Hilfreiche Ratschläge

Wie bade ich ein Kätzchen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Fast alle Hauskatzen tolerieren keine Wasserbehandlungen. Dieses Verfahren ist zwar selten, aber notwendig. Daher müssen Sie sich sorgfältig auf das Baden eines Kätzchens oder einer Katze vorbereiten, um von dem Vorgang nur zu profitieren.

Wir baden ein Kätzchen

Das Kätzchen hat eine gefährdete Psyche für Kinder. Um dem Baby keine anhaltende Abneigung gegen Wasser zu vermitteln und ein sicheres Bad für sich selbst zu gewährleisten, müssen Sie eine Reihe von Regeln einhalten:

  • Das erste Bad ist das wichtigste. Das weitere Verhältnis des Kätzchens zu diesem Vorgang hängt davon ab. Sie müssen schon ab 3-4 Monaten etwas Wasser beibringen. Bis zu diesem Alter wird seine Mutter es waschen. In besonderen Fällen können Sie jedoch ein monatliches Kätzchen baden - zum Beispiel, wenn es sehr schmutzig ist.
  • Baden Sie kein kleines Kätzchen in einem großen Badezimmerbesser in der Spüle. Sie sieht nicht so gruselig aus und es ist einfacher, das Tier im Haus zu halten. Der Wasserstand sollte minimal sein (idealerweise bis zum Bauch eines Kätzchens).
  • Sprechen Sie leise mit Ihrem Baby beim Schwimmen, nenne ihn beim Namen.
  • Befeuchten Sie den Kopf des Kätzchens nicht mit Wassermache es besser zu einem Schwamm.

Wie oft ein Kätzchen baden?

Die Antwort auf diese Frage hängt von der Rasse und insbesondere von den Haaren eines Kätzchens ab. Baden Sie das Tier, wenn es schmutzig wird.

Im Idealfall nicht mehr als 3-4 Mal im Monat.

Häufiges Baden bringt nichts Gutes: Wollfett wird abgewaschen und ist mit Krankheiten und dem Verlust des gesunden Aussehens des Katzenmantels behaftet.

Wir baden eine erwachsene Katze

Wasservorgänge für ein erwachsenes Haustier unterscheiden sich nicht wesentlich vom Baden eines Babys.

Oft lohnt es sich nicht, eine Katze zu baden. In der Tat sollte dies nur geschehen, wenn es einen besonderen Grund gibt: starke Verschmutzung nach einem Spaziergang, Beseitigung von Flöhen oder anderen Hautkrankheiten, Vorbereitung auf die Ausstellung.

Hat eine Person Toxoplasmose und was ist gefährlich? Suchen Sie nach Antworten im Artikel unter dem Bild.

Wie lange eine Katze schwanger ist, lesen Sie in unserem Artikel.

Wir fügen jedoch Details hinzu.

  1. Mach dich bereit für ein Bad: Handschuhe anziehen, die Krallen der Katze abschneiden, einige Minuten vor dem Eingriff können Duftkerzen angezündet werden. Eine erwachsene Katze kann im Badezimmer gewaschen werden. Decken Sie den Boden mit einem Handtuch ab, damit das Tier nicht verrutscht.
  2. Nächste Aufgabe - Das Fell der Katze gut benetzen. Dies kann mit einem Schwamm erfolgen. Wasser zum Baden einer erwachsenen Katze kann kühler sein als für ein Kätzchen.
  3. Schäumen Sie die Wolle langsam ein Shampoo, Massage. Kaufen Sie für reinrassige Tiere nur spezielle Shampoos.
  4. Pinsel der Schaum.
  5. Mit warmem Wasser abwaschen. ohne den Kopf der Katze zu berühren - Sie können es einfach abwischen.
  6. Mit einem Handtuch trocken tupfen, ohne zu reiben, um keine Matten zu machen. Dann wieder trocken tupfen.
  7. Nach dem Schwimmen Achten Sie darauf, die Katze mit einem Leckerbissen zu behandeln.

