausreichende Menge tierischen Proteins (Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier) sollte in der Nahrung enthalten sein. Verbrauchen Sie keine Vollkornprodukte (Brot und grobe Nudeln): Ihre Ballaststoffe entfernen Östrogen aus dem Körper und scheiden es aus. Vermeiden Sie längere Stresssituationen, rauchen Sie weniger und trinken Sie weniger Kaffee. Vermeiden Sie Antibabypillen, die wenig chemisches Östrogen enthalten. Der weibliche Körper reagiert unterschiedlich auf hormonelles Versagen, und manchmal scheinen die üblichen Symptome nur auf hormonelles Versagen zurückzuführen zu sein.

Testosteron- Das wichtigste männliche Sexualhormon ist Androgen. Dies ist das gleiche Hormon, das einen Mann zum Mann macht. Bietet einen konstanten Energiefluss, gibt Ausdauer von morgens bis abends, erhöht die körperliche Stärke und Vitalität, entwickelt die Körpermuskulatur, stärkt den Körper, reduziert die Fettmenge, schafft gute Laune und weckt sexuelle Lust. Das Hormon basiert auf Aminosäuren und mehrfach ungesättigten Fetten, während ein so wichtiges Spurenelement wie Zink an seiner Produktion beteiligt ist. Daher wird die Menge oder der Mangel dieser Substanzen in der Nahrung die Produktion beeinflussen. Direkt die Vorläufer von Testosteron und Testosteron selbst sind in großen Mengen in Imkereiprodukten enthalten - Gelée Royale und Bienenpollen. Beim Verzehr haben sie einen ausgeprägten anabolen Effekt. Darüber hinaus enthält Honig Bor, das die Testosteronproduktion steigert und den Spiegel des weiblichen Hormons Östrogen senkt. Östrogen ist übrigens auch im Körper eines Menschen vorhanden, jedoch in viel geringeren Mengen. Bei Adipositas kann der Spiegel ansteigen, während der Testosteronspiegel im Gegenteil abnehmen kann. Daher haben Produkte, die die Steigerung der Testosteronsynthese und die Senkung des Östrogengehalts beeinflussen, die richtige Wirkung auf den Körper eines Mannes.

Aber das Cholesterin wird benötigt, um Sexualhormone zu synthetisieren, nur wenige Leute wissen es. Die Basis des Hormons ist zwar Cholesterin, dies bedeutet jedoch nicht, dass wir schwarzen Kaviar, Dorschleber und Eigelb mit Löffeln essen sollten. Der Körper synthetisiert Cholesterin für Hormone in der Leber aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die aus der Nahrung stammen. Wenn natürlich, haben sie es getan. Wenn es einen Mangel in der Ernährung gibt, dann führt leider eine cholesterinreiche, aber fettarme Nahrung zur Entstehung von Atherosklerose und macht einen Mann nicht zum Übermenschen.

Um den gegenteiligen Effekt zu erzielen, essen Sie fetten Seefisch mit minimaler Wärmebehandlung und nehmen Sie Ergänzungen von Omega-3-6-6-9-Fettsäuren. Kaufen Sie eine Vielzahl von kaltgepressten Pflanzenölen und verwenden Sie sie gleichzeitig. Die besten für diesen Zweck sind: Oliven, Leinsamen, Sesam, Walnuss. Eine gute Quelle für ungesättigte Fettsamen und Nüsse: Leinsamen, Sesamsamen und Pinienkerne sind eine großartige Ergänzung zu grünen Blattsalaten. Walnüsse können gegessen werden und stillen den Hunger. Nüsse und Samen enthalten auch Vitamin E, das für die Aufrechterhaltung des hormonellen Gleichgewichts unerlässlich ist.

Separat möchte ich Haferflocken erwähnen, die in der Antike in Russland als männlicher Brei galten. Die Tradition, 3-4 mal pro Woche Haferflocken zum Frühstück zu essen, bringt Sie der englischen Aristokratie näher und verleiht Kraft, Mut und Männlichkeit.

Zink ist wichtig, um die Produktion männlicher Sexualhormone zu steigern. Vor allem in Austern und anderen Meeresfrüchten. Sie gelten als klassische Aphrodisiaka. Mineralstoffe aus Meeresfrüchten werden von unserem Körper besser aufgenommen, da sie in Form von Salzen enthalten sind. Traditionell werden Kalbfleisch, Rindfleisch und Geflügel zur Erhöhung des Testosteronspiegels als Produkte empfohlen, die die für die Synthese erforderlichen Aminosäuren enthalten.