Über mit normalem Shampoo Für das Baden einer Katze oder einer Katze gilt die gleiche Empfehlung: Wenn es absolut unmöglich ist, ein spezielles Shampoo zu kaufen, verwenden Sie ein Baby-Shampoo, jedoch nicht "zwei in einem".

Wenn Ihre Katze seit ihrer Kindheit nicht mehr daran gewöhnt ist und sehr wasserangstIn den meisten Fällen können Sie mit Trockenshampoo tun.

Wie oft soll eine erwachsene Katze gebadet werden?

Ein erwachsenes Haustier sollte nicht öfter als alle sechs Monate gebadet werden, um das Aussehen des Fells zu erhalten. Häufiges Baden ist nur in zwei Fällen optimal: bei Parasiteninfektion oder starker Verschmutzung nach dem Gehen der Katze auf der Straße.

Schwangere Katze sollte nicht gebadet werden - Das ist ein großer Stress für die zukünftige Mutter. Verschieben Sie den Vorgang mit einem trockenen Shampoo und Kämmen mit Spezialbürsten in diesem Zeitraum.

Tipps zum Baden von Katzen

    • baden Sie die Katze zusammen - lassen Sie eine Person waschen und die andere halten,
    • Lassen Sie das Wasser während des Badens nicht aus dem Wasserhahn fließen - dies wird die Katze erschrecken,
    • auf keinen Fall die Katze anschreien, sie mit leiser Stimme beruhigen,
    • Spülen Sie das Fell gründlich aus - die Katze leckt, sobald sie das Badezimmer verlässt.

Wenn das Tier mit etwas Öligem befleckt ist, fetten Sie den Fleck vor dem Baden mit Butter ein, massieren Sie ihn und tupfen Sie ihn mit einer Serviette ab.

Entfernen Sie Flöhe, wenn Sie baden. Befeuchten Sie zuerst den Hals der Katze, damit die Flöhe nicht auf ihren Kopf "rennen" können.

  • Wenn die Katze nach dem Bad länger als 5 Minuten zittert, föhnen Sie sie oder wickeln Sie sie in ein Handtuch, um sie vor Lungenentzündung zu schützen.

Lesen Sie über die Pflege und Wartung der siamesischen Katzenrasse, indem Sie auf das Bild klicken.

Katzenartige Tollwut - was ist das und wie geht man damit um? Klicken Sie auf den Link zum Artikel.

Was tun, wenn Ihr Haustier aus großer Höhe gefallen ist: http://kotovasia.net/...ojj-v.html

Dieses Video zeigt, wie man eine Perserkatze richtig badet - eine der schwierigsten Rassen bei der Pflege.

Das Baden einer Katze ist ein ziemlich mühsames und verantwortungsbewusstes Verfahren. Wenn Sie jedoch wissen, dass die Regeln für das Schwimmen "ausgezeichnet" sind, können Sie diesen Vorgang mit Ihrem geliebten Haustier zu einem lustigen Zeitvertreib machen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Ihre Katze Wasser liebt, und dies hängt weitgehend von Ihnen ab.

Wenn Sie die theoretischen Feinheiten des Badens eines Kätzchens verstanden haben, können Sie sicher mit dem Üben beginnen. Lassen Sie uns herausfinden, wie man ein Kätzchen badet. Nur ein paar einfache Schritte - und Ihr Haustier wird ohne unnötigen Stress dem notwendigen Eingriff unterzogen.

Einer der größten Mythen über Katzen ist ihre Abneigung gegen Wasser. In einigen Ländern gibt es jedoch Vertreter der Katzenfamilie, die nicht nur keine Angst vor Wasser haben, sondern sich auch wohl fühlen.

Zum Beispiel Südasien, das in feuchten Gebieten in der Nähe von Seen und Flüssen lebt, oder ein türkischer Van, der auch als Wasservogel bezeichnet wird und nach dem Vansee in der Türkei benannt ist.

Ja, und Hauskatzen trinken gerne aus dem Wasserhahn, spritzen Wasser in das Becken, fischen im Fluss und sogar in Ihrem Aquarium, ohne Angst davor zu haben, ihre Pfoten zu nassen.