Traditionell wird rotes Fleisch und dunkles Geflügelfleisch empfohlen, um die Testosteronproduktion zu steigern, da für die Synthese genügend Aminosäuren erforderlich sind. Das Fleisch ist außerdem reich an Zink und B-Vitaminen, die für den Hormonhaushalt des Mannes notwendig sind. Zink, das zusätzlich die Synthese von Testosteron erhöht, verringert die Produktion eines anderen Hormons, Prolaktin, was häufig zu sexuellen Funktionsstörungen und bei Frauen zu Erkrankungen der Brustdrüsen führt. Zink reich an Naturreis, Getreidebrot, grünem Gemüse.

Progesteron auch Schwangerschaftshormon, Ovarial Corpus Luteum Hormon genannt. Dies ist ein Hormon in einem ruhigen Zustand, das eine Frau während der Schwangerschaft ruhiger, sorgloser und ein wenig fauler macht, wenn es in großen Mengen produziert wird. Schafft ein Gefühl von Frieden, verbessert den Schlaf. In welchen Produkten. Wenn die Produktion von Progesteron auf natürliche Weise verringert wird, sollten Sie den Verzehr von tierischen Proteinen (Fleisch, Geflügel, Fisch) und Fetten, einschließlich Cholesterin (Eier, Fisch, Fettfleisch), erhöhen. Vermeiden Sie Stresssituationen, schlafen Sie länger und machen Sie abends Spaziergänge. Fügen Sie der Diät Lebensmittel hinzu, die die Vitamine P und C (Ascorutin) enthalten - Zitrusfrüchte, Hagebutten, schwarze Johannisbeeren usw. Beobachten Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme. Eine ausreichende Menge Progesteron im Blut ist eine gute Vorbeugung, um das Knochengewebe bis ins hohe Alter zu erhalten. Kalzium aus Knochen wird nicht ausgewaschen.

Serotonin ist ein Hormon der Freude. Wenn es in ausreichenden Mengen hergestellt wird, verspüren wir ein Gefühl der Befriedigung, Freude und des Glücks, da es aufgrund seiner chemischen Natur zur Opiatgruppe gehört. Und im Gegenteil, mit seinem Defizit geraten wir in Sehnsucht, fühlen Lethargie und Schwäche und das Fehlen jeglichen Interesses am Leben.

Erhöhen Sie die Produktion von Serotonin:

Außerdem nehmen die Endofrinspiegel zu tierische proteinreiche Nahrungsmittelwie Truthahn, Huhn, Rindfleisch, Eier und Käse. Sie enthalten zwei Aminosäuren - Tryptophan und L-Phenylalanin, die das Gehirn dazu bringen, Endorphine zu produzieren. Eine große Menge Tryptophan enthält auch Linsen, Bohnen, Pilze und Austernpilze.

Aus Gemüse Tomaten sollen den Serotoninspiegel erhöhen. In einigen Kulturen werden sie "Liebesäpfel" genannt. Durch den Gehalt an ausreichend viel Tryptamin, dessen Wirkung der von Serotonin ähnelt, entspannen wir uns, verlieren "Bremsen".
In Obst Serotonin ist in Bananen, Datteln, Feigen, Pflaumen enthalten.

Reduzieren Sie die Produktion des Hormons Serotonin:

Alkohol, Koffein und trendige Energy-DrinksEnthält Guarana und andere koffeinähnliche Substanzen, die die Stimmung zu heben scheinen, aber tatsächlich Faktoren sind, die die Produktion von Serotonin verringern. Stimmung und Energie nehmen vorübergehend zu, doch tatsächlich haben sie alle eine depressive Wirkung auf das Zentralnervensystem und führen zu dessen Erschöpfung. Jedes Mal, wenn eine größere Dosis benötigt wird, um mit ihrer Hilfe Spaß zu haben, wird die Person süchtig.

Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, Die Fermentation im Darm hat das Gleichgewicht der Mikroorganismen gestört, die Derivate für dieses Hormon synthetisieren. In vielen Fällen kann daher eine Stimmungsschwäche die Folge einer Dysbiose sein.

Außerdem muss man bedenken, dass ein übermäßiger Verzehr von Protein- und Kohlenhydratprodukten die Produktion des Hormons hemmt.

Und auch wichtige Hormone - Vasopressin oder das Hormon der Erinnerungen, Pregnenolon oder das Hormon der Erinnerung, Insulin oder das Hormon des Zuckers, DHEA oder das Hormon zur Verbesserung der Lebensqualität usw. Und wie Sie verstehen, sind alle Hormone für jeden von uns extrem wichtig und ihr korrektes quantitatives Verhältnis ist extrem wichtig.

Die Wahl der richtigen Ernährung, ausreichende körperliche Aktivität und Stressbewältigung verbessern mit Sicherheit Ihr Wohlbefinden, stellen den hormonellen Hintergrund wieder her und schaffen so einen gewissen Schutz vor dem Alter. Und seien Sie sicher, dass Sie nach 3 Wochen ab Beginn der Arbeit an sich selbst signifikante Veränderungen in Bezug auf Gesundheit und Nastronpia bemerken, die Ihnen gefallen werden.

1. Schlaf und Stress

Sie sind oft eng miteinander verwandt. Guter Schlaf und die Bewältigung unseres Stressniveaus sind uns wichtig. Cortisol, ein Stresshormon, wird aus der Nebenniere ausgeschieden. Gegen Mitternacht ist er auf seinem niedrigsten Niveau. Wenn wir jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht schlafen, arbeiten wir, dann sind wir in einem Zustand chronischen Stresses und bekommen keinen vollen Schlaf. Wir können oft nachts aufwachen. Dies kann Hormone deaktivieren. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Routine haben, wenn Sie zur gleichen Zeit ins Bett gehen. Solch eine Routine hilft, Ihren täglichen Biorhythmus zu regulieren. Wenn Sie gestresst sind, üben Sie deshalb jeden Tag Entspannung. Sie beruhigen also Ihr Nervensystem.

Vermeiden Sie äußere Toxine. Wir hören oft davon. Der Grund, warum dies in Bezug auf Hormone wichtig ist, ist, dass viele der Produkte, die wir regelmäßig verwenden, Xenoestrogene enthalten. Dies sind künstlich hergestellte Chemikalien, die sich in unserem Körper wie Östrogene verhalten. Dies kann zu verschiedenen weiblichen Krankheiten oder Östrogendominanz führen. Xenoestrogene sind Dinge wie Bisphenol A, Phthalsäure, Parabene, Pestizide. Wir können die Auswirkungen dieser Toxine vermeiden, indem wir Glasnahrungsmittelbehälter oder -flaschen anstelle von Plastik verwenden und mehr Naturkosmetik verwenden.

Sport sorgt für guten Schlaf, gesundes Gewicht und reduziert Stress. Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf die Stimmung und das Immunsystem aus. Die Hauptsache hier ist, es nicht zu übertreiben. Intensive körperliche Aktivität ist ein zusätzlicher Stressfaktor für Ihren Körper, insbesondere wenn Sie nicht gesund sind. Versuchen Sie, jeden Tag kräftiges Gehen zu üben.

5. Gesunde Fette

Hab keine Angst vor Fetten. Fette erfüllen eine grundlegende Bausteinfunktion für unsere Hormone. Sie sind auch nützlich zur Bekämpfung von Entzündungsprozessen und zur Verbesserung der kognitiven Funktion, zur Unterstützung der Herzgesundheit und des richtigen Gewichts. Одни из примеров насыщенных и мононенасыщеных жиров, – это такие продукты, как кокос, авокадо, нерафинированое оливковое масло, рыба.

7. Адаптогены

Адаптогены – это различные продукты и травы, которые помогают нашему телу адаптироваться и бороться со стрессом. Кроме этого, они поддерживают нашу иммунную систему и гормоны. Solche Produkte sind Mohn. Es kann zu Smoothies hinzugefügt werden. Andere große Kräuter sind Ashwagandha, Rhodiola, Ginseng. Dazu gehören auch Pilze wie Reishi und Chaga.

Richtige Behandlung

Denken Sie daran: Medikamente machen Sie nicht gesund! Sie lindern vorübergehend die Symptome, aber ohne sie fühlen Sie sich wieder unwohl. Das ist eine echte Sucht! Der Kampf gegen die Krankheit ist schwieriger als die Einnahme von Tabletten nach einem Zeitplan. Sie müssen Ihren Lebensstil ändern. Aber Sie werden wirklich gesünder und verstecken das Problem nicht. Darüber hinaus werden Sie Begleiterkrankungen beseitigen, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht entstehen.

Betrachten Sie die effektivsten Methoden.

1. Sagen Sie ja zu gesunden Fetten!

Nährstoffe sind unterschiedlich. Fette sind nicht immer schädlich. Gesättigte bleiben in den Arterien, bilden Plaques und führen zu Arteriosklerose. Ungesättigt - beschleunigt den Stoffwechsel, verbessert die Durchblutung und hilft sogar beim Abnehmen.

  • Margarine
  • Kokos- und Palmöl
  • Süßigkeiten
  • Fast Food
  • Milchprodukte
  • fetthaltiges Fleisch.