Unabhängig davon, wie viel Spaß Katzen mit Wasser haben, ist es für die meisten von ihnen eine stressige Situation, im Wasser zu sein. Dies ist auf viele Faktoren zurückzuführen. Eine klatschnasse Katze kann sich also nicht so schnell und flink bewegen wie sonst, wenn sie in Schwierigkeiten gerät oder vor Gefahr davonläuft.

Außerdem verliert das feuchte Fell des Tieres seine Schutzfunktion und eine mittelgroße Katze verfügt nicht über ausreichende Fettreserven, um vor Unterkühlung zu schützen.

Wenn wir uns überlegen, ob wir Katzen waschen sollen und wie wir ihnen dies beibringen sollen, müssen wir uns zuerst entscheiden, wie wir ein Kätzchen baden sollen, damit dieses Verfahren ihm keinen unnötigen Stress verursacht.

Das Grundprinzip ist nicht zu erschrecken und das Verfahren so angenehm wie möglich zu gestalten. Dies ist besonders wichtig für ein Kätzchen, da einmal erworbene Fähigkeiten über viele Jahre das Verhalten des Tieres bestimmen.

  • Wählen Sie eine Badekapazität.

Es kann sich um ein kleines Becken oder Waschbecken handeln. Hauptsache, das Kätzchen steht während des Eingriffs fest auf den Füßen, dies gibt ihm Selbstvertrauen. Eine rutschige Oberfläche ist nicht erwünscht, sie erschreckt das Kätzchen, der ideale Ausweg ist ein Handtuch oder eine Gummimatte am Boden des Badetanks.

  • Wasser sollte den Körper bedecken und bis zum Hals reichen.
  • Komfortable Wassertemperatur - von 36 bis 39 Grad Celsius.

Übermäßig kaltes oder heißes Wasser erschreckt das Kätzchen.

  • Beruhige dich, um loszulegen. Das Kätzchen fühlt sich perfekt in Ihrem Zustand und Ihre Angst kann ihm unwissentlich übertragen werden.

Ihre Gefühle, plötzlichen Bewegungen, laute Stimme werden das Kätzchen erschrecken und ihm übermäßige Angst bereiten. Es ist besser, alles ruhig zu machen und mit einer ruhigen, gleichmäßigen Stimme mit dem Tier zu sprechen.

  • Beobachten Sie das Kätzchen genau und lassen Sie es nicht herausspringen.

Der Vorgang, ein nasses Tier in der Wohnung zu fangen, löst bei den Besitzern eine Panik aus, die das Kätzchen belastet.

  • Achten Sie auf die Bereiche im oberen Teil des Schwanzes, in der Leiste, unter dem Schwanz, an den Beinen, hinter den Ohren. Der größte Teil des Schmutzes und Fettes sammelt sich an diesen Stellen.
  • Spülen Sie das Tier nicht mit einem starken Wasserstrahl aus.

Es ist besser, das Kätzchen nicht unter der Dusche auszuspülen. Das wird ihn erschrecken. Tauschen Sie einfach das Wasser im Becken aus und spülen Sie das Kätzchen darin aus.

  • Es ist besser, den Kopf des Tieres mit einem Schwamm oder mit nassen Händen zu befeuchten.
  • Bitte beachten Sie, dass kein Wasser in die Ohren gelangen darf.

Dies führt zu unangenehmen Empfindungen und kann die Entwicklung einer Mittelohrentzündung hervorrufen. Um das Eindringen von Wasser zu verhindern, können Wattestäbchen verwendet werden.

  • Es sollte keine Zugluft im Badezimmer geben.

Um eine Erkältung zu vermeiden, sollte das Kätzchen nach dem Baden gut abgewischt und in ein weiches Badetuch gewickelt werden. Einige Haustiere baden gerne nach dem Bad unter dem Haartrockner.

  • Beim Trocknen müssen Sie die Wolle sorgfältig kämmen.