Natürlich müssen Sie sie nicht komplett aufgeben. Milch enthält zum Beispiel viele andere nützliche Substanzen. Trinken Sie es einfach nicht anstelle von Wasser und versuchen Sie zu vermeiden, was Sie nicht genommen haben. Das gleiche gilt für Fleisch. In Öl gebratenes Steak ist schlecht. Rindfleischsuppe ist gut.

  • Fisch (Lachs, Makrele, Thunfisch usw.)
  • Nüsse
  • Sonnenblumen- und Kürbiskerne
  • gekeimter Weizen
  • Öle: Sesam, Raps, Avocado.

Lass dich einfach nicht mitreißen. Es genügt, 5-10 Walnüsse pro Tag zu essen, um den Tagesbedarf zu decken. Der Rest wird schädlich sein.

2. Beziehen Sie sich auf Heilkräuter

Unter den Pflanzen gibt es eine einzigartige Klasse - Adaptogene. Warum sind sie hoch angesehen? Solche Kräuter helfen dem Körper, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen. Einfach ausgedrückt, Pflanzen sind kein Heilmittel, sondern:

  • Krankheit verhindern
  • Entzündung verringern
  • Im Krankheitsfall kann es in milder Form übertragen werden
  • Stress neutralisieren
  • Stimmung normalisieren
  • Stellen Sie die Schilddrüse und die Nebennieren.

Die bekanntesten Adaptogene sind Ginseng, Radiol, Aralia, Eleutherococcus, Zitronengras.

3. Überwachen Sie Ihre Aufnahme von mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega)

Es ist wichtig, sie nicht nur zu empfangen, sondern auch im Körper das Gleichgewicht zu halten. Wissenschaftler streiten sich immer noch über das optimale Verhältnis von Omega-3 und Omega-6. Eines ist sicher: In der modernen Welt wurde die menschliche Ernährung verzerrt. Jetzt gibt es zu viele Omega-6-Fettsäuren und bestenfalls Omega-3-Fettsäuren. Die Hauptquelle der Bedrohung sind Pflanzenöle, die erst seit 100 Jahren aktiv zum Kochen verwendet werden.

Was ist die Gefahr eines Ungleichgewichts? Fettleibigkeit, Krebs, Diabetes, Herzerkrankungen ... Ich denke, dies ist genug, um Ihr Menü zu überarbeiten. Welche Pflanzenextrakte sind "gut" und welche "schlecht"?

Versuchen Sie auf jeden Fall, sie weniger zu konsumieren. Als gesundes Gegenstück biete ich Omega-3-reiche Lebensmittel an. Die Form von Säuren, die unser Körper gut aufnimmt, kommt nur in Fisch, Fleisch und Eiern vor. Denken Sie daran, dass Tiere, die mit minderwertigem Getreide (Mais, Soja usw.) gefüttert werden, schlechtes Essen produzieren. Die ideale Option ist Weiden.

4. Kümmere dich um den Magen!

Geschwüre wirken sich direkt auf den hormonellen Hintergrund aus. Die Substanzen, die den Darm verlassen müssen, gelangen in die Blutbahn. Sie verursachen multiple Entzündungen. Zuallererst leiden die Gelenke und die Schilddrüse.

Geschwüre "töten" die Mikroflora des Magen-Darm-Trakts. Normalerweise helfen Probiotika dem Körper, genügend Hormone zu bekommen: Insulin, Leptin und andere. Eine ungesunde Person hat wenige Probiotika, sie kann den Arbeitsaufwand nicht bewältigen.

Die Gefahr ist Zucker und Gluten. Die Hauptquellen der letzteren sind Getreide. Gluten wird auch verschiedenen Saucen und Süßigkeiten zugesetzt. Wenn Sie bereits Magenprobleme haben, versuchen Sie häufiger, leichte Brühen, Gemüse und Kefir zu verwenden. Richtig ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel normalisieren die Mikroflora und beseitigen hormonelle Störungen.

5. Giftstoffe entfernen

Denken Sie, dass Kosmetik nur die Haut betrifft? Leider ist das nicht so. Schadstoffe dringen tiefer ein und gelangen in die Blutbahn. Kosmetik kann Sie von innen heraus vergiften! Ein ausgezeichneter Ersatz sind Hausmittel aus natürlichen Ölen. Über das Kochen von natürlichen Cremes habe ich bereits gesprochen. Im selben Beitrag finden Sie einige einfache Rezepte.

Wie speichert man Wasser? In Plastikflaschen? Werde sie sofort los! Kunststoff und Aluminium setzen giftige Verbindungen frei. Solche Behälter sind zum einmaligen Gebrauch bestimmt! Es ist auch ratsam, Pfannen mit Teflonbeschichtung zu entsorgen.