So vermeiden Sie Verwicklungen, entfernen abgestorbene Haare, die beim Baden nicht herausgefallen sind, und bringen dem Kätzchen ein paar angenehme Minuten.

  • Damit das Kätzchen nicht vergiftet wird, müssen Shampoo und Conditioner gründlich abgewaschen werden.

Denken Sie daran, dass sich das Kätzchen nach dem Baden „aufräumt“ und zwangsläufig leckt. Wie wir bereits geschrieben haben, ist es außerdem besser, spezielle Shampoos für Katzen zu verwenden.

In welchem ​​Alter mit Wasser vertraut machen?

Wenn das Haustier negative Emotionen hat, wird es sich das nächste Mal eifrig wehren: mit aller Kraft kratzen, beißen und ausbrechen. Deshalb ist es notwendig, das Baden nicht nur zu einem nützlichen, sondern auch zu einem angenehmen Zeitvertreib zu machen.

Einige Züchter behaupten, dass man ein Kätzchen ab einem Monat waschen kann. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass eine solche Krume praktisch nicht widersteht und nicht zerkratzt wird. Es lohnt sich jedoch nicht, die Psyche des Kindes zu riskieren, da ein unbekannter Eingriff für ihn viel Stress bedeutet.

In welchem ​​Alter kann ich die Briten baden?

Eine Katze aus edlem Blut muss in jungen Jahren mehr gewaschen werden, um Schönheit zu verleihen, als um sie zu reinigen. In der Tat ist es vor der Ausstellung notwendig, dass der Pelz gepflegt aussieht und glänzt. Das Kätzchen kann ab drei Monaten gebadet werdenwenn es langes oder dickes Fell und Unterwolle hat. Einige Tierärzte empfehlen, frühestens mit fünf Monaten zu beginnen. Dazu gehören Perser, Briten, Schotten und andere Rassen.

Was tun mit einem gefundenen Kätzchen, wenn das Alter unbekannt ist?

Viele Flöhe leben immer auf der Haut von Straßenkatzen. Es ist auch nicht erforderlich, Flechten, Helminthenbefall und andere Infektionskrankheiten auszuschließen. Es ist wichtig, das Tier so bald wie möglich dem Tierarzt zu zeigen. Das Baden mit Flechten in jedem Alter ist nicht verboten, wenn das Fell stark verschmutzt ist oder spezielle Shampoos (Nizoral, Sebozol) erforderlich sind. In anderen Fällen kann sich die Infektion auf gesunde Hautpartien ausbreiten.

Frühes Baden kann einem Neugeborenen unter 2 Wochen schaden. Es ist besser, es mit einem in warmes Wasser getauchten weichen Schwamm ohne Zusatz von Reinigungsmitteln abzuwischen.

Erfolgsphasen

Es ist wünschenswert, dass eine Person das Tier hält und die zweite Person gewaschen wird. Die erste Regel ist, das Baby zu baden - Sie brauchen es in warmem, aber nicht heißem Wasser. Seine Temperatur sollte 38 ° C nicht überschreiten. Die Badezimmertür ist am besten dicht verschlossen. Ein langhaariges Kätzchen muss gekämmt werden, um die Klumpen zu entwirren. Bereiten Sie die Artikel im Voraus vor:

  • Becken
  • Eimer
  • warmes Wasser in einem Topf,
  • hypoallergenes Shampoo für Kätzchen,
  • 2-3 Handtücher
  • Wattestäbchen für Ohren,
  • Wattepads,
  • Föhn
  • ermutigender Genuss.

Die Ohren des Babys sind mit kleinen Wattebällchen bedeckt, damit Wasser und Reinigungsmittel nicht in sie gelangen. Es wird so viel Wasser im Becken gesammelt, dass es den Hals des Kätzchens erreicht. Beruhigen Sie das Haustier mit leisen Worten und befeuchten Sie das Haar vorsichtig mit einem Schwamm oder einer Hand. Zum ersten Mal sollten Sie das Tier nicht sofort in ein Becken legen, sonst kann es ihm Angst machen.