6. Entwickeln Sie Ihren Körper.

Sport beschleunigt den Stoffwechsel und hilft beim Abnehmen. Dies setzt Sie automatisch einem Risiko aus. Während des Trainings werden viele Hormone freigesetzt. Bewegung verbessert die Stimmung. Finden Sie, was Sie mögen und trainieren Sie regelmäßig. Wenn Sie irgendwelche Einschränkungen haben, ist es ratsam, ein persönliches Programm mit einem Spezialisten zu entwickeln.

7. Gehen Sie früher ins Bett

Jeder hat seine eigene Schlafrate. Jemand fehlen 10 Stunden, jemand schafft es, sich für 6 zu entspannen. Warum? Es geht nicht nur um individuelle Unterschiede. Schlaf hat unterschiedliche Werte. Das hängt von der Tageszeit ab. Ich habe bereits darüber gesprochen, warum es gefährlich ist, in einem anderen Post eine Lerche zu sein. Betrachten wir den Schlaf nun aus hormoneller Sicht.

Cortisol ist ein Stresshormon. Eine gewisse Menge davon ist notwendig, um die Gesundheit zu erhalten. Chronisch erhöhte Cortisolspiegel sind ein direkter Weg zur Überanstrengung. Die Verbindung hat einen eigenen "Tagesablauf". Um Mitternacht wird sein Niveau zurückgesetzt und früh am Morgen beginnt es zu steigen: Der Körper erwacht. Wenn eine Person zum Beispiel um 2 Uhr morgens ins Bett geht, hat Cortisol keine Zeit zum „Aktualisieren“.

Stress führt zu Gewichtszunahme und Schlaflosigkeit. Schlaflosigkeit verstärkt Stress. Fallen Sie nicht in einen Teufelskreis!

Was sind Hormone?

Hormone sind chemische Botenstoffe, die durch die Körperflüssigkeiten (z. B. Blut oder Lymphe) gelangen und bestimmte Funktionen in verschiedenen Bereichen ausüben.

Es gibt Hormone in unserem Körper für fast alles. Wenn Ihr Körper dies tut, hat es wahrscheinlich das Hormon ausgelöst.

Diese Botenstoffe werden von mehreren Organen abgesondert, die als "endokrine Drüsen" bekannt sind. Hoden, Eierstöcke, Hypophyse, Zirbeldrüse, Schilddrüse, Thymusdrüse, Nebenniere und Bauchspeicheldrüse sind nur einige Beispiele dafür, woher die Hormone stammen.

Hormone sind für alles verantwortlich: für Wachstum, Pubertät, Fruchtbarkeit, Menstruation, Stoffwechsel, Insulinverarbeitung, Kampf- oder Flugreaktionen und sogar für unseren Embryo.

Wie können Sie herausfinden, ob Sie hormonelle Störungen haben?

Um festzustellen, ob Sie hormonelle Störungen haben, gibt es keine zwei Möglichkeiten - Sie müssen eine Diagnose bei Ihrem Arzt stellen.

Bei Bedarf sollten Sie sich an einen Endokrinologen wenden - einen Spezialisten, der sich mit hormonellen Problemen befasst.

Ihr Arzt kann anhand Ihrer Symptome feststellen, ob Ihr Hormonspiegel ausgeschaltet ist. Andernfalls sind möglicherweise Labortests erforderlich.

Eine der Schwierigkeiten bei der Feststellung, ob ein hormonelles Ungleichgewicht tatsächlich ein Problem ist, besteht darin, dass der Hormonspiegel ständig in Bewegung ist, insbesondere bei Frauen. Für Frauen ist es oft schwierig festzustellen, ob sie normal sind, was sie erleben oder nicht.

Dies ist ein soziales und medizinisches Problem. Frauen haben oft das Gefühl, dass wir aufgrund unserer Hormonzyklen verwirrt sind. Wir werden schwach oder das ist beschämend. Dies ist einer der Gründe, warum hormonelle Probleme häufig nicht diagnostiziert werden.

Physikalische Auswirkungen eines hormonellen Ungleichgewichts

Es gibt viele körperliche Bedingungen, die darauf hindeuten können, dass der Hormonspiegel nicht funktioniert.

Hormonelle Störungen können Hautprobleme verursachen, einschließlich Akne. Sogar normale hormonelle Veränderungen, die durch den Menstruationszyklus verursacht werden, können bei Erwachsenen Akne verursachen.

Hormonelle Ungleichgewichte können auch zu übermäßigem Hunger führen.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Hormone, die den Hunger auslösen und kontrollieren, auch signalisieren können, dass Ihr Körper am Gewicht festhält. Die Kombination dieser Effekte kann möglicherweise zu Fettleibigkeit und vielen zusätzlichen Gesundheitsproblemen führen.

Ein hormonelles Ungleichgewicht kann zu Schlafstörungen führen. Dies funktioniert umgekehrt: Schlafmangel kann ein hormonelles Ungleichgewicht hervorrufen, das zu einem Teufelskreis führt. Wechseljahre hormonelle Veränderungen sind oft für Schlafstörungen verantwortlich.

Ein Verdauungsproblem kann mit hormonellen Ungleichgewichten einhergehen, insbesondere bei Frauen.

Hormonelle Störungen: Auswirkungen auf unseren Geisteszustand

Hormone können Ihren Geisteszustand viel mehr beeinflussen, als nur während Ihrer Periode launisch zu sein.

Es wird angenommen, dass das hormonelle Ungleichgewicht eine Rolle bei der Entwicklung von Depressionen spielt. In der Tat sind Hormonspiegel-Tests in der Regel für Patienten mit Depressionen erforderlich. Die Symptome einer Depression und ein Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone sind sehr ähnlich.

Angst ist zwar ein komplexes Problem mit vielen Faktoren. Jede Veränderung des Hormonspiegels kann ein Gefühl der Angst hervorrufen.

Stress kann den Spiegel des Hormons Cortisol erhöhen, was zu Angstzuständen führt. Schilddrüsenhormone können auch Panikattacken verursachen.

Hormone können auch einen „Erinnerungsnebel“ oder Vergesslichkeit erzeugen. Obwohl dies nicht unbedingt schwerwiegend ist, kann es im Alltag zu echten Problemen kommen. Die Grundursache für diesen Gehirnnebel kann ein Problem mit Schlaf und Müdigkeit sein, das häufig mit hormonellen Ungleichgewichten einhergeht.

Warum besteht ein hormonelles Ungleichgewicht?

Es gibt viele mögliche Ursachen für ein hormonelles Ungleichgewicht. Alter, Menstruation und Wechseljahre, Schilddrüsenprobleme, Diabetes und sogar Medikamente können Ihre Hormone möglicherweise ausschütten. Schwangerschaft und Stillzeit können ebenfalls Probleme verursachen.

Antibabypillen und Hormonersatztherapien sind offensichtliche Medikamente, die Probleme verursachen können, da sie direkt Hormone beeinflussen, aber andere Medikamente und sogar Ergänzungsmittel können zu Hormonstörungen führen.

Lifestyle kann auch verantwortlich gemacht werden. Inaktivität und schlechte Ernährung können zu hormonellen Ungleichgewichten führen. Es gibt auch Hinweise auf Umwelteinflüsse. Wir werden sie später betrachten.

Hormonelle Störungen: Behandlungsmethoden

Die Reaktion der modernen Medizin auf hormonelle Ungleichgewichte hängt davon ab, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind und welches Ungleichgewicht Sie erleben.

Eine Hormonersatztherapie ist oft die Antwort, aber Antidepressiva oder Empfängnisverhütung sind andere Optionen.

Darüber hinaus gibt es Dinge, die Sie zu Hause tun können, um das Hormon zu bekommen. Natürlich müssen Sie eventuelle Änderungen mit Ihrem Arzt besprechen.

Wechseln Sie zu einer vollständigen Diät

Alles Essen ist, wie es sich anhört: Produkte in ihrer gesamten Form. Dies bedeutet eine Diät mit einer sehr geringen Menge, wenn verarbeitete Lebensmittel vorhanden sind. Die Vollwertkost ist im Allgemeinen sehr gut für Sie. Es beseitigt viele der Bestandteile moderner Diäten, die gesundheitliche Probleme verursachen.

Es gibt auch Bedenken, dass Chemikalien, die in verarbeiteten Lebensmitteln verwendet werden (künstliche Süßstoffe und Konservierungsmittel), eine Rolle bei der Hormonstörung spielen könnten. Während die FDA behauptet, dass alle diese Chemikalien sicher sind, gibt es große Besorgnis über die winzigen Auswirkungen, die sie haben können.

Während wir über Ernährungsumstellungen sprechen, um das Risiko eines hormonellen Ungleichgewichts zu verringern, sollten Sie überlegen, ob Sie auf biologische Weise vorgehen.

Aufgrund möglicher Zusammenhänge zwischen Pestizidexposition und hormonellen Problemen ist dies möglicherweise eine gute Idee.

Ich weiß, wie teuer es ist, eine komplett biologische Ernährung zu probieren, ganz zu schweigen davon, sie beizubehalten.

Indem Sie ausschließlich Bio-Produkte auf der Liste kaufen und andere anorganische Produkte verrutschen lassen, wenn sie teuer sind, können Sie die Auswirkungen von Pestiziden reduzieren und gleichzeitig Ihr Budget einhalten. Dies ist die Methode, mit der unsere Familie Waren kauft.