Nachdem das Haar gut angefeuchtet ist, peitschen Sie ein wenig Shampoo in die Handfläche und verteilen es gleichmäßig auf Körper, Beine und Schwanz, indem Sie es sanft reiben. Der Kopf ist nicht eingeseift. Überschüssiger Schaum wird von Hand entfernt und das Baby wird langsam in das Becken gelegt. Um das Waschmittel abzuwaschen, wird der Körper aus dem Eimer gewässert und sauberes Wasser aus dem Topf geschöpft. Sie können dies mit einer Dusche tun, wenn das Kätzchen keine Angst hat. Zum Schluss wischen feuchte Wattepads die Augen, die Nase und den äußeren Teil der Ohren ab.

Das anschließende Baden kann beginnen, indem die Katze ab einem Alter von 5 Monaten in ein mit Wasser gefülltes Becken oder Waschbecken gesenkt wird. Aber das sollte richtig gemacht werden: Langsam die Hinter- und Vorderbeine eintauchen und dann den Körper.

Was ist als nächstes zu tun?

Nach dem Baden wird das Kätzchen in ein Handtuch gewickelt, in das überschüssige Feuchtigkeit aufgenommen wird. Nach einigen Minuten sollte das feuchte Handtuch gewechselt werden. Es ist nicht erforderlich, einen kleinen Körper zu reiben. Außerdem wird das Haar mit einem Fön getrocknet, sonst rollt es und die Verwicklungen bleiben bestehen. Außerdem kann sich ein Kind, das noch nicht erwachsen ist, erkälten und krank werden, denn selbst in einem warmen Raum trocknet das Fell erst nach 10-12 Stunden vollständig aus.

Ein fürchterliches Summgerät wird in einem Abstand von 30 cm von der Katze gehalten. Wenn es möglich ist, die Luftzufuhr anzupassen, ist es besser, einen sanften Modus zu wählen.

Hilfreiche Ratschläge

Die folgenden Empfehlungen helfen, gesundheitliche Probleme mit Haustieren zu vermeiden:

  • Verschieben Sie die Behandlung mit Wasser mindestens zwei Wochen nach der Impfung.
  • Nach der Kastration sollten mindestens 10 Tage vergehen.
  • Drei Tage vor und nach der Behandlung mit Flöhen ist es auch nicht möglich, die Haare des Kätzchens zu befeuchten. Obwohl unter 3 Monaten, sind nicht alle Parasitenmedikamente erlaubt.
  • Tägliches Waschen entfällt. Hierdurch wird die schützende Fettschicht abgewaschen und die Fellqualität leidet.
  • Wiederholen Sie die Wasservorgänge vorzugsweise nicht öfter als einmal pro Saison, beginnend mit dem Alter von 3-5 Monaten.
  • Wenn das Kätzchen eigensinnig ist und gerne kratzt, schneiden Sie seine Krallen vor dem Baden vorsichtig ab.
  • Warten Sie 2-3 Stunden nach dem Füttern.
  • Sie sollten eine Katze jeden Alters so schnell wie möglich baden, wenn sie von der Straße genommen wird. Aber ein Hauskätzchen an das Waschen zu gewöhnen, ist unerwünscht, bevor es sich an eine neue Familie anpasst. Es dauert ungefähr 2-3 Wochen.

Badende Katzen müssen ernst genommen werden. Um Altersprobleme zu vermeiden, ist es besser, einem Kätzchen beizubringen, sich bis zu einem Jahr zu waschenda ein erwachsenes Tier heftig widerstehen wird. Für solche Alarmisten wurde übrigens ein Trockenshampoo erfunden, das keinen Kontakt mit Wasser erfordert. Bei Bedarf können Sie Ihr Baby vollständig baden, jedoch nicht früher als 2 Wochen nach der Geburt. Es ist jedoch besser, den Eingriff zu verschieben, bis die Katze 2-3 Monate alt ist.

In welchem ​​Alter kann ein Kätzchen gebadet werden?

Tierbesitzern, die häufig an Ausstellungen teilnehmen, wird geraten, die Wasservorgänge mit einem Monat einzuleiten.