Liquidationsprodukte

Es gibt einige Lebensmittel, die Sie meiden können, um die Hormone wieder in Schwung zu bringen. Beseitigen Sie zuerst Sojabohnenölnahrungsmittel.

Soja enthält Phytoöstrogene, die Östrogen imitieren und den Schilddrüsenhormonspiegel senken können.

Prüfen Sie hier, ob dies versteckte Gefahren sind!

Künstliche Farbstoffe sollten ebenfalls vermieden werden. Sie enthalten oft Öl, das als endokriner Disruptor bekannt ist. Viele andere Gesundheitsprobleme standen zumindest in engem Zusammenhang mit künstlichen Farbstoffen. Sie sind also definitiv ein Lebensmittel, das Sie vermeiden sollten.

Milchprodukte enthalten Hormone, die ein Ungleichgewicht in unserem eigenen System verursachen können.

Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Milchprodukten den Hormonspiegel bei Männern und Frauen negativ beeinflussen kann. Noch besorgniserregender sind die möglichen Auswirkungen bei Kindern.

Beseitigung von Chemikalien aus Körperpflegeprodukten

Endokrine Disruptoren tun, was Sie erwarten: Sie stören das endokrine System. Dies ist das Körpersystem, das für die Regulierung und Verteilung von Hormonen verantwortlich ist. Daher ist dies offensichtlich keine gute Idee für hormonelle Probleme.

Phthalate sind eine Art von endokrinen Disruptoren auf der EWG-Liste, die mit hormonellen Veränderungen assoziiert sind.

Diese Chemikalien sind häufig in Körperpflegeprodukten enthalten, sodass Sie die Etiketten überprüfen und vermeiden können. Vorsicht! Sie werden häufig nur unter einer Decke der Kategorie „Aroma“ aufgeführt.

Parabene sind eine Chemikalie, die in fast allen Körperpflegeprodukten enthalten ist. Überprüfen Sie Ihr Deo, Shampoo, Seife, Make-up und Lotion. Diese Chemikalie ist wahrscheinlich in allen enthalten und wird als potenzieller endokriner Disruptor angesehen.

Erwägen Sie das Hinzufügen von Nahrungsergänzungsmitteln oder Superfoods

Fetthaltige Superfoods wie Kokosnussöl und Avocados enthalten Fettsäuren, die helfen können, Hormone auszugleichen. Es wird auch angenommen, dass Hanfsamen, Weizen, Chiasamen, Flachs und Goji-Beeren gut für den hormonellen Ausgleich geeignet sind.

Ergänzungsmittel wie Johanniskraut, Traubensilberkerze und Fischöl werden häufig für hormonelle Ungleichgewichte verwendet. Ihre Wirksamkeit bei der tatsächlichen Behandlung von hormonellen Ungleichgewichten wurde nicht bestätigt, und Johanniskraut kann mit Rezepten interagieren. Studieren Sie sie daher sorgfältig, bevor Sie versuchen, sie zu verwenden.

Stress abbauen

Es wurde nachgewiesen, dass Stress den Hormonspiegel beeinflusst. Sie können Stress wahrscheinlich nicht vollständig aus Ihrem Leben entfernen, aber es gibt einige Möglichkeiten, ihn bis zu einem gewissen Grad zu kontrollieren.

Sie können Yoga, Achtsamkeitsübungen oder Tai Chi ausprobieren, um sich effektiver zu entspannen. Therapie ist auch eine großartige Lernoption, um mit Stress umzugehen. Der Therapeut kann Ihnen Übungen beibringen, die Ihnen helfen können.

Aktivitäten, um Ihre Hormone auf natürliche Weise auszugleichen

Holen Sie sich die Physik! Die physische Trägheit ist eine der Ursachen für das hormonelle Ungleichgewicht. Dieses Problem ist sehr einfach zu beheben.

Übung sollte kein angespanntes Training im Fitnessstudio mit Cardio-Geräten und Hantelbänken sein. Machen Sie einfach einen Spaziergang. Geh raus und genieße die frische Luft. Nehmen Sie die Treppe anstelle des Aufzugs. Mache ein paar Yogaübungen, die ich oben erwähnt habe, für einen doppelten Schlag. Sie benötigen keinen persönlichen Trainer, um aktiv zu werden.

Holen Sie sich die Kontrolle Hormonspiegel

Der erste Schritt bei der Erstellung eines Plans zum Ausgleich Ihrer Hormone besteht natürlich darin, herauszufinden, welche Hormone Probleme verursachen. Dies erfordert eine Reise zum Arzt. Ihr Arzt wird das Problem identifizieren und Ihnen höchstwahrscheinlich Behandlungsmöglichkeiten geben.

Wenn Ihr Arzt Medikamente anbietet, möchten Sie vielleicht etwas tiefer graben. Obwohl Medikamente häufig zur Behandlung von hormonellen Ungleichgewichten benötigt werden, sollten Medikamente wie die Hormonersatztherapie sorgfältig in Betracht gezogen werden, da die Nebenwirkungen umfangreich sein können.

Nehmen Sie abschließend einige der oben genannten Änderungen in Ihrem Leben vor. Unabhängig davon, ob Sie sich einer Behandlung unterziehen oder nicht, können Änderungen des Lebensstils dazu beitragen, dass Sie sich insgesamt besser fühlen und Ihr Körper auf dem Höhepunkt seiner Funktion steht.

Vernünftige Gedanken zum Ausgleich von Hormonen

Hormonelle Ungleichgewichte können schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen, darüber besteht kein Zweifel. Nachdem Sie diesen Zustand mit Ihrem Arzt besprochen haben, sollten Sie ernsthaft darüber nachdenken, einige der in diesem Artikel aufgeführten Änderungen vorzunehmen. Ändern Sie Ihre Reinigungsprodukte und verbessern Sie Ihre Ernährung.

Während kurzfristige hormonelle Ungleichgewichte unangenehmer sind als alles andere, können langfristige hormonelle Ungleichgewichte einen dauerhaften Effekt auf Ihren Körper haben. Gehen Sie zu einem Arzt, lassen Sie sich behandeln und ergreifen Sie zu Hause Maßnahmen, um die endokrine Gesundheit zu verbessern.

8. Vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

Koffein ist fast eine Droge. Он вызывает привыкание. Вещество сохраняется в крови до 6 (!) часов. Кофеин не дает уснуть, повышает давление и учащает сердцебиение. И тут мы снова возвращаемся к предыдущему пункту: плохой сон – это повышенный уровень кортизола и стресс.

Алкоголь приносит множество проблем, главная из которых – заболевания печени. Der Körper erfüllt 500 Funktionen, einschließlich der Aufrechterhaltung des hormonellen Gleichgewichts. Zum Glück kann sich die Leber erholen. Mariendistel hilft, die Gesundheit schnell zu verbessern. Sie können darüber in einem anderen Beitrag Mariendistel lesen: eine Medizin aus dem Garten

9. Seien Sie öfter in der Sonne

Unter dem Einfluss von natürlichem Licht wird Vitamin D produziert, an das wir uns aus irgendeinem Grund erst erinnern, wenn wir junge Mütter werden. Was weißt du über Vitamin? Die meisten erwähnen Rachitis und ... alles. Und welche Rolle spielt die Verbindung in der Realität?

Vitamin D ähnelt in seiner Wirkung auf den Körper einem Hormon. Es unterdrückt entzündliche Prozesse und hilft, die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu verbessern. Die Produktion von Insulin und Glukose ist normalisiert. Übergibt Stress. Es ist ein Vitaminmangel, der mit der sogenannten Herbstmilz verbunden ist.

Es ist ratsam, Ihre Ernährung mit Hormon-D-Quellen zu ergänzen. Versuchen Sie sich manchmal mit fettem Fisch, Käse, Butter und anderen tierischen Produkten zu verwöhnen.

10. Verhütungspillen vermeiden

Leider lässt die Medizin in der GUS zu wünschen übrig. Im Idealfall sollte der Arzt auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse das für Sie optimale Mittel auswählen. Was sehen wir eigentlich? Oft werden Experimente an uns angelegt. Willst du ein Meerschweinchen sein?

Hersteller machen süße Versprechungen und sprechen darüber, dass bei Einhaltung aller Regeln das Risiko von Nebenwirkungen minimal ist. Das heißt, sie geben verschleiert zu, dass es immer noch eine Chance gibt. Antibabypillen sind ein direkter Eingriff in Ihr Gleichgewicht. Es ist nicht verwunderlich, dass viele von ihnen nach der Einnahme gesundheitliche Probleme haben.

Natürlich bleiben in fortgeschrittenen Fällen nur extreme Maßnahmen übrig. Zu Beginn können jedoch Verstöße beseitigt werden. Wie lange wird es dauern Alles individuell. Manchmal dauert es mehrere Wochen und manchmal Jahre.

Teilen Sie den Beitrag mit Freunden, damit auch diese ihren Zustand unabhängig kontrollieren können. Tu ihnen eine gute Tat!

Sehen Sie sich das Video an: Wie kriege ich meine Hormone in den Griff? Dr. Johannes Wimmer (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send