Aber wenn nur Sie und Ihre Lieben Ihr Kätzchen bewundern, ist es besser, ein bisschen zu warten und drei bis fünf Monate im Wasser zu zähmen. In diesem Alter ist das Schwimmen für Ihr Haustier stressfreier.

Es lohnt sich auch nicht, sich zurückzuziehen, da es dann für ihn schwieriger wird, sich daran zu gewöhnen. Wenn Sie ein Kätzchen im Alter von nur einem Monat dringend baden müssen, muss der Eingriff sehr sorgfältig durchgeführt werden. Es ist wichtig, die Wassertemperatur zu überwachen und Unterkühlung zu vermeiden.

Wenn das Baby geimpft wurde, müssen Sie 14 Tage warten, bevor Sie sich waschen. Nach der Kastration können 10 Tage lang keine Wasservorgänge durchgeführt werden.

Wie oft soll man sich waschen?

Es ist definitiv nicht notwendig, ein Kätzchen jeden Tag zu waschen, weil es für ihn Stress ist. Außerdem kann Fett Wolle hinterlassen, wodurch das Aussehen des Haustieres beeinträchtigt wird.

Schema je nach Jahreszeit:

  1. Im Winter - 1 Mal.
  2. Im Frühjahr 2 mal.
  3. Im Sommer - 2 mal.
  4. Im Herbst - 1 Mal.

Das Haustier benötigt keine häufigeren Wasservorgänge, Katzen sind ohne sehr saubere Tiere.

Shampoo für Kätzchen unterscheidet sich von Shampoo für Menschen. Dies ist auf Unterschiede im Säure-Basen-Haushalt zurückzuführen. Auch Tierhaare und Haut können durch regelmäßiges Shampoo geschädigt werden.

Wenn das Kätzchen etwas schmutzig ist, können Sie die Stelle mit einem feuchten Tuch abwischen.

Es gibt verschiedene Arten von speziellen Shampoos:

  1. Flüssiges Shampoo kann für kleine Kätzchen und erwachsene Katzen verwendet werden. Damit erzielen Sie ein seidiges und weiches Fell. Es sollte in kleinen Mengen verwendet werden, da es schwierig sein wird, viel Schaum abzuwaschen.
  2. Trockenshampoo - Rettung mit Panik Angst vor Wasser. Es wird auf die Haut aufgetragen und dann mit Wolle und Schmutz gekämmt. Trockenshampoo kann häufiger als üblich angewendet werden, da es den Fetthaushalt nicht stört und nicht zu trockener Haut führt. Es darf ab einem Alter von drei Monaten verwendet werden. Bevor Sie es auf ein Haustier auftragen, müssen Sie sicherstellen, dass die Haut vollständig trocken ist.
  3. Shampoo-Spray müssen auf nassen Anstrich aufgetragen werden. Sie können es ab einem Alter von sechs Monaten verwenden, da es einen ausgeprägten Geruch hat.

Kätzchen müssen für erwachsene Katzen nicht gewaschen werden. Kleine Haustiere haben eine weichere Haut, daher besteht die Gefahr einer Dermatitis.

Wie zum ersten Mal baden?

Es ist besser, wenn das Wetter draußen ist und der Raum warm und trocken ist. Das Kätzchen muss vollkommen gesund und nicht hungrig sein. Es ist ratsam, dass das Baby nicht in einer spielerischen Stimmung ist.

Wie bade ich ein Kätzchen zum ersten Mal? Dazu benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie ein weiches großes Handtuch, Shampoo und ein kleines Becken vor. Stellen Sie einen Hocker mit einem Waschbecken auf das Badezimmer oder stellen Sie ein Waschbecken in die Spüle. Tragen Sie eine Schürze, alte Kleidung, wie das Kätzchen es zerreißen kann. Es ist richtig, das Shampoo sofort zu öffnen.
  2. Schalten Sie die Dusche ein und üben Sie einen leichten Druck aus. Stellen Sie sicher, dass das Wasser warm ist. Sie müssen es am Ellbogen testen. Wenn das Wasser wärmer als Raumtemperatur ist, können Sie Ihr Haustier verbrennen. Tatsache ist, dass sich seine Rezeptoren von den menschlichen Rezeptoren unterscheiden. Gießen Sie etwas Wasser in das Becken, etwa 2 cm vom Boden entfernt.
  3. Um aus ihrer Watte zwei kleine Kugeln zu formen, fetten Sie sie mit Pflanzenöl ein. Legen Sie sie in die Ohren Ihres Haustieres, damit kein Wasser eindringen kann. Außerdem wird das Kätzchen vor Spritzwasser und Lärm geschützt.
  4. Левой рукой взять питомца за холку (место, за которое кошка берет котят, чтобы переместить на другое место). Проверить, все ли с ним в порядке и посадить в тазик. Положение питомца может быть любым – лежачим или стоячим. Главное, чтобы он крепко держался.
  5. Не отпуская руки, взять душ в другую руку, намочить шерсть питомца. Beginnen Sie am Hals und bewegen Sie sich langsam nach unten und zurück zum Schwanz. Es ist wichtig, diese Reihenfolge einzuhalten, da Flöhe besser vom Wasser zum Schwanz und nicht in die Augen laufen.
  6. Sie müssen Ihren Kopf, insbesondere Ohren und Augen, nicht benetzen. Sie können sie einfach mit einer feuchten Hand abwischen, ohne zu duschen. Vergessen Sie nicht ein anderes Ziel - erschrecken Sie das Haustier nicht. Sie müssen ruhig mit ihm sprechen, ihn beruhigen.
  7. Gießen Sie ein paar Tropfen Shampoo in Ihre Hand, schäumen Sie und tragen Sie es auf das Fell auf. Sie müssen dies mit einer Hand tun, da Sie das Kätzchen nicht gehen lassen können. Verteilen Sie den Schaum auf der ganzen Haut und achten Sie darauf, dass alle Stellen betroffen sind.
  8. Lassen Sie das Shampoo zwei Minuten lang in der Gebrauchsanweisung und spülen Sie es dann ab. Dies sollte mit hoher Geschwindigkeit erfolgen, aber Vorsicht ist geboten. Lass die Richtung unverändert. Überprüfen Sie, ob noch Schaum vorhanden ist.
  9. Wickeln Sie das Haustier in ein Handtuch, sodass Sie den Kopf drehen und atmen können. Halten Sie es einfach fest und wischen Sie es dann vorsichtig ab.
  10. Nach 5 Minuten können Sie es vom Handtuch befreien und auf dem Sofa ablegen, damit es leckt. Vermeiden Sie Zugluft und Seifenreste auf den Haaren, die das Kätzchen ablecken kann.

Verwenden Sie keinen Fön. Wenn Schwimmen perfekt ist, kann das alles ruinieren. Ein Haartrockner entspricht einem Staubsauger und kann ihn wirklich erschrecken.

Wenn das Haustier ganz sauber, aber sehr schüchtern ist, können Sie Ihre Pfoten oder Hintern nur mit Servietten oder einem feuchten Handtuch waschen. Nach dem Eingriff können Sie Ihrem Haustier Ihr Lieblingsfutter geben, damit es angenehme Erinnerungen hat.

Wie bade ich in 2 Monaten oder länger?

Im Alter von 2 Monaten ist es besser, das Kätzchen ohne Shampoo mit normalem warmem Wasser zu waschen. Ab 3-4 Monaten können Sie mit einem speziellen Shampoo baden, das die gesamte weitere Einstellung des Haustieres zu dieser Prozedur bestimmt.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Kätzchen auch Allergien und Unverträglichkeiten aufweisen. Sie sollten daher den Zustand nach dem Waschen überprüfen. Wenn das Haustier Anzeichen von Unwohlsein aufweist, sollten Sie sofort eine Tierklinik aufsuchen oder die Empfehlungen des Arztes telefonisch anhören.

Pin
Send
Share
Send
Send